Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:01
1 Bist du so kleinlich das man dir jedes Wort hinschreiben muss damit du es verstehst und du nicht so viel eigenständig denken kannst um zu verstehen was gemeint ist...

2. Ach nicht und was ist wenn ein Wolfsrudel in das Teretorium eines anderen Wolfsrudels eindringt?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:05
@thinking
Zitat von thinkingthinking schrieb:1 Bist du so kleinlich das man dir jedes Wort hinschreiben muss damit du es verstehst und du nicht so viel eigenständig denken kannst um zu verstehen was gemeint ist...

2. Ach nicht und was ist wenn ein Wolfsrudel in das Teretorium eines anderen Wolfsrudels eindringt?
1. Wozu dann Sprache wenn ich sie missverständlich anwenden soll?
Ist das hier ein Ratespiel oder was?

2. Die rotten sich nicht aus - und was Wölfe tun lässt sich nicht auf alle Tierarten übertragen.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:06
Gestern habe ich einen Bericht darüber gesehen.
Es scheinen doch einige Brocken sehr nahe an der Erde vorbei zu fliegen.
Die Gravitation könnte da schon seinen Teil dazu beitragen. So das einen Brocken in seiner Flugbahn abgelenkt wird.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:10
1. Wenn du so denkst sage ich nur "freies denken"

2. Habe ich das gemacht? Ich wollte nur ein beispiel geben. & du kannst nicht von ein paar Menschenkulturen auf alle schließen...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:13
Wieso soll ich meinen Kopf jetzt anstrengen, was im Jahre 2012 passieren solle. So weitblickende Pläne mache ich nicht.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:14
@thinking
Zitat von thinkingthinking schrieb:Wenn du so denkst sage ich nur "freies denken"

2. Habe ich das gemacht? Ich wollte nur ein beispiel geben. & du kannst nicht von ein paar Menschenkulturen auf alle schließen...
1. Freies denken bedeutet für dich missverständlich schreiben zu dürfen, na gut, da komm ich nicht gegen an.

2. Hab ich das gemacht? - ich schrieb: Der Mensch ist eine Rasse.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:15
@jelena

Interessante, einfache Betrachtungsweise.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:16
@DonFungi
diese Brocken waren nicht auf meinen Kopf umgekippt, deswegen glaube ich an das Jahr 2012 nicht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:16
@atramchasis

ich dachte bie 2. gehts um was anderes!
Wenn wirs von der Natur her sehen, sind wir nur eine Rasse oder?


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:19
@thinking

Für mich ist das Göttliche, das Gesetz die Natur.

Missbrauchende Kunst ist eine andere Sache.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:39
Ich will gar nicht wissen, wann ich tot bin. Es solle eine Überraschung sein, auf so was stehe ich.


melden

Das Jahr 2012

14.05.2009 um 23:44
@jelena


...hmpf...dacht ich mir, sowas...


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:05
Zitat von jelenajelena schrieb:diese Brocken waren nicht auf meinen Kopf umgekippt, deswegen glaube ich an das Jahr 2012 nicht.
Satz aus Ciceros dritter Rede gegen Catilina
tum vero clarissimis viris interfectis lumina civitatis extincta sunt.
(Möge ihnen der Himmel auf den Kopf fallen)
>
Das Jahr 2012 bezieht sich auf den Mayakalender.
Der nicht den Weltuntergang sondern eher das Ende eines Zyklus beschreibt.
Das Ende dieser Epoche datiert der Maya-Kalenders auf den 21. Dezember 2012
Von Hector Carreon, die Stimme von Atzlan

Es scheint, dass eine Konvergenz existiert zwischen dem was die Mayas glaubten
und verstanden und dem was moderne Wissenschaftler heute über unsere Galaxie
entdecken.

Ein grosser Unterschied besteht darin wie moderne Physiker und wie
die alten Mayas den Begriff "Zeit" sehen. Heute sehen die Physiker Zeit als
linear. Nach moderner Wahrnehmung fliesst die Zeit in einer geraden Linie.
Zeit kann sich verlangsamen, wie Albert Einstein erklärte, aber sie fliesst
immer in eine Richtung.

Dagegen glaubten die Mayas, dass Zeit im wesentlichen
im Kreis fliesst.

Die Dinge haben ein Anfang und ein Ende, aber am Ende des
Zeitkreises gibt es eine Erneuerung. Alle erklärten Naturphänomene haben eine
Periodizität. Der höchst genaue Langzeitkalender der Maya basiert auf diesem
Grundsatz.

Die Mayas glaubten, dass die Zeit von Hunab Ku erzeugt und
kontrolliert wird.
Das jahr 2012 wird kommen.
Wir werden sehen was danach ist oder sein wird.


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:07
Die Veränderung bzw der Aufstieg findet schon seit 1987 statt, 2012 wird das gröbste geschafft sein....


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:18
...Dezember 2012 ist die stärkste Phase dessen was kommt - was es auch sein mag, vermutlich eine gewaltige Umkehrung - danach klingt sie so langsam wieder ab, wie sie kam...


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:21
hmmm, keine Ahnung, aber ich glaube dass Veränderung schon seit dem ersten Atom besteht, wann auch immer das gewesen ist. Jo, und der Aufstieg von dem hier soviele die ganze Zeit reden ist wohl eher ein Wunschgedanke der vom Leben enttäuschten. Ausserdem denke ich dass dem Universum die Menschheit ziemlich egal ist und der Beweis für den grossen, kosmischen Plan für uns bleibt trotz dem ganzen Aufstiegs-gerede immer noch aus.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:25
@Powermonger
Zitat von PowermongerPowermonger schrieb:Ausserdem denke ich dass dem Universum die Menschheit ziemlich egal ist
Das trifft den Punkt - Biologie ist nur eine Zwischenphase im Werdegang eines Planeten und das Universum ist unangreifbar.

Dennoch sollte der Mensch an sich arbeiten, ich meine an der massenmörderischen und Planet zerstörenden Egomanie und Expansionssucht.


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:38
Wir sollten die Illusion der Abhängigkeit von künstlichen Systemen wie Finanzen, Versicherungen, Zinssysteme u.a. aber auch zentraler Energieversorgung überdenken und die richtigen Entscheidungen treffen. Verzicht auf unnötiges und unnützes sollte den modernen Menschen des 21. Jahrhunderts prägen und auszeichnen.

Viele Menschen verstehen die Entscheidung zum Aufstieg falsch.
Nicht die Persönlichkeit allein steigt auf, sondern die Persönlichkeit einschließlich der Seele.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 13:49
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Nicht die Persönlichkeit allein steigt auf, sondern die Persönlichkeit einschließlich der Seele.
...oh ja, die Menschen werden - bei der höchstwahrscheinlich eintretenden globalen Katastrophe (Reinigung) - nun ganz plötzlich alle naturgemäß leben...

...wenn man nicht wüsste dass die selbst ernannten Herrenmenschen nicht nur - nur für sich - Überlebensanlagen bauen, sondern auch noch ihre militärischen Waffen dort lagern, dann könnte man wähnen, dass - alle - Seelen aufsteigen...

...jedoch es wird ein weiterer entscheidenden Krieg stattfinden: Der übliche Krieg der Herrenmenschen, die ihr altes System fortsetzen wollen gegen die dann frei gewordenen, die sich nicht mehr versklaven lassen wollen...


melden

Das Jahr 2012

15.05.2009 um 14:00
@Powermonger: Genau, ganz richtig. Dieser Glaube an Aufstieg in höhere Sphären ist nichts als esoterischer Unfug. Jede Religion glaubt, die Wahrheit zu kennen - wo bleibt der Beweis? Es gibt keinen - und ich wette, man kann noch so forschen, es wird auch in 1000 Jahren keinen geben, weil Religionen von Menschen gemacht werden, die ihre Vorstellungen von einer besseren Welt darlegen.
Passt zwar jetzt nicht dazu - aber habt ihr schon mal von Kyronik gehört? Das ist die Möglichkeit, sich nach seinem Tode einfrieren zu lassen, mit der Möglichkeit, daß man später wieder aufgeweckt wird, wenn die Medizin so weit ist, zu heilen, woran man gestorben ist.
Sollte sich das mal in die Tat umsetzen lassen, kann man jede Religion auf der ganzen Welt vergessen. Der Glaube an das Himmelreich der Christen, an die Wiedergeburt der Buddhisten etc... - alles das würde sich dann meiner Meinung nach erübrigen. Und wißt ihr was - ich wünsche es mir, daß es mal so kommt. Religionen erzeugen unter den verschiedenen Völkern der Erde immer wieder nur Leid. Und ich selber bin absoluter Atheist und auf alles allergisch, was nur nach Religionen riecht. Deswegen kann ich auch diesen esoterischen Schmarrn, der hier über das Jahr 2012 geschrieben wird, nicht ausstehen. Bleibt bei der Wissenschaft, ist besser finde ich.

Grizzzly 1000


melden