Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:08
@ ReinHerzens

Wenn man zum einen davon ausgeht, daß es den einen Gott gibt, der alles erschaffen hat, und zum zweiten davon, wir nicht alleine im Universum sind, sondern daß es noch viele andere Rassen gibt, dann hat Gott auch diese erschaffen.

Anders gesagt, sind wir alle Gottes Kinder bzw. Brüder und Schwestern bzw. eine große Familie (all-eins).

Geht man weiter davon aus, daß einige der außerirdischen Rassen uns schon lange Zeit besuchen bzw. uns bei unserer Entwicklung helfen (indem Wesen von ihnen auch hier inkarnieren), so z.B. die großen Religionen gestiftet und Proheten gesandt haben, dann liegt es nahe, daß sie auch Jesus Christus gesandt haben.

Darin sehe ich die Verbindung.

Da wäre es auch nich unlogisch, daß dieser Jesus Christus wiederkommt (mit dem Heer der himmlischen Heerscharen) - in Form von UFOs mit unseren galaktischen Brüdern und Schwester (=großer Erstkontakt 2011/2012), um diese Erde den wahren Besitzern (den Sanftmütigen) zurückzugeben und die "bösen Weingärtner" zu vertreiben.

So macht das alles zusammengenommen für mich durchaus Sinn.

Ist zwar ne Vorstellung, die den hergebrachten religiösen Vorstellungen total zuwiderläuft, aber so würde dann eben eine alte, begrenzte Vorstellung von einer neueren, umfassenden Sichtweise ersetzt werden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:18
@ Jalla

Ich hab ja geschrieben, daß jeder sich seine eigenen Gedanken dazu machen muß.

Unter dem vielen, was zu finden ist, ist natürlich auch viel Unsinn.

Aber eben auch Hinweise darauf, was wirklich ist bzw. sein könnte.

Jeder ist gefordert, sich da seinen eigenen Reim drauf zu machen, sein eigenes komplettes Bild von der Wirklichkeit (auch hinter den sichtbaren Dingen).

Ich geb mal einen Link, der sich m.E. seriös mit den genannten Thematiken befasst (ist aber auf englisch): http://projectcamelot.org/index.html

Zu den verschiedenen möglichen Zunkunftsszenarien ist hier etwas zu lesen:
http://projectcamelot.org/2008.html



@ ReinHerzens

Und zu dem Thema "Heraufbeschwören" ist noch anzumerken, daß unsere Gedanken tatsächlich Kraft haben und Dinge bewirken bzw. verändern können.
Daher haben wir auch die Möglichkeit, günstig auf die uns erwartende Zukunft einzuwirken, egal auf welcher Zeitlinie wir uns befinden.
Durch die persönliche Einstellung haben wir sogar die Möglichkeit, und auf eine günstigere Zeitlinie zu bewegen.
Diese Gedanken sind auch im eben genannten Link zu finden.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:19
@reinherzens


...also, ich möchte behaupten, Wissen verändert unser Verhalten fundamental und es ist in diesem Sinne auch Selbsterziehung, wenn ich daraus meine eigenen Schlüsse ziehe, machen das alle Menschen, z.B. aufgrund eines globalen Ereignisses, oder bei einer Erweiterung unseres Bewusstseins, verändert sich die Welt, weil die Bedürfnisse sich ändern und damit auch die allgemeine materielle Nachfrage.
Passiert das aber, ist die heutige Gesellschaft nicht mehr lebensfähig unter den jetzigen Bedingungen.
Du darfst die heutige Situation nicht mit der in 2012 vergleichen, weil sich die inneren und äußeren Bedingungen erweitert, bzw. verändert haben, was heute schon beginnt.

Alles, was geboren wird, muss früher oder später sterben.

Römisches Reich, Drittes Reich, Deutsche Mark, Dollar und ewiges Wachstum z.B.

Echt schade, daß wir in 1000 Jahren tot sind, sonst könnten wir alles er-leben, wenn 2012 nicht passieren würde, und alles so weiter geht.

Aber zum Glück findet die Evolution des Menschen nach wie vor statt, und 2012 gibt es einen Evolutionssprung, der die heutige Welt primitiv erscheinen lässt.
Das ist meine Überzeugung und Glauben, ich würde ihn hier nicht vertreten, wenn ich nicht ganz sicher wäre :)

Ich freue mich schon auf die Ausreden von vielen, die die Zusammenhänge heute nicht erkennen und es dann als "normale Entwicklung" bezeichnen werden.
Der Einschnitt aber wird so tief sein, das man die Zusammenhänge nicht anders deuten kann als mit dem Maya Kalender, der ja als Sinnbild heute ein Weltwunder ist, in Form der Kulkan Pyramide, die eben mit der 9 Stufe endet und das galaktische Zeitalter beweist, es für alle sichtbar spiegelt.

Die 10 Stufe gibt es nicht, - warum wohl!?


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:20
Warum sollten Außerirdische, die uns in unserer Entwicklung unterstützen wollen, ausgerechnet Religionen stiften? Die haben doch unsere Entwicklung eher behindert als gefördert.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:23
@Sexorist

deine Vermutungen oder deine Weltsicht über dieses Thema basieren alle auf die Vergangenheit (Zeichen, Schriften usw.) der Menschheit. Denn in diesem "Zustand" sag ich mal jetzt bist du nicht weiter als du am Anfang warst. Du kannst durch die Indizien und beweise oder sonstwas Gott-Jesus-Aliens in verbindung bringen, ja sogar vielleicht beweisen was,wer wieso Gott-Jesus-Aliens ist/sind, und trotzdem wirst du ganz am Anfang deiner Reise dich befinden. Und weist du warum?? Weil die Antwort die man sucht nicht in der Vergangenheit liegt sondern in uns. Wir denken nur das die Vergangheit uns der Antwort (welche wir auch immer suchen ) näher bringt doch wissen wir am Ende das wir sie schon längst kannten.





Mfg
ReinHerzens


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:40
@sexor
Zitat von avatarxtc17avatarxtc17 schrieb:Da wäre es auch nich unlogisch, daß dieser Jesus Christus wiederkommt (mit dem Heer der himmlischen Heerscharen) - in Form von UFOs mit unseren galaktischen Brüdern und Schwester (=großer Erstkontakt 2011/2012), um diese Erde den wahren Besitzern (den Sanftmütigen) zurückzugeben und die "bösen Weingärtner" zu vertreiben.
Jesus ist als Mensch gestorben am Kreuz und kommt als solcher nicht wieder, sonder als Geist, für alle Menschen gleichzeitig sichtbar, wie es in der Bibel steht.

Vielleicht ja 2012. Würde ein solches Ereignis nicht unser Selbstbild grundlegend verändern? Die "Zahl" ist dann vielleicht erfüllt, wenn hier jemand ist der es versteht.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:47
> Würde ein solches Ereignis nicht unser Selbstbild grundlegend verändern?

Das wäre zu hoffen, besonders dann, wenn es trotz aller Propheterie ausbleibt.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 18:50
@ Jalla

Ich vergaß dich zu fragen, wie wahrscheinlich bzw. unwahrscheinlich du die genannten
vermuteten Zusammenhänge bzw. Szenarien findest. Mein Eindruck ist, du gehörst eher zu den Skeptikern, hältst das aber auch nicht für völlig ausgeschlosssen?

Und ich vergaß zu erwähnen, daß es solche und solche Außerirdischen gibt.

Da gibt es einmal Rassen, die sich mit uns verbunden fühlen - weil sie z.B. schon bei der Erschaffung der heutigen Menschenrassen (vor ca. 10.000 Jahren, nach dem Untergang von Atlantis) mitgewirkt haben. Noch kommen diese nicht in Scharen, weil die Menschheit noch nicht bereit ist für den Kontakt - aber daran wird gearbeitet durch Aufklärungsarbeit.

Dann gibt es solche, die uns gegenüber eher gleichgültig gesinnt sind und sich hier genetisches Material holen, um ihre eigene Rasse zu verbessern (die Greys).

Und zuletzt mag es auch solche geben, die an der (weiteren) Unterwerfung der menschlichen Rasse und des Planeten Erde interessiert sind und uns in vielen Bereichen klein und dumm halten wollen. Die agieren nicht offen, sondern stehen eben mit den Illuninaten und den Schattenregierungen in Kontakt. Deren Ziel z.B. die Schaffung einer neuen Weltordnung (wurde ja hier im Forum auch schon diskutiert).

Aber letztere werden letztlich nicht siegen, da die Menschen mitsamt ihrer höheren Seelenanteile sowie die Schöpfung insgesamt nach Freiheit und Weiterentwicklung strebt.

Mit dem Erreichen des Goldenen Zeitalters hören dann endlich die gegenseitige Selbstzerfleischung, Aggression sowie sämtliche destruktiven (="niederen") Verhaltensweisen auf.

Bis es soweit sein wird, Ende 2012 eben, wie es heißt, wird es aber noch einige Umwälzungen (kleinere und größere Katastrophen) geben.

Auch diesbezüglich wurden hier im Forum schon mal mögliche Szenarien angesprochen (wie sie auch auf der von mir oben genannten Webseite beschrieben werden): z.B. Dezimierung der Weltbevölkerung um ca. 1/3 durch Naturkatastophen, Seuchen, und lokalen kriegerischen Konflikten (evtl. mit Atomwaffeneinsatz).

Und es sollte allen Menschen guten Willens daran gelegen sein, daran mitzuarbeiten, daß diese Katastrophen so mild wie möglich ausfallen.

Es gibt moch mehr zu sagen zu erklären, aber ich will meine einzelnen Posts nicht zu lange werden lassen.

Soll ja Dialog sein hier statt Monologe... :)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 18:52
@ ReinHerzens

Ich verstehe leider nicht so ganz, was du meinst?

Du meinst, daß wir das Wissen über die wahren Zusammenhänge bereits in uns tragen (und es uns erschließen können, wenn wir nach innen lauschen)?

Das sehe ich auch so.

Denn nicht zuletzt heißt ja Esoterik = inneres Wissen.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 19:03
@ gambolx

Mit der erfüllten Zahl, meinst du da die 5 (Quersumme von 2012) = Zahl des Menschen?

Setz schreibt z.B. daß Jesus nicht am Kreuz gestorben sei, sondern ein Doppelgänger - wie ich vermute, als Teil einer raffinierten Strategie gegen die Verschwörung, welche gegen Jesus gerichtet war und seine Beseitigung zum Ziel hatte - weshalb Petrus ihn ja auch dreimal verleugnet hat.

Derjenige, der am Kreuz für Jesus starb, ist nicht wieder auferstanden, weil das einfach nicht möglich ist. Die Auferstehung sollte den Menschen ein Symbol sein für die Weiterexistenz der Seele nach dem Tod.

Für Jesus als Sohn Gottes wäre ein (Opfer-)Tod am Kreuz ganz einfach nicht notwendig, schreibt Seth. Die aufkommende neue Religion des Christentums machte den Opfertod Jesu dann zu einem ihrer zentralen Eckpfeiler.

Jesus erlangte die Fährigkeit, sich beliebig zu materialisieren und dematerialiseren (er erschien ja den Jüngern im verschlossenen Haus, und sie konnten seine Wunden - die er ebenfalls an seinem Körper erscheinen lassen konnte - fühlen), und ist dann schließlich zu seinem "Vater" gegangen (Aufstieg, Himmelfahrt).

Demnach ist es durchaus möglich, daß, wie die Christen es glauben, Jesus Christus leiblich wiederkehren wird am "Tage des Herrn" (2012).


(Wobei Seth wiederum schreibt, daß nicht Jesus Christus wiederkommen wird, sondern Paulus, aber das ist wieder ein anderes Thema - sollte man vielleicht mal im Seth-Forum ansprechen...)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 19:40
Ich vergaß dich zu fragen, wie wahrscheinlich bzw. unwahrscheinlich du die genannten
vermuteten Zusammenhänge bzw. Szenarien findest. Mein Eindruck ist, du gehörst eher zu den Skeptikern, hältst das aber auch nicht für völlig ausgeschlosssen?

Und ich vergaß zu erwähnen, daß es solche und solche Außerirdischen gibt.

Da gibt es einmal Rassen, die sich mit uns verbunden fühlen - weil sie z.B. schon bei der Erschaffung der heutigen Menschenrassen (vor ca. 10.000 Jahren, nach dem Untergang von Atlantis) mitgewirkt haben. Noch kommen diese nicht in Scharen, weil die Menschheit noch nicht bereit ist für den Kontakt - aber daran wird gearbeitet durch Aufklärungsarbeit.

__________

Beweise das doch, oder lege uns zumindest nahe warum du solche Dinge als glaubhaft empfindest.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 19:41
Ich habe aus einem Buch das 2 Mayahyroglyfenforscher schon vor Jahren herausgebracht haben (titel könnt Ihr erfahren wenn ihr mich danach fragt) gelesen das Der sg. Majakalender exakt alle Daten bis zum 23. 12. 2012 errechnet hat. Dann jedoch, dürften sich die Energien, der Erde und des Universums, mit denen die Maya ohne zweifel in verbindung standen. (durch aderlass deren Könige, und durch damit verursachte Visionen, bzw möglicherweiser Nahtoterlebnisse) So nahmen Sie kontakt mit dem Jenseits auf. was danach kommt ? jedenfalls gibt es hyroglyfen die so aussehen wie die abbilder eines Astronauten.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 19:50
Hallo sexorzist
mag sein das es so ist wie du sagst

mag aber auch sein das die auf dieser Erde inkartnierten Seelen durch Ihr karma und aufgrund der kosmischen gesetzmässigkeiten von dieser erde nicht mehr wegkonnten und von Jesus einen weg gezeigt bekommen haben (bedingungslose Liebe sogar bis in den Tot) um dieses, Ihre Karmen aufzulösen. das kommen Jesu hat mit sicherheit eine Schwingungserhöhung auf diesem Planeten mit sich gebracht. Das zukünftige kommen kann eher als ein kolektives erkennen und leben des Cristusbewustseins betrachtet werden! ( bedingungslose Liebe)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 19:58
ey gehts noch?

Kannst du nich wenigstens die letzten 3-4 Seiten lesen um zu bemerken das das was du da schreibst komplett erfunden ist?


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:02
lolle
meinst du das was ich geschrieben habe


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:07
Aber sicher meint sie das xaverian!!


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:18
könntest du mir bitte sagen was da nicht ganz stimmt ? ist alles mist?
Ich denke das bed. Liebe die höchste schwingung hat. damit kann auch aufgrund der Gedanken und des Tuns (karma) jedes einzelnen Menschens ,Karma aufgelöst werden. (Ehemalige misstaten) Hass ect. (antimaterie - Materie =0) wie Ihr ja sicher wisst. das ist der Schlüssel zur vorausgesagten Swingungserhöhung auf dem Planeten.

mit einer entschuldigung im voraus für meinen beitrag
Franz Xaver Mörxbauer


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:25
Nein, genau das ist es, das ich dazu nicht nochmal was schreibe.

Wenn du dir die letzten5 Seiten durchliest, vorallem die BEiträge von Jalla solltest du merken was da nicht stimmt.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:31
Ich find das gut, was du da schreibst xaverian
Jesus hat uns einen Weg gezeigt.
Willkommen hier im Forum
Lass dich nicht ärgern!


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:34
jalla ist sehr destruktiv
sie geht fast überall auf kontra
LG
Franz Xaver Mörxbauer


melden