Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 15:12
@endgame schrieb: „Ja, ja mein lieber Freund, das alles ist nur deine Meinung - nichts weiter, natürlich dein Recht, denn du bist frei und lässt auch anderen Menschen ihre Freiheit, das zu sagen, was sie denken. Das ist wahre Größe. Das ist die Grundlage einer fundierten Diskussion. Das ist erwachsen! Super!

Erstmal suche ich mir meine Freunde selber aus, und das sehr mit bedacht. Dann ist es nicht nur meine Meinung, sondern eine Tatsache, das Du geschrieben hast, der DAX geht nicht mehr über 6066. Und was ist nun damit? Du hast doch so gewaltig auf die Tonne gehauen und eine Riesenwelle gemacht, also Butter bei die Fische, wie redest Du Dir das nun schön?


Endgame schrieb: „Wir werden besser mit Abstand erkennen können, wie sich die Zeitgeschichte mit dem 26.März 2010 verquirlt hat und besonders 6 Wochen später, am 6.05. wenn die große Lüge sich offenbart und Kinder und Verrückte sich bestätigt finden in ihrer Wahrheit.

Wenn hier wer Lügen verbreitet, dann Du, wie gesagt, ich brauche keine Scheinidentität die mir Recht geben und den Rücken stärken. Das alleine ist schon sehr billig. Im Grunde bist Du hier eine einzige große Lüge.


Endgame schrieb: „Auch wenn du nicht jeden Gedankengang von mir aus Unwissenheit nicht nachvollziehen kannst und dabei den Schatten vor deinen eigenen Augen nicht siehst, obwohl er da ist.

Junge Du solltest ganz schnell kleinere Brötchen backen, sonst bekommst Du mehr Wahrheit als Dir lieb ist. Dann hast Du keine Gedankengänge, das ist mehr was das durch den Darm geht.


Endgame schrieb: „ Wer kann schon über seinen eigenen Schatten springen, wenn du ihn noch nicht einmal siehst? Nimm nen Lolli und denk mal drüber nach. Weisheit kommt nicht vom Wissen, sondern nur vom Geist!

Du siehst doch nur noch Dich, Du glaubst doch immer noch, Du seist ein Wissender und ein Prophet. Endgame, Du bist ein kleines Licht eine Lachnummer, ein Trickser, werde endlich mal erwachsen.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 15:39
@nocheinPoet


also, wer hier erwachsen ist und wer nicht, ist ja unschwer an deiner Wortwahl und dem zu erkannen, was es an Gehalt hat.
Ich möchte da auch nicht weiter drauf eingehen, da ich ja jetzt fast erwachsen bin. Mit Polemik aber kommen wir hier nicht weiter, viel mehr sollte jeder hier kundgebene Gedanke doch angregen für weitere Gedanken beim Lesen, dass einem ein Licht aufgeht und dass man Lüge und Wahrheit unterscheiden kann.
Hier liegt nämlich die Crux begraben. Also, was Wahrheit ist und wie lange diese Wahrheit (als getarnte Lüge) aufrecht zu erhalten ist.
Es ist doch ganz einfach, man muss nur in die Geschichte der Menschheit zurückschaun, was aus Kulturen geworden ist, ganz allgemein. Ja, sie kommen und vergehen. Aber je mehr und je schneller ein System etwas von seiner eigenen Grundlage (dem Planeten) absaugt, um so kürzer ist die Lebensdauer des Systems. Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt, wo die Sackgasse immer deutlicher wird, wo eine Lösung im Sinne einer nachhaltigen Rückführung des Anspruchsdenkens gegen den Egoismus des Menschen läuft und auch die Menschen in der Politik haben diesen Egoismus tief in sich selbst.

Wir erleben auf der anderen Seite, dass sich der Planet als lebender Organismis selber wehrt gegen die Vergewaltigung durch den Menschen und sein erhebliches Eingreifen in sein Herz, das Herz des Planeten, ohne das er sterben würde.
Demnach sind weitere, immer schneller aufeinander folgede Schockwellen zu erwarten, die keine Rücksicht nehmen auf den Menschen, warum auch.....


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 15:45
@geeky
na okey ...es war nicht die Priemiere sondern der Kinostart > habs verwechselt :) kommt ja aber aufs Gleiche raus.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 15:47
haahaha die moderne wissenschaft der witz über den ich mich immer wieder lustig mache. so etwas nehmen unsere wissenschaftler die eigendlich garnicht arbeiten dürften denn niemand ist würdig nach einstein irgend was noch entdecken zu wollen.

das nehmen diese kloputzer jetzt wieder ernst das kann alles nicht echt sein. man muss die offenbarung des johannes ernst nehmen und ernster als irgendwas anderes auf der welt

ja der premetive maya kalender


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 15:57
Hi,

@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:dass sich der Planet als lebender Organismis selber wehrt
Sorry, aber das ist Unfug. Alleine in der Geschichte der Erde hat sich die Zusammensetzung der Atmosphäre radikal verändert.

Wikipedia: Entwicklung der Erdatmosphäre#Grundlagen

Erst in der dritten Atmosphäre wurde die Menge an Sauerstoff erzeugt, die wir in etwa heute noch kennen. Für die damaligen Bewohner war der giftig. Die haben, wenn du es so nennen magst, kollektiven Sauerstoff Selbstmord begangen.

Kurz: Die Erde interessiert sich nicht für uns.

-gg


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 16:03
@endgame

WAS IST MIT DEM DAX DER NUN ÜBER 6066 IST?

Du Maulheld. :D


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 16:09
Hi,

@einsteinnewton
Zitat von einsteinnewtoneinsteinnewton schrieb:haahaha die moderne wissenschaft der witz über den ich mich immer wieder lustig mache. so etwas nehmen unsere wissenschaftler die eigendlich garnicht arbeiten dürften denn niemand ist würdig nach einstein irgend was noch entdecken zu wollen.
Wärest du so nett und übersetzt mir dein Gestammel. Bei der Gelegenheit kannst du dann auch noch den Zusammenhang mit 2012 erklären.
Zitat von einsteinnewtoneinsteinnewton schrieb:man muss die offenbarung des johannes ernst nehmen und ernster als irgendwas anderes auf der welt
Wenn man religiös ist, evtl. ja. Aber was hat das mit 2012 zu tun?

-gg


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 17:23
@Groschengrab
unsere wissenschaft schmückt sich mit dem was in der vergangenheit erarbeitet wurde.
menschen wie einstein oder newton verdanken wir alles was wir heute vorfinden.

was will ich damit sagen
ich will die heutigen menschen ja nicht beleidigen aber für mich seit ihr die schildbürger und langsam find ich alles nur noch witzig.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 17:40
@einsteinnewton

Ganz ehrlich, ich verachte die meisten Wissenschaftler, denn was haben die klügsten hervorgebracht, eine Welt der Unterdrückung, der Gier, der ökologischen Zerstörung.

Wissen ist Macht, Macht ist gefährlich.

Unser Fortschrittsleben haben wir dem Wissen zu verdanken, was wir nach und nach gewonnen haben, doch wir befördern uns mit unserer Gier immer tiefer im Pfad der Hölle.

Und die einzigste positive Veränderung für die Menschen wäre vielleicht ab 2012, hoffentlich noch früher, wenn wir endlich unser Sklavenhemd ausziehen und lernen ohne die Geldsäcke klar zu kommen.

Hoffentlich erlangen die Menschen ein Bewußtsein, wo sie erkennen das wir zu lange blind waren und uns selbst durch andere benutzen ließen.

Hoffentlich leben die Menschen bald wieder ohne Geld, im Wald, das wäre das beste für uns alle.

Denn durch unsere Abhängigkeit und durch den Fortschritt wurden wir nicht klüger, sondern nur die mächtigen konnten etwas kluges daraus ziehen, weil sie uns so in der Hand gekriegt haben, wie ein Hund den man mit ein Stück Fleisch in ein Käfig lockt.

Wir sollten uns befreien und wieder leben.

Am besten wäre, wenn die meisten Menschen ihre Arbeit aufgeben und das Leben der Natur Monate lang studieren, dann kann jeder sein Leben beginnen, ohne sich Gedanken um Geld oder sonst was zu machen.

Dann kann jeder die wahre Freiheit in sich fließen lassen und seinen Weg gehen, ohne Hindernisse des Staates.

Viele denken heute das so ein Leben unmöglich wäre, doch was hat dafür gesorgt, das es so schwer wurde?
Das Wissen, das leichte Leben womit man uns eingefangen hat.

Heute sind wir Dumm, doch wir können wieder einen intelligenten Weg einschlagen, wenn wir uns von der Gier endgültig lösen.


4x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 17:45
@Braveheart17
Ich kann Deinen Gedankengang nachvollziehen. Trotzdem ist ein "Zurück" nicht mehr möglich.
Ganz kleines Beispiel:
Durch den Fortschritt ist u.a. auch Dein Computer zustande gekommen.
Ohne Deinen PC säßest Du jetzt nicht hier und könntest alles das schreiben und an den Diskussionen teilnehmen, die doch Spaß machen.
Na? Es gibt noch vieles mehr.

:)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 17:53
@Fritzi

Du willst damit ausdrücken, das ich auch in den Fortschritt lebe und nutze, stimmt.
Doch ich habe keine andere Wahl.

Natürlich macht es mir Spaß mit anderen Menschen zu diskutieren, einen Computer mit Internet zu haben, um neue Leute, Freunde kennenzulernen.

Doch in echt ist es nicht das wahre, alles nur Illussionen, das wahre ist es, wenn man sich direkt gegenüber steht.

Wir könnten jederzeit zurück, es geht alles, doch der Mensch scheint noch nicht für sowas bereit zu sein, vielleicht sogar nie.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 17:56
Hi,

@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Ganz ehrlich, ich verachte die meisten Wissenschaftler, denn was haben die klügsten hervorgebracht, eine Welt der Unterdrückung, der Gier, der ökologischen Zerstörung.
*tischkante*
Schau mal in den Spiegel, dann kennst den Verursacher. Unterdrückung ist keine moderne wissenschaftliche Erfindung, das ist eine Erfindung des Menschen. Wenn es viele Wissenschaftler nicht gegeben hätte, wären wir heute noch Leibeigene und würden das Fleisch unter dem Sattel weich reiten. Ich glaube, dir ist nicht klar, was es bedeuten würde, wenn alles das, was die Wissenschaft geschaffen hat, nicht mehr präsent und verfügbar wäre.

Wer also zerstört die Ökologie? Das ist auch der Kunde, der alles immer noch billiger haben will, ohne jedwede Rücksicht.
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Wissen ist Macht, Macht ist gefährlich.
Alternative? Dumm bleiben? Gehts noch?
Zitat von FritziFritzi schrieb:Trotzdem ist ein "Zurück" nicht mehr möglich.
Das will auch ernsthaft keiner mehr. Das ist nur was für weltfremde Romantiker, die nicht erkennen können, daß es solch ein Leben nie gegeben hat.

-gg


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:01
@Groschengrab
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Schau mal in den Spiegel, dann kennst den Verursacher. Unterdrückung ist keine moderne wissenschaftliche Erfindung, das ist eine Erfindung des Menschen. Wenn es viele Wissenschaftler nicht gegeben hätte, wären wir heute noch Leibeigene und würden das Fleisch unter dem Sattel weich reiten. Ich glaube, dir ist nicht klar, was es bedeuten würde, wenn alles das, was die Wissenschaft geschaffen hat, nicht mehr präsent und verfügbar wäre.
Wer also zerstört die Ökologie? Das ist auch der Kunde, der alles immer noch billiger haben will, ohne jedwede Rücksicht.
Ja die Menschen sind schuld, habe ich doch gesagt, doch ich finde das wir uns durch den fortschritt noch wieter einengen lassen, basta.
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Alternative? Dumm bleiben? Gehts noch?
es ist manchmal besser, wenn man nicht so viel weiß, ich sag nur Atombombe.
Sehe dir die Tiere an, sie verändern nichts so wie der Mensch, sie sind das beste Vorbild.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:12
@Groschengrab
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Das will auch ernsthaft keiner mehr. Das ist nur was für weltfremde Romantiker, die nicht erkennen können, daß es solch ein Leben nie gegeben hat.
Wieso denkst du das so ein Leben nie möglich wäre, du bist so damit beschäftigt die guten Erkenntnisse und Gier der Menschen gutzufinden, ohne Hoffnung auf etwas besseres zu sehen.

Du und viele andere sehen nur das Leben was es für uns hervogerufen hat, aber das durch so ein Leben wie heute mehr Menschen leiden denn je, die Natur mehr zerstört denn je, ist dir wohl völlig egal oder was?

Findest du nicht auch das wir in ein Leben von Früher besser klar kommen würden?
Ohne den ganzen Müll, den es heute gibt.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:12
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Du willst damit ausdrücken, das ich auch in den Fortschritt lebe und nutze, stimmt.
Doch ich habe keine andere Wahl.
Was sind deine Ratschläge wert, wenn nicht mal du selbst sie befolgst?
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Wir sollten uns befreien und wieder leben. Am besten wäre, wenn die meisten Menschen ihre Arbeit aufgeben und das Leben der Natur Monate lang studieren, dann kann jeder sein Leben beginnen, ohne sich Gedanken um Geld oder sonst was zu machen.
Du willst so wie ÖffÖff im Wald wohnen, essen und schei*en? Dann wundere dich nicht wie schnell deine Idee zu stinken beginnt, wenn das tatsächlich "die meisten Menschen" machen würden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:13
@Braveheart17
Zitat von Braveheart17Braveheart17 schrieb:Findest du nicht auch das wir in ein Leben von Früher besser klar kommen würden?
Ohne den ganzen Müll, den es heute gibt.
"Früher war alles besser" ist der wohl älteste Stoßseufzer der Menschheit.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:17
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Was sind deine Ratschläge wert, wenn nicht mal du selbst sie befolgst?
Wie soll ich sie denn befolgen zum Teufel, wenn es die Gesetze schlecht erlauben, Ich selber noch nicht alt genug dafür bin und es alleine eh bescheuert wäre.
Mit sowas brauchst du mir gar nicht kommen, ich würde ja gern, doch es ist eben nicht so leicht.

Besonders heutzutage, ich denke nur das wir alle Menschen den Weg gehen sollten.

Wenn es nur einzelne Leute tun, hat es wenig Sinn
Zitat von geekygeeky schrieb:Du willst so wie ÖffÖff im Wald wohnen, essen und schei*en? Dann wundere dich nicht wie schnell deine Idee zu stinken beginnt, wenn das tatsächlich "die meisten Menschen" machen würden.
Jedenfalls würde ich es besser finden, als im Sumpf der Politiker zu stecken.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:21
@geeky

Früher waren wir eben nicht so abhängig wie heute.


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:24
@Braveheart17
wir sind Geschwister im Geiste!


melden

Das Jahr 2012

21.04.2010 um 18:25
@Braveheart17
Es ist bestimmt nicht der Fortschritt, der die Probleme verursacht.
Fortschritt ist die wahre kolektiv-spirituelle Leistung des Menschen.
Selbst die erste Bearbeitung eines Steines zum einem nützlichen Werkzeug war damals ein Hightech-Leistung.
Das was der Welt und uns allen die wirklichen Probleme bereitet, sind die Ideologien
und Selbstdarstellungstheater.
Weil das Eine das Andere bewirkt.
Wir müssen dauernd uns selbst und anderen irgend etwas beweisen, und die anderen heruntermachen, damit wir uns in unserer Rangordnung erst so richtig beweihräuchern können.

Das ist das Problem der Menschheit.


melden