Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:49
@Malthael

Mikrochips konnten nur entwickelt werden weil man die Theorien der Quantenmechanik umsetzen konnte. Also funktionieren wissenschaftlichen Theorien sehr gut im Alltag. Siehe auch Relativitätstheorie. Ohne die gäbe es kein GPS.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:49
Naja im gewissem Sinne ist Wissenschaft alles nur reine interpretation von Vorgängen und Prozessen für die man Mathematische Formel und Gesetze erfunden hat und das Glück hatte dass es so funktioniert.

Nehmen wir mal als Beispiel das Atom modell es ist nur ein Modell, und in wirklichkeit hat keiner wirklich ne Ahnung was das Teil da ist. (übertrieben ausgedrückt ^^)

Da könnte man mit Quantenphysik weitermachen usw....

sowas bekommt man sogar in der Schule erzählt


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:51
@Fipse
ja und deswegen gibt es auch navigationsfehler. die in regelmäßigen abständen korrigiert werden müssen. weil die RT so perfekt ist.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:52
@Malthael
das hat wieder ne andere Ursache :D


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:52
@Fipse
Zitat von FipseFipse schrieb:Reproduzierbare Versuche.
Das führt auch zu vielen Fehlinterpretationen. Für individuelle Vorgänge hat die Wissenschaft keine Formel, also akzepiert sie es nicht. Trotzdem gibt es sie.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:52
@Malthael

Ohne RT ging es gar nicht. Und diese Navigationsfehler rühren sicher von der RT her?
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:as Glück hatte dass es so funktioniert.
Das hatte nichts mit Glück zutun sondern mit ordentlicher, reproduzierbaren Forschrung.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:53
Zitat von freebeefreebee schrieb:Das führt auch zu vielen Fehlinterpretationen. Für individuelle Vorgänge hat die Wissenschaft keine Formel, also akzepiert sie es nicht. Trotzdem gibt es sie.
Nenn mir einen :D


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:54
@Fipse
Ja und wenn wir mehr an der Spiritualität unseres Geistes arbeiten würden, bräuchten wir wohl kein GPS... ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:54
@Fipse

ok, innerhalb eines geschlossenen Systems gelten Gesetze!

Gegenfrage: warum heißt die Relativitätstheorie nicht Relativitätsgesetz?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:54
Zitat von FipseFipse schrieb:Das hatte nichts mit Glück zutun sondern mit ordentlicher, reproduzierbaren Forschrung.
@Fipse

Auch Glück genannt.

Dass man ausgerechnet den Weg geht wo die Reakton eben so und nicht anders abläuft.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:55
@Fipse
Deutscher Laserforscher stellt die Physik auf den Kopf
die gängigen theorien sind schon bald obsolet...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 20:57
nochmal die Frage an Alle:

warum heißt die Relativitätstheorie nicht Relativitätsgesetz?


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:00
Zitat von Gaius_GizusGaius_Gizus schrieb:Ja und wenn wir mehr an der Spiritualität unseres Geistes arbeiten würden, bräuchten wir wohl kein GPS... ;)
Was bisher völlig unbelegt ist. RT funktioniert aber im Gegensatz zum Geist ;)
Zitat von guyusmajorguyusmajor schrieb:Gegenfrage: warum heißt die Relativitätstheorie nicht Relativitätsgesetz?
Weil es in der Wissenschaft keine Gesetze gibt. Und bitte verwechsle eine wissenschaftliche Theorie nicht mit dem Alltagsgebrauch dieses Wortes. Lies am besten mal den Wikipedia Artikel zu dem Thema. Wikipedia: Theorie
Außerdem wurde die Theorie schon oft in diesem Forum ausgiebig beschrieben.
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Auch Glück genannt.
Dass musst du mir erklären?
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:die gängigen theorien sind schon bald obsolet...
Sie werden nur verbessert.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:01
Zitat von FipseFipse schrieb:Dass musst du mir erklären?
@Fipse

Muss ich nicht. :D


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:02
@the_georg

dann erwarte keine Antwort auf eine Aussage die ich nicht verstehe.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:03
@Fipse
Zitat von FipseFipse schrieb:Sie werden nur verbessert.
Theorien werden also nie verworfen?! ;)


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:04
@Fipse
was gibts den daran nicht zu verstehen?
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Dass man ausgerechnet den Weg geht wo die Reakton eben so und nicht anders abläuft.



melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:04
Theorien werden also nie verworfen?! ;)
Komplett nicht, nein. Zumindest würde mir so spontan keine einfallen. In der Regel werden die bisherigen angenommen prozesse verfeinert oder müssen in eine neue Theorie mit eingebaut werden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:05
@the_georg

Warum es Glück ist. Eine Beobachtung ist kein Glück. Man Beobachtet, beschreibt die Beobachtungen, betreibt Statistik und man findet eine Gesetzmäßigkeit.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2012 um 21:06
@Fipse
Naja nicht unbedingt manche Forscher sind durch zufall auf die Idee gekommen.


melden