Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:17
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Um es mal deutlich zu sagen. Du willst streiten, nicht mehr.
Es erstaunt mich immer wieder, wie dünnhäutig besonders jene (angeblich) sind, die am härtesten austeilen.

Aber um diese Zeitverschwendung (außer für dich) zu beenden, meine abschließende Analyse deiner Motiation:

In deinem Job als Unternehmensberater gibst du sicherlich auch Kurse in Rhetorik. Deshalb gehst du gerne Punkt für Punkt mit jedem durch und versuchst ihn in deinem Sinne zu widerlegen bzw. lächerlich zu machen. Aus diesem Grund stört es dich auch nicht, wenn du mehrere "Gegner" hast. Ein gutes Training, fürwahr!

Clever :)

Ich bin dann mal weg...


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:20
2012 da gibt es ein Video von David Icke da wird unteranderem beschrieben was da vor sich geht


http://video.google.de/videoplay?docid=3831388973908648301&ei=_uUnSs73OKG02gLqo7mkCQ&q=zeitgeist+david+icke&hl=de&client=firefox


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:21
@sinz

Bitte NI'CHT David Icke!!
*motzmaul*


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:22
@jafrael


Hmmmm...


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:23
@jafrael

Hey, Icke gehört zu jeder Verschwörung! :)


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:25
@Chairon

Ja, zu jeder "rechts-esoterischen"! :D


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:29
Aus einem alten Beitrag im Forum...

DarthHotzmk2

Profil / Nachricht
Mitglied seit 2005

21.05.2007

Die BLUTLINIE der heutigen Weltregierung

@..........

Das Du Texte von vom rechtsextremen David Icke gut findest, überraschtnicht.

Wem es noch nicht aufgefallen ist, mit der Blutlinie des außerirdischenEinflußes sind hier die Juden gemeint, womit der bekannte Antisemit konstruieren will,das alles Unrecht auf der Welt von Juden ausgeht, weil diese ja durch ihre BlutlinieEinfluß auf jeden Staatsführer hatten.

Früher hatte Icke das auch noch deutlicherformuliert und die gefälschten Zionsprotokolle als Beweis seiner Thesen angeführt und1991 hat Icke auf einer Pressekonferenz übrigens behauptet, Gott hätte zu ihm gesprochenund er wäre jetzt der Kanal für den Heiligen Geist...

Der Text stammt übrigens ausder Eigenwerbung für sein Buch "The Biggest Secret: The Book that Will Change the World"von 1999 und wer das liest, der erfährt am Ende auch wer an der Spitze derBlutlinienpyramide steht:

Reptiloide Aliens die in der Lage sind ihre Gestalt zuwandeln und so unter anderem als Prince Charles, George W. Bush, Hillary Clinten oderTony Blair in der Öffentlichkeit auftreten. Princess Di ist laut Icke auch gezieltermordet worden, weil sie zufällig Zeuge war, wie sich Charles in einen Reptiloidenverwandelt hat.


Dementsprechend empfehle ich vielen jungen Menschen hier, mal selbst auf die Idee zu kommen, nachzurecherchieren wessen Texteauszüge man gerade interessant findet...


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:32
WAS man bei DEM auch liest - auf seiner homepage - es SIND die Reptos, die hinter allem stecken. DAS ist seine Masche, bzw. eben SEIN Wahn und DEN verkauft er vorzüglich.

Und es ist völlig egal WELCHES Thema er aufgreift - es läuft alles auf das EINE hinaus. Die Weltverschwörung der Reptiloiden, die sich bevorzugt vom Blut blonder blauäugiger Kinder ernähren sollen...

WENN DAS kein Schwachsinn ist und ausserden ganz unangenehm ann die "Ritualmordmärchen" des "Stürmer" erinnert, dann weiss ich nicht WAS Schwachsinn ist.

Und wem das nicht auffällt, der sollte nicht behaupten er besässe so etwas wie Bildung!


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:39
@jafrael

Hast du seine Bücher gelesen? Wenn die Rep´s blond und blauäugig bevorzugen, warum haben sie die dann nicht im Krieg unterstützt statt sie zu bekämpfen? Macht das irgendeinen Sinn?


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:42
@Chairon

NeP: „Um es mal deutlich zu sagen. Du willst streiten, nicht mehr.“

Es erstaunt mich immer wieder, wie dünnhäutig besonders jene (angeblich) sind, die am härtesten austeilen.

Du machst es schon wieder, ich habe ein dickes Feld, Du gehst mir wie gesagt recht am Arsch vorbei.


Aber um diese Zeitverschwendung (außer für dich) zu beenden, meine abschließende Analyse deiner Motiation:

In deinem Job als Unternehmensberater gibst du sicherlich auch Kurse in Rhetorik. Deshalb gehst du gerne Punkt für Punkt mit jedem durch und versuchst ihn in deinem Sinne zu widerlegen bzw. lächerlich zu machen. Aus diesem Grund stört es dich auch nicht, wenn du mehrere "Gegner" hast. Ein gutes Training, fürwahr! Clever .

Nein gibt keine Kurse ich bin inzwischen selbständig. Dann weiter, Du unterstellst mir wieder, ich würde ‚Gegner’ haben, und würde diese lächerlich machen wollen. Damit zeigst Du, dass es Dir egal war, was ich Dir dazu die ganze Zeit geschrieben habe.

Nur mal einen kleinen Überblick für Dich:

Chairon: „Wenn du dich einfach nur streiten wolltest, könntest du ja auch in ein Autoforum gehen und den Leuten erzählen, Autofahrer seien Spinner. Was bringt dich dazu, gerade hier den advocatus diaboli zu spielen?

Hier implizierst Du einfach frech, ich würde mich streiten wollen, obwohl ich Dir es schon mefach erklärt habe. Und ‚advocatus diaboli’ ist eine Beleidigung und Provokation.


Chairon: „Dann tut es mir leid für dich. Soviel Zeit, die du hier entbehren kannst, deutet nicht gerade darauf hin, dass deine Geschäfte besonders gut laufen.

Dumme Provokation.


Chairon: „Musst du schon mit schlechten Wortspielen arbeiten. Das enttäuscht mich jetzt doch etwas Komm schon, das kannst du besser!

Dumme Provokation.


Chairon: „Wahrscheinlich hast du aber mehr Verschwörungstheorien ausgelöst als widerlegt. Manch einer wird sich fragen, warum du so verbissen alternative Weltbilder bekämpfst und andere im Aufbau von Erkenntnissen ausbremst, indem du sie in sinnlose Diskussionen verstrickst.

Dumme Provokation. Unterstellungen.


Abschließend sage ich Dir mal was, für Dich braucht man keinen Rhetorikkurs. Du bist fast nicht auf das eingegangen, was ich Dir geschrieben habe, und nachdem ich nicht auf Deine subtilen Sticheleien eingestiegen bin, wurdest Du deutlicher, recht billig und leicht durchschaubar. Also ganz einfach trollen.


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:46
@jafrael

Hast Du noch nichts gelernt? Du bist in einem Mysterieforum, da muss nichts bewiesen werden, und Wahrheit ist davon abhängig was man glaubt. :)


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 17:58
@Chairon

Die Verschwörungstheorie des Herrn Icke geht davon aus, daß auch A, Hitler von den Reptos "ferngesteuert" war. Der Widersinn ist gigantischer, als es sich der Normalmensch vorstellen kann.

WAR HITLER EIN ROTHSCHILD?
david Icke

http://www.wahrheitfuerimmer.com/WAS%20HITLER%20A%20ROTHSCHILD.htm (Archiv-Version vom 28.10.2009)


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 18:09
@Chairon

Hst Du Dir diesen link mal angeschaut? Kannst Du diesem Mist WIRLICH etwas abgewinnen?


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 19:24
@jafrael

Hm, ich glaube ich kann mir den Kauf seiner Bücher sparen :)


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 20:08
@Chairon: Nun ja..... Du hast geschrieben, in einem Mystery-Forum muß es keine Fakten geben.... Lassen wir das mal so stehen. Allerdings geht es hier nicht um irgendetwas, sondern um etwas ganz Existenzielles, wenn irgendetwas dran wäre an den Storys um 2012. (Als Skeptiker muß ich in der Wenn-Form schreiben) Und das möchtest Du nicht wissen? Ich kann mich nur wundern.
Es ist nicht so, das mir die Storys um 2012 schlaflose Nächte bereiten. Das würde es erst dann tun, wenn bekanntgegeben würde, das es z.B. diesen Planet X wirklich gibt.
Allerdings habe ich mit Interesse registriert, wieviel Stoff es zu diesem Thema gibt im Internet (mengenmäßig) - und manche Argumentationen erschienen mir nicht ganz unplausibel. Deswegen (siehe oben) habe ich mich dafür interessiert.
Nach dieser Beschäftigung ergeben sich jetzt für mich 2 Möglichkeiten.

1.) Es ist etwas dran, und man wird von der Obrigkeit wirklich für dumm verkauft (weil das man so einen Himmelskörper nicht 3 Jahre vorher sehen kann, kann ich einfach nicht glauben) Wie man sich in so einem Fall verhalten soll, liegt außerhalb meines Vorstellungsvermögens.
2.) Es ist ein Mythos wie viele andere (dafür spricht, das soviele Argumente hier wiederholt, sogar manche Internetseiten werden immer wieder als Link angegeben) - die Suppe ist einfach zu dünn. Dann sollte man dem aber nicht unnötig nachhängen, weil auf uns Menschen genug andere Probleme warten, die schleunigst gelöst werden müssen (allen voran die Wirtschaftskrise)

Noch ein Wort zu Religionen (weil hier sehr viel esoterisches Gedankengut herumschwirrt): ich bin der Meinung, das ein Zuviel an Beschäftigung mit einer Glaubenslehre den Blick auf die Realität vernebelt. Religionen sind nichts übernatürliches, sondern von Menschen gemacht worden und bergen demnach auch Fehler in sich - keiner kann die absolute Weisheit für sich in Anspruch nehmen. Es ist schade, daß so ein großer Teil der Bevölkerung sich von solchen Dingen so gefangen nehmen läßt. Wenn ich jeden Sonntag in eine Kirche laufe und dort ein imaginäres Wesen anbete, was ist das? Als gesunden Realitätssinn kann ich das nicht nennen. Ich würde nie etwas anhimmeln wollen, von dem ich nicht einmal weiß, das es existiert. Es gibt einfach keinen Beweis für die Richtigkeit einer Religion oder der Existenz eines Gottes. Ich halte es hier mit Däniken, der ja der Ansicht ist, die Religionen sind entstanden, weil uns in der Vergangenheit Außerirdische besucht haben und die Leute sich einfach nicht erklären konnten, was da vor sich geht.
Viel plausibler als die Lehre von der Auferstehung Christi - oder das Gott in 7 Tagen die Welt erschaffen hat, das ist einfach nur lächerlich. Wird aber bis heute von der Kirche gepredigt. Oder dieser hirnrissige Papst in Rom, der nach Afrika fährt und im Namen seiner Lehre verkünden muß, das die Leute auf Kondome zu verzichten haben, weil Sex nur zur Fortpflanzung da ist.... (in einem Kontinent, wo Millionen Leute an AIDS sterben) - so etwas ist ein Verbrechen. Ich könnte noch so weitermachen, aber das ist nicht Gegenstand dieses Threads. Nur zum Thema Realitätssinn, dem ich glühend anhänge.

Grizzzly 1000


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 20:24
@Grizzzly1000

Hört sich plausibel und gesund an. Ja ja der Papst - sowenig Gottvertrauen, dass er in einem kugelsicheren Wagen rumfährt :)

Es ist ja wohl tatsächlich so, dass Astronomen verboten wurde, einen Kometen, der auf die Erde zurast, nicht der Öffentlichkeit melden zu dürfen.

Zu den anderen Erkenntnissen hier im Thread: im Moment ist es ja modern, dem Verstand absolute Priorität der Intuition gegenüber einzuräumen. Wenn ich in einem Raum bin und mein Unterbewußtsein hört es in der Decke knirschen, habe ich vielleicht das Bedürfnis, das Zimmer schnell zu verlassen. Habe ich in der Situation einen "Rationalisten" an meiner Seite, der mit mir über meine "Gefühle" reden will, werden wir vermutlich beide verschüttet.

Schau, die Intuition ist ungleich mal älter als unsere Intelligenz, deshalb verlange ich nicht jedesmal eine Quelle, wenn mir jemand was erzählt (zumal das eine Beleidigung gegenüber der Person ist, von der ich das verlange - schließlich is eine "Quelle" ja auch nur die Meinung einer anderen Person). Ich horche dann nach innen, um für MICH zu testen, ob das Erzählte plausibel ist oder ob ich erst einmal abwarte.

Wenn man seinem Instinkt folgt, wird man immer belächelt, aber letztlich liegt man häufiger richtig als mit seinem Intellekt. Also jeder entscheide für sich.


melden

Das Jahr 2012

04.06.2009 um 22:21
@mummuduese

NeP: „Und es gibt ‚Zufall’? Ist denn nicht alles irgendwie Bestimmung? Mädchen Du drehst ganz schön am Rad, bleibe mal mehr auf dem roten Faden, Cat Stevens ist schon ein großer Schlenker. Was ist den der antichristliche Geist, und woher weißt Du, dass er sich vermenschlicht hat?“

Richtig, im Großen ist alles vorbestimmt, so wie der Tod, alles was entsteht stirbt.

Dann will ich auch mal, es gibt keinen ‚Tod’ das ist nur ein Bild für etwas, aber es gibt nur Veränderung, Tod wäre Stillstand und den gibt es nicht.


Aber in der Schöpfungsgeschichte spielt da nach ein Aspekt mit, nämlich die Zeitqualität, die immer feinere Strukturen ausbildet.

Es gibt keine ‚Schöpfung’, es wurde nichts geschöpft, es war schon immer. Und es geht von ‚feinen’ Strukturen zu den Großen. Das Wort ‚Zeitqualität’ und das diese Qualität was ausbildet, sagt nicht wirklich was Konkretes aus. Ist so nur schönes Gefasel. Oder Du erklärst es richtig, dann nehme ich es zurück.


In einer so determinierten Welt, ist natürlich auch der Zufall möglich, er wird die langfristige Bestimmung aber nicht umkehren können, im Großen und Ganzen.

Nein, determiniert ist eben bestimmt und da gibt es dann keinen Zufall. Benutze Worte bitte wie allgemein definiert.


Das Wasser fließt immer wieder zurück ins Flussbett, oder es versickert, wenn es keinen Weg findet, um es mal mit einer Metapher dir deutlicher zu zeigen.

Der Versuch ist ja schon etwas, aber war nicht wirklich von Erfolg gekrönt.


Zufälle beeinflussen den Fluss des Wassers nicht und die schwarze Farbe wird sich wieder ausgleichen, die man dort hineinschüttet, weil der Fluss des Wassers nicht aufzuhalten ist und er zielgerichtet immer neues, frisches Wasser erhält, dass jeden Versuch, die Farbe des Wassers zu ändern scheitern lässt.

Nun ich will das mal nicht zerpflücken und mach mal den netten NeP. Ich versuche mal wiederzugeben was ich mir vorstelle was Du mir sagen willst. Es gibt Dinge die sich nicht ändern und Hund bleibt ein Hund.


Zufälle sind Bestandteil der Bestimmung, ändern aber an ihr nichts. So ist das nun mal.

Nein, so ist das nun mal nicht. Zufälle sind per Definition eben Zufälle und nicht Teil einer Bestimmung. So ist das nun mal.


Auch deine zweite Frage möchte ich dir kurz und klar beantworten.

Schade das wir unter ‚klar’ nicht dasselbe verstehen.


Das Problem ist, dass der Mensch nicht in Verantwortung für die Schöpfung handelt, sondern sein eigenes Wohlergehen und seinen eigenen Wohlstand aus egoistischen Prinzipien herstellen will und dabei der Lüge aufsitzt, die der antichristliche Geist uns als Glück verkauft, um zu verhindern, dass der Mensch den einfachen und direkten Weg zu Liebe findet, nach dem wir eigentlich alles Suchen in Allem und eine Ersatzliebe uns anbietet, für die wir uns aber versklaven lassen müssen.

Sag mal Mädchen, schon mal überlegt, das Du oben mit ‚kurz und klar beantworten’ begonnen hast, und dann hier einen Satz nachschiebst, der 75 Wörter und sieben Kommata hat?

Nun gut, dann mal zu dem Pamphlet. Es gibt keine Schöpfung, und es ist ein Prinzip der Natur, das Dinge zu ihrem eigenen Wohl handeln. Anders wäre es wieder der Natur. Es geht erstmal um die Weitergabe seiner Gene und das bedingt das man sich dazu eben die besten Voraussetzungen schafft.

Da verkauft uns auch kein ‚antichristliche Geist’ etwas als Glück, noch will er etwas verhindern, es gibt keinen personifizierten antichristliche Geist, und so handelt der auch nicht gezielt. Du versucht da eine Kraft zu manifestieren, und diese dann zu personifizieren, die frei ist und außerhalb unabhängig der Menschen eigenständig existiert und gegen das Wohl der Menschen handelt. Eben der Antichrist.

Das ist so nicht richtig, das verhindert auch, an den richtigen Stellen zu schrauben. Ich erkläre das mal ‚kurz und klar’. :)

Man will nicht eingestehen, das Menschen ‚gut’ wie ‚böse’ sind, diese als Eigenschaften in sich tragen, und so will man das Böse dann nach außen verschieben, und der Mensch wird dann freier von Schuld, denn er wurde vom Bösen ja verführt. Er wurde belogen und gehindert, das Gute zu tun. Ist Murks, wir sind böse und gut, und die Verantwortung für unser handeln sollten wir nicht außerhalb von uns selber suchen. Sonst hört man irgendwann noch Stimmen, die einem was befehlen, weil man eben Dinge von sich abtrennen will und nicht wahrhaben, das diese eben in einem und auch Teil einem selber sind.

Eben ein Denken und ein Erschaffen einer Vorstellung eines Antichristen versklaven uns, denn eben durch diesem Bild. Man wird so Sklave einer falschen Vorstellung und nimmt sich die Möglichkeit sein Handeln zu hinterfragen und klar zu bestimmen. Man nimmt sich die Möglichkeit wirklich Schuld zu sein. Wie will man Gut sein und Gut werden, wenn man die andere Seite aber nicht sein eigenen nennt? Wo ist dann da noch eine Freiheit?

Es sind Menschen die Morden und Kinder vergewaltigen, und kein antichristlicher Geist. Willst Du den antichristlichen Geist vor Gericht stellen und den Täter frei sprechen, weil er ja einer Lüge aufgesessen ist?


Dass es die wahre Liebe noch gibt, wissen nur Wenige, weil der antichristliche Geist sie in anderer Form uns anbietet, - im schnöden Mammon.

Also ich weiß um die wahre Liebe und um den Hass und den Zorn, die Wut, den Neid, die Freude, die Angst, den Zweifel, die Eifersucht sind alles Kräfte in mir und ein teil von mir. Im Buddhismus werden diese Kräfte oft Götter genannt, denn sie sind uns allen gegeben. Ich will keine dieser Kräfte missen, sie sind Teil von mir machen mich aus, geben mir die Bewegung. Und sie sind nicht in Gut und Böse zu trennen, haben alle immer beide Seiten. Ich kann aus Liebe morden, Hass und Zorn auf Ignoranz kann einem auch helfen sich selber zu erkennen.

Es gibt keinen antichristlichen Geist, der uns was anbietet, das ist ein billiges Bild um sich vor Verantwortung zu drücken, wir sind es, die die Welt zu dem gemacht haben, was sie ist. Es war nicht der antichristliche Geist.


So aber stumpft die Menschheit mit dieser Lüge immer weiter ab, weil wir uns in eine Abhängigkeit begeben haben, aus der wir scheinbar nicht raus können und es auch nicht wollen.

Abstumpfen kann man, wenn man sich belügt und meint nicht der Mensch selber sondern ein antichristliche Geist würde uns verführen. So kann man dann außerhalb seiner selber suchen und suchen und suchen.


Freiheit ist heute gleichzusetzen mit Geld, je mehr Geld man hat, umso weniger muss man sich versklaven. Warum wohl träumt jeder von der Millionen und ist das Glücksspiel so gefragt wie nie zuvor.

So haben wir die Welt gemacht, und nur wir können sie ändern.


Der antichristliche Geist lenkt uns von der Schöpfungsabsicht ab, er wird die Schöpfungsabsicht jedoch nicht verhindern können, da wir unseren eigenen Untergang bereits vorbereiten in dieser Endzeit.

Immer wieder derselbe Murks. Mädchen, Du kannst keinen antichristlichen Geist greifen, ihn verhaften, schuldig sprechen und was sonst noch.


Die Menschheit kann machen was sie will um einen von ihr bestimmten Weg zu gehen, sie wird trotzdem von der Schöpfungsgeschichte eingeholt werden, weil die menschlichen Systeme am seidenen Faden hängen und die Illusion der Realität weichen wird. Bewiesen wird es durch die Zeit und du kannst nichts dagegen tun, denn die Macht der Schöpfung ist größer als alles andere!

Und dann wieder Esoteriksülze, nun ja ist Dein Weg, ich suche da lieber in mir, als die Schuld in irgendeinem imaginären antichristlichen Geist in der Welt.


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 02:31
@nocheinPoet

Wie gelingt es dir nur so schnell zu schreiben? Verwendest du etwa beim Tippen alle 20 Zehen und Finger?


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 09:33
@jelena

Ich schreibe inzwischen ohne Blick auf die Tatstatur. Und mit www.tipp10.de kann man es weiter steigern.


melden

Das Jahr 2012

05.06.2009 um 09:35
Vielleicht ist er ja ein Alien und schreibt mit 8 Händen. :D
( Und bitte nicht wieder ernst nehmen *lol* )


melden