Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:07
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Ja, erkläre mal - was ist er dagegen?
Er wäre die ausgleichende Gerechtigkeit, - der Dualismus greift halt überall (über alle!)!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:11
@Fritzi
Zitat von FritziFritzi schrieb:O Mann, das kann doch nicht wahr sein, was ich da lese!!!!!
überleg doch einfach mal, du wärst ein Dino und du würdest die Krönung der Schöpfung sein und jetzt stell dir die Frage, ob du denken würdest, dass deine Spezies plätzlich vom Erdboden verschwunden sein könnte. Denk mal nach und antworte ehrlich!


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:15
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Er wäre die ausgleichende Gerechtigkeit
Ich kann nichts gerechtes daran erkennen, daß du Milliarden Menschen über die Klinge springen lassen willst, die sich nichts weiter zuschulden kommen ließen als gleichzeitig mit dir auf dieser Welt zu leben. Aber wenn dein "Dualismus" wirklich greift müßtest du ja einer der ersten sein, von denen wir erlöst werden.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:27
@endgame
Tut mir leid, aber für mich ist das reinster Zynismus.
Weißt Du, was ein Mensch ist? Und dann zu schreiben, "was sind schon ein paar Milliarden"!
Du nennst Dinos und Menschen in einem Atemzug, nein, das sind zwei paar Schuhe!


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:43
@geeky

...ganz einfach, - die Dinos konnten auch nichts dafür, dass man sie hat über die Klinge springen lassen, trotzdem ist es passiert und tatsächlich hatte die Population der Dinos überhand genommen. Die Zeit war gekommen und es war das Ende der zweiten von 9 Schöpfungszyklen im Mayakalender (ab 59.2 Mill. Jahre B.C.)! Kein Zufall, denn am Ende eines Zyklusses passiert immer etwas, das die Welt grundlegend verändert. Momentan befinden wir uns am Ende des achten Zyklusses, der am 02. Nov. 2010 endet. Hier ist ein direkte Vergleich sehr aussagekräftig zu dem 2. Zyklus. Es passiert etwas, das die Welt grundlegend verändert und es scheint sich zu bewahrheiten!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 11:57
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:...ganz einfach, - die Dinos konnten auch nichts dafür, dass man sie hat über die Klinge springen lassen, trotzdem ist es passiert und tatsächlich hatte die Population der Dinos überhand genommen.
In welcher Beziehung steht das zu deinem menschenverachtenden 'Was sind schon ein paar Milliarden getötete Menschen, irgendwann müssen die doch eh alle sterben'? Erst muß als Begründung eine "ausgleichende Gerechtigkeit" herhalten, nun ist einfach nur "die Zeit gekommen" wie bei den Sauriern. Offenbar ist es dir schon völlig egal geworden, unter welchem Vorwand du deinen völkermörderischen Untergangsphantasien freien Lauf läßt.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 12:13
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Erst muß als Begründung eine "ausgleichende Gerechtigkeit" herhalten, nun ist einfach nur "die Zeit gekommen" wie bei den Sauriern. Offenbar ist es dir schon völlig egal geworden, unter welchem Vorwand du deinen völkermörderischen Untergangsphantasien freien Lauf läßt
Die Zeit und der Zeitablauf ist determiniert und es kommen merkwürdiger weise am Ende eines Zyklusses verschiedenen Faktoren zusammen, die in sich der Grund für eine Wendezeit sind.
Aber allein die im Mayakalender aufgeführte Zeit, bestimmt die Ereignisse und kennzeichnet Wendepunkte!
"Ausgleichende Gerechtigkeit" ist dabei nur eine Interpretation von mir, die wie die Faust auf das Auge passt und dem Dualismus entspricht.

Wichtig ist aber zu sehen, dass nicht eine Einzelpopulation über die Erde regieren darf, sondern dass der Planet eine Einheit ist, ein System, das nicht funktionieren kann, wenn gegen alle Vernunft der Planet vergewaltigt wird.

Ich bin gegen Vergewaltigung!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 12:29
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Wichtig ist aber zu sehen, dass nicht eine Einzelpopulation über die Erde regieren darf
... und weil sie das in deinen Augen nicht darf, bist du für den milliardenfachen gewaltsamen Tod von Menschen. Das haben wir nun ja begriffen. Unbegreifbar ist für mich nur, daß du an deinem Wunsch nichts Verwerfliches siehst.
Zitat von endgameendgame schrieb:Ich bin gegen Vergewaltigung!
Ach nee. So oft wie du in deinen Beiträgen schon Wahrheit, Logik und Menschenwürde vergewaltigt hast, erscheint dieses Bekenntnis mächtig heuchlerisch.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 12:52
@endgame


zudem was hat man denn denen entgegengebracht die dies schon lange vor dir erkannt hatten (Vergewaltigung von Mama Gaja verstehe ich bei dir, als das Ausbeuten der geographischen Ressurcen unserer Welt !) wie z.B. die ganzen indigene Stämme, die dem weißen Mann klar gemacht haben, dass seine Gier auch sein Ende sein wird...

Ich kann ja verstehen, wenn es hier User gibt, die im Augenblick der Depression und somit der Perspektivlosigkeit erliegen, die mittlerweile denken :

"Ok, dann soll er eben seinen Lauf nehmen, der Untergang...auf mich hat ja auch keiner Rücksicht genommen !"

Aber nur weil man das Gefühl hat, kein Mensch würde sich mehr um wirklich Wichtiges kümmern, oder aktiv werden wollen...ich sag nach wie vor, die Hoffnung stirbt zuletzt, nutzt eure Energien für Besseres, für konstruktives im Geist , als die Zeit in untergebener "Untergangsjüngerei" zu verbringen, bekehren muss man keinen mehr, denn das stupide Herunterbeten von apokalyptischer Tradition wird keinem helfen und ihm sicher auch keinen Platz bei der "Entrückung" sichern, soviel ich weiß hat der Heilige Geist noch keine Airline !


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 12:56
@nocheinPoet schrieb: „Wenn Du hier endgame meinst, dann kann ich nichts sehen, was an dem Untergang der Welt und dem Tod von Milliarden Menschen positiv sein soll, aber Du kannst gerne mal versuchen, mir das zu erklären.


@endgame schrieb: „Es geht hier, und ich wiederhole mich ja dabei wieder, nicht um den Untergang der Welt, sondern um den Untergang dieser Welt.

Scheißegal, das macht es nicht besser!


Endgame schrieb: „Auch Naturkatastrophen gehören zum Leben einfach dazu, aber ich hoffe nicht, sondern ich prophezeie, das ist ein feiner, aber wichtiger Unterschied und natürlich hatte zum Beispiel das Aussterben der Dinos einen positiven Effekt auf die Evolution - der Mensch wurde erst möglich.

Ja und Dich betrachte ich als ausgesprochene Naturkatastrophe, und natürlich hoffst Du, und wie Du hoffst, Du bist schon so richtig geil drauf, und dann willst Du recht haben, Anerkennung und ein Held sein.


Endgame schrieb: „Du wirst zugeben müssen, dass das aussterben der Dinos nicht auf einen Evolutionsprozess zurückzuführen war, dazu ging es viel zu schnell von statten! Könntest du dir also vorstellen in einer Welt voller Dinos zu leben?

Es gibt immer noch ein paar von den Lebewesen aus der alten Zeit. Und ja könnte ich.


Endgame schrieb: „Heute sind wir Menschen die Dinos im übertragenen Sinne und aus dem Evolutionsprozess heraus wird der Mensch sich kurzfristig nicht ändern können, was vor allem seine geistige Prägung betrifft. Ich sehe das auch nicht so dramatisch, was ist der Tod von ein paar Milliarden Menschen (die ja sowieso alle in den nächsten 100 Jahren sterben müssen) gegenüber dem, was wir dem Planeten und unseren Mitbewohnern antun? Zum Beispiel werden die Weltmeere in 40 Jahre leergefischt sein, wenn alles immer so weiter geht.

Du bist echt ein Idiot, hast Du mal einen Menschen sterben sehen? Verbrennen, oder einen der Verblutet oder durch eine andere Verletzung sterben muss? Mal an die Kinder gedacht? Für den Scheiß den Du hier eben geschrieben hast, gehörst Du vier Wochen gesperrt! Und ich prophezeie Dir das es nicht ungestraft bleiben wird. Jede Wette. ;)


Endgame schrieb: „Es Bedarf eines Bewusstseinswandels für die Menschheit als Ganzes. Nichts ist umsonst, wir müssen den Preis zahlen! Damit sich unser Planet überhaupt erholen kann, ist es vollkommen kontraproduktiv, wenn die exponentielle wachsenden Weltbevölkerung in 40 Jahren bereits die 10 Mrd. Anzahl erreicht. 66,6 Millionen Menschen (1/100 von Heute) wäre eine angemessene Anzahl, um einen Neuanfang zu machen, - nicht auf Steinzeitniveau, viel mehr mit dem technischen Wissen und den bewusstseinsmäßigen Erfahrungen aus der Zeit der Illusionen und des Schuldgeldsystems.

Kannst Du es nicht einfach mal gut sein lassen? Wir haben hier Deinen Rotz nun lange genug lesen müssen, Du laberst immer und immer wieder den selben Murks. Alter gehe endlich Wale retten.


Endgame schrieb: „Das Erbe der Menschheit wird dadurch nicht begraben, aber der 0815-Mensch sehr wohl. Es geht hier um einen geistigen Aufbruch und nicht um die Fortführung des geistigen Dünnschisses!

Laber....


Endgame schrieb: „Ich vermute sehr stark, dass die Weltbevölkerungskurve einen dramatischen Einbruch in kurzer Zeit erleben wird.

Was Du vermutest interessier hier keinen mehr, schreibe es doch in Deinen Blog. Den Mist hast Du hier schon unzählige Male geschrieben.


Endgame schrieb: „Aber haben sich die Dinos beschwert? Nein, sie wussten aber auch nichts von dem Evolutionsprozess der danach stattfand und der mit dem heutigen Menschen noch nicht am Ende ist, wohl aber die Grundlage auf der er lebt.

Das Geldsystem der Dinos war auch wirklich Mist, und im Dino Mayakalender wurde dann ja auch der Untergang vorhergesagt. :D


Endgame schrieb: „Es könnte auch ein unglaubliches astronomisches Ereignis passieren, das den Prozess unterstützt und sich durch zum Beispiel die dramatische Abschwächung des Erdmagnetfeldes sich andeutet, nicht zufällig zum Ende des Mayakalenders, genau wie der Untergang dieses Wirtschaftssystems nicht zufällig gerade jetzt passiert. Man wird nicht umher kommen, den Zusammenhang mit der Weisheit der Maya festzustellen. Ausreden werden mehr und mehr unglaubwürdig.

Ohne Frage ist Dir mal was auf den Kopf gefallen, nur leider war es nicht schwer genug. Und egal was Du laberst, Ausreden sind Deine Stärke, wenn Du zu Deinem Wort stehen würdest, würdest Du hier nicht mehr schreiben.

Erkläre mal lieber, warum Du hier zum Beispiel als Mumuduese geschrieben hast, unter vielen anderen Accounts? Du bist ein Blender, ein Betrüger ein Lügner aber kein Prophet.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 13:05
@nocheinPoet

Ich habe mich wohl geirrt, ich dachte er will nur den Untergang dieses Systems, indem sich etwas besseres bildet, genau wie viele andere Leute die ich kenne.

Aber das er den Tot von Mrd Menschen möchte ist unverantwortlich, wenn er bei der Katastrophe seine Eltern oder Freunde sterben sieht, wird er sich dann auch noch freuen?

Oh man oh man.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 14:59
Von dem Web Bot Projekt habt ihr sicher schon gehört oder?

Es wurde Ende in den `90er Jahre ursprünglich entwickelt, um Vorhersagen über Aktienentwicklungen treffen zu können. Inzwischen wurde es weiterentwickelt um Ereignisse in der Zukunft vorherzusagen. Dazu scannen “Web Bots” – ähnlich zu den Internet Spider Bots der Suchmaschinen, die ständig das Word Wide Web durchsuchen – verfügbare, verschiedensprachige Textinformationen im Internet und weiteren öffentlichen Quellen. Die gesammelten Informationen werden dann verdichtet und es wird behauptet, dass schon einige Ereignisse im Vorfeld erfolgreich berechnet werden konnten:

* 2005 - Die Zerstörung des Hurrican Catharina
* August 2004 - Erdbeben vorausgesagt, die sich im Dezember 2004 als Tsunami auf die maledivische Küste auswirkten.
* 2001 - Anthrax-Attacke in Washington D.C.

Außerdem wurde eine Art nuklearer Krieg für den Zeitrahmen 2008/2009 vorhergesagt und der Web Bot meldet das Zusammentreffen einiger bemerkenswerter Ereignisse für das Jahr 2012. Inwieweit solche Aussagen zutreffen liegt sicherlich in der Deutungshoheit desjenigen, der aus der Gegenwart die Vergangenheit betrachtet und interpretiert.

Sicherlich auch kritisch zu bewerten, wie das Programm die Informationen verdichtet. Zur Zeit beschränken noch fehlende semantische Technologien die automatische Verarbeitung von Informationen durch Maschinen.

https://www.youtube.com/watch?v=GcGPVyWngxQ

Was denkt ihr dazu ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 15:22
@unixp
Zitat von unixpunixp schrieb:Dazu scannen “Web Bots” – ähnlich zu den Internet Spider Bots der Suchmaschinen, die ständig das Word Wide Web durchsuchen – verfügbare, verschiedensprachige Textinformationen im Internet und weiteren öffentlichen Quellen.
"the Web Bot works by using a form of the Wisdom of Crowds, with spiders that search the internet for about 300,000 keywords with emotional context and record the preceding and following words to create a "snapshot."
Wikipedia: Web Bot
Zitat von unixpunixp schrieb:Inzwischen wurde es weiterentwickelt um Ereignisse in der Zukunft vorherzusagen.
Von welcher Art soll diese Weiterentwicklung sein, daß sie aus Millionen Foren, Blogs und Pornoseiten z.B. die Erdbeben der nächsten 12 Monate errechnen können soll? Man sollte beim Lesen solcher Ankündigungen schon ein wenig mitdenken. Aber wenn nun jeder Webspider in die Zukunft sehen kann, werden zumindest die menschlichen Kaffeesatzleser bald überflüssig. An der Trefferrate dürfte sich ja nichts ändern.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 15:57
@Braveheart17
genau aber das war die problematik, die viele hier in den darstellungen von @endgame immer wieder anmahnten - seine untergangs- und wandlungsvorstellungen waren / sind menschenverachtend -

gerade junge menschen sollten doch lebendbejahend, zuversichtlich in die zukunft sehen, freude, mut, wagehalsigkeit in sich tragen -

nichts gegen den austausch über 2012 - wem fällt da nicht alles mögliche ein - wunderbar ein paradies auf erden , gerechtigkeit, klärung der fragen der zeit und natürlich lösen

die chancen für ein "reset" -

ein wenig hoffnung streuen, sich auf die schultern klopfen und was auch kommt - keiner ist für sich allein - finden wir zueinander - die zeit mag mies, hart, ungerecht sein, aber wir sind menschen mit emotionen, mit vrantwortung füreinander und was auch kommt - packen wir es an


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 17:13
@chillichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:Das stimmt so nicht. Das gab es schon immer, nur nicht in der Dimension wie heute!
Aber genau das meinte ich doch!
Und erst mithilfe der technischen Mittel hat der Mensch sich selber die Möglichkeit gegeben,
die Ressourcen der Erde komplett abzubauen, da gibt es keine Regulierung mehr die die Natur dem Menschen sonst -zum Glück- auferlegt, die Gier ist grenzenlos und ebenso, tragischerweise, die Möglichkeiten.
Und wer weiß, ob wir den Planeten zuerst zugrunde richten, indem wir die Natur zerstören und das empfindliche Gleichgewicht nachhaltig zerstören, oder, indem wir die Erde einfach komplett nuklear verseuchen. Ist doch eine schöne Auswahl, nicht? :|





@geeky
In endgames Visionen ist genau davon die Rede:

"Haben wir also nur noch 10 Tage mit der latenten Krise zu leben, ehe sie für jeden sichtbar ausbircht, für Oma Erna, dem Mann von der Sparkasse, die Bäckerin, die Pornodarstellerin, den Kindergärtner und dem Lolliverkäufer?! "

Oma Erna hat weder Gold noch Aktien, und solange der Kindergärtner abends im Supermarkt Tofu und Burgunder bekommt, ist die Welt auch für ihn nicht weniger in Ordnung als letzte Woche oder letztes Jahr. Weder am 26. März brach irgendetwas für jeden Sichtbares aus noch am 6. Mai.
Auch dir kann ich nur das Nutzen des eigenen Urteilsvermögens anraten, um herauszufinden, was Sinn macht, und was nicht ;)
Ich habe endgame schon oft selber zu erklären versucht, daß konkrete Datumsangaben nicht möglich sind. Hat offenbar nicht viel gebracht, was dumm von ihm ist - genauso dumm ist es aber auch, immer wieder auf seinen Fehlern herumzureiten, denn das zeigt ebenfalls ein Unverständnis. Denn wenn du dich auf seine "Vorhersagen" berufst, heißt das, daß du ihre Grundstruktur erst einmal annimmst. Doch bereits das ist unnötig, wenn man weiß, wie unsinnig Datumsangaben per sé sind. Verstehst du, was ich meine?
Zitat von geekygeeky schrieb:Die realistischen und ernstzunehmenden Aussagen finden sich in den ernstzunehmenden Medien, auf die er sich (wenn er nicht gerade wieder Großzitate ohne Quellenangabe macht) zu Recht beruft. Er ist in diesem Fall also nicht derjenige, der die Aussagen "macht", bei denen nämlich liegt er regelmäßig daneben.
Und welche Rolle soll das spielen? Wichtig sind die Aussagen, nicht der Sprecher.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 17:26
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:genau aber das war die problematik, die viele hier in den darstellungen von endgame immer wieder anmahnten - seine untergangs- und wandlungsvorstellungen waren / sind menschenverachtend -
Mag sein, ich finde es auch widerlich.
Aber er hat auch in vielen Punkten recht, das wir Menschen nicht ewig so weiter machen können,die Gier usw, das System der Ausbeutung.
In der Hinsicht bin ich seiner Meinung.

Aber das jetzt ein Großteil sterben soll, finde ich komplett bescheuert.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:gerade junge menschen sollten doch lebendbejahend, zuversichtlich in die zukunft sehen, freude, mut, wagehalsigkeit in sich tragen -
Heutzutage können das die meisten schlecht, alle werden nach Leistung bewertet wie Produkte, gibs unzählige junge Arbeitslose, wo haben da die meisten noch bock?

Ich wette das mindestens 20 mio Menschen in Deutschland keine Arbeit haben, vieles wird in der Statistik nicht mit gezählt.


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 17:29
@oOchandniOo
Zitat von oOchandniOooOchandniOo schrieb:Das find ich wirklich amüsant! Sich über Misstände aufregen und sich dann rausreden warum man seinen Hintern nicht in Bewegung setzt um zu helfen!
Naja... immernoch besser als da zu sitzen, die Augen zu schließen und mir einzureden, dass wenn ich fest daran glaube die Welt besser wird... O_o

In Afrika ist das Leben nicht so ein "Kinderspiel" wie hier... dort finden viele Wahlen mit der Kalschnikov statt... siehe Somalia... bring mal Essen zu den Armen bis man dann von durchgedrehten Warlords und deren Handlangern einfach abgeschossen wird... und das erfinde ich hier grade ganz sicher nicht... das ist so...

Aber bei dir ist es zu spät... stell dir einfach deine heile Welt vor... denn die Realität schaut anders aus... willst du dich selbst überzeugen musst du nicht mal weit fahren... es reicht eine 24h Fahrt...

Wir sind nicht im HelloPony Land...


melden

Das Jahr 2012

28.05.2010 um 17:33
@The_Styx

Oh man ich frag mich echt wer hier wem was einredet! Ich weiß wie es in der Welt aussieht nur lass ich es nicht an mich ran!

Und deine Ausreden um nichts tun zu müssen sind so lächerlich!


2x zitiertmelden