Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 17:47
@ Boardy

> Naja, wenn Menschen etwas von einer alten Kultur nicht verstehen oder wissen, kommt
> meistens Unsinn heraus. Phantasie hin und her, frühere Menschen waren keinesfalls
> primitiv und wenn man auf archäologische Funde stößt, haben diese immer eine
> Bedeutung gehabt!

Das, was dem Maya-Kalender angedichtet wird, war aber kein archäologischer Fund. Niemand behauptet, die Maya-Kultur wäre primitiv gewesen, und hätten die damals geahnt, was für einen himmelschreienden Blödsinn geschäftstüchtige Autoren heutzutage als "altes Wissen der Mayas" ausgeben, hätten sie sich wahrscheinlich erst scheckig gelacht und dann den Kopf darüber geschüttelt, wie dumm und leichtgläubig die Menschen auch tausende Jahre später noch sind.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 17:54
Woher wollt ihr eigentlich wissen dass das dem Kalender im laufe der Zeit angedichtet wurde? Könnt ihr das auch belegen? Oder geht ihr lediglich davon aus?


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 17:56
@LotusOmega

Jo, sehr treffend formuliert. Wer die Probleme miterlebt oder sieht, kann da gut mitreden.

Am meisten fiel mir Dein Wort ''Demokratie'' (bedeutet soviel wie Herrschaft des Volkes) auf. Ich frage mich eigentlich wo das Volk noch Rechte hat, da die Politiker sich Ihre eigenen Rechte zusammenbasteln, aber für wen? Das Volk wurde noch nicht mal gefragt, ob wir überhaupt den Euro als neues Zahlungsmittel wollten. Genauso verhält es sich mit Hartz IV u. v. a.

Ich finde das, das kleine Fischefressen irgendwann zuende gehen muss, schaut Euch den Handel an, kein kleiner Ladenbesitzer kann noch heute überleben. Zum einen sind das die Dumpingpreise, zum anderen fehlen den meisten Menschen das Geld.

Zum andern ist aber auch die große Produktion schuld, wenn es mehr Angebot als Nachfrage gibt, sinkt der Preis und ich könnte noch die Billigarbeitskräfte ansprechen usw. ...

Die wirtschaftlichen Miseren, werden erst dann allen bewusst, wenn es schon zu spät ist.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 19:03
@J.W.
Zitat von J.W.J.W. schrieb:Kann es sein das du eine gespaltene Persönlichkeit hast?

Vor ein par Tagen hast du den Maya-Kalender noch bekräftet und heute sagst du 2012 ist Schwachsinn! Wechselst du deine Meinung immer so schnell?
Danke für die Aufmerksamkeit, das spricht für dich!

Ich denke man muss flexibel mit seiner Meinung und auch seiner Überzeugung sein und man sollte die Macht des Bösen nicht unterschätzen. Diese Welt ist prinzipiell schlecht, trägt aber den Mantel des Guten nach aussen.
Das liegt daran, dass wir alle Sünder sind, die einen mehr, die anderen weniger.
Aber aus dieser schlechtigkeit der Welt erwächst viel Wirtschaftswachstum in vielen Bereichen, was eine "gute Welt" nicht bieten könnte.

Also liegt es nahe, diese Welt so zu akzeptieren wie sie eben ist und seinen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen. Die meisten Menschen in den hochentwickelten Industriestaaten tun das wohl.

Es lohnt sich nicht, dagegen anzusteuern.

Ich habe schließendlich erkannt, dass das Kapital ein gigantisches Machtinstrument ist, gegen das evtl. nur Gott ankommt.
Kein in dieser Welt fungierendes Glied wird es aufgeben wollen, sondern wird es immer hochhalten, selbst wenn das Wasser bis zum Halse steht.

Stell dir vor, du kannst aus 100 Euro 50.000.000 Euro für dich machen, müsstest aber dazu den richtigen Tipp für die nächsten 5 Jahre geben, ob es sich tatsächlich bei dem Ende des Mayakalenders um eine neue Weltordnung handelt oder nicht.

Was wüdest du wetten?

Die Welt ist zwar schlecht, aber nicht dumm genug, das Kapital als Motor der Welt aufzugeben.

Um es nochmal zu sagen, die Schlechtigkeit der Welt ist gut für sie selber und ist positiv zu bewerten. Es ist ein Dogma, das nur Gott selber kippen kann.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 19:50
Also liegt es nahe, diese Welt so zu akzeptieren wie sie eben ist und seinen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen

meinst du das ernst? genau das ist der grund warum es der welt schlecht geht.
Jeder akzeptiert das und will seine vorteile daraus ziehen. Schau dir doch ma die ganzen großkonzerne an. Sie entlassen massenhaft menschen um ihren vorteil zu haben. Und was wird dan aus den menschen, deren komplette existens davon abhing? Sie werden einfach links liegen gelassen und müssen harz 4 kassieren.
Und das nur got den Kapitalismus ablösen kann, halte ich auch nicht für richtig.
Die Menschen lassen sich bestimmt viel gefallen, aber diese grenzen werden BESTIMMT irgendwan überschritten und es entbricht eine revolution.
Und in einer Demokratie leben wir schon lange nicht mehr. Ich habe fast noch nie das ein bürger irgenwo mitentscheiden konnte ausser bei wahl.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 20:24
@ J.W.

> Woher wollt ihr eigentlich wissen dass das dem Kalender im laufe der Zeit angedichtet
> wurde?

Weil in keinem der 3 Kalendersysteme der Maya irgendwelche Vorhersagen für die Zukunft getroffen werden. Sagt Dir etwa Deine Armbanduhr, was in 19x20 Minuten passieren wird?

> Könnt ihr das auch belegen? Oder geht ihr lediglich davon aus?

Ein wenig dieser Skepsis gegenüber der Eso-Autorenschaft würde Dich vor so manchem Selbstbetrug bewahren.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 20:50
@wiccana
Profil / Nachricht
Mitglied seit 2007

heute um
14:16 (melden) Das Jahr 2012

Die Menschen konzentrieren sich auf dieses Zeitalter und steuern, glaube, ich unbewusst zu einer besseren Welt bei...
Ich glaube nicht an den Untergang der Erde an 2012 sondern an eine Veränderung, die für mich deutlich spürbar ist
Sicher wird die Welt 2012 nicht untergehen, das ist ja auch nicht die Quinessenz des Mayakalenders als Prophetie, sondern eigentlich nur der Spiegel der Schöpfungsgeschichte, die 2012 einen Meilenstein erreichen soll.

Aber ein schneller Systemwechsel ist nicht zu erwarten, dazu ist die Menschheit zu träge und sie möchte nicht verzichten, weil eben die Zwänge zu groß sind.

Somit wird diese Welt nicht wirklich "besser werden", sonder es wird nur hier und da an Fehlern und Auswirkungen herumgedoktert und Probleme verwaltet.

Wie gesagt, die Welt wird nicht ohne Gegenwehr ihre Errungenschaften aufgeben, dazu bedarf es wirklich eines Schocks, der nicht kommen wird, weil er Veränderung bedeuten würde, die die Welt nicht wirklich will.

Veränderungen werden nur Systemkonform stattfinden, nicht aber das System selber erneuern.

Warum bin ich mir da so sicher? - Weil es der langjährige Trend ist und sich die Systeme eigefahren haben und Wahrheiten gibt, wie das Prinzip von Angebot und Nachfrage gibt und der Mensch immer materielle Bedürfnisse haben wird.

Letztendlich liegt es daran, dass die Welt von Männern gemacht wurde und Frauen bis vor wenigen Jahrzehnten ohne Rechte waren und wie Tiere gesehen wurden. Das ist die Wahrheit! Auch heute hat eine Frau mit wirklich femininen Attributen in der Politik keine Chance, sie muss sich transvestieren - siehe "Frau" Merkel.

Ich bin ganz sicher, dass eine Welt die von Frauen wie dir regiert würde anders aussähe. Aber das kann man nicht ändern und wir müssen mit Merkel und den Männern leben!

So long...


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:06
Niemand weiß wann die Welt ein Abgang macht.Wenn`s jemand wüßte würde das ja bedeuten,daß das Datum schon feststeht und die ganze Sache auf Determinierung beuht.Soll heißen die Menschheit hat garnicht die Möglichkeit sich zu ändern und braucht es auch nicht,weil ihr Untergang, sowieso am 22.12. im Jahre 2012 geplant ist und!stattfindet


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:07
und stattfindet


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:11
n`abend allmys!

habe diesen beitrag bereits im thread "Der Maya-Kalender ein Countdown?" gepostet und sehe sinn ihn ebenfalls hier reinzustellen...

so, wenn ihr ein programm namens "stellarium" kennt, "das ganz kostenlos im internet zu kriegen ist", würdet ihr einen eindeutigen beweis dafür erkennen, dass die mayas mit ihren prophezeihungen eben doch recht behielten...

Beschreibung:
"Stellarium ist ein kostenloses, quelloffenes Planetarium für ihren Rechner. Es zeigt einen realistischen 3D-Himmel, so wie man ihn mit bloßem Auge, Fernglas oder Teleskop sehen kann. Es wird auch mit Projektoren für Planetarien verwendet. Geben Sie einfach Ihre Koordinaten ein und los geht's."
http://www.stellarium.org/de/

praktisch gesehen, wenn man die zeit bis zum 23.12.2012 vorlaufen läßt, eröffnet sich dem auge ein unglaubliches himmelsschauspiel! alle planeten gehen am morgen des 23.12.2012 in einer reihe, in gleicher konstellation am horizont auf und wie an einer schnur befestigt ziehen sie einer nach dem anderen durch den himmel! die sonne befindet sich dabei in der mitte der planeten-parade und steht so ziemlich genau in der spalte der milchstraße, was einer himmlischen geburt gleichkommt... so was ereignet sich wirklich sehr sehr sehr selten, dass alle planeten unseres sonnensystems in einer konjunktion stehen und dass unsere erde zusammen mit der sonne ebenfalls in konjunktion zum zentrum unserer milchstraße stehen... das selbe ergebnis wird euch jeder astronom im jeden observatorium bestätigen, falls ihr diesem programm nicht traut...

am besten man schaut sich das mit hilfe dieses programms selbst an, und beurteilt danach die zusammenhänge... hat das nun etwas mit mayas und ihren prophezeihungen zu tun??? hatten die vielleicht auch einen pc mit internet wie wir? und konnten mithilfe von programmen wie stellarium ein solches ereignis vorhersagen!?

also, dass zu diesem datum ein gewaltiges kosmisches schauspiel stattfinden wird, ist damit ganz sicher bewiesen, überzeugt euch doch selber... die maya-berechnungen sind wohl letztendlich ziemlich präzise ausgefallen...

ich glaube, das was sie mit ihren visionen und prophezeihungen sagen wollten war eine warnung an die zukünftigen menschheitszivilisationen, eine nachricht, die es zu entziffern war, um sich noch retten zu können!!!

naja, ich finde, dass man die nun reichlich angesammelten beweise und tatbestände nicht einfach so ignorieren kann, selbst jeder skeptiker weiß (bewußt oder unbewußt)inzwischen, dass etwas, auch wenn man sich dieses "etwas" nur wenig vorstellen kann, "irgend wie" passieren wird... ich glaub sogar, dies macht ihnen so große angst, dass sie dagegen mit allen mitteln ankämpfen und alles versuchen zu leugnen, um ihre weltsicht wenigstens "noch" zu erhalten und nicht sofort durchzudrehen!!! :P

peace y´all

Truth_Finder


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:26

naja, ich finde, dass man die nun reichlich angesammelten beweise und tatbestände nicht einfach so ignorieren kann, selbst jeder skeptiker weiß (bewußt oder unbewußt)inzwischen, dass etwas, auch wenn man sich dieses "etwas" nur wenig vorstellen kann, "irgend wie" passieren wird... ich glaub sogar, dies macht ihnen so große angst, dass sie dagegen mit allen mitteln ankämpfen und alles versuchen zu leugnen, um ihre weltsicht wenigstens "noch" zu erhalten und nicht sofort durchzudrehen!!! :P

ich bin mit dir mein bruder ;-)


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:30
23.Dez 2012
SONNE 1° Steinbock
MOND 2°Stier
MERKUR 16°Schütze
Venus 8°Schütze
MARS 27° Steinbock
Jupiter: 8° Zwilling
Saturn: 8°Skorpion
Uranus :4° Widder
Neptun.1°Fisch
Pluto 9° Steinbock

-Alle Planeten in Konjunktion? Ich muß dich leider enttäuschen,versuch dich mal astronomisch weiterzubilden,bis 2012 ist noch Zeit!


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:36
Das wurde ihm auch schon in dem genannten Thread versucht zu erklären - leider erfolglos :(


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 21:46
Link: www.br-online.de (extern) (Archiv-Version vom 04.04.2007)

selbst wenn......was soll diese konjunktion damit zu tun haben -.-??

hier wär mal vielleicht hilfreich für die leute die meinen des würde zum weltuntergang führen...


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 22:17
@Scareface
Also liegt es nahe, diese Welt so zu akzeptieren wie sie eben ist und seinen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen

meinst du das ernst? genau das ist der grund warum es der welt schlecht geht
Sicher werden einige ins Gras beissen müssen. Das ist aber auch schon alles, sie haben weiter keinerlei Macht, oder hast du schon eine H4-Empfänger gesehen, der Merkel vor den Wagen pisst? Diese Menschen sind halt machtlos und haben keine Rechte, die ihnen Helfen könnten, weil H4 auch durch das Grundgesetz gedeckt ist.

Was kaum einer weiss, viele ältere H4-Empfänger haben sich kurzerhand das Leben genommen, aber da wurde jetzt ja auch nachgebessert.

Und es stimmt so nicht mit deiner Behauptung, der Welt ginge es schlecht, im Gegenteil, der Welt geht es besser, die Flüsse sind sauberer, es wird bald viel weniger Co2 produziert, Energie wird zunehmend Ökologisch mit Windkraft, Solartechnik und Wasserkraftwerken hergestellt.
Frau Merkel sagt, unser Wohlstand wächst. Es werden ständig neue Ölquellen gefunden, nach Abschmelzen der Polkappen aufgrund des Klimawandels, werden weitere riesige Rohstoffquellen gefunden werden und leicht zugänglich sein.

Die Erde braucht uns Menschen nicht, aber wir brauchen eine Erde die uns die Rohstoffe liefert, die wir brauchen, um weiterhin im Wohlstand zu leben!

Niemand will unsere Erungenschaften aufgeben, wir alle wollen z.B. Autofahren, verreisen, fliegen und es allen Menschen auf der Welt ermöglichen, zu Recht!

Wir sind nicht hier, um zu leiden. Dazu ist das Leben viel zu kurz!

Schlimmstenfalls könnte die Menschheit irgendwann (nicht 2012) aussterben. Es ist dann halt so. Wir können es nicht ändern.

Irgendwann wird auch unsere Menschenrasse ausgedient haben und eine höhere Rasse sich entwickeln. Keiner weiss, wann, ob es heute evtl. schon Ansätze zu einem veränderten Homo Sapiens Meditivus gibt.

Nur ER kann einen Wandel herbeiführen, weil er eben anders geprägt sein wird als der gemeine Homo Sapiens. Hier wäre nur eine Gehirnwäsche ein Erfolg.

Genau dieser letzte Gedankengang ist möglicherweise die Erklärungsgrundlage zu einem 2012, das nur dann passieren könnte, aber die Zeit ist zu kurz bis dahin! Solche kommen nie plötzlich und brauen ebend Zeit.

Wer glaubt an einen göttlichen Funken, der uns 2012 widerfährt, oder an Ausserirdische höherer Weisheit, die dann bei uns landen?? Alles sehr unwahrscheinlich!!

Ich aber glaube an den langjährigen Trend, der keine Anzeichen auf eine Trendumkehr liefert, es ist auch kein Börsencrash zu erwarten, vielleicht nie mehr, weil die Finanzmärkte lt. FED alles im Griff haben und den Markt notfalls mit unendlich viel Geld versorgen.
Mit einer Massendynamik, oder mit einem Wunder rechne ich nun wirklich nicht, es hat soetwas noch nie gegeben!

Machen wir uns keine Sorgen, aber auch keine Hoffnungen, 8012 ist ebenso ein Jahr in kosmisch kurzer Zeit, warten wir es ab und lassen unsere Kindeskinder die Sache machen, bleiben wir zuversichtlich.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 22:25
Link: www.spiegel.de (extern)

"...Immer wieder kursieren Zahlen darüber, wann die Arktis komplett eisfrei sein könnte: Mal ist vom Jahr 2030 die Rede, mal vom Jahr 2080. Der US-Klimaforscher Jay Zwally, der bei der Nasa Satellitendaten auswertet, macht nun eine deutlich drastischere Prognose auf. "Bei diesem Schmelztempo könnte der Arktische Ozean am Ende des Sommers 2012 so gut wie eisfrei sein, viel schneller als in früheren Voraussagen..."

Quelle:// http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,522976,00.html


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 22:58
Zitat von SethothSethoth schrieb:http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,522976,00.html
...sehr interessant, ein Hinweis auf die Stimmigkeit des Mayakalenders und ein Umdenken, was meint ihr? Dass die Klimawende kommt wissen wir doch schon lange und wir müssen es akzeptieren und damit Leben lernen, es wird aber nur geringe Korrekturen am System geben, alle bleibt prinzipiell so, wie es ist.

Bitte mal die anti-2012er zu Wort!


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 23:19
Och bitte, 2012?

Als ob, ich wette 1000 Euro das es in der Arktis 2012 immer noch ne ganze Menge eis geben wird.


melden

Das Jahr 2012

12.12.2007 um 23:26
> ein Hinweis auf die Stimmigkeit des Mayakalenders

Der Maya-Kalender stimmt genauso wie der jüdische oder der Julianische.
Der Maya-Kalender macht KEINE Vorhersagen.
Wieso also soll das ein Hinweis auf seine Stimmigkeit sein, wo es doch gar nichts gibt, was "stimmen" könnte oder auch nicht?


melden

Das Jahr 2012

13.12.2007 um 06:38
na göttlich 2012 also KEIN 3. World War sonder besser ersaufen (zumindest für all die Menschen die nicht wie ich mind 800m über dem Meer wohnen!!!)


melden