Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.04.2009 um 21:20
@sarasvati23....bin auf der suche nach der quelle...ui,ist nicht so einfach...war schon auf so vielen seiten........... schwitz...:(



zu CERN....gibt es doch auch vids....http://www.youtube.com/watch?v=_TjYobXKebM


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 00:25
@Ultimatix
Zitat von UltimatixUltimatix schrieb:Also ist es quatsch das der Maya Kalender bestimmte Ereignisse vorrausgesagt hat weil der maya Kalender nur die Zeitrahmen und die Zeitqualität vorraussehen kann.
So würde ich das grundlegend sehen und es ist ja nicht zu übersehen, es wird jeder zugeben, dass wir seit den 90er Jahren einen Quantensprung in der Weltgemeinschaft erleben, was einerseits die Geschwindigkeit der Gesellschaftlichen Veränderungen betrifft, aber auch den rasant wachsenden technologischen Fortschritt, dem der Durchschnittsmensch schon lange nicht mehr folgen kann, sonder ihn zu seinem persölichen Nutzen nur verwendet. Auf der anderen Seite wird mehr und mehr Menschen klar, dass das heutige System nicht gerade förderlich für eine langfristige Perspektive ist. Vielen ist klar, es muss sich etwas ändern, damit wir die Lebensgrundlagen erhalten können. Vielen Menschen wird dies bewusst, was eben nichts anders bedeutet, dass sich das Weltbewusstsein immer schneller an der Wirklichkeit anpasst und anpassen muss. Was steht einem echten Systemwechsel im Wege? Es sind die Interessen der Machthaber und derer, die von der gigantischen Geldschöpfung profitieren, ja, und die Gewohnheiten und Zwänge, die scheinbar keine Alternativen zulassen. So war es immer, der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht.
Aber das Niveau dieses Kruges wurde in der Kulturgeschichtee immer scheinbar höher.
Dass er heute brechen könnte, kann und will sich kaum jemand vorstellen.

Bricht er trotzdem, sollte es eine Neuordnung geben, die etwas anderes hervorbringt.

Anders herum betrachtet MUSS dieses System kruzfristig scheitern, da es fern ab jeder Vernunft ist und die Lebensgrundlagen sehr schnell verbraucht und zerstört.
Was helfen da die neuen Technologien auf Basis der Sonne, des Windes, wenn doch eigentllich heute NUR der Verbrauch und die Zerstörung von Rohstoffen RICHTIGES Geld schöpft und den Dollar stützt. Nicht zu vergessen dabei ist das Vernichtungspotential aus Aufrüstung und Spannungen in der Welt.

Die von den Maya vorhergesagte zeitliche Straffung am Ende des Kalendergroßzyklusses, geht sichtbar einher mit einer beschleunigten Entwicklung in vielen Bereichen des Lebens, auch in der Technik, Forschung und Wissen um die Welt.
Es würde mich nicht wundern, wenn wir in den nächsten Jahren gewaltige technologische Fortschritte machen, vor allem auf Basis der der NANO-Technik, die ungeahnte Möglichkeiten bietet.

In dem Spannungsfeld zwischen alter Welt und neuen Möglichkeiten wird es zu einer Entscheidung kommen müssen, die die Welt verändert.

Und die Maya wussten dieses alles durch ihren Kalender schon vor Jahrhunderten in der Qualität der Gegebenheiten, die einhergehen mit dem Schöpfungsstrang, der eine Qualtiätsänderung und Beschleunigung grundlegend vorhersagt.
Es ist darüber hinaus sehr wahrscheinlich, dass es parallel dazu ein prägendes, starkes geomagnetisches Ereignis geben wird, das den Bewusstseinsprozess beschleunigt, zumal es erdgeschichtlich überfällig ist und es in dieser kurzen Zeit, wo es Menschen gibt, trotzdem das hervorkomen einer neuen Spezies von Mensch geben kann, die den herkömmlichen Menschen verdrängt und ihn aussterben lassen kann, wie es nach Kenntnis der vierschiedenen Vorstufen des heutigen Menschen auch in Zukunft wahrscheinlich ist. Das ist Evolution und das Ergebnis des letzten Mayazyklus ist Bewusstsein!

Wir sind es nicht, die die Galaxie kontrollieren, wir sind nur Gast und wissen nichts über die Zukunft. Nur ein Kalender weiß es besser, der die Schöpfungsgeschichte spiegelt, zumindest bis 2012!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 00:53
@lamatx
Zitat von lamatxlamatx schrieb:bin auf der suche nach der quelle...ui,ist nicht so einfach...war schon auf so vielen seiten........... schwitz
Ist schon okay, wenn du nichts findest, für mich ist das eh eine individuelle "Sache".

hm, der "P.M." Link zu Cern ist nicht sehr "hilfreich". *g*
Macht aber nix. Bin da temporär auch skeptisch (also was das Cern betrifft), aber das hat ja nichts mit diesen 2012 Prophezeihungen zu tun.
Weils halt Prophezeihungen sind.
Und da "glaub" (für mich ist es Wissen) nur an eine Sorte Prophezeihung, nämlich Selbsterfüllende. ;)


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 02:42
Also ist es quatsch das der Maya Kalender bestimmte Ereignisse vorrausgesagt hat weil der maya Kalender nur die Zeitrahmen und die Zeitqualität vorraussehen kann.

Nö stimmt nicht,die Mayas hatten ihren Untergang im 9.Jh.v.Chr. richtig vorhergesagt.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 03:50
@Elane
Zitat von ElaneElane schrieb:Was Amerika angeht: Hab auch gehört, dass es dieses Land bald nicht mehr geben wird und dass nach Bush ein dunkelhäutiher Präsident kommen würde (bevor Obama überhaupt bekannt war). Und es heißt, dass Obama letzter Präsindent von Amerika sein wird ...
"Und es heißt, dass Obama letzter Präsindent von Amerika sein wird"... wo denn? Quelle bitte!

"Hab auch gehört, dass es dieses Land bald nicht mehr geben wird"... wo? Auch hier bitte eine Quelle.

Entschuldigung, aber ich finde ja doch, dass dies ein zumindest einigermassen seriöses Forum sein sollte. Wenn schon jemand eine Behauptung aufstellt, sollte er sie, wenn sie von ihm stammt, wenigstens als solche kennzeichnen. Und wenn sie nicht von ihm stammt, die Quelle angeben, von welcher er sie abgeleitet hat.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 12:02
@Antharis79

Allmystery ein seriöeses Forum? Träumst du? Oder warst du das letzte mal hier vor 10 Jahren? Die Skeptikern machen alle dumm und die Esoteriker haben einen fliegenden Rosa-Elefanten zu Hause. Was du glaubst, und auch Quellen musst du dir selber raussuchen :D

@Topic
Ich hab gestern Death Race gesehen. Hier der Einleitungstext, musste schon ein wenig schmunzeln.

2012 - Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten bricht zusammen. Die Arbeitslosenrate erreicht ein Rekordhoch. Die Kriminalitätsrate steigt und steigt. Das Gefängnissystem steht vor dem Ende. Private Gesellschaften betreiben nun entgeldlich alle Zuchthäuser.

Ja was sagen wir denn dazu? Das kommt uns doch bekannt vor ^^

Mfg


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 18:12
Oh Leute, das beunruhigt mich und macht mir ganz schöne Sorgen...


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 21:52
@xXClubberXx
ghostie05: Also ist es quatsch das der Maya Kalender bestimmte Ereignisse vorrausgesagt hat weil der maya Kalender nur die Zeitrahmen und die Zeitqualität vorraussehen kann.

Nö stimmt nicht,die Mayas hatten ihren Untergang im 9.Jh.v.Chr. richtig vorhergesagt.
Damit ist aber nicht mehr aussgesagt, als dass die Zeitqualität den Maga die Grundlage nimmt, um weiter zu exitieren. Sie haben es nicht vom Kartenlegen gesehen, sondern aus dem eigenen Kalender. Der eben vor allem Zeitqualitäten im Schöpfungszyklus wiedergibt. Also ist diese Vorhersage INDIREKT und nicht auf ein spezielles geschichtliches Ereignis gegründet, was VORHER gesehen wurde. Bewiesen wurde es erst durch den Eintritt des Untergangs der Mayakultur, erst DANN stand auch der GRUND fest (das Verlarengehen des Glaubens des Volkes an die Fühurng/ den König und die Götter).
Was passiert wohl, wenn heute unser Glauben an unser System aufhört? Die tatsächliche Fragestellung wird aber erst bei Eintritt dieses Zustandes akut. Erst dann werden wir es glauben und etwas Neues aus Überzeugung billigen.

Alle Hochkulturen existierten und gingen unter im Rhythmus der Sonnenfleckenaktivitäten, bzw. deren Umkehrung (http://mayakalender-2012.blogspot.com/2008_11_01_archive.html).
Trotzdem bleibt dies eine allgemeine Vorhersage, ohne den konkreten Ablauf des jeweiligen Unterkangs zu skizzieren. Die Präzision des Kalenders ist damit nicht zufällig, sondern in sich selber vorgegeben.

Nichts anderes passiert in 2010, 2011 und 2012 mit der gesamten Menschheit, aber auch das wird in dem Ablauf nicht konkret benannt im Mayakalender. Es bleibt Spekulation wie es passiert. Ich und einige andere Beobachter vermuten eine (plötzliche) und nachhaltige Veränderung im Magnetfeld der Erde als ursächlich.
Die beinhaltete Zeitqualität und der genaue Zeitrahmen sind vorgegeben und das Alte vergeht und etwas Neues entsteht. Womit der Übergang begründet ist und wie es danach aussehen würde bleibt offen, nur wird es der Entwicklung der Zeitgeschichte und einem höheren Niveau des Bewusstseins der Erde und des Menschen entsprechen.
Ein Rückschritt wäre nur "keine Veränderung".
Der gesamte Menschheitsprozess ist doch geprägt vom scheitern der Systemmodelle über kurz oder lang und einer höheren Neuorientierung, bis heute.

Warum zweifeln wir dann heute an 2012 und der neuen Zeitqualität in der zukünftigen Zeit, wenn es doch heute bereits passiert und die Welt rasch in grundlegenden Bereichen an die Belastungsgrenze stößt und darauf reagien muss durch ANPASSUNG?

Unser heutiges System basiert vor allem auf einem, - der Lüge.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 21:58
@endgame
Ich und einige andere Beobachter vermuten eine (plötzliche) und nachhaltige Veränderung im Magnetfeld der Erde als ursächlich

Du meinst damit die Bewusstseinveränderung die im grunde bereits im gange ist.

Unser heutiges System basiert vor allem auf einem, - der Lüge

Was meinst du damit genau?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:02
@endgame

Ähm - mal so als Überlegung:
Aus Deinem post eben, gehst (nicht nur) Du davon aus, dass sich am Erdmagnetfeld etwas ändert, das aber nicht unbedingt einen Rückschritt bedeuten muss - wenn ich es richtig verstanden habe.
Wenn nun aber durch die Änderung des Erdmagnetfeldes der Funk- und Satelittenverkehr oder gar der elektrische Strom nicht mehr funktioniert, dann wäre es doch ein erheblicher Schaden für unsere Zivilisation, wobei relativ viele Dinge verloren gingen oder?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:07
@Antharis79:

Kannste russisch?? Wenn du es kannst, liefer ich dir gerne diese Quelle!!!! ;)


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:09
@Niselprim

venn du das kurzfristig siehst, ist das richtig. Entwicklungen benötigen aber Zeit und ebenso die Einsicht und die Umsetzung eines veränderten Bewusstseins. Der Weg ist das Ziel!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:20
Zitat von endgameendgame schrieb:Das ist Evolution und das Ergebnis des letzten Mayazyklus ist Bewusstsein!
Irgendwie ist da ein Haken in Deiner Auslegung @endgame denn Bewusstsein kommt vorm Verstand - anders rum gehts gar net ;) - wenn, dann ist die letzte Stufe des Mayakalenders die Intuition, weil durch das rasante Weitergehen keine Zeit mehr bleibt, sachliche Entscheidungen zu treffen. Bedeutet, man wird sich intuitiv für das richtige entscheiden müssen oder halt einfach falsch liegen, gell.
Zitat von endgameendgame schrieb:Entwicklungen benötigen aber Zeit und ebenso die Einsicht und die Umsetzung eines veränderten Bewusstseins.
Vorher hast Du geschrieben:
Zitat von endgameendgame schrieb:So würde ich das grundlegend sehen und es ist ja nicht zu übersehen, es wird jeder zugeben, dass wir seit den 90er Jahren einen Quantensprung in der Weltgemeinschaft erleben, was einerseits die Geschwindigkeit der Gesellschaftlichen Veränderungen betrifft, aber auch den rasant wachsenden technologischen Fortschritt, dem der Durchschnittsmensch schon lange nicht mehr folgen kann, sonder ihn zu seinem persölichen Nutzen nur verwendet.
Vielleicht überdenkst Du nochmal Deine Überlegungen und entfernst den Haken ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:39
@xXClubberXx


die Lüge liegt in der greichteten Information und transportierten Nachricht, die einem verfehltem Ziel das Wort redet. Selbst diese ist oft bewusst die Unwahrheit.
Beispiel hierzu: der Beginn des Irak-Krieges I und dessen offizielle Begründung, duch die der UN-Sicherheitsrat sein o.k gab. Prüfe selber!
Oder die Lüge der nach dem 9/11 der Irak hätte Atomwaffen, oder Einrichtungene zum Bau, folge Irak-Krieg II.
Oder die Lüge Bin Laden würde noch Leben um ein Feindbild aufrecht zu erhalten.
Oder die Lüge J.F.Kennedy sei von einem Verrückten getötet worden. Oder die Lüge, dass 1969 Menschen auf dem echten Mond gewesen seien. Oder die Lüge 9/11 wäre ohne Wissen der Militärs passiert. Oder die Lüge, der Vietnam-Krieg wäre nicht von den USA provoziert worden. Oder die Lüge es wäre ein Staatshaushalt ohne Schulden möglich. Oder der Lüge unsere Renten seien sicher. Oder der Lüge diese Erde könnte 10 Milliarden Menschen tragen. Oder der Lüge Massentierhaltung und Züchtung sei keine Tierquälerei (z.B. mästen von Küken die im Jungtieralter schon ihr Maximalgewicht erlangen und ihnen, wenn sie zu spät getötet werden, ihnen die Beine aufgrund des Körpergewichtes brechen, die nicht zu mästen sind und "real" bleiben).

Oder eben die Lüge des Unbekannten, das erst gar nicht als Information herauskommt, z.B. Aussterben von 30% der Säugetiere in den nächsten 30 Jahren.

Die Liste der Lügen ließe sich endlos fortführen. Auch Betrug ist Lüge, z.B. der Betrug am Geld. Diese Welt "lebt" von der Lüge. Das muss man sich erstmal klarmachen, ehe man alle Dinge durchleuchtet und nicht alles sofort glaubt. Kritik ist Teil von Intelligenz. Blinder Glauben ist Teil der Verdummung.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:42
Wenn ihr wissen wollt was es sich mit der Bewusstseinveränderung und damit der Veränderung des Erdmagnetfeldes auf sich hat,dann hört euch in aller ruhe den Podcast-(14)auf exonews.de an.Darüber spricht ein Wissenschaftler der sagt das es bewiesen ist und nachweisbar ist.Wenn ihr mal zeit habt dann hört euch das an.

Ich finds schade das die ganze welt nichts davon erfährt ist immer das gleiche hier :|
Dabei betrifft es jeden auf der erde!Ich bin seit jahren psychisch krank und ich kann mir gut vorstellen das die veränderung des erdmagnetfeldes mit der auslöser ist :(
Aber hört selbst,ist ziemlich viel was der mann sagt!

http://exonews.blogspot.com/2008/01/exonews-podcast.html (Archiv-Version vom 03.03.2009)

mfg


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:49
@endgame
Da hast du schon recht,besonders kann ich dir in sachen Lügen zusprechen wenns um die geheimhaltung der ausserirdischen präsenz geht,um unsere evolution und allgemein was die Archälogie betrifft. Das ist echt traurig und voll das armutszeugniss was die alle machen.Ich weiß mittlerweile auch vieles und traue denen allen eh nicht mehr,nachrichten kann ich mir schon lange nicht mehr antun,nur noch bullshit,wie immer.Dabei gebe es viel wichtigers was die welt erfahren "müsste". :|

Kann ich jedem empfehlen auch die die sich mit dem thema nicht auseinandersetzen wie ich,oder die vornerein skeptisch sind.
Lügen über Lügen!Und die unwissenden glauben natürlich jeden mist!



http://exonews.blogspot.com/


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:51
@Niselprim
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Vielleicht überdenkst Du nochmal Deine Überlegungen und entfernst den Haken
Überwiegend sind diese Entwicklungen aber nur systemförderlich und weniger zukunftsgerichtet. Wachstum spielt eine zu große Rolle, die den natürlichen Gegebenheiten mittel- und langfristig nicht entspricht. Insofern ist die Qualität beider Aussagen nicht die selbe, deshalb ist ein wörtlicher Widerspruch hier eben in diesem Fall kein sachlicher, weil beides jeweils die gegensätzliche Qualität beschreibt ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 22:55
Habt ihr Angst vor der Veränderung?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:00
@mahadeva
Habt ihr Angst vor der Veränderung?


Es ist nicht die Veränderung an sich, sondern die Ungewissheit.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:05
Wie würde sich unser Leben bei einem Bewusstseinssprung verändern ?


melden