Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

06.02.2009 um 23:31
Hier was zum Thema "Wandel":

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29684/1.html

Jegliche Dsikussion über das Thema wäre vor einigen
Jahren noch völlig unmöglich gewesen, nun denken
die helleren Köpfe schon ernsthaft darüber nach.
IMHO ein Zeichen für einen Wandel.

Generell interessant dazu:

http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen (Archiv-Version vom 07.02.2009)

Und was die sogenannte Marktwirtschaft angeht:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29687/1.html

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

06.02.2009 um 23:48
@Ultimatix


es wäre doch traurig und dabei auch unrealistisch in diesem Turbokapitalismus auf ewig zu leben, oder? Wo ist die Lösung, wer kennt sie in diesem, heutigem System, das viel zu "kurzsichtig" ist und primär im "Jetzt" lebt und an dem Punkt, wo es bricht, erwacht und panisch gegensteuert. Heute sieht doch jeder die Welt, so wie er sie gerne sehen möchte, aber oft nicht so, wie sie ist. Dieses gerichetet Bild wurde und durch unsere Erziehung in dieser Gesellschaft beigebracht und wird täglich durch die Medien genormt und gerichtet. Unsere Denkweisen und Gehirnmuster sind oft sehr statisch und blockieren dabei automatisch Gedanken die "Gefahr" bedeuten.

Wäre es so, dass wir heute in blühenden Landschaften leben würden, ohne Kriege, Not und Armut in der Welt, ohne dieses enorme Gier und ohne den vielen Zeichen der Zeit, würde ich auch denken, 2012 wäre ein Jahr wie jedes andere auch.
Heutzutage ist es jedoch ganz anders und viele Dinge geraten aus dem Ruder und es wird nur noch reagiert, anstatt aktiv diese Welt zum besseren zu planen, was aber Systembedingt sicherlich auch nicht eben leicht wäre.

Es sind noch dreieinhalb Jahre und 2012 wird nicht plötzlich passieren, sondern es beginnt jetzt. Du wirst die hektischen Versuche erleben können, mit denen man veruchen wird wieder Land zu gewinnen. Gegen den Zeitgeist kann man aber nur sehr schwer handeln und jeder Versuch wird wieder zurückkommen auf den Pfad der Zeit- und Schöpfungsgeschichte, was auch immer in diesem letzten Jahr passiert.

Mit dem Niedergang der Weltwirtschaft hast du ein erstes, nachhaltiges Zeichen für die neue Ära, die nicht zu interpretieren ist und einen echten Wandel kennzeichnet.

Also fasse ich kurz zusammen: der Weg ist das Ziel und es sollte mich schon schwer wundern, sollten die nächsten 3 Jahre ein Zuckerschlecken sein. Je tiefer die Welt fällt, umso wahrscheinlicher wird ein echter Bewusstseinswandel des Weltbewusstseins, das nicht im Menschen selber liegt. Dahinter steckt die kollektive Sinnfrage der Menschheit.
Diese schwere Zeit, die viele Menschen nicht überleben werden, lässt sich nur durch die Hoffnung auf die neue Ära gefühlsmäßig verkürzen. Alle Menschen mit Kenntnis um 2012 sind dazu priveligiert. Höre meine Worte und denke immer daran, es wird dir helfen, wenn es soweit ist. Es muss passieren. Es ist Schöpfung. Es ist Bewusstsein. Es passiert hier und jetzt und kommt 2012 zum Abschluss. Lerne deiner Intuition zu vertrauen, sollten die Ereignisse so schnell passieren, dass geistige Entscheidungen dir einen schlechten Weg weisen. Lass dich nicht täuschen!

Lieben Gruss


melden

Das Jahr 2012

08.02.2009 um 20:03
Also, richtig gedanken über das jahr hab ich mir nicht gemacht,
aber wie wär die möglichkeit vom dritten weltkrieg??


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 10:38
@hostmythos
Zitat von ghostmythosghostmythos schrieb:aber wie wär die möglichkeit vom dritten weltkrieg??
Ja, das ist sogar sehr wahrscheinlich. Die Geschichte wiederholt sich. 2009 ist wie 1929, nach 1929 kamen stürmische Zeiten - Weltkrieg II !
Möglicherweise wird es diesmal noch viel schlimmer, das Ende dieser Welt droht!
Durch die bald augtretende Hyperinflation, werden wir wieder äußerst rechts wählen und suchen wieder nach einem echten Führer, werden aber wieder auf Lügen reinfallen.
Also, genießt noch die wenigen Monate in Frieden. Bald schon wird man diese, doch eigentlich schöne Erde nicht mehr wiedererkennen.


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 11:32
Nachtrag:

ab Freitag, 13.02.2009 (dann noch 321 Tage im Jahr!)
könnte es richtig los gehen, - abwärts!


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 11:47
@mummuduese

Wie kommst du darauf?

Mfg


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 12:15
1. 1929 = 2009

2. Dollar wird wieder massenhaft gedruckt

3. Freitag der 13, könnte dieses mal seinem Namen alle Ehre machen (oder etwas später)

4. die banken sind am ende

5. die welt funktioniert ohne banken nicht mehr

5. die illuminati wollen die Neue Weltordnung

6. diese ist für sie leichter herzustellen, wenn die Welt am Abrund ist und die Menschen alles fressen


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 12:18
123 ist das Zeichen für Aufstieg

321 ist das Zeichen für Abstieg

(Numerologie)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 12:20
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:123 ist das Zeichen für Aufstieg

321 ist das Zeichen für Abstieg
Cool, also geht´s schon am 12.3. wieder aufwärts? Find ich gut!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 12:54
Hier ist auch ein ganz interessantes Interview bei http://exonews.blogspot.com/2008/01/exonews-podcast.html (Archiv-Version vom 03.03.2009) über das Jahr 2012

Zitat:
Quelle: http://exonews.blogspot.com/2008/01/exonews-podcast.html (Archiv-Version vom 03.03.2009)
Dr. Dieter Broers sagt für das Jahr 2012 einen durch kosmische Ereignisse verursachten Bewusstseinssprung voraus.


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 13:41
@mummuduese

Ich mach mal auf einen Kaffee hier was.


Also fasse ich kurz zusammen: der Weg ist das Ziel und es sollte mich schon schwer wundern, sollten die nächsten drei Jahre ein Zuckerschlecken sein. Je tiefer die Welt fällt, umso wahrscheinlicher wird ein echter Bewusstseinswandel des Weltbewusstseins, das nicht im Menschen selber liegt. Dahinter steckt die kollektive Sinnfrage der Menschheit.

Es gibt kein Ziel, immer nur Weg.


Diese schwere Zeit, die viele Menschen nicht überleben werden, lässt sich nur durch die Hoffnung auf die neue Ära gefühlsmäßig verkürzen. Alle Menschen mit Kenntnis um 2012 sind dazu privilegiert. Höre meine Worte und denke immer daran, es wird dir helfen, wenn es soweit ist. Es muss passieren.

Ich darf mal eben, Murks. Du reimst Dir immer noch was zusammen. Und da ist auch keiner privilegiert, und Deine Worte werden auch nicht helfen.


Es ist Schöpfung. Es ist Bewusstsein. Es passiert hier und jetzt und kommt 2012 zum Abschluss. Lerne deiner Intuition zu vertrauen, sollten die Ereignisse so schnell passieren, dass geistige Entscheidungen dir einen schlechten Weg weisen. Lass dich nicht täuschen!

Ja, lasst Dich nicht täuschen, schön gesagt. Wenn es eine "geistige" Entwicklung geben würde, dann würde man diese in den Menschen erkennen, aber die sind immer noch so dumm wie eh und je.


Möglicherweise wird es diesmal noch viel schlimmer, das Ende dieser Welt droht!

Nun wieder die Welt geht unter Nummer, man, man, und wieder wie die ganze Zeit, nur Gerede. Weißt Du, Ihr seit ja so überzeugt, selbst wenn 2012 alles rund läuft, dann verschiebt Ihr es eben ein paar Jahre, dann war was im Kalender falsch.


Durch die bald auftretende Hyperinflation, werden wir wieder äußerst rechts wählen und suchen wieder nach einem echten Führer, werden aber wieder auf Lügen reinfallen.

Oh man, was Du alles weißt.


Also, genießt noch die wenigen Monate in Frieden. Bald schon wird man diese, doch eigentlich schöne Erde nicht mehr wieder erkennen. Ab Freitag, 13.02.2009 (dann noch 321 Tage im Jahr!) könnte es richtig los gehen, - abwärts!

Könnte....., oder auch nicht.


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 13:55
Zitat von MireyMirey schrieb:Cool, also geht´s schon am 12.3. wieder aufwärts? Find ich gut!
nein, nicht wirklich, da du ja noch das Jahr anhängen musst!
Also 12032009, das macht aber keinen Sinn ;)


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 18:18
1. 1929 = 2009

2. Dollar wird wieder massenhaft gedruckt

3. Freitag der 13, könnte dieses mal seinem Namen alle Ehre machen (oder etwas später)

4. die banken sind am ende

5. die welt funktioniert ohne banken nicht mehr

5. die illuminati wollen die Neue Weltordnung

6. diese ist für sie leichter herzustellen, wenn die Welt am Abrund ist und die Menschen alles fressen

aaaaalles klar

13022009, ahso kla abstieg da machts ja genauso viel sinn -.-'


ich mein iwie auch das 2012 was passieren wird aba nich das was hier verläutet wird!


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 22:52
abwarten und Tee trinken :D

ist ja nicht mehr lange hinne


melden

Das Jahr 2012

11.02.2009 um 23:40
genau so wird sie aussehen die 5. teetrinen und alles lässig:-)
und das konnte man schon immer, es hat blos kaum einer so entspannen können, das man sich wie zuhause fühlt :-)))


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 01:26
Ziemlich krass das Thema,
also wenn ich meiner Intuition und meinem Bauch vertraue, der bist jetzt in meinem Leben immer recht hatte;) ,dann Glaube ich auch, dass es noch richtig abgehen wird und 2012 was GROßES passieren wird.

Ich habe vor einigen Jahren mal von der Indischen Palmblatt-Bibliothek gelesen, die für 2012 eine glohreiche Zukunft vorraussagt, in der der Dollar nichts mehr Wert ist und die Erde über eine Achse von Europa nach Asien in ein neues, menschlicheres und liebevolleres Zeitalter geführt wird.

Vor ca. anderhalb Jahren erzählt mir eine Betreuerin während meines Praktikums in der Kinder-und Jugendpsychiatrie, dass die Erde kurz davor sei, in eine höhere Dimension aufzusteigen, wo alles besser ist, bla bla, ab da war es zu abgefahren, aber den Gedanken fand ich schön, auch wenn sie sagte, dass viele Seelen daran zugrunde gehen werden.

Dann vor einem Jahr erzählte mir ein Freund, dass sich die Geisteswissenschaftlicher immer einiger werden, dass wir Gesellschaftlich am Ende der Entwicklung sind und nur noch eine Revolution kommen kann, ganz egal, wie Diese aussieht.

Im letzten Oktober(war doch Oktober oder?!) kam es dann zu der großen Finanzkriese, welche meiner Meinung nach noch weitere Kreise ziehen wird.

Kurze Zeit später habe ich dann vom Ende des Mayakalenders erfahren.

Kurz gesagt, ich glaube da geht einiges und dass obwohl ich nicht zu den Menschen gehöre, die sich von Weltuntergangstheorien verrückt machen lassen und ich spüre es einfach tief in meinem Herzen, dass alle Menschen, die bereit für eine Veränderung sind und mit Liebe ihr Leben gestalten wollen an in diesem Jahr ihren Lohn bekommen.

Abschließend kann man aber nur wie schon gesagt wurde abwarten und Tee trinken, ich freue mich jedenfalls auf dieses Jahr und sollte nichts passieren, tjoa, dann hänge ich halt weiterhin in der Luft rum und warte oder suche nach irgendetwas. =)


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 06:19
Ist doch schon interessant, während die alten Kulturen akzeptieren, diskutieren wir meistens noch rum, ob ja oder nein. Weis jetzt nicht ob dieser Link schonmal gepostet wurde. Das Jahr 2012 wird zwar nicht explizit erwähnt, aber darauf läuft es wohl hinaus.

http://www.videogold.de/der-weisse-weg-trailer/

Bei diesem Video spielt es wohl keine Rolle, wers gemacht hat. Ob Eso oder Wissenschaft, auf den Inhalt kommt es immer an.


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 15:35
sehr schön. Interessant wird es sein, wie die USA aufgefangen wird, wenn sie bis spätestens in einem Jahr zerbircht. Ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen, dass vollkommen unerwartet, plötzlich ein neuer Plan für die Weltordnung geschmiedet wird, d.h. der Dollar wird aufgegeben und fließt in eine amerikanische, oder globale Währung ein, BEVOR alles zerbircht.
Ein solches Szenario müsste jedoch zum Schutz unsers Lebensraumes auch eine neue Wirtschaftsform enthalten, die nicht auf Profit aus ist und nur durch vielfach sinnlosen Konsum existieren kann.
CHANGE MUST COME, wie ist Obama richtig sieht und damit etwas ausdrückt, was die allermeisten falsch verstehen, es wird also kein Zurück in alte Zeiten geben.
Wir alle werden mit Weniger auskommen müssen und es bleibt zu hoffen, dass parallel ein Bewußtseinswandel stattfindet, welcher jedoch die Einsicht durch Not voraussetzt. Erst dann werden viele erwachen!


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 15:51
....damit wird der heutige Crash an den Weltbörsen dem Erwachen förderlich sein. Nun, eigentlich sollte er ja morgen stattfinden, nur morgen ist Freitag, der 13. und solches bliebe über Jahrhunderte in den Köpfen haften, gerade auch wegen zusätzlichen Symbolik dieses Tages (es sind die letzten 321 Tage im Jahr (Contdown)), deswegen wird er einen Tag vorgezogen, aus pragmatischen Gründen halt.
Die richtige Depression im Konjunkturzyklus steht noch aus, nur wird es diesmal keinen anachließenden Aufschwung geben, sondern eine generelle Neuordnung der Systeme, weil dieses Wirtschaftssystem keine Zukunft hat und sprichwörtlich ausgelutscht ist.


melden

Das Jahr 2012

12.02.2009 um 16:28
Hier ein interessanter Vortrag bezüglich zusammenbrechender Gesellschaften:

Youtube: Why societies collapse | Jared Diamond
Why societies collapse | Jared Diamond


Hier gibt's eine Übersicht über sehr viele TED-Vorträge:

http://www.youtube.com/profile?user=TEDtalksDirector&view=videos

Gruß Paddy


melden