Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:22
das frag ich mich auch


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:43
@lenzko


es liegt ausserhalb unserer Vorstellungsmöglichkeiten. Es ist so wie ein Baby manches versteht, aber viele Verknüpfungen noch nicht herstellen kann. Erst wenn wir über der Welt stehen wird sie sich grundlegend wandeln.
Solch ein Baby sind wir heute alle, obwohl wir denken, unser maximales geistiges Potential erreicht zu haben. Eine Brücke zum höheren Bewusstsein kann die Imagination sein, oder das Bild eines anderen Seins, das man z.B. in der Meditation erfahren kann und die Zusammenhänge des bisherigen Lebens erkennt, die bereits in der Kindheit gebildet wurden und in den Grundzügen als Wahrheit und weniger als Lüge erkannt werden.
Es kommt darauf an, diese versteckten Lügen an das Licht zu bringen und sich damit Stück um Stück von verfehlten Lebensmustern zu befreien.
Passiert dieser Prozess zu schnell, kann es uns zerreißen.
Am Anfang aber steht die Bereitschaft dazu, ohne die man weiter im Nebel stochert und nach Glück und Liebe sucht, die man aber nicht findet, weil man an den falschen Stellen sucht, denn es liegt zuallererst in uns selber. ;)


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:44
schon der dritte und vierte Vulkan ist in diesem Jahr ausgebrochen!...


melden

Das Jahr 2012

05.04.2009 um 23:51
die nächsten Erdbeben kommen bestimmt dann auch demnächst.
Was wird man wohl denken, Zufall oder woher wussten die Propheten das schon vorher mit der signifikanten Häufung - was macht das Erdmagnetfeld da nur....? Ist etwa jetzt wirklich Endzeit??


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:04
@endgame
Gut geschrieben, aber wie könnte unser Leben denn nach einem Bewusstseinssprung
aussehen ? Es würde sich doch vieles grundlegend verändern.

@The_Styx
Welche Vulkane sind denn das ? Gib doch bitte mal ein paar nähere Infos für die Leute, die keine Kenntnis darüber haben.


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:10
@lenzko

der war es nicht :

Wikipedia: Yellowstone (Vulkan)

doch der soll ja schon sehr überfällig sein.

cookiee


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:10
habe hier mal nach vulkanausbrüchen 2009 geschaut
http://www.ariva.de/Erdbeben_und_Vulkanausbrueche_2009_t367254?page=0


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:14
@lenzko

den menschen würde vielleicht einfach bewusst werden das die art und weiße wie sie bisher gelebt haben zu keiner wirklichen erfüllung führt, und das man nur als ganzes wirklich glücklich werden kann - soll heissen die leute fangen an sich umeinander mehr zu kümmern und lassen ihr ego beiseite.

sie werden sich bewusst das es weitaus mehr gibt als der heilige TV ihnen manipulativ beibringt.

sie werden sich ihrer mitschöpfer kraft bewusst- soll heissen sie fangen an darüber bewusst nachzudenken wie sie eingetlich bisher gelebt haben und das sie mitverwantwortlich sind für den zustand der welt.

sie werden sich bewusst das die menschheit als ein ganzes schon viel viel viel weiter wäre, wenn es nicht die gewollten hinderungen gewisser gruppen gäbe die sich nur auf ihre eigenen vorteile beschränken und sich nicht viel drum kümmern was dadurch alles schlimmes angerichtet wird.

sie werden sich bewusst das es da draussen mehr gibt als sie sich vorstellen können und wollen nicht mehr weiterbelogen werden.

das sollte erstmal reichen ^^


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:15
der fehlt in der liste:

02.02.2009 13:36
Vulkan in der Nähe von Tokio ausgebrochen
Asche des Asama-Vulkans weht bis ins Zentrum von Tokio.

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/1755972/index.do


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:20
ich finde es interessant das 2012 ein strahl aus dem herzen der milchstraße auf die erde treffen soll...
das zentrum der mlchstraße befindet sich ein gigantisches schwarzes loch...


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:37
@endgame

Damit ist aber nicht mehr ausgesagt, als dass die Zeitqualität den Maya die Grundlage nimmt, um weiter zu existieren. Sie haben es nicht vom Kartenlegen gesehen, sondern aus dem eigenen Kalender. Der eben vor allem Zeitqualitäten im Schöpfungszyklus wiedergibt.

Hast Du mal überlegt, wie die nun so was herausfinden sollten? Und ob es überhaupt möglich ist? Und ob das Universum vorherbestimmt ist? Was dafür spricht und was eben nicht?


Also ist diese Vorhersage indirekt und nicht auf ein spezielles geschichtliches Ereignis gegründet, was vorher gesehen wurde.

Nein, da ist keine Vorhersage, da ist nur das, was Du und Deine Freunde rein interpretieren und sehen wollen.


Bewiesen wurde es erst durch den Eintritt des Untergangs der Mayakultur, erst dann stand auch der Grund fest (das Verlorengehen des Glaubens des Volkes an die Führung/ den König und die Götter).

Bewiesen ist gar nichts.


Was passiert wohl, wenn heute unser Glauben an unser System aufhört? Die tatsächliche Fragestellung wird aber erst bei Eintritt dieses Zustandes akut. Erst dann werden wir es glauben und etwas Neues aus Überzeugung billigen.

Banane?


Alle Hochkulturen existierten und gingen unter im Rhythmus der Sonnenfleckenaktivitäten, bzw. deren Umkehrung (http://mayakalender-2012.blogspot.com/2008_11_01_archive.html).

Obermurks.


Trotzdem bleibt dies eine allgemeine Vorhersage, ohne den konkreten Ablauf des jeweiligen Untergangs zu skizzieren. Die Präzision des Kalenders ist damit nicht zufällig, sondern in sich selber vorgegeben.

Auch Murks.


Nichts anderes passiert in 2010, 2011 und 2012 mit der gesamten Menschheit, aber auch das wird in dem Ablauf nicht konkret benannt im Mayakalender. Es bleibt Spekulation wie es passiert. Ich und einige andere Beobachter vermuten eine (plötzliche) und nachhaltige Veränderung im Magnetfeld der Erde als ursächlich.

Man was Ihr Euch da so immer für einen Schotter überlegt, dass das nicht weh tut.


Die beinhaltete Zeitqualität und der genaue Zeitrahmen sind vorgegeben und das Alte vergeht und etwas Neues entsteht.

Das Alte vergeht, und etwas Neues entsteht? Wie außergewöhnlich, kommt sonst ja nie vor. Sonst bleibt immer das Alte und Neues kommt nicht.


Womit der Übergang begründet ist und wie es danach aussehen würde bleibt offen, nur wird es der Entwicklung der Zeitgeschichte und einem höheren Niveau des Bewusstseins der Erde und des Menschen entsprechen. Ein Rückschritt wäre nur "keine Veränderung". Der gesamte Menschheitsprozess ist doch geprägt vom scheitern der Systemmodelle über kurz oder lang und einer höheren Neuorientierung, bis heute.

Ich nagle mir mal eben die Fußnägel wieder runter, die klappen hier im Thread oft hoch.


Warum zweifeln wir dann heute an 2012 und der neuen Zeitqualität in der zukünftigen Zeit, wenn es doch heute bereits passiert und die Welt rasch in grundlegenden Bereichen an die Belastungsgrenze stößt und darauf reagieren muss durch Anpassung? Unser heutiges System basiert vor allem auf einem, - der Lüge.

Die Lüge über den Mayakalender und das Jahr 2012.


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 00:45
@nocheinPoet

ich denke,es geht hier doch nicht um den "glauben" an den mayakalender...finde es toll das hier ein austausch stattfindet....was passiert wird die zeit zeigen....und wenn auch nur ein fahrrad in peking umkippen wird...*g*


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:02
@nocheinPoet
Bist Du der Meinung, dass die Maya nicht in der Lage gewesen sein könnten, ein gravierendes Naturereignis für das Jahr 2012, nach unserem Kalender, vorrauszuberechnen ?


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:06
ja bin ich.


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:26
@nocheinPoet
Und warum ?


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:38
Weil es Murks ist, habe das hier reichlich begründet.


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:50
@nocheinPoet
Fast 400 Seiten sind jetzt zuviel, um Deine Begründungen herauszusuchen.........
Danke.


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 02:53
Bitte.


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 03:07
@nocheinPoet


du hast ein avatar von a.einstein?....selbst er wurde stutzig als er erkennen musste das phonten wohl möglich *denken* können....

quelle such ich mal wieder....bzw. das zitat von einstein zur photonenforschung:(


watch this https://www.youtube.com/watch?v=to2QMNtolQs


melden

Das Jahr 2012

06.04.2009 um 03:09
sorry...."photonen"....ich bin blond und müde....:(


melden