Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:37
danke sehr nett von dir


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:44
@ lolle

Ich sprach von Vermutungen, die für mich plausibel erscheinen, weil sie in mein Bild des Ganzen passen.

Einen Link hab ich auch angegeben.

Beweise, wenn man so will, ist die Authentizität derer, die in den Interviews berichten.

Es gibt Menschen, die glauben nicht nur an UFOs und Außerirdische, die wissen, daß es sie gibt, weil sie sie (bzw. echtes Material darüber) gesehen haben, so wie Bob Dean, der für eine amerikanische Behörde jahrelang solches Material gesichtet und katalogisiert/archiviert hat.

Oder Bill Holden, der Steward auf der Air Force 1 war und mit JFK persönlich über Ufos gesprochen hat.

Jeder ist frei, sich seine eigenen Gedanken zu machen (auch und gerade über die Glaubwürdigkeit) und seine eigenen Vorstellungen/Weltbild, so wie es für ihn/sie am stimmigsten ist.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:48
@ xaverian

Ja, das mag sein. Ich sehe das ähnlich.

Alle Seelen, die auf der Erde inkarnieren (auch außeridische) tun das (m.E.) freiwillig - weil sie ihre Erfahrungen machen wollen/müssen oder der Menschheit dienen/helfen wollen.

Und auch an dem Christusbewußtsein ist was dran. Ziel ist, daß alle Menschen in dieses Bewußtsein kommen und darin leben, wie es damals schon Jesus von Nazareth hatte, als er predigte.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:52
Es gibt Menschen, die glauben nicht nur an UFOs und Außerirdische, die wissen, daß es sie gibt, weil sie sie (bzw. echtes Material darüber) gesehen haben, so wie Bob Dean, der für eine amerikanische Behörde jahrelang solches Material gesichtet und katalogisiert/archiviert hat.

__________

Schon wieder schreibst du hier einen Satz a la *DAS IST SO* rein.

Du kannst es aber nicht beweisen, und diese LEute auch nicht, und die Echtheit des MAterials darf mit gutem Grund angezweifelt werden.

Trotzdem kommst du heir mit nem mix aus MAya esoterik und Alien kram an.

JEder kann behaupten mal Ufos gesehen zu haben, nur weil er in der Area 51 gearbeitet hat hat das nichts darüber auszusagen ob er die Wahrheit sagt...


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 20:53
jalla ist sehr destruktiv
sie geht fast überall auf kontra
LG
Franz Xaver Mörxbauer

________

Das muss ER auch, denn anders kommt man gegen unhaltbare Behauptungen leider nicht an....


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 21:03
@ lolle

Freilich, ich kann nicht beweisen, was ich für richtig halte.

Du kannst es aber auch nicht widerlegen bzw. beweisen, daß es nicht so ist.

Unhaltbar ist es vielleicht in deinen Augen, aber nur weil es ungewöhnlich klingt bzw. den herrschenden Auffassungen widerspricht, muß es ja nicht falsch sein.

Es dauert halt immer, bis sich neue Erkenntnisse durchsetzen. Das war schon immer so.
Denk an Galilei.

Wer glauben mag, daß die Erde eine Scheibe ist, soll das tun.

Wie gesagt, jeder muß sich seinen eigenen Reim auf die Vorgänge machen, von denen zu hören ist.

Ich für meinen Teil bin sicher, daß der Tag kommen wird, da auch du (wir alle) UFOs und oder Außerirdische sehen wirst.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 21:10
2008 - ist der Anfang vom Ende - aba nix weil Aliens und Planeten es nicht passt, dass wir Idioten sind ,sondern weil wir uns die Ehre selbst erweisen;)

Magnetstürme - Eintritt in ein neues Zeitalter, Gottes Heerscharen, kossmische Universumsliebe - Reiter in allen Farben und Fantasten auf allen Ebenen

Der große Alien hat hat - in den Köpfen der Erdlinge beste Arbeit geleistet

Der Weltuntergang findet hier statt und Perry Rodan, hat damit genausowenig zu tun
wie Papst Konstantin der Erste, Budha, die Geistergötter des Hinduismus, und die Geldgierigen alles damit zu tun haben, in dem sie sagen liebet einenader wie euch selbst.

Schalgt alles tot - vergiftet was ihr nicht braucht und feresst euch zum Schluss noch selber auf dann kommt ihr in den Himmel.

Und wenn ihr dazu zu feige seit, seid wenigsten die Schnellsten, die Besten, die Erfolgreichsten, die Gescheitesten
dann kommen noch welche
und machen es euch nach - das ist Nächstenliebe

Die Natur versteckt in Reservaten - in denen ihr dann zum Spaß die Kreatur totschiest
und den Fisch aus dem Wasser zieht, ihn im Derck panniert und zurück ins Wasser
werft.
Haltet Tiere unter erbärmlichsten Verhältnissen damit ihr im Überfluss zu fressen habt
und verdreckt mit den Fekalien alles was ihr ignorieren könnt.

Macht aus Öl und Halogenen - Substanzen mir denen ihr euch einreibt und in der ganzen Welt Plastikmüll ins Meer sch(m)eißt

Wenn Iher mit euerer Maßlosikeit und euren Angeberkutschen bis 2012 auch noch das Wetter versaut habt - komme ICH der Katolische Gott meinen Freunden: Budha, den hinduistischen Heerscharen udn noch einigen hochtechnisierten Aliens wieder
und führe euch aus dankbarkeit in ein Zeitalter - wo ihr immer Glücklich sein werdet

Amen


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 21:18
Perfekt ausgedrückt schamanix!!!!!!


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 21:20
danke für die Glosse :)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 22:26
Freilich, ich kann nicht beweisen, was ich für richtig halte.

Du kannst es aber auch nicht widerlegen bzw. beweisen, daß es nicht so ist.

Unhaltbar ist es vielleicht in deinen Augen, aber nur weil es ungewöhnlich klingt bzw. den herrschenden Auffassungen widerspricht, muß es ja nicht falsch sein.

______________________

Spaghetti monster ist das einzige was mir dazu einfällt....

Ich meine, komm, du stellst die Aliens als FAkten da ohne wirkliche BEweise zu haben, da liegt es nicht an mir das zu widerlegen.

Es gibt viele gute Gründe anzunehmen das es keine Aliens gibt die mit uns Kontakt aufgenommen haben, da liegt die BEweislast nun wirklich nicht bei mir.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:17
Du hast recht mit dem was du sagst schamanix.
Unsere Welt geht wahrlich gerade den Bach runter.
Und ich hab da auch keinen Bock drauf.

Aber es wäre doch cooler zu schreiben:
Leute, ihr wisst das gerade was nicht stimmt mit der Erde.
Also was können wir tun? Wie können wir uns wehren?
Wie konkret aktiv werden? Wie organisieren wir uns?
Wie komm ich raus dem Rad?

Menschen der Welt!
Steht auf und vereinigt euch!
Streift durch die Natur!
Macht euch die Wälder zu eurem Zuhause!
Kündet das neue Zeitalter in Wort und in Tat!

So! oder.. ? :) ;) :)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:20
@sexorzist
Ja, ich meinte auch Jesus von Nazareth der über das Christusbewusstsein sprach.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:34
@ lolle

fürs, (Spaghetti monster ist das einzige was mir dazu einfällt....)
Du hast bestimmt noch Zähne ;) .. also kau dir den Brocken selber :) ;)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:44
@ timorius

es wär vielleicht kuhler ... ;)

das Problem ist aber - nur die Einstellung des Einzelnen kann den Geschmack im Brei
beschreiben.

Eine Gesellschaft, die sich damit begnügt, dem einzelnen das Wort im (maul) umzudrehen
um mit spirituellen Dingen dem ganzen einen Sinn zuzuschreiben, der weder beweisbar
noch in irgend einer Form erklären kann, das der Mensch für seine Wichtigtuerei
alles abschlachtet - sei es auch nur verbal - was nicht in die Wahrnehmung seines Herzens passt - finde ich nicht besonders Kuhl, sondern Grundlegendes faul ;) :)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:46
fürs, (Spaghetti monster ist das einzige was mir dazu einfällt....)
Du hast bestimmt noch Zähne .. also kau dir den Brocken selber

____________

Es ist doch aber so,

Das was teilweise hier geschrieben wird ist nicht warscheinlicher als das FSM, teils sogar noch unwarscheinlicher....


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 23:50
@ Lolle

wenn du das meinst - was du grad geschrieben hast - stimme ich dir aus tiefster Überzeugung zu


melden

Das Jahr 2012

09.02.2008 um 10:55
Wenn ich den text von schamanix lese, da kommt mir wirklich eine Sekte zuerst in den Sinn. Alles wird anderst, mach mit, sonst wirst du nicht belohnt, massenpanik/hysterie. Ist das der richtige Weg?

und ich stelle nochmals meine Frage, was ist mit denjenigen die NICHT GLAUBEN? Es gibt genug.

Wie schonmals erwähnt, um zu sehen, dass es der Natur nicht gut geht, muss man keine Uriella sein, aber dann tut man was dagegen, wenn das Öl weg ist, ja darum kümmern sich die Leute, was man dann benutzen könnte. Trenn deinen Müll, kauf dir ein anderes Auto etc. dass sind schon Ansätze die jeder Mensch machen kann.

Menschen im Frieden? Alles Liebe etc.? Scheint mir unmöglich, der Mensch ist ein Machttier, er will seine Grenzen austesten. Der Mensch, gehört nicht zu den "normalen" Tieren für mich, es ist eher ein Mutant der Natur, der da ist, um das Gleichgewicht auf der Welt zu halten, und sich selbst in Verderbnis zu spüren.

Ich verstehe einfach nicht, dass man sich immer Daten setzt, wo Alles stirbt, was nicht an das und das glaubt. Es könnte irgendein Idiot mal ne Atombombe in die Hände bekommen, und manche können unsere Welt ca 3 x auseinanderhauen, und dann? Sind wir alle weg, von 0 auf 1. Und dann? Sind die, die an Gott glauben besser dran als Atheisten? Ich glaube kaum, dann nützt auch niemandem, dass er in Gold investiert hat etc. Seid euch lieber dessen bewusst, dass es wenn man der Natur nicht hilft, zu stärkeren Katastrophen kommen wird, die auf Dauer kaum welche überleben.

Ich mag es einfach nicht, wenn man Theorien erzählt und vielen Leuten Angst macht, schliesst euch doch zu einem Pakt, und lacht doch über die "Dummen die nichts machen" das wäre mir lieber als dieser intolerante Weg.


melden

Das Jahr 2012

09.02.2008 um 11:57
@ lolle

Da so viele Menschen von Sichtungen von UFOs erzählen, selbst Insider aus dem Militär, und die sogar von Begegungen mit Aliens und deren Technologie auf Militärbasen, dann ist die Existenz von Außerirdischen für mich damit so gut wie bewiesen.
Deren Existenz wurde bisher geheimgehalten, selbst das ist nachvollziehbar.

Zumal es ja auch Sinn macht, daß wir nicht alleine im Weltall sind.
Und wenn es andere Zivilisationen und Rassen gibt, dann mit Sicherheit auch solche, die weiter entwickelt sind als wir.

Siehst du das anders?


@ darkylein

Der Mensch kann aber auch anders. Er MUß kein Machttier sein.
Es ist eine seelisch-geistige Reifungsaufgabe, dahin zu kommen, mit anderen zu kooperieren und Leben zu achten statt das Gegenteil zu tun.

Und eben das ist ja auch eine der Botschaften, die die Außerirdischen für uns hatten/haben: Uns zu warnen, daß wir dem Untergang entgegen gehen, wenn wir unseren Planet nicht schonender behandeln.


melden

Das Jahr 2012

09.02.2008 um 13:42
Da so viele Menschen von Sichtungen von UFOs erzählen, selbst Insider aus dem Militär, und die sogar von Begegungen mit Aliens und deren Technologie auf Militärbasen, dann ist die Existenz von Außerirdischen für mich damit so gut wie bewiesen.
Deren Existenz wurde bisher geheimgehalten, selbst das ist nachvollziehbar.

Zumal es ja auch Sinn macht, daß wir nicht alleine im Weltall sind.
Und wenn es andere Zivilisationen und Rassen gibt, dann mit Sicherheit auch solche, die weiter entwickelt sind als wir.

Siehst du das anders?

__________________

Definitiv.

Insider aus dem Militär sind nichts Wert, wennn die aus dem militär raussind gibt es bestimmt viele die damit aufmerksamkeit erlangen wollen.

Es macht natürlich Sinn, das wir nicht allein im All sind, das wir aber die einzige Rasse mit einer mit uns vergleichbaren kulturelllen Entwicklung sind in unserer Nähe (das heißt die einfach so bereisbar sind) ist extrem warscheinlich.


melden

Das Jahr 2012

09.02.2008 um 18:17
Das wir nicht alleine sind, glaub ich auch. Nur bezweifle ich, das die "anderen Wesen" die nötige Technik haben um zu uns zu gelangen. Vorallem ist die nächste Galaxie (Andromeda) ca. 250'000'000 Lichtjahre entfernt, d.h. wenn wir durch n Teleskop gucken würden, und Dino's sehen würden, wäre dies schon 250 Millionen Lichtjahre her, wie's im Moment aussieht, weiss keiner. Es sind sehr grosse Distanzen zu überwinden, selbst wenn man mit Lichtgeschwindigkeit fliegen könnte, müsste man eine riesige Familie an Board haben, die sich weiter fortpflanzt und etc. Ich glaube, es ist leider unwahrscheinlich.

@Sexorzist
Er muss nicht, aber er WIRD. Gibst du einem Menschen Macht, wird er nach mehr streben, bis er aufsteigt oder fällt. Das ist nun halt die Natur des Menschen.


melden