Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 21:31
Anhang:

... , Trinkwasseraufbereitung aus Meerwasse ...

Syr.


melden

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 22:03
Wir wissen nicht, was alles in irgendwelchen Schubladen an Super-
Erfindungen steckt.
Wir wissen nur, daß es Etliches gibt, von dem berichtet wurde, was
aber dann letztendlich nie öffentlich umgesetzt und dann auch noch
totgeschwiegen wurde.
Ist mir persönlich zumindest schon mehrfach aufgefallen.
Und auch so Größen wie N.Tesla oder der Österreicher Reich-man kann
von denen halten was man will, denen Ihre Aufzeichnungen sind alle
annektiert worden (oder verschwunden).
Ohne das danach dann ´ne große Neuerung kam.
Überhaupt gibt es technisch einen Stillstand, was wirklich Neues angeht.
Da wird immer nur an "alten Motoren" verbessert.
Ich denke aber, das die Menschheit allgemein das merkt, nicht nur so
Einzelpersonen und das allgemein den Leuten so einiges schon länger
nicht gefällt und sie das nicht mehr wollen.
Zwangsläufig könnte ich mir daher einen Wandel in den nächsten Jahren
durchaus vorstellen.
Wie gesagt - lassen wir uns überraschen und trinken dann ggf. Sekt
auf der Venus *g*, da wir, wenn da ein Wandel kommen sollte, vielleicht
auch mal woanders hin jetten können...das wär doch ein nettes Ziel...;-)


melden

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 22:14
Ich will ein Grundstück dann auf der Sonne ... nie wieder frieren =)
Angeblich soll es ja auch schon Entwicklungen geben, die kein Öl brauchen, allerdings von den Ölmächten zum Schweigen gebracht worden sind.


melden

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 22:27
Jeder der sich mit Elektrizität auskennt, und mit Geophysik, weis wie man kostenlos Strom aus dem Weltall bekommt. (Tip: Die Erde ist ein riesiger Kondensator, der über kosmische Strahlung gespeist wird) Man Brauch nur einen Schwingkreis.

Ist das gleiche Prinzip wie wo Leute Strom von Sendeanlagen (TV, Radio) "geklaut" haben ;)

Mehr kann/darf ich nicht verraten. Wer sucht der wird finden ^^

Mfg


melden

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 22:29
Na, wer weiß was die Ölmagnaten derzeit schon alles haben.
Könnte mir gut vorstellen, daß die umgesetzt haben, was ihnen an
Erfindungen in´s Netz ging.
Sicc ...vielleicht hockt da schon einer auf deinem Sonnengrundstück...


melden

Das Jahr 2012

16.08.2008 um 22:40
QuiGong...
das hat mir mein Bruderherz auch schon erklärt...
ist von Tesla und scheint zu funktionieren, es gibt etliche
Bau-Anleitungen im Internet.
Ich als Laie kann da leider nicht mitreden, finde die Ideen
aber interessant.
Denke, daß all das Wirklichkeit für uns alle wird, weil es
jetzt einfach an der Zeit ist und so lange unterdrückt wurde.
Sowas geht nicht ewig, irgendwann schwingt die Waage
wieder auf die andere Seite und da sind wir gerade.
Deshalb glaube ich auch das mit 2012.
Wir waren so lange im Dunkel, irgendwann kommt einfach
zwangsläufig wieder Licht - muss ja alles ausgeglichen werden
in unserer dualen Welt ;-)


melden

Das Jahr 2012

17.08.2008 um 07:47
@Alrynon
Jeder Hilfszwerg kann levitieren wenn der Hilfszwerg begreift das er und der ihn umgebende Raum ein und dasselbe sind und der Hilfszwerg diesem Raum praktisch seine Gesetze diktieren kann,das ist Zen,mehr ist das nicht.
Aber bitte,wenn du laufend Kalorien in dich reinstopfen willst...viel arbeitendes Hirn braucht auch viel Energie...ich fahr lieber Rad,das verbraucht weniger Energie als herumzuschweben,oder schlimmer noch anderes Zeug herumschweben zu lassen und unterlasse es ansonsten ständig in den Köpfen anderer Leute herumzupfuschen so wie du es anscheinend versuchst,zudem die Gedankenwelt der meisten Zeitgenossen penetrant und uninteressant ist das ich mich ständig abschirmen muss um den ganzen Blödsinn abzublocken,ich bin Empath,ich weiss wovon ich rede,auch wenn ich hyperaktiv über andere Leute hinwegstampfe


melden

Das Jahr 2012

17.08.2008 um 08:03
Nehmen wir als beispiel mal die Zwirbeldrüse, nein besser, der vordere Stirnlappen, da wird's interessant.
Beides ist miteinander verbunden, hat nach aussagen von reno. Biologen kein nutzen.
Frage.
Hat sich bei irgend einem Lebewesen irgendetwas entwickelt, was nicht benutzt, bzw gebraucht wurde?
Und wenn man davon aus geht, wir haben uns zurück gebildet, dann ergibt auch die angeblich nutzlose Zwirbeldrüse, bzw. vordere Stirnlappen einen Sinn.


Du meinst wohl die Zirbeldrüse. Darin wird das Hormon Melatonin produziert.

Und zum Stirnlappen:

Der Neurologe Rüdiger Seitz hat Versuchspersonen beim Denken tief ins Gehirn geschaut und meint: Das Genie wohnt gleich hinter der Denkerstirn: "Dieser Stirnlappen hat beim Menschen eine enorme evolutionäre Entwicklung durchgemacht. Es gibt kein anderes Lebewesen, das einen so großen Stirnlappen hat wie der Mensch. Insofern kommt dem Stirnlappen hinsichtlich der Steuerung intelligenten Verhaltens eine ganz entscheidende Rolle zu."

Wobei eher angenommen wird das verschiede und nicht nur ein Bereich im Gehirn dafür verantwortlich sind.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/bstuecke/17403/index.html

Du siehst also, so nutzlos sind beide gar nicht.

Und zu deiner Frage, ja, der Blinddarm ist für uns heute nicht mehr von nutzen. Das war früher aber anders gewesen als der Mensch sich noch überwiegend von Pflanzen ernährte, jetzt wo wir auch Fleisch essen hat er sich mit der Zeit immer weiter zurückgebildet und ist heute unbrauchbar für uns Menschen.

Also eine krasse "zurückbildung" des Menschen ist in meinen Augen doch ziemlicher Nonens.


melden

Das Jahr 2012

17.08.2008 um 08:06
Edit:

*Nonsens


melden

Das Jahr 2012

17.08.2008 um 08:26
Esos leben in einer Dimensionsblase in der sie ihren eigenen Gesetze herbeiphantasieren,da können sie ihren Hass auf die Naturwissenschaften ungehindert ausleben


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 09:50
@Warhead

Du schlabberst wohl auch schon zu lange an irgentwelchen Medis,oder?
Krass,echt.

Auserdem, wenn du nur Menschen beleidigen kannst und nicht fähig bis, ein anderes Individium als ganzes zu sehen und zu akzeptieren, dann solltest du mal so etwas wie eine Sozialtherapie machen, das hilft.

Und ich habe NIE versucht, in irgentwelchen Hirnen herum zu graben, wie kommst du darauf?
Entweder du kannst nur bedingt lesen, oder verstehst die Wörter und ihre bedeutung nicht.

Wie gesagt, ICH BIN NUR FÜR DAS VERANTWORTLICH, WAS ICH SCHREIBE; NICHT WAS DU VERSTEHST.

Bsg.
Esos leben in einer Dimensionsblase in der sie ihren eigenen Gesetze herbeiphantasieren,da können sie ihren Hass auf die Naturwissenschaften ungehindert ausleben

Und du lebst deine herbeiphantasierten Träume und Gesetze wohl in der richtigen Welt aus, was?
Oder nur hier?
Wobei, würde mich nicht wundern, wenn du einer von denen bist, die sich hinter einem Bildschirm verkriechen und denken, Sie könnten die ganze Welt von da aus kretisieren und sich nur dann gut und wichtig vor kommen.

Ich habe mehrer Beiträge von dir beobachtet, nicht nett.
Wie gesagt, immer von oben herrab,nich?

Sorry, mit solchen minderbemittelten und in Selbsthass lebenden Menschen möchte ich nichts zutuhen haben.


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 10:07
@J.W.

Danke, ja genau, die meinte ich.
Bio ist auch schon länger her.

Zu meiner Theorie:

Wenn wir, bzw. unsere Erschaffer schon vor 140.000.000Jahren hier, auf diesem Planeten waren, dann ergibt sich doch ein ganz anderes Bild von der Evolution des
Menschen, bzw. genetisch erschaffenen Sklaven.

Und bei 140.000.000 Jahren Entwicklung soll nur das rausgekommen sein, was wir z.Z. representieren, glaubich nich, oder?

Wir werden sehen, was da kommt.
Ist halt mein Bild, was ich aus meinen Pusselteilen zusammen gesetzt habe.
Jeder baut sich ein eigenesBild auf (Der Reiz liegt im Bildervergleichen ;)

bsg. Blinddarm

Ich denke, das wir Fleisch als Nahrungsmittel gernicht nötig hätten.Wahrscheinlich hatten wir mit einem vollfunktionstüchtigem Blinddarm sogar die Möglichkeit, alles an Nahrungsstoffen aus unserem Essenzu ziehen.
Gut, wenn ich mir so den Supermakt ansehe, was es da zu "ESSEN"gibt, da ist es wohl besser, der Darm bleibt Blind :)

HearUse

PeaseAndFreedom

Alrynon


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 14:21
Von oben herab entspricht vielleicht deiner Wahrnehmung??
Wenn ich vierundzwanzig Stunden täglich gezwungen bin mit mir auszukommen,dann ist es anderen auch zuzumuten es nur einen Bruchteil dieser Zeit mit mir auszuhalten,so einfach ist das.
Ich phantasiere im übrigen nichts herbei,ich kann dich mit knochentrockenen Fakten zuschütten,im Gegensatz zu deinen veganen Wurmfortsatzspekulationen und über das Alter der Menschheit was du einfach mal in die Kreidezeit versetzt


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 15:07
140.000.000 Jahre

Ist doch ein bisschen zu früh für die Menschheit, findest Du nicht?

Aber wer weiß, vielleicht sind diese alten Filme, in denen Steinzeitmenschen gegen T-Rex kämpfen, gar nicht so unrealistisch. :D:D



melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 15:12
Oder doch nicht, hab grad nachgeschaut. Zu der Zeit gabs nicht mal T-Rex. :D


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 15:31
Tja, man sollte sich wohl vorher besser infomieren, bevor solche Theorien vom Stapel lässt!


melden

Das Jahr 2012

18.08.2008 um 15:33
Vielleicht ist seine 0-Taste kaputt und er hat ausversehen zu viele Nullen angehängt. :D


melden

Das Jahr 2012

19.08.2008 um 00:54
Wenn wir, bzw. unsere Erschaffer schon vor 140.000.000Jahren hier, auf diesem Planeten waren, dann ergibt sich doch ein ganz anderes Bild von der Evolution des
Menschen, bzw. genetisch erschaffenen Sklaven.

Und bei 140.000.000 Jahren Entwicklung soll nur das rausgekommen sein, was wir z.Z. representieren, glaubich nich, oder?


Ich gehe jetzt mal davon aus das du 140.000 Jahre meinst.

Nun das in unserer Entwicklung eingriffen wurde ist mehr als unwahrscheinlich zumal selbst die Anzahl der Hinweise einer solchen Annahme gleich Null ist.

Der Grund ist, die Menscheit hat in der Vergangenheit immer wieder höhen und tiefen erlebt.

Die alten Ägypter zum Beispiel haben mit ihrem Pyramidenbau grossartiges geleistet wenn man bedenkt in welcher Zeit sie gelebt haben, auch das System des damaligen Römischen Reiches war damals schon sehr beeindruckend.

Dann kam das düstere Mittelalter das uns schon recht weit wieder zurück geworfen hatte.

Das wir jetzt so da stehen wie heute hat schon sehr nachvollziehbare Gründe man muss sich dazu nur mal die Geschichte angucken die interessanter als jeder Kinofilm ist. Dann sollte einem die Zusammenhänge auch klar sein.


melden

Das Jahr 2012

19.08.2008 um 01:24
ieh hofe ieh net abetlos


melden

Das Jahr 2012

19.08.2008 um 02:11
Und jetzt nochmal auf deutsch, danke.


melden