Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 00:10
@shionoro

das geht schneller als du denktst :) teile einfach ma 16,4 Mrd durch 260 und das 9 x!!!


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 00:10
Es gibt keinen Gott und keine richtende Macht


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 00:12
@gambolx

Man kommt niemals auf Null wenn man eine Zahl durch eine andere teilt.

Du kommst höchstens auf einen Wert nahe null, super, das klappt aber auch mit jeden allen Zahlen die groß genug sind..


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 00:15
@gambolx

wie kommst du darauf dass es vor dem jahr 3119 v.Chr keinen gottesglauben gab?

was ist mit den trahlkern die es schon 7000 jahre vor christus gab? uach die besasen eine rleigion und einen gottesglauben


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 00:17
@gambolx

wenn du durch 260 teilst hat das aber nicht mit dem long count zu tun.

der long count is die zyklische übereinstimmug zwischen den beiden kalendern der maya. dem zivilen und dem religiösen


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 11:14
@james1983

bei den Verändernden Geschehnissen am Anfang eines jeden Zyklusses geht es um sich durchsetzende Dinge für viele Gesellschafts- und Völkergruppen. Natürlich gibt es für solche Dinge vorbereitungen im Kleinen.
3117 v.Chr. hat sich der Gottesglauben weltumspannende durchgesetzt. 1992 hat sich das Internet weltumspannend durchgesetzt.
Du darfst den Beginn des 6. Zyklusses eben nicht losgelöst betrachten, das macht keine Sinn. Sinn ergibt sich nur im Gesamtzusammenhang des Schöpfungsplanes.

Dann mach ich dir mal die Rechnung vor.

Gehen wir von dem Tatsächlichen Beginn der Welt von vor
5990400000000 Tagen aus.

Dann teilst du durch die 13 Perioden innerhalb dieses 1. Zyklusses um auf die Einheit des Kin zu kommen, es ergibt sich daraus die Länge dieser ersten Sufe in Kin, nämlich genau 46080000000 Kin.
Die nächste Stufe, der zweite Zyklus verkürzt sich um den Faktor 20, also dann 23040000000 Kin, dann wieder durch den Faktor 20 teilen für die Dauer des dritten Zyklusses, man kommt auf 1152000000 Kin.
Diese Rechnung führst du fort bis zum neunten Zyklus, du kommst auf einen Wert von 18, was dann die Dauer eines Abschnittes bedeutet, also 1/13.
Die Gesamtdauer in Tagen beträgt also 13 x 18 ~ 240 Tage Gesamtdauer des 9. Zyklusses.

Speziell jetzt im tangierten 6 Zyklus müsstest du auf einen Wert von 144000 Kin kommen, den du mit 13 multiplizierst, man kommt auf eine Dauer des Zyklusses (bis zum Ende des Gesamtzyklusses in 2012) von 1872000 Tagen.
Jetzt durch durch 365,25 (Tage im Jahr mit Berücksichtigung der Schaltjahre). Man erhält die Jahresangabe lt. Mayakalender über die Dauer des 6. Zyklus bis zum Ende des Gesamtzyklusses in 2012/2013 und es sind dann
5125 Jahre und 3 Monate

Und komme damit zurückgerechnet GENAU auf den Beginn des sechsten Zyklusses in 3117 v.Chr.!!!!! Bingo!!

Damit ist das ganze entschlüsselt, ich hoffe du kannst es nachvollziehen mit z.B. dem Windows-Taschenrechner :)


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 11:50
@james1983

weiter gehe ich davon aus, dass die Maya den Kalender vom Ende des Gesamtzyklusses in 2012/2013 berechnet haben, also eine hohe Genauikeit sich ergab aufgrund der kurzen Dauer der zugeordneten Kin, je tiefer man in die Weltgeschichte zurückrechnet, umso größer werden die Multiplikatoren, das ist der Grund für die rund anmutende Zahl für den Beginn des Universums, das heisst aber nicht, daß hier ein wesentlicher Unterschied zum tatsächlichen Beginn besteht.
Vielmehr trifft diese Angabe sehr genau, ich würde sagen mit einer Toleranz von 260 Tagen nach oben und nach unten.

Also im Bereich von 59903999999740 und 5990400000260 Tagen müsste der Urknall in einer Millisekunde passiert sein.
Auf jeden Fall ist eine solche Zahl existent, wenngleich sie niemand auf den Tag genau kennt.

Ich bin gleichfalls davon überzeugt, dass sich eine Toleranz gleichfalls am Ende des Gesamtzyklusses ergeben könnte, weil der Übergang in seiner Auswirkung gestreckt werden könnte, bzw. sich verkürzen könnte, dass es z.B. schon im Frühjahr 2012 zu sehen ist.


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 11:57
@gambolx

auch du hast absolut gar keine Ahnung, was sein wird und was nicht sein wird. Das ist doch Alles nur so eine Art Wunschdenken und weiss noch.... Und diese Rechnungen sagen auch nichts aus. Das sind Alles Spekulationen.

Niemand kann etwas beweisen und niemand kann etwas wissen und selbst der Kalender ist noch lang nicht gänzlich entschlüsselt. Und Was passieren wird, steht da schon einmal nirgendwo etwas geschrieben....

Gar nichts.

Und da steht auch nichts, wann der Urknall war oder sonst was. Einzig waren sie wohl gute Astrologen. Da hatten die wohl wirklich viel Ahnung.

Doch war es auch ein mordendes Volk. Hatten für Alles einen Gott. Töteten Kinder, Frauen, Männer.... Und für die waren diese Götter wirklich präsent. Die glaubten, dass die Götter sie sterben lassen könnten und erbrachten deshalb die "Opfer". Naja, auch wenn die Götter es nicht dankten, machten sie trotzdem weiter.

Bis sie ich selbst auf dem "Gewissen" hatten. Aber das hatte ich schon viele Seiten zuvor geschrieben.

Mag kommen, was will, wir werden es sehen....

Dafür brauchen wir aber keine Philosophen, Propheten oder sonstwas... und solche, die "Aufregung" und ev. auch "Panik" verbreiten wollen. Soll ja ziemlich empfängliche Menschen geben, die darauf sofort reinfallen.


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 12:32
@düsselkatze

den Anspruch alles zu wissen erhebe ich ja auch gar nicht. Ich gebe nur das gelernte wieder. Deswegen gibt es dieses Forum eben. Natürlich kann man auch nur auf seinen privaten Bereich gucken, ohne weitere Anstrengungen über die Zukunft zu stellen. Im Gegenteil sind es keine Horrorgedanken, sondern Gedanken zur Bewusstseinserweiterung, dem Schöpfungspan, die sehr tief gehen und eben nicht an der Oberfläche bleiben.

Wie gesagt, die Masse der Menschen tangieren diese Dinge nicht, sie sind beschränkt in ihrer eigenen Philosophie, werden mit dieser fehlenden Bereitschaft zum Wandel immer träge bleiben, ohne Ideen für diese Welt. Man kann ja nichts machen, sagen sie.
Ich spreche hier nicht von 5D, sondern primär von eben einem Bewusstseinswandel, der die Dinge im neuen Licht erscheinen lässt, das aber ist ein Prozess, der kürzer oder länger ausfallen kann.

Das Bessere für den Menschen hat sich im Laufe der Geschichte langfristig aber immer durchgesetzt und wir stehen kurz vor diesem Tor. Ob wir hindurch kommen, quasi als Sinnbild für 5D, ist die Entscheidung jedes Einzelnen.
Sollten sich dieser Trend für den Großteil der Menschen jedoch dursetzen in 2011, ja dann gibt es kein Zurück mehr.
Wer will heute schon ohne WWW leben?
Sprichwörtlich "spannend" werden die Reibungen zwischen dem alten und neuem Denken sein und wie die Politik darauf reagiert, weil es auch hier Menschen mit diesem Licht geben wird, das aufgeht!


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 14:13
@gambolx

noch mal internet also www gabs erst 1993 und dass sich das wirklich durchgesetzt hat das hat noch viel länger gedauert. erst haben das nur ein paar nerds bentzt.

es gibt keinerlei anzeichen oder überlieferungen die darauf hinweisen dass derartiges im jahr 3117 v.Chr. passsiert wäre. er monotheismus wurde erst lange zeit nach jesus zur weltreligion. Götterglauben gab es schon lange vorher. diese daten werden von dir wahllos interpretiert auf grund keiner daten.

Gehen wir von dem Tatsächlichen Beginn der Welt von vor
5990400000000 Tagen aus.

also war der urknall dineer meinung nach vor ungefähr 16.826.966.292. das sind aber 16,8 und nicht 16,4 also bist du ganze 4 milliarden jahre zu weit. das ist ja nicht gerade wenig

du hast auf meine ganzen fragen auch immer noch nicht reagiert. du rechnest mir nur ständig was mit einem falschen urknall datum und dem tzolkin vor was so nicht smit dem long count zu tun hat.

wo in de überlieferungen der maya steht etwas über einen aufstieg?

auf welche quelle berufst du dich?

woher weißt du an welchem tag der urknall war? schliesslich beruht ja deine ganze reechnung darauf das du den genauen tag kennst. schliesslich ging deine ganze rechnung von diesem datum aus und du hast sie selbst wiederlegt indem du gesagt hats das keiner den tag kennen kann.

warum ist der wechsel nicht am 14.10.4772?

jetzt mal im ernst du berufst dich doch auf diese esotherik version des mayakalenders der nichts mher mit dem original zu tun hat, oder? das entnheme ich zumindestens der tastache dass du dich die ganze zeit vor der rage nach deinen quellen drückst.

Ich finde es ja gut wenn man sich aus neueren wisenschaftlichen theorien ein paar wörter rasupickt sie ein bisschen moderner für die gamergeneration macht ()yeahhh 5d, das kann dein rechner nicht) und dann daraus eine neue religion macht.

aber ich würde mir dann nicht ein genaues datum raussuchen. weil das sehr enttäuschend für dich ist. bis jetzt hat moch keine rliegion ihr vorhergesagte endzeit überlebt. die klügeren begehen immerhin noch massenselbstmord zu dem datum. das erspart die peinlichen fragen der gläubigen. *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 14:40
Mal grundsätzlich, diese Maya - Überlieferungen: wurde hier sicher gepostet, aber von der Schrift der Maya ist erst die Hälfte übersetzt.

Und ich ahnte es damals schon, als ich am surfen war vor einiger Zeit,und habe es auch im Freundeskreis angekündigt, der Hype um 2012 wird grosss werden. Nostradamus 1999 lässt grüssen.

Als kleiner Anhang ein Teil den ich damals las, aus meiner Erinnerung. Das Jahr 2012 an für sich, die Welt wird ganz sicher nicht still stehen. Wenn, dann beginnt erst ein Umbruch, ein Umdenken der Menschen. Gemäss der Argumentation hat das auch mit kosmischen Einflüssen zu tun. Unser Sonnensystem passiert auf seiner Bahn um die grosse Zentralsonne einen Gürtel, eine Zone, wo das irgendwie intensivere Strahlung oder sonst was in die Richtung gibt. Während des Eintritt in den Gürtel komme es zu Erdbeben etc., eben der grossen Reinigung. Natürlich gibt es je nach Theorie eine Entrückung durch Ausserirdische für die aufgestiegenen Seelen, der grosse Rest...
Danach beginnt das goldene Zeitalter als Gegenstück zu Kali Yuga vor ca. 12.500 Jahren. Kali Yuga ist das finstere Zeialter. Allerdings kann es passieren, das man beim Suchen im i-net auch auf Commander Asthar stösst. Es ist das übliche hin und her.
Erst soll etwas passieren und wenn das dann nicht eintrifft dann nur weil die Lichtarbeiter, die Sternensaat oder wer auch immer wieder einmal rechtzeitig genügend spirituelle Entwicklung hinter sich haben, um das Ganze noch einmal abzuwenden. Desgleichen werden durch die Lichtarbeit der Lichtarbeiter und der Star Commander die Menschen, die sich nicht entwickeln können mit angehoben, als Geschenk sozusagen. Die Lichtarbeit dient dazu, das grosse Unglück noch abzuwenden. Die Informationen werden von etwelchen Channels in aller Welt empfangen und die Kontakte mit den Ausserirdischen sind somit sehr exklusiv. Die Botschaften werden dann regelmässig veröffentlicht.


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 15:47
@
gambolx: "Gehen wir von dem Tatsächlichen Beginn der Welt von vor 5990400000000 Tagen aus."

also war der urknall dineer meinung nach vor ungefähr 16.826.966.292. das sind aber 16,8 und nicht 16,4 also bist du ganze 4 milliarden jahre zu weit. das ist ja nicht gerade wenig
ich habe keine Ahnung, wie du auf 16,8 Mrd. Jahre kommst. Davon abgesehen, wären es 0.4 Mrd. Unterschied und nicht 4!

5990400000000 Tage sind nach meiner Rechnung ungerechnet mit der Jahrestageszahl von 365,25 ziemlich genau 16,40 Mrd. Jahre?!
Zitat von james1983james1983 schrieb:du hast auf meine ganzen fragen auch immer noch nicht reagiert. du rechnest mir nur ständig was mit einem falschen urknall datum und dem tzolkin vor was so nicht smit dem long count zu tun hat
bitte? selbstverständlich hab ich nahezu alle deine Fragen beantwortet, du musst nur meine Antworten lesen und verstehen!


Aufstieg wird geren in Verbindung mit 5D gebracht. Es ist aber viel einfacher und es heisst Bewusstseinsanpassung an den Schöpfungsstrom. Oder denkst du, wir könnten so weiter leben mit uns selber und der Umwelt. Es läuft alles auf einen gewaltigen Konflikt zu, wenn wir ihm nicht zuvorkommen.
Meine Quellen sind viele, alle die etwas zu dem Thema zu sagen haben, oder dagegen sprechen. Es sind viele, die ich teilweise leider nicht mehr zurdnen kann.

Ich kann es dir nur noch einmal sagen, der Urknall ist die Quintessenz des Mayakalenders, weil er wie das Universum fraktal ist und in sich schlüssig.
Zitat von james1983james1983 schrieb:warum ist der wechsel nicht am 14.10.4772?
der Grund hierfür ist ein Rechenfehler bei dir, der von falschen Voraussetzungen ausgeht und am falschen Zeitpunkt ansetzt. Du hast einfach das Prinzip des Mayakelenders nicht verstanden, der die gesamte Schöpfungsgeschichte spiegelt und nicht nur Bereiche davon. Selbstverständlich kann man den LC auf die vorangehenden Zyklen fortführen mit dem Faktor 20!
Andersrum gefragt, denkst du, dass wir SO wie heute bis zum Jahr 4772 weiterleben können??

Ich habe dir auch erklärt, wie es zu dem Jahr 3117 v.Chr. kommt, ausführlich und nachvollziehbar, hast du es selbst ausrechnen können?

Das kommende Bewusstsein heißt auch Christusbewusstsein und wir können dann Aussondern, was nichts Taugt und dies passiert bereits heute offensichtlich.

Dieses Datum, 2012, wird nicht nur von den Maya niedergeschrieben, sondern unabhängig davon von anderen Völkern und Glaubensgemeinschaften.

Enntäuscht werden ich ganz bestimmt nicht sein, die Zeichen der Zeit sprechen eine klare Sprache und sie sind zielgerichtet.

Ich habe dir auch mathematisch nachgewiesen, dass es durch die Rückrechnung und den immmer größer werdenden Zahlen zu einer KLEINEN differenz von 0,00034 % (also von 16,4 Mrd. Jahren) kommen kann, rein mathematisch!

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 15:55
@gambolx
Ich empfehle dir dringlichst dein Chi zu erden bevor es dir zu Kopfe steigt und dein Gehirn grillt


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 16:01
@Warhead:

Lol


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 17:38
Ihr versteht überhaupt nicht, wie dramatisch die Lage ist und seht nicht den Kampf der Geister und die gewaltige Lüge in der wir heute leben. Klar, dass ihr vor allem eines habt, Vertrauen auf die Kapitalmärkte und Politik, die den Flickenteppich noch mit Ach und Krach zusammenhalten können, der allgemeinen Hoffnung, es wird bald wieder blühende Landschaften geben. Niemand kann heute sagen, wo das Ende des Tunnels ist. Man versucht sämtliche, von einander abhängige Probleme vorrangig mit viel Kerditgeld zuzukippen, in der Hoffnung, auch dieses mal, würden wir die Kurve über die Geldpolitik bekommen.
Nun steht leider nur noch ein Jahr bis 2010 an, die Zeit wird knapp, die Schulden in der Welt sind so hoch wie nie zuvor und es wird sich viel bewegen im nächsten Jahr, weil es kein Zurück mehr geben wird und die Spannungen zunehmen in der Polarität der Ansichten. Glaubt mir einfach, wir können uns diesen Text ja ein paar Monate merken, es kommt zu hektischen Reaktionen und zunehmenden Bewusstseinssprüngen bein immer mehr Menschen. 2010 wir das finale Jahr vor dem umfassenden Wandel in 2011 sein, der sich in 2012 dramatisch bestätigt.
Sollte dieser Thread im Herbst 2009 noch bestehen, werde ich mich dann hier melden mit den Worten, die zurückführen auf den heutigen Tag, den 19. Dezember 2008 und auch euch ganz persönlich darauf ansprechen und mit diesen Worten beginnen, "Amen, es ist vollbracht...".

Ein schönes Jahr 2009 für alle die, die Hoffnung haben und an den Mayakalender substanziell glauben, verzweifelt nie!

so long....


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 17:51
/dateien/mt2402,1229705516,maja108

..... Mayaa, Maayaaaaaaa ....


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 17:58
@Sidhe


.... O r g a s m u s ??? lol


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 18:13
Vornamenlexikon
Maja / Maya
weiblicher Vorname

..es kommt nicht von ungefähr!!!


/dateien/mt2402,1229706818,maja119s


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 18:24
..sie ist wirklich steil, - die Kurve, so STEIL, einfach spitze, die spitze Spitze,

uuurggggg, aaaaahhhhhh, Maaaaaayaaaaaaaa !!!

...und jetzt du auch...


melden

Das Jahr 2012

19.12.2008 um 18:35
Michdünkt es, als hätte ich doch gewisse Teile von gambolx 1:1 schon gelesen.
Copy + Past?. Was ich an der Geschichten um das Jahr 2012 gar nicht mag, ist die von etwelchen Personen und Gemeinschaften propagierte Säunberung des Planeten vor dem goldenen Zeitalter, der nur wiederum die Auserwählten verschonen wird. Irgendwoher kenn ich das doch.


melden