Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:30
Um noch mal das ganze aufzuwickeln... Ich finde es übrigens die Theorie interessant, dass 2012 einfach der Kalender von vorn beginnen könnte. Nichts weiter, nur ein Zyklus, der von vorn beginnt. ^^


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:36
Mehr als das ist das auch nicht! Es beginnt eine neue Zeitrechnung! Also es besagt praktisch gar nichts ! Oder eben alles ist möglich!

@0uroboros


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:39
Dieses System der Zeitrechnung basiert auf den Tierkreiszeichen ! Ein Zeitabschnitt beläuft sich auf ungefähr 25920 Jahre und ein Abschnitt hat 2160 Jahre und das ergibt dann zwölf Zeitabschnitte ! Der Wassermann ist das nächste Zeitalter, jetzt haben wir noch den Fisch!


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:42
Ich wollte noch den Buchtitel als Quellenangabe nennen!
Omraam Mikhael Aivanhov ist der Verfasser und der Titel heißt " Der Tierkreis,Schlüssel zu Mensch und Kosmos .


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:45
@Klavier
Ja, das habe ich mir auch mal erlesen (der Thematik folgend ^^). Früher dachte ich auch durch reich bebilderte Texte und schönen Videos, irgendetwas großes mag stattfinden.
Aber dann ist mir das eher egal geworden. Was nützt mir das, wenn heute alles schon im Gange ist, bzw. wenn schon eine Änderung stattfindet!?
Ist es nicht viel mehr so, dass sich ALLES zu JEDER Zeit ändert? Da macht dann ein kleines Datümchen auch nichts mehr aus...

Außerdem... Wer behauptet denn, dass der Wechsel des Tierkreiszeichens etwas bewirken soll!?
UND: Ich bin mir ziemlich sicher (Achtung Esotheriker, das könnte eure Welt erschüttern...), dass die Maya nicht in unseren Tierkreiszeichnen (wie Fische, Wassermann, Steinbock, usw.) Astronomie betrieben, sondern ihre eigenen Zeichen hatten, die auch ganz andere Zeiten beschrieben, als ein Vergleich zu unseren Tierkreiszeichen...
Man erinnere sich beispielsweise an die ost-asiatischen Zeichen, dem Eto. Dies waren auch mal 13 und nicht fälschlicherweise geglaubt 12!


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:49
@0uroboros
Genau das meine ich! Wir wissen nicht was passiert und können uns was zusammenbasteln , oder wir warten ab!
Wie ich vorhin schon sagte, was war der Jahrtausendwechsel schon für ein Theater? Und am Ende kam nichts dabei raus !


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 18:53
@Klavier
Ja! Obwohl das auch auf die Medien zurück geht, was bei 2012 nicht ein solch extremer Fall ist.


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 19:05
@0uroboros
@nocheinPoet
Danke für ein wenig Verständnis.....aber es hat wirklich nichts mit diesem Thread zutun...
lg


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 20:08
@0uroboros
Das ist allerdings wahr! Denke auch das dies mehr Insiderwissen ist!


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 20:31
Insider?

Ich würde sagen esoterische Hysterik
die ansteckender sein kann als Ebola und Pest zusammen :D


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 21:50
Das stimmt allerdings! :D

Aber sieh mal auf die Seitenzahl: 483! Da hat sich dann eine ganze Menge Stuss zusammengesammelt. ^^


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 22:22
@AMR
mummuduese: "2012 ist das Wendejahr, es schließt nicht einen Weltkrieg in 2011 aus!"


na das ist doch ein wort.
wie sicher bist du dir denn, dass 2011 das passiert, was 50 jahre hass und hochgerüstete armeen nicht lostreten konnten? ist das jetzt eine spontane vermutung, oder bist du dir wirklich sicher?
Du sagst es ja selber. Die vielen Kriege in den letzten 100 Jahren haben zwei Weltkriege hervorgerufen. War es nun nach den Erfahrungen und des Leides im 2. Weltkrieg nun so mit der Menschheit, daß sie irgend etwas gelernt hat? Nein, du wirst staunen, wieviel Kriege und Tote es seit dem 2. Weltkrieg gegeben hat, von dem Leid der Menschen ganz zu schweigen. Wie kann das sein?
Kann die Menschheit nicht ohne Kriege leben, oder ist es vielleicht so, daß Kriege für uns Menschen, überlebensnotwendig sind, weil sie Nachfrage und Wachstum schaffen?

Ich denke die Zeit ist überreif für einen Weltkrieg, gerade dann wenn die USA langsam ihre Weltmachtstellung verlieren und das verhindern wolllen. Wie wohl... ?

Begreife einfach, diese Welt und dieses Macht- und Wirtschaftssystem benötigt Kriege essenziell, um fortbestehen zu können, weil es ursächlich erheblich dazu beiträgt und Nutzen daraus zieht und Spannungen sich lösen, um etwas Neues zu schaffen.

Es ist so ähnlich, wie mit dem langfristigen Börsenverlauf, der ca. alle 8 Jahre eine Talfahrt, aufgrund der Wirtschaftslage, oder eines (inszenierten) Ereignisses vorsieht,
DAMIT NEUE TRANSAKTIONEN geschaffen werden können, und vor dem nächsten Aufschwung Geld geschaffen wird, das ihn zusätzlich pusht, z.B. Autokäufe durch Aktiengewinne. Niemals sind hier so gewaltige, prozentuale Gewinne drin, wie vom Tiefststand aus gesehen.
Im großen Zyklus steht der große Aktiencrash, der ziemlich genau alle 80 Jahre stattfindet. Es ist also nicht sehr schwer, kurz vor den 80 Jahren seit dem letztem großen Crash auszusteigen und am Boden wieder einzusteigen.
Genau das hat auch diesmal wieder zugetroffen. Nur wird die große Depression noch kommen und den 3. Weltkrieg in 2011 hervorrufen, wenn 2010 seltsame Ereignisse stattfinden und uns die Illusionsblase nehmen, in der wir noch immer leben.
Alles kannst du dann hier noch mal nachlesen - und staunen, oder schweigen.

Ich als Jüdin weiß das zu genau, da ja das Großkapital nach wie vor wesentlich von meinen "Freunden" gehalten wird , bzw. umgeschichtet wird. Daran hat auch der zweite Weltkrieg nichts geändert. Das ist nun mal Fakt.

Schaust du dir z.B. das Fernsehprogramm an, siehst du, wie blind die Menscheit ist und sich die Wirklichkeit formt.
Begreife doch endlich, die Welt, wie du sie erfährst IST NICHT SO, sondern es laufen Prozesse im Hintergrund, von denen du überhaupt keine Ahnung hast, das sage ich dir als Jüdin mit dem Gespür für die Lüge.
Glaube mir einfach, die nächsten Jahre werden die Welt dramatisch verändern, dass wir nur noch staunen können...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 22:28
Ich sag nur eins
RAGNARÖK!!!!!!!!


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 22:30
2012? jawohl.. dann gibts keine abi prüfungen für mich =]


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 22:33
@Bluex3Banana
haha ur gut ^^
aber da hab ich die Lehre
schon fertig ^^
perfekt^^


melden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 23:51
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Nur wird die große Depression noch kommen und den 3. Weltkrieg in 2011 hervorrufen
mir hätte ja eigentlich dieser satz gereicht, um zur gegebenen zeit ein donnerwetter aus verbalen kopfnüssen über die verbreiter solcher unsinnigen thesen herniederfahren zu lassen, aber es gibt noch ein paar andere dinge, die zu kommentieren ich mir nicht verkneifen kann.
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:War es nun nach den Erfahrungen und des Leides im 2. Weltkrieg nun so mit der Menschheit, daß sie irgend etwas gelernt hat? Nein, du wirst staunen, wieviel Kriege und Tote es seit dem 2. Weltkrieg gegeben hat, von dem Leid der Menschen ganz zu schweigen. Wie kann das sein?
ob ständige konflikte in immer gleichen regionen der welt vielleicht damit zu tun haben, dass dort jede regierung, deren putsch länger als zwei wochen her ist ohne weiteres und ihne große gefahr intervenieren kann? etwas ganz anderes wäre es allerdings, wenn sich echte supermächte nicht nur in ihren sich jeweils überschneidenden interessenssphären duellieren, sondern das auch offen und direkt tun würden. erkläre doch mal, was genau heute anders ist, als die letzten fünfzig jahre, dass du in gerade mal zwei jahren einen 3.weltkrieg siehst, der ja nur auf zwei arten geführt werden kann: einmal als größter mit konventionellen waffen geführter konflikt der geschichte, bei dem man in stillem einverständnis auf atomwaffen verzichtet, oder als atomkrieg, was ich für noch unrealistischer halte, weil wohl kaum eine regierung ohne ausreichenden strategischen vorteil das prinzip der doppelseitig gesicherten vernichtung ignorieren würde.
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:Begreife einfach, diese Welt und dieses Macht- und Wirtschaftssystem benötigt Kriege essenziell
krieg wäre keine grundvoraussetzung für den erhalt der wirtschaft, aber es stimmt natürlich, dass bestimmte branchen fast zwangsläufig kapital aus dem krieg bzw. dessen erfolgreichen ausgang schlagen, daher kein wunder, dass die meisten kriege (zumindest meiner meinung nach) in erster linie ökonomischen interessen folgen. ich denke aber wie gesagt nicht, dass krieg für eine funktionierende wirtschaft absolut notwendig ist.
Begreife einfach...

Begreife doch endlich, die Welt, wie du sie erfährst IST NICHT SO, sondern es laufen Prozesse im Hintergrund, von denen du überhaupt keine Ahnung hast, das sage ich dir als Jüdin mit dem Gespür für die Lüge.


Glaube mir einfach, die nächsten Jahre werden die Welt dramatisch verändern, dass wir nur noch staunen können...
das sind eigentlich die teile, die ich noch am besten fand.
warum?
weil sich hier die und die pure arroganz offenbart, mit der hier getextet wird. woher kommt diese sicherheit, dinge zu wissen, die sich anderen entziehen? welche ultrageheimen prozesse laufen denn ab, von denen außer den direkt beteiligten und ein paar masterminds wie dir keiner was weis? scheißegal, wie oft man sagt, dass es jetzt genug ist und dass man vielleicht mal etwas kürzer treten sollte, ich sehe ich nur, was ich will und ich habe VWL studiert!

gut, es ist natürlich auch schwer, andere mit klaren argumenten zu überzeugen, wenn man selber glaubt, die warheit für sich gepachtet zu haben.
da kommt man dann halt nicht umhin, jeden dritten satz mit einer phrase wie "wacht doch bitte auf ihr dummen kleinen idioten, ich bringe euch die wahrheit" zu beginnen. erinnert zwar ein bisschen an den 5D-chauvinismus, den die anderen 2012er hin und wieder durchblitzen lassen, doch wer bin ich schon, zu bestimmen, wer sich am meisten blamiert ?


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.05.2009 um 23:53
Eins ist sicher.

Wenn sich die Welt nicht in den nächsten 3 Jahren dramatisch verändern wird, dann werde ich Prophezeihungen keine beachtung mehr schenken ^^

2012 ist DIE Prophezeihung der Prophezeihungen.

Erfüllt sie sich nicht, bricht ein Zeitalter an, indem prophezeihungen über ein Ende nicht mehr existieren können.


melden

Das Jahr 2012

25.05.2009 um 00:08
2012 wird garnichts passiern(meine Meinung) ;-)


melden

Das Jahr 2012

25.05.2009 um 00:08
@nafnafHH

In jedem Jahr passiert irgendwas ;)


melden

Das Jahr 2012

25.05.2009 um 00:13
Wass denn z.b?Mach mich nicht neugierig;-)


melden