Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 10:40
@jalla

die Fakten sprechen Bände. Gegenwärtig erleben wir den Untergang des Finanzsystems als erstes Zeichen für 2012 - es ist kein Zufall, dass es gerade und genau am Beginn des Jahres 2008 anfängt.

Am Ende des Jahres wirst du hier Rechenschaft abgeben müssen - ich werde hier sein!


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 10:47
nur so ne frage mal ganz nebenbei ....
kann es sein das sich einige hier einfach nur einen Untergang/Veränderung/was auch immer erhoffen oder glaubt ihr wirklich zu 100% euren eigenen Worten?

denkt erst mal drüber nach ob nicht mindestens 1% Zweifel existiert bevor ihr antwortet...

ansonsten ist es mir allerdings auch egal ob jemand dran glaubt oder nicht, ist doch irgendwie fast des gleiche wie mit den verschiedenen Glaubensarten in der Religion.

greez


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:01
Und selbst wenn es bei den Börsen abwärts geht: es wäre ja nicht das erste Mal.

Wikipedia: Stock market crash

Und auch danach hat sich die Erde weitergedreht.

@gambolx:
Das sagst du auch nur weil dir 2009 noch seehhr weit weg scheint, oder?


"Am Ende des Jahres wirst du hier Rechenschaft abgeben müssen - ich werde hier sein!"


PS: Du hast mal garnicht darüber zu entscheiden wer was zu tun hat.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:14
die Fakten sprechen Bände. Gegenwärtig erleben wir den Untergang des Finanzsystems als erstes Zeichen für 2012 - es ist kein Zufall, dass es gerade und genau am Beginn des Jahres 2008 anfängt.


______________

Davon war auch schon 2006 die Rede, 2008 hat nichts besonderes angefangen...


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:19
@night777

jeder Mensch muss an etwas glauben, das ausserhalb seiner selbst ist. Andernfalls geht er kaputt und wäre einfach zu manipulieren.
Größer als der Glauben ist jedoch die Erkenntnis über unser Sein und was der Grund für unsere Existenz eigentlich ist.

Hast du dir darüber schon mal Gedanken gemacht, oder denkst du alles ist Zufall, es kommt so wie es kommt und alle Menschen denken so wie Du und der Mensch wird sich aus der Evolution abkoppeln können und auch in 1.000, 10.000, 100.000, 1.000.000 Jahren nicht anders sein als vor 12.000 Jahren??


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:29
zum Nachlesen, was ich meine:

Wikipedia: Evolution


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:45
@ gambolx

> die Fakten sprechen Bände.

WELCHE denn? Bisher konntest Du trotz wiederholter Aufforderung leider keinen einzigen dieser angeblichen "Fakten" nennen. Existieren die überhaupt außerhalb Deiner blühenden Phantasie? Erinnere Dich, Du schreibst:

> Trotzdem wussten es die Maya vor hunderten von Jahren schon. Für den
> ungläubigen ist es Zufall, der Gläubige aber hat schon längst zu 2008 vorgesorgt
> und wird 2012 nicht als Zufall sehen.

WAS sollen die Maya denn nun gewußt haben? Sofern Deine "erschütternde Präzision der Offenbarung" nicht nur wichtigtuerisches Blabla war, solltest Du schon mehr bieten können als "den Untergang des Finanzsystems", denn erstens haben die Maya darüber kein einziges Wort verloren und zweitens: Selbst WENN sie es hätten, müßte es sich erst noch bestätigen.

Also, mach endlich mal Butter bei die Fische oder gib alternativ wenigstens zu, daß Du nur ein Schwätzer bist!


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 11:52
lol ich weiss ja was es mit der Evolution auf sich hat aber was hat das denn mit 2012 zu tun :)?

also ich würd mich wundern wenn ich innerhalb dieser 4 Jahre bis zu 2012 der Mensch sich irgendwie groß verändert :/
dazu ist ein wesentlich größerer Zeitraum notwendig


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 12:08
> aber was hat das denn mit 2012 zu tun

Für die Jünger der 2012-Sekte hat grundsätzlich ALLES mit 2012 zu tun ;)


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 13:05
Nochmal, der Untergang des Finanzsystems ist die Voraussetzung für eine Änderung der Welt und der geistigen Haltung zu diesem System der Vernichtung. Nur weil ihr den Gedanken nicht zulasst, ist er nicht unbedingt wahr!

Seid nicht blauäugig, der Dollar steht vor seinem Ende und damit das globale Wirtschaftssystem. Aber ein Ende ohne Schmerz wird es nicht geben und man muss ja auch die Zusammenhänge mal sehen.
Die Evolution des Geldes kommt vor der Evolution des Menschen!


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 13:21
Gut, damit hast Du Dich dann ja wohl endgültig als hohler Schwätzer zu erkennen gegeben.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 14:07
@mummuduese


>>>du wirst sicher nicht bestreiten wollen, daß wir alle nur Gast auf diesem Planeten sind und diese Erde als Gastgeber betrachten sollten, es ist nicht alles egal, aber zuviel falsch gelaufen, was sich rächen muß und nicht einfach so zu korrigieren ist. Alles hat seinen Preis.<<<

nein, das will ich nicht bestreiten, weil die aussage einfach nur dämlich ist.
und dieses "alles hat seinen preis" blabla, überleg dir dazu vielleicht einfach mal wie dies symbolisch gemeint sein könnte.


>>>Zudem stehe ich mit meinen Meinungen nicht alleine hier und du wirst zugeben, daß ein niedriger Geist nicht das leisten kann, was ein Hoher vermag. <<<

es gibt auch mehr als einen, der an das spaghetti-monster glaubt...macht es trotzdem nicht wahrer.


>>>Ganz bestimmt ist es viel leichter, alles so zu glauben und zu akzeptieren, ohne die Dinge weiter zu hinterfragen, ob denn wirklich alles perfekt läuft.<<<

wieder so ein versuch etwas cleveres von sich zu geben, dass aber im endefekt keinen zusammenhang hat


>>>Information ist alles in der Informationsgesellschaft und nicht dein Konsum, der unsere Erde vor den Abgrund bringt. <<<

gilt selbes wie oben


>>>Foren wie dieses sollen uns wach machen für die kurz bevorstehenden Ereignisse, nur wer vorbereitet ist kann mit der Plötzlichkeit der Dinge umgehen, sonst wirst du überfordert sein und wirst deinen Glauben schnell verlieren.<<<

foren wie dieses, dienen zu 99% der unterhaltung und des lockeren meinungsaustausches. was du hier schon wieder reininterpretieren willst...echt nur *kopfschüttel*


>>>Hälst du wirklich z.B. das jetzige Währungssystem für unverwundbar, auf Ewigkeit, und weißt du z.B. um den Nutzen, den die Wirtschaft aus Kriegen und den Terror zieht, daß sie diese provoziert und durch Lügen herbeiführt (z.B. Irak-Krieg), nur um die Machtposition und die Kontrolle (z.B. über das Öl) zu erhalten??
Kennst du das Prinzip des Zinses und warum die Welt massiv verschuldet ist, ist das Zufall oder doch ein Systemfehler? Wahrscheinlich wirst du dir solche Fragen nie gestellt haben, vielleicht auch weil die Antwort weh tut, oder du die Zeit lieber sinnlos mit passiver Berieselung verbrings, anstatt dein Wissen zu erweitern. Wahrscheinlich bist auch du ein Opfer der Medienlandschaft, hast einen Flachbildschirm und empfängst daraus die gemachte Wahrheit und Geschichten, stundenlang.
Sorry, aber ich glaube du selber hast kein umfassendes Bild der Wirtschaft, sonst würdest du sofort mit konkreten Gegenargumenten kommen und nicht mit pauschalen Verunglimpfungen, die dies nur bestätigen. So jetzt hab ich´s dir gegeben und du bist in der Ecke und hast kein Gegenargument, weil dir einfach das Wissen fehlt. So einfach geht das.<<<

dieses gebrabel zeigt mir nur, dass du wirklich nicht den hauch einer ahnung von wirtschaft hast...und das nachdem du mir untstellen wolltest "dass es viel leichter ist alles so zu glauben un akzeptieren".

Allein, dass du hier fragen stellst, bei denen du davon ausgehst, dass sie einfach so beantwortbar seinen, bestätigt meine obige aussage über deinen wissenstand.


>>>Du kennst die Funktionsweise der Systeme nicht wirklich, sondern schöpfst nur Nutzen daraus, wie viele. Du bist ein Nutznießer, nicht mehr, echt schade!<<<

na wenn du das sagst


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 14:11
>>>Nochmal, der Untergang des Finanzsystems ist die Voraussetzung für eine Änderung der Welt und der geistigen Haltung zu diesem System der Vernichtung. Nur weil ihr den Gedanken nicht zulasst, ist er nicht unbedingt wahr!

Seid nicht blauäugig, der Dollar steht vor seinem Ende und damit das globale Wirtschaftssystem. Aber ein Ende ohne Schmerz wird es nicht geben und man muss ja auch die Zusammenhänge mal sehen.
Die Evolution des Geldes kommt vor der Evolution des Menschen!<<<

wow, noch so ein genie. das verstehe ich nie bei euch vögeln. uns "nicht-querdenkern" (anlehnung an eine andere korifäe dieses forums) wird immer unterstellt wir würden einfach alles hinnehmen was man uns erzählt. gleichzeitig getraut ihr euch aber so einen schwachsinn wie oben zu verbreiten, bei dem jegliches nachdenken bereits im vorfeld unterging:|


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 14:45
@ freddy_mac
wenn du alles besser weisst, dann beweise es doch mal anstatt hier sonnlosen spam von dir zu geben von wegen du erzählst nur scheisse und gebrabel.

Zb mit dem finanzsystem

dieses gebrabel zeigt mir nur, dass du wirklich nicht den hauch einer ahnung von wirtschaft hast

Anscheinent hasst du mehr.... :| dann erzähl doch mal? beantworte seine fragen..

>>>du wirst sicher nicht bestreiten wollen, daß wir alle nur Gast auf diesem Planeten sind und diese Erde als Gastgeber betrachten sollten, es ist nicht alles egal, aber zuviel falsch gelaufen, was sich rächen muß und nicht einfach so zu korrigieren ist. Alles hat seinen Preis.<<<

nein, das will ich nicht bestreiten, weil die aussage einfach nur dämlich ist.
und dieses "alles hat seinen preis" blabla, überleg dir dazu vielleicht einfach mal wie dies symbolisch gemeint sein könnte.


Ahja also sind wir die gastgeber und wir waren vor der erde hier :D
Naja wird sich zeigen ob die erde sich *rächen* wird. (globale erwärmung; Rodung des regenwaldes usw kann nicht ohne folgen bleiben9 Aber nach deiner meinung können wir anscheint so weiter machen wie bisher bis kein baum mehr übrig ist und dan haben wir ne marslandschaft.

>>>Ganz bestimmt ist es viel leichter, alles so zu glauben und zu akzeptieren, ohne die Dinge weiter zu hinterfragen, ob denn wirklich alles perfekt läuft.<<<

wieder so ein versuch etwas cleveres von sich zu geben, dass aber im endefekt keinen zusammenhang hat


Nur weil DU keinen zusammenhang darin siehst, heisst es nicht, dass es keinen gibt.
wenn du es dir genau druchliesst und darüber nachdenkst wird bestimmt auch du einen finden........


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 16:40
@Scareface

>>>wenn du alles besser weisst, dann beweise es doch mal anstatt hier sonnlosen spam von dir zu geben von wegen du erzählst nur scheisse und gebrabel.<<<

ich glaube ich habe nie behauptet, dass ich alles besser weiss.
aber wenn du spitzfindisch sein möchtest, ok. ich behaupte ich habe bei weitem mehr ahnung von wirtschaft als besagte person oben.

aber du kannst mir auch sicher sagen, was an meinen aussagen schei..e war und wieso?;)


>>>Zb mit dem finanzsystem<<<

was z.b mit dem finanzsystem? hast du überhaupt gelesen und verstanden was ich oben dazu gesagt habe? kaum.

aber speziell für dich werde ich meine obige aussage nochmals etwas ausführen.

die frage die gestellt wurden, lässt keine einzelne antwort zu. frag 100 experten und du bekommst 100 antworten. zudem ist dies keine konkrete frage sondern ein frust ausstoss voller interpretationen und verleumdungen. wo ist da die basis für die diskussion.
und schon alleine aus der tatsache, dass er solche fragen stellt und meint selber die antwort zu wissen, deklariert er sich. (wenn es eine sie ist, sorry)

aber wenn dich etwas konkretes ernsthaft interessiert, stell eine SACHLICHE frage und ich werde versuchen diese zu beantworten.


>>>Anscheinent hasst du mehr.... dann erzähl doch mal? beantworte seine fragen..<<<

siehe oben


>>>Ahja also sind wir die gastgeber und wir waren vor der erde hier
Naja wird sich zeigen ob die erde sich *rächen* wird. (globale erwärmung; Rodung des regenwaldes usw kann nicht ohne folgen bleiben9 Aber nach deiner meinung können wir anscheint so weiter machen wie bisher bis kein baum mehr übrig ist und dan haben wir ne marslandschaft.<<<

hmm...herrlich wie du interpretierst...

wie kommt ihr überhaupt auf die absurde idee von gast und gastgeber?? das hat doch hinten und vorne nichts miteinander zu tun:| (bitte frag jetzt nicht wieso)
ebenso wie dieses rächen, rächen kann man nur wenn man seine empfindungen realisiert. es sei denn natürlich du gehst bei der erde davon aus, dass sie diese inne hat.

und den ganzen teil den du in klammer geschrieben hast, hat hier gar nichts damit zu tun, dazu habe ich mich nie geäussert.


>>>Ganz bestimmt ist es viel leichter, alles so zu glauben und zu akzeptieren, ohne die Dinge weiter zu hinterfragen, ob denn wirklich alles perfekt läuft.

wieder so ein versuch etwas cleveres von sich zu geben, dass aber im endefekt keinen zusammenhang hat


Nur weil DU keinen zusammenhang darin siehst, heisst es nicht, dass es keinen gibt.
wenn du es dir genau druchliesst und darüber nachdenkst wird bestimmt auch du einen finden........<<<

ui, da bin ich jetzt aber gespannt. da ich ja zu blöd bin diesen zusammenhang zu begreifen, wirst du ihn mir sicher erklären können....danke.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 16:44
Ich beantrage dieses Thema im Jahr 2012 weiterzuführen, dann sind wir wenigstens nicht mehr so arg aufs Spekulieren angewiesen.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 17:54
Ganz bestimmt ist es viel leichter, alles so zu glauben und zu akzeptieren, ohne die Dinge weiter zu hinterfragen, ob denn wirklich alles perfekt läuft

Soll nach meiner meinung heissen, das es einfacher und weniger zeitaufwändig ist den müll zu glauben der einem im fernsehen oder von der regierung reserviert wird und das man sich am besten garnicht erst die mühe macht diese *wahrheiten* zu hinterfragen


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 18:04
hemm kommt immer öfters in den nachrichten mt der witschaft grade gehört das es schwere verluste gibt


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 18:13
zum rest nichts zu sagen...ok.


>>>hemm kommt immer öfters in den nachrichten mt der witschaft grade gehört das es scwere verluste gibt<<<

panikverkäufe an den börsen, hauptsächlich wegen rezessions- subprimeängsten in den staaten. im zweiten quartal wird es schon besser aussehen, bin ich überzeugt.


melden

Das Jahr 2012

21.01.2008 um 18:16
hemm werden wir sehen


melden