Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 12:25
Ich dachte das sei ein Bibelspinner.
Also müsste er die Bibel in und auswendig kennen.

Matthäus 24,Vers 43 und 44:
43.Das sollt ihr aber wissen: Wenn ein Hausvater wüsste, zu welcher Stunde in der Nacht der Dieb kommt, so würde er ja wachen und nicht in sein Haus einbrechen lassen. 44.Darum seid auch ihr bereit! Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, da ihr's nicht meint.

Ebenso 1.Thessalonicher 5,Vers 1 und 2:
1 Von den Zeiten und Stunden aber, liebe Brüder, ist es nicht nötig, euch zu schreiben; 2 denn ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn kommen wird wie ein Dieb in der Nacht

Also,wenn der Kumpel mit dem Schlaganfall die Bibel kennt,müsste er wissen,dass niemand weiß wann sein Kumpelgott die Erde plattmacht.

Ausserdem ist sowas ständig am Wochenende oder bei Länderspielen.Letzte mal war´s nen Samstag,diesmal solls nen Freitag sein.
Lieber nen Montag,dann haben wir wenigstens gaaaanz langes Wochenende.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 14:48
weihnachten2012Original anzeigen (0,3 MB)

Es wird immer Menschen geben, die glauben, das Ende der Welt stünde bevor, und es wird immer Menschen geben, die ihnen glauben. Aber vielleicht wird die Ernüchterng, der esoterische Kater, der sich am Morgen des 22. Dezember 2012 einstellen wird, heilende, klärende Wirkung haben: Dass man Dinge, die man nur vom Hörensagen kennt, nicht ungeprüft weiter gibt. Dass Wissenschaftler, Experten auf ihrem Gebiet, keine regierungsgesteuerten, verschwörerischen Dummköpfe sind. Dass uralte Texte und mystisches Psychogeschwurbel keine zuverlässige Quelle für Erkenntnisse sind. DAS wäre ein echter Durchbruch, tatsächlich eine “neue Geistesebene”, um mal den Eso-Sprech zu verwenden.

Hier deshalb meine Idee: Wir gestalten ein Weihnachtskärtchen für 2012, das all die glühenden 2012-Anhänger daran erinnern wird, wie falsch sie gelegen haben, welchen Unsinn sie zu glauben bereit waren – inklusive einer Erinnerung, dass das rationale, vernunft- und wissenschaftsbasierte Weltbild sich bisher doch immer wieder am besten bewährt hat. An Weihnachten 2012 verschicken wir dann diese Kärtchen an alle, die heute auf Panik machen – per Post, E-Mail, Foreneintrag, Facebook… wie auch immer.

2012 afOriginal anzeigen (0,2 MB)



http://www.final-frontier.ch/2012_doomsday_weltuntergangshysteriker


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 15:43
@geeky
Ich wuerde mal behaupten, dass 99 % der Esoteriker an keinen Weltuntergang glauben und bestimmt niemand, der sich auch nur etwas am Rande mit den Mayaprophezeiungen auseinandergesetzt hat.

Leider sind es die Skeptiker, die dauernd von einem Weltuntergang quasseln und die das den Esos geradezu in die Schuhe schieben.
Das gibt einem den Eindruck, dass jeder, der sich mit Esoterik befasst, davon ueberzeugt ist, dass am 21.12.2012 die Welt untergeht.

Was glaubst du geeky, wieviele von den Mitgliedern auf allmy, die sich mit Esoterik oder Spiritualitaet befassen, glauben an einen Weltuntergang am 21.12. ?

Mit etwas Glueck wirst du ein paar "Anfaenger" finden, die sich erst gerade fuer das Thema zu interessieren begonnen haben und unter Umstaenden verwirrt sind, weil sie dauernd von Skeptikern hoeren, dass irgendwer glaubt, dass am 21.12.2012 die Welt untergeht....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 16:22
@habiba
Man sollte natürlich nicht alles in einen Hut werfen, aber es ist schon auffällig das es oft ein ganz bestimmter Schlag an Leuten sind die diesen 2012-Hoax glauben oder sogar Geld wie für solchen Schund hier ausgeben: b biszumjahr2012

Ich muss allerdings schon sagen das nicht gerade wenige der 2012-Endzeit-Jünger von denen ich bisher gelesen habe zumindest esoterisch angehaucht waren, aber da muss man natürlich auch differenzieren, unabhängig davon was man im allgemeinen von Esoterik und ihrer Branche hält, da hast du schon recht.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 16:22
@habiba
Zitat von habibahabiba schrieb:Leider sind es die Skeptiker, die dauernd von einem Weltuntergang quasseln und die das den Esos geradezu in die Schuhe schieben.
Offenbar haben die "Skeptiker" einen besseren Überblick über die vielen verschiedenen Untergangsszenarien, die schon für 2012 ersonnen wurden, als die "Esos". Das mag daran liegen, daß ein "Eso" nur seine Version akzeptiert und alle anderen ignoriert, für einen "Skeptiker" hingegen alle Versionen gleichwertig sind in ihrer Unbegründetheit.

Sonnensturm? Polsprung? Nibiru? Weltweite Erdbeben, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche?
Oh weh, 2012 werden wir alle sterben!
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 16:30
@SanctusDominus
Dein Beispiel hat aber nichts mit einem Weltuntergang zu tun, sondern nur mit einem geistigen Aufstieg. Das waere ich generell was positives, ob man daran glauben will oder nicht, ist doch in diesem Fall egal, weil es ja keine Panik verbreitet oder den Menschen Tod und Verderben einreden will.

@geeky
Es geht doch nicht darum, wer mehr "Ueberblick" hat.
Tatsache ist, dass die Skeptiker mit Vorliebe vom Weltuntergang quasseln, was ja sehr negativ ist und sie so sogar noch dazu beitragen, dass noch mehr Menschen sich Gedanken ueber eine solche Variante machen !
Der groesste Teil der esoterischen Bewegung geht aber absolut nicht von einem Weltuntergang aus, sondern eher von einem positiven Ereignis. Ob man das glauben will oder nicht, ist vollkommen egal, da es ja at least keinen Schaden anrichtet und niemanden in Panik versetzt oder zu irgendwelchen komischen Taten animiert.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 16:33
P.S.
Die einzigen, die ich bisher gefunden habe und die vehement vom Weltuntergang sprechen, sind irgendwelche fanatischen Bibelglaeubigen, die aber mit Eso wirklich nichts am Hut haben.

Und dann kommt da noch der wunderbare movie 2012 dazu, der erst dafuer gesorgt hat, dass ein grosser Teil der Bevoelkerung auf die hirnrissige Idee kam, die Mayas haetten einen Weltuntergang prophezeit.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:15
@habiba

Oh ja, alles nur irgendwelche fanatische Bibelgläubige:

"Hallo an @alle, bitte schickt diesen Text an alle Menschen, die Ihr kennt weiter, es geht um unsere Zukunft und um die Zukunft unserer Kinder. Achtung: Alle Beweise und Videos, die ich in diesem Text verlinkt habe, sind absolut echt!!! Dafür verbürge ich mich! Schaut Euch die Kurzfilme an und lest die Nachricht des norwegischen Politikers! Wir müssen uns jetzt schon für 2012 vorbereiten, wenn wir überleben wollen! Lösungsvorschläge kommen in den Kurzfilmen ebenfalls vor, es ist nicht hoffnungslos! Ich möchte keinem Angst einjagen, denn wir können uns retten, wenn wir rechtzeitig vorgewarnt sind - deshalb schickt diese Nachricht weiter! Danke!

Was am 21.12.2012 wirklich passiert, eine Warnung und Offenbarung an die Menschheit!!!

Bei meinen Nachforschungen über Nibiru bin ich auf erschütternde Antworten gestossen, die zum Teil Beweise von Regierungsmitgliedern enthalten, die nun ihr Schweigen gebrochen haben, weil sie es nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren konnten, die Menschen zu belügen und ohne Vorwarnung gegen die Wand rennen zu lassen. [...]"


"Es wird ein grauenhaftes Ereignis. Wir steuern auf die größte Krise der Menschheitsgeschichte zu. Die Erde wird in Flammen aufgehen."


"Befasst man sich mit den Prophezeiungen des Nostradamus (1503-1566), stößt man unweigerlich auf Quatrains, die die Befürchtungen bzw. Prognosen der Wissenschaftler eindeutig bestätigen. Die vierzeiligen Verse in den Nostradamus-Prophezeiungen wurden in poetischer Gedichtform als Reime verfasst. Analysen der Nostradamus-Centurien haben ergeben, dass Nostradamus für die Zeit zwischen 2003 und 2022 einen Klimacrash angekündigt hat. Um das Jahr 2012 hat er den dritten und letzten Weltkrieg prophezeit. Danach soll der absolute Weltfrieden eintreten. Es sollen in naher Zukunft große kosmische Umwälzungen stattfinden, die sich katastrophal aber zugleich auch heilend auf unseren Planeten auswirken werden. Die Erde wird taumeln und kippen, die Pole werden schmelzen, große Überschwemmungen in der Sahara und große Hitze- und Dürrekatastrophen in Südeuropa und Regenwaldgebieten werden stattfinden. Es kommt weltweit zu geographischen Veränderungen. Der Rhein wird bei Köln seinen Flusslauf verändern, in Italien entstehen neue Seen, Sizilien, das Gebiet um Marseille und Großbritannien versinken im Meer ... "


"Wird uns bald eine grosse Katastrophe heimsuchen?

Inzwischen uberschlugen und überschlagen sich Meldungen, nachdem sich uns Himmelskörper nähern, die der Erde, dem Leben auf der Erde, gefährlich werden könnten und einen Pol Shift auslösen würden. Warum berief Hillary Clinton erstmalig in der US-Geschichte alle 260 Botschafter ein nach Washington D.C., währenddessen dort gleichzeitig ein Bilderberger-Meeting stattfand/-findet? Warum senken sich ganze Erdteile ab, warum sind so viele Vulkane aktiv geworden, weshalb gibt es überall so viele Erdbeben, kommt es zu einem Bruch z.B. an der New Madrid Fault Line und anderswo, weshalb kaufte die FEMA Millionen von Leichensäcken, Wasser- und Nahrungsmittel-Portionen und fegt den Markt leer, warum findet dort die NLE 2011, eine gross angelegte Katastrophenschutz-Übung April/Mai statt…..? Ist es Comet Elenin, 2000 PN9, Planet X…?"


"Ich werde ab und zu gefragt, ob ich mich auf den Crash, dem Systemzusammenbruch freue, denn offensichtlich transportieren meine Texte ab und zu den Eindruck?
Nun ja, freuen ist gewiss nicht der richtige Ausdruck, denn ohne wirklich grosse Katastrophen wird dieser Zusammenbruch nicht ablaufen können. Aber doch erfüllt mich eine gewisse Genugtuung, wenn ich an die Zeit nach dem zu erwartenden Chaos denke, denn dann muss vieles anders werden und hoffentlich lernt der Mensch auch aus dieser globalen Katastrophe, die, wie auch schon einige Male erwähnte, höchst wahrscheinlich nicht ohne Krieg ablaufen wird. Ich rechne mit Toten aus verschiedenen Gründen zwischen rund einem Drittel bis zur Hälfte der Weltbevölkerung! Und trotzdem finde ich diese Entwicklung muss stattfinden und vor allem sie wird absolut positiv sein."


Ich verlinke diesen Unsinn bewußt nicht, er wird bei Bedarf von Google gefunden.
Zitat von habibahabiba schrieb:Tatsache ist, dass die Skeptiker mit Vorliebe vom Weltuntergang quasseln
Die beispielhaft zitierten Quasseleien und alarmistische Fragen wie "Sind der jetzt neu entdeckte Komet Elenin und Planet X mit seinen 5 Trabanten, wovon einer Nibiru ist, Auslöser für Katastrophen um 2012?" stammen von Spinnern, nicht von Skeptikern. Die geben nur die beruhigende Antwort: Nein.
Zitat von habibahabiba schrieb:Es geht doch nicht darum, wer mehr "Ueberblick" hat.
Dem, der keinen hat, verständlicherweise nicht.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:31
@habiba
Es ging mir jetzt auch nicht speziell um Weltuntergangsfantasien sondern allgemein um den Endzeithype um 2012 und da trifft man schon eine beträchtliche Anzahl an Esos an, bei den geistigen Aufstiegsfantastareien trifft man wohl sogar wesentlich mehr an als beim Weltuntergansglauben was mich auch nicht wirklich verwundert, also im grossen und ganzen lässt sich eine beträchtliche Beteiligung an Esos an diesem Thema nicht verleugnen aber wie gesagt da darf man natürlich nicht alle in eine Schublade stecken.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:36
@geeky
Ja natuerlich findet man immer schwarze Schafe. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass keine Esos unter den Weltuntergaenglern sind, sondern dass der groesste Teil davon nicht an einen Weltuntergang glaubt.
Bei diesem Text handelt es sich um den ueblichen Total-Mix von allen moeglichen Szenarien, die sich alle aufs 2012 beziehen, dabei wird vollkommen vergessen, dass dieses Datum einzig und alleine durch die Mayas publik wurde, bzw. durch diejenigen, die den Mayakalender bis auf dieses Datum hin datierten und dass es keinerlei Beweise in den Mayaschriften gibt, dass dieses Datum (wenn es denn auch stimmt) mit einem Weltuntergang einhergeht.

Anyway, die ganzen Bunker-Theorien (wer Bunker baut, glaubt an die Apokalypse) sind eh fuer die Katz und wenn sie jetzt noch mit ein bisschen Planet X ausgeschmueckt werden, macht das die Sache auch nicht unbedingt besser. Fuer mich haben aber Planet X und Bunkergeschichten nicht unbedingt etwas mit Esoterik zu tun.
Planet X ist eine wissenschaftliche VT, dass da ein Planet ist, der in unser Sonnensystem eindringt und Vernichtung verursacht, da fehlt doch irgendwie die Spiritualitaet dahinter ? Dasselbe gilt fuer die Bunker-Theorie. Die Regierungen wissen von einer kosmischen Katastrophe, sorgen fuer die Elite vor, aber nicht fuers arme Volk, auch da fehlt der spirituelle Grundgedanke, um es zu Esogequatsche zu machen.
Aber heute wird ja unterdessen einfach alles in den Eso-Topf geworfen !


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:39
@SanctusDominus
Da geb ich dir vollkommen recht. Das "New Age" hat 2012 fuer sich gepachtet und serviert uns eine unglaubliche Palette von ebenso unglaublichen Geschichten. Nichtsdestotrotz ist der groesste Teil davon harmlos und positiv orientiert, also kein Grund zum Vernichtungsschlag auszuholen. Wers glauben will, solls glauben und gluecklich damit werden.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:44
@habiba
Ist es nicht eher so, dass in Esokreisen erst ein Weltuntergang für 2012 geplant war und seid das ganze immer unwahrscheinlicher und absurder wird, versucht man sich nun unter Aufstiegsphantasien und Bewustseinssprüngen zu verstecken?


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:47
ich wette wenn 2012 in paar tagen wären wäre allmy voll mit 2012 themen ;)


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 17:52
@Spöckenkieke
Dafuer gibt es keine Hinweise. Wie gesagt, man muss vorsichtig damit sein, was man in den Eso-Topf schmeisst. Die meisten VT's gehoeren naemlich nicht in diesen Bereich.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 18:58
@habib
Das ist doch mal interessant. Du sagst also, dass das Weltuntergangszenario garnicht auf Seiten der Esoteriker entstanden ist.
Gut ich glaube nicht, das die Skeptiker oder Realisten es ausgelöst haben, aber was ist denn nun die genaue Aussage welcher esoterischen Richtung?


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 19:20
@Spöckenkieke
Ich denke die Weltuntergangszenarien gehen aufs Konto der Verschwoerungstheoretiker, diese kann man aber nicht direkt mit den Esos gleichsetzen.
Uebrigens heisse ich habiba und nicht habib und bin nicht der Diskussionsleiter.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 19:24
@habiba
Zitat von habibahabiba schrieb:Ja natuerlich findet man immer schwarze Schafe. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass keine Esos unter den Weltuntergaenglern sind, sondern dass der groesste Teil davon nicht an einen Weltuntergang glaubt.
Der größte Teil glaubt an die These, daß 2012 etwas Außergewöhnliches passieren wird, einige Beispiele hatte ich genannt. Wie sie dieses Außergewöhnliche nennen, ist doch völlig egal, ob Maya-Prophezeiung, die es so nie gab, ob Nibiru, der nur in der Eso-Phantasie existiert, ob Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Galaxis, dunkle Spalte der Milchstraße oder Sprung auf eine neue Bewußtseinsebene - es ist alles hanebüchener Unsinn. Nichts davon haben sich die "Skeptiker" ausgedacht, auch wenn dir "der spirituelle Grundgedanke, um es zu Esogequatsche zu machen", nicht gleich ins Auge springt.
Zitat von habibahabiba schrieb:Planet X ist eine wissenschaftliche VT, dass da ein Planet ist, der in unser Sonnensystem eindringt und Vernichtung verursacht, da fehlt doch irgendwie die Spiritualitaet dahinter ?
Das ist nicht dein Ernst, oder? Dann ist der ganze Unsinn, den ein Broers verzapft hat, jetzt wohl auch eine "wissenschaftliche VT", weil der sich einen Doktortitel angedichtet hat. Und natürlich auch alle Schwurbeleien über "Schwingungserhöhungen", denn das ist doch eindeutig ein wissenschaftlicher Begriff.


melden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 19:27
@Spöckenkieke
Und dann gibt es natuerlich noch die fanatisch Religioesen, aus welchem Ecken auch immer, die sich meist auf die Bibel berufen und den Weltuntergang schon seit geraumer Zeit immer wieder propagieren.
Und dann gibt es noch die "Okulten", die sich auf diverse Prophezeiungen, vorallem von Nostradamus berufen und mit all diesen Prophezeiungen eine schoene Suppe angeruehrt haben, die unsinnigerweise auch alle dem Jahr 2012 zuschreiben.
Obowohl doch gerade bei Nostradamus es sonnenklar ist, dass seine Angaben keine wirklichen Zeithinweise beinhalten.

Die "echten" Esos aber, die ich mal dem New Age zuordne, haben eine ganz andere Sichtweise der Welt und sind generell sehr positiv ausgerichtet, das heisst, sie haben alle allerlei schoene Geschichten auf Lager von aufgestiegenen Meistern, intergalaktischen Regierungen und Hilfe aus dem Universum bis hin zu der goettlichen Gnade, dass wir uns alle spirituell automatisch hoeher entwickeln und nun sozusagen durch eine spirituelle Evolution ins goldene Zeitalter einmarschieren.
Die Idee ist meist dieselbe, die Geschichte darum herum oft eine ganz andere.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.10.2011 um 21:15
@skrababbel
Wer interessiert sich schon für Latainamerikaforscher...Nikolai Grube ist doch sooooooo öde und spröde,keine Sensationen,kein Klamauk,kein esoterischer Mystifax,nur trockene Fakten...das will doch keiner hören

https://www.youtube.com/watch?v=xymhdsGPTAs

Professor Flores ist schon hörbar angenervt ob der ganzen Anfragen

http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/umgeschichtet/201110/163450.html (Archiv-Version vom 01.11.2011)


2x zitiertmelden
melden