Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 22:32
@endgame

Wie Punkt hängengeblieben?
Kannste einfach bitte den Link nochmal posten ^^

Mfg


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 22:54
@geobacter
Zitat von geobactergeobacter schrieb:aber das hat wirklich nichts mit esoterischen Feinstaub zu tun, der sich um das Jahr 2012
nebelt.
doch, dies ist elementar. Dieser Betrug wird sich selber töten und damit das gesamte System. Spätestens 2010 wird es zum endgültigen Kollaps DIESES Systems kommen.
Von wegen, "die Wirtschaft wächst langfristig wie die Aktien immer steigen".
Aber doch nur bis zum ENDE des Systems, bis wir erkennen, dass die freie Marktwirtschaft und der grenzenlose Konsum nur kurze Zeit funktioniert bei immer mehr Erdenbürgern.
Wer ist von UNS schon bereit, für die Milliarden elendlich lebenden Menschen auf der Welt seinen Wohlstand zu TEILEN!? Nein, was zählt sehen wir daran, wohin die Milliarden fließen und verpuffen werden - es sind die Banken und das Geld.
Wen interessiert da schon der soziale Gedanke für ALLE Menschen dieser Erde?

Nein, wir kommen aus dem, was wir geschaffen haben nicht mehr raus, ausser durch einen Kollaps der Systeme, der sicherlich weh tun wird, aber langfristig heilend sein wird - durch Einsicht - anders wird es die Menschheit nicht verstehen.

Es IST Endzeit und wir werden uns noch alle sehr wundern, über das, was bis 2013 noch passiert und vor allem, wie viel!!! 8-)

Der Bankenhilfsplan ist nur eine Illusion auf Zeit. Vollkommen egal, was die Politik jetzt macht, es fürhrt alles zum Kollaps des Systems, das dann noch schneller zusammenbricht, je größer diese Blase wieder wird und auf jeden Fall 2012 in Erfüllung bringt. Wir müssen einfach sehen, dass wir als Menschheit gescheitert sind und dafür nicht belohnt werden können.

Also Nep, bei 3500 Punkten solltest du langsam nachkaufen und bei 2000 Punkten richtig zuschlagen... ;)


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 22:58
@QiGong


hier komplett, aber nicht so gut zu lesen, wie hier... ;)


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 22:58
sorry....

http://www.terraner.de/SchwarzeSonne.htm


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 23:01
"Wer ist von UNS schon bereit, für die Milliarden elendlich lebenden Menschen auf der Welt seinen Wohlstand zu TEILEN!? "

ICH!
wenn ich diesen wohlstand hätte würde ich ihn mit denjenigen teilen die es brauchen. hab ich im weitesten sinne sogar schon getan. und da ich nichts besonders bin gibt es auch andere menschen die so denken! und so lange ist ncoh nichts verloren!

und einen kollaps des systems halte ich auch ein wenig für übertrieben, besonders wenn man es auf diesen zeitraum 2012 begrenzt doch recht naiv.

nimmt man ein kleines system mal als beispiel: die rentenversicherung ist ein system welches vor dem aus steht. ich denke die meisten wissen wie sie aufgebaut ist, wer es nicht weiß ich kenn mcih gut damit aus und beantworte gerne frage. dieses system wird jetzt langsam und stetig umgewandelt so das es in sagen wir 50 jahren oder länger keine krise mehr geben wird.
wir menschen passen uns an. die systeme grad was die sozialsysteme betrifft sidn zb von land zu land verschieden und trotzdem leben auf jedem koninent genügend menschen.


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 23:01
@endgame

Armer Kerl. Gehe zum Arzt.


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 23:17
@nocheinPoet



...dito ;)

Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr?


melden

Das Jahr 2012

20.04.2009 um 23:21
@endgame

Du wirst es sa sehen. Was sagt Dein Vater eigentlich zu dem Schrott den Du so erzählst? Er bekommt doch so über 15.000€ Zinsen im Monat wie Du gesagt hast? Oder erzählst Du ihm den Müll nicht? :)


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 00:00
@endgame

Der erste und schlimmste aller Schwindel ist der, sich selbst zu betrügen.

James Philip Bailey


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 08:59
Der erste und schlimmste aller Schwindel ist der, sich selbst zu betrügen.

James Philip Bailey
Und genau wegen deswegen soll man handeln, jeder für sich!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 10:24
@Ibis
Genauso sehe ich das auch.

Aber zB NeP handelt ja mit Aktien - was ich so mitbekommen habe - also betrügt er sich ja eigentlich selbst. *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 13:22
Oh, jetzt sehe ich erst was ich geschrieben habe.
Es soll natüröich so heißen:
Und genau deswegen soll man handeln, jeder für sich.
@open-mind
Was sind schon Aktien?! Ein Stück Papier wie jedes andere auch, was aber Aktien haben ist Macht. Egal ob in Form von Geld, Aktien usw.

Tatsache ist, wer diese "Dinger" besitzt! Und/Oder WER durch dieses Werkzeug reagiert und regiert.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 14:02
@Ibis
Zitat von open-mindopen-mind schrieb:Aber zB NeP handelt ja mit Aktien - was ich so mitbekommen habe - also betrügt er sich ja eigentlich selbst. *g*
er merkt es aber nicht. Kurse werden heutzutage massiv manipuliert, nach oben und nach unten. Hier liegt ein gewaltiger Betrug vor, Aktien als langfristige Geldanlage sind passé, heute wird nur noch kurzfistig gezockt - so wie der Zeitgeist eben heute ist - schnelllebig.
Nep nimmt daran teil und stützt diesen Betrug und Schwindel mit seinem Geld. Das ist ihm aber nicht bewusst, oder er verdrängt es eben. Was sollen die jungen Leute von heute auch denken, wenn man ohne was zu tun, schnell reich werden kann. Nep sagt, man braucht dazu erstmal Kapital, - wirklich?
Nein, nicht wirklich, denn man kann heute problemlos Kredite aufnehmen, mit denen man eben Aktienkäufe finanziert, DAS läuft so heute eben.

@nocheinPoet
Zitat von IbisIbis schrieb:Der erste und schlimmste aller Schwindel ist der, sich selbst zu betrügen.

James Philip Bailey
ja so ist es, wenn man eben einen Balken vor dem Auge hat und noch nicht einmal sich selber erkennt. Du selber nimmst aktiv am Betrug teil, wenn du Aktien oder den DAX kaufst und es ist eben nicht nur meine Meinung, weil es eine Tatsache ist! Es ist wesentlich auch dein Charakter, was man so liest.
Zu der Frage der exponential wachsenden Geldmenge nimmst du keine Stellung, weil es Systembedingt ist durch das Fiat-Money. Glaube mir ES hat ein Ende mit diesem Geld, denn NICHTS wächst in den Himmel, das ist die bittere Wahrheit, die auch du dir zugesteen müsstest und auch für dieses System erkennen müsstest. Aber nein....., du bist ein Meister der Verdrängung und postulierst hier nur dein doch sehr begrenztes Weltbild, was sich in all den Jahren festgefressen hat in dir. Gebe doch einfach mal zu, es gibt auch andere Möglichkeiten, die hier expressis verbis ausgdrück werden von den Mitgliedern und die du eben nicht zerlegen musst, sondern vielleicht mal konstuktiv versuchen könntest nachzuvollziehen uns einfach mal sagen, es ist eine Möglichkeit, wenn auch nicht die Sicht von mir. Kannst du wirklich alles ausschließen aus dem Rückblick in die Zeit?
Was machst du, wenn doch die schwarze Sonne auf die Erde fällt, musst du dich dann nicht ergeben und was würdest du dann tun?

Insofern kann ich mit deiner Sicht über meine Person gut leben. Mein Vater ist nicht das Maß aller Dinge und ich suche meinen Weg selber. Bitte lass meinen Vater zukünftig aus dem Spiel.

Nein, du siehst, was du mit dem Mitschwimmen in der Masse anrichtest mit der Erde. Gerade heue kam die Meldung dass wir demnächst mit erheblichen Dürren und Naturkatastrophen zu rechnen haben. Deine Ausreden hierzu sind nicht weit genug gedacht, weil du das Prinzip der Welt nicht verstanden hast, was eben heute abgeht, apropos Schwindel und Betrug. Da hätte ich für dein Alter mehr erwartet.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 15:18
@endgame

NeP sagt, man braucht dazu erstmal Kapital, - wirklich? Nein, nicht wirklich, denn man kann heute problemlos Kredite aufnehmen, mit denen man eben Aktienkäufe finanziert, DAS läuft so heute eben.

Also für einen Kredit brauchst Du eine Sicherheit, wenn Du nicht einen vernüftigen Job hast, wird das nichts. Denken hilft.


Du selber nimmst aktiv am Betrug teil, wenn du Aktien oder den DAX kaufst und es ist eben nicht nur meine Meinung, weil es eine Tatsache ist! Es ist wesentlich auch dein Charakter, was man so liest.

Was ist mit Deinem Vater? Für was bekommt er Zinsen? Erzähl doch mal, ich habe Dich das schon einmal gefragt, scheinst Du zu überlesen. Und hast Du dem mal Deine Untergangsphantasien erzählt? Bekommst Du Taschengeld? Nimmst Du nicht auch an Deinem sogenannten Betrug teil?


Zu der Frage der exponential wachsenden Geldmenge nimmst du keine Stellung, weil es Systembedingt ist durch das Fiat-Money. Glaube mir es hat ein Ende mit diesem Geld, denn nichts wächst in den Himmel, das ist die bittere Wahrheit, die auch du dir zugestehen müsstest und auch für dieses System erkennen müsstest. Aber nein, du bist ein Meister der Verdrängung und postulierst hier nur dein doch sehr begrenztes Weltbild, was sich in all den Jahren festgefressen hat in dir.

Mein Weltbild reicht sehr viel weiter als das Deine. Werde erstmal erwachsen.


Gebe doch einfach mal zu, es gibt auch andere Möglichkeiten, die hier ausgedrückt werden von den Mitgliedern und die du eben nicht zerlegen musst, sondern vielleicht mal konstuktiv versuchen könntest nachzuvollziehen uns einfach mal sagen, es ist eine Möglichkeit, wenn auch nicht die Sicht von mir. Kannst du wirklich alles ausschließen aus dem Rückblick in die Zeit? Was machst du, wenn doch die schwarze Sonne auf die Erde fällt, musst du dich dann nicht ergeben und was würdest du dann tun?

Schwarze Sonne?


Insofern kann ich mit deiner Sicht über meine Person gut leben. Mein Vater ist nicht das Maß aller Dinge und ich suche meinen Weg selber. Bitte lass meinen Vater zukünftig aus dem Spiel.

Nein, da Du ihn ins Spiel gebracht hast, werde ich mich auch darauf beziehen. Scheint ja ein Problem zu sein. Also die Frage bleibt, hast Du ihm schon von dem Unsinn erzählt den Du glaubst?


Nein, du siehst, was du mit dem Mitschwimmen in der Masse anrichtest mit der Erde. Gerade heue kam die Meldung dass wir demnächst mit erheblichen Dürren und Naturkatastrophen zu rechnen haben. Deine Ausreden hierzu sind nicht weit genug gedacht, weil du das Prinzip der Welt nicht verstanden hast, was eben heute abgeht, apropos Schwindel und Betrug. Da hätte ich für dein Alter mehr erwartet.

Weißt Du, es ist ja nicht das Alter an dem man was festmacht, aber Du nervst einfach nur mit Deinem dummen und unwissenden Geschreibe.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 15:28
Ich konnte heute ein sehr interessantes Gespräch mit einem Spezialisten für sozialpsychologische Wirtschaftspolitik, den ich vor ein paar Jahren schon einmal traf, führen.

Er arbeitet seit Jahrzehnten mit Banken und Anwälten zusammen, jedoch nicht zu dem "Haifischbecken" gehörend, sondern im Interesse gefährdeter Personen und ist nicht nur eine fachliche, sondern auch eine menschliche Kompetenz mit enormem Wissen.
Was dieser Mann alles über die Funktion bzw. Nichtfunktion, die Geldgier, die Habsucht und Verantwortungslosigkeit unserer Obrigkeiten zu erzählen weiß, ist erschreckend und höchst informativ zugleich.

In einem war er sich sicher: da die jetzige finanzielle Staatshilfe wiederum nur auf dem gleichen Sand gebaut ist, wie das gesamte System, kann der totale Absturz nur noch um wenige Jahre aufgeschoben, aber um keinen Preis verhindert werden. Er sprach vom Kommen einer starken Inflation, was auch bereits mit dem Blick eines Laien betrachtet sehr realistisch ist. Und da besagte Person auch durch seine Tätigkeit über nicht geringes Insiderwissen verfügt, berichtete er, daß die hohen Tiere dieses Landes selber ganz genau über die tatsächliche Lage Bescheid wissen und nur nach Außen hin Hoffnung vermitteln zu wollen, um ihren eigenen Kopf zu retten.
Man denke an Frankreich - direkt nebenan quasi - wo die Bürger vor nicht langer Zeit auf die Straße gingen. Bis so etwas in Deutschland passiert, dauert es zwar länger, denn wenn des Deutschen Bauch voll ist, kümmert ihn wenig, aber auch hier wird es in den nächsten Jahren immer mehr rumoren. Schon jetzt gibt es seit der Krise stark zugenommene Angriffe gegen Immobilien/Eigentum von Reichen im Süden Deutschlands, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich dieser Unmut geschürt haben wird.

Auf jeden Fall wissen die Führungskräfte sehr genau, daß wir immer weiter auf den Abgrund zusteuern, auch wenn sie uns das Gegenteil glauben machen wollen.

Wie absurd und unmenschlich erscheint da ein Spekulieren um irgendeine Aktie angesichts globaler massiver Probleme.
Aber Hauptsache, der eigene Ar*** wird vergoldet, nicht? .......


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 15:43
@Sidhe
Das wir - das gemeine Volk ;) - von den Führungskräften nach Strich und Faden abgezogen werden, wird jetzt immer mehr Leuten klar. Natürlich wird das momentan noch schöngeredet.
Aber jeder hat es selbst in der Hand was zu ändern...die Änderung muss bei einem selbst anfangen, dann ändert sich auch das kollektive Bewusstsein und alles wird gut werden. :)


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 16:01
@nocheinPoet


Er weiß es! Und sieht das Problem genau so wie es Sidhe von ihrem Gespräch mitgenommen und hier dargestellt hat:
Zitat von SidheSidhe schrieb:Auf jeden Fall wissen die Führungskräfte sehr genau, daß wir immer weiter auf den Abgrund zusteuern, auch wenn sie uns das Gegenteil glauben machen wollen.
Auch er (mein Vater) sieht das grundsätzliche Systemproblem und sieht das gewaltige Spannungsfeld zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Aber wer will schon die Wahrheit hören??
Im Gegensatz zu dir lässt er mir meine Meinung über den Mayakalender und sagt, "da bin ich mal gespannt auf die nächsten Jahre". Offensichtlich hattest du einen regiederen Vater, was man so zwischen den Zeilen entnehmen kann... Er hat dich wohl geprägt!

Ab du es nun glaubst oder nicht, 2010 wird es die beschriebene große Inflation geben, weil man die Zinsen nicht hochsetzen kann und immer mehr Geld druckt.

Jede Währung hat schon immer in einer starken Inflation (Hyperinflation) geendet, historisch gesehen UND DAS IST FÜR DIE ENTWICKLUNG EINES NEUEN SYSTEMS NUR GUT!
Und dieser Prozess wir in einem bestehenden System des Turbokapitalismus um so schneller gehen und bereits in 2011 Panik auslösen. Man kann kein System mit den systemeigenen Mitteln retten. Es geht nur durch den Kollaps und Neuaufstellung, so weh es tun wird.


3x verlinktmelden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 16:26
@endgame

Offensichtlich hattest du einen regiederen Vater, was man so zwischen den Zeilen entnehmen kann. Er hat dich wohl geprägt!

Tja was Du so alles entnehmen kannst. Mein Vater hat mich kein Stück geprägt, ich bin nämlich nicht bei ihm aufgewachsen.


Ab du es nun glaubst oder nicht, 2010 wird es die beschriebene große Inflation geben, weil man die Zinsen nicht hochsetzen kann und immer mehr Geld druckt.

Schauen wir mal.


Jede Währung hat schon immer in einer starken Inflation (Hyperinflation) geendet, historisch gesehen und das ist für die Entwicklung eines neuen Systems nur gut! Und dieser Prozess wir in einem bestehenden System des Turbokapitalismus um so schneller gehen und bereits in 2011 Panik auslösen. Man kann kein System mit den systemeigenen Mitteln retten. Es geht nur durch den Kollaps und Neuaufstellung, so weh es tun wird.

Glaub was Du willst, wie schon gesagt, Du wiederholst nur die selben Dinge, und inzwischen ist das langweilig.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 18:56
@endgame

Na, ich weis es nicht endgame

Ich würde das Problem in einer anderen Richtung sehen, oder besser gesagt in zwei Richtungen.

Dass die Soziale Marktwirtschaft in den letzten 10 Jahren nicht gerade "sozial" war, da geb ich Dir vollkommen Recht und aus diesem Grund musste euer Vater Staat "übersozial"
agieren, was natürlich bei den hohen Ansprüchen falmilienstarker Arbeitslosigkeit
schon seinen "stolzen" Preis hat ;)

Aber mal dem dagegen gehalten, leben wir schon seit fast über 20 Jahren in einer Marksättigungsphase.
Das heißt, als wir anfingen die handwerklichen Fähigkeiten des Menschen durch mit Algorithmen gesteuert Automaten zu ersetzen, fingen wir auch an mehr zu produzieren, als wir verbrauchen können. Unsere sogenannte Wegwerf/Recycling - Gesellschaft ist das Produkt daraus.
Wir nennen das jetzt zwar Globalisierte Welt, aber ob wir nun unseren Überschuss an Scheiß, Milch und Co nach Tansania verkaufen, um dort den Handel mit "Angebot und Nachfrage" zu ruinieren, oder ob uns nun die 3 Milliarden Asiaten mit wesentlich günstigeren
Arbeitskräften zuvorkommen, ist jetzt und inzwischen auch völlig wurscht.

Jedenfalls ist der Wettbewerb im härter geworden, und das ist nicht zuletzt die Schuld der Arschlöcher, die sich so billig wie möglich mit dem eindecken wollen, was sie "glauben" zu brauchen, um "Drei mal" im Jahr 14 Tage lang in allen Ecken der Welt herumzukacken,

sondern natürlich auch die Schuld, derer die nicht aufgepasst haben, dass der Vertrieb eines Produktes inzwischen um fast 1000% teurer ist, als dessen Herstellung.

Und wenn wir nun davon ausgehen, dass wir bald 7 Milliarden "Händler" sind, die so günstig wie möglich einkaufen wollen, um so viel wie möglich zu verdienen - dann wird das auch unabhängig von 2012 Probleme mit sich bringen, die selbst den klügsten Informatikern den Kopf zerbrechen.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2009 um 19:08
@geobacter
Gut geschrieben, was zählt ist der Profit.
Wie du schon geschrieben hast ist der Markt seit vielen Jahren gesättigt. Egal um welche Produkte es sich Handelt. Warum gibt es ständig neue Modelle, neue Formel, neuer Geschmack, nur so ist gewährleistet, dass sich jeder das neuste kauft. Die Technik ist schon seit Jahrzehnten so weit, dass dies nicht nötig ist. Uns wird der Eindruck vermittelt nicht mit der Zeit zu gehen und altmodisch sei wenn man nicht die neusten Produkte besitzt. Vom Handy angefangen bis zum Margarine die dir hilft deinen Cholesterinspiegel zu stabilisieren.

Wenn es eine bahnbrechende Erfindung gibt, wird es so vermarktet, um den meisten Profit daraus zu schlagen.

.... solang der Kühlschrank mit Lebensmittel, die in Plastik eingewickelt sind, voll ist.


melden