Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

22.11.2008 um 22:42
@Sidhe

:)

ok. ich versehte dich jetzt besser, danke.

aber ich glaube bei dem begriff "materielle welt" meinen wir beide jeweils etwas anderes. also mit "materieller welt" meine ich primär die konsumgesellschaft und alles was dazu gehört, die spassgesellschaft und den unglaublichen recourcenverbrauch, auch das prestigedenken, die welt der reichen und schönen, eben alles was an der oberfläche liegt und ABHÄLT die wahrheit zu erkennen und uns zu passiven menschen macht, deren bedürfnisse steuerbar sind und dem sinn der jetzigen welt förderlich sind - dem wachstum ohne rücksicht und gedanken an die zeit in 33 jahren.
würde dies alles wegfallen, wäre der mensch ganz klar ein anderer, - stell dir vor alle menschen wären mönche! haben diese es aus zwang getan, oder aus freien willen?

Deswegen meine ich, daß DIESE materielle Welt, von dem geistigen erwachen abhält und obwohl wir es uns kaum vorstellen können, ist DIESE lebensform nur eine möglichkeit, die sich einfach aufgrund der bequemlichkeit und der gier der menschheit entwickelt hat, das ist aber nicht angeboren, sondern doch letztendlich erlernt und weitergegeben.

Warum? es hört sich banal an, aber der grund ist, weil der mensch ein sünder ist und dies auch immer bleiben wird, solange er überweigend in seiner eigenen mitte steht, im gegensatz z.b. zum mönch, ich glaub du verstehtst.

(bitte, albert einstein, der der hier mit falschen namen durchs internet spaziert, verschone uns mi deinen kommentaren, - es birngt nichts für uns, solange du so bleibst, wie du bist :( )


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 00:17
Was mich bei dieser 5D Aufstiegssache immer skeptisch werden lässt, ist die Tatsache, das sie meine Umwelt immer noch "dumm" und "primitiv" verhält. Ich sehe in der breiten Masse keine Veränderung. Und ich sehe da ein erhebliches Problem wenn man diesen Menschen plötzlich zeigt, das sie in einer Trugwelt gelebt haben.

Die wollen doch alle wieder in ihren goldenen Käfig zurück?!

Ist es dann nicht sinnvoller ein ein paar wenige Menschen aufsteigen, eine neue Zivilisation in 5D Gründen und den Rest in ihrer 3D Welt lassen?

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 00:55
@QiGong

NeP: „Du solltest nicht von Dich auf andere schließen.“

Au, jetzt haste es mir gegeben, du hast es echt drauf in der Rethorik!

Ich kann es immerhin im Gegensatz zu Dir schon mal richtig schreiben.


NeP: „Um meine Rhetorik zu trainieren.“

Nötig haste es ja alle mal.

Immer noch kein Argument auf Tasche? Davon abgesehen, bist Du nicht in der Lage das zu bewerten, dafür fehlt Dir einfach zuviel.


NeP: „Wenn Du meinst, das man hier schreibst, wenn man alleine ist und keine Freunde hat, lässt das vermuten, das Du da von Dir eben auf andere schließt.“

Eine durchaus verständliche Schlussfolgerung. Da sie aber auf einer Lüge beruht, gesellt sie sich zu deiner Liste der schlechten Ausschweifungen.

Du solltest mit einer Rechtschreibhilfe arbeiten. Ansonsten kommt da nichts neues von Dir, immer die gleiche Leier, scheinst echt ein Problem mit dem Selbstwertgefühl zu haben.


"Wenn du meinst,...." Tu ich aber nicht. Du hast das geschrieben und zwar hier : "und es scheint das ich da nicht alleine bin."

"Ich arbeite beruflich am PC und da bin ich eben in der Regel immer online."

Du gehörst also zu den Leuten die, das Wirtschaftssystem schädigen, indem sie surfen statt zu arbeiten? Das sagt dann wohl alles über deine moralische und geistige Reife aus.

Nein ich gehöre zu den Leuten, die eine eigene Firma haben, ihr eigener Chef sind, und die eben auch ihre Steuern hier zahlen, und das nicht zu knapp, für Oktober habe ich über 14.000€ gezahlt, kannst ja mal nachrechen wie viel ich dafür eingenommen habe muss, und glaube mir mal, das kommt nicht vom surfen.

Du hast mal wieder falsche Schlüsse gezogen, aber ist bei Dir nichts neues.


NeP: „Du lebst offensichtlich fern ab jeder Realität. Du scheinst nicht mal zu verstehen worum es geht.“

Du unterlegst doch sonst immer jede Aussage mit einem schönen Beweis oder ein Zitat? Da dies hier fehlt, ist es wohl genau so aus der Luft gegriffen wie deine restlichen Aussagen.

Deine Schreibe spricht da alleine schon für sich, Du hast von Nichts keine Ahnung, aber ein großes Maul.


Aber um es mit deinen Worten zu sagen "Wenn Du meinst, das man hier fern der Realität lebt, lässt das vermuten, das Du da von Dir eben auf andere schließt.“

Wie ich es schon sagt, Du hast das Niveau eine Kindes im Sandkasten, Du sagst immer nur, bist Du auch, und Du bist ja auch doof. Zeigt schon von viel Kreativität und wie gut Du Rhetorik beherrscht.


NeP: „Lässt tief blicken.“

Ich wusste nicht das man als Skeptiker überhaupt Blicken kann, offensichtlich stimmen ja nur Sachen die bei Wikipedia stehen oder bewiesen sind!?

Du weißt eine ganze Menge nicht. Und Dein Skeptiker ist nur ein recht einfacher Versuch, die Tatsachen zu verdrehen. Du bist ein leicht Gläubiger, der jeden Murks glaubt, weil er keine Information dazu besitzt und auch viele Dinge einfach nicht von den Zusammenhängen begreifen kann.

Ich bin Realist, und hinterfrage die Dinge und glaube nicht einfach jeden Mist. Aber weißt Du, Anfang 2013, wirst Du wie die, welche hier vom 14 Oktober geträumt haben, und ohne Ende Murks geschrieben haben einfach schweigen, weil eben nichts passiert ist, und keiner nach D5 aufgestiegen ist.


NeP: Aus dem Lager der Esoteriker."

Jetzt mach mal halblang, sortiere nicht jeden Spinner zu den Esoterikern, ich sag auch nicht das die Kreationisten zu den Wissenschaftlern gehören, nur weil diese es behaupten.

Ich sortiere Dich da ein, wo ich meine das Du hingehörst, machst Du ja auch so, in dem Du mich einfach zu den Skeptikern zählst.

Aber nett, wie Du so Deinen Kollegen nennst.


NeP: „Nochmal für Dich, es gibt keine Theorien zu 2012 sondern nur Aussagen. Jedenfalls ist eine Theorie anders definiert. Aber Du nimmst es wohl mit den Bedeutungen der Begriffe nicht so genau."

Ich nehme es sehr genau. Du kannst aber nicht das Recht erzwingen das deine Definition des Wortes "Theorie" die richtige ist.

Es geht nicht um meine Definition, sondern um die Definition, und das ist eben die, auf die sich die Mehrheit der Menschen nun mal geeinigt hat.


NeP: „Es gibt keine Experimente um die Aussagen zu 2012 zu hinterfragen, man kann nur warten und sehen was passiert oder eben nicht passiert."

Die Nibiru Theorie erfüllt sogar deine Bedingungen.
" beschreibende („deskriptive“ und erklärende („kausale“ Aussagen über diesen Teil der Realität."

Nibiru entstand bei der Kollision der Erde, dadurch entstand der Mond und Erde und Nibiru.
Nibiru erklärt die Variatione der Umlaufbahne der äußeren Planeten. Auf dieser Grundlage werden Vorhersagen und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Nibiru wird auf Grund seiner Umlaufbahn wieder an der Erde vorbei kommen. Gravitative Einflüsse werden Katastrophen auslösen, auf die es sich vorzubereiten gilt.

Es gibt keinen ernsthaften Hinweis zu Nibiru, auch nur wieder Unsinn den Du glaubst.


NeP von Wikipedia zitiert: "Theorien sind meist mit dem Anspruch verknüpft, sie durch Beobachtungen zum Beispiel mittels Experimenten oder anderer Beobachtungsmethoden prüfen zu können.

Nibiru kann angeblich mit Infrarotsatelliten oder Antarktische Stationen gesehen werden. Da diese nicht öffentlich sind können sie aber nicht von jedem eingesehen werden. Hier hättest du also eine 2012 Theorie.

Ich sehe nur, das Du immer noch nicht verstanden hast, was eine Theorie ist.


NeP: „Und das kannst Du Dir mal auf die Stirn schreiben in Spiegelschrift, damit Du es jeden morgen lesen kannst.“

Du hast lustige Methoden dir Sachen zu merken. Und, funktioniert es bei dir?

Du scheinst echt nicht in der Lage, selber was aufzubauen, Dein: „Bist Du aber auch.“ ist schon mehr als peinlich.


NeP: „Was von der Rhetorik eben nur billig ist.“

Ein gutes Beispiel das du keine Ahnung von Rethorik hast. Jedenfalls ist es mir nicht bekannt das Aussagen Geld kosten.

Sagt der, der das Wort nicht mal richtig schreiben kann. War schon das zweite Mal nun gleich falsch von Dir geschrieben. Ansonsten war das eben von Dir auch mehr als dumm. Also auch witzig sein ist nicht einer Deiner Stärken.


NeP von Wikipedia zitiert: „Minimalforderungen an theoretische Modelle sind im Allgemeinen, dass sie den Vorschriften der Logik und Grammatik entsprechen, intern widerspruchsfrei sowie überprüfbar sind. Ob eine Theorie aber auf die Welt „passt“ muss sich empirisch erweisen. Intern richtige und auch empirisch bestätigbare Theorien sollten darüber hinaus praktischen Nutzen haben (Praktikabilität) und nicht unnötig kompliziert sein (Ockhams Rasiermesser).“"

Nibiru Theorie, Vorschriften der Logik und Grammatik: ja; Widerspruchsfrei: ja; überprüfbar: nicht öffentlich; praktischer nutzen: Vorbereitung auf Konsequenzen, kompliziert: nein. Damit hätte sie die genannten Bedingungen erfüllt.

Nein, aber was soll ich es Dir erklären, wirst Du eh nicht begreifen können.

NeP von Wikipedia zitiert: „Eine gute Theorie soll weiterhin verträglich sein mit bereits bewährten älteren Theorien und sich nicht in völligem Gegensatz zum Stand der Wissenschaft befinden, Erklärungswert besitzen, also z.B. nicht rein deskriptiv sein, Prognosen ermöglichen, die in der Praxis auch eintreffen, extensiv sein, ihr Gegenstandsbereich soll also nicht zu speziell sein, befruchten, also andere Wissenschaftler zu weitergehenden Forschungen inspirieren.""

Widersprüche: Nein, Mond soll durch Kollision entstanden sein, Kollisionskörper aber unbekannt nach aktuellen Theorien. Prognosen: Umlaufbahn der äußeren Planten bestätigt Inspirieren: tut sie anscheinend.

Zeigt wieder das Du von Physik nichts verstehst. Ließ mal:

Wikipedia: Entstehung des Mondes

Davon abgesehen, wo ist die Theorie, die die Entstehung des Mondes mit dem Jahr 2012 beschreibt?


NeP: „Nun es wird Dir wohl eh nicht wirklich was bringen, Du bist da viel zu dogmatisch im Denken, alleine das Du Dich so angegriffen fühlst und um Dich schlägt, zeigt, das Du nicht gefestigt in Deinen Glauben bist.“

Deine Schlussfolgerung sind aufs Neue sehr amüsant. Ich fühle mich nicht angegriffen. Das könnte darauf beruhen, das ich an keine der 2012 Theorien, wie du sagst "glaube". Vielmehr stört mich dein destruktives und primitives Gehabe in diesem Thread. Du störst einfach. Und Störkörper versucht jeder vernünftige Mensch doch zu entfernen? Keiner läuft mit einem Splitter im Fuß weiter.

Schön wenn es Dich freut. So wie Du wetterst fühlst Du Dich angegriffen. Ich habe auch hier im Thread nur meine Meinung neben die der Anderen gestellt, und Du sagst ja selber, das mit der Umlaufbahn wurde wohl von einem Spinner genannt.

Ich störe Dich eventuell, weil ich nicht so leichtgläubig unterwegs bin, sondern eben die Dinge recht konkret hinterfrage und/oder eben so nicht einfach glaube. Destruktiv und primitiv ist, das Du Dich da so an der Sache hochziehst, und immer noch keine Argumente lieferst.

Aber lesen wir noch einmal kurz was Du auf Seite 281 geschrieben hast: „Ich muss zugeben das ich 2012 gegenüber skeptischer geworden bin, seit 14.10.2008. Ich weiß nicht mehr so sicher, ob 2012 was passiert.“

Also hast Du mal an 2012 geglaubt, und auch an den 14.10.2008, und oh Schreck, das ist kein großes Raumschiff am Himmel erschienen. Das Du es geglaubt hast, zeigt das Du eben recht schnell jeden Murks glaubst.

Viel interessanter finde ich aber, das Du geschrieben hast, das Du „skeptischer“ geworden bist. Steckt da ein versteckter Skeptiker in Dir? Ich dachte Du bewertest das negativ.


NeP: „Was Du als Problematik bezeichnest muss keine sein. Auch muss der Kommentar nicht dumm sein, kann auch gut sein, das Du zu dumm bist ihn zu verstehen. Aber um es Dir mal deutlicher zu sagen, Du stellst Dinge einfach als Tatsachen hin, die eben nicht allgemein Tatsachen sind. Du triffst Aussagen, und weil Du diese für wahr hältst, gehst Du davon aus, das diese es auch sind. Das ist eben ein Fehler, Du kannst daran gerne glauben, aber nicht erwarten, das jeder diese als Wahrheit annimmt. Wenn nun jemand anderer Meinung als Du ist, dann gehst Du gegen diesen persönlich vor, und das ist Euch Esoterikern eben in der Regel zu eigen.“

Es könnte dir helfen diesen Text zu lesen und Esoteriker durch Skeptiker zu ersetzten, es könnt dir echt helfen.

Nett, das Du mir sagst, was Du glaubst es könnte mir helfen, und ich kenne auch so einige Orte an denen man Dir unter Umständen helfen könnte.

Ich finde es aber schon sehr interessant, das Du da immer wieder mit dem Skeptiker kommst. Und auch das Du es so negativ bewertest. Es kann von Vorteil sein, wenn man nicht jeden Unsinn glaubt, schaut man so mal in die Kirchen und betrachtet so einige Sekten, kann man gut erkennen, wo man enden kann, wenn man jeden Unsinn so wie Du für bare Münze nimmst.

Dein Nachteil ist auch, das Du viel zu neu hier im Forum bist, und einfach noch nicht viel von mir gelesen hast, sonst wüsstest Du, das ich für sehr vieles offen bin, nur muss es schon mehr Substanz haben, als ein Maya Kalender.


NeP: „Also nochmal, wenn ich schreibe, was Du so alles weißt, dann stelle ich damit eben infrage, das es wahr ist, denn nur weil Du es glaubst, muss es nicht so sein. Dann musst Du schon mehr bieten.“

Gut zu wissen, warum nicht gleich so?

Wäre kein Problem, wenn Du Dich nicht so an der Wette fest gebissen hättest.


NeP: „So ist das, aber wir können gerne Wetten, bis wann meinst Du hat jemand einen gezaubert?“

Ich halte von Wetten nicht sehr viel, eigentlich gewöhnt man sich diese Argumentation in der Grundschule ab. Das liegt daran, weil es eine kindische Methode ist, einer Aussage Nachdruck zu verleihen. Ein Erwachsener macht das eigentlich nicht mehr. Allerdings kann ich dein Alter hier schlecht überprüfen.

Bin sicherlich älter als Du.


Ziehst Du Dich an meiner Wette hoch.

Als kleiner Einschub: Zum Thema Rethorik, man kann sich an einer Wette nicht hochziehen.

Und schon wieder falsch geschrieben. :)

Auch erkenne ich jetzt erst, was Du unter Rhetorik verstehst. Es geht dabei nicht, Dinge die im übertragenen Sinn gemeint sind, wörtlich zu interpretieren.

Da ich „schwer“ davon ausgehe, das Dir die Begriffe: „inventio, dispositio, elocutio, memoria, actio“ nichts sagen werden habe ich da mal einen Link für Dich:

http://www.uni-tuebingen.de/uni/nas/definition/rhetorik.htm (Archiv-Version vom 23.12.2008)

Und mal ein kurzes Zitat daraus:

Um allen Wirkungsintentionen zu entsprechen, hat die Rhetorik zum Teil sehr komplizierte Stillehren entwickelt, doch allein die wohl auf Theophrast zurückgehende Dreistillehre hat sich durchgesetzt und beherrschte die Geschichte der europäischen Beredsamkeit und Literatur bis ins 19. Jh. Die Dreistillehre unterscheidet die schlichte, schmucklose, sowohl dem belehrenden Zweck wie der alltäglichen Kommunikation angepasste Redeweise von einer auf Unterhaltung und Gewinnung der Zuhörer ausgerichteten Stilart, die sich des Redeschmucks auf eine temperierte Weise bedient und eine sympathische Beziehung zwischen Redner und Publikum herstellen soll; von diesen beiden abgesetzt wird schließlich die großartige, pathetisch-erhabene Ausdrucksweise, die alle rhetorischen Register zieht und die Zuhörer mitreißen will. Sie ist besonders handlungsbezogen und zielt auf Entscheidung und praktische Veränderung aufgrund der zuvor durch Darlegung und Argumentation erreichten Einstellungsveränderung oder -sicherung.


Nun kannst Du noch einmal grübeln, um welchen Stil der Rhetorik es mir wohl geht.


NeP: „Euren Stuss loben und beweihräuchern.“

Was hast du gegen Räuchern?

Deine Versuche witzig zu sein, unterbieten sich wirklich noch gegenseitig.


NeP: „Dafür schreibst Du mir aber recht viel.“

Irgend jemand muss ja mal versuchen dir die Einsicht zu bringen.

Sicher, so wird das wohl sein. Oder ich sage mal, kann sein das Du es echt ernsthaft glaubst.


NeP: „Und nur weil es Dich nicht interessiert gilt das nicht für alle. Du willst hier wohl nur einen Haufen Ja-Sager und dann könnt Ihr Euch gegenseitig für Euren Stuss loben und beweihräuchern, und ja keine kritische Stimme hören."

Dafür das so viele an deiner Meinung interessiert sind, antworten die aber nur wenige. Man könnte meinen du wirst ignoriert?! Solange die Kritische Stimme sachlich bleibt sehe ich da kein Problem. Das Schreien nach Beweisen ist aber nicht sachlich.

Ein Teil der Leser hier, welche eben keine Argumente haben übergehen es einfach um weiter Ihren Glauben nicht ernsthaft hinterfragen zu müssen, und ein anderer Teil und zu dem gehörst Du nun auch, ziehen sich an etwas hoch und werden dann persönlich.


NeP: „Das ist kein Thread, nur für die, welche an den Murks zu 2012 glauben, das ist ein allgemeiner Thread, und ich halte Dich eventuell ebenso für überflüssig wie Du mich.“

Ich kann mich nicht daran erinnern dies behauptet zu haben? Wie gut das ich durch PNs weiß, dass doch ein recht großer Teil an Usern daran interessiert ist was ich schreibe.

Die bekomme ich auch. Aber auch davon mal abgesehen wundert mich das nun nicht, gibt ja eben viele leichtgläubige hier, die dazu noch keinen Schimmer von Physik besitzen, und die glauben Dir eben jeden Unsinn, so wie Du auch mal an denn 14.08.2008 und an das Jahr 2012 geglaubt hast.


NeP: „Du begreifst offenbar nicht, wie es so in einem Forum läuft. Das ist hier auch kein Thread, nur für die, die an den Murks zu 2012 glauben. Du willst einfach keine andere Meinung hören, das ist Dein Problem. Ihr und Du schreibt, was Ihr glaubt und ich eben was ich mir zu 2012 denke.“

Wie gesagt ich hab nie behauptet das hier kritische Stimmen verboten sind. Solange sie das Thema befruchten und nicht destruktiv sind!

Nun bist Du aber leider nicht der, welcher entscheidet, was destruktiv ist.


Du denkst nichts zu 2012, du erklärst alle zu Spinnern die etwas dazu sagen. Das merkt man an deiner abfälligen Wortwahl zum Thema Esoteriker sehr deutlich.

Na zum Glück siehst Du Skeptiker wenig abfällig. Nun ja, Du gehörst nun ja auch zu diesen, denn Du bist ja zu 2012 skeptisch geworden.

Auch war es nicht ich, der den User der das mit der Umlaufbahn schrieb einen Spinner nannte, sondern eben genau Du hast Ihn so betitelt. Wenn Du mal ließt, was ich ihm dazu geschrieben habe, wirst Du erkennen, das ich mich viel mehr auf das was er geschrieben hat konzentriert habe, und auch schrieb, das ich ihn nicht ernst nehmen kann. Du bist als ihm gegenüber viel abfälliger geworden als ich.


NeP: „Auch habe ich keinen Keller, und nur weil Du da wohl oft sitzt muss das nicht für andere gelten.

Merkst du wie dein Niveau sinkt? Bring ich dich etwa an deine Grenzen? Wieder so eine toller kindischer Versuch zu kontern.

Das nennt man reflektieren, ich mache Dich kurz nach, Du gehst dann dagegen an, und dann hast Du im Grunde gegen Dein eigene Vorgehensweise gesprochen.


Es ist langweilig mit den gleichen Argumente zurück zu ballern, immer noch nicht verstanden?

Das sagt der richtige.


NeP: „Du kannst einfach nicht mit Kritik und anderer Meinung umgehen.“

Mit dieser Meinung stehst du leider allein, nun gut, nicht ganz. Nicht das du gleich wieder anfängst zu weinen.

Sei sicher, ich stehe nicht alleine da, nur ist es den anderen einfach zu blöde hier mit Euch zu diskutieren, da hier eben nur Stuss kommt.


NeP: „Du begreifst einfach gar nichts, Du weißt ja nicht mal was ein „Zitat“ ist. Lass es doch einfach gut sein, bleibe beim Thema und gut ist, oder gehe zu Knuddels, da bist Du besser aufgehoben.“

Schade, gerade als ich dachte das es mit dir Bergauf geht, verfällst du wieder in dein schlechtes Geschwaffel. Der Spruch war von mir geklaut, ob es nun ein Zitat war oder nicht.

Ich habe nichts geklaut, wenn Du das mit Knuddels meinst, dann ist das ebenso von mir. Ich klaue sicherlich nicht von Dir, da gibt es nichts, das für mich von Wert wäre.


NeP: „Da Du keine Argumente auf Tasche hast.“

Deine erstes ordentliches rhetorisches Kommentar, Sehr schön, Besserung ist wohl doch in Sicht.

Es heißt, der Kommentar und somit auch: „Deine erster ordentlicher rhetorischer Kommentar“, und das war sicher nun kein rhetorischer Kommentar. Das war nur eine einfache Aussage. Aber bei dem was Du unter Rhetorik verstehst, ist es nicht verwunderlich, das Du es so siehst.


NeP: „Du möchtest am liebsten das ich den Thread verlasse, aber tut mir nicht Leid, werde ich nicht tun.“

Schon wieder solche schlechten Schlussfolgerungen! Mein kleiner armer Kerl, ich möchte nicht das du gehst, sonst wärst du ja alleine. Und das möchten wir doch alle nicht. Du könntest dich einfach sozialer Verhalten, so als Vorschlag.

Du hast es schon recht deutlich zum Ausdruck gebracht, Du weißt wohl nicht mehr was Du vor kurzem so geschrieben hast. Und wenn ein Folgerung hier „schlecht“ ist, dann eben Deine, das ich sonst alleine wäre. Was das soziale Verhalten angeht, ich habe hier keinen einen Spinner genannt, und der liebe Alex1984 wurde eben seiner Pöbelei per PN gesperrt. Also ich denke mal, Ihr könnt was das soziale Verhalten angeht, noch von mir was lernen.


NeP: „"So und nun sei ein Held, und versuche es mal mit Argumenten zur Sache, oder hast Du keine und musst deswegen wie ein kleines Kind immer dieses „Du bist aber doof“ bringen?"

Ich habe das Wort "doof" nicht einmal in meinen letzten Posts verwendet. Wo auch immer du es gelesen hast, von mir war es nicht.

Du begreist es echt nicht, oder stellst Du Dich nun dumm?


Warum benutzt du das Wort "Esoterik" als Schimpfwort? Es ist mir unbekannt, dass es ein wäre? Zudem handelt es sich nicht um einen Kollegen, noch beruflich und bekannschaftlich. Woher du immer diene Schlussfolgerungen nimmst, ist mir echt ein Rätsel.

Warum nutzt Du immer Skeptiker als Schimpfwort? Auch das mit den Kollegen scheint Dir nicht klar zu sein.


NeP: „Also erstmal ist Deine Rechtschreibung unter aller Sau, dann solltest Du bei der Wahl Deiner Worte vorsichtiger sein, denn wenn Du zu persönlich wirst, gibt es eine Auszeit. Alexa1984 wurde eben wegen so etwas gesperrt.“

Somit ist dein Niveau gegen Ende deines Posts wohl auf einen neuen Tiefpunkt gesunken. Jetzt musste auch zu Drohungen greifen?

Ich drohe Dir nicht, sondern habe Dir einen Tipp gegeben.


Und so weit ich es weiß, geht es hier nicht um Rechtschreibung, oder?

Das Du so denkst, kann man ohne Problem in jeden Deiner Sätze sehr deutlich erkennen.


Zusammenfassend möchte ich dir sagen, das ich mit mehreren Usern schon über deine elend langen Posts gesprochen habe. Es stört so ziemlich alle, deshalb wirst du vermutlich so oft ignoriert?

Ich habe habe recht guten Kontakt zu vielen hier im Forum, Du bist auch zu neu um das beurteilen zu können. Und ich denke mal, das die User die Du meinst, auch voll auf 2012 sind.


Da ich selber solche Threads jetzt geschrieben habe, werde ich jetzt damit wieder aufhören. Also mach dir keine Mühe mich wieder Seitenweise zu zitieren. Wenn du das trotzdem gerne machen möchtest, kannst du das gerne mit mir per PN machen, aber verschonen wir die anderen Benutzer hier, oder?

Ein weiterer seitenlanger Post deinerseits wäre nur ein Zeichen von Inkompetens, also bitte per PN wenn du es nicht lassen kannst. Wir können ja auch Brieffreunde werden, dann schrieb ich dir regelmäßig und du fühlst dich nicht mehr so allein!

Sich kommt das nicht per PN, ich habe Dich auch schon gebeten wieder zum Thema zu finden. Du bist es, der ja angefangen hat, mich persönlich infrage zu stellen, also nun bekenne wenigsten, das Du hier mit dem Unsinn begonnen hast.


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 01:17
@nocheinPoet

Stellst du dich nur blöd oder bist du so begriffsstuzig?

Ich habe doch deutlich geschrieben das wir diesen Offtopic per PN weiter machen können.

"wieder zum Thema zu finden"

Zeigst du Kleinkind immer mit den Finger auf andere? Wir wäre es wenn du mal bei dir anfängst?!
Vielleicht hast du es noch nicht mitbekommen, wir sind schon längst wieder bei Thema, nur du hängst hinterher und zitierst schon wieder Seitenweise.

"mich persönlich infrage zu stellen, also nun bekenne wenigsten, das Du hier mit dem Unsinn begonnen hast."

Ich hab dich zwar nicht infrage gestellt, aber zum zweiten mal, du kannst diesen Offtopic mit mir gerne per PN ausdisskutieren.

So, da dein letzter Post Offtopic ist, hab ich ihn auch nicht komplett gelesen. :D

*Blub*

Wenn du schlau bist enthält dein nähster Post kein Zitat von mir (zumindest nicht dieser Post), sondern sagt etwas zum Thread aus.

Sonst pisst du dir echt selber ans Bein :D
(Aufforderung zurück zum Thema und selber nicht machen, lol )

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 05:26
@Werwie
Dort fragte mich jemand, wann denn meiner Meinung nach die Welt untergehen sollte (bin in DIESEM Bekanntenkreis als `Weltuntergangsprophet´ verschrien) ich meinte nur trocken "2012 natürlich" das Amüsement war in dem Moment etwas abgeflacht & man fragte mich: "Warum oder besser WIE soll die Welt denn untergehen 2012?!?" ich meinte nur trocken: "Cern" & der Großteil meines Bekanntenkreises begann mir zuzustimmen!!!?!

Dann hat dein Bekanntenkreis aber nicht die Ahnung davon wie sie es eigentlich haben sollten.

Wenn du also auf das schwarze Loch anspielst, meine ich diesbezüglich schon einmal darauf eingegangen zu sein aber dann versuche ich es eben nochmal, die Wahrscheinlichkeit dass das CERN-Experiment schief geht ist gleich null.

Hier ein Auszug:

Die Zeit, die ein stabiles kleines schwarzes Loch brauchen würde, um die ganze Erde in ein solches zu verwandeln - sie also auf einen Radius von rund 0,9 cm zu verkleinern - wird von kompetenten Physikern mit einer Zeit von rund 10 Jahren angegeben. Für die Erde und die Menschheit würde ein derartiges Ereignis - sollte es tatsächlich zustande kommen - diesen Berechnungen nach daher absolut keine Rolle spielen. Aber bereits die Möglichkeit für die Entstehung von stabilen Löchern wird von CERN-Physikern aber als sehr, sehr unwahrschenlich angesehen, aber nicht vollständig in den Bereich des Science Fiction verbannt. Nach Aussagen von Astrophysikern müssten aber in unserer Atmoshäre ständig derartige Gebilde entstanden sein. Und zwar deshalb, da aus dem All Protonen mit sehr viel höheren Energien - als sie bei CERN entstehen - auf die Erdatmoshäre prallen und dort mit Protonen in Wechselwirkung treten. Daher hätte es längst schwarze Löcher geben müssen.

http://www.goruma.de/Wissen/Naturwissenschaft/Astronomie/Cern_Experiment_Gefahr_fuer_die_Erde.html (Archiv-Version vom 13.10.2008)


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 08:47
tja

@ J.W.:

Warum liest Du Dir bei Deinen Links (anscheinend) nur die Überschrift durch & dann nicht die Kommentare der `User´ des `Goruma.de´ Forums dann schaut die `Welt nämlich ganz anders aus´!!!


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 10:19
Sollte CERN wirklich gefährlich sein, sehe ich schon die Grauen Männchen mit Popkorn zusehen. "SChön, da hat sich schon wieder eine Spezies selber platt gemacht" ^^

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 11:45
@QiGong

Stellst du dich nur blöd oder bist du so begriffsstutzig? Ich habe doch deutlich geschrieben das wir diesen Offtopic per PN weiter machen können.

Du bist nicht der Nabel der Welt, und als ich Dir schrieb, Du solltest zur Sache zurück finden, hast Du auch weiter geschrieben. Und nun machst Du auf vernünftig? Dann hättest Du es dir gleich sparen können, und hättest mich per PN angesprochen.


NeP: „Wieder zum Thema zu finden.“

Zeigst du Kleinkind immer mit den Finger auf andere?

Ich habe Dir schon gesagt, das Du überlegen sollst, wie weit Du mit Deinem Vokabular gehst, wenn Du beleidigend wirst, kommt die Auszeit schneller als Du denkst.


Wir wäre es wenn du mal bei dir anfängst? Vielleicht hast du es noch nicht mitbekommen, wir sind schon längst wieder bei Thema, nur du hängst hinterher und zitierst schon wieder Seitenweise.

Du glaubst, Du kannst zuschlagen und dann wegrennen?


NeP: „Mich persönlich infrage zu stellen, also nun bekenne wenigsten, das Du hier mit dem Unsinn begonnen hast."

Ich hab dich zwar nicht infrage gestellt, aber zum zweiten mal, du kannst diesen Offtopic mit mir gerne per PN ausdiskutieren.

Du kannst doch gar nicht diskutieren.


So, da dein letzter Post Offtopic ist, hab ich ihn auch nicht komplett gelesen.

Du hast nichts gegenzustetzten, und wenn Du auf PN wert legst, dann solltest Du darüber mal Antwort geben. Aber Du kannst es Dir auch gerne schenken.


Wenn du schlau bist enthält dein nächster Post kein Zitat von mir (zumindest nicht dieser Post), sondern sagt etwas zum Thread aus.

Wenn ich schlau bin, lass ich mir von Dir nicht sagen, was ich wie zu handhaben habe.


Sonst pisst du dir echt selber ans Bein. Aufforderung zurück zum Thema und selber nicht machen.

Sagt der, der mit dem Offtopic begonnen hat, und nun versucht aus Mangel an Argumenten sich der Sache zu entziehen.


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 11:52
@QiGong

So und wenn Du was zu Thema willst, dann erkläre doch mal, warum Du denn an den 14.Oktober und an 2012 glaubst, und was Du meinst, was 5D ist.

Auch schreibst Du, das Du skeptisch geworden bist, ich dachte Du bewertest Skeptiker negativ?

Was glaubst Du denn, wie das aussehen soll, da steigen ein paar Menschen nach 5D auf, und gründen dort eine Zivilisation?

Also nochmal ganz konkret gefragt, wie sieht für Dich die 5D aus, was ist da anders als hier, gibt es dort dann fünf Achsen die alle senkrecht zu einander stehen können?


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 13:15
@nocheinPoet

Wi schon gesagt, ich lese deinen Zitierwahn hier nicht mehr, nur per PN.

----------

Du hast mich falsch verstanden, seit 14. Oktober glaube ich nicht mehr an 2012(globale Aufstiegstheorie).

Zudem bewerte ich Skeptiker nicht negativ. Skepsis ist normal und auch gesund, solange man sachlich ist und keinen Privatkrieg draus macht.

Ich weis nicht ob Alle unter 5D das selbe verstehen.

Ich kann nur erklären was ich unter 5D verstehe. Auch wenn ich das Gefühl habe einem Milchbauern Evolutionsgenetik erkläen zu müssen ;)

Kannst du von einem Würfel alle 6 Seiten auf einmal sehen? In 4 D nicht, du kannst 3D nur maximal 4 Seiten sehen und durch die 4D den Würfel rotieren und alle nacheinander sehen. In 4D, wo wir heute alle leben, macht es nicht möglich alle 6 Seiten des Würfels auf einmal zu sehen.
Mit meinem inneren Auge kann ich aber alle 6 Seiten aufeinmal sehen. Es gibt auch keine Distanzen, es gibt keinen Unterscheid zwischen der Erde und Mars, dort ist hier und hier ist dort. Es ist schwer zu erklären für Leute die nicht in 5D sehen und denken können.

Jetzt könnte ich mir vorstellen mein aktives Leben in diese 5D zu verschieben, ich existiere dann hier in 4D nicht mehr, da ich in 4D überall und zu jeder Zeit bin.

Und nun glaube ich das dies nicht die ganze Menschheit auf einen Ruck zu 2012 auf einmal Alle schaffen.

Ich weis das du dieses 5D jetzt sicher nicht verstehen wirst. Ich werde es dir auch nicht erklären können, man muss es erleben.

Ein analoges Beispiel wäre hier:
"http://de.youtube.com/watch?v=takn4FPkId4"

Du musst es werden um es zu erfahren....

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 14:23
@QiGong

Wie schon gesagt, ich lese deinen Zitierewahn hier nicht mehr, nur per PN.

Ist mir recht egal, ob Du es ließt oder nicht. Wenn Du nicht so dumm und blöde angefangen hättest, sondern bei dem Thema geblieben wärst, müsstest Du jetzt nicht herum heulen. Man muss ja nur eben nachlesen, was für einen Murks Du da angefangen hast. Nun ist Dir klar, das Du da nichts auf Tasche hast, und möchtest es nicht mehr vor Augen bekommen.


Du hast mich falsch verstanden, seit 14. Oktober glaube ich nicht mehr an 2012 (globale Aufstiegstheorie).

Dann denke ich mal, das Du Anfang 2013 endgültig geheilt bist.


Zudem bewerte ich Skeptiker nicht negativ. Skepsis ist normal und auch gesund, solange man sachlich ist und keinen Privatkrieg daraus macht.

Dann ist es schon seltsam, das Du hier im Thread einen solchen provoziert und begonnen hast.


Ich weiß nicht ob Alle unter 5D das selbe verstehen.

Sicherlich nicht.


Ich kann nur erklären was ich unter 5D verstehe. Auch wenn ich das Gefühl habe einem Milchbauern Evolutionsgenetik erklären zu müssen.

Du musst weiter sticheln, oder?


Kannst du von einem Würfel alle sechs Seiten auf einmal sehen? In 4D nicht, du kannst in 3D nur maximal vier Seiten sehen und durch die 4D den Würfel rotieren und alle nacheinander sehen.

Soviel zum Milchbauern. Du kannst also vier Seiten auf einmal sehen? Würde ja gerne mal wissen wie Du das machst, mehr als drei Seiten ist nämlich nicht möglich auf einmal zu sehen. Da wird Deine Erklärung wohl nicht viel wert sein, wenn Du da schon daneben liegst.

Du kannst auf eine Ecke sehen und dann drei Seiten erkennen, die anderen drei Seiten sind dann verdeckt. Egal wie Du den Würfel auch nun drehst, es werden nicht mehr als drei Seiten auf einmal sichtbar sein.

Auch rotiert man in 3D um die Achsen X,Y,Z und nicht um vier Achsen. Du bringst da wohl die Zeit mit rein, was aber so nicht richtig ist. Man sollte schon denn dreidimensionalen Raum von der Mathematik und die physikalische Raumzeit auseinander halten können.


In 4D, wo wir heute alle leben, macht es nicht möglich alle sechs Seiten des Würfels auf einmal zu sehen.

Immerhin kannst Du ja schon vier sehen, auch eine tolle Leistung.


Mit meinem inneren Auge kann ich aber alle 6 Seiten auf einmal sehen. Es gibt auch keine Distanzen, es gibt keinen Unterschied zwischen der Erde und Mars, dort ist hier und hier ist dort. Es ist schwer zu erklären für Leute die nicht in 5D sehen und denken können.

Du willst also andeuten, das Du in 5D sehen und denken kannst, wo Du schon in 3D Probleme hast?

Ich denke mal, das Deine Vorstellung von 5D nichts mit dem mathematischen Raum zu tun hat.


Jetzt könnte ich mir vorstellen mein aktives Leben in diese 5D zu verschieben, ich existiere dann hier in 4D nicht mehr, da ich in 4D überall und zu jeder Zeit bin.

Das erklärt nun gar nichts. Ob Du nun schreibst, das Du dein Leben nach 5D verschiebst oder sonst wohin.


Und nun glaube ich, dass dies nicht die ganze Menschheit auf einen Ruck zu 2012 auf einmal Alle schaffen.

Dann glaube das mal.


Ich weiß das du dieses 5D jetzt sicher nicht verstehen wirst. Ich werde es dir auch nicht erklären können, man muss es erleben.

Ich weiß schon sehr lange was höher dreidimensionale Räume sind, habe selber die Rotation Matrizen dazu abgeleitet, und Programme dazu geschrieben. Als sei sicher, ich weiß wie das geht. Die Mandelbrotmenge und die Juliamenge liegen in einem Raum jenseits der dritten Dimension, und dort gibt es zum Beispiel Flächen die Unendlich sind, nicht parallel zu einander sind, und sich dennoch nicht schneiden. So wie Linien eben in zwei Dimensionen sich immer schneiden, wenn sie nicht parallel zueinander sind aber in drei Dimensionen an einander vorbei laufen können.

Ich bin mir auch sicher, das Du nicht weißt, wie ein 4D-Würfel im Raum rotiert werden kann. Aber Du willst was von 5D erzählen.


Du musst es werden um es zu erfahren.

Na dann werde es mal. Beginne mal mit einen Würfel in 3D. Mal sehen wie lange es dauert, bist Du erkennst, das es nur drei Seiten sind, die Du auf einmal erkennen kannst.


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 15:10
@nocheinPoet

Du bist echt witzig :D :D :D

Du kannst also nur 3 Seiten auf einmal sehen? Tut mir echt Leid für dich. Wenn ich mir einen Würfel zwischen die Augen halte kann ich 4 Seiten sehen wenn auf eine Kante blicke, rechts, links , oben und unten.

Vielelicht verstehts du jetzt was ich mit Milchbauer meint. Denn du bist offensichtlich einer, wenn du nicht einmal verstehst wie man als Gesunder Mensch 4 Seiten eines Würfels auf einmal sehen kann...

Du bist echt so armselig das es fast schon wehtut.

"Na dann werde es mal. Beginne mal mit einen Würfel in 3D. Mal sehen wie lange es dauert, bist Du erkennst, das es nur drei Seiten sind, die Du auf einmal erkennen kannst."

Jetzt nimm dir nochmal genügend Zeit bevor du wieder so primitive Antworten gibst.

Ich freu mich schon auf "QiGong, es tut mir Leid, ich hab mich geirrt! Mann kann wirklich 4 Seiten auf einmal sehen! Ich bin ja so dumm und verblendet das ich einfach immer "nein" zu allen Aussagen sage. Ich werde ab sofort erst denken und dann schreiben, danke für diese Erkenntnis!"

Mfg


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 16:35
hier ein sehr nettes filmchen über dimensionen, damit wir wissen, worüber wir sprechen. einfaches englisch!

http://www.tenthdimension.com/medialinks.php


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 16:55
@QiGong

Du kannst also nur 3 Seiten auf einmal sehen? Tut mir echt Leid für dich. Wenn ich mir einen Würfel zwischen die Augen halte kann ich 4 Seiten sehen wenn auf eine Kante blicke, rechts, links, oben und unten.

Klar, wenn Du einen Spiegel nimmst geht das auch, aber es geht ja nicht um einen kleinen Würfel, denn Du so hältst, das Du mit beiden Augen arbeitest. Du hast ja nicht gesagt, bei kleinen Würfeln, kann man unter Umständen vier Seiten sehen, sondern Du hast es so allgemein gehalten, das Deine Aussage für jeden Würfel zu verstehen war.

QiGong: „Du kannst 3D nur maximal vier Seiten sehen und durch die 4D den Würfel rotieren und alle nacheinander sehen.“

Das gilt aber nun mal nicht allgemein, sondern nur bei bestimmten Gegebenheiten. Auch rotiert man nicht in 4D sondern in 3D.

Schon klar, das Du nun spitzfindig versuchst Dich raus zu winden. Aber nett gemacht, muss ich anerkennen. Fakt ist aber, mit einem Auge kannst Du nur drei Seiten sehen. Es geht eben auch nur um einen Sehpunkt. Zwei Augen, oder Spiegel oder auch eine Kamera machen natürlich mehr möglich.


Vielleicht verstehst du jetzt was ich mit Milchbauer meint. Denn du bist offensichtlich einer, wenn du nicht einmal verstehst wie man als gesunder Mensch vier Seiten eines Würfels auf einmal sehen kann.

Ich habe Dich schon verstanden. Nur habe ich Ahnung von Mathematik und auch speziell von Räumen, mit mehr als drei Dimensionen. Das Du nun nicht trennen kannst, und meinst beide Augen wären der Weg, zeigt nur, das Du mich eben nicht verstehst. Es geht um ein Projektionszentrum, und da bleibt ein Auge.

Es geht ja auch nur, wenn Du einen sehr kleinen Würfel hast, Du beschreibst also eine Ausnahme, und das hast Du nicht deutlich gemacht. Ich gehe eben von einer allgemein gültigen Lösung aus, die für alle Würfel gilt. Und Deine gilt eben nur bei bestimmten Bedienungen.

Bei einem Würfel mit der Kantenlänge von 1m kannst Du nur drei Seiten sehen, und wenn man bei einem Auge bleibt, dann gilt das für jeden Würfel. Also Du versuchst Dich da nur mit Tricks raus zu winden.


Du bist echt so armselig das es fast schon wehtut.

Ich hatte Dich doch schon gebeten, Du sollst Dich benehmen, anscheint kannst Du nicht bei der Sache bleiben und musst denunzieren und beleidigen.


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 18:08
@ mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Deswegen meine ich, daß DIESE materielle Welt, von dem geistigen erwachen abhält und obwohl wir es uns kaum vorstellen können, ist DIESE lebensform nur eine möglichkeit, die sich einfach aufgrund der bequemlichkeit und der gier der menschheit entwickelt hat, das ist aber nicht angeboren, sondern doch letztendlich erlernt und weitergegeben.
Verstehe - SO kann ich dir unumwunden zustimmen, in allen Belangen.
Du mußt nur acht geben, daß du den Materialismus, welchen du beschreibst, nicht mit der Schöpfungsart "Materie" als solcher verwechselst, weil wir dieser Materie auf einem Teil unseres Weges, wie beschrieben, durchaus benötigen.

Im jetzigen Zustand ist aber alles unglaublich finster und lichtabgewandt, weil der Mensch sein eigentliches Wesen aus den Augen verloren und folgend weitestgehend destruktiv gewirkt hat. Die jetzigen Einbrüche sind wie die schmerzhafte Geburt der neuen Ära, schmerzhaft nur deswegen weil sie die Wahrheit hervor bringen und den Feinden selbiger gleißend hell in die Seele hinein scheinen. Alles Falsche bricht zusammen, weil es von Anfang an auf falschem Grund - rein materiell ausgerichtet - stand und darum von vorne herein dem Untergang geweiht war, weil die Belebung, das Eigentliche, nämlich der Einfluß des Geistigen von Oben herab fehlte.


Der Mensch ist nicht nur zum Zwecke seiner inneren Entwicklung auf der Erde, sondern der Mensch hat zudem auch eine ihm zugeteilte Aufgabe in der Schöpfung die auf natürliche Weise von selbst durch sein >menschssein< bedingt wird. Mit diesem Menschsein ist nicht unsere körperliche Hülle gemeint sondern die menschliche Art selbst, der Geist, der eine bestimmte Betätigung/Aufgabe alleine durch sein Vorhandensein vorgibt.

Diese Aufgabe ist es, als Vermittler in der Schöpfung zu arbeiten, indem wir mit der uns innewohnenden geistigen lebendigen Kraft zum Aufbau und zur Weiterentwicklung eines Schöpfungsteils beitragen, diesen quasi beleben, dadurch fördern und heben, veredeln.
Der Mensch auf der Erde ist in etwa mit einer Linse vergleichbar, mit der man Sonnenlicht bündeln kann: auch wenn wir in der Grobstofflichkeit (Erde) inkarniert sind, uns also nicht in den geistigen Ebenen befinden, sind wir auf natürlichem Wege unentwegt mit ihnen verbunden, weil wir selber Teil davon sind, genauso wie wir feinstoffliches (Seele) und Grobstoffliches (Körper) in uns tragen. Dadurch fließt die geistige Schöpfungskraft durch uns hindurch und richtet sich in ihren Wirkungen genau dahin aus, wohin wir sie mit unserem Wollen schicken. Wir werden auf diese Weise zu Schöpfern im Kleinen, haben eine große Verantwortung zu tragen.
Die geistige Kraft durchfließt uns, und einfach alles, permanent, sie ist der belebende Faktor in der Stofflichkeit.


Wenn ein Mensch auf Erden nun nur dem Guten und der Veredelung seines Charakters nachgeht, sich höhere Ziele als irdische vor Augen führt, werden seine Gedanken und Taten sich dementsprechend gut gestalten weil die geistige Kraft bewußt zu etwas Konstruktiven gelenkt wird, was sich mit der Zeit ausbreitend und harmonisierend nicht nur auf das Irdische, sondern auch auf das Feinstofflichere, auswirkt, denn alles dies steht als zur Stofflichkeit gehörend unter Einfluß des Geistigen. Genauer gesagt formt sich das Feinstoffliche zuerst und daraus das Gröbere. Stell' dir vor, alle Menschen würden sich dementsprechend menschlich verhalten, die Erde könnte ein Abglanz das Paradieses sein und sollte dies ursprünglich tatsächlich werden.

Da wir aber den freien Willen besitzen können wir uns auch destruktiven Taten zuwenden (beachte, auch ein Gedanke ist schon Tat, er ist etwas gezeugtes, lebendiges) und genau das tat der Großteil der Menschen schon vor langer Zeit. Dadurch konnte die geistige Kraft mit der Zeit immer weniger durch die Erdenmenschen fließen, weil sie sich verführen ließen, sich mehr und mehr auf das Düstere, Irdisch-Schwere ausrichteten das dem hohen Geistigen keinen Ankerpunkt mehr bieten konnte da Gleiches nur Gleiches anziehen kann und die Menschen dem Geistigen im sich den Boden versagten - die natürliche und lebenswichtige Verbindung von oben nach unten, mit dem Menschen als Mittler, wurde dadurch unterbunden.
Das hatte nach und nach verheerende Folgen.

Dies- und Jenseits sollte der Mensch mittels seiner geistigen Kraft eigentlich fester zusammenfügen weil alles nur ein einheitliches Sein ist, von einer neutralen Kraft durchzogen, und durch diese Einheit wäre ungehindert frische Lebenskraft von oben hernieder gepulst und hätte, sich auf Erden ausbreitend, rückwirkend in andere Bereiche gewirkt. SO könnte unser Leben seit jeher aussehen, alles Leid ist alleine menschengemacht und niemals gewollt gewesen.

Durch die Abwendung vom Licht beengte sich der Mensch immer mehr selber. Nicht umsonst kommt "Erleuchtung" vom Begriff Licht, bedeutet, sehend zu sein. Die Menschen konnten irgendwann alles Höhere, Reinere, gar nicht mehr fassen weil sie ihren Blick beständig auf Niederes richteten und ihr Horizont dabei immer kleiner und kleiner wurde. Sie "sahen" nichts mehr, was rückwirkend natürlich weiterum größeren Niedergang mit sich brachte. Ein Anzeichen dafür ist gleichzeitig steigende Arroganz und Aufgeblasenheit, denn je kleiner jemand innerlich ist, desto größer fühlt er sich bekanntlich.
Ein Teufelskreis der.... aber durchbrochen werden könnte, WENN man nur wollte.

Stelle dir einen Körper vor, bei dem ein Glied abgeschnürt ist. Es kommt zum Blutstau und ohne Behandlung zum Absterben des Gliedes, was wiederum rückwirkend negative Folgen auf den Gesamtkörper hat.
So in etwa ist das Bild das du dir vor Augen halten kannst wenn du die Trennung von Jen- und Diesseits begreifen willst. Wir haben uns selber von allen lebenswichtigen Dingen abgeschnitten, ja und da der Mensch eine schöpferische Kraft und einhergehende Verantwortung hat, leidet darunter nicht nur er selber sondern die gesamten betroffenen Teile für die er als Vermittler und Träger des geistigen Lebensstromes zu sorgen hätte.

Die geistige Kraft ist eine neutrale, aber sie ist rein und licht. Wird sie mißbraucht entsteht ausschließlich Unheil und ein gewaltiger Staudamm, der sich zu gegebener Zeit mit einem unvorstellbaren Druck lösen muß und wird. Das Wasser wird sich seinen Weg wieder bahnen, sozusagen. Oder wie ein Gummiband das zurückschnellt.



Es gibt nur ein einheitliches Sein, in dem verschiedene Ebenen jeweils verschiedene Seinsformen darstellen. Aber getrennt ist alles nichts voneinander, es wirkt nur eine Kraft die aus Gott kommt, die alles EINHEITLICH durchzieht und bei rechtem Gebrauch ausschließlich puren Segen auf alles Lebende kommen lassen wird.

Daß ein Gròs der Menschen das heute nicht mehr weiß, oder es nicht sehen will weil sie es nicht mehr können, schützt nicht vor der Verantwortung und Schuld. Jeder hat sich ja wie oben beschrieben von ganz alleine in diese Lage hinein katapultiert.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 18:29
@Werwie

Warum liest Du Dir bei Deinen Links (anscheinend) nur die Überschrift durch & dann nicht die Kommentare der `User´ des `Goruma.de´ Forums dann schaut die `Welt nämlich ganz anders aus´!!!

(Anscheinend) lese ich aufmerksamer als du.

Um es mit den Worten von User Dr. Wohlfahrt zu sagen:

Das war bei dieser Thematik ja zu erwarten, dass da plötzlich alle möglichen Weltuntergangsgläubige und religiöse Sektierer sich zu Worte melden. Aber im August geht`s bei CERN los und im September und auch nächstes Jahr wird die Welt immer noch stehen!

Mehr habe ich da auch nicht rausgelesen als "Wie scheisse doch das CERN-Projekt ist."


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 20:41
@J.W.:

tja dann lies mal dieselbe Seite etwas weiter oben:

Zitate gefällig:

"Andre (Sonntag, 28.09.2008)
Nun ja, der Mensch ist nun mal begierig nach Wissen. Meine Frage lautet aber, worin der eigentliche grundsätzliche definitiv nutzbarer Sinn besteht, zu erfahren, wie wohl der Urknall gewesen sein könnte."

"Ehrgeiz (Sonntag, 14.09.2008)
Wofür überhaupt muss man wissen, was zur Zeit des Urknalls abgelaufen ist? Selbst für 0,00..01 Wahrscheinlichkeit für eine komplette Katastrophe muss dieses Projekt sofort gestoppt werden! Keiner kennt die Folgen und es ist es nicht Wert diese zu "erforschen"! Die Menschheit ist das Erd- Virus und CERN der Anfang vom Ende! Muss es uns peinlich sein zu dieser Spezies zu gehören? Gute Nacht an Alle."

Ich denke die Zitate reichen - mir fällt dazu nur nur ein Zitat eines deutschen (??) Humoristen ein, der meinte (sinngemäß!):

"Die letzten Worte vor dem Weltuntergang werden die eines Wissenschaftlers sein der meint: "Es ist TOTAL SICHER"!!


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 20:53
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Im jetzigen Zustand ist aber alles unglaublich finster und lichtabgewandt, weil der Mensch sein eigentliches Wesen aus den Augen verloren und folgend weitestgehend destruktiv gewirkt hat. Die jetzigen Einbrüche sind wie die schmerzhafte Geburt der neuen Ära, schmerzhaft nur deswegen weil sie die Wahrheit hervor bringen und den Feinden selbiger gleißend hell in die Seele hinein scheinen. Alles Falsche bricht zusammen, weil es von Anfang an auf falschem Grund - rein materiell ausgerichtet - stand und darum von vorne herein dem Untergang geweiht war, weil die Belebung, das Eigentliche, nämlich der Einfluß des Geistigen von Oben herab fehlte.
ja, ich mag deine meist ;-) sachliche art gut leiden und dich auch :-), da können sich andere wirklich ein stück von abschneiden hier...

all deine argumente sind für mich gut nachvollziebar und logisch aufgebaut

zum thema: für mich war der einstieg in die maya-philosophie, die mayapyramide und was sie darstellt. dazu gekommen bin ich anfang 2007 und betrachtete dazu den Tzolkin und die darin immer wiederkehrenden 13 phasenschritten in den 9 stufen seit dem urknall. danach befanden wir uns in diesem jahr bis zum 13.11. in der "fünften nacht", die seit jeher immer durch verichtung und zusammenburch gekennzeichnet war. genau das passiert mit der materiellen welt momentan, ein zusammenburch dessen, "was nichts taugt", oder wie du es sagst, "den zusammenburch des falschen".

man wird es aber nicht ohne weiteres einfach so hergeben wollen, sondern sich mit händen und füßen dagegen wehren mid den in der welt bekannten mitteln, lüge und betrug und man hofft auf das entstehen einer neuen blase, denn nur durch die kann unheimlich an wert geschöpft werden. es sind aber jetzt die letzten zuckungen, die zu etwas anderem führen sollten.

alles liegt also im plan des mayakalenders und ich denke das beweist doch seine genauigkeit und richtigkeit. wenn es ein zurück zu alten zeiten geben würde, würde es mich schon sehr wundern. nein, ein tiefer schmerz steht bevor, der zeigen wird, daß alles nur auf wasser gebaut ist und sterben wird und uns die augen öffnen werden, wie du es ebenso sagst.

die frage ist, was passiert wenn es außer kontrolle gerät und ins chaos abgleitet, wie wird der mensch reagieren, hat er für alles eine lösung, ist das system unfehlbar?
bevor es soweit kommt sollten wir doch schnell nach auswegen suchen, damit das kommende uns nicht trifft wie ein schwert und die wehen der neugeburt nicht so schmerzhaft sind. wir alle sollten dieser bewußtseinsveränderung zuvor kommen.

aber, abgesehen von dem allem, wie wird sich eine solche konstellation praktisch auf unser leben auswirken, kommt es zu einer katastrophe natürlicher art, oder als reaktion der menschheit, oder wird es einen harmonischen übergang geben?
dafür spricht die struktur des mayakalenders und die verfeinerten resonanzen in den zyklen der schöpfungsgeschichte, es würde evtl. nicht so "hart" und "grob" werden.

jedoch spricht die trägheit der menschen eigentlich dagegen, einen so gewaltigen wendepunkt ohne hefitige gegenreaktion. es sind ja immerhin 6,66 mrd menschen, die überwiegend gereade die marktwirtschaft schätzen wissen und danach streben, obwohl es ja mit großen frageichen belegt werden müsste, es kann ja eigentlich nicht funktionieren, schaut man sich die rahmenbedingungen und voraussetzungen global an und dabei gleichzeitig an unsere kinder denken würde und was wir ihnen hinterlassen. 2012 würde mit der neuen ära da genau zum rechten zeitpunkt kommen mit mehr spirituellen bewußtsein und weniger oberflächlichkeit, eben mehr tiefe und liebe!


melden

Das Jahr 2012

23.11.2008 um 21:11
@Werwie

Hast du nur die Kommentare oder auch den Text darüber gelesen?

"Andre (Sonntag, 28.09.2008)
Nun ja, der Mensch ist nun mal begierig nach Wissen. Meine Frage lautet aber, worin der eigentliche grundsätzliche definitiv nutzbarer Sinn besteht, zu erfahren, wie wohl der Urknall gewesen sein könnte."


Man will eben genauere Details diesbezüglich an den Tag legen.

"Ehrgeiz (Sonntag, 14.09.2008)
Wofür überhaupt muss man wissen, was zur Zeit des Urknalls abgelaufen ist? Selbst für 0,00..01 Wahrscheinlichkeit für eine komplette Katastrophe muss dieses Projekt sofort gestoppt werden! Keiner kennt die Folgen und es ist es nicht Wert diese zu "erforschen"! Die Menschheit ist das Erd- Virus und CERN der Anfang vom Ende! Muss es uns peinlich sein zu dieser Spezies zu gehören? Gute Nacht an Alle."


Eine persönliche Ansicht der ich mich nicht wirklich anschliessen kann denn die Wahrscheinlichkeit IST damit praktisch gleich null.

Ausserdem sind die Folgen eines solchen schwarzen Loches doch oben im angehängten Text genau beschrieben und selbst wenn, wie gesagt, eine solche Entstehung IST so gut wie ausgeschlossen.

Es ist und bleibt also nur reine Panikmache zu der es aber keinen Grund gibt denn (siehe Beschreibung oben)


melden

Das Jahr 2012

24.11.2008 um 15:01
Hey.

hab jetzt nicht 284 Seiten gelesen & somit könnte es auch sein, dass das Thema schon besprochen wurde..

Also, es sterben ja im Moment richtig viele Bienen.. ich glaube 70% der Bienen sind irgendwie vrschwunden.

& die die wir noch haben werden von gezüchteten Bienen getötet.

& Albert Einstein hat gesagt wenn die Bienen sterben, haben wir noch 4 Jahre zu leben:

2008 + 4 = 2012

Keine Bienen = Keine Pflanzen = Keine Tiere..
Keine Pflanzen & Keine Tiere = Keine Menschen...

Wie jeder weiß brauch man Bienen damit die Pollen sich ausreichend verteilen und neue Blumen & Pflanzen entsehen..


melden