Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:29
@Tiroler

die zahl gottes soll 481 sein? o.O ich denk im internet kann jedes mist stehen.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:30
Nein das ist nach der Jüdischen Kabbala wirklich so!


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:32
481 Kabbala
Die Kabbala hat ihren Ursprung im Judentum. Die Thora als schriftliche Lehre bestimmt, wie sich ein frommer Jude zu verhalten hat. Die Kabbala hingegen soll zur Ergründung Gottes Wesen beitragen. Die Kabbala ist als eine esoterische Richtung jüdischer Mystik zu sehen.
481 Kabbala 481 Kabbala

Die Zahlenwerte 481 haben in der Kabbala eine gesonderte Stellung. Das Wort Eins heißt auf hebräisch „achad“. Das Wort wird im Hebräischen folgenderweise buchstabiert. Aleph, Cheth und Daleth. Die drei Buchstaben haben jeweils den Zahlenwert 4, 8 und 1, Aleph 1, Cheth 8 und Daleth 4. Addiert ergeben die Zahlenwerte 13. Denselben addierten Zahlenwert besitzt das Wort „ahavah“ (Liebe). Da in der Kabbala die Eins mit Gott gleichgesetzt wird, ergibt sich daraus die Folgerung, dass Liebe und Gott wesensgleich sind.
Die Zahlenwerte von Liebe und Eins addiert, ergeben zudem den Zahlenwert 26, den auch das Wort Gott (Yahwe) besitzt.



melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:38
@Tiroler

Interessant und Danke für die Information.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:39
die maya legten der dreizehn auch eine besondere bedeutung bei - auch sie orientierten sich an dem mond. ein spezialist für den maya-kalender hat mir einmal erzählt, dass mit dem 11. September wieder die weibliche dreizehn an macht gewonnen hat und die zwillingstürme als phallussymole zerstört wurden. er meinte auch, dass wir mit unserem zwölfersystem in der zeitrechnung und überhaupt, dass wir dadurch nicht weiterkommen, weil es nie zur 13 kommt, die im tarot der tod ist. und alles muss sterben, damit es zum bschluss kommt und etwas neues entstehen kann.

für die germanen hatte wohl die zwölf eine besondere bedeutung, obwohl sie auch mit dem mond zeitrechneten, was logisch ist, weil der mond offensichtlicher zeitperioden abgrenzt, als die sonne. aber sprachlich ist es o, dass es bis zur 12 ein eigenes wort gibt, ab der 13 ist es wieder als 10+3 gesprochen.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:44
oder 37 mal 13 ist 481
das Jahr NULL nach unsrer Zeitrechnung ist im jüdischen Kalender die Zahl 3760 in etwa ~
genau weis das heute keiner mehr

aber nostradamus rechnete genau mit dieser Zeitrechnung - womit denn sonst?
Außerdem kannte man zur Zeit des Nostradamus unser Dezimalsystem noch gar nicht.~^

die 555 wäre folglich die 666 (kann sich jeder selber blasen)
Wenn wir um die Zeit von 1500 reden dann sagen wir auch "im 16. Jahrhundert"
denn das 15. Jahrhundert war 100 Jahre vorher.

Also das famose Ende der Welt soll nach Nostradamus ja 3797 statt finden
3760 + 37 dann kehren seine bösen Zeiten wieder

ich hab 30 Jahre... ungefähr........ geraucht *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:45
@endgame
was soll denn bitte jetzt schon passiert sein? irgendwas so arg spektakuläreres als wie es in den letzten paar hundert bis tausend jahren schon passiert ist??? -.-

@aje
nein ich meine die maya. diese waren ebenfalls ein sehr kriegerisches volk


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:46
und jesus könnte auch jetzt wiederkommen. denn er steht ja am dritten tage wieder von den toten auf und jetzt sind wir im dritten jahrtausen. und tausend jahre sind ein tag.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:52
und vor ein paar jahren wurde der schlangenträger am himmel entdeckt und die mayas verehrten eine schlange und schlange und messias haben den selben zahlenwert. jetzt ratet mal. ja, genau: 13!!!
jetzt geht mir ein licht auf: YOG`TZE


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:53
Es geht aber auch anderes 3797 - 1555 ist 2242 und wenn wir da 2000 dazurechnen
und 481 abziehen haben wir wieder die 3760/1


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:58
Ja und wenn wir zum 1. März 1555 dazuzählen haben wir 2036 und am 13 April könnte uns unter den ungünstigsten Umständen Aphophis den Gnadenstoß geben.

Zum Glück meinte Nostradamus mit Pest die Religion
aber ob das ein Glück ist, ist eine andere Frage :D


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 19:59
481 dazuzählen sollte swerden


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:12
@Tiroler
hattest du nicht zufällig ein hohes amt in der ehemaligen sowjetunion bekleidet? oder in der ddr? deine religionskritik, sie kommt mir so bekannt vor.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:17
aber es könnte auch sein, dass 342 Menschen Jahre/Generationen 481 Gottesjahre sind,
denn blöderweise wusste Nostradamus, dass wir 2007/8 6Milliarden666.666 "Gegabelte" sein werden und wir besten Falles 7 - 8 Millarden und 35 schaffen, bis wir anfangen uns gegenseitig die Schädel einzuschlagen und uns aufzufressen, da wir bis dahin alles
zerstört und zertreten hätten, dass wir nicht mal mehr Wurzeln finden.
Die paar wenigen Fische im Mehr bräuchten wir gar nicht mal mehr zu braten, da das die Sonne für uns erledigt (Klima)
Ja das Klima... das sollte unser ärgstes Problem werden, meint er
wir sollten nur mal nach Spanien hinüberschauen, dann wüssten wir, wie sich die Dinge entwickeln.

Einen besonderen Gruß auch noch an die Gentechnik, denn die wird es zustandebringen, dass wir vor dem vollen Teller verhungern, und vor allem wegen den gezuckerten Erdbeeren
von Dupont/Monsanto :D

tia, da können wir nur hoffen, dass es 2012 so schnell geht, dass wir nicht viel merken :D


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:25
@aje

Ich glaube,ihr verwechselt euch myas mit azteken.....

Nein. Genau wie bei den Azteken waren bekanntlich auch bei den Mayas verschiedene blutige Rituale wie auch Menschenopferungen, unter anderem mit dem aufschlitzen des Bauches und das herausnehmen des noch schlagenden Herzens nicht unüblich.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:28
Religion und Religion ist etwas anderes ;)
Für die einen ist Gott das Leben und für die andern ist Gott der Glaube...
mit den verschiedensten Nuancen

Wenn man an einen Gott glaubt, dann ist dieser Gott nur das was man glaubt dass Gott ist.... das ergibt natürlich eine Diskrepanz zwischen IST und SOLL

Wenn man nicht an Gott glaubt, dann glaubt man nur nicht an Gott und man glaubt nur dass man nicht glaubt... also irgendwie... kommt man nicht aus :D

also könnte man meinen.. alles ist wahr
aber was man glaubt kann ja nicht wahr sein, außer man ist Wahnsinnig!

Also muss man sich auf die Suche machen und siehe da...das Leben.........
so großmütig, so vielseitig, so komplex in seinen Zusammenhängen so undurchschaubar
es hat uns alle Möglichkeiten geschenkt uns selbst einzufügen, es hat uns alle Chancen gelassen...und?

Wir machen alles kaputt, wir ignorieren alles, wir glauben die Krone der Schöpfung zu sein
aber irgendwann ist auch mal gut!


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:30
auch wenn das nur eine berichtigung ist, schalom, dann möchte ich noch im ursprünglichem kontext anmerken, dass das keine religionskritik sein kann. denn auch atheisten, haben menschen aufgeschlitzt und ähnliches, mit dem unterschied, dass das opfer noch nichteinmal den trost der religiösen einordnung hatte.

nichts desto trotz, bin ich gegen menschenopfer. jeder darf sich selbst opfern, aber keine unbeteiligten oder unfreiwilligen opfer.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:31
@ tiroler
ich traue mich deine beiträge nicht mehr zu lesen. ich fürchte eine gehirnwäsche.


melden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:33
@Stephanie77

Nur scheinst Du zu vergessen, dass es bei dem Ritus der Opferung eine Ehre war, Gott geopfert zu werden.
Da gabs kein "unfreiwillig"! Da gabs nur "zur höheren Ehre Gottes".


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

09.11.2009 um 20:33
@Stephanie77
auch wenn das nur eine berichtigung ist, schalom, dann möchte ich noch im ursprünglichem kontext anmerken, dass das keine religionskritik sein kann. denn auch atheisten, haben menschen aufgeschlitzt und ähnliches, mit dem unterschied, dass das opfer noch nichteinmal den trost der religiösen einordnung hatte.

nichts desto trotz, bin ich gegen menschenopfer. jeder darf sich selbst opfern, aber keine unbeteiligten oder unfreiwilligen opfer.


Hm ich rätsel gerade wie du jetzt darauf kommst das ich Religionskritik verüben wollte?!

Wo das eine mit dem anderen zu tun?

Du verwirrst mich. :|


melden