Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Leben wir in einer Matrix?

3.746 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Simulation

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 14:55
@Libertin
bei einer astralreise, wo du wirklich nicht einfach zurück kannst, weil du tief drin bist. Spürt man z.b. zu beginn auch meistens starke Vibrationen , es kann sogar der ganze Körper durchgeschüttelt werden. das haben die meisten astralreisenden beschrieben. War das bei dir auch so?


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 16:24
@Dawnclaude

Naja. Du teilst die unterschiedlichen Möglichkeiten und Sichtweisen in jeweils gut oder schlecht, schön oder schlimm, positiv oder negativ etc. ein. Nur spielt es für die Frage, ob man etwas davon für wahr oder unwahr hält, keine Rolle wie man es emotional bewertet. Ich bewerte lediglich die mir vorliegenden Fakten und versuche mir aufgrund dessen ein möglichst objektives und neutrales Urteil zu bilden. Ob mir das nun gefällt oder nicht, das darf da keine Rolle spielen. Jedenfalls gibt es aufgrund der mir vorliegenden Fakten keinen Grund dir deine Geschichten zu glauben. Die Zweifel sind weitaus größer. Es wäre einfach nur naiv das alles ohne jeden Beweis zu glauben. Tut mir leid für dich.

Ich versteh auch gar nicht, warum Menschen deiner Sorte immer so große Schwierigkeiten damit haben zu akzeptieren, dass jemand an euren Geschichten Zweifel äußert. Das hinterlässt immer das Gefühl, dass ihr da jemanden euren Glauben mit aller Gewalt aufzwingen wollt. ;) Eine normale Diskussion läuft jedenfalls anders ab.

Und so Sprüche wie "probier es aus, dann weißt du, dass das und nur das die unbezweifelbare Wahrheit ist", die kennt man von unzähligen Menschen mit unzähligen verschiedenen und sich einander widersprechenden Ansichten. Du bist weder der erste, der so etwas äußert, noch wirst du der letzte sein. Du glaubst gar nicht, was ich schon alles ausprobiert habe und dennoch zu anderen Ergebnissen gelangte.

Ich fände es ja auch schöner, wenn es diverse übernatürliche Phänomene geben würde. Nur lass ich mir von solchen Wunschvorstellungen nicht mein Urteil trüben, sondern bleibe objektiv. :)
Du sagst, Realisten probieren sowas selbst... aber davon hab ich noch nichts mitbekommen. Es gibt halt keine erfahrungsberichte dazu, dementsprechend sieht es nicht danach aus.
Womöglich passt das einfach nicht in dein Weltbild. ;)

@Libertin hat sich ja bereits gemeldet. Wenn sich sich hier bereits nach so kurzer Zeit jemand findet, dann können das nicht so wenige sein. Die Spirituellen-Fraktion ist meiner Ansicht nach nur lauter und mitteilungsbedürftiger, was das betrifft.


melden

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 16:27
@Dawnclaude
Wer sagt das man von eine Astralreise nicht einfach zurück kann? Das geht in 3 Sekunden, oder machst du etwa da was falsch ?
Ich sage immer, in der Astralwelt (4D) sieht man die WAHRHEIT. ;)


melden

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 16:32
Dawnclaude schrieb:Realisten = Skeptiker.
Das ist aber keine Antwort auf meine Frage. Die Frage war, ob für Dich alle per se Skeptiker/Realisten sind die von einer anderen Ursache hinter "Astralreisen" ausgehen als Du?
Dawnclaude schrieb:Jetzt ist lediglich die Frage, wie man diese Ebene bewertet. Wenn du voreilig schlussfolgerungen ziehst, ist das nicht mein problem. Das ganze muss ja auch erforscht werden.
Dir ist schon klar, daß Du nichts anderes machst? Im übrigen weißt Du doch gar nicht wie neutral/offen ich es selbst versucht habe. Daß ich nunmal zu ganz andere Schlüssen gekommen bin als Du scheint wohl schon zu reichen, daß Du mir oder anderen schon per se unterstellst "voreingenommen" gewesen zu sein.
Dawnclaude schrieb:Aber mit Experimenten die mit der realität zu tun haben, kann man sich auch beweisen, dass diese astralreisen keine Hirngespinste sind.
Wenn du den Namen eines Allmy users herausfindest ohne ihn vorher gewusst zu haben, hat das eben schon eine gewisse Überzeugungskraft.
Niemand hat hier behauptet, daß die Erfahrungen von Astralreisen alles Hirngespinste sind. Es geht einzig und allein um die Ursache dahinter. Deine ganzen Geschichten die ja alles persönliche "Beweise" sein sollen sind ja schön und gut aber Du vergisst dabei immer, daß diese keinerlei Maßstab sind außer vielleicht für Dich da von uns ansonsten keiner dabei war.
Dawnclaude schrieb:bei einer astralreise, wo du wirklich nicht einfach zurück kannst, weil du tief drin bist. Spürt man z.b. zu beginn auch meistens starke Vibrationen , es kann sogar der ganze Körper durchgeschüttelt werden. das haben die meisten astralreisenden beschrieben. War das bei dir auch so?
Dieses Vibrationsgefühl hatte ich für einen kurzen Moment auch. Das Schwebegefühl hielt bei mir aber nie lange an. Ich weiß dadurch aber zumindest daß man dies durchaus bewusst herbeisteuern kann. Aber wie gesagt, meine Meinung hat sich zu diesem Thema nicht geändert.

Alles weitere darüber sollte aber ab jetzt besser hier diskutiert werden:

Diskussion: Astralreisen


melden

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 16:44
@Libertin
Im übrigen weißt Du doch gar nicht wie neutral/offen ich es selbst versucht habe. Daß ich nunmal zu ganz andere Schlüssen gekommen bin als Du scheint wohl schon zu reichen, daß Du diesen schon per se unterstellst "voreingenommen" zu sein.
Das ist genau der Eindruck, den ich auch habe. Wenn man zu einem anderen Urteil wie @Dawnclaude gelangt, dann war man angeblich entweder voreingenommen oder hat es nicht fest genug versucht oder man will es gar nicht wissen. Wenn man ihm nicht zustimmt, liegt man automatisch immer falsch. Man soll das wohl so lange probieren, bis man der selben Ansicht ist wie @Dawnclaude.


melden

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 19:54
Na, heute ging es ja richtig rund hier.
Also, ich habe hier schon so einige Erfahrungen preis gegeben und Erlebnisse geschildert. Das waren auch alles total geile, abgefahrene Sachen, die ich nicht missen möchte. Aber trotz allem halte ich mein Gehirn als Ursache für wahrscheinlicher als eine Matrix samt persönlichen Admin.

@Dawnclaude: du hast einen Namen erfahren, das hast du immer wieder als Beweis angeführt. Ich habe bewusst nicht weiter danach gefragt, aber jetzt weiss ich ja trotzdem was da gewesen sein soll. Ich kann das glaube, ich kann aber genau so auch glauben, dass du einfach verarscht worden bist. Oder in deinem Glauben bestärkt. Da Melissa ja offensichtlich selbst Astralreisen macht wollte sie vielleicht auch einfach für das Forum einen Beweis "präsentieren". Ich weiss es nicht, möglich ist vieles und wahrscheinlich auch.

Das Ding mit den Nummernschildern kann ein ganz simples Déja-vu Erlebnis gewesen sein, dass du für wahr hälst.
Ich denke nicht dass du wahnsinnig bist oder so was, aber was du da aus deinen Stimmen machst, geht meiner Meinung nach schon an der Realität vorbei.
Einerseits nervt dich die Stimme so sehr, dass du Medikamente dagegen einnimmst, auf der anderen Seite glaubst du der Stimme und bastelst dir eine nette Geschichte über das Leben und das Universum zusammen. Ist schon krass wenn man das alles so mitbekommt.
Niemand hat die Existenz einer Seele wirklich geleugnet, es gibt Leute die sie für sehr wahrscheinlich halten und Leute die fest daran glauben und Leute die sie eher für unwahrscheinlich halten. Aber einen Beweis für oder gegen eine Seele gibt es derzeit nicht. Und selbst, wenn das mit Melissa die Wahrheit ist, nicht nur deine Wahrheit, sondern die absolute Wahrheit, dann ist dann auch kein Beweis für eine Seele.
Dann ist das immer noch sehr interessant und sollte weiter erforscht werden, in dem Punkt gebe ich dir Recht, aber ein Seelen- oder gar Matrixbeweis ist es nicht.

Und richtig abgefahren wird es mit den simulierten Medikamenten, simulierten Nebenwirkungen und so weiter. Du solltest deinem Arzt aber wirklich nicht sagen, dass er in einer Simulation lebt. Du solltest ihm sagen, dass er selbst nur simuliert ist, wie die Medikamente und die Wirkung die sie auf dich haben.

Ich denke mal, dass niemand hier dir irgendwas Böses wünscht oder dich im klassischen Sinne für verrückt hält. Aber mein Link von neulich (http://www.bopp-ev.de/alternativen/stimmen-hoeren) war dann ja wohl ein Treffer und auch da ist klar ersichtlich, dass niemand bekloppt ist weil er Stimmen hört. Aber mir wird dann schon auch klar, warum du keine meiner Fragen beantworten kannst...

Und zurück zum eigentlichen Thema: ja, es könnte eine Matrix geben, aber ich glaube das nicht und bewiesen hast du da auch nichts.

Gute Besserung


melden

Leben wir in einer Matrix?

13.11.2017 um 20:30
Vrumfondel schrieb:Einerseits nervt dich die Stimme so sehr, dass du Medikamente dagegen einnimmst, auf der anderen Seite glaubst du der Stimme und bastelst dir eine nette Geschichte über das Leben und das Universum zusammen. Ist schon krass wenn man das alles so mitbekommt.
Ich glaube du verstehst  es nicht ,wenn man alles nur oberflächlich von worten aus betrachtet.
Muss man wohl selbst erleben. ich gebs auf, glaubt halt an den Tod und eure Realität . aber wenn dann völlig überraschend die Sensation kommt, dass es dann doch nur Simulation war,  wirst du vermutlich daran zurück denken und dann fällt dir ein , dass du vielleicht irgendwas falsch interpretiert hast. ;)
Ist ja auch eigentlich ziemlich egal.

Wenn du meinst dass Admins alle brav die fragen beantworten und das für dich der beweis ist, dass sie nicht existieren, okay glaub daran.


melden

Leben wir in einer Matrix?

14.11.2017 um 17:04
Dawnclaude schrieb:Ich glaube du verstehst es nicht ,wenn man alles nur oberflächlich von worten aus betrachtet.
Dawnclaude schrieb:glaubt halt an den Tod und eure Realität
Fällt dir irgendwas auf? Nein? Auch nicht, wenn du nochmal so liest was die unterschiedlichsten Leute dir geschrieben haben?
Es gibt keine Beweise für oder gegen eine Seele. Das gleiche gilt für deine Matrix.
Der Tod des Körpers ist empirisch bewiesen, was die eventuell vorhandene Seele angeht wird sich das im Nachgang zeigen.
In deiner Vorstellung wollen wir alle nix von Seele wissen (was in der Form ja auch nicht stimmt) und werden total verblüfft sein, wenn du später vor uns stehst und "HA HAAA!" rufst.
In deiner Vorstellung erfahren wir aber auch nichts, was wir nicht im Vorfeld schon festgelegt haben erfahren zu wollen. Also zweifeln wir bestimmte Dinge an. Würde ja bedeuten, dass für uns alles nach Plan verläuft.
Na, wunderbar, alles bestens.

Wenn wir dann eines Tages alle tot sind und die volle krasse Wahrheit deiner Welt erfahren, dann zeigt vielleicht irgendwer mit dem Finger auf dich und ruft "Petze!"... ;-)


melden

Leben wir in einer Matrix?

14.11.2017 um 18:24
@Dawnclaude
In letzter Zeit bist nur von Smith's, umgeben wa? ^^
im-agent-smith-my-job-is-to-protect-the-

Ich habe da so eine Theorie in Bezug auf die Begriffe "Wahrheit" und "Wirklichkeit".

Jeder hat seine eigene Wahrheit, die in sich absolut schlüssig und nachvollziehbar ist. Doch jedes Individuum hat bekanntlich seine eigenen Wahrheiten, Denken und Empfinden, Wahrnehmung der Welt. Das was die Wirklichket ist, ist stets die Konsensschnittmenge aus Wahrheit von Individuum A, B, C..usw.

Von der Warte aus gesehen ist z.B. ein Peter Pan lediglich eine fiktive Figur aus der Feder eines Autors, sie kann aber durchaus in einer anderen Wirklichkeit bzw. Komposition aus Individuuen/Entitäten durchaus real sein und all die Phantastereien und Ideen die wir hier zum Ausdruck bringen sind in "Wahrheit" nur Ausschnitte und Fenster zu anderen Dimensionen.

Just my 5 Cent. Ich betrachte das weitere Spektakel voerst wieder aus der gemütlichen Ferne.... :popcorn:


melden

Leben wir in einer Matrix?

14.11.2017 um 21:27
DOT schrieb:Jeder hat seine eigene Wahrheit, die in sich absolut schlüssig und nachvollziehbar ist. Doch jedes Individuum hat bekanntlich seine eigenen Wahrheiten, Denken und Empfinden, Wahrnehmung der Welt. Das was die Wirklichket ist, ist stets die Konsensschnittmenge aus Wahrheit von Individuum A, B, C..usw.
Sehr, sehr guter Post. So oder so ähnlich, könnte es auch meiner Meinung nach zur "Entstehung" der Realität kommen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

15.11.2017 um 11:04
Vrumfondel schrieb:In deiner Vorstellung erfahren wir aber auch nichts, was wir nicht im Vorfeld schon festgelegt haben erfahren zu wollen. Also zweifeln wir bestimmte Dinge an. Würde ja bedeuten, dass für uns alles nach Plan verläuft.
Na, wunderbar, alles bestens. Wenn wir dann eines Tages alle tot sind und die volle krasse Wahrheit deiner Welt erfahren, dann zeigt vielleicht irgendwer mit dem Finger auf dich und ruft "Petze!"... ;-)
Nehmen wir mal an, ich würde jemanden davon abhalten amok zu laufen, weil ich ihn überzeugen kan ndass er ne Seele hat.
Version a ) Person hätte 5 personen erschossen Version b) Personen bleiben am Leben und werden Rentner.
Meinste die werden dann mich im jenseits lynchen wollen, weil sie nicht erschossen wurden? :D
Naja dafür mussten sie dann das hohe Alter ertragen. PLan B ist eingetroffen. ;)

Im Endeffekt hab ich aber das gefühl dass ich eh nichts großartig bewegen kann. Die Zweifel sind zu groß.
Es ist halt ein extremer unterschied wenn man selbst diesen namen über einer astralreise rausfindet und die ganzen Bedenken, die z.b. @Labor-Ratte nannte, ausschließen kann. dann ist der Erfahrungswert ein völlig anderer als wenn man das einfach nur liest.

Dementsprechend läuft vermutlich das Schicksal auf Schienen mit Entscheiidungsmöglieiten, die sich aber wohl in einem festen Rahmen befinden. Wir können ja im Jenseits später mal darüber philosophieren. ^^
DOT schrieb:In letzter Zeit bist nur von Smith's, umgeben wa? ^^
Ja ,netter Vergleich :D aber ich denke ihnen ist nicht bewusst, dass dieses System verteidigen. Wenn das System aber letztendlich gut ist und wichtig für die Seelen, ist das wiederum auch wieder richtig, also passt es schon.


melden

Leben wir in einer Matrix?

15.11.2017 um 20:13
Dawnclaude schrieb:Nehmen wir mal an, ich würde jemanden davon abhalten amok zu laufen, weil ich ihn überzeugen kan ndass er ne Seele hat.
Warum sollte sich jemand deswegen davon abhalten lassen, daß er Amok läuft ? Mir wäre jetzt kein School shooter o.ä. bekannt, der Amok lief, weil er damit haderte, da ging es dann wohl eher um andere Dinge.
Dawnclaude schrieb:Version a ) Person hätte 5 personen erschossen Version b) Personen bleiben am Leben und werden Rentner.
Meinste die werden dann mich im jenseits lynchen wollen, weil sie nicht erschossen wurden? :D
Naja dafür mussten sie dann das hohe Alter ertragen. PLan B ist eingetroffen. ;)
Warum sollte das die potentielle Opfer stören, wenn ihre Welt doch sowieso nur eine Simulation ist, dementsprechend der Amoklauf auch nur ihr Leben auf dieser Ebene hier beendet und sie dennoch nicht wirklich sterben, weil die Seele ja, lt. deiner Definition unsterblich ist. Dir könnte es dementsprechend ja auch völlig egal sein, ob dich morgen ein Bus überfährt oder nicht.


melden

Leben wir in einer Matrix?

16.11.2017 um 14:42
Photographer73 schrieb:  Dawnclaude schrieb:
   Version a ) Person hätte 5 personen erschossen Version b) Personen bleiben am Leben und werden Rentner.
   Meinste die werden dann mich im jenseits lynchen wollen, weil sie nicht erschossen wurden? :D
   Naja dafür mussten sie dann das hohe Alter ertragen. PLan B ist eingetroffen. ;)


Warum sollte das die potentielle Opfer stören, wenn ihre Welt doch sowieso nur eine Simulation ist, dementsprechend der Amoklauf auch nur ihr Leben auf dieser Ebene hier beendet und sie dennoch nicht wirklich sterben, weil die Seele ja, lt. deiner Definition unsterblich ist.
Ich würde da sogar noch einen Schritt weiter gehen.
@Dawnclaude hat geschrieben, dass wir so ziemlich alles was wir erleben im Vorfeld ausgesucht und beschlossen haben und dass unser Admin dafür sorgt, dass alles reibungslos abläuft und wir die Erfahrungen machen, die wir machen wollten. So, nun sind da deine 5 Leute, die unbedingt mal bei einem Amoklauf drauf gehen wollten, quasi mittendrin statt nur dabei.
Der Amokläufer selbst wollte ja auch ganz bewusst mal ein Massaker veranstalten um zu wissen wie das dann halt so ist.
Nun kommt Dawnclaude daher und vereitelt den tollen Plan. Kein Amoklauf, kein mittendrin statt nur dabei.

Also ich wäre sauer, wenn ich statt mit Anfang 20, wie geplant über den Jordan zu gehen, ein zig Jahrzehnte dauerndes langweiliges Leben "absitzen" müsste...

Gemäss deiner Matrixtheorie kannst du ganz genau Null Einfluss auf den Amoker haben. Es ist ja alles nur simuliert. Es wird so simuliert, wie wir es im Vorfeld festgelegt haben. Es gibt Admins die darauf achten, dass alles korrekt und nach Plan verläuft.

Irgendwie passt da was nicht, oder?


melden

Leben wir in einer Matrix?

16.11.2017 um 21:16
Photographer73 schrieb:Warum sollte sich jemand deswegen davon abhalten lassen, daß er Amok läuft ? Mir wäre jetzt kein School shooter o.ä. bekannt, der Amok lief, weil er damit haderte, da ging es dann wohl eher um andere Dinge.
sagen wir mal so, die überzeugung eine seele zu haben, kann auch recht heilend wirken , das nimmt einen den Druck von den Schultern. Es kann sein dass jemand dann wieder positiver zum Leben steht. Sind natürlich nur vermutungen, ist ja auch ein exremes Beispiel.
Vrumfondel schrieb:Gemäss deiner Matrixtheorie kannst du ganz genau Null Einfluss auf den Amoker haben. Es ist ja alles nur simuliert. Es wird so simuliert, wie wir es im Vorfeld festgelegt haben. Es gibt Admins die darauf achten, dass alles korrekt und nach Plan verläuft.

Irgendwie passt da was nicht, oder?
Keine ahnung. Es kann auch sein dass das Beispiel gar nicht funktionieren kann stimmt.
ich will nicht so weit gehen, das alles komplettt durchgeplant ist, ich glaube schon dass es verschiedene B varianten geben kann.
Aber es kann natürlich sein, dass Leute, die früh sterben sollen, irgendwie dann auch früh sterben. Oder eben Leute wie Hitler 42 Attentate überleben. ^^

Wo ich mir aber relativ sicher bin, ist, dass wir uns Ort, Aussehen, Geschlecht und Familien aussuchen. Bei einer Simulation nur sinnvoll.
Aber wie gesagt, eine Simulation kann mehr oder weniger Zufall haben, das ist wahrscheinlich eine Frage der Geschmäcker der Seelen.

Ich probiere es ja aus, und will herausfinden, wieviel Zufall unsere Welt so zu bieten hat, deshalb ist es auch interessant Skeptiker mit Astralreisen zu konfrontieren, ob irgendwas sinnvolles dabei rauskommt.
Denn laut so einem Schicksalsplan könnte es sein,  dass Skeptiker komplett davon abgeschirmt werden, so dass nicht einer von ihnen eine wirklich anständige Astralreise erleben kann. Muss man mal abwarten, ob sich da noch was ergibt.  Vielleicht kommt ja irgendwann eine dolle Reise von Libertin oder so ^^


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.11.2017 um 13:29
Dawnclaude schrieb:Denn laut so einem Schicksalsplan könnte es sein,  dass Skeptiker komplett davon abgeschirmt werden, so dass nicht einer von ihnen eine wirklich anständige Astralreise erleben kann.
Du setzt hier aber schon voraus, dass eine Astralreise gleichbedeutend ist mit "deine Seele (dein Geist/dein Bewusstsein) verlässt den Körper und reist irgendwo hin".
Solange mir niemand das Gegenteil beweist, ist eine Astralreise in meinen Augen eine reine Phantasiegeschichte. Zwar eine, die sich unheimlich echt anfühlen kann, so wie Träume auch, aber eben IM Kopf und somit IM Körper und ganz frei von Übersinnlichkeit.
Das kann man erreichen durch Übung, durch Meditation oder durch bestimmte Chemikalien. Und alles fühlt sich verblüffend echt und real an.
Nur weil ich mir vorstellen kann, dass ich meinen Körper verlasse, passiert das noch lange nicht.
In meiner experimentierfreudigen Phase haben wir auch ein paarmal kleine Experimente gemacht. Meine damalige Partnerin hat in einem Nebenzimmer an einer bestimmten Stelle einen kleinen Gegenstand platziert (Bonbon, Wäscheklammer, Haarspange, so Zeugs halt) ohne dass ich wusste was es ist. Auch wenn ich mir problemlos und wunderbar vorstellen konnte, dass ich meinen Körper verlasse, im Zimmer schwebe, durch Wände sehen und fliegen kann, den Gegenstand konnte ich NIE sehen.

Warum?
Weil die entsprechende Information in meinem Gehirn nicht bekannt war und weil es so etwas wie Astralreisen, Hellsichtigkeit und so weiter einfach nicht gibt?


melden

Leben wir in einer Matrix?

18.11.2017 um 23:15
Vrumfondel schrieb:Warum?
Weil die entsprechende Information in meinem Gehirn nicht bekannt war und weil es so etwas wie Astralreisen, Hellsichtigkeit und so weiter einfach nicht gibt?
Also aus meiner Sicht hast du schon alles Richtig gemacht , um das herauszufinden. Echt übel, Tut mir leid dass das so eine Enttäuschung ist
Aus meiner Sicht versuchen dir die Admins vorzugaugekln , dass das ganze nicht funktioniert um dich auf Kurs in deiner Seelenschulung zu halten.
Wie gesagt bei mir hatte es ja funktioniert. Ich bin daürber schon etwas traurig, weil ich dachte, man braucht lediglich die Eigeninitiative und Mut, um das ganze herauszufinden. Aber scheinbar ist es doch etwas gemeiner...

Bei einem Kumpel von mir auch, der hatte das sogar einer Schulklasse bewiesen zumindest dem Lehrer 100Prozentig.
Wenn du die Story hören willst, Er erzählte von seinen Fähigkeiten und die Klasse glaubte ihm natürlich nicht.
Er bat dann den Lehrer einen gegenstand zu verstecken. ich weiß nicht mehr genau welchen. Übers Wochenende wenn die schule zu hatte, sollte er es herausfinden. Die Schüler wussten davon sollten aber ihre klappe halten damit das experiment glückt.
Der Lehrer zweifelte dass irgendein schüler ihm den gegenstand verraten würde und hat heimlich den TGeenstand mit einer Blume vertauscht , ich glaube eine Rose.
Jedenfalls an dem Montag sagte er dann den Gegenstand den er gefunden hatte, die klasse glaubte er lag falsch aber der Lehrer war geschockt, denn er hatte wirklich diese Rose gefunden.
Nun das war natürliuch seine Story, aber ich vertraue ihm, denn er ist nun mal ein guter Kumpel und Arbeitskollege.
Und wie gesagt bei mir war eben das mit dem schweben im zimmer und dem PS3 Controller am telefon, sowie den Namen über Allmy.
Die Zweifel bei ihr von de,m Namen sind unberechtigt, inzwischen hab ich sie auch bei Facebook, also es ist ausgeschlossen, dass sie lügt.
Du kannst also leidlgihc lguaben, dass ich dich belüge oder so.

Ich wusste nun nicht wie weit Admins gehen würden, bei der wahrheitserkennung. Aber das Problem bei dir scheint zu sein, dass sie nicht wollen dass du die Wahrheit herausfindest. Dadurch dass die solche astralreisen koordinieren , bist du leider der ganzen Sache ausgliefert.
Es ist natürlich verständlich dass dein Glaube deshalb ziemlich weit unten ist. Ich kanns nachvollziehen und wenn mir das selbe passiert wäre, wie dir, weiß ich nicht, hätte ich vermutlich große Angst dass das wirklcih alles nur einbildung ist.

Es kann also sein, dass bei leuten, die eh schon an stralreisen etc glauben, eher Beweise zustande kommen und die anderen Leute, die mehr Richtung Skeptiker gehen, werden dann so auf Kurs gehalten.
Man kann es vermutlich nicht ändern, du kannst also nur glauben oder es eben dabei belassen.
Einziger Anhaltspunkt dabei der mir einfällt, wenn das nun dein Unterbewusstsein war mit dem Raum wo du warst etc. Warum hat er nicht wenigstens irgendein Dummygegenstand oder ein falschen Gegenstand dargestellt , warum dann einfach gar nichts? War das bei dir ansonsten alles total real und plastisch zu sehen?


melden

Leben wir in einer Matrix?

gestern um 14:28
Dawnclaude schrieb:Aus meiner Sicht versuchen dir die Admins vorzugaugekln , dass das ganze nicht funktioniert um dich auf Kurs in deiner Seelenschulung zu halten.
Wie gesagt bei mir hatte es ja funktioniert.
Dawnclaude schrieb:Und wie gesagt bei mir war eben das mit dem schweben im zimmer und dem PS3 Controller am telefon
Beides Dinge die man sich sehr gut vorstellen kann, weil man alle relevanten Infos hat um sich das ganze bildlich auszumalen.
Dawnclaude schrieb:und wenn mir das selbe passiert wäre, wie dir, weiß ich nicht, hätte ich vermutlich große Angst dass das wirklcih alles nur einbildung ist.
Genau das ist es aber, Einbildung, Fantasie, Träume, nichts weiter.

Ich habe mich mal etwas umgesehen um irgendwo einen Hinweis darauf zu finden, dass es möglich ist, per Astralreise Dinge zu sehen, die in der Realität tatsächlich so sind, ohne dass man sie vorher gesehen hat.
Dabei habe ich das da gefunden:
"Einzelpersonen Beweise zu geben ist kein Problem.Das können aber nur Veteranen, die wirklcih gezielt Astralreisen jederzeit ausüben können. Soweit bin ich noch nicht, mir wurde bislang eher durch meine Guides (Geistführer) geholfen, weil ich selbst noch nicht besonders gut bin ne "Trance" bewusst herzustellen. Meine Motivation wäre es aber definitiv meinen Verwandten das Ganze zu beweisen und das werde ich mit Sicherheit auch noch tun.  Dawnclaude, 28. Februar 2012 "

Hast du es getan?


Etwas anderes dass ich gefunden habe:
Hier Diskussion: Kann man Astralreisen beweisen? verlinkst du eine Studie, die beweisen soll, dass es die Fähigkeit gibt (und unterstellst dabei wieder deine Vorstellung, dass da etwas den Körper verlässt und ganz real auf Reisen geht, statt in der Fantasie zu verreisen)
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/03/einzelfallstudie-beschreibt-fahigkeit.html
"Nach ihren Untersuchungen sind sich die kanadischen Wissenschaftler sicher, dass zumindest die untersuchte Studentin selbst neurologische Illusionen herbeiführen kann."
Da schreibst du dann lustige Begründungen, warum die Wissenschaft sich auf die Veränderungen im Hirn konzentriert hat, statt die gesamte Realität als Simulation zu entlarven und krönst das Ganze dann mit dem folgenden Satz:
"Dawnclaude schrieb:Und diese Forschungen zeigen doch schon, dass es nicht einfach nur ne bloße Gedankenreise ist"
Dabei steht doch da schon ganz klar, dass die Studentin selbst neurologische Illusionen herbeiführt. Illusionen, weisst du was das ist?
Auf den folgenden Seiten geht das eigentlich immer so weiter, begleitet von Aussagen wie "du musst das selbst machen, dann weisst du dass es was anderes ist"

Und obwohl die Astralreisen so spontan passieren und man da gar keinen Einfluss drauf hat, hast du bei einer Kaffeefahrt Gruppenreise mitgemacht und dort erfahren, dass Melissa verschnupft ist. Aber gut, das ist ja auch schon fast 3 Jahre her...

Genau wie der Thread Diskussion: Der "Beweist mir die (Astral)Fernwahrnehmung" - Thread in dem niemand bereit war Gewissheit zu liefern. Alle haben immer irgendwelche Gründe warum das nicht geht. Es geht nicht und deshalb geht auch kein Beweis für Astralreisen in der Realität, mit Fakten statt Fantasie. Astralreisen geht sicher, aber sicher nicht so wie es immer dargestellt wird. Sie finden im Kopf statt, sie sind vergleichbar mit luziden, gelenkten Träumen, aber sie finden nicht in der echten Welt statt.
Es wäre ein leichtes für einen der vielen Profis aus Zweifel Überzeugung werden zu lassen, aber das lassen die Admins ja nicht zu, gelle?
Dawnclaude schrieb:Warum hat er nicht wenigstens irgendein Dummygegenstand oder ein falschen Gegenstand dargestellt , warum dann einfach gar nichts? War das bei dir ansonsten alles total real und plastisch zu sehen?
Na klar war es das, ich kenne doch meine Räume und Möbel. Da ich aber den platzierten Gegenstand nicht kannte, war der Platz ganz einfach leer. Es ist mir unbegreiflich, wie du das alles ignorieren kannst und mit deiner Matrix und Admin erklären willst.

Eines muss ich dir aber lassen, deine Vorstellung ist in der Tat sehr flexibel und passt sich allen Gegebenheiten an. Nur wird deshalb aus der Theorie kein Faktum, wie du es darstellen möchtest.

Ich habe tolle Reisen gemacht und wenn ich labiler oder leichtgläubiger wäre, dann könnte ich eventuell auch auf die Idee kommen, dass das alles real und echt ist, dass das Universum bohnenförmig ist und man mit Pilzen immer nur bis an die äussere Barriere kommt, egal wieviel man davon nimmt. Mit noch mehr Pilzen kommt man aber nur schneller dorthin, aber nicht darüber hinaus. Wenn man aber wirklich durchknallen will, dann muss man LSD nehmen, irgendwann hat man sich an die passende Dosis rangetastet und landet auch wieder bei der Barriere. Dann nimmt man noch etwas mehr und knallt durch, bääääm. Endlich geschafft, man sieht was dahinter ist. Und weil du es nie sagen werden können wirst, ich es aber den anderen Teilnehmern und Popcorngeniessern nicht vorenthalten will: Unser Universum ist nur ein klitzekleines Teilchen in einer Staubmaus unter einem schönen Holzbett, gewachste Eiche, mit gedrechselten Pfosten an den Ecken. Bezogen mit rot-weiss karierter Bettwäsche. Es steht in einer Art Blockhütte auf einer sonnigen Wiese mit Blumen drauf. Alles ist still und friedlich, ein paar Vögel zwitschern. Die Animation des Übergangs in den grösseren Kosmos war übrigens total geil gemacht und hat mich irgendwie an den Film 10hoch erinnert. Warum auch immer, ich kann es mir wirklich absolut überhaupt gar nicht erklären. Obwohl, eine Erklärung gibt es.

Die Leute die den Film gemacht haben, die haben auch LSD genommen und haben das auch gesehen. Also habe ich den Beweis, das alles echt ist. Es kann ja nur so sein, weil alles andere wäre unlogisch. Jetzt müssen wir nur noch eine Möglichkeit finden, wie man LSD als Antrieb für Raumschiffe verwenden kann, dann wird es für die Menschheit keinerlei Grenzen mehr geben...


Ich habe letzte Nacht übrigens eine Reise in die Zukunft gemacht und dort mich und eine Schar mir treu ergebener Jünger beim zeremoniellen Luftlassen beobachten können. Jetzt weiss ich auch wie meine Religion heissen wird: COFF
Church Of (the) Flying Fart

"Church" ist wichtig, wegen Steuern und so

Falls jemand Mitglied in meiner Glaubensgemeinschaft werden möchte: bitte geduldet euch noch etwas ;-)


melden

Leben wir in einer Matrix?

gestern um 17:18
Ich hatte noch eine kleine astralreise für meine Familie, damals war da ein Clown der sich verkleidete und ich sollte herausfinden, wer sie ist.
Ich hab sie nur oft nicht genau verstanden, weil sie nuschelte und es komische nebenklänge gab. Also fragte ich 3 mal nach.
Später sagte sie dass sie vor 20 jahren inkarniert war. nachdem die Reise vorbei war , waren 2 Punkte interessant
1. Das 3 mal nachfragen konnte keine einbildung des gehirns sein, ich war wach und habe mit dieser person gesprochen. Denn in einem traum oder ähnlichem würde man nicht 3 mal nachfragen, weil man was nicht verstanden hat. es war ein ganz normales Gespräch mit klarem Bewusstsein.
2. ich fragte später meine Mom wann der Todestag meiner oma war und in dem Jahr waren es genau 20 Jahre vorbei. Aufgrund der langen zeit wusste ich nicht mehr wann sie gestorben war, da ich da noch kein kind war. Aber hier gabs einen interessanten Treffer.

Ich weiß ich kann mir deine Antwort zum Unterbewusstsein schon denken, alles schon gespeichert obowhl ich nix davon weiß und im wachbewusstsein vermutlich falsch raten würde, aber bedenke wenigstens Punkt 1. ^^
Vrumfondel schrieb:Genau das ist es aber, Einbildung, Fantasie, Träume, nichts weiter.
Jetzt stell dir mal folgenden Punkt vor. Wenn du noch einmal einen kompletten neustart in einem Leben machen würdest. Und du weißt aber eigntlich, dass es Simuklation ist, hättest du dir tatsächlich die Möglichkeit verwehrt herauszufinden, dass es sich um eine Simulation handelt?
Natürlich hätte der beweis mit dem Objekt nicht unbedingt mehr gebracht ob es eine Simulation sondern eher, dass erst mal die astralreisen realer wirken.
Jetzt wirkt es auf dich natürlich so, dass es nicht real ist. aber dieser Punkt bestätigt dich natürlich als Realist. Wenn das eine List war dich zu überlisten, hat sie halt funktioniert... Veilleicht willst du halt das Leben härter erleben als ich und vor allem etwas anders.
Vrumfondel schrieb:Da schreibst du dann lustige Begründungen, warum die Wissenschaft sich auf die Veränderungen im Hirn konzentriert hat, statt die gesamte Realität als Simulation zu entlarven und krönst das Ganze dann mit dem folgenden Satz:
"Dawnclaude schrieb:Und diese Forschungen zeigen doch schon, dass es nicht einfach nur ne bloße Gedankenreise ist"
Dabei steht doch da schon ganz klar, dass die Studentin selbst neurologische Illusionen herbeiführt. Illusionen, weisst du was das ist?
Auf den folgenden Seiten geht das eigentlich immer so weiter, begleitet von Aussagen wie "du musst das selbst machen, dann weisst du dass es was anderes ist"
Das steht da so nicht.

Wie Andra M. Smith und Claude Messier im Fachjournal "Frontiers in Human Neuroscience" (DOI: 10.3389/fnhum.2014.00070) weiter berichten, erklärte die junge Frau, diese Fähigkeit schon im Kindesalter entdeckt und diese geradezu als Zeitvertreib geübt und perfektioniert zu haben.

"(Die Studentin beschreibt, dass sie) in der Lage war, sich selbst in der Luft über ihr drehen zu sehen, während ihr Körper weiterhin im Bett lag. Sie berichtete auch, dass sie sich selbst manchmal von oben herab bewegen sah, obwohl sie sich ihres reglosen wirklichen Körpers 'bewusst' war. Während dieser Erfahrungen, habe sie keinerlei besondere mit diesem Vorgang verbundene Emotionen erlebt


Die Wissenschaftler haben gar nicht erst versucht herauszufinden, ob die Astralreisen real sind bei dieser Studie. Und sie hat jetzt soweit ich das lese nichts davon geschrieben, dass es bloß illusionen sind.
Vrumfondel schrieb:Und obwohl die Astralreisen so spontan passieren und man da gar keinen Einfluss drauf hat, hast du bei einer Kaffeefahrt Gruppenreise mitgemacht und dort erfahren, dass Melissa verschnupft ist. Aber gut, das ist ja auch schon fast 3 Jahre her...
Du willst mir gerne diesen Beweis madig machen, weil deine Astralreise eher das Gegenteil zeigte, das ist natürlich absolut logisch.
Insbesondere weil du dich schon damit abgefunden hast, aber du lässt dir ja einen kleinen Punkt der Hoffnung mit Seelenschulung etc. offen. Fakt ist jedenfalls, deine Seelenschulung ist authentischer ohne Beweis als mit einen Beweis, dass astralreisen funktionieren. Das sollte klar sein oder?
Vrumfondel schrieb:Astralreisen geht sicher, aber sicher nicht so wie es immer dargestellt wird. Sie finden im Kopf statt, sie sind vergleichbar mit luziden, gelenkten Träumen, aber sie finden nicht in der echten Welt statt.
Es wäre ein leichtes für einen der vielen Profis aus Zweifel Überzeugung werden zu lassen, aber das lassen die Admins ja nicht zu, gelle?
Du denkst man kann astralreisen selbst lenken? Das geht in der Regel nicht. Kannst du ja gerne mal ausprobieren. Luzide Träume lenken okay, aber astralreisen sind normaler weise nicht lenkbar.
anders ist das wohl mit "Gedanken reisen" dann versucht man sich das ganze ja vorzustellen und vor seinem Augen zu projezieren, aber das sind 2 paar schuhe. Was hast du nun erlebt, eine Astralreise in der du nichts konzentrollieren konntest und hast dann den gegenstand nicht gesehen oder eine gedankenreise, in der du dir erst mal alles vorstellen musstest - gezielt?
Vrumfondel schrieb:Na klar war es das, ich kenne doch meine Räume und Möbel. Da ich aber den platzierten Gegenstand nicht kannte, war der Platz ganz einfach leer. Es ist mir unbegreiflich, wie du das alles ignorieren kannst und mit deiner Matrix und Admin erklären willst.
Eines muss ich dir aber lassen, deine Vorstellung ist in der Tat sehr flexibel und passt sich allen Gegebenheiten an. Nur wird deshalb aus der Theorie kein Faktum, wie du es darstellen möchtest.
Na immer noch weil meine Beweise viel zu überzeugend waren. Klar ist dein Punkt erst mal ein indiz gegen astralreisen, keine Frage.
Aber dein Galube ist doch auch flexibel.
Du hättest doch genau das selbe gesagt ,wenn ein schemenhafter gegenstand plaziert gewesen wäre, wenn irgendein gegenstand plaziert gewesen wäre oder was auch immer, du hättest immer gesagt mein Unterbewusstsein hat sich das vorgestellt.
Daher ist das Unterbewusstsein Super Mega Flexibel. Bis auf den Punkt der Informationen, die man nicht wissen kann.

Meine Theorie soll auch kein Faktum werden, das ist ja nun klar. Das wissen wir ja schon aufgrund der Seelenschulung. Ich bin im Prinzip der Gegner der Seelenschulung. Ich schade den Seelen bei ihrer authentischen Erfahrung, wenn ich ein Beweis hätte. Also ist klar, dass eingeschränkt werden muss in der Sache.
Aber das heißt eben nicht, dass es auch für mich besonders eingeschränkt wird. Vielleicht einfach weil wir auf diese WEise das Leben völlig unterschiedlich erleben. Du hast deinen Skeptiker Sinn und ich hab meinen Simulationssinn. Für mich ist das Leben halt eine authentisch wirkende Simulation. Mal kurz abbrechen will ich das auch nicht, denn dafür spielen schmerzen eine viel zu große Rolle, außerdem will ich meine Ziele im Leben erreichen.
Aber ich kann halt bestimmte Punkte lockerer sehen wie das Alter z.b.


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

gestern um 19:51
Vrumfondel schrieb:ohne dass ich wusste was es ist. Auch wenn ich mir problemlos und wunderbar vorstellen konnte, dass ich meinen Körper verlasse, im Zimmer schwebe, durch Wände sehen und fliegen kann, den Gegenstand konnte ich NIE sehen.
Noch kurz ergänzend dazu, erklär mal bitte, ob du jetzt eine GEankenreise gemacht hast, also dich hingelegt hast und dir vorgestellt hast wie du den Körper verlässt und dabei aktiv die Bilder gesteuert hast.
Oder ob du dich eher entspannt hast, bestimmte übungen machtest , dann das Vibririeren des Körpers gespürt hast und was noch so dazu gehören kann z.b. surren im Ohr. Und dann den Körper verlassen hast um dir alles von weiter oben vorzustellen, so dass du quasi wirklich die Dimension gewechselt hast (bzw. es zumindest so wirkte als ob, um mal neutral zu bleiben )

Als Beispiel wäre das eine gedankenreise muss das nicht der realität entsprechen, genauso wen ndu einen luziden Traum hast, auch da könnte sich lediglich der Traum mit fiktivem Kram vermischen. Eine astralreise auf dieser Dimension wäre dann allerdings noch was anderes.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
41am 15.07.2012 »
80am 10.10.2017 »
27am 07.06.2014 »
120am 13.05.2014 »
86am 24.09.2014 »
von DOT
112.013 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden