Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 16:32
Wir kommen heute auch gut mit der Natur aus, weil wir sie nicht so nah an uns ranlassen.

Und genau das könnte uns unter Umständen zum Verhängniss werden. Wir haben uns zu sehr abhängig von unserer heutigen Gesellschaft gemacht.

Würde z.B. ein Meteoriet auf die Erde einschlagen und 95 Prozent der Bevölkerung auslöschen und alles was wir uns mühsam aufgebaut hatten zerstört ist wären die wenigen Überlebenden komplett aufgeschmissen weil sie verlernt haben in der Natur zu leben so wie wir es Ursprünglich einmal taten.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 16:53
Zitat von J.W.J.W. schrieb:Würde z.B. ein Meteoriet auf die Erde einschlagen und 95 Prozent der Bevölkerung auslöschen und alles was wir uns mühsam aufgebaut hatten zerstört ist wären die wenigen Überlebenden komplett aufgeschmissen weil sie verlernt haben in der Natur zu leben so wie wir es Ursprünglich einmal taten.
Das sehe ich genauso.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:00
Würde z.B. ein Meteoriet auf die Erde einschlagen und 95 Prozent der Bevölkerung auslöschen und alles was wir uns mühsam aufgebaut hatten zerstört ist wären die wenigen Überlebenden komplett aufgeschmissen weil sie verlernt haben in der Natur zu leben so wie wir es Ursprünglich einmal taten.

______

Würde ein Meteorit auf die Erde knallen würden wir ALLE draufgehen, außer die paar die es rechtzeitig per teleskop mitbekommen und in ihre BUNKER fliehen.

Davon abgesehen gibt es genug natürlich lebende Minderheiten auf Inseln, die überlebens auch nicht.

Das ist kein Argument.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:03
Gambolx:

Naja, zB. das NOCH NIE eine Vorhersage die man vorher gemacht hat zutreffend war, sondern immer erst im Nachinein zurechtgelegt werden musste?

Weil die MAyas keine mystischen Zauberkräfte hatten, denn wenn wäre sie wohl EIN BIIISSCHEN mächtiger gewesen als die damaligen Spanier.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:05
@lolle

Die Antwort hast du dir doch schon selber gegeben. Bei entsprechenden Vorrichtungen z.B. Bunker wäre ein überleben einiger Menschen möglich!


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:13
Antwort auf welche Frage?

Solche Bunker gibt es schon.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:17
@ gambolx

> Wenn dieses im nächsten Jahr nicht passiert, wird es anders laufen, wenn
> doch, dann ist 2012 gewiss!

Hmmm, wenn es nicht passiert, dann passiert was anderes, und wenn es doch passiert, dann passiert es gewiß. Klingt verdammt nach "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt, wie's ist".

> "Tezcatlipoca
> Tiefe, globale Krise der materialistischen Kultur, zerstörerische Reaktion,
> Harmagedon, Europäische Union und Deutschland im Mittelpunkt des Dramas"

Der einzige, der diesen Murks verbreitet, ist Carl Johan Calleman, ein genialer Selbstvermarkter, der sich für 10 Euronen die Stunde beim Vorlesen seiner zugegebenermaßen sehr fantasievollen Märchen zuhören läßt. Daß sich auch nur ein einziges Komma davon im Kalender der Maya wiederfinden ließe wäre schon ein Wunder. Nahezu alles, was diesem Kalender angedichtet wird, ist in den letzten 100 Jahren entstanden, als die Jahrtausendwende in greifbare Nähe rückte und viele unzufriedene Sinnsucher auch noch den letzten Murks dankbar aufsaugten, solange er nur irgendwie nach "Uraltem Wissen" roch.

Aber wer weiß, möglicherweise stricken irgendwelche Spinner in 7950 Jahren auch fesselnde Abenteuergeschichten aus unseren jetzigen Monatsnamen und heischen damit um die sonst fehlende Anerkennung.

> es steht so im Kalender

... hat man Dir erfolgreich weiszumachen versucht. Steht davon auch was auf Deiner Armbanduhr, oder zeigt die womöglich doch nur die Zeit an?

> man kann es auch ausgehend vom Jahr 2012 ausrechnen/ rückrechnen,
> mach es mal, du kommst dann auf das Jahr 16 Mrd. für den Urknall
> und machst weitere fantastische Entdeckungen!!

Ich mache z.B. die fantastische Entdeckung, daß es völlig schnuppe ist, ob ich vom Jahr 2012 oder 1900 oder 5000 v.u.Z ausgehe, wenn ich 16 Mrd Jahre zurückrechne sind diese Unterschiede noch innerhalb der Meßtoleranz. Außerdem ist der Urknall "erst" ca. 13,7 Mrd Jahre her (plus/minus 500 Mio), Du mußt also selbst 2012 noch ca. 2,3 Mrd Jahre warten, wenn du Deinen geliebten Kalender nicht Lügen strafen willst.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:19
Eine Frage wurde zwar nicht gestellt aber ob ein überleben einiger bei einem Meteorieteneinschlag möglich wäre oder nicht hast du ja vorhin selbst gesagt das es möglich ist. Ausserdem kommt es auch immer darauf an in welcher Form der Meteor bei uns einschlagen würde.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 17:54
@lolle
Zitat von lollelolle schrieb:Naja, zB. das NOCH NIE eine Vorhersage die man vorher gemacht hat zutreffend war, sondern immer erst im Nachinein zurechtgelegt werden musste?

Weil die MAyas keine mystischen Zauberkräfte hatten, denn wenn wäre sie wohl EIN BIIISSCHEN mächtiger gewesen als die damaligen Spanier.
es ist so nicht ganz richtig.

das jahr 16 Mrd. steht so im Kalender der Maja und es stimmt mit dem Zeitpunkt des Urknalls überein.
Natürlich kann ma z.B. das aussterben der Dinosaurier nur zeitgeschichtlich interpertieren, wenn man den Maya-Kalender daneben legt - es war die "fünfte Nacht", bis Mitte des letzten Jahrhunderts war wieder die 5. Nacht auf einer höheren Ebene, man weiss was da passiert ist.

Seit wenigen Wochen ist wiederum die fünfte Nacht auf der vorletzten Ebene (Dauer 1 Jahr).
Ich bin vollkommen offen für das, was passieren wird, jedoch habe ich dir hiermit im voraus gesagt, das etwas schlimmes passieren kann, lt. Mayakalender.

Wenn es dann so eintritt, habe ich es dir im vorher gesagt, gelle? Oder glaubst du dann immer noch nicht an den Maya-Kalender und sagst, es ist Zufall?

Jedenfalls mache ich persönlich die 100%ige Glaubhaftigkeit des Kalenders abhängig vom nächsten Jahr!

Passiert nichts, ist mein Glaube an die Maya erschüttert und ihre Existenz war überflüssig, wovon ich JETZT aber nicht ausgehe.

Schaut man sich die Situation auf der Welt unabhängig von dem Maya-Kalender an, so muss einem auffallen, dass einiges in extremer Schieflage ist, z.B. Klima, Verschuldungsgrad, Unter- und Überbewertung von Währungen, die künstlich hoch-, bzw. unten gehalten werden, extreme Geldmengen, die nicht mehr veröffentlicht werden (USA), verschmutzung der Welt durch Pornografie (der Markt ist hier hunderte milliarden Dollar schwer), nicht zuletzt die Tatsache, dass 6 Mrd. Menschen aus China, Indien und den aufstrebenden Nationen Auto fahren wollen, - zu Recht!!!

Dieser schmale Pfad von Ökonomie und Ökologie wird auseinanderbrechen, auch wenn du sagst, Angebot und Nachfrage werden es regeln, weil es immer so war.

stell dir nur mal vor, die USA wären überall auf der Erde mit diesem extremen Energie und Recourcenverbrauch, ja dieses Bild könnte bald Wirklichkeit werden, wenn alles so weitergeht.
Das ist denn vielleicht der Preis, den wir für unseren "Wohlstand" zahlen müssen.

Informiere dich über die Sachen, google zu all den Themen und du kannst dir ein Bild von der Welt machen. Bleib nicht stehen in deiner Meinung, informiere dich, es kostet nicht viel!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 18:16
@jalla
Zitat von jallajalla schrieb:Ich mache z.B. die fantastische Entdeckung, daß es völlig schnuppe ist, ob ich vom Jahr 2012 oder 1900 oder 5000 v.u.Z ausgehe, wenn ich 16 Mrd Jahre zurückrechne sind diese Unterschiede noch innerhalb der Meßtoleranz. Außerdem ist der Urknall "erst" ca. 13,7 Mrd Jahre her (plus/minus 500 Mio), Du mußt also selbst 2012 noch ca. 2,3 Mrd Jahre warten, wenn du Deinen geliebten Kalender nicht Lügen strafen willst.
wenn dem so ist, hast du mich überzeugt und alles geht gut aus, danke für die Hinweise :-)

Dann sollte ich jetzt meine paar kg Gold schnell verkaufen, es ist alles nur ein Spuk!

...ansonsten werden ich mich hier nochmal melden und es dir vorwerfen, den falschen Ausblick gegeben zu haben ;-)


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 18:26
Zitat von gambolxgambolx schrieb:Informiere dich über die Sachen, google zu all den Themen und du kannst dir ein Bild von der Welt machen. Bleib nicht stehen in deiner Meinung, informiere dich, es kostet nicht viel!
Das solltest du aber auch machen, meinst du die Welt war bis vor ein paar Jahren ein Paradies? Es gab genug Krisen, Kriege und Katastrophen. Was jetzt alles passiert ist nix besonderes.
Zitat von gambolxgambolx schrieb:Passiert nichts, ist mein Glaube an die Maya erschüttert und ihre Existenz war überflüssig, wovon ich JETZT aber nicht ausgehe.
Also du meinst nur wenn dieser Kalender stimmt hatten die MAyas eine Existenzberechtigung? Für jemand der an das Maya Kalender so hängt, hast du zu wenig ahnung von deren Kultur^^


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 19:13
Wenn es dann so eintritt, habe ich es dir im vorher gesagt, gelle? Oder glaubst du dann immer noch nicht an den Maya-Kalender und sagst, es ist Zufall?

____

Wenn 2012 ein atom Krieg ausbricht glaube ich dir, ok?

Wenn es genauso wird wie 1998 oder 2000 glaubst du dafür mir :p


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 19:14
Informiere dich über die Sachen, google zu all den Themen und du kannst dir ein Bild von der Welt machen. Bleib nicht stehen in deiner Meinung, informiere dich, es kostet nicht viel!
#

___

das tue ich immer...


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 21:14
Das Problem lolle ist ganz einfach die Maya Kultur hatte sich schon BEVOR die Spanier kamen (zumindest zum Großteil) SELBST zerstört

siehe:http://www.indianer-welt.de/meso/maya/maya-allg.htm

wie alt bist Du eigentlich!!


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 21:41
Hoffentlich noch nicht so alt wie du :P

Da siehst du's doch, das ach so weise maya Volk zerstört sich selbst....


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 22:13
Sie sind gestorben weil sie im nachhinein genau so mit der umwelt umgegangen sind wie heute. nur nicht in so einem extremen maßstab. Ausserdem wurden sie von krankheiten und den daraus folgenden massenopferungen zum grössten teil dahingerafft. Und ihr umgang mit anderen völkern wa auch nicht der beste. Es war an der zeit. den irgendwan hätten sie sich eh einem aussichtslosen krieg stellen müssen.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 22:16
Also waren sie wirklich nicht so weise wie viele Meinen, sonst hätten sie zumindest das ja wohl absehen und teils verhindern können.

Sie hätten auch nicht unbedingt Krieg gegen die Spanier führen müssen wenn sie wussten wie das endet, INtrigen machen doch viel Spaß und leise Unterwanderungen.


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 22:20
In diesem fall geb ich dir recht aber der krieg gegen die spanier ist nur ausgebrochen weil sie glaubten das hernan cortez ein gott wär und sie ihm desshalb freien zutritt in die stadt gewährt haben. so konnte er den überraschungsmoment nutzen


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 22:22
Ausserdem muss man beachten das sie damals *die hüter der zeit* waren. und sie eine sehr hoch entickelte rasse waren


melden

Das Jahr 2012

11.12.2007 um 22:24
Aber was auch sehr interessant ist das man in ihren heiligen städten ein bild gefunden hat, was genau der rückseite des mondes entspricht.


melden