Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Montags-Mahnwachen

6.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Verschwörung, Frieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Montags-Mahnwachen

31.08.2014 um 19:07
@Driftwood
... Aber dann schreibst Du selbst, dass auch der Begriff "lebenswertes Leben" überall anders interpretiert wird.
Für eine gemeinsame Bewegung braucht es gemeinsame Ziele, gemeinsame Vorstellungen vom einzuschlagenden Weg und gemeinsame Vorstellungen davon, was man bekämpfen möchte.
Nur ein "Wir haben uns alle lieb und fangen bei uns selber an" wird nicht genügen, um der Mücke einen Stachel zu verleihen, dessen Drohung das Geräusch erst zu der Plage macht.
Und beides, Geräusch und Stachel, hindern niemanden daran, die Mücke zu erschlagen.


melden

Montags-Mahnwachen

31.08.2014 um 19:38
@FF
Auch das ist richtig: Lebenswertes Leben wird leider sehr unterschiedlich definiert. Deshalb bin ich ja auch überzeugt davon, dass wir an einem Paradigmenwechsel nicht vorbeikommen (das hatte ich weiter oben erwähnt). Dieser Wechsel, das Loslassen von teilweise sogar gefährlichen Denkstrukturen, egoistischen Werten und vermeintlichem Wissen wird vermutlich einige Opfer kosten. Zu sehr krallen wir uns an unsere 'Errungenschaften' als das wir diese nun einfach so wieder aufgeben würden. Tun wir das nicht, bricht der Laden früher oder später zusammen - das Ungleichgewicht ist einfach irgendwann zu groß.
Insofern kann auch nicht die Rede von..."Wir haben uns alle lieb..." sein - das hast du mir in den Mund gelegt! Ich habe gesagt, dass es mMn im Moment offenbar das sinnvollste ist, bei sich selbst anzufangen. Das schließt die Teilnahme an Gemeinschaftsprojekten ja nicht aus. Aber jemand, der mit sich und dem Leben als Ganzem nicht im Reinen ist, gibt einen ganz miserablen Friedenstifter ab...deshalb haben wir ja auch so wenige echte davon.
Die Mücke zu erschlagen ist offenbar die Lösung, wo wir momentan sind und mag ja sein, dass die Moskitos Martin Luther King, Gandhi, Lennon etc. erschlagen wurden - aber wir hören ihr Summen heute noch. Vielleicht kommen wir ja noch dahin, dass es für alle Moskitonetze gibt, die welche brauchen - aber das war auch nicht das, worauf ich hinauswollte: Ich wollte damit lediglich sagen, dass das Argument, was kann ein Einzelner schon ausrichten, nicht zieht.


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 09:46
--- Links- und Rechtsverdreher ---
Als Vorab-Info: Hier sind einige Beiträge gelöscht worden und ich habe diesbzgl. einen Hinweis von der Verwaltung bekommen, den ich heute zur Kenntnis genommen habe und diesen gerne berücksichtige, zumal es mir hier um die Sache geht und nicht um Formfehler, für die ich mich an dieser Stelle entschuldigen möchte, sofern das zu Irritationen geführt haben sollte. In der Sache habe ich mir aber sicherlich nichts zu Schulden kommen lassen, was vermutlich auch der Mod. klar ist und diese Absetzung vielleicht verdeutlicht.
Dieser Beitrag knüpft hier an ...
Beitrag von Subcomandante (Seite 199)

Jeder ist für seine eigenen Beiträge verantwortlich, das gilt für alle Texte, fremden Artikel, Fotos und folgerichtig auch für Videos.

Das persönliche Profil dient der Selbstdarstellung und enthält das Gedankengut, das den User repräsentiert. In aller Regel sind es ausgesuchte Dinge, für die der User einsteht und die dessen Style und Gesinnung veranschaulichen sollen. Kurz gesagt, bewußt ausgewähltes Material.

Summa Summarum hast du hier ein Video in Umlauf gebracht @Subcomandante, das nicht nur in deinem Profil zu finden war, sondern auch hier im Thread.

Es enthält fragwürdiges Zeug!
Beitrag von iao (Seite 188)

Das hatte ich schon vor einiger Zeit angemerkt (siehe Link oben), nicht nur in Bezug auf den G8 Gipfel in Genua, weil es die Hintergründe nur verkürzt und verstümmelt wiedergibt (bestehend aus schlecht kopierten und zusammengeklauten Reportagen) und nicht nur dumme Gewalt verherrlicht, sondern auch aus ausgesuchten Mitschnitten besteht (z.B. fragliches Interview einer jüd. Demonstrantin) worin Inhalte zum Ausdruck kommen, die hier sonst aufs Schärfste verurteilt würden/wurden/werden und was du hier ganz beiläufig unters Volk mischt!

Wenn das Vid. auf der FB-Seite von Lars M. gefunden worden wäre, dann hätte es die Vice Polizei schon längst entlarvt und einen entsprechenden Titel verfasst, der hier dann verlinkt worden wäre, um weiter zu bashen und drauflosschlagen zu können

Und du gehörst hier zur Speerspitze dieser Hetze, die kein Gelegenheit ungenutzt läßt, diesen Menschen, ich spreche jetzt von dem Initiator, zu diffamieren und mit ideologischen Begriffen zu besetzen und ihn zu diskreditieren.

Da wurde/wird in akribischer Kleinstarbeit in fremden FB Accounts rumgewühlt, jedes 'Like' gezählt und unter die Lupe genommen. Wenn man dann nichts findet, dann geht man her und konstruiert sich Sachen zusammen, um dann auf dummdreiste Weise - völlig wirklichkeitsfremde und entstellte Bilder in Umlauf zu bringen, wie hier zuletzt durch @Aldaris geschehen, wo man suggerieren möchte, Lars M. sei nicht nur Rechtsextremist, Antisemit und weitere übelste Beleidigungen, sondern ihr wollt ihm auch obendrein unterstellen, er sei aggressiv und jähzornig.

Wo doch das Material in Wahrheit genau das Gegenteil zeigt.
Beitrag von univerzal (Seite 195)

Aber aus einem 15 Minuten Video sucht man sich genau die Sekunde heraus, wo ein aggressiver Troll und Spalter zum x-Ten Male Lars an die Pelle rückt und ihm ins Mikrofon läuft. Das ist dann der sogenannte Beweis, den die Kleine Fledermaus hier einstellte - siehe Beitrag von Aldaris (Seite 200)

Jeder andere Mensch hätte sich das vermutlich nicht gefallen lassen (oder @Warhead?). Der Mittschnitt zeigt ganz deutlich, wer hier der Aggressor ist und das Lars es mit Sicherheit nicht ist, sondern sich sogar zurückzieht!

Wie gesagt, ihr betreibt hier eine widerliche Kampagne. Sie besteht aus Stimmungsmache, Manipulation, Haß und Hetze!

Das ist armselig!

Aber das will ich hier gar nicht weiter erörtern, sondern fragte Sub, wie er eigentlich seine eigene widersprüchliche Schreibe und Hetze unter einen Hut bringen möchte, siehe Interview im Video.

Dort heißt es klipp und klar u.a., daß nicht nur die Deutschen Reparationen leisten sollten, sondern die Juden selbst eigentlich Wiedergutmachungen zu leisten hätten für ihre Auschwitz Taten, die sie jährlich veranstalten. Siehe entsprechendes Video (ab 1:15).

Hallo?

Und das wird uns dann als Musikvideo verkauft von "petrograd" (*).

Und um es gleich vorwegzunehmen, mir geht es nicht darum, Sub als Antisemiten hinzustellen, da ich diesen Begriff grundsätzlich für schwachsinnig halte, sondern es geht mir nur darum aufzuzeigen, wie unreflektiert man hier vorgeht. Für Sub ist das natürlich eine äußerst peinliche Situation. Er vertreibt hier ein eigenes Vid, hat (oder hatte, hab jetzt nicht nochmal nachgeschaut) es sogar als Referenz in seinem Profil, das Inhalte enthält, die hier normaler Weise geächtet werden.

Entweder er macht das vorsätzlich, dann greift evtl. die Querfront Regel (von wegen linker Verkleidung, wo ist eigentlich Che?) oder er kennt seine eigenen musikalischen Lieblingsvideos nicht und es ist nur ein dummer Fauxpas?!

Eines aber is sicher: Ich bin nicht dafür verantwortlich!


PS: (*) Der Dokumentarfilm "Die Gipfelstürmer" hat dieses Interview natürlich nicht gezeigt! Das Video hatte ich (um den defizitären Kontext hier auszubessern) an dieser Stelle veröffentlicht. Beitrag von iao (Seite 188)


2x zitiert1x verlinktmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 09:52
Nochmal zur Erinnerung. Vielleicht ist ja jemand in der Nähe von Koblenz ansässig.

Am 1. September 2014 findet in Koblenz am Rhein eine neurechte Veranstaltung statt. Hierfür hat sich der für seine antisemitschen und homophoben Aussagen bekannte Jürgen Elsässer und weitere Redner der neurechten Szene angekündigt. Bereits seit Monaten wird in Koblenz bei den sogenannten „Friedenspartys“ ein kruder Mix aus Antisemitismus, Verschwörungstheorien und Homophobie verbreitet. Dagegen hat sich das „Aktionsbündnis gegen Rechts“ in Koblenz gegründet.

Tatsächlich haben die „Friedenspartys“ oder „Friedensfeste“ mit Frieden nichts zu tun, denn auf diesen wird eine verkürzte Sicht auf die Welt vermittelt und Hass geschürt. Bundesweite Aufmerksamkeit erregte die „Friedensveranstaltung“ als einer der Veranstalter die Protokolle der Weisen von Zion, eine antisemitische Hetzschrift, als schriftlichen Beweis für eingebildete jüdische Weltverschwörung heranzog. Wegen solcher Entgleisungen und massiver interner Streitigkeiten über die inhaltliche Ausrichtung beklagt die Friedensdemo zunehmend sinkende Teilnehmerzahlen. Offensichtlich versuchen die Koblenzer Veranstalter aus diesem Grund nun mit Jürgen Elsässer einen der bundesweit bekanntesten Redner der neurechten Szene an Rhein und Mosel zu bringen. In seinen Reden und Artikeln hetzt der Autor Elsässer gegen alles, was seiner Vorstellung von Familie nicht entspricht, vor allem Homosexuelle. Weiterhin liefert er einfache Antworten und erfindet Sündenböcke für die Konflikte der Welt.

Das Aktionsbündnis gegen Rechts Koblenz wehrt sich gegen diesen neuen Rechtsruck. Deswegen rufen wir für den 01.09.2014 ab 15 Uhr am Görres - Denkmal (Koblenzer Rheinanlagen) zu einer zentralen Gegenkundgebung auf. Wir erklären uns mit allen solidarisch, die mit uns demonstrieren.

Veranstaltungsort bei Google Maps: https://www.google.de/maps/place/G%C3%B6rres-Denkmal/@50.3554353,7.6034147,68m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x47be7ca250fbdfe1:0x464435cb63108a70


10635794 707260839345125 442048902536495

https://www.facebook.com/events/586402331471275/


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 15:36
@iao
Zitat von DriftwoodDriftwood schrieb:@all
Da sich leider kein Moderator findet um iao etwas Gesprächskultur zu vermitteln und er/sie mittlerweile diverse Grenzen überschritten hat, gleichwohl jedoch nix von Substanz beizusteuern vermag, würde ich vorschlagen iao kurzerhand zu ignorieren. Das ist die Mühe nicht mehr wert. Oder?
Zitat von che71che71 schrieb:Dieser Meinung kann ich mich anschließen !
Dem schließe ich mich ebenfalls an! Deshalb habe ich Deinen Beitrag schon gar nicht mehr gelesen.

Muss jetzt nach Koblenz.


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 16:41
@iao
Ich nehme an, du meinst mit Umsetzung: Landraub, illegale Enteignungen, Siedlungsbau, Schikane, Mauer der Apartheid, Ghettos, Mord, einseitige Wasserwirtschaft, Rassismus, (...) ?
Du irrst. Und du bedienst dich (wiederholt) illegitimer "Israelkritik", die sehr an -ich drücke es zurückhaltend aus- an antisemitische Ressentiments grenzt -völlig egal wie sinnig oder unsinnig du den Begriff "Antisemitismus" nun findest. Du verfügst nicht über die Deutungshoheit dieses Begriffs und ebenso wenig ist es zulässig, definierte Begriffe mal eben so aus dem Handgelenk für sich selber umzuinterpretieren. Dies sind erste Schritte eines bewusst desinformierenden Vorgehens. Warum genau ist nun deine "Kritik" latent antisemitisch? Weil sie das Existenzrecht des Staates Israel infrage stellt, wenn du die von dir oben gewählte Terminologie für deine einseitige Ausrichtung wählst. Hiermit erfüllst du zwei Faktoren für antisemitische und illegitime "Kritik".

Auch ein Ken Jebsen hat wohl bis heute nicht verstanden, warum er nicht mehr für den Rundfunk Brandenburg/Berlin (RBB) arbeiten darf.

Insofern ist dein "Kritik"-Ansatz auch wenig überraschend, da gleichwohl Tenor auf den hier besprochenen Veranstaltungen, sowohl auf als auch vor den Bühnen der Wahnmacher.

@Warhead hat es da schon sehr auf den Punkt gebracht: Du verkehrst Ursache und Wirkung, dies auch ganz bewusst weil es deiner Sache dient, diese Thematik einseitig zu betrachten. Ganz im Sinne der Wahnmachen natürlich, erneut.

Du und die anderen Wahnmacher müssen aber nun akzeptieren, dass wir gottlob ( :troll: ) in einer aufgeklärten Wissensgesellschaft leben und unsere Welt es uns ermöglicht, multiperspektiv die Dinge zu betrachten. Warum dies nun gerade hier, gerade bei den Wahnmachern, scheitert, liegt in der Natur der Sache: Es besteht kein Interesse an Fakten. Leider. "Die Wahrheit" dient dir, solange sie deinem eigenen Gusto entspricht. Durch diesen Filter beraubst du dich leider selbst der Möglichkeit des Erkenntnisgewinn durch Weitblick und differenziertem Meinungs- und Wissensaustausch. Schade? Nein, nicht zwangsläufig, aber: Selbst Schuld.

Weiterhin: Du betreibst aktiv und viel zu massiv Sprachmanipulation. Dies lässt dich etwas durchschaubar und, ja leider, auch lächerlich wirken. Denn: Wenn man mal das Wort Wahnmacher, welches ebenso eine bewusste Sprachmanipulation darstellt und ist, benutzt, ist das natürlich tendenziös, dient aber bewusst meiner Positionierung in einem vermeintlich harmlosen Gebrauch. ABER: Du benutzt in vielen deiner Beiträge massive Sprachmanipulation, die der geneigte Leser natürlich registriert. Wie kann denn nun ein Befürworter der Wahnmachen (<--) diese bewusste Manipulation befürworten und benutzen, ohne sich dabei selbst als gegenteilig Aktiven (aktiv ist, wer Aktivist ist :troll: ) zu ertappen? Ist das so "okay weil is halt nunmal Infokrieg und so?", oder wie bitte? Ich werde bewusst nicht auf diese Manipulationen hier hinweisen, du weißt dass du sie benutzt, und ich will wissen warum. Weiter interessiert es nicht, denn jeder der weiß worum es geht, findet diese auch so, ohne Hilfe. Zwei Links sind dennoch nie verkehrt, die geringe Möglichkeit dass du selber dir nicht darüber im Klaren bist, besteht schließlich.

Wikipedia: Sprachmanipulation#Strategien.2C Taktiken und Techniken auf grammatikalischen Sprachebenen

Wikipedia: Medienmanipulation#Die Rolle der Sprache

Nun, ich ziele nicht darauf ab dich und deine Person hier zu diskreditieren, aber ich leiste gerne Hilfe zur Selbsthilfe: Empowerment. :troll: ---> obwohl ich allerdings deine personenbezogene Pseudokritik, die du gehäuft bspw. an einen Che71, Subcomandante oder Aldaris und andere richtest, nicht im Sinn habe, da nicht mein Stil und ebenfalls: Lächerlich. Gedacht als kleines Feedback. :)


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 16:46
--- Reparationen ---
@Subcomandante schrieb
iao - Dem schließe ich mich ebenfalls an! Deshalb habe ich Deinen Beitrag schon gar nicht mehr gelesen. Muss jetzt nach Koblenz.
Verstehe. Aber auch ohne meinen letzten Beitrag von 9:46 Uhr gelesen zu haben, hast du mit Abgabe deiner letzten Nachricht genau 24 Stunden Zeit gehabt, um dich von deinem Musikvideo (Petrograd) zu distanzieren, bzw. dich hier unzweideutig zu positionieren.

Das hast du mit deiner Verlautbarung nach Koblenz zu fahren nicht getan. Okay, möglicherweise hattest du auch die letzten Stunden einfach dafür benötigt, ein Transparent mit dieser Botschaft anzufertigen, die da (inhaltlich) besagt, die Juden mögen bitte ab sofort Wiedergutmachungen für ihre alljährlichen Auschwitz Taten leisten!

Möchte nur wissen, ob es angesichts des heutigen Gedenktages überhaupt eine Gruppierung geben wird, die dich mit dieser Einstellung offen aufnehmen wird, sofern du dich wirklich auf den Weg gemacht haben solltest?


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 17:03
--- Paradigga Geschichten ---
@Paradigga schrieb
Ich werde bewusst nicht auf diese Manipulationen hier hinweisen, (...)
aber ich leiste gerne Hilfe zur Selbsthilfe: Empowerment. :troll:
:trollbier:

PS: Paradigga, für deine zükünftigen erkenntnistheoretischen Prozesse empfehle ich dir ein paar ernste Gespräche mit deinem älteren Bruder Paradigma ;-)


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 17:06
@iao

Dass es dir unangenehm ist, derart entlarvt zu werden, dachte ich mir. Allerdings hoffte ich auf eine etwas souveränere Reaktion, wenn schon, zugegeben, nicht auf eine Beantwortung meiner Fragen. ;)


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 19:50
Seit längerer Zeit lese ich hier mit und danke einigen Usern für so viele interessante Hintergrundinfos. Ich dachte zuerst, ich steh im Schwurbelwald ;)

Ein User ist da, wie ich und wohl einige andere auch finden, sehr persönlich geworden und so langsam frage ich mich, ob er vielleicht absichtlich und ganz bewusst gewisse Sachen falsch versteht und auch ganz gezielt falsch wiedergibt?

@iao
Zitat von iaoiao schrieb:Dort heißt es klipp und klar u.a., daß nicht nur die Deutschen Reparationen leisten sollten, sondern die Juden selbst eigentlich Wiedergutmachungen zu leisten hätten für ihre Auschwitz Taten, die sie jährlich veranstalten. Siehe entsprechendes Video (ab 1:15).
Bitte? Darf ich fragen welches Video Du gesehen hast? Die Frau sagt doch folgendes:

Ich bin Jüdin. So wie die Deutschen Reparationen für Auschwitz zahlen mußten, sollten wir nun Reparationen zahlen - denn wir machen nicht 1 Auschwitz, sondern 1-2 Auschwitz pro Jahr. Es ist an der Zeit, dass Weltbank und vorallem der IWF Reparationen zahlt und aufhört, den Armen Geld abzupressen.

..nicht mehr und nicht weniger
Zitat von iaoiao schrieb:die da (inhaltlich) besagt, die Juden mögen bitte ab sofort Wiedergutmachungen für ihre alljährlichen Auschwitz Taten leisten!
Warum verbreitest Du so einen Schwachsinn und warum möchtest Du, das von Dir verfälschte Zitat dem User @Subcomandante unbedingt und auf Teufel komm raus 'anhängen'? Welche Absicht steckt dahinter? Habe selten hier im Forum erlebt, dass jemand so beharrlich auf die Person eines (eigentlich 2) anderen Users fixiert ist und ihn/sie versucht mit allen Mitteln (wirkt fast schon verzweifelt) der Lächerlichkeit preizugeben. Obwohl, eigentlich kommst Du, wie ich finde, mittlerweile jedem Mahnwachen-Kritiker fast nur noch auf die persönliche Art. Man könnte schon fast meinen Du bist Lars Mährholz höchstpersönlich LoL und kämpfst hier für Dein 'Lebensprojekt'...
Zitat von iaoiao schrieb:Für Sub ist das natürlich eine äußerst peinliche Situation.
Oh je, das mein ich mit 'wirkt fast schon verzweifelt'...


1x verlinktmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:12
@Paradigga
@Subcomandante
@Aldaris
@Driftwood
@FF
@zaeld

Der User iao will hier um jeden Preis die Montagsmaler schön schwätzen ! Darum geht es ihm !
Es ist natürlich unangenehm, wenn man mit Personen wie Elsässer, Popp, Schrang, Schurig und Mährhholz in Verbindung gebracht wird !

Aber solange diese Personen den Montagsmalern nützen, sieht man gerne über die "Aussagen" dieser Leute hinweg oder verteidigt sie sogar noch !

Zu Mährholz:
Seit dem Kulturzeit-Bericht, der Montagabend gesendet wurde, ist seine Freundesliste auf Facebook nicht mehr zugänglich. Da sein Profil aber so eingestellt ist, dass nur „Freunde“ auf seine Wall posten können, wird auch hier schnell deutlich, wer sich in dieser Liste so alles rumtreibt. Buchstäblich zwei Klicks entfernt postet einer von Lars’ Freunden beispielsweise eine Hakenkreuzgrafik und einen Text über die „jüdische Hochfinanz“. Einem anderen „gefällt“ eine Naziband. Oder jemand postet ein Bild, auf dem die (wiederum) jüdischen Weltherrscher enttarnt werden sollen.

Sehr Ähnliches findet sich dann auch auf der persönlichen Website von Lars Mährholz. Die „Rätsel“ um 9/11 werden wieder rausgeholt und mit Beiträgen darüber, inwieweit Deutsche eigentlich staatenlos sind, stellt sich Mährholz in eine Reihe mit den so genannten Reichsdeutschen. Die Abgrenzung zur ebenfalls jeden Montag stattfindenden „Staatenlos“-Demo von Rüdiger Klasen, einem ehemaligen NPDler, auf die die Montagsdemonstranten so großen Wert legen, kann man durch solche Geschichten durchaus in Frage stellen.
http://www.vice.com/de/read/montagsdemo-initiator-lars-maehrholz-verschweigt-seine-rechte-vergangenheit-kenfm-juergen-elsaesser

Natürlich sind nach dem Bekanntwerden von der Mährholz-Vergangenheit sofort einige Änderungen an den Websites vorgenommen worden.
Genauso lief es mit der Mitgliedschaft bei PRO-Köln, aus dieser Gruppe ist Mährholz sofort ausgetreten, nach dem seine Mitgliedschaft dort öffentlich wurde !

Eine Gruppe, einem Verein, einer Partei oder sonst einer Vereinigung trete ich doch normalerweise nur bei, wenn ich deren Überzeugungen, Weltanschauungen, politische Ziele oder andere gleiche Interressen teile ?!

Und verlasse diese Vereinigung nicht, nur weil die Mitgliedschaft öffentlich bekannt wurde ?!

Das ist taktisches Verhalten, um nicht wie bei PRO-Köln, in die rechte Ecke gestellt zu werden, aber das ist ja schon passiert !


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:29
Zitat von ParadiggaParadigga schrieb:Auch ein Ken Jebsen hat wohl bis heute nicht verstanden, warum er nicht mehr für den Rundfunk Brandenburg/Berlin (RBB) arbeiten darf.
Vielleicht solltest du dir mal Ken Jebsen selber anhören was er über seine eigene Kritik zu sagen hat.
Ab Minute 4 geht es los.

https://www.youtube.com/watch?v=Ic3xNaUseRo (Video: Ken Jebsen über Antisemitismus-Vorwürfe)


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:35
@xXClubberXx
Ich glaube, das Video hatten wir woanders heute schon und hier auch gefühlt ein halbes Dutzend mal.
Hast Du auch eine Meinung dazu, oder möchtest Du das unkommentiert stehen lassen?
Die am Smartphone hängen können sich das nämlich nicht alle anschauen.
(Und ich habe schon eine Überdosis Jebsen, die für die nächsten Monate genügt.)


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:38
@FF
Naja anscheinend kommt das Video bei sämtlichen indoktrinierten hier gar nicht an.


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:44
@xXClubberXx
Ich hatte den Eindruck, dass das hauptsächlich von solchen gepostet würde?


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:46
@xXClubberXx
Es geht um die Forenregeln, die besagen, dass Du ein Video nicht ohne Inhaltsangabe posten solltest - und bitte verzeih, wenn sich nicht jeder den Jebsen regelmäßig anhören kann.
Es wäre also nett, wenn Du das, was daran neu und wichtig ist, mit eigenen Worten wiedergeben könntest.


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:48
Zitat von FFFF schrieb:Es wäre also nett, wenn Du das, was daran neu und wichtig ist, mit eigenen Worten wiedergeben könntest.
Das klingt nach einer geradezu unmöglichen Aufgabe.


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:48
@Pan_narrans
Dann hast du Probleme mit deiner Wahrnehmung und nutzt zu wenig Prozent deines Hirnes. Man beobachtet das hier in sämtlichen Threads immer das gleiche Theater jeder gegen jeden. Woher habt ihr das gelernt. Sind alle scheisse die die Politik zurecht kritisieren,Verschwörungstheoretiker,neurechte,links rechts mitte oben unten, und so einen blödsinn.


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:50
Man beobachtet hast hier in sämtlichen Threads immer das gleiche Theater jeder gegen jeden.
Man nennt das Diskussion, und im Moment bist Du derjenige, der wenig konstruktiv ist.
Noch irgendein Kommentar zu dem Video?


melden

Montags-Mahnwachen

01.09.2014 um 20:52
Zitat von FFFF schrieb:und bitte verzeih, wenn sich nicht jeder den Jebsen regelmäßig anhören kann.
Das ist deine persönliche Ansicht die ich nicht unbedingt teile. Du findest ihn blöd ich nicht.
Zitat von FFFF schrieb:Es wäre also nett, wenn Du das, was daran neu und wichtig ist, mit eigenen Worten wiedergeben könntest.
Jebsen beantwortet wieso es zur Difammierung kam und wenn du denkst das er sich nur rausreden will,dann ist das deine Sache. Ich höre mir gerne beide Meinungen an,und nicht nur die des Mainstream Schmiertheaters.


1x zitiertmelden