Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

17.11.2008 um 17:31
Nachdem jetzt ein gewisse Wirtschaftssättigung eingetreten ist und so manche "Sauerei" aufgedeckt wird und noch werden wird.
könnte es in den nächsten Jahren so einige Revolten geben, was wiederum als Grund für größeren Unfrieden dienen wird.

Wenn die Mayas z.B. die Zunahme der Bevölkerungsdichte unseres Planeten hoch gerechnet haben - nach ihren Mathematischen Kenntnissen gut möglich - dann könnten sie schon auf ca. dem 2 Jahrzehnt im ersten Jahrhundert des 3. Jahrtausend gekommen sein.
Und dass die Hauptbeweggründe des Menschen Angeberei, Stolz und auch sonst noch wenig menschenwürdige Eigenschaften sind, das war bestimmt auch ohne Mathematik vorhersehbar...


melden

Das Jahr 2012

17.11.2008 um 20:19
@Sidhe


also, es geht hier ausschließlich um den Menschen, der die latent vorhandene Fähigkeit bereits besitzt, in diese Dimension einzutreten, ohne eben Schaden zu nehmen. Das wird aber nur ca. 10% der Menschheit gelingen, obwohl wie gesagt alle Menschen die Option hätten.
Wie du vielleicht weisst, nutzt der Mensch nur einen geringen Teil seiner potentiellen geistigen Fähigkeiten, es liegt also verborgen und kann aber aktiviert werden durch den richtigen Schlüssel, vergleichbar mit einer Raupe, die sich verpuppt und ihr äusserliches Wesen ändert und plötzlich sich frei in der dritten Dimenson bewegen kann.

All das passiert AUS einer höheren Dimension heraus, die die Zeit übersteigt, wir nennen diese Dimension auch Gott. Es ist Teil der Schöpfungsgeschichte, welche nach wie vor stattfindet, auch der Mensch ist darin eingebunden und wird mit diesem Dimensionensprung gleichsam einen Evolutionssprung vollziehen, der aufgrund der plötzlichkeit sehr extrem sein wird und nicht für jeden auszuhalten.

Also, ich will euch auch nicht weiter auf die Nerven gehen und verabschiede mich von hier bis im nächsten Jahr, hoffe, dass die notorischen Neinsager hier in den nächsten Monaten etwas erkennen können, das uns in die alte Zeit zurückführt, damit sich sich bestätigt fühlen können in ihrem Denken und wünsche ALLEN hier schonmal schöne Adventstage, ein frohes Fest und kommt gut rüber.

Bis dann mal

gambolx


melden

Das Jahr 2012

17.11.2008 um 20:40
All das passiert AUS einer höheren Dimension heraus, die die Zeit übersteigt, wir nennen diese Dimension auch Gott.

Jetzt ist "er" schon eine höhere Dimension? In was für verrückten Formen soll "er" den noch existieren?

Die unterschiedlichen Glaubensrichtungen werden mit der Zeit scheinbar immer merkwürdiger...


melden

Das Jahr 2012

17.11.2008 um 20:48
@gambolx:

Du darfst nicht aus diesem Thread verschwinden sonst gibt es für mich keinen Grund mehr in diesen Thread zuschauen ;_; Du schreibst die einzigst sinnvollen Beiträge hier mit DeepakGunia


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 04:50
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Was heißt, Du hingegen? Das impliziert, das ich nichts sehe.
Das sollte so nicht rüberkommen, denn ich weiß, dass du ein erweitertes Verständnis besitzt. Ich habe inzwischen viele deiner Berichte gelesen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Ich muss Dir nichts vortragen. Es geht eben nicht darum, andere zu zutexten. Mir ist auch recht egal, ob Du mir nun glaubst, ich habe was erfahren oder nicht.
Auch wenn es dir wie ein "Zutexten" erscheint, viele sehen in den Texten ihre Schlüsselwörter, und das ist mein Ziel.
Seit dem 5. November sind es 28 Jahre psychologischer Zeit lieber NocheinPoet.

Dann solltest Du aber weiter sein.
Weiter sein? Weshalb? Weil ich 28 Jahre bin?
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Nicht so, wie Du es tust. Man muss sich nicht über andere stellen und große Wellen machen.
Das war und ist nicht meine Absicht.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Wenn Du „so weit“ gewesen bist, wie Du es glaubst, wüsstest Du, das eine Aussage wie „weit“ überhaupt keinen Sinn macht.
Das weiß ich, und deshalb müsstest du wissen, solche Aussagen immer nur in ihrem Kontext gelten und lediglich als Hilfestellung dienen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Der Erleuchtete sagt sicher nicht, er sei erleuchtet.
Was das denn?
Du hältst Dich für erleuchtet?
Tue ich auch nicht - ich erwähnte hier einen Buchtitel, in welchem dargelegt wird, dass es der "Erleuchtung" egal ist, wie du sie erlangst. Und es stand im Zusammenhang mit unserer Diskussion.
Bring mich nicht zum Lachen, das zeigt, das Du noch weit wandern kannst.

Erstmal ist es kein Portal. Zweitens ist der Thread Unsinn im Quadrat. Ich sprach bei „Licht“ auch von etwas übertragenes, und nicht von dem, was aus einer Taschenlampe kommt.
Gut, ich will es auch nicht weiter ausweiten - es gehört auch nicht hierher.
NeP: „Wer erkannt hat, der schreibst sich nicht in Egomanie durch die Foren und faselt davon, wie weit er ist. Weniger ist mehr, und in der Ruhe liegt die Kraft. Wirst Du eventuell noch lernen, so in 10 bis 20 Jahren, wenn Du dann ehrlich zu Dir bist. Du musst nun erkennen, das Du am Anfang des Weges und nicht an seinem Ende stehst.“

Lichtarbeiter? So so.

Murks ist das. Jeder geht seinen eigenen Weg, und es ist nicht die Aufgabe durch die Welt zu tingeln und andere zu zulabern.
Niemand wird zugelabert. Und ja - es ist der Weg eines Jeden. Und es ist das "unbewusste" Zutun eines Jeden, welches unzähligen Menschen zu ihrer Erkenntnis verhilft. Das aber, kannst du im Augenblick noch nicht erkennen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Du könntest mal ein wenig von Jiddu Krishnamurti lesen.
...ein wenig ist gut...ich habe alle seine Bücher studiert - und das nicht erst gestern.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Wenn hier im Forum jemand wirklich erleuchtet sein sollte, sei sicher, Du würdest es nicht merken, denn er würde es nicht zeigen, und schon gar nicht von sich selber sagen.
Ich weiß.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Erstmal ist es die Aufgabe sich um sich selber zu kümmern. Dann kann man hin und wieder einen kleinen Hinweis geben, aber nur wenn man gefragt wird, und erkennt, das es aufrichtig ist.

Was Du machst, ist aber etwas ganz anderes. Du gibst vor, Wissen zu besitzen, das andere nicht habe, Du stellst Dich hin, und sagst, so weit bin ich schon, aber auch ihr werdet es schaffen können, und ich kann euch helfen. Das ist reine Egomanie.

Und Du erkennst Dich dabei nicht einmal selber.
Wenn du das so siehst, ist es schade. Ich sehe, wem es hilft und das ist es wert. Entschuldige.
Da ist es wieder. Was Du so glaubst erkennen zu können. Du meinst, egal in welche Richtung Du schaust, alle stehen hinter Dir. Glaube zu erkennen, was Du willst.


NeP: „Du erkennst leider nichts, aber mir liegt nicht daran, Dir etwas zu belegen, oder mich in einer Weise hier zu profilieren, wie Du es nötig hast.“
Die "Belege" hast immer nur du gefordert. "Bewusstsein" - nennt sich mein Beleg.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Ihr Dualisten? Und wieder meinst Du nach hinten auf die Anderen blicken zu können. Das alleine zeigt, das Du nicht da stehst, wo Du glaubst zu stehen.
Du irrst dich.

Ich meine, in deinen weit verbreiteten Reaktionen erkennen zu können, dass du über viele Autoren, in den hiesigen Diskussionen herunter schautest, wenn sie Ansätze "wahrer" Gedankengänge aufzeigten.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Deine Wertung und Selbstbeweihräucherung nervt langsam extrem.

„Du dagegen“ .....
Es liegt nicht in meiner Absicht, einen schriftlichen Krieg zu führen, da unsere Diskussionen ehr kontraproduktiv wirken.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Ja, Du bist schon was ganz besonderes, so weit und erleuchtet, und die „Jahre der intensiven Forschung“ die Du betrieben hast, Du bist schon ein ganz toller, „Lichtarbeiter“. Deine „Erleuchtung“ strahlt über jeden Thread in dem Du schreibst.
Es ist nicht meine Absicht, etwas "Besonderes" zu sein, schade, dass es bei dir diesen Eindruck hinterlassen hat.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:NeP: „Finde das mal, wie Du willst, dachte Du bist hinter der Dualität. In Deinen jungen Jahren wird es nicht viele Jahre der intensiven Forschung gegeben haben können.“
Wenn du das so feststellst, soll es so sein. Bitte.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Super. Was bist Du edel.
Bewusstsein ist Bewusstsein, aber nicht "edel" - Edel ist ehr ein Resultat deiner Urteile. Es nur dein Urteil - es ist ein Wert, verglichen mit deiner Vergangenheit. Es ist NICHTS.
Wie auch immer, das ist Sektenkram. Du meinst ein Guru oder was auch immer zu sein, und fühlst Dich in Dieser Rolle wohl. Es geht aber darum keine Rolle zu haben. Anstatt los zulassen, verstrickst Du Dich weiter in weltliche Dinge.


NeP: „Was soll es, ich habe Dir eh viel zu viel gesagt, mach Du mal, ich wollte Dich die ganze Zeit nur ein wenig in die Spur bringen und habe ein wenig provoziert. Auch wenn ich im Grunde weiß, das eben das genauso zwecklos ist, wie das was Du hier im Forum zurzeit glaubst betreiben zu müssen.“
Sieh es als "Sektenkram". Ich werde mich nicht in deine Urteile mischen. Nicht hier zum mindest. Ich respektiere deine Urteile, wenn es deine Erkenntnis so aufzeigt. Ok.
Was ist denn, jenseits des Dualismus „lustig“ machen? Was bewegt denn wenn wie?

Du bist hier im Forum am Fischen, Du fischst nach Menschen, die unsicher sind, die auf der Suche sind, und die Du mit Deiner Ideologie beeinflussen kannst.

Nein, ich versuche den Menschen nur bewusst zu machen, dass die Aussagen von dir eben nicht immer zutreffen. Sehe aber auch deine Mühen, Dinge unverfälscht darzulegen. Ich leiste keine Überzeugungsarbeit.

Du entmündigst andere. Deswegen musst Du auch ständig betonen, wie weit Du schon bist, wie ehrenhaft Dein Handeln ist. Und wie weit die anderen noch zu gehen haben.

Anstatt jemand zu sagen, schau so weit bist Du schon, sagst Du, siehe so weit musst Du noch gehen, aber ich kann Dir helfen, ich bin schon so weit, ich bin ein „Lichtarbeiter“ ich will Dir helfen, ich kenne denn Weg, ich habe durch jahrelange intensive Forschung so viel erkannt.

Ich sage es Dir mal ganz deutlich, einen Scheiß hast Du.

Du bist keine Hilfe, sondern eine Gefahr, und Dein Handeln ist vom Egoismus getrieben. Deine Freundlichkeit ist reine Heuchelei, ich erinnere mich noch sehr gut, an einen Deiner ersten Beiträge hier im Forum, welcher in Arroganz und Überheblichkeit nur schwer zu überbieten gewesen ist.

Jemand der wahrhaft helfen will, der zieht mit am Seil, und versucht sicher nicht, dieses Handeln an die große Glocke zu hängen, und jedem zu sagen, wie stark er doch ist, und wie ehrenhaft er doch mit am Seil gezogen hat, und was er doch für eine ehrenhaftes Handeln das war, und wie lange er trainieren musst, um diese Kraft zu erlangen.

Nein, der wahre Helfer will nicht in Erscheinung treten, und er vermeidet es, in den Vordergrund gerückt zu werden. Er will kein Lob und keine Anerkennung, denn das macht nur eitel und bringt vom Wege ab.
Das was du sagst, ist durchaus korrekt. Das streite ich nicht ab - aber glaube mir, ich bin mir der Art und Weise meiner Worte durchaus bewusst. Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, wichtige Dinge effektiv zu übermitteln. - Und bisher hat diese sanfte Methode auch wunderbar in diese Welt gepasst. Doch scheinst du dir derzeit nicht bewusst zu sein, was uns ALLE in den kommenden vier Jahren erwartet!

Deine "Schlummer-Funktion", also deine Weck-Methode, gegenüber anderer Menschen ist momentan ehr "Fahrlässig" und wenig hilfreich.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Du schwafelst einfach nur den Standardmüll. So oft habe ich so einen Murks schon gelesen, wird einfach nicht besser.
Schade, wenn du das so siehst.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:Ja, ganz schlimm, aber zum Glück opferst Du Dich ja auf, und hast sogar Deinen Beruf dafür angepasst, um uns bis 2012 zu erretten.
Mach dich ruhig lustig, wenn es dir hilft.
Du siehst Mauern, wo keine sind. Du sagst denn Menschen, sie sind eingesperrt, damit Du sie freilassen kannst, Du bist schon ein Held, neben den anderen 8 Millionen Lichtarbeitern.

Dee: Zum einen ist es nicht meine Absicht, den Weg der anderen zu gehen und zweitens, indem ich mich aufmerksam anderer zuwende, lasse ich Licht in mich hinein.

Du solltest dabei mal weniger Luft raus lassen.
Ich tue, was ich intuitiv für "dienlich" empfinde.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:So wie Du eben gerade meinst, mir sagen zu müssen, was ich tun sollte, vermute ich, Du respektierst dann auch das, was ich gerade tue in dem ich Dir mal das Licht zeige.
Natürlich, dass tust du auch.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 11.11.2008:So ein esoterisches Gensülze macht mir einfach nur Sodbrennen.
Das unterscheidet uns eben. Ich würde über deine Aussagen keine solcher abwertenden Sätze legen.

Lieben Gruß von Deepak


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 04:53
@nocheinPoet

...sorry, der vorausgehende Text sollte an "nocheinPoet" gerichtet sein.

LG


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 05:08
@oldsin
Zitat von oldsinoldsin schrieb:das is wirklich der größte mist den ich je gehört habe...ich habe wirklich wschon viel über das thema gelesen..von theologen über wissenschaftler bis zu normalem thread schreiber....auch habe ich schon viel über die themen in diesem link selbst (photonengürtel ..)gelesen.....und ich musss sagen die hälfte vo den sachen die erzählt werden stimmen überhaupt nicht....z.b das tschernobyl die ganze welt zerstören sollte---absoluter quatsch..
oder das der eintritt schon im oktober 06 gewesen sein soll....also irgendwas wird hier ziemlich durcheinadner gescvhmissen...erst heißt es die rechnung ist falsch wir sind ein jahr früher bzw.2 und die menschen sind auch schon weiter als erwartet nochmal minus 2..also passiert das ganze 20o6 2008 2010 oder 2012..wobei andere quellen wiederum behaupten das im mittelalter die zeitrechnung schief lief und wir uns im jahre 2002 erst befinden...demnach wenn wir dann wieder mit der theorie das wir 2 jahre voran sind kommen und oder die zeit schon zum zeitpunkt christi falsch lief um 2 jahre und dabei die verschiedenen kombinationen der erreignisse bzw der theorien erstellt haben haben wir gleich mehrere datennach der uns bekannten zeitrechnung):
2006,2008,2010, 2012,2014,2016,2018--sollen wir uns etwa eins aussuchen??^^sau gut es gibt einfach mehrere daten....wenn eins nich eintrifft kann man dies dann mit einer der eben beschriebenen zeitrechnungstheorien begründen und aufs nächste datum warten.,.ab 2018 is dann aber schluss--aber bis dahin gib es bestimm wieder eine ganz neue erklärung der zeitrechnung oder eine kopmlett neue theorie mit neuem datum
Ja man hört womöglich von vielen "Terminen", doch wundert es mich nicht, dass sich darüber immer nur Menschen den Kopf zerbeißen, welche ein falsches Zeitverständnis aufzeigen.

Das Jahr 2012 ist nach meinen Erkenntnissen komischerweise seit jeher unverändert im "Maya-Kalender" dargelegt. Auch ist mir der "Aufstieg", in dem wir uns seit 1987 befinden, welcher 25 Jahre andauern sollte, unverändert bei seinem Datum "2012" geblieben. Ich weiß nicht, wo ihr eure Zeitangaben her haben tut. Aber ihr solltet euch nicht auch die Zeitschrift "Bravo" oder die "Bild am Sonntag" verlassen. Denn sonst ist es kein Wunder, dass ihr ständig falscher Erwartung seid.

LG Deepak


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 05:36
@gambolx
Na dann wiedersehen in der nächsten Reinkarnation

@deepak
Unverändert als was??
Die grosse Dimensionsrutsche werden sie kaum angekündigt haben
Ich hab nen netten Text...aber da hier wissenschaftliches Zeug aus dem Latainamerikainstitut wahlweise verpönt ist oder ohnehin ignoriert wird,erspar ich mir die Mühe ihn aus den Tiefen der Festplatte zu bergen


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 06:57
tja @ ALLE:

zum einen MACHT die Evolution `Sprünge´ (was ich allerdings nicht innerhalb der nächsten 4 Jahre glaube!!) zum andern:

WER will die Zeichen nicht sehen (nur z. B. den Mühlhiasl mit seinem `Winter & Sommer nicht mehr unterscheiden können´ oder die GANZEN Kalender die zwischen 2010 & 2013 MYSTERIÖSERWEISE enden!!?!?)

im übrigen DAS Zitat:"Und dass die Hauptbeweggründe des Menschen Angeberei, Stolz und auch sonst noch wenig menschenwürdige Eigenschaften sind, das war bestimmt auch ohne Mathematik vorhersehbar..." hat mir sehr gefallen - auch wenns dem Herrn der Ringe Zitat (aus dem Gedächtnis!): "Das Streben nach Macht" ist!!!


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 10:07
@DeepakGunia

NeP: „Was heißt, Du hingegen? Das impliziert, das ich nichts sehe.“

Das sollte so nicht herüberkommen, denn ich weiß, dass du ein erweitertes Verständnis besitzt. Ich habe inzwischen viele deiner Berichte gelesen.

Dann hoffe ich auch verstanden.


NeP: „Ich muss Dir nichts vortragen. Es geht eben nicht darum, andere zu zutexten. Mir ist auch recht egal, ob Du mir nun glaubst, ich habe was erfahren oder nicht.“

Auch wenn es dir wie ein "Zutexten" erscheint, viele sehen in den Texten ihre Schlüsselwörter, und das ist mein Ziel.

Dein Ziel habe ich schon genannt, Dein Ego streicheln.


DeepakGunia: „Seit dem 5. November sind es 28 Jahre psychologischer Zeit lieber NeP.“

NeP: „Dann solltest Du aber weiter sein.“

Weiter sein? Weshalb? Weil ich 28 Jahre bin?

Mit 28 solltest Du schon mehr begriffen und verstanden haben, und weniger um Dich rotieren.


NeP: „Nicht so, wie Du es tust. Man muss sich nicht über andere stellen und große Wellen machen.“

Das war und ist nicht meine Absicht.

Dann lass es doch, warum tust Du etwas, was nicht in Deiner Absicht liegt?


NeP: „Wenn Du „so weit“ gewesen bist, wie Du es glaubst, wüsstest Du, das eine Aussage wie „weit“ überhaupt keinen Sinn macht.“

Das weiß ich, und deshalb müsstest du wissen, solche Aussagen immer nur in ihrem Kontext gelten und lediglich als Hilfestellung dienen.

Schon klar.


NeP: „Der Erleuchtete sagt sicher nicht, er sei erleuchtet. Was das denn? Du hältst Dich für erleuchtet?“


Tue ich auch nicht - ich erwähnte hier einen Buchtitel, in welchem dargelegt wird, dass es der "Erleuchtung" egal ist, wie du sie erlangst. Und es stand im Zusammenhang mit unserer Diskussion.

Klang anders.


NeP: „Bring mich nicht zum Lachen, das zeigt, das Du noch weit wandern kannst. Erstmal ist es kein Portal. Zweitens ist der Thread Unsinn im Quadrat. Ich sprach bei „Licht“ auch von etwas übertragenes, und nicht von dem, was aus einer Taschenlampe kommt.“

Gut, ich will es auch nicht weiter ausweiten - es gehört auch nicht hierher.

Schön.


NeP: „Wer erkannt hat, der schreibst sich nicht in Egomanie durch die Foren und faselt davon, wie weit er ist. Weniger ist mehr, und in der Ruhe liegt die Kraft. Wirst Du eventuell noch lernen, so in 10 bis 20 Jahren, wenn Du dann ehrlich zu Dir bist. Du musst nun erkennen, das Du am Anfang des Weges und nicht an seinem Ende stehst. Lichtarbeiter? So so. Murks ist das. Jeder geht seinen eigenen Weg, und es ist nicht die Aufgabe durch die Welt zu tingeln und andere zu zulabern.“

Niemand wird zugelabert. Und ja - es ist der Weg eines Jeden. Und es ist das "unbewusste" Zutun eines Jeden, welches unzähligen Menschen zu ihrer Erkenntnis verhilft. Das aber, kannst du im Augenblick noch nicht erkennen.

Doch Du laberst jeden zu.


NeP: „Du könntest mal ein wenig von Jiddu Krishnamurti lesen.“

Ein wenig ist gut, ich habe alle seine Bücher studiert - und das nicht erst gestern.

Dann hast Du ihn nicht verstanden, beginnt schon mal an der Stelle, das er keine Bücher geschrieben hat.


NeP: „Wenn hier im Forum jemand wirklich erleuchtet sein sollte, sei sicher, Du würdest es nicht merken, denn er würde es nicht zeigen, und schon gar nicht von sich selber sagen.“

Ich weiß.

Schön.


NeP: „Erstmal ist es die Aufgabe sich um sich selber zu kümmern. Dann kann man hin und wieder einen kleinen Hinweis geben, aber nur wenn man gefragt wird, und erkennt, das es aufrichtig ist. Was Du machst, ist aber etwas ganz anderes. Du gibst vor, Wissen zu besitzen, das andere nicht habe, Du stellst Dich hin, und sagst, so weit bin ich schon, aber auch ihr werdet es schaffen können, und ich kann euch helfen. Das ist reine Egomanie. Und Du erkennst Dich dabei nicht einmal selber.“

Wenn du das so siehst, ist es schade. Ich sehe, wem es hilft und das ist es wert. Entschuldige.

Lass doch mal Dein förmliches Gehabe, Dein erster Beitrag hier im Forum hat Deine Arroganz und Überheblichkeit doch in schönen Farben in Szene gesetzt. Und nun machst Du einen auf, „ich liebe “ jeden und bin nur nett.


NeP: „Da ist es wieder. Was Du so glaubst erkennen zu können. Du meinst, egal in welche Richtung Du schaust, alle stehen hinter Dir. Glaube zu erkennen, was Du willst. Du erkennst leider nichts, aber mir liegt nicht daran, Dir etwas zu belegen, oder mich in einer Weise hier zu profilieren, wie Du es nötig hast.“

Die "Belege" hast immer nur du gefordert. "Bewusstsein" - nennt sich mein Beleg.

Bitte was?


NeP: „Ihr Dualisten? Und wieder meinst Du nach hinten auf die Anderen blicken zu können. Das alleine zeigt, das Du nicht da stehst, wo Du glaubst zu stehen.“

Du irrst dich. Ich meine, in deinen weit verbreiteten Reaktionen erkennen zu können, dass du über viele Autoren, in den hiesigen Diskussionen herunter schautest, wenn sie Ansätze "wahrer" Gedankengänge aufzeigten.

Sage ich es mal so, ich sehe sicher nicht zu solchen „Lichtarbeitern“ wie Du einer glaubst zu sein auf.


NeP: „Deine Wertung und Selbstbeweihräucherung nervt langsam extrem. -> 'Du dagegen'.“

Es liegt nicht in meiner Absicht, einen schriftlichen Krieg zu führen, da unsere Diskussionen eher kontraproduktiv wirken.

Diskussionen?


NeP: „Ja, Du bist schon was ganz besonderes, so weit und erleuchtet, und die „Jahre der intensiven Forschung“ die Du betrieben hast, Du bist schon ein ganz toller, „Lichtarbeiter“. Deine „Erleuchtung“ strahlt über jeden Thread in dem Du schreibst.“

Es ist nicht meine Absicht, etwas "Besonderes" zu sein, schade, dass es bei dir diesen Eindruck hinterlassen hat.

Woher das wohl kommt, seltsam was? Und nicht „es“ hat bei mir diesen Eindruck hinterlassen, sondern „Du“.


NeP: „Finde das mal, wie Du willst, dachte Du bist hinter der Dualität. In Deinen jungen Jahren wird es nicht viele Jahre der intensiven Forschung gegeben haben können.“


Wenn du das so feststellst, soll es so sein. Bitte.

Danke.


NeP: „Super. Was bist Du edel.“

Bewusstsein ist Bewusstsein, aber nicht "edel" - Edel ist eher ein Resultat deiner Urteile. Es nur dein Urteil - es ist ein Wert, verglichen mit deiner Vergangenheit. Es ist NICHTS.

Wenn Du meinst.


NeP: „Wie auch immer, das ist Sektenkram. Du meinst ein Guru oder was auch immer zu sein, und fühlst Dich in Dieser Rolle wohl. Es geht aber darum keine Rolle zu haben. Anstatt los zulassen, verstrickst Du Dich weiter in weltliche Dinge.“

NeP: „Was soll es, ich habe Dir eh viel zu viel gesagt, mach Du mal, ich wollte Dich die ganze Zeit nur ein wenig in die Spur bringen und habe ein wenig provoziert. Auch wenn ich im Grunde weiß, das eben das genauso zwecklos ist, wie das was Du hier im Forum zurzeit glaubst betreiben zu müssen.“

Sieh es als "Sektenkram". Ich werde mich nicht in deine Urteile mischen. Nicht hier zumindest. Ich respektiere deine Urteile, wenn es deine Erkenntnis so aufzeigt. Ok.

Wie lieb von Dir.


NeP: „Was ist denn, jenseits des Dualismus „lustig“ machen? Was bewegt denn wenn wie? Du bist hier im Forum am Fischen, Du fischst nach Menschen, die unsicher sind, die auf der Suche sind, und die Du mit Deiner Ideologie beeinflussen kannst.“

Nein, ich versuche den Menschen nur bewusst zu machen, dass die Aussagen von dir eben nicht immer zutreffen. Sehe aber auch deine Mühen, Dinge unverfälscht darzulegen. Ich leiste keine Überzeugungsarbeit.

Ach lass gut sein, Du hast Dich hier als Erlöser aufgespielt, ich habe nur keine Lust, Dir jetzt die Stellen heraus zu suchen und Dich zu zitieren.


NeP: „Du entmündigst andere. Deswegen musst Du auch ständig betonen, wie weit Du schon bist, wie ehrenhaft Dein Handeln ist. Und wie weit die anderen noch zu gehen haben. Anstatt jemand zu sagen, schau so weit bist Du schon, sagst Du, siehe so weit musst Du noch gehen, aber ich kann Dir helfen, ich bin schon so weit, ich bin ein „Lichtarbeiter“ ich will Dir helfen, ich kenne denn Weg, ich habe durch jahrelange intensive Forschung so viel erkannt. Ich sage es Dir mal ganz deutlich, einen Scheiß hast Du. Du bist keine Hilfe, sondern eine Gefahr, und Dein Handeln ist vom Egoismus getrieben. Deine Freundlichkeit ist reine Heuchelei, ich erinnere mich noch sehr gut, an einen Deiner ersten Beiträge hier im Forum, welcher in Arroganz und Überheblichkeit nur schwer zu überbieten gewesen ist. Jemand der wahrhaft helfen will, der zieht mit am Seil, und versucht sicher nicht, dieses Handeln an die große Glocke zu hängen, und jedem zu sagen, wie stark er doch ist, und wie ehrenhaft er doch mit am Seil gezogen hat, und was er doch für eine ehrenhaftes Handeln das war, und wie lange er trainieren musst, um diese Kraft zu erlangen. Nein, der wahre Helfer will nicht in Erscheinung treten, und er vermeidet es, in den Vordergrund gerückt zu werden. Er will kein Lob und keine Anerkennung, denn das macht nur eitel und bringt vom Wege ab.“

Das was du sagst, ist durchaus korrekt. Das streite ich nicht ab - aber glaube mir, ich bin mir der Art und Weise meiner Worte durchaus bewusst. Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, wichtige Dinge effektiv zu übermitteln. - Und bisher hat diese sanfte Methode auch wunderbar in diese Welt gepasst. Doch scheinst du dir derzeit nicht bewusst zu sein, was uns ALLE in den kommenden vier Jahren erwartet!

Dir ist nicht bewusst, das Du nur glaubst, das uns in den kommenden vier Jahren etwas erwartet, und Du nicht im besitze irgendeine Wahrheit bist. Das ist eben auch Teil Deiner Überheblichkeit, Du glaubst es zu wissen, und wer es anders sieht, der weiß eben nur noch nicht wie es wirklich ist.


Deine "Schlummer-Funktion", also deine Weck-Methode, gegenüber anderer Menschen ist momentan eher "Fahrlässig" und wenig hilfreich.

Schreibe mal bitte in Zukunft „eher“ mit zwei 'e' und ehre so die deutsche Rechtschreibung. Ansonsten, Murks.


NeP: „Du schwafelst einfach nur den Standardmüll. So oft habe ich so einen Murks schon gelesen, wird einfach nicht besser.“

Schade, wenn du das so siehst.

Schade das Du es so schreibst.


NeP: „Ja, ganz schlimm, aber zum Glück opferst Du Dich ja auf, und hast sogar Deinen Beruf dafür angepasst, um uns bis 2012 zu erretten.“

Mach dich ruhig lustig, wenn es dir hilft.

Dafür langt es noch.


NeP: „Du siehst Mauern, wo keine sind. Du sagst denn Menschen, sie sind eingesperrt, damit Du sie freilassen kannst, Du bist schon ein Held, neben den anderen 8 Millionen Lichtarbeitern.“

DeepakGunia: „Zum einen ist es nicht meine Absicht, den Weg der anderen zu gehen und zweitens, indem ich mich aufmerksam anderer zuwende, lasse ich Licht in mich hinein.“

NeP: „Du solltest dabei mal weniger Luft raus lassen.“
Ich tue, was ich intuitiv für "dienlich" empfinde.

Toll.

NeP: „So wie Du eben gerade meinst, mir sagen zu müssen, was ich tun sollte, vermute ich, Du respektierst dann auch das, was ich gerade tue in dem ich Dir mal das Licht zeige. So ein esoterisches Gensülze macht mir einfach nur Sodbrennen.“

Das unterscheidet uns eben. Ich würde über deine Aussagen keine solcher abwertenden Sätze legen.

Ich suche Dir Deinen Auftritt noch mal raus, dann schauen wir mal, wie abwertend Deine Sätze waren.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 11:31
https://www.youtube.com/watch?v=a1IOHI7R-Gs

Entschuldigt die Frage, aber weiss jemand von Euch wann dieser Film erscheinen soll?

Die Vorschau hat mich umgeworfen.....


LG und danke im vorraus


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 13:36
NeP
Es gibt sehr wohl bücher von jiddu schlachmichtot

http://books.google.de/books?as_auth=Jiddu+Krishnamurti&source=an&sa=X&oi=book_group&resnum=6&ct=title&cad=author-navigational


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 13:40
Oh mein Gott wird dieser Film schlecht....


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 13:57
So schlecht wird er sicher NICHT anscheinend `von Hollywood gemacht´!!


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 14:52
@Scareface

Es gibt sehr wohl Bücher von Jiddu Krishnamurti.

Er hat selber keine Bücher geschrieben und veröffentlicht, und das aus gutem Grund. Natürlich wurden über ihn und seine Vorträge von anderen Bücher geschrieben. Das ist aber eben etwas anderes, und mir ging es eben auch genau um diese Feinheit, warum er eben keine Bücher geschrieben hat.

Er hat auch die Gemeinschaft, die sich um Ihn gesammelt hat, zerschlagen und jeden Personenkult abgelehnt.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 16:23
das Lügengebäude wird 2009 zusammenbrechen. Schockwellen sind zu erwarten.
Es müssen schnell alternative Wege gegangen werden, nach den alten Strickmustern ist diese Welt nicht mehr herzustellen.

Es müssen andere Werte in den Vordergrund kommen, Wachstum ist nicht alles und wirkt vielem entgegen.

Aber das Bewußtsein für diesen neuen Weg kommt ganz automatisch aus der Not heraus bis 2012.
Wir werden erkennen müssen flasche Wege gegangen zu sein, sollten nicht zu sehr an der Vergangenheit klammern und vielleicht meinten die Maya ja dies.
Es wäre zu wünschen, oder?


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 16:27
Bis dahin ist noch ein weiter Weg, aber was soll schon passieren, was nicht auch in den Jahrtausenden zuvor passiert ist, die Menschen gewinnen neue Erkenntnisse, lassen diese so langsam in die Produktion einfließen, besiegen Durst, Hungersnöte und finden einen friedlichen Weg zur Koexistenz, mit anderen Völkern, Gruppen und Gleichgesinnten, vielleicht lassen sogar die Architekten alte und moderne Bauweisen zusammenfließen und es entsteht wieder neu angepasste Nostalgik, wie bei den Hügelhäusern, welche bei Hitze und Kälte gut geschützt sind.
Dann gibt es natürlich auch wieder Verbesserungen in der Solartechnik und anderer Fahrzeugtauglichem Material, so das wieder mal ein weiterer Meilenstein in der Geschichte die Ökologie auf unserem Planeten wieder ins Gleichgewicht bringt.
Es wird Sparten geben, die die intelligenten Handelsfähigen für sich nutzen, und welche, die nichts riskieren wollten, es wird Innovationen und ein sozial gerechtes System geben, indem der Fortschritt durch Maschinenarbeit so besteuert wird, das man den freien Menschen leben lassen kann, wie es ihm gebührt. Und nicht einer wird es ungewöhnlich finden, das es mehr Abenteurer gibt, als Arbeiter.
AMEN


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 17:57
Klar das Emmerich auf den Zug aufspringt,der möchte natürlich mitverdienen...2013 kräht kein Hahn mehr danach und alles winkt nur müde ab.Siehe Milleniumbug

http://www.studiobabelsberg.com/Newsdetails.78+M5bbb4194af6.0.html (Archiv-Version vom 05.01.2009)

Alle Vorträge,Retreats und Diskussionen lies Krishnamurti aufzeichnen und drucken,oder meinst du Bücher wie der Flug des Adlers wären ohne Genehmigung und Beteiligung Krishnamurtis herausgegeben worden.
Sehr interessant sind auch die Tagebücher,davon eines in dem er sich mit "dem Geschehen" herumschlägt wie er es zu nennen pflegt.Ich nenne es Trigeminusneuralgie und ihn bescheuert.Auch ein Erleuchteter hat das Recht auf ein einigermassen schmerzfreies Leben


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 21:28
Ich sage nur: Finde die Wahrheit heraus. 2012 ist Wirklichkeit mit all den Dingen, die der Transformationsprozess so mit sich bringt.

Viel Glück all jenen, die es noch erkennen werden.


melden

Das Jahr 2012

18.11.2008 um 23:36
Hier eine sehr schöne, kurze Beschreibung der Jetztzeit, die keinen Zweifel offenlässt und den hier von manchem propagierten Gottesaspekt in Zusammenhang stellt:(Quelle: www.future-watch.org)



„Der Grosse Zyklus bzw. Grosse Synchronisations-Strahl mit dem Durchmesser von 5200 Tun bzw. dreizehn Baktun, den unser Planet Erde zur Zeit durchquert, nähert sich unmittelbar seinem Ende.

„ ... Bei dieser Reise werden die höher entwickelten DNS-Lebensformen der Erde einer ständigen Beschleunigung ausgesetzt. Dieser Prozess der Beschleunigung und letztlich Synchronisation ist es, der uns hier als spezifische harmonikalische Wellenlänge der Geschichte interessiert.

„Dieser spezifisch historische Oberton ist ein winziges, aber exquisit proportioniertes Fraktal des galaktischen Evolutionsprozesses. Insofern bedeutet das Ende des Zyklus im Jahre 2012 n. Chr. (Kin 1 872 000, 13.0.0.0.0) nichts Geringeres als den entscheidenden qualitativen Sprung in der Evolution des Lichts und des Lebens der Erde oder auch des radiogenetischen Prozesses, den unser Planet verkörpert.

„Wenn wir aber im Kontext eines morphogenetischen Feldes, dessen Kalender bewusst oder unbewusst von der Präsenz und Vision der historischen Gestalt Jesus Christus beherrscht wird, vom Ende des Grossen Zyklus sprechen, dann beschwören wir damit automatisch das Gespenst von Armageddon herauf und Bilder von der Wiederkunft Christi.


--------------------------------------------------------------------------------

„Wenn wir uns die Quelle anschauen, aus der das Armageddon-Skript stammt, die Apokalypse des Johannes, ... haben wir einen Text vor uns, wie er visionärer nicht sein kann. Das Merkwürdigste aber ist, dass der Zahlensymbolismus in der Johannesapokalypse einen tiefe, an die Maya erinnernden Oberton anschlägt.

„Von zentraler Wichtigkeit ist die Tatsache, dass Christus dort der dreizehnte in einer Gruppe von zwölf Aposteln ist. Außerdem taucht in immer neuen Variationen die Zahl Sieben auf und gibt der gesamten Johannesoffenbarung ihren mystischen Anstrich. Und schließlich gibt es da die Auserwählten, 144.000 an der Zahl genauso viele, wie es Tage bzw. Kin in einem Baktun gibt.

[Weiter interessant ist der Tatsache, dass ein ‘prophetisches Jahr’ in der biblische Prophetie nicht 365 sondern 360 Tage (ein Tun) entspricht.]

„Wenn wir uns daran erinnern, dass ein Baktun viele Bedeutungsdimensionen innerhalb der harmonikalischen Ordnung hat und dass wir uns gegenwärtig im zwölften Baktun bzw. dreizehnten Zyklus befinden, dann kommen wir nicht umhin, uns zu fragen, ob es nicht vielleicht eine unterschwellige Verbindung zwischen der christlichen Johannesapokalypse und dem Maya-Faktor gibt, eine Verbindung, von der die herrschenden orthodoxen Kreise des westlichen NeoChristentums keine Ahnung haben - oder sie verschweigen sie.


„Sind das Neue Jerusalem, der Neue Himmel und die Neue Erde vielleicht nichts anderes als unser Eintritt in die unvorstellbare Dimension eines neuen Zyklus, des Zeitkreislaufs nach der galaktischen Synchronisation im Jahre 2012 n.Chr., im Jahre 13.0.0.0.0 des Maya-Kalenders?“




/dateien/mt2402,1227047799,9 step chart-small0rqo


1x zitiertmelden