Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

13.01.2012 um 22:01
@venefica: Herr Broers scheint mir zumindest um einiges kredibler als die vielen anderen Eso-Typen. Dennoch spricht er mit großer Eindeutigkeit und das finde ich alles andere als prickelnd. Zu sicher, um es explizit auszudrücken.


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 00:48
@StillesChaos
Kredibel nennst du Broers...ich nenne Leute die sich nen Doktortitel ermogeln,egal ob gekauft oder erschummelt,Betrüger,Hochstapler,auf keinen Fall aber kredibel
Broers ist ja bei Freistetter mittlerweile ein Running Gag

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/12/suchbild-mit-dieter-broers.php

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/dieter-broers-revolution-2012.php

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/01/dieter-broers-erklart-den-synchronisationsstrahl.php

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-1.php

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-2.php

Übrigens hat Freistetter jetzt auch ein Nuch geschrieben,ich nehme an er will sich auch seinen verdienten Anteil vom Kuchen sichern

51PH9u7SG8L. SL500 AA300


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 01:04
@Warhead: Das galt dem Vergleich zu anderen "2012-Experten" - das macht ihn nicht besser als einen anerkannten und angesehenen Experten.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 01:16
Zitat von StillesChaosStillesChaos schrieb:Das galt dem Vergleich zu anderen "2012-Experten" - das macht ihn nicht besser als einen anerkannten und angesehenen Experten.
Wo bitte ist Broers "angesehen und anerkannt"?

Er ist in einem unheimlich wichtig klingenden Verein, der zwar viele Nobelpreisträger als "mitglieder" führt, doch sind die Posthum zu Mitgliedern gemacht worden, konnten sich also nicht wehren...

Wer so was nötig hat (der falsche Doktor wurde ja schon von @Warhead verlinkt), der ist nicht "credible"
Seit 1997 ist Broers nach eigenen Angaben "Direktor für Biophysik" des undurchsichtigen Münchener Vereins International Council of Scientific Development (ICSD) Ferner sei er 1999 "Stellvertretender Direktor des Institut für Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Häder, Koordinationszentrale: Nürnberg-Feucht" geworden. An der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es das Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (IPASUM), eine Tätigkeit von Broers dort oder in einer anderen Position an der Universität lässt sich aber nicht bestätigen und ein anderes Institut für Arbeitsmedizin gibt es dort nicht. Tatsächlich ist die "Koordinationszentrale Nürnberg-Feucht" keine universitäre Einrichtung, sondern die Adresse des im Zusammenhang mit Broers 2012-Film genannten Frauenarztes Leo Steib, der wie Broers ICSD-Mitglied ist.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Dieter_Broers#ixzz1jTv7aBMj (Archiv-Version vom 27.12.2011)
.... Soso, ein Umweltinstitut bei einen Frauenarzt, der im selben seltsamen münchner Club ist der - wie gesagt - gerne tote Nobelpreisträger zu "Mitgliedern" erklärt...
Betont wird, dass dem Verein rund 60 Nobelpreisträger und zahlreiche Staatsoberhäupter angehören. Allerdings wurden diese Personen einseitig durch den Verein zu Mitgliedern erklärt.

(...)

Gegründet wurden ICSD und IAS 1982 von dem Philosophen Robert Spaemann (geb. 5. Mai 1927), dem Philosophen und Wissenschaftshistoriker Reinhard Löw (1949 - 1994) sowie dem Mediziner Michael Michailov, der seinerzeit am Deutschen Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (Helmholtz Zentrum München) tätig war. Heute gibt Michailov ein "Institut für Umweltmedizin" mit dem ICSD/IAS-Postfach als Adresse an. In der Folge wurden dann laut Darstellung des Vereins "über 700 Akademie-Mitglieder" (von nationalen Akademien der Wissenschaft), darunter "über 100 Nobelpreisträger", als Mitglieder "berufen". Zum Ehrenpräsidenten wurde der Chemiker Linus Pauling (1901 - 1994, Nobelpreis für Chemie 1954, Friedensnobelpreis 1962) ernannt. Präsident der IAS sei bis 2003 der Physikochemiker und Philosoph Ilya Prigogine (1917 - 2003, Nobelpreis für Chemie 1977) gewesen; in einer überarbeiteten Version der Internetseite von ICSD/IAS vom Herbst 2010 wurde diese Behauptung allerdings entfernt.

Wie viele der so gewonnenen Mitglieder von ihrer Mitgliedschaft tatsächlich Kenntnis haben bzw. hatten, ist nicht bekannt. Die Zahl der Mitglieder soll heute etwa 1.000 betragen, 58 davon seien Nobelpreisträger, außerdem werden rund 60 weitere Inhaber des Nobelpreises, die allerdings sämtlich bereits verstorben sind, als Ehrenmitglieder genannt.[14] Des Weiteren sollen dem ICSD weltweit über 50 Universitäten angehören sowie "über 30 amtierende oder frühere Minister oder Staatsoberhäupter". Auf der Webseite der IAS werden entgegen den internationalen Gepflogenheiten die Identitäten der Akademiemitglieder für Außenstehende geheim gehalten (siehe Bild rechts). Lediglich eine Liste von verstorbenen Nobelpreisträgern ist offen einsehbar.
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Dieter_Broers (Archiv-Version vom 27.12.2011)
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=International_Council_of_Scientific_Development (Archiv-Version vom 30.12.2011)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 03:38
Auf das Leben,das es krachen möge

http://www.wissenrockt.de/2012/01/02/eine-welt-ohne-mond-ware-doch-sehr-langweilig-24328/ (Archiv-Version vom 10.01.2012)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 11:04
@FZG: Sorry, ich habe es falsch ausgedrückt. Ich meinte im Vergleich zu einem anerkannten Experten.


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 11:18
Was sagt Freistetter? Da wir ja den Himmel so intensiv beobachten, würden wir auch
früh genug einen Asteroiden auf Kollisionskurs ausmachen und könnten etwas dagegen
unternehmen! Dass ich nicht lache!

Wir sind ja noch nicht mal in der Lage, das, was wir selber hochgeschossen haben,
kontrolliert wieder runter zu bringen!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 11:23
https://www.youtube.com/watch?v=qe-RqLPJbKc


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 13:14
Egal was uns dieses Jahr erwarten soll, es macht mir iwie schon Angst.

Keine Frage Weltuntergänge gibts zu Hauf allerdings wird um den kommenden schon ein Wirbel gemacht....hmmm....naja ich hab ja auch noch nicht viele Weltuntergänge erlebt^^

Ach ja am meisten von allen Theorien die ich bezüglich dieses Weltuntergangs zu Ohren bekommen hab, ängstigt mich die das sich am 21.12.2012 die Milchstraße in einer Linie befinden soll...was das genau bedeuten soll...hmmm....keine Ahnung. Aber wenn sich die Erde auch in diese Linie drehen soll...hört sich das iwie schon sehr wild an.....


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 13:32
@Ilvi
du brauchst dich nicht zu ängstigen. die planeten stehen nicht in einer reihe.
das ist mitlerweile ein hype geworden an dem sich nur die medien bereichern. siehe AXE (auch wenn ichs sau komisch finde).
obwohl dieser thread hier 1.422 Seiten fasst, ist hier noch nicht ein einziger überzeugender anhaltspunkt dargelegt worden, der die theorie eines besonderen ereignisses unterstützt.
(meiner meinung nach)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 13:50
@Minchen1987

Naja, klar denkt man das dies nicht passieren wird..allerdings gibts nun mal so Sachen (Planeten mäßig) welche sich wiederholen...wie z.B. Sonnen- oder Mondfinsternis
Warum also solls nicht so sein, dass sich die Milchstraße alle paar Tausend Jahre in eine Linie begibt und warum sollen sich dann nicht auch unsere Pole in diese Linie stellen.

Ich denke ein dies kann nicht sein, kann man genauso wenig sagen wie das wird so kommen. Immerhin gehts hier ja nicht um ein Ereignis welches sich nicht alle paar Jahre wiederholt sondern alle paar Tausend Jahre. Und das wir z.B. Eiszeiten hatten, ist ja bewiesen. Warum also soll nicht eine Eiszeit aus solch einem Szenario entstehen?
Allein die Möglichkeit ist für mich erschreckend.

Allem voran frag ich mich, wenn alle von einem besonderen Ereignis sprechen welches aber durchaus auch den Tod von einigen von uns bedeuten könnte....Warum um alles in der Welt schaffe ichs (schaffen wirs) nicht dieses Jahr so zu leben als wärs das letzte...aber gut ist ein anderes Thema aber passt ja dennoch auch irgendwie gut hier her gg


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 13:52
Zitat von IlviIlvi schrieb:Warum also solls nicht so sein, dass sich die Milchstraße alle paar Tausend Jahre in eine Linie begibt und warum sollen sich dann nicht auch unsere Pole in diese Linie stellen.
Weil die Physik da auch noch ein Wort mitzureden hat.

Mehr Infos hier:
http://www.allmystery.de/blogs/Fennek/2012__a_mighty_hoax


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 13:53
@Fennek

Naja dann hoff ich mal das die Physik stärker ist als die Natur :)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:00
Zitat von IlviIlvi schrieb:Warum um alles in der Welt schaffe ichs (schaffen wirs) nicht dieses Jahr so zu leben als wärs das letzte
Das Risiko, dass es nicht das letzte ist, ist zu groß. 20 Jahre Gefängnis ist blöder als ein paar Monate Gefängnis bis 21. Dezember. Nur: Letzteres ist nicht sicher. Was ist, wenn die Skeptiker doch recht haben?


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:03
@Ilvi

aber dieses jahr und auch in den nächsten jahren stehen die planeten nicht in einer reihe. darum gehts ;)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:06
Stimmt es, dass die Erdachse genau im Dezember 2012 ins Zentrum der Milchstraße weist?

Nein. Die Achse der Erde ist tatsächlich nicht starr, sondern beschreibt einen Kreis – so wie die Drehachse eines Kreisels. Sie kann allerdings niemals auf das Zentrum der Milchstraße weisen. Dazu müsste die Erde „umkippen“ – und das kann nur passieren, wenn sie mit einem annähernd gleich großem Himmelskörper zusammenstößt. So einen Himmelskörper auf Kollisionsbahn mit der Erde gibt es aber nicht. Auch andere Konstellationen zwischen Erde und dem Zentrum der Milchstrasse haben nichts mit dem Jahr 2012 zu tun.
http://www.weltderphysik.de/thema/physik-im-spielfilm/2012-fakten-zum-film/


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:07
@Branntweiner
lol naja wenn für dich dein Leben so wie das letzte Jahr leben im Gefängnis enden würde, denke ich ists besser wenn du so weiter lebst wie bisher gg :D

Ne aber echt he, was is dabei wenn man dieses Jahr so lebt als wärs das letzte?
Das schlimmste was passieren kann ist dass man von nun an sein Leben so lebt wie mans gerne hätte. Man muss ja im nächsten Jahr nicht damit zwangsläufig aufhören....und wenn jemand meint seine Erfüllung wäre zu töten oder so, so sollte sein letzter Wunsch die Heilung seines Geistes sein.....ähmmm...finde ich ;)

Also meine Wünsche würden echt nicht im Gefängnis enden..aber dennoch brauch ich anscheinend nen Haufen Mut sie mir zu erfüllen gg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:09
Zitat von IlviIlvi schrieb:Ne aber echt he, was is dabei wenn man dieses Jahr so lebt als wärs das letzte?
So wie bei Mad Max wäre es. Alle Hemmungen würden fallen.


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:10
@Minchen1987
hehe danke für den Link, werd mich gleich mal darüber stürzen :)


melden

Das Jahr 2012

15.01.2012 um 14:31
@Minchen1987
Sry. aber dies befriedigt mich nicht so ganz. Der Schreiber scheint mir zwar ein guter Physiker zu sein, allerdings spricht er mit solch einer Sicherheit, dass man meinen können er wäre Jahrhunderte lang im Weltraum unterwegs gewesen, hätte die Erde geteilt und nichts ist wahrer als das was er sagt.

Das blöde an dem ganzen ist, dass ich vor ein paar Tagen einen Bericht gesehen habe in dem die Erde vor ein paar Tausend Jahren so schnell zugefroren ist, dass man von Blumen heute noch die Köpfe zuordnen kann. Wo wir doch alle aus Erfahrung wissen, bevor der Winter kommt, haben sich fast alle Pflanzen zurück gezogen. Auch Gestein haben die gezeigt welches sich (laut Aussage) normal nur auf den Polen befindet....aber gut Funk und Fernsehen kann man genauso wenig trauen.....

Im Grunde bleibt uns eig. nichts als abwarten und Tee trinken...
Wer dann letztlich recht oder unrecht hatte, kann man so wie einen Lottogewinn sehen...


melden