Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 14:48
@nocheinPoet
Nein, und warst Du dabei, hast Du es gesehen?

Es waren keine 1000km/h. Kannst Du es unterscheiden? Kannst Du also erkennen, dass es ein präpariertes Flugzeug war?

Nein, eben genau nicht, ich fresse nicht so wie Du, einen dilettantischen Film von Youtube, sondern stelle das infrage.

Ich könnte auch nicht ausschließen, dass da was gesprengt wurde, aber das die Filme manipuliert wurden, und es keine Flugzeuge waren, das ist Schwachsinn und Murks.
Das Gesamtbild dieses Anschlages hat viele Fragen aufgeworfen. Z.B. waren die Scheiben der Flugzeuge abgedunkelt und unterhalb war etwas undefinierbar "Schwarzes". Würde man ein Bild der identischen Maschine neben der des Anschlages stellen, würdest auch du diese Unterschiede erkennen. Was sagst du dann?

Die Filme machen nur auf Merkwürdigkeiten aufmerksam und es sind nur wenige des Anschlages.
Flugzeug ist nicht gleich Flugzeug, das solltest du wissen, nur weil etwas fliegt :D und so aussieht wie eine Flugzeug.

So könnte man mit einem normalen Lkw, der vollbeladen ist mit Sprengstoff in einen Fernsehturm durch das Beton der Konstruktion fahren und den Turm daraufhin zum Einstrut bringen.
Es wäre dann allen Anschein nach immer noch ein normaler Lkw, aber die Tatsache, daß er die Betonwand durchfahren hat würde auch wieder für eine Bombe sprechen, die er dann ja auch tatsächlich war und durch die physikalischen Fakten bewiesen wurde. So einfach ist das.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 15:07
@mummuduese

Also gehst du davon aus, dass jedes normale Verkehrsflugzeug durch einen Wolkenkratzer wie das WTC rein fliegen kann wie durch Butter?

Wie kommst Du darauf?


Warum hat niemand diese Einschläge am Computer simuliert, es wäre doch nicht sehr schwer es nur nach den physikalischen Fakten zu simulieren, oder?

Das ist der Punkt, im Gegensatz zu Dir habe ich mich sehr intensiv und ernsthaft damit beschäftigt. Es wurde simuliert und das nicht nur einmal. Schaue es Dir an:

Youtube: Scientists simulate jet colliding with World Trade Center
Scientists simulate jet colliding with World Trade Center



Würdest du dann aufgrund der simulierten physikalischen Tatsachen, die die dann nachgewiesene Unmöglichkeit eines solchen Einschlages ausschließen, trotzdem daran glauben, es wären normale Verkehrsflugzeuge gewesen, oder würde dann dieser Anschlag für dich im anderen Licht erscheinen?

Du nimmst was vorweg, da ist nichts nachgewiesen unmöglich. Du kennst offenbar nicht die Simulationen, nicht die Physik dahinter, willst aber wissen was das Ergebnis wäre, und dann hältst Du mir noch vor, mich damit nicht richtig auseinander gesetzt zu haben. Fase Dir mal selber an die Nase.

Mal von innen.

http://www.metacafe.com/watch/232384/cockpit_view_of_aa_flight_11_on_9_11/


So und hier mal ganz genau:

http://www.cs.purdue.edu/homes/cmh/simulation/phase3/

Und das noch:

http://www.cs.purdue.edu/homes/cmh/simulation/phase3/Run11/index.htm
http://www.cs.purdue.edu/homes/cmh/simulation/phase3/Run12/index.htm


Also, bevor Du Dich weiter lächerlich machst, überlege Dir bitte mit wem Du hier redest, ich bin keiner von Deinem Standardpublikum.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 15:45
@mummuduese

Das Gesamtbild dieses Anschlages hat viele Fragen aufgeworfen. Zum Beispiel waren die Scheiben der Flugzeuge abgedunkelt und unterhalb war etwas undefinierbar Schwarzes.

Quelle bitte.


Würde man ein Bild der identischen Maschine neben der des Anschlages stellen, würdest auch du diese Unterschiede erkennen. Was sagst du dann?

Stelle mal. Würde, hätte, könnte, wäre…

Ich bin Programmiere, ich habe Ahnung von Simulationen, habe viele selber geschrieben, sogar Software für solche entwickelt. Dazu brauche ich auch viel Wissen der Physik.


Die Filme machen nur auf Merkwürdigkeiten aufmerksam und es sind nur wenige des Anschlages.

Nein die Filme zeigen nur, dass es viele Menschen gibt, die keine Ahnung haben, die sich was zusammen phantasieren und paranoid sind. Du weißt an welche Nase Du jetzt fassen musst.

Es gibt unbestreitbar viele Merkwürdigkeiten zum 9/11, aber die sind woanders zu finden.

Man kann über eine Sprengung spekulieren, ich habe das damals live am TV gesehen, und war sehr irritiert, wie die Gebäude in sich zusammen gefallen sind. Ich habe mich sehr lange intensiv damit befasst, und einige Gigabyte dazu auf meinem Server.

Spannen ist die Frage, warum auch WTC-7 eingestürzt ist:

http://infowars.wordpress.com/2007/08/07/video-vom-brennenden-world-trade-center-gebaude-5-hebt-bizarren-kollaps-von-wtc-7-hervor/

Wikipedia: 7 World Trade Center

Youtube: Auslandsjournal 03-09-08
Auslandsjournal 03-09-08



So und nun noch mal was zu der Simulation die ich im Beitrag zuvor gepostet habe:

Neue Computersimulationen stellen den Terroranschlag auf das World Trade Center so detailliert nach wie nie zuvor - bis hin zu einzelnen Flugzeugtrümmern und Glassplittern. Die Ergebnisse sind auch ein Schlag gegen die Verschwörungstheorien über den Einsturz der Zwillingstürme.

Der Film beginnt mit einem gewohnten Anblick der Erde in "Google Earth". Nach einem rasanten Sturzflug auf New York wird schnell klar, dass hier nicht die Gegenwart zu sehen ist - sondern exakt jene Sekunde am 11. September 2001, in der sich das erste von Terroristen gekaperte Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers bohrt.

Kurz darauf ist in kleinsten Details zu sehen, was die Boeing 767 anrichtet: In wenigen Zehntelsekunden, die in der Computersimulation zu Minuten werden, schält sich die Aluminiumhaut vom Flugzeug. Große Teile des Rumpfs lösen sich ab, die Titanwellen aus dem Inneren der Triebwerke fliegen als glühend heiße Geschosse quer durch den Turm. Fast 38.000 Liter Kerosin verwandeln den oberen Teil des Hochhauses in eine Flammenhölle. In der Außenansicht ist zu sehen, wie die Boeing die schweren Stahlsäulen im Kern des Gebäudes wie Streichhölzer zerbricht.

Auf der am schwersten getroffenen 95. Etage sind 17 der 47 Pfeiler zerstört oder schwer beschädigt, von anderen ist die Brandschutzverkleidung abgerissen. Damit ist das Schicksal des Wolkenkratzers besiegelt.

Die Filme sind das Ergebnis jahrelanger Forschung und Software-Entwicklung. Ein Team der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana hat wissenschaftliche Computersimulationen eingesetzt, um die physikalischen Details der Anschläge auf das World Trade Center präzise zu simulieren.


Die Forscher haben Hochhaus und Flugzeug in mehrere hunderttausend winzige virtuelle Quadrate umgerechnet und jedes mit bestimmten physikalischen Eigenschaften versehen. Anschließend wurden Experimente und Bildvergleiche durchgeführt, um die Simulation mit der Realität abzugleichen.

Nach mehreren Wochen Rechenzeit an Supercomputern, verteilt über mehrere Jahre, liegt jetzt nach Angaben der Experten die bisher realistischste Simulation des tragischen Ereignisses vor. "Die Computermodelle des Einschlags, die man oft im Fernsehen sieht, sind nicht wissenschaftlich genau", sagt Voicu Popescu, einer der beteiligten Informatiker. Die neue Simulation gebe "ein realistischeres Bild des Ereignisses". Und das könne den Architekten künftiger Hochhäuser helfen, ihre Gebäude sicherer zu machen - und auf diese Art möglicherweise viele Leben zu retten.

Neue Erkenntnisse durch hochpräzise Simulation

Das eigentliche Ziel solcher Hightech-Visualisierungen sind nicht spektakuläre Videos, sondern neue Erkenntnisse zu gewinnen. Und in dieser Hinsicht war die Simulation erfolgreich, wie die Forscher meinen - etwa was die Zahl der zerschmetterten Stahlsäulen im Kern des WTC-Nordturms betrifft. "Bisher gibt es nur Schätzungen, die stark variierten", sagt Purdue-Informatikprofessor Christoph Hoffmann zu SPIEGEL ONLINE. In manchen Untersuchungen war von bis zu 23 versagenden Pfeilern die Rede, während das National Institute of Standards and Technology in seinem Abschlussbericht von 2005 auf nur sechs zerstörte und drei beschädigte Säulen kam.

"Ehrlich gesagt können wir diese niedrige Zahl nicht verstehen", so Hoffmann. Vieles in bisherigen Untersuchungen über die Anschläge auf das World Trade Center basiere auf groben Schätzungen. "Ich glaube nicht, dass die anderen Studien so sehr ins Detail gehen wie unsere Studie", meint Hoffmann. "Wir haben den Einschlag unter Verwendung präziser Flugzeugmodelle und mit kompletten strukturellen Daten des Gebäudes simuliert." Zwar seien die Vorgänge bei einer solchen Kollision prinzipiell nicht hundertprozentig reproduzierbar. "Aber man kann mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass das, was man in der Simulation im Innern des Gebäudes sieht, etwas mit der Realität zu tun hat", so Hoffmann.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,488868,00.html


Ich möchte Dir also mal ganz klar sagen, bevor Du solche Wellen machst, mach Dich schlau. Meine Diskussion mit @QiGong sollte Dir doch zeigen, das ich authentisch bin, und den Dingen generell gründlich auf den Grund gehe und mir immer meine eigene Meinung zu den Dingen bilde.

Du hingen schaust nicht genau hin, anders ist es nicht zu erklären, das Du nichts von den Simulationen gewusst hast. Mir wäre das an Deiner Stelle peinlich. Also arbeite bitte in Zukunft gründliche um Dich nicht weiter zu blamieren, wenn Du meinst mit mir auf einem gewissen Level diskutieren zu wollen. Auch ist mir das zu billig, das fordert mich auch nicht wirklich, wenn mein gegenüber so wenig Ahnung und Hintergrundwissen vorweisen kann.


melden
melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 16:07
@nocheinPoet
Wenn Dir das zu billig ist mit Mummuduese zu diskutieren, warum in Gottes Namen machst du Dir dann soviel Mühe :---) Ihr das Gegenteil zu beweisen.

Ich denke mal es ist gut, wenn Jeder Mensch unterschiedliche Dinge weiss.
Wenn jeder alles wüsste bräuchte man sich nicht zu unterhalten. Ich beschäftige mich auch mit Tieren obwohl Sie nicht mein geistiges Leveln haben. Also wo ist das Problem :)

Das soll kein Vergleich mit Mummuduese darstellen sondern nur aufzeigen dass Jeder und ALLES selbst Zwillinge unterschiedlich sind. Warum aufregen und nicht einfach aktzeptieren ;)

lg
Enra


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 16:43
@Enrazius

Wenn Dir das zu billig ist mit Mummuduese zu diskutieren, warum in Gottes Namen machst du Dir dann soviel Mühe, Ihr das Gegenteil zu beweisen.

Das macht mir keine Mühe und ich will Ihr helfen klar zu sehen. Und Gott hat da nun nichts mit zu tun.


Ich denke mal es ist gut, wenn jeder Mensch unterschiedliche Dinge weiß.

Toll, Denken an sich schadet erstmal nicht grundsätzlich. Offenbar weiß hier aber Jemand nichts und nicht mal darum.


Wenn jeder alles wüsste bräuchte man sich nicht zu unterhalten. Ich beschäftige mich auch mit Tieren obwohl Sie nicht meinen geistigen Level haben. Also wo ist das Problem?

Das soll mir nun was genau sagen? Du meinst der geistige Level von der Mutter aller Düsen liegt unter dem meinen, zu vergleichen wie Dein geistiges Level und dem eines Tieres? So charmant hätte ich es wohl nicht umschrieben, aber wie Du siehst beschäftige ich mich äquivalent wie Du mit Lebensformen, die nicht meinen geistigen Level haben. Da ist so kein Problem.

Schauen wir mal, ob Sie nun nur noch schweigt, oder genug Rückrad hat, Stellung zu beziehen.


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 16:55
Aber mein Problem ist eben das Aussehen der Flugzeuge, die auf allen Bildern nicht wie normale Flugzeuge aussehen, sonder seltsame Merkmale haben, die keine Zufälle sein können
Wie oft und wie genau hast Du Dir denn sowohl vor als auch nach 9/11 Bilder und Videos von "Flugzeugen" angeguckt um das sagen zu können? Auf allen Aufnahmen ist überhaupt nicht genug zu erkennen, um so eine Aussage machen zu können. Und wenn sich jemand hinsetzt und aus irgendwelchen zusammengeklaubten Webvideos mit nochmal erheblich schlechterer Bildqualität als die ohnehin schon schlechten Originalaufnahmen den "Beweis" herbasteln will, daß das Attrappen, Bomben, CGI-Bilder seien, ist das nur ein Indiz dafür, daß sich diese Person nicht sonderlich eingehend mit der Materie beschäftigt hat.

Wenn Dir wirklich was dran läge, dann schnapp Dir 'ne Videokamera, begib Dich zu einem Flughafen und filme etliche Flugzeuge aus diversen Entfernungen und Winkeln und analysiere Deine Aufnahmen später. Da dürften dann 'ne Menge Flugzeuge dabei sein, die nicht wie "normale" Flugzeuge (was ist der Unterschied zwischen normalen und unnormalen Flugzeugen?) aussehen.

Und an NEP:

Die 9/11 Commision hat ja auch mit angeblichen Simulationen gearbeitet zwecks Beweisführung und das von Dir zitierte tauchte auch in dem ZDF-Bericht auf, der vorab wohl "9/11 Mysteries" verunglimpfen sollte. Da stecken soviele Grundlegende Falschaussagen drin, daß das ziemlich offensichtlich mit Gewalt auf ein gewünschtes Ergebnis (war alles korrekt so mit den bösen Towelheads die das ganz alleine waren) hingebogen ist.

Wenn man aber nur halbwegs in Physik aufgepaßt hat, dann hat man ganz schnell ein ungutes Gefühl bei diesen Erklärungen. Siehe das Beispiel mit dem Thermit, siehe die nahezu Freifallgeschwindigkeit beim Zusammenbruch, siehe die gelborangen Flammen (ergo 600 bis 800°C) die innerhalb nichtmal einer Stunde den Stahl geschmolzen haben sollen etc.

Von anderen Ungereimtheiten im Zusammenhang damit ganz zu schweigen. Das Ding war 'ne schmutzige Sache und hat sich definitv nicht so abgespielt, wie es der Öffentlichkeit dreist verkauft wird. Wenn man mal das ohnehin immer nützliche "Cui Bono" stellt, dann stößt man auf etliche Gewinnler. Der zufällige Pächter der Dinger, der die 6 Wochen vorher gepachtet hat und nun ~2 Milliarden Doller einstreichen konnte und keine Kosten wegen Asbestsanierung mehr hatte, ist nur einer davon.

Ich bin ziemlich sicher, daß auch in Berlin einige Berufskriminelle (getarnt als Politker) sitzen, die sehr genau wissen, was da wirklich los war. Und zwar auch schon vorher.

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 19:09
Was hat 911 mit 2012 zu tun?


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 19:14
@oxto
9+1+1 = 11
ein jahr vor 2012! erkennst du den zusammenhang etwa nicht?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 19:37
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:ein jahr vor 2012! erkennst du den zusammenhang etwa nicht?
Wo ist der Zusammenhang zwischen einem Flug ins WTC und 2012?

Oder was ist denn mit 2011?


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 19:40
@oxto
das sollte ein witz sein... unzusammenhängende dinge in verbindung bringen ist doch hier vorherrschend ;)


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 19:55
@chilichote
dann aber richtig...

Im Thread-Anfang steht:
Es wird von verschiedene Quellen behauptet, dass das Jahr 2012 ein schicksalhaftes Jahr für die Menschheit und die Erde ist!
Bei https://www.youtube.com/watch?v=homeproject steht:
Wir leben in einer alles-entscheidenden Zeit. Wissenschaftler sagen uns, wir hätten nur 10 Jahre um unsere Lebensweise zu ändern, um das Aufzehren von Rohstoffen zu verhindern und um eine katastrophale Entwicklung des Weltklimas zu verhindern.
2012 oder 2019, wann haben wir unser schicksalhaftes Jahr?


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 20:02
@oxto
zur aufklärung

wir haben die 2000 computercrash gecshichte quasie auf einem archeologischen level. nämlich 2012 das ende und der neubeginn des maya kalenders.

es gab auch ein paar indianer die auf 2012 verwiesen haben

und jetzt gibt es ne menge esotheriker die daraus und den vorstellungen des I-Ging ganz nach der new age carlos castaneda idee einen aufstieg in eine höhere diemension konstruieren

nebenbei könnte es ziwcshen 2010 und 2015 irgendwann zu einem sonnentsunamie kommen wie er alle paar Jahre auftritt.

also zusammengefasst wir haben nen wetterbericht. ein uralter kalender den keiner mehr benutzt erriecht die 0

und die endzeitbefürworer jubeln


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 20:10
Was wollt ihr denn überhaupt noch diskutieren 2012 ist der Iran mit der A-Bombe fertig & wenn dies nicht zu blöde anstellen!!


melden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 20:11
@nocheinPoet


sicher, ich muss das Material erstmal sichten, endlich mal was mit "Tiefe" von dir...

@all

der Zusammenhang von 9/11 und 2012 ist doch ganz klar, - die Welt gerät aus den Fugen und es beginnen hektische Aktionen...


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

27.05.2009 um 20:12
@james1983
Ok, aber was hat 911 mit dem uralten Kalender zu tun?


melden