Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 15:06
das beinensterben wird schon weitaus länger beobachtet. wenn mich nicht alles täuscht, 2003.
Und dass nachgezüchtete bienen die anderen töten hallte ich für schwachsinn.
Und die theory wurde hier schonmal angeführt


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 19:26
Das mit dem 2012 beim Mayakalender basiert auf einer falschen Interpretation des Kalenders. In Wirklichkeit liegt das Ende des Mayakalender am 28.10.2011.
Das ist allerdings kein apokalyptischer Weltuntergang, sondern ganz im Gegenteil einfach der Beginn einer neuen Zeit. Also kein Grund Angst zu haben oder gegen irgendwas zu sein oder alles schwarz zu malen. Dinge bessern sich und das immer schneller.

Hier ein paar Infos dazu:

Teil 1: http://video.google.com/videoplay?docid=6154056900492560654 (Archiv-Version vom 23.03.2010)
Teil 2: http://video.google.com/videoplay?docid=-855192065910505459 (Archiv-Version vom 03.07.2009)

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 20:13
Es könnte ja auch mal ganz banal sein:

Der Kalender ist einfach zu Ende und es passiert nichts.

Es wurde einfach (vor lauter Wunschdenken) zu viel hinein interpretiert.


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 20:21
@Lilie

Na, eigentlich ist der Kalender nicht zu Ende sondern der längste Zyklus (Long Count) ist beendet. Was somit bedeutet, das es von vorne beginnt.


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 20:54
Es könnte ja auch mal ganz banal sein:

Der Kalender ist einfach zu Ende und es passiert nichts.


Sag doch so was nicht. :D

Hast du Ungläubige denn gar keine Fantasie? Aufstieg in 5 D, Planetenfressende schwarze Löcher, Jesus Rückkher, Indigo Kinder, ausserirdische Besucher, die Wiederkehr von Nibiru, unrealistische Planetenkonstelationen, Eintritt der Apokalypse, Weltuntergang und ähnlicher Kram..., (Habe ich was vergessen?) komm schon für irgendwas musst du doch sein. *Ironie* ;)


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 21:23
Nichtmal "der" Longcount (Baktun) ist zu Ende - nur Baktun 13. Am 24.12.2012 gehts mit Baktun 14 weiter...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 00:09
@J.W.


Du hattest verschiedene Aspekte angesprochen, die mich verleiten folgendes zu beschreiben, wie denn der Übergang in die 5. Dimension für uns Menschen abläuft. Darauf möchte ich dir einige Erläuterungen geben.
Die codierten Menschen auf der Erde werden in den einzelnen Frequenzanhebungen jeweils auf das neue Energieniveau gehoben. Sie verbleiben aber weiter in ihrem normalen Umfeld, so dass das Leben ganz normal weitergeht. Die Nichtangehobenen werden zunächst nicht merken, dass ihr Gegenüber die Frequenzerhöhung mitgemacht hat.
Nun werden die angehobenen Menschen aber beginnen ganz sanft und ohne spektakuläre Ereignisse das Umfeld und die Erde zu verändern. Die Menschen, die nicht angehoben wurden, können bei entsprechender Offenheit und bei entsprechendem Verständnis sich bemühen, den Anschluss an die 5. Dimension doch noch zu erreichen. Auch für diese Menschen steht der Weg offen.
Wenn die zweite Anhebung 2010 erfolgt, wird es schon etwas komplizierter für die, die nicht angehoben wurden. Die weiter angehobenen Wesenheiten werden weiter in der Erdengemeinschaft leben und an der Umformung der neuen Erde arbeiten, um das Prinzip Christi, was bedeutet Liebe, Harmonie und Emotionen/Gefühle zu manifestieren. Die anderen Wesenheiten beginnen jetzt festzustellen, dass der Prozess der Anhebung der Frequenzen und der Veränderungen an ihnen vorbeiläuft und sie beginnen den Anschluss zu verlieren.
Das wird zu Unruhen unter den Zurückgebliebenen führen. Hier wird Christi erneute Inkarnation beginnen einzugreifen und einen Weg aufzeigen, der immer noch den Aufstieg erlaubt.
Danach folgt dann die dritte Stufe der Anhebung und der endgültige Übergang in die 5. Dimension. Die Mehrdimensionalität der Aufgestiegenen erlaubt es nun ohne Schaden zwischen den Dimensionen zu leben. In der 5. Dimension eine neue Art Erde fortzuentwickeln und auf der alten Erde in der 3./4. Dimension trotzdem gegenwärtig zu sein.

Wenn die Umformung der neuen Erde auf der weiblichen und männlichen Seite abgeschlossen ist und alles in Liebe, Harmonie und Emotionen nach optimalen Vorstellungen schwingt, beginnt der Aufstieg der neuen Erde in die 6. Dimension, für die aber noch einige Jahre vergehen werden. Die genaue Jahreszahl möchte ich hier noch nicht nennen, um nicht noch mehr Unruhe auf die Erde zu tragen. Aber so ist es vorgesehen und schon lange geplant. Ja, auch die drei dann aktiven Tore der 7. Dimension werden dann mit in die 6. Dimension gehen, um allen Weltraumvölkern wieder eine normale Benutzung zu ermöglichen. Dies wird auch für sie eine wesentliche Erleichterung beim Aufstieg in das weiße Licht des Göttlichen Vaters sein.
Arbeitet deshalb unbeirrt zunächst an der ersten Stufe des Übergangs, die unmittelbar bevorsteht. Versucht so viele Wesenheiten wie möglich anzusprechen, und auf die Möglichkeiten des Aufstiegs hinzuweisen.
Der Aufstieg der Erde in die 5. Dimension ist eine biblische/ christliche Sache. Der göttliche Schöpfungsplan ist gemacht, das Ergebnis steht fest, nämilich der richtigen Weg in die neue Zeit, weil es die beste Alteranative zu dieser alten Welt ist.

Naturvölker, die noch nicht mit dem göttlichen Aspekt konfrontiert sind, gehen automatisch diesen Weg mit. Radikale Religionsanhänger und selbsternannte Vertreter des Göttlichen Vaters haben auf keinen Fall die Chance, diesen Weg zu gehen. Gläubige anderer Religionen wie Buddhismus, Konfuzianismus, Schintoismus, Taoismus und andere, die ein Streben nach Inkarnation und Erlösung in der höchsten Stufe der Verehrung haben, sind ebenfalls zu einem großen Teil codiert und damit für den Aufstieg vorbereitet.
Es sieht also gar nicht so schlecht für einen großen Teil der Weltbevölkerung aus, sich fortzuentwickeln.

Für den Rest der verbleibt, wird es jedoch auf der alten Erde durch massive Veränderungen aus der Stellung der Erddachse zur Sonne und der daraus folgenden Veränderungen, nicht ganz einfach werden. Das aber ist die automatische Reinigungsprozedur, die immer wieder regelmäßig auf der Erde erfolgt, um wieder eine neue Saat säen zu können.

In 2009 wird der erste Abschnitt der Frequenzanhebung erfolgen, der bereits eine große Unruhe auf der Erde bringen wird (wir werden es sehen!). Aber jeder hat da noch die Entscheidung offen, ob er diesen Weg gehen möchte, oder ob er seinen Weg alleine suchen will. Analog zur Menschheitsgeschichte werden Zweite in der Chronologie der Unterarten der Menschheit aussterben. Sie werden im Evolutionsprozess selektiert, wie andere, frühere Menschenrassen, die eine mindere geistige Bereitschaft aufgezeigt haben im Vergleich zu den fortschrittlicheren Menschen, vgl. Neanderthaler.
Auch bei der 2. Stufe der Frequenzanhebung in 2010 bestehen noch Möglichkeiten, sich dem neuen Weg anzuschließen, jedoch wird das schon wesentlich schwerer werden und nur mit speziellen Prüfungen möglich sein.

Endgültig wird dann im Jahr 2011 die letzte Stufe des Übergangs erreicht und für alle Wesenheiten, die diesen Weg mitgegangen sind, wird es der Beginn einer wunderbaren Zukunft mit fantastischen Möglichkeiten und Fähigkeiten.
Vielleicht bewegt dich jetzt die Frage, was mit den Wesenheiten ohne den Glauben an den Göttlichen Vater und/oder Christi passiert. Auch diese Wesenheiten erhalten im Rahmen ihrer geistigen Entwicklung das Angebot, mit in diese neue Zukunft zu gehen. Es ist aber damit zu rechnen, dass viele Menschen aber so stark in ihrer Anschauung sind, dass sie diese Möglichkeit der Weiterentwicklung nicht sehen und auch nicht verstehen, verstehen wollen (auch hier im Forum kannst du sie sofort erkennen). Für diese Menschen gibt es dann keine geistige Weiterentwicklung mehr. Sie werden auf ihren Stand und in ihrer Lebensform verharren und als Lebensform aussterben.
Die Erde erhält eine neue 5. Schicht, die 5. Dimension. Damit bleiben alle anderen niederen Dimensionen selbstverständlich erhalten und weiter aktiv. Nur aus den niederen Dimensionen zukünftig den Weg in die 5. Dimension zu finden, wird sehr mühsam werden, ist aber nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Auch ein Bedauern und Jammern der zurückgebliebenen Menschen, daß man das so nicht gewusst oder verstanden habe, kann dann nicht mehr akzeptiert werden.
Der göttlicher Vater und der heilige Geist werden allen in einer großen Aktion auf die Möglichkeit des Übergangs hinweisen und allen damit die Chance geben, sich zu entscheiden. Nutzt sie!
Die Erleuchteten werden nichts unversucht lassen, so viele Menschen wie nur möglich in die höhere Ebene zu heben, aber wir kennen das ja, daß nicht alle Menschen überhaupt in der Lage sind zu verstehen, und was noch schlimmer ist, verstehen zu dürfen.
Du und die Gleichgesinten um dich, sprecht frei und offen über diese Möglichkeiten und bittet jeden, in sich zu gehen, mit seinem „Hohen Selbst“ oder auch „Inneren Kind“ zu sprechen und sich darüber Rat zu holen. Wer den Weg will, wird ihn gehen, das ist das Versprechen. Warum soll ein Verblendeter dafür belohnt werden, dass er sich selbst aufgegeben hat und andere für sich denken und für sich entscheiden lässt? Wer sich öffnet und erkennt, hat alle Chancen – wer den Weg nicht will, wird ihn auch nicht sehen.

Der neueste Stand der Einsicht ist sehr zufriedenstellend. Viele Seelen haben sich bereits verbunden und den Ausgleich gesucht. Es ist schon eine schöne Harmonie festzustellen.

Trotzdem lasst nicht nach, die Menschen zu ermuntern, sich mit der neuen Seele zu vereinigen. Wir müssen diesen Weg jetzt zügig gehen, denn es ist nur noch eine kurze Zeit bis 2009 und bis zum Beginn der ersten Frequenzerhöhung. Es wird große Hektik in der Welt passieren, wirtschaftlich und gesellschaftlich.

Die Kennzeichnung der Menschen, die den Aufstieg vollziehen, ist jetzt abgeschlossen. Das war nötig, damit die neuen Seelen sich darauf einstellen konnten und können. Die Eingeweihten unter uns können die für den Aufstieg gekennzeichneten Menschen daran erkennen, daß sie ein goldenes Blatt auf ihrem Herzen tragen, man sieht es anch an dem geschriebenen Wort. Und die, die sich schon mit der neuen Seele vereinigt haben, tragen zwei Blätter, wie zwei Flügel angeordnet, auf dem Herzen.

Es sind viele auserwählt den neuen Weg zu gehen, und es bleiben auch viele zurück, die nicht bereit oder nicht reif sind, um diesen Weg zu gehen. Auch einige der Auserwählten werden den Weg nicht gehen, weil sie ihre Gründe dafür haben, oder die Sache nicht verstehen bzw. verstehen wollen, oder schlichtweg Träge sind und Angst haben. Ihr Geist/Gehirn sträubt sich, das Einwirken höherer Mächte, wie eine Christus-Energie oder die Energie des Göttlichen Vaters anzuerkennen. Sie alle haben noch mal eine Chance, nur ist der Weg beschwerlicher. Bleibt im Plan!


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 01:10
hört sich ja wie bei einer sekte an....."die angehobenen" tz
wartet doch einfach ab was passiert..oder wie sich alles bis dahin entwickelt....

also ich glaub eh daran das zwischen 2010 und 2020 ein meteor die erde zertstört :P
lol

lg


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 10:05
Fantasie hat ja jeder, wie ich hier so herauslese. Die einen sagen dieses, die anderen jenes und wieder andere sagen solches. Und jeder behauptet ganz klar, dass DAS auch passieren wird.

Hier geht vielleicht ein Kalender zu Ende, das ist abe Alles. Es wird weiter gehen, und keiner wird merken, dass ein Kalender zu Ende gegangen ist, denn der Tag folgt und der nächste auch.

Alles basiert aufgrund von Wünschen, Träumen, Spekulationen und für nichts gibt es Beweise. DA kann es auch keine Beweise geben, wie auch?

Die Mayas haben einfach nicht weiter gerechnet, denke ich zum Beispiel. Vielleicht kamen sich auch nicht mehr dazu.

Aber was Fakt ist:

eigentlich haben sie ihr "Verschwinden" selbst zuzuschreiben. Sie haben Alles was Baum war abgesäbelt, das Klima war daraus wacklig, es kamen Trockendürren. Sie bekriegten sich gegeneinander wegen Nahrung etc. Dann die "Opfer" die sie ihren Göttern boten (Kinder, Frauen, Männer, Tiere). Dann kamen die Krankenheiten, der Tod und die, die "intelligent" waren, flüchteten aus ihrem Kahlgeschorenen "Land". Und letztlich kamen dann auch die Spanier....

Schönen Tag noch


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 11:20
Die Maya-Kultur ging ab 900 n. Chr. unter, die letzte große Stadt wurde um 1300, lange vor Ankunft der Spanier, aufgegeben. Wie schon beschrieben durch eigene Uneinsichtigkeit. Brandrodungen, Kriege, und und und.
Als die Spanier kamen lebten in der Region um Copan, die vorher 8 Mio. Einwohner hatte, gerade noch 20000. Als die Spanier ein paar Jahre später zurück kamen, waren noch 3000 am leben - ohne daß die Spanier irgend etwas gemacht hätten.

Die Maya waren kein weises Volk, und kein friedliebendes. Sie hatten nicht mal das Rad zu Transportzwecken erfunden. Hätten sie das, hätten sie sich noch viel effektiver ausrotten können, denn so konnten sie nur Nachbarstädte überfallen und ausrotten, die sich in 2-3 Tagesmärschen Entfernung befanden.

Und die lustige Kalenderkunde und Astronomie diente auch nur einem Zweck. Astrologisch günstige Zeitpunkte für Ausrottungsfeldzüge gegen Nachbarstädte zu berechnen.

Das ganze Gerede über die Mayas und deren Aufstieg und Lichtarbeit etc. basiert auf Halbwissen aus dem 19. Jahrhundert, als man die überwucherten Städte fand und sich nicht vorstellen konnte, daß die in Hütten lebenden Indios irgend etwas damit zu tun hätten. Die Wissenschaft ist seit Entzifferung der Maya-Schrift weitergegangen - die Romantiker kleben noch am überkommenen Bild.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 11:32
[...]
Die Mayas haben einfach nicht weiter gerechnet, denke ich zum Beispiel. Vielleicht
kamen sich auch nicht mehr dazu.
[...]
Guck Dir die Vorlesung an, das hat nichts "mit nicht weitergerechnet" zu tun, dem Kalender liegt ein Muster zugrunde, laut Vortrag das Grundmuster (oder Plan) der Schöpfung/Evolution. Wenn das stimmt, dann ist dieses Muster am 28.10.2011 (oder Ende ~2012 nach anderen "Kalenderumrechnungen") vollendet. Ob man's glaubt oder nicht, allein die Idee dahinter ist brilliant und wert sich zu Gemüte geführt zu werden.

Und das alles liegt so nah, daß man nicht mal dran glauben muß, letztlich werden die nächsten ~3 Jahre zeigen, ob's und was passiert. Übrigens wird in dem Vortrag auch eine recht interessante Definition dieser ominösen "fünften Dimension" gezeigt. Ganz praktisch und real nutzbar und plötzlich Sinn machend. Ohne irgendwelchen nötigen "Anhebungen", "Bessermenschen", "Erleuchtete" oder ähnlich kindischen Esokram.
[...]
Aber was Fakt ist:
eigentlich haben sie ihr "Verschwinden" selbst zuzuschreiben.
[...]
Die Maya sind nicht verschwunden, es gibt noch ca. 8 Mio von ihnen in Mittelamerika. Zur Zeit fangen sie übrigens grad wieder an, ihre alte Schrift und Sprache wieder zu unterrichten, gab's letztens einen Bericht auf arte drüber. Jetzt erst ist dies indigene Volk dem zerstörerischen Einfluß und der Unterdrückung der Kirche weit genug entronnen, um wieder ihre eigene Kultur wiederzuentdecken.

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 12:37
Die "Vorlesung" hat nichts mit der Realität zu tun. Die Maya waren ein relativ primitives, blutrünstiges Volk und hatten keinerlei Ahnung von Evolution oder anderem. Sie opferten ihren Göttern KINDER - ihre EIGENEN, damit die Sonne wieder aufging (!) und es regnete.

Klar sind die Maya nie verschwunden - aber wie gesagt, von einstmals 8 Mio. lebten bei der 2. Ankunft der Spanier in der ehemals diechtest besiedelten Region noch 3000. Das ist schon ganz gut "verschwinden". Und das ganz ohne die üblichen Sündenböcke "Spanier" und "Kirche". Haben die alle selbst geschafft, durch gegenseitiges Abschlachten und so.
Während die Kriege in der Frühklassik noch mehr oder weniger symbolisch waren und lediglich ein paar Adelige aus den unterworfenen Städten das leben kostete (die in jahrelangen Torturen zu Tode gefoltert wurden, worüber die Maya auch prächtig Buch führten), waren es ab 900 herum echte Ausrottungsfeldzüge, bei denen auch "der kleine Mann" weggemetzelt wurde. Und auch oft in Kochtöpfen landete wie man aus archäologischen Funden inzwischen weiß.

Und ich hoffe nicht, dass die heutigen Maya ihre alte Kultur wiederfinden und ausleben - das stünde glaube ich gegen so ziemlich alle Menschenrechtskonventionen.

Die Kirche ging übrigens deshalb so harsch vor, weil selbst sie entsetzt von den menschenverachtenden Praktiken dieser Leute war. Die mal locker an einem Tag 20000 Leute hinrichten ließen, als Opfer für ne gute Ernte, und die Frauen und Kinder zum Barbecue einluden - als Speise, nicht als Gäste.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 14:20
@mummuduese

Auch wenn Du nicht an mich geschrieben hast, erlaube ich mir dazu etwas zu schreiben. Und das auch, wenn ich davon ausgehe, das Du nichts zu erwidern haben wirst.


Du hattest verschiedene Aspekte angesprochen, die mich verleiten folgendes zu beschreiben, wie denn der Übergang in die 5. Dimension für uns Menschen abläuft. Darauf möchte ich dir einige Erläuterungen geben.

Spannend.


Die codierten Menschen auf der Erde werden in den einzelnen Frequenzanhebungen jeweils auf das neue Energieniveau gehoben.

Wie und wo sind den die Menschen auf der Erde codiert? Und wo sind denn noch Menschen, wenn nicht auf der Erde, mal abgesehen von denen in der Raumstation?

Was schwingt denn da und welche Frequenzen werden da wie von was angehoben?

Bei allem Wohlwollen, der Satz sagt so erstmal absolut nichts aus.


Sie verbleiben aber weiter in ihrem normalen Umfeld, so dass das Leben ganz normal weitergeht.

Das heißt, sie haben nur ein erhöhtes Energieniveau? Kann man das messen? Wenn man es nicht messen kann, woher will man dann wissen, das da was erhöht wird?


Die nicht Angehobenen werden zunächst nicht merken, dass ihr Gegenüber die Frequenzerhöhung mitgemacht hat.

Schon schade.


Nun werden die angehobenen Menschen aber beginnen ganz sanft und ohne spektakuläre Ereignisse das Umfeld und die Erde zu verändern.

Weil ihr Energieniveau nun angehoben wurde? Kann es auch gesenkt werden? Woher weiß man, das die „Angehobenen“ das Umfeld und die Erde verändern werden?


Die Menschen, die nicht angehoben wurden, können bei entsprechender Offenheit und bei entsprechendem Verständnis sich bemühen, den Anschluss an die 5.Dimension doch noch zu erreichen. Auch für diese Menschen steht der Weg offen.

Wie beruhigend.


Wenn die zweite Anhebung 2010 erfolgt, wird es schon etwas komplizierter für die, die nicht angehoben wurden.

Na ich stelle mir dann einfach den Stuhl höher und fühle mich dann auch angehoben.


Die weiter angehobenen Wesenheiten werden weiter in der Erdengemeinschaft leben und an der Umformung der neuen Erde arbeiten, um das Prinzip Christi, was bedeutet Liebe, Harmonie und Emotionen/Gefühle zu manifestieren.

Das ist nun Deine Vorstellung und Dein Glaube, oder gibt es dafür irgend welche Belege? Man konnte ja nun hier und überall ganz viel zum 14.Oktober lesen, und auch da ist dann nichts passiert. Warum sollte es hierbei anders sein?


Die anderen Wesenheiten beginnen jetzt festzustellen, dass der Prozess der Anhebung der Frequenzen und der Veränderungen an ihnen vorbei läuft und sie beginnen den Anschluss zu verlieren.

Mein Stuhl geht sehr hoch.


Das wird zu Unruhen unter den Zurückgebliebenen führen.

Weißt Du woher?


Hier wird Christi erneute Inkarnation beginnen einzugreifen und einen Weg aufzeigen, der immer noch den Aufstieg erlaubt.

Weißt Du woher?


Danach folgt dann die dritte Stufe der Anhebung und der endgültige Übergang in die 5. Dimension.

Weißt Du woher?


Die Mehrdimensionalität der Aufgestiegenen erlaubt es nun ohne Schaden zwischen den Dimensionen zu leben.

Bis jetzt hast Du mit vielen Worten nichts gesagt. Das könnte jeder Prediger jeder belieben Sekte auch in ähnlicher Form zum Besten geben.

Da lobe ich mir dazu im Vergleich den Buddhismus, das ist eine Erfahrungslehre, da ist Philosophie und viel Weisheit drin. Auch wenn ich nun nicht ein Buddhist in dem Sinne bin.


In der 5.Dimension eine neue Art Erde fortzuentwickeln und auf der alten Erde in der 3./4. Dimension trotzdem gegenwärtig zu sein.

Was soll man dazu sagen? Ich könnte sagen, Anfang 2012 kommt ein fliegender Elefant aus der Sonne geflogen und setzt sich auf jeden der lügt. Und das ist dabei noch eine klare Aussage, denn Elefant ist klar, fliegen ist klar, lügen ist klar, und auch setzen ist klar.

Aber 5.Dimension ist nicht klar, Energieniveau ist nicht klar, Angehoben ist in Bezug zu dem was gehoben wird nicht klar.

Also 2012 wird ein Teil von A ihr B anheben. Toll.


Wenn die Umformung der neuen Erde auf der weiblichen und männlichen Seite abgeschlossen ist und alles in Liebe, Harmonie und Emotionen nach optimalen Vorstellungen schwingt, beginnt der Aufstieg der neuen Erde in die 6. Dimension, für die aber noch einige Jahre vergehen werden.

Nun gehst es auch noch nach 6D, wie schön. Tut mir ja Leid, aber das ist doch einfach Murks. Da ist nichts mit Substanz, Du schreibst da einfach was, was Du irgendwo im Internet gelesen hast, und alle dort schreiben gegenseitig von einander ab.

Ist nun echt nicht böse gemeint, ich bin ja offen für vieles, aber ich sehe da in dem was Du schreibst, nur Worthülsen.


Die genaue Jahreszahl möchte ich hier noch nicht nennen, um nicht noch mehr Unruhe auf die Erde zu tragen.

Da ist wieder der Punkt, der eben so arrogant wirkt. Was glaubst Du denn wer Du bist? Meinst Du wirklich, das wenn Du hier nun 2022 sagen würdest, würde das Unruhe auf der Erde bringen? Sicher 80% der Weltbevölkerung lesen ja auch hier im Forum, und die glauben Dir auch bestimmt jedes Wort. Und das Du nun schon neben anderen das mit 5D im Jahre 2012 geschrieben hast, hat ja nun schon genug Unruhe hier auf die Erde getragen.

Jedenfalls finde ich das sehr rücksichtsvoll, das Du nun nicht noch mehr Unruhe auf die Erde tragen willst.

Mal ohne Scherz, wie soll man denn Dich ernst nehmen, wenn Du so etwas schreibst?


Aber so ist es vorgesehen und schon lange geplant.

Weißt Du woher? Wer hat es geplant?


Ja, auch die drei dann aktiven Tore der 7. Dimension werden dann mit in die 6. Dimension gehen, um allen Weltraumvölkern wieder eine normale Benutzung zu ermöglichen.

Wie gehabt, woher wieso...


Dies wird auch für sie eine wesentliche Erleichterung beim Aufstieg in das weiße Licht des göttlichen Vaters sein.

Halleluja


Arbeitet deshalb unbeirrt zunächst an der ersten Stufe des Übergangs, die unmittelbar bevorsteht.

So sicher, wie das Raumschiff der GFL am 14.Oktober überall am Himmel zu sehen war.


Versucht so viele Wesenheiten wie möglich anzusprechen, und auf die Möglichkeiten des Aufstiegs hinzuweisen.

Jeder muss seinen Weg gehen, und sich um sich selber bemühen. Andere mit so etwas zu zutexten ist sicherlich nicht der Weg. Und frage mich erst warum, wenn Du die Fragen von mir beantwortet hast, denn ich kann auch jeden Murks behaupten, und muss dann nichts begründen.


Der Aufstieg der Erde in die 5. Dimension ist eine biblische/christliche Sache. Der göttliche Schöpfungsplan ist gemacht, das Ergebnis steht fest, nämlich der richtigen Weg in die neue Zeit, weil es die beste Alternative zu dieser alten Welt ist.

Also alle nicht Christen werden nicht aufsteigen? Wie schade.


Naturvölker, die noch nicht mit dem göttlichen Aspekt konfrontiert sind, gehen automatisch diesen Weg mit.

Das ist beruhigend.


Radikale Religionsanhänger und selbst ernannte Vertreter des Göttlichen Vaters haben auf keinen Fall die Chance, diesen Weg zu gehen.

Und Da fühlst Du Dich nicht ausgeschlossen? Wer hat Dich denn ernannt? Welche Institution ernennt denn die Vertreter, und wie geht das von statten?


Gläubige anderer Religionen wie Buddhismus, Konfuzianismus, Schintoismus, Taoismus und andere, die ein Streben nach Inkarnation und Erlösung in der höchsten Stufe der Verehrung haben, sind ebenfalls zu einem großen Teil codiert und damit für den Aufstieg vorbereitet.

Ich würde ja mal gerne wissen, wie da was mit welchem Code codiert ist. Vermutlich nutzt Du denn begriff wieder außerhalb der gängigen und allgemein üblichen Definition.


Es sieht also gar nicht so schlecht für einen großen Teil der Weltbevölkerung aus, sich fortzuentwickeln.

Das ist doch toll. Und wenn Du das hier sagst, muss es ja einfach stimmen.


Für den Rest der verbleibt, wird es jedoch auf der alten Erde durch massive Veränderungen aus der Stellung der Erddachse zur Sonne und der daraus folgenden Veränderungen, nicht ganz einfach werden.

Du weißt welche Masse die Erde hat? Und weißt, was es bedeutet einen rotierenden Körper mit der Massen die Achse in der Lage zu verändern?


Das aber ist die automatische Reinigungsprozedur, die immer wieder regelmäßig auf der Erde erfolgt, um wieder eine neue Saat säen zu können.

Logisch, wie könnte es auch anders sein.


In 2009 wird der erste Abschnitt der Frequenzanhebung erfolgen, der bereits eine große Unruhe auf der Erde bringen wird, wir werden es sehen!

Mindestens so deutlich, wie das Raumschiff am 14.Oktober.


Aber jeder hat da noch die Entscheidung offen, ob er diesen Weg gehen möchte, oder ob er seinen Weg alleine suchen will. Analog zur Menschheitsgeschichte werden Zweite in der Chronologie der Unterarten der Menschheit aussterben.

Unglaublich was da so alles auf uns zukommt.


Sie werden im Evolutionsprozess selektiert, wie andere, frühere Menschenrassen, die eine mindere geistige Bereitschaft aufgezeigt haben im Vergleich zu den fortschrittlicheren Menschen, vgl. Neandertaler.

Also über die Neandertaler weißt Du wohl nichts, denn das hat nun andere Gründe warum die ausgestorben sind. Meinst Du eigentlich so fortschrittlich wie die Maya in ihrem Denken und handeln waren? Immerhin verdanken wir ihnen ja diesen tollen Kalender. Die müssen sicherlich recht voll von Liebe und Harmonie gewesen sein, und deswegen haben sie vielen ihrer Art schon mal in die 5D geholfen.

Müssen wir dann auch wieder Menschenopfer einführen?


Auch bei der 2.Stufe der Frequenzanhebung in 2010 bestehen noch Möglichkeiten, sich dem neuen Weg anzuschließen, jedoch wird das schon wesentlich schwerer werden und nur mit speziellen Prüfungen möglich sein.

Wer wird denn da wie prüfen? Bist Du einer von diesen Prüfern? Wird das schriftlich oder mündlich geprüft, und kann man es wiederholen wenn man durch fällt? Muss man sich da anmelden? Gibt es da Unterlagen zu?


Endgültig wird dann im Jahr 2011 die letzte Stufe des Übergangs erreicht und für alle Wesenheiten, die diesen Weg mitgegangen sind, wird es der Beginn einer wunderbaren Zukunft mit fantastischen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

Ich bin gespannt, was Du so im Jahre 2012 hier schreiben wirst, wenn niemand aufgestiegenen ist, und alles nur dieselbe heiße Luft war, wie das am 14.Oktober.


Vielleicht bewegt dich jetzt die Frage, was mit den Wesenheiten ohne den Glauben an den Göttlichen Vater und/oder Christi passiert. Auch diese Wesenheiten erhalten im Rahmen ihrer geistigen Entwicklung das Angebot, mit in diese neue Zukunft zu gehen. Es ist aber damit zu rechnen, dass viele Menschen aber so stark in ihrer Anschauung sind, dass sie diese Möglichkeit der Weiterentwicklung nicht sehen und auch nicht verstehen, verstehen wollen. Auch hier im Forum kannst du sie sofort erkennen.

Genau, ich bin so einer von den Skeptikern, einer dieser Verblendeten, und mir wird eben nur möglich sein, meinen Stuhl hoch zu stellen, um wenigstens ein wenig erhöht zu werden.


Für diese Menschen gibt es dann keine geistige Weiterentwicklung mehr. Sie werden auf ihren Stand und in ihrer Lebensform verharren und als Lebensform aussterben.

Im Grunde machst Du dasselbe wie früher die Kirche und die drohte mit der Hölle um ihre Schäfchen zusammen und brav zu halten.


Die Erde erhält eine neue 5.Schicht, die 5.Dimension. Damit bleiben alle anderen niederen Dimensionen selbstverständlich erhalten und weiter aktiv. Nur aus den niederen Dimensionen zukünftig den Weg in die 5.Dimension zu finden, wird sehr mühsam werden, ist aber nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Und dann kommt noch die sechste und die siebente Schicht, ach das wird wirklich toll werden. Nur die Guten werden überlben, es wird kein Leid und kein Elend mehr geben, alle Krankheiten werden einfach weg gedacht, und wir werden mit der Natur in Harmonie und Einklang leben. Wir werden auch keine Energieversorgung mehr benötigen, es wird alles von alleine hell sein, und ernähren werden wir uns von Licht.


Auch ein Bedauern und Jammern der zurückgebliebenen Menschen, dass man das so nicht gewusst oder verstanden habe, kann dann nicht mehr akzeptiert werden.

Nein, irgendwann ist auch genug mit der Liebe und dem Verständnis, und Du hast denn Menschen ja hier im Forum ja geschrieben wie es kommen wird, und wer sich da einfach nicht zu entschließt, der muss dann eben in 3D zugrunde gehen.


Der göttlicher Vater und der heilige Geist werden allen in einer großen Aktion auf die Möglichkeit des Übergangs hinweisen und allen damit die Chance geben, sich zu entscheiden. Nutzt sie!

Ich drehe ja schon an meinem Stuhl, bis mir die Finger bluten.


Die Erleuchteten werden nichts unversucht lassen, so viele Menschen wie nur möglich in die höhere Ebene zu heben, aber wir kennen das ja, dass nicht alle Menschen überhaupt in der Lage sind zu verstehen, und was noch schlimmer ist, verstehen zu dürfen.

Es ist eben nicht jedem Deine Weisheit gegeben. Und wenn Du mich siehst, ich bin einfach zu doof um Deine Weisheit umzusetzen. Aber es muss auch eben Menschen wie mich geben, an die Ihr Aufgestiegenen dann aus 5D herab sehen könnt und sagen, ja ihr hattet ja die Möglichkeit, und mummuduese hat es Euch doch rechtzeitig im Forum erklärt.


Du und die Gleichgesinnten um dich, sprecht frei und offen über diese Möglichkeiten und bittet jeden, in sich zu gehen, mit seinem „hohen Selbst“ oder auch „Inneren Kind“ zu sprechen und sich darüber Rat zu holen. Wer den Weg will, wird ihn gehen, das ist das Versprechen. Warum soll ein Verblendeter dafür belohnt werden, dass er sich selbst aufgegeben hat und andere für sich denken und für sich entscheiden lässt?

Toll, wer eben nicht an dem Murks glaubt, der ist eben ein Verblendeter und dem droht die Verdammnis. Nichts neues, wie gesagt, Sekte.


Wer sich öffnet und erkennt, hat alle Chancen, wer den Weg nicht will, wird ihn auch nicht sehen.

Ich kann sehen, wo ich an meinem Stuhl drehen muss.


Der neueste Stand der Einsicht ist sehr zufriedenstellend. Viele Seelen haben sich bereits verbunden und den Ausgleich gesucht. Es ist schon eine schöne Harmonie festzustellen.

Sicherlich.


Trotzdem lasst nicht nach, die Menschen zu ermuntern, sich mit der neuen Seele zu vereinigen. Wir müssen diesen Weg jetzt zügig gehen, denn es ist nur noch eine kurze Zeit bis 2009 und bis zum Beginn der ersten Frequenzerhöhung. Es wird große Hektik in der Welt passieren, wirtschaftlich und gesellschaftlich.

Ich hoffe Du bleibst bis 2012 hier im Forum, möchte gerne lesen, was Du dann schreibst. Wird warscheinlich dann auf 2022 verschoben und dann geht die Leier weiter.


Die Kennzeichnung der Menschen, die den Aufstieg vollziehen, ist jetzt abgeschlossen.

Wie sind die gekennzeichnet und wer hat es getan?


Das war nötig, damit die neuen Seelen sich darauf einstellen konnten und können. Die Eingeweihten unter uns können die für den Aufstieg gekennzeichneten Menschen daran erkennen, dass sie ein goldenes Blatt auf ihrem Herzen tragen, man sieht es auch an dem geschriebenen Wort.

Ein goldenes Blatt, toll woher Du so was nur alles weißt.


Und die, die sich schon mit der neuen Seele vereinigt haben, tragen zwei Blätter, wie zwei Flügel angeordnet, auf dem Herzen.

Halleluja.


Es sind viele auserwählt den neuen Weg zu gehen, und es bleiben auch viele zurück, die nicht bereit oder nicht reif sind, um diesen Weg zu gehen. Auch einige der Auserwählten werden den Weg nicht gehen, weil sie ihre Gründe dafür haben, oder die Sache nicht verstehen bzw. verstehen wollen, oder schlichtweg Träge sind und Angst haben. Ihr Geist/Gehirn sträubt sich, das Einwirken höherer Mächte, wie eine Christus-Energie oder die Energie des göttlichen Vaters anzuerkennen. Sie alle haben noch mal eine Chance, nur ist der Weg beschwerlicher. Bleibt im Plan!


So mal im Ernst, ich weiß nicht, wie man so fernab der Vernunft und der Realität leben kann und so was wir Du hier schreiben. Es wird Dir gewaltig den Boden wegreißen, wenn Du erkennst, das nichts passiert. Es kann gut sein, das Du ernste Probleme bekommen wirst, das Du immer weiter in Deine Phantasiewelt abrutschen wirst, und dann professionelle Hilfe benötigen wirst.

Ich drücke Dir ernsthaft die Daumen, das Du mit dem was kommt klar kommen wirst, und ich habe auch deswegen so geschrieben wie ich es habe, um Dich mal wach zu schütteln.

Alles was Du da schreibst, ist frei aus der Luft gegriffen, das ist Wunschdenken, und es wird Dir wirklich noch Probleme machen. Junge, ich hoffe, das Du nicht wirklich an denn Unsinn in der Form glaubst, und das Du hier nur eine Welle machen willst.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 19:00
@mummuduese

Na endlich mal jemand, der den Aufstiegsprozess genau beschreiben kann. Viele
können mit dieser Wahrheit noch nichts anfangen - werden es aber sehr bald
verstehen.

Lieben Gruß


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 19:06
@DeepakGunia:

Du musst auch auch zugeben das es nicht leicht ist den Aufstiegprozess zu bemerken oder zu verstehen. Sogar ich als Indigo habe Schwierigkeiten den Aufstiegsprozess zu erforschen und zu verstehen.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 19:10
Das ist in der Tat so. Es ist nicht leicht, da es kaum vorstellbar ist. Mir geht es dabei
nicht anders. Und auch als Indigo muss es nicht immer bedeuten, alles sofort zu
erfassen. Das stimmt.

LG


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 19:11
@Ultimatix

...vorherige Nachricht ist an ghostie05. Hab ich vergessen.Sorry
:)


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 19:18
@DeepakGunia

Na endlich mal jemand, der den Aufstiegsprozess genau beschreiben kann. Viele können mit dieser Wahrheit noch nichts anfangen, werden es aber sehr bald verstehen.

Du meinst so wie Dein für den 18.Oktober angekündigtes Raumschiff? Da hast Du auch tierisch auf den Putz gehauen und große Töne gespuckt, klang genau so, mit – Ihr werden es ja sehen, wartet nur bis zum 18.Oktober.

Und was war zu sehen? Nichts, und dann wurde sich raus geredet und alles war auf mal doch ganz anders.

Also warum sollte es denn nun dieses Mal nicht wieder so eine Luftnummer werden? Ich hoffe ja wirklich, das Du und Deine Lichtarbeiter und auch jene die glauben sie wären ein Indigo auch in drei Jahren noch hier im Forum seid, ich bin echt gespannt, wie sich dann wieder raus geredet wird.

Auch war da nun nichts genau beschrieben, aber wir verstehen wohl auch unter „genau“ nicht dasselbe.


melden

Das Jahr 2012

25.11.2008 um 23:36
also, ich will es mal andersherum versuchen.

Selbst Einstein hat einige Ansichten/ Meinungen, welche auch grundsätzlicher Natur waren im Laufe seines Lebens geändert und er hat auch gesagt, daß das wichtigste, was der Mensch hat, seine Phantasie ist und die Fähigkeit verschiedene Gedankenmodelle als Möglichkeit der Wahrheit nicht von vornherein abzulehnen.
Er hat im späteren Leben seine frühe Ansicht widerrufen, "Gott würde nicht würfeln". In seinen Dimensionenmodellen ergibt sich demnach jede Möglichkeit als potentielle Wahrheit der Zukunft, weil ALLE Modelle in einer höheren Dimension implementiert seien und dennoch der übergeordnete Leitstrahl zur Erfüllung kommt, also das Ziel feststeht, aber der Weg dorthin die menschliche Entscheidung/ Zufall nicht ausschließt.

Ich denke, man muß schon ziemlich blind sein, die Notwendigkeit zur schnellen Wende nicht zu erkennen und zu denken, alles geht so weiter wie immer. Dann sind wir wirklich bald in einer Sackgasse und kommen da nicht mehr raus, weil das ganze System gescheitert ist, sieht man sich die Bilanz an und schaut hinter das Bild der "Wahrheit".
Und diese Wende liegt eben in dem Zeitstrahl, der auch Mayakalender heißt, weil er auch die göttliche Intuition erfüllt und genau zum rechten Zeitpunkt passiert.

Jeder Mensch, der sich wie Einstein für Gedankenmodelle öffnet, kann zu Erkenntnissen kommen, die eben neu sind und in diese Welt zum Nutzen einfließen.

Ja, Einstein hat sich auch mit höheren, geistigen Dimensionen beschäftigt und Gott nicht ausgeschlossen. Alle Dimensionen über der Dritten sind eben geistiger Natur, was man eben in einem beschränkten dreidimensionalen Bild der Welt nicht fassen kann. Gott ist Geist.

Wie kann z.B. Telephatie funktionieren, wenn es dazu KEINE wissenschaftliche Erklärung gibt, es eben nicht in dieses Modell der Welt passt. Ist damit nicht schon bewiesen, daß es MEHR gibt????

Es ist darüber hinaus sehr anmaßend, zu denken, die Wissenschaft ist alles. Sie gibt eben nur das Sichtbare wieder, ist aber beschränkt auf unsere Wahrnehmung.

Wir müssen uns für das Begehen der fünften Dimension nicht besonders anstrengen, sie ist da, wir müssen sie nur finden, aber wir müssen bereit sein und dürfen nicht kindlich an dem Bekannten festhalten, das ist entscheidend. Es ist der göttliche Funke, der auf uns überspringen wird. Zweifle nicht, reiche deine Hand dem Wunderbaren und lass den Gedanken zu, wehre ihn nicht ab, nur weil du denkst, es kann nicht sein. Lasse los und vergiß das Schulwissen und sei wie ein Kind.
Dieses Weltbild, das wir alle haben ist Fiktion und nur die Wahrheit, weil wir es nicht anders kennen und andere Möglichkeiten der Existens von vornherein ausschließen.

Angenommen es gibt irgendwo eine Parallelerde, oder einen Planeten, wo der geistige Aspekt der Bewohner eine viel größere Rolle spielt als in unserer materiellen Welt und man hätte dort eben nicht nur gegen die Langeweile anzukämpfen, sondern ist dort erfüllt auf der geistigen Ebene in Liebe und lebt in Frieden, in höheren Dimensionen, dann müssen wir es so akzeptieren, aber wissen damit gleichzeitig, daß unser Weg nicht der Einzige ist, sondern aus eben dem gesellschaftlichen Werdegang resultiert. Eine Umkehr, oder Weichenstellung in diesem Werdegang kann nur auf geistiger Ebene gegründet sein. Soviel wir auch an den Syptomen der fehlgelaufenen Strukturen herumdoktern, bleibt dennoch immer die Grundstruktur erhalten.
Aber wie lange wird das noch funktionieren? Zeigt uns nicht die Geschichte, daß Gesellschaftsformen untergehen und neue entstehen und leben wir heute nicht in einer Wissensgesellschaft, wo nur allein das Wissen nicht zu einer Abkehr und Neuordnung führen müsste? Wir sind dumm.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann" wird fälschlicherweise dem Indianerhäuptling Seattle (1786-1866) zugeschrieben. In Wirklichkeit stammen diese oft zitierten Worte aus einer Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree.

Zusammenfassung: der Aufstiegsprozeß ist elementar wichtig für die Zukunft der Menschheit, wir sind von unserer Mutter Erde abhängig und dürfen sie nicht aus primitiven Gesichtspunkten, wie Gier, Macht, Neid zerstören. Diese Einsicht IST schon der Anfang vom Aufstieg. Entscheidend hierfür sind unsere GEDANKEN UND HANDLUNGEN. Zweifel lässt uns zurückfallen in unsere alten Gedankenmuster, die wir alle beigebracht bekommen haben und erschweren den Aufstieg. Prüfe alles und löse dich von dem weltlichen Dingen, so weit es geht. Du bist Alles! Gehe ins Gebet und weine, wenn dir danach ist. Sei Mensch und kein Mitläufer, wie viele. Diese Gedanken/ Entscheidungen sind Voraussetzung zum Aufstieg, sonst bleibst du hier, da wo du gerade bist, das ist aber dein Tod!
Und es bleibt dabei, man erkennt den Menschen in seinen Worten, denn die sind seine Seele, seine Struktur und seine Kindheit. Ein Profil entsteht für jeden sichtbar in der Tiefer seiner Gedanken und Worte.
Also, glaube mir, der Aufstieg fängt jetzt für dich an, er wird nicht plötzlich passieren, sondern ist Ergebnis deiner Gedanken. Versuche nicht in deiner eigenen Mitte zu stehen und behalte immer den Blick aus höherer Warte über, wenn du die Augen schließt und überlegst, was du eigentlich hier auf der Erde machst.


melden

Das Jahr 2012

26.11.2008 um 00:28
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:ich hoffe, das Du nicht wirklich an denn Unsinn in der Form glaubst, und das Du hier nur eine Welle machen willst.
Unsinn ist das, was zu nichts führt. Also schreibst du Unsinn im eigentlichen Sinne, weil du nur passiv reagierst und kene Antenne für die Sachen hast, Alter, und doch besser in einem anderen Forum aufgehoben wärst. Du gehst von der Vernunft der Menschheit aus und verkennst dabei, daß alles ein Ende hat. Alles wird geboren und stirbt, jedes vom Menschen geschaffene Ding oder System, nicht wahr? In der heutigen Wissensgesellschaft haben wir eine neue Qualität der möglichen Veränderungen wegen der feiner strukturierten Gedankenmuster. Viele Menschen sind nicht mehr dumm und spüren einen Wendepunkt in 2012 und davor.

Ich habe zwar nur einen IQ von 75, aber ich weiß wohl, was ich schreibe und mit was und wem ich mich identifizieren kann. Die Bilanz der Menschheit ist niederschmetternd, gerade heute, wo millionenfach Kinder im Mutterleib getötet werden. Es sind Seelen, die schreien. Wir wissen ja garnicht, wie die Seelen in den Körper kommen und woher. Ein Beispiel.


melden