Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 01:16
@-Diabolos-
mal bitte übersetzen


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 02:19
"Hallo ist mein Name David Morrison, ich bin ein Raumwissenschaftler an NASA Ames Forschungszentrum. Seit den letzten zwei Jahren habe ich auf Hunderte von Fragen vom Publikum 2012 und der angenommenen Drohung gegen die Erde geantwortet. Und so jetzt will ich ein Risiko eingehen, um mit einigen von Ihnen mehr direkt zu sprechen.

Es gibt keine Drohung gegen die Erde 2012. Es gibt keine Gefahr. Das ganze Gespräch über das Weltgericht ist eine große Falschmeldung, die im Internet und mit Leuten fortgesetzt ist, die versuchen, Geld zu machen. Sorgen Sie sich so bitte darüber nicht. Lassen Sie mich über einige der spezifischen Dinge sprechen. Es hat viel Gespräch über einen "Planeten-x", oder einen "Niburu" als ein riesiger Planet gegeben es ist dabei, die Erde zu schlagen oder mindestens sehr nahe im Dezember 2012 zu kommen. Die einfache Tatsache ist Nibiru existiert nicht.

Beiseite vom Sorgen die über unheimlichen Plätze kamen, die Ideen alles her, was Sie tun müssen, ist die Astronomen zu fragen. Wenn Nibiru oder Planet-X dabei wären, ins innere Sonnensystem 2012 einzutreten, hätten Astronomen es für das letzte Jahrzehnt verfolgt. Überall auf der Welt, Dilettant sowie Fachmann. Und es würde jetzt zum nackten Auge sichtbar sein. Es ist nicht dort. Es ist ein Phantom. Es gibt nichts, um sich über etwas Gegenstand-Ankunft und das Anschlagen der Erde oder Beschädigen von uns zu sorgen.

Es hat auch Sorge über eine so genannte galaktische Anordnung gegeben. Weil im Dezember jedes Jahres die Sonne grob in der Richtung auf das galaktische Zentrum, wie gesehen, von der Erde ist. Das geschieht jedes Jahr, es bedeutet wirklich nichts, und es gibt nichts Spezielles 2012. Wenn Sie über den Dezember 2009 nicht besorgt sind, sorgen Sie sich über den Dezember 2012 nicht. Tatsächlich sind Anordnungen, obwohl es schreckhaft einigen Menschen klingen kann, gerade nicht ein Problem für Wissenschaftler. Es gibt keine Sondereinheiten, wenn sich Planeten ausrichten, oder sich die Sonne ausrichtet. Es ist Sorte einer Wissbegierde, aber nicht etwas vom echten wissenschaftlichen Interesse.

Es hat auch Sorge gegeben, dass irgendwie die Pole der Erde dabei sind zu schnipsen. Keiner erklärt ganz, wie das geschehen soll, und wenn Sie über den Folge-Pol der Erde sprechen, die sich nicht ändern kann. Es hat nie, und es wird nie. Einige Menschen sind jedoch um die Änderung in der magnetischen Widersprüchlichkeit besorgt. Eine Verschiebung des Nord- und Südpols, der wirklich jeder wenige hunderttausend Jahre stattfindet. Aber es gibt keinen Grund zu denken, dass es 2012, und wirklich keine Beweise geschehen wird, dass es jedem Schaden zu uns zufügen würde, selbst wenn es wirklich geschah. Einige Menschen verbinden das mit Ideen von Sonnenausbrüchen, von Aufflackern, oder Kranz-Massenausweisungen, die großen Schaden durch die Erde anrichten konnten. So, das Sonnenmaximum findet alle 11 Jahre statt, und gelegentlich gibt es etwas Schaden an Satelliten in der Bahn. Und wir sehen helle Aurora oder Nordlicht hier, aber sehr wenig echter Schaden wird angerichtet. Und es gibt kein 2012 vorausgesagtes Sonnenmaximum. Das folgende Sonnenmaximum wird für den Frühling 2013 vorausgesagt, und es wird wirklich vorausgesehen, dass es viel niedriger sein wird als üblich.

Wieder ist dieses ganze 2012-Gespräch gerade eine Falschmeldung. Es ist eine Fälschung. Es ist nichts, worüber Sie sich sorgen sollten. Ich bekomme Fragen von vielen Menschen, die wirklich, sogar einige junge Menschen erschrocken sind, die gesagt haben, dass sie über Selbstmord, diese Sorte des Dings nachdenken. Es ist wirklich traurig. Und der Punkt meiner Unterhaltung zu Ihnen soll gerade jetzt zu Ihnen erklären, dass es kein Problem dort gibt. Und die vielen Dinge, die Sie im Internet und Youtube sehen, wo Leute behaupten, dass es etwas schreckliche Drohung gibt über, auf uns hinunterzusteigen, sind nicht wahr. Seien Sie 2012 nicht beunruhigend, und genießen Sie 2013, wenn er kommt."

David Morrison
NAI Senior Scientist

"Ich habe viel über die Erde gelesen, die, die in die vierte spacial Dimension 2012 wegen Vibrationen von der Erde umzieht etwas in unserer DNA aktiviert. Was wissen Sie darüber?

UND

Weil sich der magnetische Pol der Erde ändert, gehen Tiere und Vögel auch verloren... anderes Beispiel in Zusammenhang mit dem Menschen ist Flugzeuge plötzlich gehen Radar und loser Kontakt ab.. Ich denke, dass das Magnetisches Feld notwendig ist, um Atmosphäre und Jahreszeit zu stützen. Sie können Ihre Pillen dem Menschen geben, um sie, aber nicht Tiere glauben zu lassen, sie warnen uns, dass es Zeit für die Änderung ist.

Ich habe daran Freude, auf Fragen über die Wissenschaft, besonders astrobiology zu antworten. Aber diese Website zieht auch einige fremde unwissenschaftliche Anfragen an. Diese zwei Fragen sind beide auf der Unheimlichheitsskala des neuen Alters hoch. Das erste bezieht sich auf Erdvibrationen, die unsere DNA beeinflussen. Diese Effekten sind natürlich imaginär, aber ich kann finden, dass viele neugierige Webverweisungen, einschließlich eines Ihre kreative Macht "vergrößern Sie Ihre Wünsche schneller und manifestieren sie Ihre Vibrationen mit neuen Erdenergien" und einem anderen erhebend, der sagt, dass "sich das Vibrieren unseres Erdflugzeugs schnell ändert, und der Schleier zwischen unserer Welt und anderen Dimensionen dünner und leichter wird es scheint zu vergehen." Die zweiten Frage-Staaten, als ob es eine Tatsache war, dass sich das magnetische Feld, wie gezeigt, durch Modifizierungen im Tierverhalten ändert. Es scheint mir viel mehr aufrichtig, um das magnetische Feld und den magnetischen Pol zu messen, von denen keiner sich bedeutsam ändert. Noch fremder ist die Beschuldigung, dass Wissenschaftler Pillen Milliarden von Menschen überall auf der Welt verteilen, um sie unbewusst des sich ändernden magnetischen Feldes zu machen. Wow, die Idee, dass Wissenschaftler solche Macht haben Schreckt meine Meinung haben!"

David Morrison
NAI Senior Scientist

"Es hat Programme auf Dem Geschichtskanal mit zahlreichen Wissenschaftlern gegeben, die feststellen, dass etwas Katastrophales am 21. Dezember 2012, d. h. das Ende der Welt oder das Ende der Zeit wegen des Mayakalenders vorkommen wird. Oder es wird eine Planet-Anordnung geben, die große Änderungen im Ernst verursachen wird, zwingt. Oder es wird eine polare Verschiebung geben, und die Kontinente werden sich bewegen. Oder es wird große Überschwemmungen und Erdbeben geben. Hat es Studien gegeben, um diese Ansprüche mit screntific Beweisen und Tatsachen zu beweisen oder zu widerlegen?

Leider gibt es viel Fehlinformation im Internet und in einigen Fernsehkabelkanälen. Ein Thema ist das Weltgericht 2012. Ein anderer ist Erderwärmung. Die meisten dieser Shows werden wahrscheinlich durch einen einfachen Wunsch motiviert, Geld zu machen; Fiktion verkauft sich immer besser als Wahrheit. Sie müssen sorgfältig hinhören, um Tatsachen von der Fiktion zu unterscheiden. Ich kann Sie versichern, dass kein legitimer Wissenschaftler denkt, dass wir in jener Gefahr von den "Drohungen" sind, die Sie 2012 erwähnen. Keiner "Studien zu sein, um diese Ansprüche zu widerlegen", weil es keine substantivischen Ansprüche gibt zu studieren. Das ist die ganze Vortäuschung, und die große Mehrheit von Wissenschaftlern hat noch immer nicht von solchen verrückten Ansprüchen gehört. Die Leugnung der anthropogenen Erderwärmung ist komplizierter, da es viele Daten und Tausende von wissenschaftlichen Studien gibt, die alle Aspekte der Erderwärmung studieren davon bedecken, Temperaturen mit dem Verfolgen des schnellen Zusammenschrumpfens des Arktischen Eises zum Verstehen des Treibhauseffekts zu vergleichen. Der Hauptgrund Sie hören Ansprüche auf das Gegenteil, besteht darin, weil die Industrie des fossilen Brennstoffs Millionen von Dollars sehr Jahr ausgibt, um die echten wissenschaftlichen Beweise zu unterhöhlen. Für einen faszinierenden Blick auf diese Desinformationskampagne, sieh den Paragraph-"The Climate Killers" im gegenwärtigen Problem der Rollenden Steinzeitschrift [http://www.rollingstone.com/politics/story/31633524/the_climate_killers/}. Wenn Sie lesen oder die 2012 Weltgericht-Verkäufer oder die Erderwärmungsleugner beobachten, versuchen Sie, die Quellen zu bewerten. Nicht jeder, der behauptet, ein Wissenschaftler zu sein, ist einer. Zum Beispiel sind viele sich erwärmende Leugner Fernsehmeteorologen, die über die Meteorologie wissen, aber keine Ausbildung in der Klimawissenschaft haben. Suchen Sie auch, ob die umstrittenen Ansprüche wirklich von den Wissenschaftlern oder vom Erzähler oder Interviewer erhoben werden. Es ist leicht, die Bedeutung einer Behauptung durch das auswählende Redigieren, Hinzufügen einer Zusammenfassung zu drehen, die nicht wirklich ist, was der Wissenschaftler, oder sogar das Überziehen eines dramatischen Musik-Soundtracks sagte. Gewöhnlich durch Checken mit Wikipedia wird Ihnen eine weniger voreingenommene Perspektive gegeben. Carl Sagan sagte, dass wir alle einen "Geschwätz-Entdecker" brauchen, um unberechtigte Forderungen anzuerkennen. Thomas Jefferson sagte, dass ewige Wachsamkeit der Preis der Freiheit ist. Diejenigen sind Herausforderungen an uns alle."

David Morrison
NAI Senior Scientist


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 11:49
Wo soll man da noch durchsehen? der eine behauptet das, der andere das.
Ist doch alles schwachsinnig.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 11:57
@ endgame: Hatte erst jetzt Zeit Dir zu antworten - dein letztes Posting ist doch typisch - wenig Gehalt, in sich widersprüchlich, fanatisch im Vertreten dieser absurden Theorien - zuerst schreibst Du, daß Du auf die Zeichen der nächsten Monate wartest, eine Zeile darunter von Veränderungen, die sich im Ablauf der nächsten 100 oder 1000 Jahre ergeben werden - deine zweite Bemerkung passt aber überhaupt nicht zum Thema 2012 - meiner Meinung ist das nur ein Zeichen, daß dir ja überhaupt nichts einfällt, außer diesen alten Käse ständig wiederzukauen... Und wenn ich jetzt das übersetzte Posting dieses NASA-Wissenschaftlers lese, was sagst Du dazu? Ich habe keine Ahnung, wo und wie diese ganzen Theorien entstanden sind, ich gebe zu, es auch am Anfang mit einem gewissen Interesse gelesen zu haben, aber meine Meinung hat sich mittlerweile gefestigt - nix als Schwachsinn!


Grizzzly 1000


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 12:45
also---Zu dem Mayakalender, zum Jahre 2012, spirituelle Anhebung, leichte Nahrung, usw. ... Das ist ein nicht ganz leichtes Thema. Es passiert etwas, ja, das spüren viele ... Verstärkte Sonnenausstrahlungen (ich meine nicht nur die materielle, sichtbare Sonne, sondern ihr unsichtbares Gegenstück - die wirkliche Sonne ist ja genauso wie der wirkliche Mensch unsichtbar für grobstoffliche Augen), neue Kräfte und Informationen überfluten die Menschen, während unsere "Menschheitführer" uns mit allen elektronischen, chemischen und manipulierenden Mitteln davon abschirmen wollen, um die Kontrolle über die Massen nicht zu verlieren und die Zustände zu stabilisieren ... Um es kurz zu sagen: Ich glaube, diese Erhebung, dieser Übergang, diese Transformation wird nicht so plötzlich sein wie viele hoffen, sondern sich lange hinziehen ... 100 Jahre, nein, ich glaube eher 500 bis 1000 Jahre. Dann würden wir die Welt wohl schwer wiedererkennen - wenn dann alle schlimmen Zustände beseitigt wären


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 12:47
@b.r.d.a
Zitat von b.r.d.ab.r.d.a schrieb:(ich meine nicht nur die materielle, sichtbare Sonne, sondern ihr unsichtbares Gegenstück - die wirkliche Sonne ist ja genauso wie der wirkliche Mensch unsichtbar für grobstoffliche Augen)
Ich frag mich ja immer, woher ihr Esos das wissen wollt. Man kann diese Feinstofflichen Dinge in keinster Weise irgendwie Nachweisen, und trotzdem wisst ihr, das es sie gibt. UNd jetzt gibts schon ne Sonne, die Grobstoffliche Augen nicht wahrnehmen können...

Fas(t)zinierend ;)


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 12:55
@b.r.d.a
Zitat von b.r.d.ab.r.d.a schrieb:die wirkliche Sonne ist ja genauso wie der wirkliche Mensch unsichtbar für grobstoffliche Augen
Offenbar glaubst du aber trotzdem an deren Existenz. Hast du "feinstoffliche" Augen? Haben diejenigen, die dir diesen Floh ins Ohr gesetzt haben, "feinstoffliche" Augen? Kannst du überhaupt erklären, was dieses "feinstoffliche" sein soll und wodurch es sich vom "grobstofflichen" unterscheidet? Gibt es irgendeinen Anhaltspunkt dafür, daß "Feinstoffliches" mehr ist als nur ein verschwurbeltes Konstrukt geschäftstüchtiger Scharlatane, um damit ihre Bücher interessanter zu machen?

Manche glauben hier nämlich, sie bräuchten nur ein paar hochesoterische Buzzwords in die Runde zu werfen, und schon hätten sie etwas sinnvolles gesagt.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 14:26
@-Diabolos-

Sehr nicht gutes Maschienenübersetzungsprogramm, ich meinen....... ;-)


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 14:35
@geeky
@chilichote

Vieles in unserer Welt beruht auf Glauben.

Niemand hat Jesus oder Gott jemals Live gesehen, oder Mohamed oder......
Trotzdem glauben viele Millionen Menschen an diese "Gespenster", führen sogar Kriege in deren Namen. Frag doch mal ein Muselmann ob er Dir Mohammed zeigen kann? ;-)

Antwort: Stirb ungläubiger!!!


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 14:44
@Guxy
Das ist ein schlechter Vergleich, da er zu Mohammeds Lebzeiten nicht funktioniert hätte. Die Sonne existiert aber jetzt, und auch diese "wirkliche Sonne" soll ja kein Relikt vergangener Zeiten sein.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 16:07
@-Diabolos-

da stimme ich Dir zu, es gab und keine Polsprünge und wird wohl auch nicht geben, weil unseren Planet ein Würstchen am Äquatur hat.
Einer umgekippte Planet wird sich ja auch nicht lange drehen, weil eine andersrum drehende Rotierung wird schnell abgebremst werden.
Und es ist auch eine Märchengeschichte, dass den Erdkern zum Umkippen kommen kann, oder nur einen Mantel.

Wir haben ein Erdmagnetfeld, weil es eine kleine Differenz zwischen der Umdrehung des Erdkernes und Erdmantel gibt.

Also, es ist eine Lüge, dass unserem Planeten je einen Polsprung gab


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 16:37
Hallo an alle, bin neu, aber lese schon lange mit!
An Guxy: sorry, Jesus und Mohammed waren einmal live zu sehen, als sie nämlich zu ihrer Zeit auf "Erden wandelten". :) OK, Gott ist Glaubenssache.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 17:22
Auf der Sonne gibt es alle 11 Jahre einen Polsprung, der nach wenigen Monaten abgeschlossen ist. Auf der Erde dauert das alles etwas länger: der letzte Polsprung ist nun schon fast eine Mio Jahre her und hat fast 10.000 Jahre gedauert. Sowas an einem konkreten Datum festmachen zu wollen ist höherer Dummfug.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 17:33
Aber irgendwie habe ich das Gefühl dass an 2012 was dran ist.

Im grunde bin ich auch jemand der sich gerne an Fakten hält.
Dass was 2012 passieren soll oder könnte, ist meiner meinung nach reine Phantasie, denn es ist (noch) nicht bewiesen.

Aber mein Instinkt hat mich so weit eher selten gtäuscht, und deshalb glaube ich dass da die nächste Zeit auf uns alle was gewaltiges zukommt. Aber ich müsste Lügen wenn ich sagen würde was es ist, ich weis es nicht.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 17:38
@Guxy
klar kommt was-wie immer-das ist schon ersichtlich aus der gesammten Weltlage-aber kein Untergang* :)


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 18:27
@Guxy
Vieles in unserer Welt beruht auf Glauben.

Niemand hat Jesus oder Gott jemals Live gesehen, oder Mohamed oder......
Trotzdem glauben viele Millionen Menschen an diese "Gespenster", führen sogar Kriege in deren Namen. Frag doch mal ein Muselmann ob er Dir Mohammed zeigen kann? ;-)

Antwort: Stirb ungläubiger!!!



Glauben, heißt NICHT WISSEN! Zu Glauben ist wesentlich einfacher als zu wissen. Wissen, muss man sich durch verschiedene Prozesse wie z. B. lernen, versuchen und scheitern, aneignen.
Der gläubige hingegen muss nichts der Gleichen tun. Er hat lediglich zu glauben…

@jelena
Wir haben ein Erdmagnetfeld, weil es eine kleine Differenz zwischen der Umdrehung des Erdkernes und Erdmantel gibt.

Also, es ist eine Lüge, dass unserem Planeten je einen Polsprung gab



AH HA, es ist also eine Lüge…


Polsprung
Aufgrund der Rekonstruktion des Paläomagnetfeldes anhand erstarrter Magma der ozeanischen Kruste, die sich im Rahmen der Plattentektonik am mittelozeanischen Rücken ständig nachbildet, weiß man, dass sich das Erdmagnetfeld im Mittel etwa alle 250.000 Jahre umkehrt. Zuletzt hat sich dieses allerdings vor etwa 780.000 Jahren ereignet, die nächste Umpolung ist also gleichsam „überfällig“. Der Polsprung, also die magnetische Feldumkehr, dauert etwa 4.000 bis 10.000 Jahre (Computersimulationen gehen von etwa 9.000 Jahren aus). Offenbar verursachen Störungen im Geodynamo die Aufhebung der ursprünglichen Polarität. Umpolungen sind bis vor etwa 100 Millionen Jahren gut dokumentiert. Da das Magnetfeld derzeit abnimmt, könnte in nicht allzu ferner Zukunft eine Umpolung bevorstehen (Schätzung: Jahr 3000–4000), diese Vermutung ist wissenschaftlich jedoch noch nicht gesichert. Allgemein ist zu beobachten, dass die Häufigkeit der Polsprünge in den letzten 120 Millionen Jahren zugenommen hat.
Während der Phase der Umpolung wäre die Erde dem Sonnenwind etwas stärker ausgesetzt. Das korrespondiert mit der Beobachtung, dass in den entsprechenden Sedimentschichten gehäuft ein Artenwechsel von Kleinorganismen festgestellt werden konnte. Möglicherweise war daher die Oszillation des Erdmagnetfeldes und die damit einhergehenden DNA-Mutationen durch hochenergetische Strahlung ein Schrittmacher und zugleich bedeutender Antrieb der Evolution. Allerdings entstehen wohl durch die Wechselwirkung der Ionen des Sonnenwindes in der Ionosphäre magnetische „Schläuche“ (Filamente), die von der sonnenzugewandten Seite zur Schattenseite der Erde führen.[6] Diese Selbstmagnetisierung führt zu einer magnetischen Abschirmung von ähnlicher Wirkung wie das heutige Magnetfeld.
Es gibt einige Anzeichen für eine bevorstehende Polumkehr. So gibt es Stellen in der Kern-Mantel-Zone, wo die Richtung des Magnetflusses umgekehrt ist als für die jeweilige Hemisphäre üblich (siehe weiter oben). Die größte dieser Regionen erstreckt sich südlich unter der Südspitze Afrikas nach Westen bis unter die Südspitze Südamerikas (Südatlantische Anomalie). Weitere Flussrichtungswechsel zeichnen sich unter der Ostküste Nordamerikas und unter der Arktis ab. Diese Bereiche vergrößern sich messbar und bewegen sich immer weiter polwärts. Mit diesem Phänomen lässt sich die Schwächung und anschließende Umkehrung des Dipolfeldes erklären. Die Flussumkehr entsteht, wenn sich auf der Kern-Mantel-Grenze durch Turbulenzen die Konvektionsströme und damit auch die magnetischen Feldlinien, die im Kern normalerweise horizontal verlaufen, zu vertikalen Schlaufen verbiegen. Tritt eine solche Schlaufe in einem Punkt aus dem Kern aus und in einem anderen wieder in ihn ein, so erhält man zwei räumlich nah beieinander liegende Orte mit unterschiedlicher Richtung des magnetischen Flusses. Diese Anomalien können das Gesamtfeld schwächen, wenn die Region mit dem umgekehrten Fluss näher am geographischen Pol liegt als die Region mit normalem Fluss, weil das Dipolfeld besonders empfindlich auf Veränderungen im Polbereich reagiert. Bis zur vollständigen Polumkehr werden also diese Anomalien immer weiter wachsen.


Quelle: Wikipedia: Erdmagnetfeld /• 4.1 Polsprung


Paläomagnetismus und die Umpolung des Erdmagnetfeldes
Eisenhaltiges Gestein, das oberhalb des Curiepunktes erhitzt wird und sich dann abkühlt, wird in Richtung des äußeren Magnetfeldes, normalerweise des Erdmagnetfeldes, magnetisiert. Dies trifft für Vulkangestein zu, tritt aber auch bei Ziegeln oder Tongefäßen auf. Dadurch wird die damalige Magnetfeldrichtung gleichsam eingefroren und kann bis heute bestimmt werden. Das entsprechende wissenschaftliche Fach heißt Paläomagnetismus.


Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/c/ce/WikiPress_6_Sonnensystem.pdf (Archiv-Version vom 13.10.2008)
Erdmagnetfeld / Paläomagnetismus und die Umpolung des Erdmagnetfeldes, Seite 116


Ergänzend muss ich hinzufügen, dass ich NICHT davon ausgehe dass uns in den nächsten 1000 Jahren ein solches Ereignis bevorsteht.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 19:53
Vor einigen Monaten wollte ich herausfinden, was eine Umpolung ist. Ich war echt erstaunt, als ich nirgendwo die Informationen fand, was eigentlich ein Polsprung ist, und was während der Umpolung im Inneren der Erde geschieht.

Wir haben ein Magnetfeld, nur weil im flüssigen Erdkern elektrischen Strom fließt. Es kann da aber keine Ferromagnetusmus kommen, weil die Temperaturen im Inneren der Erde zu hoch dafür sind.

Im Inneren der Erde fließt elektrischer Strom, nur weil den Erdmantel sich ein bischen langsamer dreht, als den Erdken.

Der Neigungswinkel zwischen der Ebene des Erdäquators und der Ebene, entlang welcher elektrischen Strom fließt beträgt 11 Grad.

Ich bin der Meinung, dass die Polachse (N-S) - die Drehachse des Erdkernes ist.

Für eine Umpolung solle eine von folgenden Bedienungen in in Erfüllung gehen, damit der elektrische Strom im Inneren der Erde die Richtung um 180 Grad wechseln konnte.

1. Wenn der Erdkern langsamer rotieren wird, als Erdmantel; ( momentan dreht sich Erdkern schneller, als den Erdmantel)

2. Wenn Erdkern umkippt.

3. Wenn der Erdkern beginnt sich in andere Richtung zu drehen, als den Erdmantel. (momentan drehen sich den Erdkern und Erdmantel in eine Richtung).

4. Wenn Erdmantel komplett umkippt.

5. Wenn die gesammte Erde umkippt.

All dies unmöglich ist, weil dies ganze einen Schwachsinn ist.
Wenn die Erde je umgekippt hätte, hätte die aufgehört um die Achse zu drehen. Einen umgekippten ist einer tote Planet.

Und ich denke, dass je mehr die Polachse von der Drehachse abweicht, desto stärker Erdmagnetfeld ist.
Wenn also die Polachse senkrecht zur Drehachse liegt, dann hat das Erdmagnetfeld die höchsten Werten. Es ist so, weil die Reibung zwischen dem Erdmantel und Erdkern in diesem Fall am stärksten ist.
Erdmagnetfeld hat die niedrigten Werte, wenn die Polachse und Drehachse aufeinander treffen.

Es ist mein Wissen, nicht von Google, und ich würde gerne mit Menschen, welche auch denken können, über diese Thema zu diskutieren





















Ich denke, dass je mehr die Polachse von der Drehachse abweicht, desto stärker Erdmagnetfeld ist.
Wenn also die Polachse senkrecht zur Drehachse liegt, dann hat das Erdmagnetfeld die höchsten Werten. Es ist so, weil die Reibung zwischen dem Erdmantel und Erdkern in diesem Fall am stärksten ist.
Erdmagnetfeld hat die niedrigte Werte, wenn die Polachse und Drehachse aufeinander treffen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 20:28
@jelena
Zitat von jelenajelena schrieb:ich würde gerne mit Menschen, welche auch denken können, über diese Thema zu diskutieren
Was hindert dich daran, zu diesem Thema einen eigenen Thread zu eröffnen? Da du ja selbst der Meinung bist, mit 2012 hätte der Polsprung nichts zu tun, müßtest du eigentlich auch selbst erkennen, daß du hier eindeutig offtopic bist.


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 21:48
@geeky
ich bin so satt Monologe zu führen,... habe keine Lust. Und einen zweiten Account habe ich nicht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 22:40
@jelena
Zitat von jelenajelena schrieb:ich bin so satt Monologe zu führen
Niemand zwingt dich dazu. Du kannst jederzeit mit andern zum jeweiligen Topic in den Dialog treten.
Zitat von jelenajelena schrieb: Und einen zweiten Account habe ich nicht.
Der ist auch völlig entbehrlich, um für ein neues Thema einen neuen Thread zu eröffnen.


melden