Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:00
@geodei

naja die haben sich ja nicht gerade selber ausgelöscht. dafür waren schon die spanier verantwortlich.

mich wundert es nur dass noch kein fanatischer Christ die mayas als beispiel herangezogen hat dafür dass eine Gesellschaft die Mathematik als das höchste werkzeug ansieht auch grausam und blutrünstig sien kann *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:04
@james1983
Zitat von james1983james1983 schrieb:naja die haben sich ja nicht gerade selber ausgelöscht. dafür waren schon die spanier verantwortlich.
da musst Du dich besser informieren ;)
Die Hochkultur der Maya hat nichts mit den Inkas zu tun


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:04
Info: Der '' Maya-Code'' wurde bei Phoenix aus dem Programm genommen.


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:10
@james1983

Die wirklichen Mayas (Hochkultur) waren schon zu Ende, als Europa noch fast im finstern Mittelalter steckte und in Germanien noch viele Leute noch an Wotan und seine 60 Räuber glaubten.


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:36
@geodei

ja ok ihre hochkultur war schon vorbei. aber den todesstoß haben ihnen die spanier verpasst als sie ihre schriften verbrannt haben. für mich war die maya "Kultur" endgültig vorbei als ihre schriften verbrannt wurden
Zur Zeit der Ankunft der Spanier Ende des 15. Jahrhunderts lagen die Zentren der nachklassischen Maya-Kultur im äußersten Norden von Yucatán, während das zentrale Tiefland nur noch dünn besiedelt war. Im südwestlichen Hochland existierte zu diesem Zeitpunkt eine recht eigenständige Maya-Kultur: die Kultur der Quiché. Im Gegensatz zu vielen anderen indigenen Völkern existieren die Maya noch heute und leben auf der Yucatán-Halbinsel sowie in Belize, Guatemala und Honduras.



melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:39
@geodei
Ab 1847 rebellierten die Nachkommen der Maya im so genannten Kastenkrieg gegen die Autorität des mexikanischen Staates und bauten um den 1850 errichteten Tempel des Sprechenden Kreuzes ihre Hauptstadt Chan Santa Cruz, die erst 1901 von der mexikanischen Armee erobert werden konnte.
vielleicht sollten die ganzen esos mal mit dne echten mayas quatschen. auch wenn die wahrscheinlich nicht mehr als zu viel über ihre alte hochkultur wissen. man kann ja auch schlecht einen griechen nach Sokrates schuhgröße fragen aber die werden die esos wohl trotzdem auslachen


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:52
@geodei

das lustige ist dass die nachfahren der maya weiße kriegsgefangen dazu gezwungen haben ihnen ihre kirche zu bauen. Zu dem zeitpunkt folgten sie einem gemix aus chrsitentum und ihrem alten glauben und Gottes Stimme vernahmen sie mit bauchrednerei *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 20:56
die welt sollte 2008 untergehn nach nostredamus vorsagen denk ma 2009 oda 2010 wirds soweit sein :P


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:03
@necro

ja stimmt das pendelt sich dann so ein. aber in wirklichkeit meinten die mayas und nostradamus (die übrigens gute freunde waren) einen ganz anderen kalender. das alles passiert erst im jahr 100002010 bis 1000000002012.


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:05
lol bis dahin gibts uns gar net mehr^^


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:17
Habe grade so über diese 2012 Geschichte nachgedacht.
Gibts den wirklich irgendwelche uralten Schriften, die sagen das mit dem Ende des Kalenders etwas passiert?

Wenn nicht dann ist das doch Humpuck.
Wenn der Kalender 2009 zuende ist, dann wird halt der 2010 Kalender geholt.

Und nur weil wir nicht denn Maya Kalender 2.0 bekommen, weil sie ja ausgelöscht wurden, ist jetzt dieser Wahn?


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:24
@Genosis
Zeit und Kosmos

Ähnlich anderen mesoamerikanischen Völkern glaubten die Maya an einen zyklischen Charakter der Zeit. Die Rituale und Zeremonien waren eng mit den astronomischen und irdischen Zyklen der Natur verbunden. Immer wiederkehrende Vorgänge wurden systematisch beobachtet und in verschiedenen Kalendern verzeichnet. Die Aufgabe der Maya-Priester lag darin, die Zyklen zu interpretieren, was insbesondere dadurch geschah, dass verschiedene Zyklen (Kalendermessungen) aufeinander numerisch bezogen wurden. Laut ihren Voraussagen sollte die Zeit der fünften Sonne, der letzte Zyklus, in dem wir heute leben, am 21. Dezember 2012 durch eine riesige alles verschlingende Überschwemmung enden. Eine Wiedergeburt des Kosmos sollte diesem Untergang folgen. (Quelle:Robert Bauval, Adrian Gilbert and Graham Hancock) Vieles an den religiösen Traditionen der Maya ist Gegenstand anhaltender wissenschaftlicher Debatten, gesichert scheint jedoch, dass die Maya sich den Kosmos in (mindestens) drei Ebenen gegliedert vorstellten, nämlich Unterwelt, Erde und Himmel.
quelle: Wikipedia: Maya

also ein ganz typischer weltuntergangsmythos. nur dass die mayas glaubten dass danach alles wieder von forne beginnt genauso wie vorher. der ganze kram mit aufstieg in eine neue diemension den die esos predigen stammt aus anderen religionen wie zB dem i Ging usw.

Im grunde heißt das einfach nur restart. ein flut kommt schwemmt alles weg. ihr gott taucht wieder auf. nimmt eine bisschen mais und formt daraus die neuen maya usw. und so fort bis in alle ewigkeit.


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:36
Ja das mit dem Zyklus weiß ich, und daran glaube ich auch.
Denn der Zyklus ändert sich aufjedenfall gerade. Das merkt man an der Natur.
Da hatten die Mayas wohl recht.

Aber ich denke das nur der Zyklus von vorne beginnt.
Selbst wenn dadurch Menschen sterben, es werden welche überleben.
Und ich Glaube nicht das dann alle wieder Steinzeit spielen?
Wir werden bestimmt noch ein wenig Technologie haben.


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:36
@james1983
ups^^


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 21:40
@Genosis

nein wenn du wirklich an die maya überlieferung glaubst dann musst du davon ausgehen. dass die welt komplett untergeht und vollkommen neu erschaffen wird genauso wie die menschen und dann alles wieder so wie vorher passiert.

uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuunnnnnnnnnnnnnnnnnd
du musst daran glauben dass die sonne nicht aufgeht wenn man nicht genug lebende herzen aus menschenopfern reisst


melden

Das Jahr 2012

23.01.2009 um 23:56
@james1983

Ich habe nie gesagt das ich an die Maya-überlieferungen glaube.
Das einziege was ich darüber gehört habe, ist das mit dem Zyklus.
Das ist ja auch von Wissenschaftlern bestätigt.
Und ich glaube an einen Zyklus der Natur, vllt auch des Universums.


melden

Das Jahr 2012

24.01.2009 um 00:06
@Genosis

ja da hast du recht. es gibt auf jeden fall zyklen. ebbe und flut. schwingungen. die drehung der planeten um die sonne usw. ich finde die philosophie der maya auch sehr sher faszinierend. ich meine halt nur dass wenn man das wörtlich nehmen will dann soll man es auch wirklich wörtlich meinen und sich nicht einfach die stücke rauspflückt die man in seine meinung einbauen kann und den rest einfach ignoriert. damit mein ich ketzt natürlich nicht dich sndern. eher eion paar andere leute *g*

bei der frage über die ausdehnung des universums wurde ja auch die theorie aufgestellt dass das universum einfach wieder in sich zusammenstürzen könnte zu einer singularität und dann alles wieder von forne losgeht. was natürlich durch aus mit den ideen der maya überinstimmen würde. das wäre auch eine faszinierende wunderschöne vorstellung.

derzeit verstärkt sich jedoch die annahme dass sich das all immer schneller ausdehenen wird. bis sich die planeten schneller auseinaderbewegen werden als das licht. und wir auf einen schwarzen sternenlosen himmel blicken werden in dem die sonnen unerreichbar voneinander im nichts verglühen wie funken einer uralten explosion und das universum langsam erkaltet.

eigentlich ist jedoch auch das irgendwie schön. dass alles eines tages sterben muss und selbst das universum sein kaltes grab findet und seinen frieden


melden

Das Jahr 2012

24.01.2009 um 00:15
@james1983

Bis das Universum vergeht/erkaltet. Wird es wohl noch lange dauern, darum kann ich mir nicht vorstellen das etwas der artiges 2012 passiert.
Aber die Natur spielt zurzeit verrückt die Jahreszeiten verschieben sich u.s.w.
Das is meiner Meinung nach Anzeichen für eine Veränderung, vllt meinten die Maya auch nur den Zyklus der Erde und nicht des ganzen Unsiversums?


melden

Das Jahr 2012

24.01.2009 um 00:21
@Genosis

nein sowieso nicht. ich sag ja eh dass 2012 weder ein weltuntergang noch ein aufstieg in eine höhere dimension gechieht.

diese wünsche oder ängste sind soch eher durch die medien geprägt. daiwrd uns halt beigebracht dass eine weltverändernde han dlung in einen 2 stunden film passt. und wir denken mitlerwiel unserew wlet würde genauso funktionieren. die veränderungen passieren so schleichend und unmerklich dass man ganz leise sein muss um sie zu erkennen. das ist wei erwachsen werden. es gibt halt keinen Punkt an dem man plötzlih so "peng", sagt "Ich bin jetzt erwcahsen". sondern es ist ein prozess der auch nie ganz abgechslossen ist. ganz ohne klaren anfang oder ende.

deswegen gibt es kein datum. man kann ja noch nicht mal die Kunstepochen in klare daten pressen. dass sind immer langsame sanfte bewegungen die langsam zu strömen werden. so langsam dass man ganricht merkt dass man plötzlich in eine andere richtung treibt.

ist dir aufgefallen dass die welt in der du als kind lebtest nichts mehr mit der heutigen zu tun hat? so etwas merkt man kaum. man wächst einfach hinein. im laufe seines lebens seiht man die wlet aus so vielen perspektiven und man nimmt so viele rollen ein. den wandel spürt man kaum


melden

Das Jahr 2012

24.01.2009 um 00:54
@james1983

Ja Da muss ich dir Recht geben, je älter man wird desto anders sieht man die Welt.

Was ich aber grawirrend bemerkt habe ist das mir der Tag viel kürzer vorkommen.
Ich errinere mich als Kind kam mir der Tag länger vor.

Mir fällt aber gerade auf, das es langsam offtopic wird.
Also mal wieder zurück zu 2012, dazu fällt mir aber jetzt nichts mehr ein.^^


melden