Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 07:54
@Braveheart17

Du erzählst immer was von "zurück zur Natur" und Wissenschaftler sind schuld, weil sie schlimme Sachen erfinden/erforschen

Zu Thema böse Wissenschaftler: wenn Morgen ein Wissenschaftler ein Gerät erfindet, mit dem man jedes Material wie Butter schneiden kann, steht übermorgen ein Klempner auf, der das Gerät benutzt um Kupferrohr abzulängen. Und direkt daneben jemand, der damit dem Klempner den Kopf abschneidet. Also: jede Entdeckung ist erst einmal wertneutral, was man damit anfängt ist abhängig von der jeweiligen Absicht.

Hast Du eigentlich schon einmal einen Garten unterhalten? So mit Gemüse, Obst, Kartoffeln und Co? Wenn ja, weißt Du ja was für eine Arbeit dahinter steckt. Oder wachsen Deine Kartoffeln im Supermarktregal und Milch wird im Tetrapak von der Lila Kuh produziert?
Dann weißt Du auch, wieviel Fläche für den Unterhalt einer Person nötig ist - multipilzier das mit 80 Millionen und schau, wie Du nur Deutschland am kacken hälst. Und im Winter möchtets Du ja auch nicht frieren, fang' schon mal an Bäume zu fällen und Holz zu spalten damit der Ofen läuft.

Also hör' auf zu erzählen "früher war alles besser" - war es nämlich nicht. Du hast nur deshalb soviel Freizeit und kannst über so einen Bockmist laut im Internet nachdenken weil es den technischen Fortschritt (und die Arbeitsteilung innerhalb einer sozialen Gruppe) gibt.

@nocheinPoet
was hast Du gegen Wale? Was haben sie Dir getan?


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 08:16
@Cpt_Void
deiner Meinung bin ich auch, wenn man das im Bezug zum Lebensstandart sieht!


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 08:43
@Cpt_Void

Wenn du vollspas. meinst das dass Leben heute besser ist, weil es leichter ist, weil schon alles im Supermarkt ist usw
Dann tust du mir echt Leid.

Vielleicht haben wir dadurch ein besseres Leben, aber dafür eins in Abhängigkeit.

Ich meinte hauptsächlich das dass Wissen meistens missbraucht wird, heute leben doch sau viele Menschen im Dreck und andere haben hier die Möglichkeit über den scheiß was da draußen abgeht zu schreiben, also erzähl mir nicht das dass Leben heute besser ist.

Wir sind durch so ein leichtes Leben mit mehr Wissen zu mehr Menschen geworden und immer mehr müssen leiden und viele wissen in der Stadt sicherlich nicht mal wie eine Kuh aussieht.
Das ganze Leben macht uns heute nur noch blöder denn je.

Heute denken die Menschen kaum noch nach, durch diese Gier werden wir uns gegenseitig auslöschen.

Könntest du alleine in der Natur draußen überleben?
Der ganze scheiß hat uns heute weniger überlebungsfähig gemacht, damit wir den Arsch der Politiker abwischen.

Also höre auf mit den Mist, du hast überhaupt keine Ahnung, denke mal genau darüber nach.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 08:47
@Cpt_Void

Und seit wann scheribe ich andauernd das die Wissenschaftler schlecht sind? Erst seit gestern und heute und wenn ich meinte hauptsächlich die Leute, die nicht mal vorher richtig nachdenken wenn sie etwas entwickeln.


So viel Wissen sollte der Mensch nicht haben und sich immer weiter von der Natur zu entfernen ist auch nicht richtig, damit grentzt er sich selbst aus und wird sich selbst zerstören.


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 09:05
@Cpt_Void schrieb: „Was hast Du gegen Wale? Was haben sie Dir getan?

Nichts, ich mag Wale, was sollte ich gegen die haben? Endgame ist nach guten Zureden endlich mal was für die Welt zu tun, bei Greenpeace eingetreten, und ich finde es wäre vernünftiger wenn er sein Kraft nutzt auf See eben Walfänger zu stören, als hier die Leser mit seinen Mayamist zuzutexten.


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 09:38
.....im Mittelalter so um 1400 sind die Leute nur - ich glaub im Schnitt 45 geworden - ein ganz großer Teil ist wohl an Infektionskrankheiten und einfach auch nur an Zahnproplemen und solchen Sachen gestorben > das waren wohl aber auch immer mehr die einfachen Leute > die höher gestellten, wurden im Schnitt wohl immer älter - ganz einfach wohl auch deswegen weil sie mehr Zeit hatten und nicht versklavt waren.

Ich kann mir aber trotzdem auch gut vorstellen dass ein ganz einfaches Leben im Einklang mit der Natur gut funktionieren könnte - in dem sich der Mensch auch wie ein Mensch benimmt und nicht wie ein Tier

Dabei muß die Technik und die Wissenschaft ja überhaupt nicht abgelegt werden sie muß halt nur genauso im Einklang mit der Natur gebracht werden.

Ist ja auch vorstellbar das sich dem Menschen, wenn er die alten archaischen Triebe und Verhaltensweisen sein lässt, völlig neue Begabungen bewust werden.


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 10:01
@nocheinPoet
echt - endgame bei greenpeace - also nicht nur die hände in den schoß legen und abwarten ?

das verdient anerkennung

@felixmerk @Braveheart17
@Cpt_Void

mittlerer weile gibt es einige menschen, die gewisse errungenschaften unserer zeit nicht nur kritisch sehen, sondern sich ihnen verwehren

die frage: was brauche ich zum leben sollten sich alle stellen

was segen zu sein scheint ist auch ein fluch

elektrische geräte - klar toll und wunderbar aber sie fressen energie, die irgendwann unerschwinglich ist

klar im januar kann ich (wenn ich es denn will) erdbeeren essen - aber was richtet man damit an ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 10:18
Hi,
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:klar im januar kann ich (wenn ich es denn will) erdbeeren essen - aber was richtet man damit an ?
Wenn ich es will, das ist das Zauberwort. Niemand ist dazu gezwungen, also ist die Lösung ganz einfach: nicht kaufen. Und schon verschwinden solche Angebote vom Markt.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:was segen zu sein scheint ist auch ein fluch
So isset. Nicht das Messer tötet, sondern die Hand, die es führt!

@felixmerk
Lebenserwartung: http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Lebenserwartung


-gg


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 10:28
@Groschengrab
ich glaube aber, dass endgame und andere genau das nicht meinen - ich glaube, sie denken an ein bewusstsein in "höheren" sphären

ich glaube ihnen ist es egal ob man erdbeeren im winter isst - oder die waschmaschine mit nur einem kleidungsstück füllt . . .

es klingt so abgehoben und für mich nicht nachvollziehbar

jedenfalls scheinen sie in einer anderen realität zu leben, wo all das nicht wichtig ist - alles eitel friede , weil sie sich das so denken -

es berührt sie nicht, dass kinder an hunger sterben - die werden noch nicht mal 20 jahre alt . .

sie denken also, dass es das nicht gibt - sie leben woanders -


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 10:34
@Groschengrab

Jao.. Danke fürn Link

Anfang 14. Jahrhundert war ja 1300 > aber schon interessant also keine 45 sondern nur 35 Jahre > Pharao Ramses II ist 90 geworden.


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 10:47
Hi,

@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:sie denken also, dass es das nicht gibt - sie leben woanders -
Die brutale Realität wird sie einholen, egal, ob sie das wollen oder nicht. Denn es gilt, zunächst einmal die Grundbedürfnisse zu befriedigen:

/dateien/mt2402,1271926029,050825maslow

Die Kirschen in Nachbars Garten sind immer röter, schöner und schmecken per Definitionem besser. Die allermeisten Dinge bemerken wir doch nicht, entweder wollen oder können wir es nicht.


@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Könntest du alleine in der Natur draußen überleben?
Bist du dazu in der Lage? So ganz ohne High-Tech Survival Kit von Globetrotter? Wie ich dir schon mal schrieb: geh bitte in die Natur und lebe dort nach deinem persönlichen Stil. Wenn du Mitstreiter findest, ok. Wenn nein, dann mußt du es alleine durchziehen.


-gg


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:05
@Groschengrab
kenne diese pyramide - aber wenn ich das von den anderen lese, dann ist das ding gekippt - d.h. was hier oben ist, ist bei ihnen unten . .

nur wenn dieses "Ich" also die oberste stufe unten ist - wieviel bleibt dann noch für andere - für den nachbarn, die beziehung

klingt schon sehr egoistisch - hauptsache ich komme voran - .. . usw


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:34
@Groschengrab
Du bist verrückt geworden.
Alleine schon der absurde Gedanke an Survival Kits...
Hier geht doch schon alles in die Knie wenns drei Tage schneit,der Rest sinkt dahin wenns dann noch stürmisch wird.
Braveheart sollte eine Woche Bundeswehrkekse und Dosenmakrelen futtern,nach dieser Woche siehst du ihn wie er sich im Eilmarsch auf den nächsten Burger King zubewegt

@kiki1962
Wie jetzt...du meinst die lichtfressenden Selbstverwirklicher die nie schlafen müssen weil sie sich zu operierenden Thetanen der höchsten Stufe verwirklicht haben??
Was wir jetzt haben ist nichts weiter als das Recht auf die Viertelstunde Berühmtheit die Andy Warhol jedem Menschen zustand

http://www.sueddeutsche.de/kultur/745/407521/text/

http://www.bazonbrock.de/werke/werkansicht_text.php?wid=32&cid=93


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:39
@kiki1962

du regst echt auf.....

es ist uns eben NICHT egal ob menschen hungers sterben weil wir uns die welt schön denken. es geht NICHT darum nach vorne zu kommen und alles andere ist egal.

das sind genau die anderen, die denken: hauptsache ich, was geht mich fremdes leid an.

glaubst du nur weil du überall rumtrötest, was DU alles machst, biste besser?

es geht einzig und allein darum, das denken der menschen zu verändern. ein beispiel: menschen, die immer angst haben, z.b. vor krankheiten sind meist irgendwann krank.ich kenne selbst so jemand. irgendwo gelesen, wie sich welche krankheit andeutet...ach, das hab ich auch, vielleicht hab ich dann auch diese oder jene krankheit.mach das mal jahrelang, dann siehste was gemeint ist. es geht darum, diese scheiß negativität aus den köpfen zu vertreiben.immer am jammern, immer am meckern, nichts ist recht, wie es ist, ist es eh verkehrt.
wie kann man da noch freude und kraft haben? immer nachrichten gucken, was is wieder wo passiert...ach, du lieber gott, wie schrecklich.ja, ist es auch aber es wird auch nicht besser wenn ich meine scheiß schlechten gedanken noch dazu beitrage.die meisten leute sind zu sehr mit allem möglichen beschäftigt und haben keine zeit mehr für sich selbst. aber genau da liegt der hase im pfeffer, man muss bei sich selbst anfangen, nicht bei den anderen. die anderen KANN ich nicht verändern, das müssen sie selbst tun.und das trägt zu deinem eigenen wohlbefinden bei und dann hast du erst kraft für andere dinge. das wieder hat nichts mit egoismus zu tun.ich muss erst selbst stark genug sein, erst dann kann ich es auch für andere sein.würden die menschen nicht jahre ihrer zeit sinnlos vergeuden, damit, andere und damit sich selbst kaputt zu machen, könnten wir auch schon viel weiter sein mit der weltverbesserei.

so und jetzt: bühne frei für kiki, komm jetzt gibs mir richtig...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:52
@isabelle18
Das ist die amerikanische Denkweise.Immer lächeln "Hi babe"..."Howdee" "Ohhh just fine"...auch wenn man gerade auf dem Weg ins Krankenhaus ist,mit dem abgerissenen Arm in der Hand.Trotzdem...immer lächeln,immer oberflächliche Scheisse "lass uns über was anderes reden"
Fuck...ich bin dort fast erstickt an dieser Freundlichkeit,bis ich anfing den Leuten wieder den Rotz in die oberflächliche Glattvisage zu hämmern.Wenn ich Migräne hab dann geniess ich das nicht,und wenn einer ankommt mit dem Vorschlag heisser Kaffee mit Zitrone trinken,dann bekommt der sein verbales Stalingrad und ich kotz ihm meinen Mageninhalt auf die Füsse wenn er nicht Leine zieht


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:52
@isabelle18
Zitat von isabelle18isabelle18 schrieb:das sind genau die anderen, die denken: hauptsache ich, was geht mich fremdes leid an.
Du meinst diejenigen, die sich nicht entblöden zu behaupten, die Opfer von Leid und Gewalt wären an ihren Qualen selber schuld?
Zitat von isabelle18isabelle18 schrieb:menschen, die immer angst haben, z.b. vor krankheiten sind meist irgendwann krank.ich kenne selbst so jemand.
Was du nicht sagst! Ich kenne niemanden, der nicht irgendwann mal zumindest ein klein wenig krank war. Hatten die also alle einfach nur Angst oder existiert dein behaupteter Zusammenhang ausschließlich in deiner (irgendwo angelesenen) Fantasie?


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 11:54
@Warhead
"begrenzte" territoriale, zeitliche berühmtheit - reicht das, um sich selbst den bauch zu streicheln, sich ewig besser zu fühlen?

ist der drang nach noch mehr bauchpinseln nicht größer - somit die jagt nach der nächsten viertelstunde

letztlich aber verliert doch alles seine gültigkeit - heute gelobt , berühmt morgen wird man von der presse, den medien auf das eigentliche zusammengestaucht

man wird reduziert auf das eigentliche nämlich ein mensch unter menschen zu sein mit tausend fehlern , fehleinschätzungen usw.

was sagt uns das für das jahr 2012 - ? - wir bleiben was wir sind - die ewig egoisten, die sich mühen ein fünkchen menschlichkeit in das jahr 2010 zu bringen -

und mancher wird auch nach der viertelstunde berühmtheit lechzen - und einmal das erreicht geht die jagt weiter -


melden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 12:01
@isabelle18
also an solch eitelkeit leide ich nicht - ich weiß durchaus was ich alles nicht tue und ich kenne meine mängel zur genüge - mein versagen, meine unsicherheiten, meine zweifel . . .

klar können krankheiten auch psych. ursachen haben - "mir schlägt was auf dem magen" und andere sprichwörter weisen darauf hin . . .

ich gebs dir nicht "richtig" du allein weißt was für dich richtig oder falsch ist - du allein weißt deinen weg - und du wirst ihn gehen

zu sich selbst finden heißt für mich auch selbstkritisch zu sein - und zudem braucht jemand, der so eng mit anderen arbeitet auch "abstand" - innere entspannung, gelassenheit, ruhe - und die nehme ich mir auch weil sie mir energie für das nächste gibt

@Warhead
hat seinen stil gefunden mit fürsorge, zuwendung umzugehen - dieses ewig: ich bin in sorge um dich scheint ihm tierisch auf den kranz zu gehen - seine weise eben seine souveränität und unabhängigkeit zu leben
es kotzt ihn eben an - sein bewusstsein ist eben ein völlig anderes

und leute wie ich sind im ein graus - yo kotze mich voll :D - und da ich aushalten kann halte ich dir auch noch die andere backe hin ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 12:03
@Warhead

ooooh gottt, eben gerade so nicht. von was du sprichst ist heucheln aber scheinbar kannst das nicht unterscheiden.

@kiki1962

was faselst jetzt von berühmtheit? naja, zwecklos euch was näherbringen zu wollen.

@geeky

für dich:siehe oben

da ist nicht viel angelesenes, man kann es beobachten.die leute, die am meisten über krankheiten reden haben auch welche. ich rede nicht von "ein klein wenig" krank. bist du so ignorant oder tust nur so? ich rede von dauerhaft krank. jahrelang, immer wieder irgendwas
und es wird und wir nicht besser sondern sogar eher schlimmer.auch rede ich nicht von ALLEN sondern von denen die sich jahrelang gedanklich nur mit dem thema krankheit befassen.
auch nicht grade der cleverste im texte lesen UND verstehen, wie?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

22.04.2010 um 12:05
@kiki1962
Ich hatte nie den Drang vor der Kamera zu stehen,so rampensaumässig,ich zieh lieber an den Strippen...Dr.Mabuse der manipulöse Menschenspieler.Ich liebe die Kunst der Inszenierung...den Krawall zu choreographieren,das Warten auf den Moment wenn die Masse kritisch wird...hmmm Obersahne

Lies mal wieder

http://www.copyriot.com/sinistra/reading/theorie/spektakel.pdf


melden