Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 19:56
Zitat von overloadoverload schrieb:Das wird die am besten mein Prof (Oder jede andere Geophysik Prof) erklären können ^^
Nu soweit, Geophysik beschäftigt sich nicht nur mit den physikalischen Bedingungen unseres Planeten, sondern auch mit Anderen und natürlich deren Zusammenhänge

Gruß
Danke für das angebot auf das ich gerne zurückkomme. Könntest du mir bitte eine e-mail adresse deines Profs zukommen lassen?

Ich hab ja keine Ahnung, aber was macht die Geophysik mit Planeten? sollte das nicht der Bereich für Astrophysik sein?


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 20:12
Link: de.wikipedia.org (extern)

Bei uns war bei Geophysik ein Teilgebiet "Sonnensystem, Planeten, Gezeiten"

@ ilchigu
Da ich heute nen guten Tag hab, bei der Sache mit der Entfernung, das nennt sich Titius-Bode-Regel, gibts sogar nen Wikipedia Eintrag (hoho eure Lieblings/Einzigste akzeptierte Quelle ^^)
Wikipedia: Titius-Bode-Reihe

Gruß


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 20:25
@overload

Ja, nur wie wir beide bereits festgestellt haben, hat das ja nichts mit dem Artikel zu tun. Also im Zusammenhang mit dem Artikel hast Du Dir das bloß ausgedacht.


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 20:32
@overload

ich habe leider die kontaktadresse deines Profs nicht erhalten.

ich hab beim groben überfliegen des artikels etwas über 3D und 4D gelesen.
Was hat das mit der berechnung der Planetenstellung zu tun?


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 21:58
OverLoad heute um 09:15:
> Der Link ist kein Beweis dafür, das 2012 was passiert, sondern es geht um die Konjuktionen

>> Ob er jetzt endlich eine Antwort parat hat, WELCHE Zyklen denn nun "ganz zufällig alle 2012 ihren Zyklus durchlaufen"?

um 10:08:
> Alles über die Zyklen steht hier: www.prophetsmanual.com/content/index.cfm?navID=16&itemID=16

um 10:32:
> Nun werden endlich Beweise vorgelegt

um 10:35:
> Die Beweise sind da

Nachdem er "mit ein paar Worten erklären" sollte, welche Zyklen und welche Konjunktion er meint:

OverLoad heute um 12:57:
> Es geht um rechnerische Spielerein

Eben noch "Beweise", "über die Zyklen", plötzlich nur noch "rechnerische Spielerein".
Selten sind Sprechblasen eindrucksvoller geplatzt.

Sollte der Überladene irgendwann tatsächlich mal Hochschulreife erlangen, wird ihm die Bezeichnung "Wannabe" sehr schnell geläufig werden. Hätte er jetzt schon Kommilitonen, wäre das wahrscheinlich sein Spitzname :D :D :D



melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 22:09
@jalla
Ich bin der Sache müde....

@Dorian14
Wollte ich erst schreiben, geht aber aus Datenrechtsgründen nicht, geh doch einfach auf die Uni Seiten Deutschlands, such die die Fakultät für Geowissenschaften raus und unter Mitarbeitern dan den lehrenden Prof für Geophysik.

Gruß


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 22:10
@ Jalla: Mein Spitzname ist Frauenversteher, aber das ist ne andere Geschichte :P

Gruß


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 22:24
Die Maya in Südamerika haben ja, wissenschaftlich erwiesen, einen sehr genauen Kalender geführt. Die alten Mayaschriften wurden ja übersetzt und dort wurden die einstigen Besuche von Göttern geschildert, die vom Himmel kamen, und es sich hier laut Däniken wahrscheinlich um '' Ausserirdische'' gehandelt haben soll. Nun steht in diesen alten, übersetzten Majaschriften, dass diese Götter, die einst vom Himmel kamen im Jahr (nach unserem Kalender) 2012 wiederkehren werden !


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 22:35
> Die alten Mayaschriften wurden ja übersetzt und dort wurden die einstigen Besuche
> von Göttern geschildert, die vom Himmel kamen, und es sich hier laut Däniken
> wahrscheinlich um '' Ausserirdische'' gehandelt haben soll. Nun steht in diesen alten,
> übersetzten Majaschriften, dass diese Götter, die einst vom Himmel kamen im Jahr
> (nach unserem Kalender) 2012 wiederkehren werden !

So so, in welchem Kodex soll das denn stehen?
kleiner Tip: Es gibt nur 4...


melden

Das Jahr 2012

11.03.2008 um 22:41
Nun müssen für den Überladenen schon "Datenrechtsgründe" als Ausrede herhalten, warum er die eMail-Addy seines Profs nicht mal per pn verschicken kann.

Gibt's in der Vorschule neuerdings auch Semester?


melden

Das Jahr 2012

12.03.2008 um 08:06
@jalla

da war ich gestern abend nicht mehr online und siehe da, es hat sich einiges getan.
irgendwie schade, dass aus einer diskussion ein wahrer machtkampf wird, oder?
ich meine, es ist doch NICHTS zu belegen.
es sind texte.
aber warum die mayas untergegangen sind, ist doch auch klar. die spanier haben sie auffindig gemacht.
also, ich finde die ganzen thesen hier ja irgendwie spannend, aufregend, aber manchmal wird es langweilig. :-)
ich kann erst wirklich glauben, wenn handfeste beweise da sind und das wird in etwas über 4 jahren sein. ;-)


melden

Das Jahr 2012

12.03.2008 um 17:12
Zitat von DüsselKatze:

"aber warum die mayas untergegangen sind, ist doch auch klar. die spanier haben sie auffindig gemacht."

Dem ist NICHT so

Zitat von Planet Wissen (auch wenn sich diese Seite in dem Zusammenhang als `Planet UNwissen outet´):

"Der Untergang
Was war es, das die Hochkultur der Maya beendete? Das Rätsel ist bis heute nicht gelöst - trotz der Entschlüsselung vieler Schriftzeichen. Die meisten Forscher tendieren im wesentlichen zu drei Theorien:
Krieg
Durch die Entschlüsselung der Schrift hat man herausgefunden, dass die Maya kein in sich friedlicher Kulturkreis waren, wie lange Zeit angenommen. Es gab rund 50 Stadtstaaten, die zwei großen Machtblöcken angehörten. Tikal und Calakmul gelten als Zentren der beiden Machtblöcke. Immer wieder soll es zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Staaten gekommen sein. Einige Forscher vermuten, dass lange Zeit ein relatives Gleichgewicht zwischen den beiden Blöcken herrschte, dieses Gleichgewicht aber gegen Ende der klassischen Phase aus den Fugen geriet. Denkbar ist auch ein Szenario, bei dem die Bevölkerung der Maya-Staaten sich gegen die eigenen Herrscher aufgelehnt und sich von ihnen befreit hat. Das könnte auch erklären, warum in der Folge keine großen Bauwerke mehr errichtet wurden.

Raubbau
Eine andere Theorie besagt, dass das Volk an seiner Größe zu Grunde ging. Rücksichtsloser Raubbau an der Natur könnte letztlich ihre Lebensgrundlage zerstört haben. So vermutet es die NASA, die das einstige Maya Gebiet unter anderem mit Satellitenbildern analysiert hat. Demnach könnte eine dramatische Entwaldung stattgefunden haben, was in der Konsequenz zur Austrocknung weiter Landstriche geführt hat.

Dürre
In eine ähnliche Richtung gehen Untersuchungen, die belegen wollen, dass eine außergewöhnliche Dürreperiode für das Verschwinden der Maya verantwortlich war. Anhand von Bodenablagerungen will man festgestellt haben, dass es im Maya-Gebiet um 900 n. Chr. eine große Trockenheit gegeben haben muss. Selbst Eisschichten in der Antarktis weisen in diesem Zeitraum Abweichungen auf. All dies könnte auf ein globales Wetterphänomen hindeuten, was in diesem Fall für die Maya verheerende Folgen hatte"


melden

Das Jahr 2012

12.03.2008 um 17:55
@Werwie

ja, das stimmt schon. diese thesen kenne ich auch bereits. aber ich habe eben auch von der these gehört, dass es zum "auslauf" der maya-kultur kann, als die spanier ins land kamen und diese bekriegten.

naja, nichts desto trotz, es weiss heute natürlich niemand wirklich, was den verfall der mayas verursachte.

aber danke für deinen ausführlichen tread. endlich mal wieder wirklich etwas.

hier gibt es derzeit heftiges hin und her.


melden

Das Jahr 2012

13.03.2008 um 19:10
der witz dabei ist , wenn ich mich nich irre, das ca.200 jahre einen ihrer götter verloren haben ,und dafür ein anderer, nicht so netter gott auf kam .und in einer ihrer prophetischen texte wird erwähnt das 200 jahre nach dem verschwinden des gott "a" , er wieder vom osten her ,als ein bärtiger mann übers wasser kommen wird, und die schreckensherschaft durch den gott "b" wird enden.
200 jahre später kamen die spanier und ersetzten das alte glaubenssystem .
ob das elend usw dadurch weniger wurde ist zu bezweifeln aber , das zahlenspiel kommt hin .

und bevor es jetzt wieder los geht , ich habe keine quelle gesucht oder ähnliches . ich habe hier ein buch und da stand das drin warscheinlich auch mit nem quellennachweis ,aber das wird ja nichts ändern .
ob man nur das gepostete zerfezt ,oder sich danach ,über die quelle hermacht um die dann auf glaubwürdigkeit zu überprüfen und nur auf die gegenargumente wartet um sie dann wieder anzuführen .

als schlagwort für den hinweis auf den pprophetenspruch hätte ich noch quezacoatel .
das ist entweder gott "a" oder "b".für die ,die sich veranlast fühlen zu buddeln .

und wie gesagt ich denke auch nicht an einen großen knall und weg is die erde .
aber es wird schon was dran sein bei so vielen möglichen überschneidungen, aus so vielen verschiedenen themenkreisen , das an dem zeitpunkt etwas mehr passiert als sonst .vieleicht sind die zeiten bis dahin ereignisvoller als an diesem datum . es soll ja ein punkt sein zwischen den ereignissen, eine art kurze pause . ein luft anhalten ,bevor es weitergeht und vieleicht sollte man sich dann mal hinsetzen und überlegen ,wie und in welcher richtung es weiter geht . wir werden sehen


melden

Das Jahr 2012

13.03.2008 um 19:28
ilchegu

Oh, das hit&run-Wunder tom0bombadil ist wieder da! Warst du zwischenzeitlich bei einem Astronomen und hast dich schlau gemacht, "was bei den plejaden so abgeht 2012 usw usw usf ."?


melden

Das Jahr 2012

16.03.2008 um 22:50
https://www.youtube.com/watch?v=UEyp-lpqfvg

Es kommt immer mehr hinzu was mit 2012 zu tun haben soll


melden

Das Jahr 2012

17.03.2008 um 02:14
Wie.....seriös.


melden

Das Jahr 2012

17.03.2008 um 12:57
*lol* :)
ihr habts gehört "make survival groups"
Mein Angebot steht noch. Eine solche Gruppe soll diesen
Juni entstehen..


melden

Das Jahr 2012

17.03.2008 um 13:58
kommt mir plausibel vor ,egal watt die quelle is ,falls es eine glaubhafte für sowas gibt. die samenbank am pol, sämtliche prophezeiungen von "leuten" die nicht nur verrückt sind ,die tatsache das jeder nichtr kontrolierte krieg ,der letzte sein könnte wegen der waffenstärke usw, wenn da mal nich die selben deals abgemacht werden wie beim management und den betriebsräten ....., jaja

jalla watt wär denn dein vorsclag gegen überbevölkerung usw ? löl
weil das scheint für mich irgendwo der knackpunkt zu sein .
man brauchte sie um bis hier hin zu kommen ,und man musste ihnen die ein oder anderen freiheiten lassen bevor sie sich gegen die führung auflehnen und evtl.alles zerstöhren.
wenn die technologie und die infrastruktur gegeben ist braucht man keine arbeiter und keine soldaten mehr ,wenn die technik es zulässt alles selbst zu erwalten oder zu bearbeiten .
in der wirtschaft nennt man das dann "efizienzsteigerung durch automatisierung " oder?
da eine egierung den selben sinn erfüllen sollte ,wie ein management ,darf man sich wohl gedanken machen wie es weitergeht .


melden

Das Jahr 2012

17.03.2008 um 14:46
@ tom0bombadil

> es gibt da selbst astonomische übereinstimmungen .
> macht euch da mal selber schlau . timewave zero novelty theorie

Hast Du Dich mittlerweile endlich selber mal schlau gemacht?

> ich glaube mckenna mehr als der gegenseite
> es kommt mir plausiebler vor als die gegeseite

Dein Glauben in Ehren, aber Du kannst nicht "astonomische übereinstimmungen" behaupten und als Beleg ausgerechnet McKenna anführen, in dessen Pilztrip-"Theorie" die 2012 nur deshalb auftaucht, weil er dieses Datum von den Maya übernahm und seine "Timewave" durch willkürlich herausgegriffene Ereignisse mit ihm verband.

Kannst Du nun noch irgendetwas nennen, was tatsächlich für "astonomische übereinstimmungen" sprechen würde? Du hast nun immerhin 2 Wochen Zeit gehabt, Belege für deine Behauptung nachzureichen.

Falls da nichts mehr kommt, sollten wir deine angeblichen Übereinstimmungen als spekulative Wunschvorstellung abhaken, sonst versuchst du nach angemessener Schamfrist erneut, sie dem Forum als Tatsachen andrehen zu wollen.
Und das wollen wir doch alle nicht, oder? ;) :D :D



melden