Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 15:34
du sagst es lolle =)


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 17:33
2012 soll irgendein Asteorid die erde treffen(genauer gesagt er soll die umlaufbahn der erde kreuzen)


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 18:01
Das ist ja toll, 2012 soll also irgend ein Asteroid die Umlaufbahn der Erde kreuzen.

Und was genau willst Du damit sagen?


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 18:52
sollte 2013 wirklich ein neues zeitalter des lichts und der liebe beginnen,
dann muss es mit dem wandel bald schon anfangen.

wir haben hier in italien im nächsten monat regierungswahlen und sollte es berlusconi
auch dieses mal nicht schaffen, gibt es sowiso bürgerkriegsähnliche zustände.

mal schauen, ob wenigstens nostradamus recht hatte ;)


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 18:54
dann machst boom


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 19:10
also zu dem kometen oder was auch immer hätte ich gerne ein paar fakten die belegen das ein komet unsre umlaufbahn kreutzt. das einzige was ich finde ist, das die ammis 2012 einen kometen der 800 000 000 km entfernt vorbeifliegt, untersuchen wollen indem sie einen lander drauf schicken


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 19:28
@Scareface

Es gibt keinen bekannten Asteroiden, der im Jahr 2012 der Erde gefährlich nahe kommt.

Der gefährlichtse bekannte Erdbahnkreuzer ist Apophis. Der wird die Erde im Jahr 2029 in einem Abstand von ca. 30.000 Km passieren.

Wikipedia: Erdnahes Objekt


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 19:31
der einzige der in erreichbare nähe kommt ist der den die amis untersuchen wollen^^
dazu kann man auch im internet lesen


melden

Das Jahr 2012

05.03.2008 um 19:39
Naja, näher als 800.000.000 km werden Asteroiden der Erde im Jahr 2012 schon kommen. Wenn man bedenkt, dass der Abstand Erde-Mond ca. 400.000 Km beträgt, ist das ja eine rießige Entfernung :)


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 10:32
cool.
also, asterioden kommen ständig vorbei, diese sieht man dann als sogenannte sternschnuppen. die sind aber zum teil so klein, dass diese verglüht sind, ehe sie aufschlagen können.

wobei, es sind auch schon einige gefunden worden. handgroße brocken. wenn man sich mal überlegt, wie groß diese waren, als sie in unser system eintraten und wie klein sie am ende waren.

also, die sind immer da.

und was diese großen asterioden betrifft. vor einigen jahren verfehlte uns ja schon einmal so ein großer "stein" zu glück.

aber weitere, der menschheit gefährichen asterioden befinden sich derzeit nicht in der nähe. aber wer weiss, wie es in 4 jahren aussieht. aber wollen wir es mal nicht hoffen. :-)

sonst finde ich nach wie vor interessant, wie die thesen so ausschauen. am ende wird es dann doch etwas ganz anderes sein. vielleicht wirklich nur die 2 tage NACHT?
könnt doch durchaus sein.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 10:38
Was ist eine 2 tage NACHT?


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 11:27
die zwei tage Nacht ist mit gemeint:

durch die besondere konstellation der gestirne, scheint die sonne ja durch den dunklen punkt der milchstraße, in verbindung mit anderen, näheren planten. die sonne kann nicht durchscheinen und so bleibt der tag auch dunkel. also, es bleibt nacht.
2 tage soll es ja so ein...

aber wie gesagt. was man liest, liest man. beweise gibt es keine, bis auf den maya-kalender, der genau das vorhersagt.

so schreiben wir uns also von these zu these. mir scheint, dass es ein nie endendes thema ist. ich denke, wir schreiben an diesem thema auch noch in 2012. ;-) wahrscheinlich auch noch am 21. dezember und sowieso am 22 dezember und ganz bestimmt auch noch an jedem anderen tag danach?! :-)

meine these.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 11:34
Es gibt am 21.12.2012 keine besondere Konstellation der Gestirne. Die Sonne wird an diesem Tag genau so scheinen wie an jedem anderen. Wer denkt sich diesen ganzen Unfug bloß immer wieder aus.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 11:44
weist du, das frage ich mich, seitdem es dieses thema überhaupt gibt.
klar, den maya-kalender gibt es, keine frage. das ist ja auch bewiesen. aber diese ganzen thesen hier...
erst dies, dann das, dann jenes...
naja, irgendwo wird sicher ein kleiner funke wahrheit sein, aber woher es kommt, DAS ist die frage.

zumal, sollten wir nicht schon seit 2000 nicht mehr hier sein? sollten da nicht die pcś die löffel abgegeben haben? ist doch alles gut gegangen. gab in der technologie nur ein kleines datums-problemchen. die meisten pcś hatten halt das datum: 01.01.00 und meine mutter war für diesen einen tag per kontoauszug "millionärin". wurde natürlich (leider) von der bank erkannt! ;-)


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 11:52
Ja, den Mayakalender gibt es. Und wenn für die Maya eine Epoche nach 13 Baktun zu Ende war (was ja glaube ich auch nicht wirklich sicher ist, da sie ja an und für sich das 20er System verwendeten), dann endet wohl um den 21.12.2012 (so sicher weiss man das halt auch nicht) eine Epoche des Mayakalender und eine Neue beginnt.

Aber wieso erfinden die Leute da Asteroideneinschläge, seltsame Planetenkonstellationen und sonstigen Unfug dazu. Da geht doch nur eine Epoche im Mayakalender zu Ende - nicht mehr und nicht weniger.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 11:59
die meisten pcś hatten halt das datum: 01.01.00 und meine mutter war für diesen einen tag per kontoauszug "millionärin". wurde natürlich (leider) von der bank erkannt! ;-)

LOL, da hat die Bank wohl ein etwas geschlammt. Solche Unternehmen haben doch in der Zeit vorher die Soft- und Hardware prüfen und den Fehler beheben lassen. Da haben die Unternehmen z.T. ja Unsummen dafür ausgegeben.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 12:02
ja genau, da hast du recht.
nur, weil ein kalender zu ende geht, muss das nicht heißen, dass da gleich der 3. weltkrieg kommt oder dass da die sinnflut kommt oder dass da die totale finsternis kommt.

klar, das ist ein neuanfang. der kalender endet dort. vielleicht wurde dieser aber auch einfach nicht vervollständigt, weil die dazu nicht kamen. die bekriegten sich gerne und dann kamen auch noch die spanier. irgendwann konnte ja auch nicht mehr weitergeschrieben werden, denke ich.

klar, in einzelnen teilen amerikas leben auch noch vereinzelte mayas. aber diese leben auch ganz normal. haben fernseher, auto, musik, pc und so weiter.
es ist eine hoch-kultur gewesen, keine frage....
aber auch NUR menschen und menschen können sich eben auch irren.

ich denke, die tage gehen ganz normal weiter, denn unser kalender geht noch lange nicht zu ende.

2100, so hat man heute herausgefunden, kann es zu gravierenden umweltkatatrophen kommen. hurrikane, vulkan-ausbrüche, überflutungen. aber diese sind ja schon heute im gange. und fakt ist, dass die globale erderwärmung im gange ist. man merkt es ja auch daran, dass es letztes jahr eigentlich gar keinen winter gab, dieses jahr nur jäh... die antworten gibt uns bereits die natur.

aber wir haben da einiges in der hand. und hier und da wird schon eingegriffen.

und bis 2100 ist noch zeit. und man hat NUR errechnet, dass bis dahin die temperatur bis so und soviel steigen wird/kann und das ist NICHT gut für die evolution.
naja, und bis dahin ist wirklich ne menge zeit... :-)
da ist noch viel zu machen ;-)


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 12:05
tja, auch hard- und software stammt aus menschenhand... ;-)
ich weiss nicht, wie es passieren konnte, aber meine mutter fand es gar nicht so schlecht. das ist aber nicht nur ihr passiert. in den medien wurde vermehrt davon berichtet, dass plötzlich die ein oder andere person für ganz kurze zeit, millionär war. ;-)


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 12:08
> durch die besondere konstellation der gestirne, scheint die sonne ja durch den dunklen
> punkt der milchstraße, in verbindung mit anderen, näheren planten. die sonne kann
> nicht durchscheinen und so bleibt der tag auch dunkel. also, es bleibt nacht.

Aua.
Ich vermute, das hast Du Dir nicht selber ausgedacht, aber hast Du wenigstens über die Plausibilität nachgedacht, als Dir dieser höhere Unsinn zum ersten Mal begegnete? Dein "könnt doch durchaus sein" läßt das Gegenteil befürchten.

> naja, irgendwo wird sicher ein kleiner funke wahrheit sein, aber woher es kommt,
> DAS ist die frage.

Die Frage ist doch eher, ob jemand, der eine so aberwitzige These für bare Münze nimmt, überhaupt in der Lage ist, diesen kleinen Funken, würde es ihn denn geben, auch zu erkennen. Daß sich weder 2012 noch irgendwann sonst ein ominöser "dunkler Punkt der Milchstraße" zwischen Sonne und Erde befindet, sollte für jeden klar sein, der sich mehr als nur oberflächlich mit unserem Sternenhimmel beschäftigt hat.


melden

Das Jahr 2012

06.03.2008 um 12:12
klar, das ist ein neuanfang. der kalender endet dort. vielleicht wurde dieser aber auch einfach nicht vervollständigt, weil die dazu nicht kamen.

Naja, es ist ja nicht so, dass der Kalender dort einfach endet. Sondern nach dem 13. Baktun kommt nicht das 14. Baktun sondern sie beginnen mit der Zählung wieder beim 1. Baktun.

Ist ja nicht viel anders, als in unserem Kalender, wenn nach 12 Monaten nicht ein 13. Monat kommt, sondern wieder der Erste. Und eine Epoche, also ein Jahr, ist damit beendet.

Bei den Maya dauert so eine Epoche dann halt ca. 5100 Jahre. Aber passieren wird da nichts besonderes.


melden