Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 11:43
@ tom0bombadil

> da warte ich schon ewig drauf .

Was soll das denn jetzt werden, ein "haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken"? Wenn du noch nicht reif genug bist, den Lesern und vor allem dir selbst einzugestehen, daß du unhaltbaren Blödsinn geschrieben hast und daher KEINE weiteren Erklärungen dazu abgeben kannst, wird dir niemand den Kopf abreißen. Wenn du aber glaubst, einfach den Kopf in den Sand stecken zu können getreu dem Motto der gewerbsmäßigen Demagogen "Was stört mich mein Geschwätz von gestern", dann werden dir hier noch einige unliebsame Überraschungen blühen.

Wir können also übereinstimmend festhalten, daß es weder die von dir behaupteten "astonomischen übereinstimmungen" gibt noch daß irgendetwas außergewöhnliches "bei den plejaden so abgeht 2012".

Oder kannst du wider Erwarten nun doch noch irgendetwas Sinnvolles dazu vorbringen?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 11:54
nein .
das habe ich dir aber auch schon vor geraumer zeit gesagt .
von dir wird aber nur jeder dumm dargestellt und als gläubiger von iwem abgestempelt .
du wiederholst die aüsserungen von anderen und gist ihnen dann eine gegenüberstellung was im falle von mystic zb bestimmt nich verkehrt war ,aber sonst...?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 11:56
und jetzt frage ich den großen und allwissenden jalla .



was ist deine absicht hier?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:00
und eine frage an die allgemeinheit : wie lange dauert es bis licht und materie von den plejaden ,bis es bei uns angekommen ist?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:01
ach einige unliebsame überaschungen?
welcher art ?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:16
schildere mir doch mal bitte deinen standpunkt zum thema "2012".


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:17
@ tom0bombadil

>> kannst du wider Erwarten nun doch noch irgendetwas Sinnvolles dazu vorbringen?

> nein .
> das habe ich dir aber auch schon vor geraumer zeit gesagt .

Oh, das muß ich überlesen haben, kannst du mir sagen wann das gewesen sein soll? Bisher habe ich dazu von dir zwar jede Menge Ausreden gelesen, aber nie ein klares nein wie eben.

> was ist deine absicht hier?

Zu diskutieren. Sollte das auch deine Absicht hier sein, dann gewöhne dir doch bitte an, deine Aussagen auf Nachfragen hin auch zu begründen und nicht erst wochenlang zu pöbeln, man solle sich doch gefälligst selber "schlau" machen, und dann klammheimlich zuzugeben, daß du doch nur unhaltbaren Blödsinn geschrieben hast.

> du depp hast doch schon jedemenge in erfahrung gebracht ,seiten ausfindig
> gemacht auf denen alles erklärt wird und quellenverweise angewgeben werden,
> und alles was du dort entnimmst sind die info`s um mich und meine ansichten ,
> und zu allem überfluss auch leute die echt was im schädel haben,nich so
> doofnasen wie wir , zu diskreditieren?

Immerhin dürftest du daraus gelernt haben, daß man auch Leuten, die dir vorgaukeln, "echt was im schädel zu haben", nicht blind vertrauen und ihre Hirngespinste anderen als Tatsachen andrehen sollte.


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:19
> wie lange dauert es bis licht und materie von den plejaden ,bis es bei uns
> angekommen ist?

Das Licht braucht im Schnitt 360 Jahre, Materie ein Vielfaches länger.
Warum?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 12:29
weil ich da dann doch was gefunden habe was für den thread beinahe interessanzt sein könnte und meine unhaltbaren" vermutungen" (keine feststellung ,das habe ich glaub ich aber auch nie behauptet)

bräuchte sie so in etwa 1400 jahre die materie?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 13:45
Nein, etwa 100.000 - 200.000 Jahre.
Wikipedia: Sternwind


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 13:47
hehehe .naja ich guck jetzt ersma noch watt 2001 und las mir das alles noch ma durch den kopf gehen .

licht war jetzt was wellenbedingtes oder aus teilchen?
oder waren es teilchen die ers in einer wellenförmigen ausstrahlung von ieinem punkt ausgehen ? und jetzt kommt mir nicht mit der meist anerkannten theorie oder sowas.


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 13:48
ok danke jalla
das war doch jetzt mal was


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 14:29
nun ja gehen wir mal davon aus das" was abgeht bei den plejaden 2012" würde es ja noch einige zeit dauern bis wir hier was von der "welle oder den teilchen " mitbekommen würden " löl


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 14:50
Also dürften die für das Thema "2012" irrelevant sein.

Was außer dem Maya-Kalender ist denn nun eigentlich noch übriggeblieben, das sich konkret auf den 21.12.2012 bezieht?


melden

Das Jahr 2012

02.04.2008 um 15:21
was an 2012 sein soll?
nun, dann haben wir, wie alle 4 jahre, ein schaltjahr.
und die EM in italien, soviel ich weiss...
und noch so ein paar sachen, die aber nicht wirklich etwas außergewöhnliches sind. und das im jahre 2012.

wintersonnenwende ist am 21.dezember 2012. wie jedes jahr eben.

naja, ich glaube, da wird sich nicht viel ändern. was das andere betrifft, gehe ich wirklich davon aus, dass wir den lauf der dinge sowieso nicht ändern können und werden.

ich denke nach wie vor, dass wir von der einen oder anderen "natur-katatrophe" in kenntnis gebracht werden. wir werden erschüttert sein. doch etwas dagegen tun, das liegt uns nicht in der hand bzw. in der macht.

wir haben den lauf der dinge bloß beschleunigt, mit unser handeln und tun.

das denke ich. :-)


melden

Das Jahr 2012

04.04.2008 um 05:00
man kanns ja auch drehen und wenden wie man will nicht wahr ? löl


melden

Das Jahr 2012

04.04.2008 um 05:41
hoffentlich geht noch mehr der welt unter


melden

Das Jahr 2012

04.04.2008 um 08:41
die welt geht doch nicht unter.
höchstens das, was auf ihr lebt.
aber auch das wird nicht gänzlich unter gehen. ;-)
sonst würde es ja nichts mehr geben, was alte geschichten erzählen kann. geschichten aus der vergangenheit. ;-)

und während der sinnflut sind auch nicht nur die übrig geblieben, die auf der arche noah waren. es betraf ja nicht die ganze welt. es war eine naturkatatrophe. :-)

wären das die einzig überlebenden gewesen, würden wir ja noch heute inzucht betreiben.

in der bibel heisst es zwar, dass es gottes werk wäre... aber diese und andere katatrophen gab es immer und wird es auch immer geben. wenn ich an die schlimmen überflutungen der letzten jahre denke. wird das nur der anfang sein...

die natur räumt auf... ;-)

meine meinung. :-P


melden

Das Jahr 2012

04.04.2008 um 10:59
Aussterben von Bienen, Fledermäusen, Berggorilla und vielen mehr.

ja, aber das ist für die Regierenden nicht so wichtig. Entscheidend ist für diese Leute die Aufrechterhaltung der Illusion für die Welt und die Marktteilnehmer, dass dieser Planet weiter wirtschaftlich wächst, die Zinsen niedrig gehalten werden und die Aktienmärkte folorieren.
Nur so kann der riesige Betrug am Geld noch eine zeitlang gehalten werden.
Wir haben praktisch die "Welt AG" und da wird vor allem die Rendite gesehen, Bienen, Wühlmäuse und Fledermäuse haben da keine wirkliche Lobby, nach dem Motto "alles kann passieren, nur dürfen wir die Hoffnung nicht sterben lassen auf einen Fortgang der Weltgeschichte ohne Kertwende.

An der aktuellen Diskussion erkennen wir, was Vorrang hat, nämlich der noch billige Sprit für alle, obwohl es kein Geheimnis ist, dass bald die 2 vor dem komma an der Zapfsäule steht.

Angenommen, es passiert wirklich etwas in den nächsten Jahren, vielleicht ganau im Jahr 2012. Es gibt immer eine Ausrede und eine nüchterne Erklärung, dazu braucht man ja nicht den Mayakalender ;-)

Jetzt ist hier schon fast die 4000ste Post Wahrheit und wirklich glauben tut man erst, wenn man es sieht...


melden

Das Jahr 2012

04.04.2008 um 12:11
> Angenommen, es passiert wirklich etwas in den nächsten Jahren, vielleicht ganau im
> Jahr 2012. Es gibt immer eine Ausrede und eine nüchterne Erklärung, dazu braucht
> man ja nicht den Mayakalender ;-)

Diejenigen, die sich mit der 2012-Literatur an ihrer leichtgläubigen Kundschaft gestundstoßen, brauchen ihn aber! ;)


melden