Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 14:50
@mae_thoranee
Die müssen sich eh immer mit allem möglichen Blödsinn beschäftigen und ich fürchte in Verbindung mit 2012 wird es da noch viel mehr so Fälle geben :D


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 15:37
@dirkduisburg

du sprichst davon, dass jedes Wirtschaftssystem irgendwann vor die Wand läuft, gleichzeitig erzählst du uns was von Vollbeschäftigung in 2025. Wie passt das zusammen, wenn man von der Rückführung jeder Exponentialkurve WEISS??


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 15:57
@endgame

wenn man die demographie betrachtet, macht das schon sinn. d.h. mit dem geburtenrückgang gibt es auch weniger arbeitskräfte. die offenen stellen werden trotzdem zu besetzen sein. ergo würden wir uns wieder einer vollbeschäftigung nähern.

es gibt aber noch ein anderes zauberwort: automation! im heft brandeins gab es vor längerer zeit mal einen sehr interessanten artikel darüber. wenn sich jemand dafür interessieren sollte, könnte ich mal nachkramen und ev. einscannen.

ich denke aber ebenfalls, dass unser system dem untergang geweiht ist. und eine kleine hoffnung ist da, dass der mensch irgendwann aus seinen fehlern lernt...


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 16:03
Zitat von pgr1973pgr1973 schrieb:Sieh an. Jeder darf zwar seine Meinung haben, aber er soll sie gefälligst für sich behalten, wenn sie Dir nicht in den Kram paßt. Dann bist Du in einem Forum eindeutig falsch aufgehoben. Vielleicht solltest Du besser z.B. einen Blog mit abgeschalteter Kommentarfunktion betreiben.

Gruß Paddy
Völlige Fehlinterpretation.

1. Habe ich dies in Bezug meiner Nachfrage auf die Abschaltfunktion einiger User im Forum geschrieben und

2. sage ich, dass es für mich nicht geht. Punkt! Da steh ich nach wie vor dazu. Wenn ich Leute aus meinem Bekanntenkreis einrede, sich im Internet doch mal eine objektive Meinung zu bilden ( und diese wie viele völlig negativ dem ganzen eingestellt sind ) genau dann kommen solche FÜR MICH Schwachsinnsbeiträge ins Spiel. Diese nehmen durch viel viel Halbwissen nicht nur dem eigentlich spannendem Thema die Kraft, sondern gehen mir auch gewaltig auf die bekannten ....! So einfach ist das, nicht mehr und nicht weniger, da es an jeglicher Grundlage fehlt. So einfach ist das.

Und wenn Du mir hier schreiben würdest, ne Ampel zeigt grün und dann darfst Du nicht weiterfahren, dann ist das Deine Meinung. Ich werde aber sehr wohl schreiben können, dass ist quatsch und so solls nicht sein. Punkt. Denn DAS, mein lieber, ist meine Meinung. Und wenn ich der Meinung bin, dass es so nicht geht, dann ist es sicherlich keine Aufforderung an die Betreiber, die in meinen Augen völlig abstrusen Beiträge zu vernichten, die User auf immer und ewig zu sperren sondern vielmehr meine subjektive Meinung, die ich gerade in einem Forum zur Diskussion stellen DARF. ;-) Das dazu.


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 16:06
@endgame

Du musst davon runterkommen, alles auf einen oder halt Deinen Lebenszyklus umzustellen. Der Wirtschaftszyklus kann einen ganz anderen zeitlichen Raum haben, als Deiner eben.

Und das Wort "IRGENDWANN" ist genau das Wort, was Du auch schreibst. Nur bin ich der Meinung und sage dies auch mit aller Bescheidenheit, dass ich NIEMALS sagen kann: Es wird so sein, denkt an meine Worte bis dann und dann wirds passieren... So wie Du es machst.

Lese mal bedacht nach, wie ich es formuliere und dann kommst Du auch vom Ausdruck her auf einen ganz anderen Nenner.


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 16:56
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Fakt ist, das du Menschen als Schädlinge bezeichnest, die dein Geschreibsel als das bezeichnen, was es ist:
Ich habe dir ganz ruhig etwas geschrieben und bekomme trotzdem eine sehr unfreundliche Antwort, schade. Du hast überhaupt nicht verstanden, wovon ich sprach, das zeigt dein hier zitierter Satz auf, denn das, was du (wie auch immer) herausgelesen hast, ist vom tatsächlichen Inhalt meines Beitrages sehr weit entfernt.




@kiki1962

Wenn Wahrheit nicht allgemeingültig ist, handelt es sich nicht um Wahrheit.
Das bedingt bereits der Terminus "Wahrheit".


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 16:58
@mae_thoranee


Bitte lass' das ein Fake sein :D :D


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:03
@Sidhe
gibt es eine absolute wahrheit ?

jeder hat sein eigenes verständnis davon -


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:06
@kiki1962

Natürlich gibt es die absolute Wahrheit, Wahrheit kann gar nicht anders, als absolut zu sein.
Wie ich schon sagte, bedingt sich dieser Sachverhalt bereits durch den Terminus an sich.
Das ist doch völlig simpel.

Ein Naturgesetz ist z.B. absolut - oder hast du schonmal jemanden gesehen, der ein solches umgehen konnte, nur weil er es für nicht wahr hielt? *g*


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:07
@Sidhe
naturgesetze sind wahr - lässt sich nicht leugnen


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:11
Und wenn es noch welche gibt, die wir noch garnicht kennen @kiki1962 und @Sidhe ?


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:13
@DieSache
ich denke, dass unsere wissenschaftler das raus bekommen - immer schrittchen für schrittchen
und was hat das jetzt mit 2012 zu tun?


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:19
Hm, wissen tu ichs auch nicht, aber ich glaube das alles was derzeit passiert auf unserem blauen Bollen nen Grund hat und dass es sich mit alten Prophezeihungen deckt, die wollten keine Weltuntergangsstimmung damit erzeugen, es sollten Warnungen sein, dass wir Menschen uns nicht selbst gegen die Wand fahren !


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:22
@DieSache
das sagen sich menschen seit paar tausend jahren - immer und immer wieder

bei manchen erhitzt es die gemüter - manch einer besinnt sich - andere rufen die ahnen - wieder andere warten auf das ende - andere auf den heiland

und andere wiederum gehen ihren geschäften nach, wie bisher auch


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:29
Gibt aber auch viele die helfen ;)

Also ganz so derbe wirds dann vielleicht doch nicht werden...

Warum meint ihr haben diese ganzen Überlieferungen bis heute überlebt ?

Es ist was dran, dass in den 2010ern einige Probleme der Menschheit ihren Höhepunkt erreicht haben werden, die Frage ist, wer handelt künftig wie und mit wem.

Wenn die Menschheit nicht langsam lernt als soziales Kollektiv aktiv zu sein, dann siehts die nächsten Jahre ziemlich düster aus !


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:42
@DieSache
sind nicht märchen, legenden, sagen nicht genau das, was in uns zauber und grausen gleichzeitig bewirkt?

faszination und abschreckung?

angst und gleichzeitig hoffnung, dass es nicht so kommen wird?

es erregt uns, schafft spannungen und das sollte auch so sein - märchenerzähler leben von diesen effekten und wir hören ihnen mit offenen augen und ohren zu

ich meine auch, dass es immer wieder das bedürfnis, den wunsch gab, dass die gemeinschaft besser zusammenhält, jeder sich mehr um den anderen kümmern sollte usw.

es funktioniert im kleinen - auf jeden fall


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:50
Ja wenns im kleinen geht, dann besteht ja echt noch Hoffnung...Resonanzgesetz...


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 17:52
@DieSache
die gibt es immer - oder sollte es immer geben bei allen düstren szenarien, die über uns hinweg ziehen


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 19:44
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Natürlich gibt es die absolute Wahrheit, Wahrheit kann gar nicht anders, als absolut zu sein.
Wie ich schon sagte, bedingt sich dieser Sachverhalt bereits durch den Terminus an sich.
- ''die wahrheit liegt im auge des betrachters''
- ''die wahrheit liegt igrendwo da draussen''
- ''die wahrheit liegt im wein''

wollte man die wahrheit nur mit einem zustand gleichsetzen, so gibt es >>> 2 <<< möglichkeiten: rein weiss (000000000....) o. schwarz (11111111....) u. jede menge grautöne dazw.

ich denke mal, es wird häufig der fehler gemacht wahrheit u. realitat gleichzusetzen
du siehst also per def. u. einigen zitaten kann es >eine absolute< wahrheit gar nicht geben
Zitat von SidheSidhe schrieb:Das ist doch völlig simpel.
wenns so einfach wäre mit der wahrheit, würden sich die menschen nicht ständig die köpfe einschlagen o. hier im forum großartig palavern (wegen ufos, geistern, verschwörungen etc.)


melden

Das Jahr 2012

09.03.2010 um 20:15
@alle

Bedeutet absolut nicht das es keinen Freiraum für Definition gibt.
Es ist so und nicht anders. Ich kann mir aber gut vorstellen nicht in einer Absolutheit zu existieren. In einer Gesetzmässigkeit gibt es einen Rahmen in dessen Möglichkeiten agiert wird. Wasser fliest nach unten, kann aber auch nach oben steigen. Ein Stein ist tot besteht aber aus Materie (Atomen). Das Universum ist unendlich hat aber seine Grenzen. Wir können uns nicht vorstellen was darüber hinaus ist, machen es aber trotzdem.

Die absolute Wahrheit aus welcher Sicht?
Aus Sicht der Schöpfung? ...wer sagt das die Schöpfung das Absolute ist und der Wahrheit entspricht. Wir kenne Sie ja nicht. Wenn wir das Universum betrachten herrschen bestimmte Gesetzgebungen, kennen wir Sie alle? Da erscheint mir leben auf einem Planeten wie die Erde eher zufälliger Natur zu sein. Nicht das Leben an und für sich ist Zufall, dieses ist im Universum vorhanden. Eher der Umstand, dass das Leben die Erde gefunden hat.

Sicherlich gibt es die absolute Wahrheit. Wenn wir als Beobachter über den Dingen stehen wird es eine Absolutheit geben. Nur denke ich, wird das Absolute nur per Definition zu erfassen sein.

Irgend wo wird irgendwie immer was aus dem Ruder laufen und seine eigenen Wege gehen.
Wenn man will, kann man alles als absolute Wahrheit betrachten. :)


melden