Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

07.02.2008 um 22:24
ICH glaube dies net mit vonwegen, neues Bewusstsein der Menschen, und da ich Atheistin bin, glaube ich nicht das mir Jesus und Gott erscheinen werden etc. Ich finde es traurig, dass es einen Maya-Kalender braucht, um zu sehen, wie beschissen unsere Welt den Bach bergab geht. Ich meine ist schon lange der Fall mit Treibhauseffekt, Klimawande allgemein etc, und da find ich es auch nicht schwer zu sagen "jaa in diesem Jahr kommt eine Krise auf uns zu" eine Krise ist relativ, und subjektiv. Jedes Jahr gibt es Krisen, in jedem Jahr, ändert sich was, in jedem Jahr macht ein Teil der Menschheit Fortschritte, und der andere Teil, Rückschritte.

Ich mein, man kann ja auch im "stillen" daran glauben und abwarten oder? Nicht immer so Massenhysterie a la 1999 / 2000 Uriella


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

07.02.2008 um 22:25
Warum behaupten hier eigentlich alle die den größten Eso kram schreiben Wissenschafftler zu sein?


melden

Das Jahr 2012

07.02.2008 um 22:32
forsche nach dem 21. dezember 2012, und schau den dokufilm zeitgeist an.


melden

Das Jahr 2012

07.02.2008 um 22:36
*forsche* *dokumentar*


melden

Das Jahr 2012

07.02.2008 um 22:42
@ lolle

> Warum behaupten hier eigentlich alle die den größten Eso kram schreiben
> Wissenschafftler zu sein?

Vor allem: sobald man etwas nachbohrt, ziehen sie ganz schnell den Schwanz ein...


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 11:25
hallo, bin "neu" hier, möchte den ganzen 2012er Gläubigen aber mal einen Dämpfer verpassen.
Neuste alternative wissenschaftliche Betrachtungen der Deutschen Geschichte um die Zeit Karl des Großen lasssen den Schluß zu dass ca. 200 Jahre in "fehlen".
Die Gründe dazu hier zu erläutern sprengt sichrlich den Thread ... aber demnach kommt Euer 2012 erst so gegen 2212 (ist auch das schönere Datum :))

Also ganz reläxt schon mal den Schampus für 2013 sichern.

Wenn man mal unter Umkehr der Magnetischen Pole im Internet sucht kommt man auf Artikel, die davon ausgehen dass es solche Ereignisse schon hin und wieder auf der Erde gab (ohne dass das Ende der Welt da gewesen ist ...)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:09
Das Ende nicht, aber so ein Polsprung ist eine recht große Katastrpohe.
Der wälzt alles um bzw. stelle alles auf den Kopf (Klima).
Da muß man sich erstmal dran gewöhnen.

Man vermutet ja einen Planeten X, der sich bald wieder der Sonne annähern wird und dann diesen Polsprung auslösen wird.

Gleichzeitig ist die Rede von verschiedenen Zeitlinien.

Menschen auf der einen werden der Katastrophe entgehen,
Menschen auf der anderen werden in sie hineinschlittern...


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:24
Habt ihr euch schon mal gedacht das dieser Prozess (Maya Kalender + das warten auf 2012 + veränderung) genau das prophezeite heraufbeschwören könnte bzw heraufbeschwört.................. schon alleine die Geschichte der Maya und anderer Kulturen (ob es das Jahr 2012 ist oder andere Themen mit dennen wir uns beschäftigen) rufen bei der Menschheit automatisch eine Bewusstseinänderung hervor in dem wir uns mit der Vergangenheit beschäftigen. Unsere Zeit prägt sich aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Also wie ich finde wird es in jedem Jahr gute und schlechte nachrichten geben bzw glücklich so wie unglückliche Momente (ist leider eher Positionsabhängig)





Mfg

ReinHerzens


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:24
Ergänzung: Mich persönlich interessiert bei diesem Thema - wie auch bei (all)mystery allgemein, das "große Bild", also wie alles mit allem zusammenhängt: Gott - Jesus - Aliens - frühere Zivilisationen - Weltverschwörung - der Mensch - Zukunft/Vergangenheit usw.

Und im Laufe der Zeit wird dieses Bild immer deutlicher - auch wenn man freilich nie "alles" erkennen bzw. begriefen kann, so kann man doch immer besser Zusammenhänge erkennen.

Letztlich gilt, daß jeder sich seine eigenen Gedanken machen sollte - und diese dann hier auszutauschen, ohne sich die Köpfe einzuhauen oder zu streiten, wer nun recht hat und wer nicht - darin sehe ich das Interessante in diesem Forum...

LG


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:43
> Man vermutet ja einen Planeten X, der sich bald wieder der Sonne annähern wird und
> dann diesen Polsprung auslösen wird.

Wer ist "man"?


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:53
Zitat von darkyleindarkylein schrieb: Jedes Jahr gibt es Krisen, in jedem Jahr, ändert sich was, in jedem Jahr macht ein Teil der Menschheit Fortschritte, und der andere Teil, Rückschritte.
Ja, warum wohl? Weil dieses System voller Fehler, Lügen, Betrug und Kriegen ist!

Habt ihr schonmal festgestellt, daß sich diese Dinge häufen und beschleunigen, daß die Blasen immer größer werden im Zuge der Industrialisierung und Globalisierung.

Warum wohl kam es zum 1. und 2. Weltkrieg erst im letzten Jahrhundert und nicht davor, was passiert mit den natürlichen Ressourcen, die über millionen von Jahren entstanden sind. Sie verschwinden innerhlab kürzester Zeit unwiederbringlich. Es liegt am System und ein Systemwechsel ist doch positiv für uns alle.

Warum klammert ihr nur so sehr an diesem System der Lüge?

Gibt mir nur wenige Antworten zu diesen Fragen: Wie sollen die gigantischen Schuldenberge der Industriestaaten jemals abgetragen werden und was passiert, wenn das Öl knapp wird bei einem EWIGEN WACHSTUM OHNE GRENZEN, bei einer erschöpflichen Erde, wie soll das wohl gehen über die nächsten Jahrhunderte und über 2012 hinaus?

Viele sind halt naiv, was nur eine Feststellung ist, keine Kritik!

Stellt euch mal vor, die ganze Welt hat unseren "Wohlstand" - wie soll das wohl bei stabilen Preisen gehen und bei Infaltionsraten, die nicht getürkt sind?

Meiner Ansicht nach ist die Globalisierung eine große Falle, die aber aus der Historie logisch ist, so wie 2012 als Konsequenz und hartes Ende der Illusion.

Dazu braucht man nicht studiert zu haben, es ist eine einfache, logische Folge unseres Handelns und es heisst ENDE und NEUANFANG unter anderen Bedingungen, oder einfach 2012!!

Der Punkt ist einfach, wäre der Mensch nicht "dumm", hätte er ein weiteres Bewusstsein, würde vieles heute fraglich sein.
Aber der Mensch ist im Begriff einen Quantensprung in seinem Bewusstsein zu machen, nicht umsonst leben wir heute in der Informationsgesellschaft und nicht mehr im Bauernstaat. Wir sind tatsächlich im Begriff einen Bewusstseinswandel zu vollziehen, wir merken es aber NOCH nicht wirklich.

Es ist wie gesagt ein Prozess und er findet seinen Höhepunkt in 2012, ich hoffe ich erkennt es nicht zu spät und seid noch hier im Forum und klebt nicht am Besitz und Geld.

Wissen ist Macht und Hoffnung lässt den Schmerz besser ertragen.

Ich bin nicht alleine mit dieser Auffassung, sonder stehe damit an der Sptize der Gesellschaft, weil ich und meine Freunde die Zusammenhänge erkennen und Schlusse EIGENSTÄNDIG ziehen können und nicht da stehen bleiben, wo wir gerade sind.

Leben ist Veränderung und Durchblick entsteht nur bei einem offenen, prüfenden Geist.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 12:54
sexorzist17

kannst du mir bitte erklären wo du die Zusammenhänge zwischen Gott - Jesus und Aliens siehst/erkennst ?? (ist nicht ironisch gemeint, ehrliche Frage)











mfg
ReinHerzens


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:08
@ gambolx

>> Jedes Jahr gibt es Krisen, in jedem Jahr, ändert sich was, in jedem Jahr macht ein
>> Teil der Menschheit Fortschritte, und der andere Teil, Rückschritte.

> Ja, warum wohl? Weil dieses System voller Fehler, Lügen, Betrug und Kriegen ist!

Was Darkylein schrieb, gilt wohl seit Beginn der Menschheitsgeschichte und, wenn man es nicht nur auf die Menschheit bezieht, seitdem es Leben gibt auf dieser Erde.
An Deiner Vermutung zu den Ursachen kann also einiges nicht stimmen.

> Durchblick entsteht nur bei einem offenen, prüfenden Geist.

Ok, Entschuldigung angenommen. ;)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:08
@ gambolx

hehe, wenn du sagst das du an der spitze der Gesselschaft stehst mit deinen Freunden, weil du und diese Freunde die Zusammenhänge vertsehen und denkt das Wissen = Macht ist..................dann frage ich mich..........wo der unterschied zwischen "euch" die wahre spitze der gesellschaft und der heutigen geldgierigen und Machtbessesen besteht?! Den wenn du (ihr) Wissen als Macht bezeichnet seid ihr nicht anders als die, welche Geld und besitztümer besitzen die es auch als Macht ansehen. Es gibt eigentliche keine Macht, sondern nur Erkenntniss!! Das Wort und die zusammenhängenden Gefühle ist ein Produkt unserer selbst genau wie die Erkenntniss selbst auch..............jedoch setzt Macht kontrolle vorraus..............und die Erkenntniss........Liebe.....Zuneigung........Akzeptanz. Welches Gefühl einer vorzieht.......na ja ....das kann nur einer selbst entscheiden.




MFg
ReinHerzenes


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:39
...ich meinte doch die geistige Spitze der Gesellschaft im Bereich des globalen Verständnisses und der Vision einer anderen Gesellschaft und nicht die primitive Spitze des Geldes!!

Daraus erfolgt Reichtum, geistiger Reichtum im Gegensatz zu materiellen Reichtum.

Nur die Bereitschaft alles abzugeben, es zu verlieren und dabei glücklich sein gibt echte Macht, Macht aus uns selber und nicht ein primitives "gelebt werden" und dem Scheinglauben!

Ein besseres Beispiel, - rechne doch einmal aus wieviel von den Lebensjahren eines Menschen noch übrigbleibt, wenn man die ersten 10 abzieht, 1/3 Schlaf abzieht, die Lebensarbeitszeit/ -schulzeit abzieht und die Zeiten der "Berieselung" abzieht.
Jetzt überlege ob du den Rest wirklich sinnvoll verbringst, mit sinnvollen Gedanken, die nicht dich selber betreffen.

Allein der Abzug der ersten drei Punkte führt zu einem bemerkenswerten Ergebnis, das das subjektive Empfinden objektiviert.
Jetzt frage ich dich, was das Leben ausmacht und ob du nicht heute anfangen solltest daran etwas zu ändern und deine Gewohnheiten hinterfragst und dadurch zu der Spitze der Gesellschaft aufschließt.

Rechne es aus :)







;)


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:50
@ gamebolx

ich verstehe ja was du damit sagen willst bzw deinen Standpunkt, aber ich frage mich kann eine Welt existieren, die genau das gegenteil von heute darstellt ? Ohnen Krieg Leid, Hass usw...................... Den wenn man Macht schon akzeptiert ob es nun materieller oder aus uns selber ist wird es am ende trotzdem etwas bleiben das nicht jeder erfahren wird wie du und deine Freunde und andere.Es wird trotzdem zu etwas das andere gerne mehr habe wollen als du und ich. Reichtumoder macht(geistig oder materiell)
kann man nicht besitzen, denn es "existiert" eigentlich garnicht. Wir leiten es diese Wörter zu dem ab was sie am Ende werden.

Ich glaub wovon du eher redest ist Erziehung im sinne von nächstenliebe, akzeptanz und bahrmherzigkeit. Wissen hat damit nichts zu tun......



mfg
ReinHerzens


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:56
> Jetzt überlege ob du den Rest wirklich sinnvoll verbringst, mit sinnvollen Gedanken, die
> nicht dich selber betreffen.

Würdest Du für Dich persönlich in Anspruch nehmen, daß Deine Gedanken voller Sinn sind?


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:57
@ Jalla

man = manche Leute

Im Internet ist genug darüber zu finden.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 13:57
@ ReinHerzens

> Ich glaub wovon du eher redest ist Erziehung im sinne von nächstenliebe, akzeptanz
> und bahrmherzigkeit. Wissen hat damit nichts zu tun......

Eben. Und erst recht nichts damit zu tun hat das magische Maya-Datum 21.12.2012.


melden

Das Jahr 2012

08.02.2008 um 14:02
@ Sexorzist17

> Im Internet ist genug darüber zu finden.

Ebenso wie über Reichsflugscheiben, die in der hohlen Erde auf ihren neuen alten Führer warten, über Pappscheiben für's Armaturenbrett, die für eine 10%ige Spriteinsparung sorgen und über Leute, die sich für Napoleon halten.

Und, entbindet das vom eigenem Denken über den Sinn oder Unsinn solcher Behauptungen?


melden