Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 21:27
Upps...falsches Video
Ich meinte SOS Ashtarboot

Youtube: Ashtar Sheran die letzte nachricht von der Föderation des lchts
Ashtar Sheran die letzte nachricht von der Föderation des lchts


blablabla


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 00:39
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:@skrababbel
Wer interessiert sich schon für Latainamerikaforscher...Nikolai Grube ist doch sooooooo öde und spröde,keine Sensationen,kein Klamauk,kein esoterischer Mystifax,nur trockene Fakten...das will doch keiner hören
ja interessantes Video. Schon cool wie der Grube das lesen kann. Aber er sagt ja auch, dass eine wichtige Periode zu Ende geht. Er sagt weiterhin, dass dann eine neue beginnt. Das ist doch schon mal sehr interessant.
Und wenn Du mal auf den Text hörst den er ließt, dann übersetzt er das zwar (woher auch immer er weiß was diese komischen Buchstaben bedeuten). Aber er bringt es nicht in einen Kontext. Es ist eine Symbolsprache die richtig interpretiert werden muss. Ob Grube die richtige Interpretation dazu hat wage ich zu bezweifeln.
Jedenfalls denke ich wir sollten uns nicht nur auf die Forscher Grube und Schele verlassen. Dieser Kalender spiegelt meiner Meinung nach mit seinen Perioden und Fraktalen die Entwicklung des Menschen wieder. Es ist ein unglaublicher Kalender mit enormer Präzision. Wir werden es ja erleben, wenn die Goodman-Martínez-Thompson-Korrelation stimmt, dann spätestens Ende des nächsten Jahres.

Aber wie gesagt, dieser Kalender beschreibt NICHT den Weltuntergang. Das Rad dreht nur auf einer NEUEN Ebene weiter.


5x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 04:19
Entweder erlangen wir eine Dimension oder es ist der Untergang :P


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 06:25
Abgesehen von der Faszination des Themas "Was erwartet uns 2012 ?", ist es schon fast eine Studie wert, was diese ganze "Apokalypse-Hysterie" bei den einzelnen Menschen bewirkt !

Irgendwie doch irrwitzig, dass man kritischen Stimmen zum Thema Arten und Umweltschutz so lange belächelt hat und diese Fragen aber immer mehr von Bedeutung haben, wie lange und in wie fern wir Alle unseren Lebensstandart weiterführen können...

Mir ist zumindest eines klar, wir Menschen haben in unserer derzeitigen Entwicklung einige Fehler der früheren Hochkulturen nur wiederholt und deren Folgen sind heute weitreichender als zur Zeit der Majas, weil wir industriell/maschinell wirtschaften. Ich lass mich nach wie vor überraschen, wäre aber nicht verwundert, wenn diese unsere Hochkultur irgendwann tatsächlich kollabieren würde wie viele vor ihr !


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 08:04
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Die Meinungsfreiheit schließt die Verbreitung von ausgemachtem Schwachsinn mit ein, daher ist eine fundierte Allgemeinbildung ja auch so ein wertvolles Gut.
ja, aber solange die fundierte Allgemeinbildung nicht greift, sollte man gegen solche scharlatane vorgehen...
Zitat von geekygeeky schrieb:Wäre man Verschwörungstheoretiker, müßte man die Scharlatane für das PISA-Elend verantwortlich machen, sind sie es doch, die am meisten von der wachsenden Dummheit der Bevölkerung profitieren...
jeder, der kohle macht, nützt doch die dummheit der menschen aus. wenn ich in die umwelt schaue, fällt das mir sehr schnell auf. alles dumm machende ist cool und alles was bisschen schlau aussieht, lässt man ja liegen und ist uncool ;)
Zitat von geekygeeky schrieb:DAS wäre ein echter Durchbruch, tatsächlich eine “neue Geistesebene”, um mal den Eso-Sprech zu verwenden.
und genau das werden die esos als ausrede benutzen :D. ja die menschheit musste aus dieser sache lernen, nicht alles zu glauben...musste dann schauen ;)...es geht dann weiter, es hört nicht auf!


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 08:09
@habib
Zitat von habibahabiba schrieb:Die "echten" Esos aber, die ich mal dem New Age zuordne, haben eine ganz andere Sichtweise der Welt und sind generell sehr positiv ausgerichtet, das heisst, sie haben alle allerlei schoene Geschichten auf Lager von aufgestiegenen Meistern, intergalaktischen Regierungen und Hilfe aus dem Universum bis hin zu der goettlichen Gnade, dass wir uns alle spirituell automatisch hoeher entwickeln und nun sozusagen durch eine spirituelle Evolution ins goldene Zeitalter einmarschieren.
Die Idee ist meist dieselbe, die Geschichte darum herum oft eine ganz andere.
solche "schöne" geschichten sind ja noch grösserer humbug als, dass die welt untergeht :)...

@skrababbel
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:. Dieser Kalender spiegelt meiner Meinung nach mit seinen Perioden und Fraktalen die Entwicklung des Menschen wieder. Es ist ein unglaublicher Kalender mit enormer Präzision.
ja aber wieso sollte der denn das?...
gut, es ist deine meinung. es gibt null beweise für diese theorie und sie ist zudem noch abwegig und unlogisch....
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:Wir werden es ja erleben, wenn die Goodman-Martínez-Thompson-Korrelation stimmt, dann spätestens Ende des nächsten Jahres.
nix werden wir erleben. nur ein schöner wintertag ohne irgendwelche ereignisse. aber die esos werden dann schon was merken, sonst haben sie ja noch für nix geglaubt. dabei wäre die einsicht ihrerseits ein riesiger positiver bewusstseinssprung :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 10:20
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:Wir werden es ja erleben, wenn die Goodman-Martínez-Thompson-Korrelation stimmt, dann spätestens Ende des nächsten Jahres.
Hm und wenn sie nicht stimmt, hat man dann das Ereignis verpasst?
Zitat von BluesBreakerBluesBreaker schrieb:ein riesiger positiver bewusstseinssprung
Hm vielleicht ist damit der Bewusstseinssprung gemeint, dass die Esos merken, dass sie nicht jedem Blödsinn hinterher hechten sollen und sich selber zum Affen gemacht haben. Die Esos die das erkennen haben dann einen Bewusstseinssprung gemacht, die anderen dann eben nicht. Tragisch, dass die die Mehrheit es nicht erkennen wird und wer am lautesten Brüllt der hat in Esokreisen nun mal recht.


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 10:22
@Spöckenkieke
genau das wird der bewusstseinssprung sein ;)....

ich hoffe es jetzt mal, dass die dann ihren stolz überwinden können. das wäre mal ne ehrenhafte geste!


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 12:06
@skrababbel
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:Dieser Kalender spiegelt meiner Meinung nach mit seinen Perioden und Fraktalen die Entwicklung des Menschen wieder.
Wenn es tatsächlich DEINE Meinung ist und nicht nur gedankenloses Nachplappern einer aufgeschnappten Phrase, dann kannst du sie erklären und begründen. Also erkläre doch mal, was für "Perioden und Fraktale" er beinhalten soll, die nicht auch im stinknormalen Sonnen- und Mondkalender enthalten sind.
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:Es ist ein unglaublicher Kalender mit enormer Präzision.
Er ist nicht unglaublicher und auch nicht präziser als unser Kalender.
Zitat von skrababbelskrababbel schrieb:Aber wie gesagt, dieser Kalender beschreibt NICHT den Weltuntergang. Das Rad dreht nur auf einer NEUEN Ebene weiter.
Ja, eben: "wie gesagt". Mehr als wiederholen kannst du diesen Unsinn von einer "Neuen Ebene" nicht.

Einem Lamadeckenverkäufer ist es schnuppe, ob seine Kundschaft die angeblich unglaublich superduperwunderbaren Eigenschaften seiner Lamadecken verstehen oder gar selbst erklären kann, solange er sie ihnen nur erfolgreich andrehen kann. Calleman preist die angeblich unglaublich superduperwunderbaren Eigenschaften des Maya-Kalenders auf seinen virtuellen Butterfahrten auch nur deshalb an, damit man ihm seine Groschenromane zu "Fachbuch"-Preisen abkauft.
Wie man sieht, mit Erfolg.


Zur Erinnerung:
skrababbel schrieb:
Fuls sagt mittlerweile selber das er falsch liegt...


Wo denn?



melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 12:52
@geeky

also ein bisschen Schmunzeln muss ich schon. Aber leider ist das zwischen Dir und mir nur Regionalliga hier.

Championsleagueniveau war eindeutig NEP vs. Endgame...die guten alten Zeiten.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:03
Wow, 1242 Seiten voller Paranoia. Gute Entscheidung, sich hier anzumelden - wobei uns allen ja angeblich nur noch ein Jahr bleibt. Ich sollte mich mit den Beiträgen beeilen.
:)
Und für den Fall, dass die Erde untergehen sollte:
Wenn wir alle tot sind, was nützt es dann, als einziger auf einer kaputten Welt zu leben? Ich springe dann lieber in die Lava, als qualvoll zwischen all den anderen Idioten sowieso zu sterben.

*Runzelt die Stirn über ihren äußerst schwarzen Post, grinst euch alle dann aber an*

Immer schön positiv denken, Leuts.


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:54
@skrababbel

Demzufolge ist "deine Meinung" zum Topic also doch nur das unverstanden nachgeplapperte Wortgeklingel esoterischer Lamadeckenverkäufer, garniert mit dreisten Unterstellungen ("leider liegst Du absolut falsch und verbreitest hier Unwahrheiten!", "Fuls sagt mittlerweile selber das er falsch liegt)?


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:55
ich habe zu diesem thema was interessantes gelesen das mit 2012 zusammen hägt. eine geschickte der sumerer http://www.paoweb.org/de/annunaki/index.html (Archiv-Version vom 17.10.2011)

auch bei den mayas, wie in vielen religionen kommen bestimmte dinge immer wiede vor.
tatsache allerdings ist das im jahre 1012. die milchstrassenmitte mit sonne merkur, venus, erde und die rectlichen planeten in einer linie sein werden. genau am 22 dez 2012. die wissenschaftler der astrophysik denken dass das das ende des mayakalenders darstellt. und dass das als untergang der menschheit interprediert wird. zu dem thema gäbe es sehr viele meinungen ;)


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:57
@mausal76
Führe dir das hier mal zu Gemüte:
http://www.allmystery.de/blogs/Fennek/2012__a_mighty_hoax

Vor Allem Punkt 2 und 3.


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:58
mach ich danke


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 13:58
@mausal76
Zitat von mausal76mausal76 schrieb:tatsache allerdings ist das im jahre 1012. die milchstrassenmitte mit sonne merkur, venus, erde und die rectlichen planeten in einer linie sein werden.
Das ist, wie auch so ziemlich alle anderen "Tatsachen", mit denen minderbegabte Fantasyschriftsteller auf Bauernfang gehen, frei erfunden.


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 14:03
aaa man weiss ja wirlich nicht was da dran ist. es wird soviel humbug verbreitet. ich lese so ziehmlich alles über diese sache. für und wieder. find ich toll das ihr euch auch damit beschäftigt und auch was neues darüber zu lesen gibt ;)
diesbezüglich kann man sich wirklich nur seine eigene meinung bilden denn wenn man das alles soooo ernst nimmt müsste man sich killen vor angst. sorry das ich das so gerade heraus schreibe aber so ist es...


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 14:08
@mausal76
wer keine ahnung hat und sich nicht über beide seiten informiert, der muss sich nicht wundern, wenn er als doofie abgestempelt wird :D


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 14:42
Zitat von mausal76mausal76 schrieb:auch bei den mayas, wie in vielen religionen kommen bestimmte dinge immer wiede vor. tatsache allerdings ist das im jahre 1012. die milchstrassenmitte mit sonne merkur, venus, erde und die rectlichen planeten in einer linie sein werden. genau am 22 dez 2012. die wissenschaftler der astrophysik denken dass das das ende des mayakalenders darstellt. und dass das als untergang der menschheit interprediert wird. zu dem thema gäbe es sehr viele meinungen ;)
Wenn Astrophysiker sowas ernsthaft behaupten gehören diese zweifelos gefeuert.

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php


melden

Das Jahr 2012

19.10.2011 um 14:51
ich persönlich glaube nicht alles was man mir erzählt. auch bei wissenschaftlern nicht. ich lese so viel wie möglich über solche dinge und bilde mir meine eigene meinung. ich glaube anders darf man mit solchen dingen garnicht umgehen!


melden