weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriechendes Wesen/Geist

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Wesen
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 18:38
@we5
kann man erfahren wie alt du bist?


melden
Anzeige
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:11
@koboldine ,

Soweit ich es noch weiß, konnte meine Urgroßmutter auch mit 90 noch ziemlich klar denken und war ein sehr netter Mensch. Dass sie sich irgendwie mit Okkultismus oder Heilkunde oder sonstigem beschäftigt oder auch nur ungewöhnliche Träume gehabt hätte, wüsste ich jetzt nicht. Sie war allerdings eine leidenschaftliche Sammlerin von allem möglichen Krimskrams - Figürchen, Bilder, irgendwelche Stickereien, altes Spielzeug, jede Menge unterschiedlicher Kerzen und ähnliches.. Meine Großmutter hatte mir nie besonders viel über ihre Mutter erzählt und sie lebt mittlerweile auch nicht mehr.


@zongo
zongo schrieb:Auf die Meinung von Leuten, die jemanden für "verrückt" halten, weil er die Hilfe eines Psychologen in Anspruch nimmt, kann man m. E. getrost verzichten
Ich wäre die erste, die mich selbst als "verrückt" bezeichnen würde..

Aber danke für den Versuch einer rationalen Erklärung. (diesmal ehrlich gemeint) :)


@accrec

Was hat es damit auf sich, dass man die Reste der Schatulle in eine neue Schatulle legen soll..? Jetzt hat sich die Sache mit den Resten zwar erledigt (habe sie wie gesagt weggeworfen).. Es interessiert mich aber trotzdem was es damit auf sich hat und vor allem warum man aus den Resten keine "Amulette" machen darf..? - @parnosi hat es zwar in seinen letzten Beiträgen erläutert.. und meine Freundin hat auch zumindest etwas ähnliches behauptet.. aber ich würde doch gerne noch eine Meinung bezüglich dieser Frage "einholen"..



@titus1960

Ich habe Zuhause noch ein Paar andere Kästchen rumliegen.. Urlaubsmitbringsel und ähnliches ... ob es wirklich helfen würde, wenn ich etwas Kräutertee in eins von denen schütte? :)


@parnosi


Mensch.. das ist wirklich eine unangenehme Geschichte die dir da widerfahren ist.. Wusste deine Mutter eigentlich, dass sie da eine Hexe auslachte? Und wie alt warst du, als du von diesen Alpträumen heimgesucht wurdest..? Aus eigener Erfahrung kann ich nachfühlen, dass solche Erlebnisse schrecklich für ein Kind sind.

Ein kloster wäre allerdings wikrlich eine Idee.. Ich habe mal vor einigen Jahren ein Kloster mit meiner Schulklasse besucht und es hatte eine wirklich schöne und beruhigende Atmosphäre.. Besonders gläubig bin ich jetzt nicht und dazu auch noch evangelisch aber zumindest ein Besuch in der örtlichen Kirche könnte zur Zeit wirklich nicht schaden.
parnosi schrieb:aber kann dir einen guten tipp geben,wende dich an diesen mann der weiss wovon er spricht und hat auch erfolgreich austreibungen und verbannungen durchgeführt von denen ich weiss da ich ihn persönlich kenne
Danke für die Empfehlung, ich möchte mich derzeit allerdings noch nicht persönlich an dritte wenden.. Dein Letzter Tipp mit der Vorstellung von dem "goldenen licht" um mich herum, klingt aber vielversprechend!


@DiamondLove

Beim Aufwachen kann ich mich bewegen.. Ich weiß also nicht wirklich ob man sich meine Sichtungen mit der Schlafstarre erklären kann..


@Baran
Baran schrieb:Hallo.
Ja, es scheint sich ein Alb bei Dir eingenistet zu haben. Deine Urgroßmutter hat dies wohl sofort erkannt und ihn in dieses Kästchen gebannt.
Ich würde an Deiner Stelle versuchen jemanden zu finden, der/die das wieder machen kann, ein Schamane z.B. Welches Kästchen Du nimmst,ist egal, es kann auch beispielsweise ein festverschlossenes Glas sein. Wichtig dabei ist, dass Du dann fest daran glaubst, dass der Alp dort nicht mehr raus kann, denn die mentale Kraft spielt dabei eine große Rolle.
Kann man solche "Rituale" auch alleine durchführen?


@Lemesh

ich kann nur Vermutungen anstellen.. Wie gesagt, die ganze Sache ist sehr merkwürdig und ich neige eher (wenn auch nicht viel eher) zu der Annahme, dass es sich dabei um etwas Übernatürliches handeln könnte..


@shadowsurfer

Ich bin in Juni 19 geworden.


---

Ich bedanke mich bei allen Diskussionsteilnehmern für das Interesse und vor allem für die gut gemeinten Ratschläge.. Vielen Dank @alle!

Gruß

Isabelle


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:14
@we5
Beschäftigst du dich schon lange mit dieser Sache (Schatule...etc.) Denn dann könnte es sein das du dich in dieser Sache reingesteigert hast und dir was eingebildet hast...


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:32
@we5
Für das Einfangen solltest Du eine erfahrene Person dabei haben.

Im Esoterik- oder evtl. im Blumenladen kannst Du Dir ein Stück Alraune besorgen. Lege es unter Dein Kopfkissen. Das fördert zum einen Deinen Schlaf und zum anderen schreckt der Duft den Alb (falls es einer ist) ab.
Das ist aber nur eine vorübergehende Lösung.


melden
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:38
@Lemesh ,

nein.. das Gegenteil der Fall.. habe es erst sei ca. 3 Wochen


@Baran

Derzeit wäre ich sogar mit einer vorübergehenden Lösung einverstanden.. Werde mal gucken wo ich mir ein Stück Alraune besorgen kann...

Aber eine Frage hätte ich noch.. Ich habe gehört, dass die Alraune-Wurzel stark giftig sein soll.. Ist es unbedenklich so etwas unter das Kopfkissen zu legen..?


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:45
@we5
Die rohe Wurzel ist ungefährlich,solange Du es nicht anknabberst, es könnte einen septischen Schock oder eine hyperallergene Reaktion auslösen
...zudem, erst bei der Destilation wird Quecksilber frei, was dann giftig ist.


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 19:45
@we5

Du weisst ja wie das ist, wenn man klein ist und das Monster unter dem Bett hat ;-)
Dann kommt die Mom oder die Oma mit dem "Monsterspray" und zack musste das Monster weichen.

Genauso war das mit der Schatulle auch, wenn man fest daran glaubt, funktionieren manche Dinge auch. Und ich denke auch, dass du ein schlechtes Gewissen hattest, als die Schatulle kaputt war. Und ich würde da auch keine paranormalen Aktivitäten hineininterpretieren.

Und wieso die Leute sich immer vor dem Psychologen drücken mit der Begründung "ich will nicht, dass sie mich für verrückt erklären" kann ich auch nicht verstehen. Dann müssen diese Leute anscheind keine ernsthaften Probleme haben (meiner Meinung nach, wer sowas noch sagen kann...) das ist nämlich total kindisch.

Die Leute wollen anscheind immer, dass es was Paranormales ist, die Überschriften erzählen Bände ;-)


melden
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:00
@Baran

würde es ausreichen, wenn ich die Wurzel einfach unters Bett (statt unter das Kopfkissen) legen würde..?


@Kaetzchen

Klar, als Kind ist man sehr beeinflussbar.. Meine Mutter konnte mich allerdings nur beruhigen - Alpträume hatte ich trotzdem, selbst wenn sie die Ganze Nacht neben meinem Bett saß. Erst die Urgroßmutter hatte wohl das richtige "Monsterspray" im Angebot.. :)

Natürlich habe ich Schuldgefühle, dass ich mit ihrem Geschenk so umgegangen bin. Aber so überwältigend sind diese Gefühle nicht.. Die Geschichte mit der Schatulle hatte ich auch nicht permanent im Hinterkopf oder so.. Habe mich erst nach dem Vorfall wieder daran erinnert.
DieKatzenlady schrieb:Und wieso die Leute sich immer vor dem Psychologen drücken mit der Begründung "ich will nicht, dass sie mich für verrückt erklären" kann ich auch nicht verstehen. Dann müssen diese Leute anscheind keine ernsthaften Probleme haben (meiner Meinung nach, wer sowas noch sagen kann...) das ist nämlich total kindisch.
Nun, mir sind solche persönlichen 4 - Augen Gespräche mit einem Fremden unangenehm. Mit "kindisch" sein, hat es nichts zu tun. ;)

Bei der Wahl der Überschrift habe ich übriges versucht das mich plagende Problem am besten zu beschreiben, damit interessierte Diskussionsteilnehmer gleich wissen, womit sie es zu tun haben.


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:02
we5 schrieb:würde es ausreichen, wenn ich die Wurzel einfach unters Bett (statt unter das Kopfkissen) legen würde..?
Ja, das ist okay. :)


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:07
@we5

das ganze war etwa im alter von 4-5
meine mum da chte die frau macht scherze hat sie beim ausgehen getroffen und sie hat eben gesagt das sie ne hexe sei und meine mum lachte nur und meinte jaja hexe du hast nen spinner

jede kirche wird die nicht helfen,kommt ganz auf die mönche oder den pfarer da musst du schon wissen in welche du gehst,in deutschland kenn ich leider keine......

kannst dich ja bei john melden wenn nix hilft,kannst ja mal mit ihm übers telefon quatschen,er hat immer einen rat parat

das golde licht hilft,glaub mir!!!
und die jungfrau maria an zu beten hilft auch da sie bei bösen wesen eine sehr abschreckende wirkung hat


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:07
@we5

komischerweise kann man sich Fremden aber am besten anvertrauen, da sie unvoreingenommen sind und auch noch "unbelastet", was deine Geschichte angeht, das sind die besten Zuhörer!

Ich denke nicht unbedingt, dass die Schatulle an sich als Gegenstand dir wichtig war, sondern eher diese "Gabe" von deiner Urgroßmutter. Weisst du wie ich das mein? Ich glaub, ich hät selbst den "Müll" aufgehoben^^.

Manche "Probleme" lassen sich aber wirklich durch die reine Kraft des Glaubens lösen, habe ich an sich auch schon kennen gelernt, habe früher auch oft schlimme Träume gehabt, die immer und immer wieder kamen


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:08
@we5

sorry für Doppelpost aber sagt dir der Nachtschreck was?


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:30
@we5
we5 schrieb:Ich habe Zuhause noch ein Paar andere Kästchen rumliegen.. Urlaubsmitbringsel und ähnliches ... ob es wirklich helfen würde, wenn ich etwas Kräutertee in eins von denen schütte?
Warum nicht? musst ja nicht unbedingt "Kräutertee" nehmen.....ich litt letztes Jahr unter Panikattacken eine Freundin riet mir zu einem "Notfallkistchen" ich legte so Dinge rein wie: ein Schutzengelchen, eine Notfallberuhigungstablette ein Zettel mit Maßnahmen im Notfall Lavendelöl und eine Telefonnummer von der Notfallseesorge.....und was soll ich sagen? es hat wirklich geholfen. Vielleicht könntest du etwas ähnliches hinein tun wovon du denkst es könnte helfen? nur ein Vorschlag...
LG


melden
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:40
@Baran

Schön zu wissen, dass es auch so klappt. Bei meinem Glück hätte ich sonst noch garantiert im Schlaf in die Wurzel gebissen..


@parnosi

... aus der Geschichte kann man wieder etwas nützliches lernen: "Immer möglichst höflich bleiben, besonders mit Fremden". :)

Nochmals danke für deine Tipps!


@Kaetzchen

ich kann mich Fremden ja auch anvertrauen, aber eben in einer eher anonymen Form.. Deswegen bin ich ja zum Mitglied in diesem Forum geworden. Persönliche Gespräche mit Fremden.. und auch noch über private Dinge.. sind allerdings nichts für mich..

Naja, und was die Reste der Schatulle angeht, so ist es eben so gelaufen, wie es gelaufen ist.. Wenn man sich über etwas aufregt, dann macht man eben Sachen, die jeder Vernunft spotten..


melden
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:45
@titus1960 ,

aus der Perspektive hatte ich es noch nicht betrachtet... klingt vernünftig. Ob es sich allerdings auch auf mein Problem übertragen lässt... Panikattacken als solche habe ich nicht..


melden

Kriechendes Wesen/Geist

23.07.2011 um 20:51
@we5
Ich glaube das lässt sich auf eine Menge Probleme übertragen.....sowas funktioniert ganz gut....hat ja bei dir auch mit dem ursprünglichen Kästchen funktioniert....warum also nicht mit dem "Ersatzkästchen"?


melden

Kriechendes Wesen/Geist

27.07.2011 um 05:03
Ich weiß nicht, ob dein Problem noch aktuell ist, da der letzte Beitrag nun schon ein paar Tage alt ist, ich möchte aber dennoch etwas dazu sagen.

Ich glaube an eine natürliche Erklärung der ganzen Sache. Vielleicht hängt ja das erneute Auftreten der Alpträume weniger mit dem zerstörten Kästchen, als mehr mit dem Stress durch deinen Beziehungsstreit zusammen. Dass da irgendwas rumkriecht wird sicher ebenfalls natürliche Gründe haben: Sei es, dass der Schatten durch irgendwas Anderes geworfen wird oder du ihn dir nach deinem schockhaften Aufwachen einbildest, etc.

Meiner Meinung nach kann eine Alraune oder ein neues Kästchen etc. durchaus helfen, das liegt dann aber an deiner Psyche, weil du daran glaubst. Versuch' es also ruhig mal damit.

Sollte das aber nicht helfen, würde ich dir wirklich psychologische Hilfe empfehlen, sofern die Alpträume sich nicht von selbst wieder legen, nachdem der Stress verflogen ist. Es gibt ja auch Möglichkeiten einer telefonischen Beratung, falls dir ein Vieraugengespräch mit einem Fremden unangenehm ist.


melden

Kriechendes Wesen/Geist

27.07.2011 um 07:37
@we5
Die Geschichte ist rein psychologisch! Deine Urgrossmutter hat einen prima Trick angewandt, um Dir die Alptraeume zu nehmen, und es ist Deine eigene Psyche, die Dir jetzt vorgaukelt, die Alptraeume waeren frei.....unterschwellig glaubst Du daran, dass sie wirklich in der Kiste gebannt waren. Waren sie aber nicht! Denk daran, Traeume sind nur Geschichten, die Dir Dein eigenes Gehirn nachts erzaehlt, nicht mehr und nicht weniger! Sowas wie Kabelfernsehen umsonst und ohne Werbung! ;)

Ich rate Dir, doch mal zu einem Psychologen zu gehen damit, der kann Dir Tricks verraten, wie Du am besten damit umgehen kannst und wird vermutlich zuerst vorschlagen, dass Du ein Traumtagebuch fuehrst.

Und: Psychologen haben nichts damit zu tun, dass Du verrueckt bist, keine Angst.


melden
we5
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

29.07.2011 um 17:25
Ich weiß immer noch nicht ob es wirklich rein psychologisch ist oder nicht, aber die gegebenen Tipps haben geholfen. Die von mir bestellte Alraune ist zwar leider nur in Form von Samen angekommen (per PN wurde mir außerdem von der Nutzung dieser Pflanze abgeraten)

- Aber ich war in einer katholischen Kirche und habe mir etwas Weihwasser besorgt... Als ich dort war, habe ich mich plötzlich wieder an meine Urgroßmutter erinnert und eine Kerze für sie angezündet...Das Wasser habe ich später um mein Bett herum versprüht.

Außerdem habe ich mir noch ein Beutel mit einer Kräutermischung in einem Esoterikladen zusammenstellen lassen.. Beifuss, Eisenkraut, Johanniskraut und noch ein Paar andere.

- Mit dem Luziden Träumen bin ich zwar noch nicht weitergekommen.. Bleibe aber am Ball. (Mache auch Entspannungsübungen.. Kontrolliertes Atmen, etc. vor dem Schlafengehen.)


Jetzt ist zumindest eine deutliche Besserung zu verzeichnen.. Den kriechenden Schatten habe ich seit dem Anfang dieser Woche nicht mehr gesehen und die Stimme im Traum ist auch nicht mehr so laut und "durchdringend".. (Obwohl die Alpträume immer noch da sind..)


Ich finde es wirklich schön, dass man auf einem solchen Forum über solche Dinge auch sachlich diskutieren kann. Aber Bitte: Keine Weiteren Verweise an den Psychiater - Ich habe diese Möglichkeit bereits zur Kenntnis genommen und als eine Vorletzte Option vermerkt. :)

Nochmal, Danke an alle.


melden
Anzeige
HiKO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriechendes Wesen/Geist

29.07.2011 um 17:49
omg also erstmal voll gruselig... o.O
ich denke dass es echt so ist dass dass Wesen "freigesetzt" wurde als du die Schatulle geschrottet hast... naja entweder diese Energie hat sich angesammelt zu einem etwas verformt und ist jetzt dass ding was dich jede Nacht heimsucht or du hast einfach keine Schatulle mehr indem du diese Viecher einsperrst... Kann es sein dass du ein Medium oso bist? Naja eg. Hauptsache ist dass du diese Viecher siehst und wenn du Pech hast gehen die nicht weg bevor du nicht etwas gefunden hast was wie das alte Kästchen funktioniert... Ich gl aber dass geht nur mit Sachen von Verstorben. Die werden oft als eine Art Schutz verwendet und funktionieren wirklich o.O Hab da meine eigenen Erfahrungen aber dass tut jetzt nichts zur Sache. Leben i-welche nahen Verwandten deiner Uhroma? Gehe ich mal stark von aus... Frag die doch mal


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geister, Erlebnisse97 Beiträge
Anzeigen ausblenden