Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 02:04
@endgame

Die Bibel und der Mayakalender weisen verblüffende Gemeinsamkeiten auf, die ich hier schon beschrieben habe. Die hier Beschriebene Endzeit deckt sich mit dem Endzyklus der Maya.

Selbst wenn es diese geben sollte, beweist das nichts.


Die Bibel ist Gottes Wort und wir haben keinen Zugang zu Gott direkt aufgrund der Sünde.

Die Bibel ist ein Buch, von Menschen geschrieben und kein Wort und sicherlich nicht das Gottes. Erkenne bitte mal, das Du das so glaubst, und das ist auch völlig in Ordnung, aber Du kannst nicht den Anspruch erheben, das es wahr ist. Das ist eine Frage des Glaubens.

Wissenschaft und Religion passen so nicht zusammen, es gibt Theorien die eben Ergebnisse vorhersagen, die bestätigt werden, auf der Ebene geht es aber nicht mir Aussagen wie, die Bibel ist das Wort Gottes.


Wenngleich hier gewisse Dinge falsch übersetzt wurden, wie z.B. das Vaterunser, oder Teile entfernt wurden, wie z.B. über die Reinkarnation. Trotzdem hat die Bibel eine umfassende Gesamtaussage über den Werdegang des Menschen.

Nein, es gibt viele Dinge, die ganz klar als falsch und nicht richtig zu belegen sind. Aber es bringt nichts das mit einem Gläubigen zu diskutieren, er ist da nicht offen für Argumente und Tatsachen.


Also, die vierte Dimension ist die Raum-Zeit, die wir nicht vollkommen begehen können, weil wir in ihr nicht zurück oder vorangehen können.

Nein die vierte Dimension ist wenn dann die Zeit und alle vier sind die Raumzeit.


Die Zeit ist demnach nur in Teilen für uns zu erfahren, eben in der Raumzeit, um den Alterungsprozess der Dinge zu erfahren. Um eine Dimension 100% zu erfahren, muss man sie komplett begehen können, dies ist für uns nur im "Moment" möglich.

Du hast da immer noch eine seltsame Vorstellung von Dimension. Erinnert mich so an Filme, er kommt aus einer anderen Dimension. Der Begriff ist aber so genutzt falsch.


Also, mein persönliches Verständnis von 5D, wonach du ja gefragt hast, ist dieses, dass es zunächst keine Sinn macht, sich den Raum, bzw. die Begehbarkeit dieses Raumes vorzustellen, weil es dann eigentlich in der Unsterblichkeit endet. Meine Gedanken richten sich deswegen primär auf die geistigen Veränderungen im Zuge des Überganges. Diese entsprechen dann der voranschreitenden Bewusstseinsveränderungen und wir könnten dann z.B. Telepathie als zusätzliches Kommunikationsmittel nutzen, zudem wird es in dieser Konstellation nur positive Gedanken und keine Krankheiten mehr geben, man wird bewusster Leben und man wird sein Leben mehr vernetzen mit anderen Wesenheiten und es in seiner Gesamtheit sehen und sich viel mehr bewusster sein über seine Existenz.

Schöne Traumvorstellung. Da verkennst Du aber die Funktion von Krankheiten, und eben das es eine dualistische Welt ist. Es kann keine nur positiven Gedanken geben, denn dann kann es überhaupt keine geben, weil jede Relation fehlt. Sobald es zwei Gedanken gibt, und der eine ist positiver als der andere ist der einer dann eben negativer.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 02:05
@Warhead

hey hey nicht die geduld verlieren. ja hast recht. hab das ja auch schon gesagt dass ich mich wundere dasdie luete bei jedem kalender der uhrzeitwcehsel immer gleich was schlimmes ermuten. ich mein selbst wnen die uhr von 24 auf 1 uh springt sagen die luete geisterstunde


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 02:08
@endgame

Die Bibel und der Mayakalender weisen verblüffende Gemeinsamkeiten auf, die ich hier schon beschrieben habe. Die hier Beschriebene Endzeit deckt sich mit dem Endzyklus der Maya.

natürlich ist das so. es wäre ja auch merkwürdig wenn es anders wäre. da beide astrologische ereignisse wiederspiegeln nämlich den wechsel in die nächste epoche.
neues sternzeichen usw du kennst das zeug


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 02:13
Wenngleich hier gewisse Dinge falsch übersetzt wurden, wie z.B. das Vaterunser, oder Teile entfernt wurden, wie z.B. über die Reinkarnation. Trotzdem hat die Bibel eine umfassende Gesamtaussage über den Werdegang des Menschen.

wiesoll ein glaube wie der an die reinkarnation/weidergeburt aus dem buddhismus in die originaform des vater unsers gekommen sein? und woher hast du diese infromation? bist du in kumran in ne felsspalte gestürzt *g*

Die Bibel ist Gottes Wort und wir haben keinen Zugang zu Gott direkt aufgrund der Sünde.

Ich dachte in der BIBEL wären Kontakte mit Gott becshrieben und wenn es keinen Kontakt zu Gott gibt wie kann dann die Bibel das BUch Gottes sein?


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 04:08
Meine Mutter hat das studiert,zehn Jahre Foliantenstaub fressen plus Fortbildungen.Allerdings hatte sie weder Bock auf ne Pfaffenstelle noch Interesse sich die ganze Hirarchie hochzuboxen,also hat sie ne zeitlang selber Vorlesungen gehalten und hat sich schliesslich auf Religionsunterricht beschränkt.
Bibel und Koran sind gestopft mit falschen Übersetzungen,damit fängts schonmal an.
Beide schrieben eifrig aus der Tora ab...die ersten Übersetzungsfehler gabs vom hebräischen ins aramäische,von da an gings munter weiter.
So wurden aus jungfräulichen Weintrauben die auf den Muslim im Paradies warten immerjungfräuliche Jungfrauen.
Die Offenbarung war wie auch der Sündenfall vor allem eins...die Beschreibung eines Drogenrauschs auf Stechapfel.Solche Drogenerfahrungen hat jede Kultur im Angebot.
Und schliesslich ist der Ausbruch eines Riesenvulkans,einer Caldera,kein regionales Ereignis,der darauffolgende Fallout,die Verfärbungen des Himmels,Kälteeinbrüche,Flutwellen,ausbleibender Regen,Dürre etc etc sind global und schlagen sich dementsprechend in den Annalen wieder.
Das alte Testament war nichts anderes als der Versuch Ordnung in eine Zeit zu bringen in der Clans und das Faustrecht vorherrschten.
Mit Storys voller Sex´n Crime...Columbo,Schimanski und Magnum fesselte die Leute früher wie heute auch...versuchte man den kleinsten gemeinsamen Nenner eines Code Civil unters barbarische Volk zu bringen...erschlag nicht deinen Nachbarn nur weil du seine Frau oder Tochter poppen willst...

Das neue Testament schliesslich war wie das Spiel stille Post.In der stillen Post sitzen Leute im Kreis und flüstern sich was zu,so wird aus Küsse Küsse Küsse innerhalb weniger Minuten Pisse Pisse Pisse...die Evangelien wurden aber erst vierzig Jahre nach Jesus Tod geschrieben,man kann sich vorstellen wie die Erinnerungen sich in dieser Zeit verklärten


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 11:39
über Bibel mal:

möchte nur 1x an die Rollen von Qumram (hoff richtig geschrieben!!?!) erinnern in denen das NT (& Teile des ATs) praktisch wortwörtlich wiedergefunden wurde (& das bei Schriftrollen die irgendwann um 30 n Chr. begraben wurden!!


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 12:59
nungut, wenn man sich nicht der Bibel unterwirft, dann aber doch dem Gesetz und den Maßstäben der Gesellschaft, sonst wird man automatisch ausgegrenzt.

Also haben wir doch so etwas wie die Bibel, es heisst nur anders, Gesetz und überwiegend richten wir uns danach. Warum hinterfragen wir dann nicht das Gesetzt ebenso und die Gesellschaft aus der es kommt?


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 13:19
@Werwie

Also in Qumran wurde meines Wissens doch keine einzige Schrift des neuen Testaments gefunden.

@endgame

Warum hinterfragen wir dann nicht das Gesetzt ebenso und die Gesellschaft aus der es kommt

Gesetze werden doch hinterfragt und ggf geändert.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 13:33
@Warhead

naja es waren eher 100 bis 200 jahre jeh nach dem welches evangelium man betrachtet.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 13:35
es ist doch wirklich sehr traurig, was aus diesem einst wirklich interessanten Thema geworden ist.

Die Bibel hat doch nichts mit dem Maya Kalender zu tun. Und die Ähnlichkeiten, die darin versteckt sein könnten, sind auch nicht wirklich rein zufällig so. Man muss doch erst einmal sehen, wie Alt die jeweiligen Kalender sind.

Die Bibel ist nicht Gottes Wort. Gott lässt keine Menschen hinrichten, erschlagen, erstechen oder sonstwas. Das ist das Zeug des Menschen. Und die Bibel hatte einst eine ganz andere Bedeutung.

Aber was das Mittelalter daraus gemacht hat, abartig!

Denn Gott würde nicht die Liebe wollen und zugleich von den Eltern verlangen, dass ihr Sohn vom gesamten Dorf gesteinigt wird. Und und und.... das passt absolut gar nicht zusammen.

Genauso wie der Aufstieg oder andere Dinge, die geschehen sollen. Keiner, aber wirklich keine einzige Menschenseele weiss, was kommen wird und was nicht. Das ist einfach nur GLAUBE (was auch jeder für ich darf), Wunschdenken (was auch jeder für ich darf) - aber da auf die Allgemeinheit zu drehen "Wir werden..., wir tun..., wir erleben..." das ist nicht ok. Wenn es eurer Glaube ist, dann lass es auch euer Glaube sein.

Ich habe meinen eigenen Glauben. Und dazu bedarf es absolut gar keine "Lichtarbeiter" oder sonst etwas.... dazu braucht man auch absolut gar keine "Lichtarbeiter" - das macht jeder Mensch für sich ALLEINE.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 13:37
@endgame

Nun gut, wenn man sich nicht der Bibel unterwirft, dann aber doch dem Gesetz und den Maßstäben der Gesellschaft, sonst wird man automatisch ausgegrenzt.

Wieso unterwirft? Ich dachte es geht um erkennen und nicht Kleinbei geben. Das ließt sich ja so, als ob die Menschen nur aus Angst vor Strafen brav sind.


Also haben wir doch so etwas wie die Bibel, es heißt nur anders, Gesetz und überwiegend richten wir uns danach. Warum hinterfragen wir dann nicht das Gesetz ebenso und die Gesellschaft aus der es kommt?

Das Gesetz ist wie die Bibel? Nur der Name ist anders?

Also ich hinterfrage erstmal das was Du hier so zum Besten gibt, und Du solltest mal ebenso den Mayakalender in Deiner Interpretation hinterfragen.


Ansonsten bist Du sehr wortkarg geworden, da drängt sich doch sehr der Gedanke auf, das Du einfach auf Fragen zu denen Du nichts zu sagen weißt einfach hinweg gehst.

Da kommt Dir wohl zuviel Wind von vorne, Du hast wohl mehr damit gerechnet das man Dich hier ganz toll findet, und Dir alles glauben wird. Nun hast Du es auf einmal mit Personen zu tun, die eben hinterfragen, und bist nicht glücklich. Den die hinterfragen auf mal auch Dich und das was Du meinst hier als Wahrheiten verkünden zu müssen, und nicht nur das was Du meinst das sie es infrage stellen sollten.

Dein Schweigen mir gegenüber sagt mir jedenfalls schon eine ganze Menge. :)


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 14:23
@nocheinPoet

naja man muss schon sagen dass die gebote in der bibel sowas wie die vorgänger unserer heutigen gesetze sind


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 18:06
@Warhead

Du zu endgame: „Meinst du ich poste den Link über Prof. Grube nur aus Spaß an der Freud oder was? Muss ich ihn zehn oder zwanzig Mal posten bis du ihn wahrnimmst?“

Da kannst Du wohl lange warten, endgame nimmt nur das wahr, was ihm ins Konzept passt, alles andere wird beflissen ignoriert und übersehen.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 20:59
Hi ich habe einen genialen Film über das Jahr 2012 gefunden:

http://www.amazon.com/2012-Odyssey-Gregg-Braden/dp/B000P5FIKM

Ist eine interessante und aufschlussreiche Doku zu dem Thema.

Ich habe in Youtube den Film in englischer version gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=A2tQ_U9o7ks

Die deutsche Version finde ich leider nicht


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 21:42
also, wenn man sich mal den zeitplan von nostradamus, der alten Weltuntergangssocke anguckt, sind wir schon im verzug...


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 23:04
Ja das ist wie mit dem scheiß Wetter. nie kann einer zutreffende zukunftsprognosen machen.


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 23:14
:D "...es bleibt oder ändert sich, wie's ist!"
Ganz im Ernst: Für mich klangen die Texte der Weltuntergangspropheten immer wie schriftliche Mentalisten. Alles Täuschungsquark um Geld/Lebensstandard herauszukitzeln.

Denn, ich behaupte mal dreist, einer von uns hier im ganzen Forum wird bis Ende 2012 tot sein. Statistisch werde ich recht behalten. Geil. Tolle Vorraussagung, yay, ich bin Hellseher. Raten ist statistisch durchaus erfolgreich, und man kann tatsächlich einige Entwicklungen weiterspinnen und "voraussehen" - aber sowas wie Prophetentexte und Pseudo-Mumbo-Jumbo ernstnehmen - nope, nicht drin. Auch wenn ich manchmal die Versuchung habe, daran glauben zu wollen, dass eben nicht alles einfach sinnfrei geschieht, weil es aus Launen heraus entstand.

Proto


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 23:25
Ich würde es lieber so formulieren. im Jahr 2012 wird einer von uns hier in eine situation geraden in der er mit dem Tot konfrontiert wird. du darfst nicht so spezifisch sein. sonst glabt dir doch keiner


melden

Das Jahr 2012

06.12.2008 um 23:29
ach, stimmt. Danke :D


melden

Das Jahr 2012

07.12.2008 um 17:19
Wenn man Nostradamus glauben schenkt dann findet 2009 der 3. Weltkrieg statt =/


1x zitiertmelden