Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

01.04.2005 um 23:23
hallo liebe leute
euer wissen und eure argumente sind alle sehr interessant und zeigen das jahr 2012 von verschiedenen perspektiven. genial! ich habe mir auch gedanken zum jahr 2012 gemacht, da diese jahreszahl ja wirklich bei verschiedenen kulturen als "zeit des weltuntergangs" bekannt ist. zu behaupten, dass dies genau im jahr 2012 passiert, finde ich sehr vage... tatsache ist aber, dass es sogar in der bibel anzeichen für eine anstehende veränderung gibt.
wenn die männer wie die frauen sein werden, oder frauen wie männer, dann stehe der weltuntergang befor... nun gut, darüber lässt sich wohl streiten, aber die umweltzerstörung und der kapitalismus sind doch schon ein anzeichen dafür, dass höchste zeit zu handeln ist, um unseren geschätzten planeten-mutter erde-vor der verwüstung zu retten. dass sich nun schon die erde gegen uns menschen auflehnt, ist ein beängstigendes zeichen... dass in den nächsen jahren wichtige entscheidungen in unserem leben fallen müssen, sollte jedem klar sein. wir entscheiden über die zukunft von unserem planeten, unseren familien, freunden- über uns. wir können nicht andere kritisieren, meinungen aufzwingen, oder menschen, die unsere ansichten nicht teilen beleidigen, aber wir können selbst entscheiden, was dem blauen planeten gut tut. wollen wir das ozonloch mit haarlack aus der dose weiter vergrössern? wollen wir in einer reinen verbrauchergesellschaft leben, wo profit über menschliche werte herausgeht? wir haben in der hand, was 2012 passiert.... ob nun 2/3 aller menschen sterben werden, wie prophezeiungen behaupten, oder ob wir alle im einklang mit der erde sein werden wird sich schon bald zeigen.

die zeit läuft.....


melden

Das Jahr 2012

02.04.2005 um 04:20
die anderen threads bezüglich 2012 solltet ihr euch auch mal ansehen. was passiert 2012 und den thread über die mayas im ufo-bereich




Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Das Jahr 2012

02.04.2005 um 04:21
Was passiert 2012/um den Dreh?

Mayas


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Das Jahr 2012

02.04.2005 um 09:44
Der Zeitpunkt steht fest aber keiner kennt ihn.
Vieles spricht allerdings für einen Zeitraum zwischen 2010 und 2020.

Ganz aktuell " der Papst und sein Abgang"
Nach einer 400Jahre alten Prophezeihung soll nach ihm nur noch ein Papst kommen und dann würde das Ende der katholischen Kirche eintreten.

Natürlich kann man sich darüber streiten.Aber interessant ist es doch wie viele
Prophezeihungen aus den unterschiedlichsten Zeiten und Kulturräumen immer wieder auf die ersten jahrzehnte des 21. jahrhunderts verweisen.
Ich spreche nicht von Datumsangaben, vielmehr von Umschreibungen bestimmter
Zeitqualitäten wie sie auf unsere Zeit zutreffen und wie sie rein spekulativ oder mathematisch nie hätten vorhergesehen werden können.

Allein das sollte uns zu denken geben.

Es kommt,wie es kommt...


melden

Das Jahr 2012

02.04.2005 um 11:07
Guten Morgen @all!

Vielleicht ist das Jahr 2012 nur ein Ende einer ganzen Periode und nach Ablauf beginnt wieder alles von vorne. Wer weiß...

Aber Prophezeiungen sind nicht immer endgültig. Sie können auch von uns geändert werden. Meist reicht ja schon ein kleiner Schritt, der uns zum Ziel führt und eine Prophezeiung ungültig werden lässt.

Alleine, wenn wir uns selbst ändern und andere sehen, das man mit der Veränderung auch Erfolg hat, dann kann es sein, dass andere das nachmachen und schwups: Es trägt sich herum und die Masse kann eine globale Änderung hervorrufen.

Irgend ein Weiser meinte: "Willst Du die Welt verändern, dann verändere Dich zuerst."

Natürlich: Das ist kein leichter Schritt, aber wer ihn nicht macht, kommt nie an sein Ziel.

Gruss LittlePitt


melden

Das Jahr 2012

03.04.2005 um 23:04
Wenn es nach dem Bibel-Code geht, soll die Welt bereits 2006 durch einen Atomaren Holokaust untergehn. Wenn man die derzeitige politische Situation sieht, kann das durchaus möglich sein!

Aber mal ehrlich: Wie oft ist eine Prohezeiung in Erfüllung gegangen? Die Welt ist doch schon 100te male untergegangen .. mir ist da aber nix aufgefallen. euch etwa?¿?


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 11:01
also ich bin erst durch das forum auf diesen 2012er hype gestoßen. ich bin der meinung, dass sehr viele einfach damit geld machen - punkt, trotzdem muss ich zugeben, dass auch ich ein gefühl habe, dass die fäden kurz davor stehen zusammenzulaufen..aber vielleicht habe ich auch schon zuviel davon gelesen und diese dinge haben spuren in meinem denkmuster hinterlassen? letzteres glaube ich aber nicht, da es ein gefühl ist, dass es so ist - eine seltsame gewissheit.

unabhägig davon, kennt ihr die theorie von der selbsterfüllenden prophezeiung? ich meine, egal, ob die verschiedenen prophezeiungen, die hier herangezogen wurden, tatsächlich die erste dekade des 21. jahrhunderts betreffen oder nicht und mein gefühl richtig ist oder nicht, besteht durchaus auch die möglichkeit, dass allein dadurch, dass immer mehr menschen, daran glauben, dies das ganze erst sich erfüllen läßt.

ich meine auch, dass das hier angeklungene gegenmittel, an sich selbst zu arbeiten und liebe zu verbreiten, um auch eben einen untergang zu verhindern/überstehen, dann auch aus dem grund der selbsterfüllenden prophezeiung eintreten wird (also das schreckensszenario verhindert/überstanden wird), wenn es genügend (mächtige) gibt, die diese arbeit an sich auch umsetzen.


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 11:06
Wieso um die Zukunft sorgen machen wenn man da vielleicht nicht mehr Lebt?

Bin ein Feuer in Schatten,
bin weder Tier noch Mensch.
Bin weder Licht noch Schatten.
siehe meine Seite.



melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 11:34
Na, ich hoffe doch mal, dass du 2012 noch lebst :)
... und dann geht dich das schon was an (wenn ich deinen einwurf richtig deute)


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 11:42
Wenn die uns im Mittelalter irgendwann einfach mal 30 Jahre draufgerechnet haben, lach ich mir ins Fäustchen :-))))

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

Irren ist menschlich, aber um richtig Scheisse zu bauen brauchst Du einen PC



melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 11:42
Also mal nachschauen...die welt sollte 2000 untergen und 2001
ach ich habe die ganzen daten net mehr.
Könnte jetzt mal entschieden werden wann die Welt untergeht,denn dann kann ich mal Planen was ich mache und dieses Event feiern.Finde es blöde als 2006 oder 2012..das passt mir aber net so..bin gerade so glücklich.
He könne wir das net um einige jahre verschieben und wenn die welt 2006 untergeht gebe ich silvester 2006/2007 einen aus und wenn sie erst am 12.12.2012 untergeht schmeiße ich für alle ne big weihnachts silvetsre feier...

"Die Mehrheit unser Importe kommt aus dem Ausland" -Georg W. Bush


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 12:05
@Echolon
du hast recht das ganze ins lächerliche zu ziehen, denn es ist wirklich so, dass oftmals von untergängen die rede war und immer wurde das ziel verfolgt menschen dadurch zu manipulieren einen glauben anzunehmen oder bücher zu kaufen.. ich will auch nicht behaupten, dass ich an einen weltUNTERGANG (ich will auch die ganzen geschäfte-/angstmachern nicht unterstützen) glaube aber ein gewitter liegt in der luft, denn es läuft einiges fehl. viel menschlichkeit geht z. zt. bei uns westlichen ländern flöten. tatsächlich habe ich aber bei dem gefühl das mich manchmal beschleicht nicht wirklich angst, sondern irgendwie hoffnung..und neugier. also, keine panik ;)

@seraphim82
das argument, dass die zeitrechung nicht stimmt weil so oft der kalender umgestellt wurde, fehler gemacht etc., kommt ziemlich oft. es ist auch richtig, dass wir nicht genau wissen in welchem jahr ausgehend von christi geburt wir wirklich sind aber für diese prophezeiungstheorien ist das auch ziemlich egal, denn - so wie ich es verstanden habe - lassen sich anhand der gestirne z.b. der maya-kalender mit unserer zeitrechnung synchronisieren. dadurch kann man bestimmen, dass ein punkt x von dem der maya kalender spricht, ein jahr y unserer zeitrechnung meint. die fehler in unserer zeitrechung spielen dabei keine rolle, denn wir brauchen y ja nur um auszudrücken, welches jahr UNSERER - falschen - zeitrechnung demnach betroffen ist. weiß jetzt nicht, ob ich dir das verständlich machen konnte - hoffe es hilft dann aber wenigsten einigen anderen. hack aber gerne nochmal nach


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 12:18
doch doch...ich habe durchaus eine gute Vorstellungsgabe was geometrisches betrifft..alles im grünen bereich :D

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

Irren ist menschlich, aber um richtig Scheisse zu bauen brauchst Du einen PC



melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 15:19
2012

Ungefähr alle 25.000 bis 26.000 Jahre vollendet unser Sonnensystem eine Umlaufbahn um die Zentralsonne der Pleiaden (Alcione => siehe) Altes östliches Wissen kennt diese Zyklen als die verschiedenen Yugas. Diese Umlaufbahn hat einen Punkt, der Alcione am nächsten ist und einen der am weitesten von ihr entfernt ist. Der am weitesten von der Zentralsonne entfernte Punkt, - die das Licht symbolisiert, - steht in Beziehung zur Unwissenheit. Hier ist das Bewußtsein der Menschen im 'Dunkeln'. Der am nächsten gelegene Punkt bezieht sich auf das, was wir Erwachen oder Erleuchtung nennen. Alcione ist dem Osten als Brahma bekannt, der Sitz der Schöpferischen Kraft oder des universalen Magnetismus (für unser spezielles Universum).

/dateien/mt2402,1112879964,JungsterTag-10s

22. Dezember 2012
Das Ende der Zeitrechnung im Maya Kalender


Der längste Zyklus im Maya Kalender beträgt 26.000 Jahre, so lange dauert die Umdrehung unseres Sonnensystems um die Sternengruppe der Plejaden. Die Tibeter, Alten Ägypter, Cherokee-und Hopi-Indianer beziehen sich in ihren mystischen Glaubenssystemen und Zeitrechnungen genau wie die Maya auf einen solchen 26.000 Jahre Zyklus. Dieser Zyklus endet nach dem Maya Kalender am 22. Dezember 2012. Zu diesem Zeitpunkt findet eine äußerst selteneastronomische Konstellation statt, die sich seit Tausenden von Jahren langsam abzeichnet. Zur Wintersonnenwende im Jahr 2012 wid die Sonne in Konjunktion mit der Milchstrasse stehen. Die gesamte Schöpfungsgeschichte der Maya kann man nur durch ein Verständnis dieser Konjunktion verstehen, ebenso die uns bevorstehenden Veränderungen.
Nach dem Maya Kalender leben wir heute in einer Endzeit. Der große Zyklus des Maya Kalenders endet mit der Wintersonnenwende 2012. Nach dem Konzept der Maya von Zyklen und Zeitübergängen bedeutet dieses Ende gleichzeitig einen Neuanfang. Tatsächlich wurde dieser Übergang von den alten Maya als das Entstehen eines neuen Weltzeitalters angesehen. Am Ende jedes Zeitalters steht eine Neugeburt.
Der Ort, an dem die Sonne der Milchstraße begegnet, befindet sich in der “Dunklen Spalte” der Milchstraße, die durch interstellare Staubwolken gebildet wird. Dieses Phänomen kann jeder in einer klaren Sommernacht sehen, außerhalb der beleuchteten Großstädte. Zur Dämmerung der Wintersonnenwende in 2012 wird die Sonne sich direkt in dieser dunklen Spalte befinden und zwar so plaziert, daß die Milchstraße den Horizont an allen Punkten ringsum umfaßt. Dadurch “sitzt” die Milchstraße auf der Erde, berührt sie an allen Punkten ringsum und öffnet ein kosmisches “Himmelstor”. Die galaktische und die solare Ebene befinden sich in Konjunktion.
Nach der Maya-Mythologie bezieht sich die Wintersonnenwende auf eine Gottheit: One Hunahpu, auch als Erster Vater bekannt. Das heilige Buch der Maya, das Popol Vuh, bereitet darauf vor, daß der Erste Vater wiedergeboren werden und so ein neues Weltzeitalter beginnen kann. Die dunkle Spalte hat viele mythologische Bedeutungen: Straße der Unterwelt; Mund eines kosmischen Monsters; Geburtskanal der kosmischen Mutter. Am besten zu verstehen ist die Bedeutung der Dunklen Spalte als Geburtskanal der kosmischen Mutter, die bei der Konjunktion auf den Ersten Vater trifft. Genau zu diesem Zeitpunkt endet der Zyklus des Maya-Kalenders.
All diese Übereinstimmungen lassen es offen-kundig erscheinen, daß die alten Maya über die Konjunktion wußten und sie für einen wichtigen Übergangspunkt hielten, den Übergang in ein neues Weltzeitalter. In mythologischer Sprache bedeutet das Ereignis die Verbindung des Ersten Vaters mit der Kosmischen Mutter - oder genauer gesagt: die Geburt des Ersten Vaters (die Sonne der Wintersonnenwende) durch die Kosmische Mutter (die dunkle Spalte in der Milchstraße).
Ein Verständnis dieser Kosmologie der Maya kann uns auch unsere eigene Welt besser verstehen lassen. Was geschieht heute in der Welt? Hat diese Konjunktion Einfluß auf unser Leben? Der Mythos der Maya erinnert uns jedenfalls daran, daß unser aller Lebensursprung die Mutter ist. Auch für unsere Zivilisation bedeutet die Wintersonnenwende ein wichtiges Ereignis. Sie markiert den kürzesten Tag des Jahres und den Beginn von längerem Tageslicht, die Rückkehr der lebensspendenden Sonne und Wärme des Sommers. Religionen in der ganzen Welt, Naturreligionen wie auch Christen, feiern diesen Tag. Die Wintersonnenwende markiert einen extremen Moment, in dem das solare Licht und die “Lebensenergie” den Tiefststand erreicht haben. Das alte Jahr geht und der Neuanfang beginnt sich zu rühren. Dies gab den Ursprung für die Idee, daß die Sonne gestorben sei und neu geboren würde - den Urspung des Konzeptes des Wiederauferstehens. Wir alle fühlen den Einfluß von Winter und Sommer, wir alle richten uns nach dem Rhythmus der Jahreszeiten.
Die alten Maya erkannten, daß die Sonne bei der Wintersonnenwende sich langsam Richtung Milchstraße bewegt. Zwei große Punkte am Himmel bewegten sich zueinander, um eine seltene himmlische Vereinigung zu begehen. Der Kalender der Maya hat akkurat aufgezeigt, wann dieses Ereignis stattfinden wird - und es bedeutet mehr als die Geburt eines neuen solaren Jahres. Es bedeutet den Anfang eines neuen großen Zyklus der Zeitrechnung - das Neu-Stellen der großen himmlischen Sternenuhr - und, vielleicht, eine neue Ebene in der Natur des menschlichen Bewußtseins und der Zivilisation.

-Die größte Veränderung von allen ist der Wechsel von unserem schrecklich begrenzten Bewußtsein zu einem höheren Bewußtsein, daher zu einem Super-Bewußtsein - zum Gottes-Bewußtsein, zur Seligkeit der Einheit mit dem Schöpfer, dem GOTT ICH BIN.

Obwohl der bevorstehende Übergang kein Geheimnis und sein Geschenk Erhebung und Freude ist, ist es wahrscheinlich, daß dieses Ereignis die Unvorbereiteten schockieren wird, besonders durch die Plötzlichkeit des Eintritts in den Photonengürtel. Um so mehr ist es ein Segen, mit dem Wissen vorbereitet zu sein, daß es sich nun um eine universale Wiedergeburt in Liebe und Licht handelt und nichts zu befürchten ist.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 15:43
@lesslow

guter post, da stimm ich zu


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 16:47
Und das heisst?
was geht den jetzt am 12.12.2012 ab?

"Die Mehrheit unser Importe kommt aus dem Ausland" -Georg W. Bush


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 16:52
um es einfach auszudrücken,der mensch wird wieder zum kanal göttlicher energien :)
umstrukturierungen in uns und auf der welt,werden entstehen


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 16:58
@echelon

Was genau abgeht kann glaub ich keiner hier sagen, jedoch hoffe ich, das die Menschheit wieder zur besinnung kommt und enlich raus aus diesem ständigen Materiellen bedarf


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 17:08
Danke erstmal an lesslow und Kairi

also das hoffe ich ja auch mal,aber meine hoffnug ist auch das die menscheit langsam mal befreift das sie gefahrläuft sich selbst auszulöschen.Ich rede nicht von einem 3WK den dieser ist Atomar gesehn unwahrscheinlich, da die angst davor zu groß ist den es gebe nur verlieren..

Aber was ich noch los werden möcte ohne zu beleidigen..Vielleicht solten sich die Nostra,BibelCode und 2012 Leute mal zusammen setzten den alles kann ja nun net auf einmal kommen den..
Wie soll am 12.12.2012 etwas passieren wenn die welt 2006 atomarvernichtet wird..bzw nach dem nächsten papst der 3WK ausbricht also ...?

"Die Mehrheit unser Importe kommt aus dem Ausland" -Georg W. Bush


melden

Das Jahr 2012

07.04.2005 um 20:13
zerstört wird gar nicht,der mensch besitzt nicht die fähigkeit oder macht etwas endgültig zu zerstören,wer auch immer sowas sagt,versteht die schöpfungsgesetze nicht,meiner meinung nach


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden