Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 02:10
Ich darf auch wieder mal meinen Senf dazugeben. @ endgame: ich frage mich, was einen Menschen dazu veranlaßt, seitenlang einen derartigen, durch nichts zu belegenden Unsinn zu verzapfen. Reine Panikmache, ich möchte das schon als unverantwortlich bezeichnen. In meinen früheren Wortmeldungen habe ich wiederholt dazu aufgerufen, wissenschaftlich fundierte Argumente für die Thesen um das Jahr 2012 zu bringen - es beißt sich aber immer wieder die Katze in den Schwanz - immer wieder das Gebrabble um Aufstieg in die höhere Dimension, Ende aller Zeiten etc... - ich will es gar nicht mehr wiedergeben. Deshalb fällt diese Diskussion in die Esoterikecke - und diese ist nicht umsonst mit einem gewissen Schmuddelimage behaftet - hier wird nämlich oft mit der Unwissenheit oder vielleicht mangelnder psychischer Stabilität mancher Leute viel Geld gemacht. Ganz brutal gesagt - würdest Du es verantworten wollen, daß sich ein mental beeinträchtigter Mensch von den düsteren Zukunftsprognosen deinesgeichen so beeindrucken läßt, daß er vielleicht Selbstmord begeht? Betrachte es mal von dieser Seite her, und entscheide dann, was Du im Netz von Dir gibst. Ich bin beileibe keiner, der eine rosa Brille auf hat - mir ist schon bewußt, wieviel Ungerechtigkeiten, Schweinereien es in dieser Welt wirklich gibt - aber das genügt doch - da muß man der Realität noch nicht noch eines draufsetzen, in dem man solche Weltuntergangsfantasien förmlich vor sich hinbetet...

In diesem Sinne noch einen schönen Tag


Grizzzly


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 08:06
@Grizzzly1000
@Braveheart17

ich bin gespannt auf die Zeichen der kommenden Monate,
ja wirklich es geht nicht mehr wirklich um Jahre, sondern eben
um Monate.
Schaut doch mal ein bisschen weiter, schaut doch mal über 100,
1000 Jahre in die Zukunft hinaus. Dann werdet ihr eingestehen,
dass es wirklich nicht unwahrscheinlich ist, dass sich etwas grundlegendes tut, weil

1. wir unsere eigene Grundlage durch den Verbrauch und die Ausbeutung der Erde nehmen
2. das dazu notwenige Papiergeldsystem ohne Deckung, also Geld aus dem Nichts, nicht auf ewig funktionieren kann.
3. und uns ALLE die Punkte 1 und 2 betreffen werden
4. es keine wirkliche Alternative zum gegenwärtigen System gibt, weil man es nicht will und deswegen das Platzen der bisher noch nicht geplatzten übergeordneten Blase kommen wird
5. praktisch niemand auf seine persönlichen Annehmlichkeiten verzichten möchte und alles andere ihm egal ist und er es als notwendiges Übel hinnimmt, z.B. das Aussterben von 14.000 Arten im Jahr!!!
6. es ganz sicher einen Punkt gibt, wo das System Erde kippt, wenn wir nie reagieren und immer weiter so machen..


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 11:01
@endgame
Zitat von geekygeeky schrieb:du wirst ja ab in einem Jahr sehen, wie dramatisch sich die Dinge weiter verändern, wie rasend schnell die Zeit vergeht
Daß die Zeit immer schneller zu vergehen scheint hat zwar psychologische Gründe, aber seis drum: wie wird sich die Zeit deiner Meinung nach ab dem 28.10.2011 verhalten, wenn "das Ende der 9. Ebene" erreicht sein wird? Bleibt sie dann ganz stehen, verlangsamt sie sich wieder oder verläuft sie dann noch schneller? Läßt sich diese Veränderung messen oder ist sie wieder nur die subjektive Empfindung fantasiebegabter Buchautoren? Dazu habe ich bei Calleman nämlich nichts gefunden.
Zitat von endgameendgame schrieb:und ob der "Schwachsinn" von mir dann zur Wahrheit wird, oder ich zum Deppen, oder zum Helden, wenn das Sysem Erde tatsächlich kippt.
Woran werden wir konkret erkennen können, ob der "Schwachsinn" von dir dann zur Wahrheit geworden ist? Nur für den Fall, daß du dann behauptest, alles ganz anders gemeint zu haben, wie es bei gescheiterten Endzeitpropheten leider gang und gebe ist. Die Antwort darauf hast du zwar optisch schön hervorgehoben, aber inhaltlich ist dein "genau das, was ich hier seit hunderten von Seiten schreibe" alles andere als konkret.

WAS GENAU soll bis Ende nächsten Jahres zur Wahrheit geworden sein? "Wirtschaftskollaps" z.B. ist nichts weiter als ein Buzzword, welches man nachträglich mit jedem beliebigen Inhalt füllen kann, je nachden, was dann wirklich geschehen ist. Es muß doch wohl gewaltige Veränderungen zu den heutigen Verhältnissen geben, wenn du so ein Brimborium darum veranstaltest.

Also bitte, gib endlich Butter bei die Fische und nenne uns die deiner Meinung nach einschneidendsten Veränderungen, und zwar so konkret, daß sie dann auch nachprüfbar sind! :D

Andernfalls sind nämlich Sätze wie "du wirst ja ab in einem Jahr sehen, wie dramatisch sich die Dinge weiter verändern" nichts anderes als wichtigtuerisches Geschwurbel.


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 11:06
ahhh @geeky,


das ging runter wie Öl :)

Ich stimme dir voll und ganz zu!


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 11:56
@geeky

von der Voraussetzung zu den von mir propagierten Veränderungen habe ich ja schon geschrieben - dem Kollaps der globalisierten Wirtschaft, die auf Illusionen baut.

Aber DANN wird folgendes passieren:

- durch den zur selben Zeit erwachenden Zeitgeist und der Erkenntnis werden sich die Bedürfnisse jedes Einzelnen radikal verändern, weil ein Erwachungsprozess stattfindet und manche Industrie schnell den Bach herunter geht, weil keine Nachfrage mehr herrscht und Werbung den Menschen nicht mehr im Unterbewusstsein beieinflusst.
(heute wäre ohne Werbung, jeder Einzelne GENAU SO lebensfähig wie mit Werbung, die einer Manipulation und Gehirnwäsche gleichkommt...und uns abhält, uns selber zu erkennen und uns zu Marionetten macht...)
- die Märchenwelt endet zu diesem Zeitpunkt und damit verliert das "Fernsehen" weiter an Bedeutung, die Spassgesellschaft wird verschwinden, weil der Mensch nun endlich sein geistiges Potential ausschöpft und nicht mehr gelebt wird von den vielen fragwürdigen Angeboten der Gesellschaft und sich im Geiste entfaltet
- damit ist konkret das Bewusstsein gemeint, dass sich sehr schnell verändert, sobald sich der Vorhang öffnet!
- kein Geld der Welt kann es verhindern!
- Triebe werden eine radikalen Wandel erfahren, der Sexualtrieb geht zurück, du wirst weniger masturbieren und weniger Sex mit anderen Wesenheiten haben (Jesus hatte KEINEN Sex (!!) weil er im Geiste erfüllt war von der Liebe Gottes)
- das ganze wird durch unglaubliche Naturkatastrophen begleitet sein, DEN WEHEN VOR DER GEBURT der Neuen Welt
- wir werden endlich UNSERE FÄDEN ABSCHNEIDEN, an denen wir hängen


ES WIRD EIN KURZFRISTIGER EVOLUTIONSPROZESS SEIN,
der den Menschen betrifft, da er im Prinzip so geschaffen ist wie
Gott und der Schlüssel nur umgedreht werden muss, da die Anlage
dazu sich immer weiter ausprägt.

Durch das sich seit 1991 verbreitende Internet (Ende der 7. Stufe im Mayakalender, bzw. der Kakulkan-Pyramide), wurde uns ein Instrument gegeben, mit dem wir unser Bewusstsein schärfen können (bei richtiger Verwendung!) und damit den Prozess der geistigen Evolution in Gang gestzt haben.


3x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 21:37
@endgame

also dass mit dem weniger Sex musst Du mir mal erklären, wenn das so ist, kann von mir aus alles bleiben wie es ist.

Und das Ende der Spassgesellschaft?! Dass ist ja auch wieder so ne Aussage, also darf man keinen Spass mehr haben?

Du hörst Dich immer mehr an wie der Papst ;-)

Dabei habe ich schon bessere Dinge von Dir gelesen..........


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 22:35
@endgame
"- Triebe werden eine radikalen Wandel erfahren, der Sexualtrieb geht zurück, du wirst weniger masturbieren und weniger Sex mit anderen Wesenheiten haben (Jesus hatte KEINEN Sex (!!) weil er im Geiste erfüllt war von der Liebe Gottes)"

Ach Quark, Jesus hat gerammelt, wie die Kesselflicker !

Und was soll das alles heißen ? Das der Sexualtrieb an sich falsch oder gar Böse ist ?


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 22:37
@endgame

Kann mich Guxy nur anschliessen. Habe auch schon besseres von dir gelesen. Ich gebe dir in vielen, prinzipiellen Dingen, im Bezug aufs 2012 recht, aber dein letzter Beitrag scheint stark religiös, katholisch geprägt. Von wo weisst du denn, dass Jesus keinen Sex hatte ? Es ist schade, dass (sogar in der esoterischen) Gesellschaft immer noch diese Idee grasiert, dass Sex was niederes ist und mit einem Aufstieg oder einer seelischen Weiterentwicklung nicht vertretbar ist. Hast du dich schon einmal gefragt, warum Sexualität in unserer Welt dermassen missbraucht und ins Schlechte gezogen wird ? Sexualität ist eine spirituelle Ur-Kraft und zu weit mehr fähig, als nur ein bisschen Spass haben und Kinderchen zeugen. Sexualität bedeutet auf göttlicher Ebene, göttliche Vereinigung in der Dualität. Verschmelzen der Gegensätze in göttlichem Licht. Kein Wunder also, wird diese Energie so rigoros missbraucht.
Und eine Spasswelt denk ich, ist auch nicht verantwortlich für unseren moralischen Verfall oder unsere Abwendung der Spiritualität. Ganz im Gegenteil: Dort wo wir das Lachen und das Spassen vergessen und verlieren, wenden wir uns von Gott ab.


melden

Das Jahr 2012

18.02.2010 um 22:59
Zitat von endgameendgame schrieb:- Triebe werden eine radikalen Wandel erfahren, der Sexualtrieb geht zurück, du wirst weniger masturbieren und weniger Sex mit anderen Wesenheiten haben (Jesus hatte KEINEN Sex (!!) weil er im Geiste erfüllt war von der Liebe Gottes)
Kann es mir jetzt doch nicht verkneifen:

https://www.youtube.com/watch?v=pZv68XMn5oU


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 12:39
@Schalom

doch der war echt gut :)

Jo hab auch besseres von endgame gelesen, er steigert sich ein bischen zuviel hinein.
Aber ich sag immer, ALLES ist möglich :)

mfg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 15:15
@doh
Zitat von dohdoh schrieb:Jo hab auch besseres von endgame gelesen, er steigert sich ein bischen zuviel hinein.
Aber ich sag immer, ALLES ist möglich
Ein "bisschen" ist gut, ich fürchte eher das wir uns schon Sorgen um unseren Endgame machen müssen wenn sein grosser 2012-Traum nicht in Erfüllung geht.


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 15:15
Zitat von endgameendgame schrieb:6. es ganz sicher einen Punkt gibt, wo das System Erde kippt, wenn wir nie reagieren und immer weiter so machen..
das system ist schon vor sehr sehr langer Zeit gekippt ....


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 16:14
Zitat von endgameendgame schrieb:- wir werden endlich UNSERE FÄDEN ABSCHNEIDEN, an denen wir hängen
Komisch...wieso hab ich jetzt ne Assoziation von "being John Malkovich"??
Aber mal ne Frage...wie stellst du dir denn dieses wundervolle "danach"eigentlich vor...du hörst dich so amorph und wolkig an wie das Horoskop der Bildzeitung an.Ich möchte Teil haben an deinen Visionen


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 17:14
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:du hörst dich so amorph und wolkig an wie das Horoskop der Bildzeitung an
Mehr wird da auch nicht kommen, denn selbst das Wolkige entstand schon auf die ausdrückliche Bitte "nenne uns die deiner Meinung nach einschneidendsten Veränderungen, und zwar so konkret, daß sie dann auch nachprüfbar sind!"

Nagle mal nen Pudding an die Wand...


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 17:15
@endgame
Zitat von geekygeeky schrieb:du wirst ja ab in einem Jahr sehen, wie dramatisch sich die Dinge weiter verändern, wie rasend schnell die Zeit vergeht
Daß die Zeit immer schneller zu vergehen scheint hat zwar psychologische Gründe, aber seis drum:

Wie wird sich die Zeit deiner Meinung nach ab dem 28.10.2011 verhalten, wenn "das Ende der 9. Ebene" erreicht sein wird?

Bleibt sie dann ganz stehen, verlangsamt sie sich wieder oder verläuft sie dann noch schneller?

Läßt sich diese Veränderung messen oder ist sie wieder nur die subjektive Empfindung fantasiebegabter Buchautoren?

Dazu habe ich bei Calleman nämlich nichts gefunden.


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 17:17
wen interessierts? wartet doch einfach ab...ändern kann man sowieso nichts


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 17:21
Zitat von barbiesenemybarbiesenemy schrieb:wen interessierts? wartet doch einfach ab...ändern kann man sowieso nichts
Wir sind auf Seite 886, dieser Ratschlag kommt also etwas zu spät :lol:


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 22:44
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:ich bin gespannt auf die Zeichen der kommenden Monate
Das kuriose daran ist wiederum, dass du diesen Satz schon seit mehreren Monaten immer mal wieder hier reintippst. Kann jetzt jeder selbst seine Rückschlüsse ziehen.


melden

Das Jahr 2012

19.02.2010 um 22:53
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Schaut doch mal ein bisschen weiter, schaut doch mal über 100,
1000 Jahre in die Zukunft hinaus.
100 oder 1000 Jahre sind NICHT 2012… Du hast dir soeben selbst widersprochen…


melden

Das Jahr 2012

20.02.2010 um 00:28
''Hi, my name is David Morrison, I’m a space scientist at NASA Ames Research Center. For the last two years I’ve been answering hundreds of questions from the public about 2012 and the supposed threat to earth. And so now I want to take a chance to talk to some of you more directly.

There is no threat to earth in 2012. There is no danger. All of the talk about a doomsday is a big hoax perpetuated on the Internet and with people trying to make money. So please don’t worry about it. Let me talk about some of the specific things. There has been a lot of talk about a “Planet-x”, or a “Niburu” as a giant planet that’s going to hit the earth or at least come very close in December 2012. The simple fact is Nibiru does not exist.

Aside from worrying about the weird places, the ideas came from, all you have to do is ask the astronomers. If Nibiru or Planet-X were going to come into the inner solar system in 2012, astronomers would have been tracking it for the last decade. All over the world, amateur as well as professional. And it would be visible now to the naked eye. It’s not there. It’s a no-show. There’s nothing to worry about some object coming and striking the earth or damaging us.

There’s also been concern about a so-called galactic alignment. Because in December of every year the sun is roughly in the direction of the galactic center as seen from earth. This happens every year, it really does not mean anything, and there is nothing special about 2012. If you’re not worried about December 2009, don’t worry about December 2012. In fact, alignments, although it may sound scary to some people, are just not an issue for scientists. There are no special forces when planets align, or the sun aligns. It is sort of a curiosity, but not something of real scientific interest.

There’s also been concern that somehow the earth’s poles are going to flip. No one quite explains how this could happen, and if you’re talking about the rotation pole of the earth, that can’t change. It never has and it never will. Some people however are concerned about the change in the magnetic polarity. A shift of the north and south pole which does take place every few hundred thousand years. But there is no reason to think it will happen in 2012, and actually no evidence that it would do any harm to us, even if it did happen. Some people couple this with ideas of solar outbursts, of flares, or coronal mass ejections, which could do great damage to the earth. Well, the solar maximum takes place every 11 years, and occasionally there is some damage to satellites in orbit. And we see bright aurora or northern lights here, but very little real damage is done. And there’s no solar maximum predicted in 2012. The next solar maximum is predicted for the spring of 2013, and it’s actually anticipated that it will be much lower than usual.

Again, all this 2012 talk is just a hoax. It’s a fake. It’s nothing you should worry about. I get questions from many people who are really scared, even some young people who have said they are contemplating suicide, this sort of thing. It’s really sad. And the point of my talking to you now is just to explain to you that there is no problem there. And the many things you see on the Internet and Youtube where people claim that there is some horrible threat about to descend on us are not true. Don’t worry about 2012, and enjoy 2013 when it comes.''

David Morrison
NAI Senior Scientist

''I have read a lot about Earth moving into the fourth spacial dimension in 2012 due to vibrations from the earth activating something in our DNA. What do you know about this?

AND

Because earth's magnetic pole is changing, animals and birds are also getting lost ... other example relating to Human is Planes suddenly go off radar and loose contact.. I think Magnetic field is necessary to sustain atmosphere and season. You can give your pills to human to make them believe but not animals, they are warning us that it's time for change.

I enjoy answering questions about science, especially astrobiology. But this website also attracts some strange non-scientific queries. These two questions are both high on the new-age weirdness scale. The first refers to Earth vibrations influencing our DNA. These effects are imaginary, of course, but I can find many curious web references, including one to “increase your creative power and manifest your desires faster by raising your vibrations with new earth energies” and another that says “vibration of our earth plane is changing rapidly, and the veil between our world and other dimensions is becoming thinner and easier to transgress.” The second question states, as if it were a fact, that the magnetic field is changing as evidenced by alterations in animal behavior. It seems to me much more straightforward to measure the magnetic field and the magnetic pole, neither of which is changing significantly. Even stranger is the accusation that scientists are distributing pills to billions of humans all over the globe to make them unaware of the changing magnetic field. Wow, the idea that scientists have such power boggles my mind!''

David Morrison
NAI Senior Scientist


''There have been programs on The History Channel with numerous scientists stating that something catastrophic will occur on December 21, 2012, i.e. the end of the world or the end of time because of the Mayan calendar. Or there will be a planet alignment that will cause great changes in the gravity forces. Or there will be a polar shift and the continents will move. Or there will be great floods and earthquakes. Have there been studies to prove or disprove these claims with screntific evidence and facts?

Unfortunately there is a lot of misinformation on the Internet and on a few TV cable channels. One subject is doomsday 2012. Another is global warming. Most of these shows are probably motivated by a simple desire to make money; fiction always sells better than truth. You have to listen carefully to distinguish fact from fiction. I can assure you that no legitimate scientist thinks we are in any danger from the “threats” you mention in 2012. The are no “studies to disprove these claims” because there are no substantive claims to study. This is all make-believe, and the great majority of scientists have still not even heard of such crazy claims. Denial of human-caused global warming is more complex since there is lots of data and thousands of scientific studies covering all aspects of global warming, from comparing temperatures to tracking the rapid shrinkage of Arctic ice to understanding the greenhouse effect. The main reason you hear claims to the contrary is because the fossil fuel industry is spending millions of dollars very year to undercut the real scientific evidence. For a fascinating look at this disinformation campaign, see the article “The Climate Killers” in the current issue of Rolling Stone Magazine [http://www.rollingstone.com/politics/story/31633524/the_climate_killers/}. When you read or watch the 2012 doomsday salesmen or the global warming deniers, try to evaluate the sources. Not everyone who claims to be a scientist is. For example many warming deniers are TV weathermen, who know about meteorology but have no training in climate science. Also look for whether the controversial claims are really made by the scientists or by the narrator or interviewer. It is easy to twist the meaning of a statement by selective editing, adding a summary that is not really what the scientist said, or even overlaying a dramatic music soundtrack. Usually checking with Wikipedia will give you a less biased perspective. Carl Sagan said we all need a “baloney detector” to recognize false claims. Thomas Jefferson said that eternal vigilance is the price of freedom. Those are challenges to all of us.''

David Morrison
NAI Senior Scientist


melden