weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:13
@kofi

Pax Americana, NWO, ist auch eine viel zu einseitige Geschichte.


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:14
@kofi
@Interalia

Die "Pax Americana" ist doch immer noch der Leitgedanke der Amis.
Die pax americana gilt dort als Legitimationsdiskurs für einen US-amerikanischen Neokolonialismus und Imperialismus. Die im Westen im Rahmen von bürgerlicher Demokratie entstandenen Konzepte von Freiheit und liberaler Marktwirtschaft werden dort kritisch betrachtet, besonders da diese wirtschaftlich im US-amerikanischen und europäischen Interesse angewandt werden – etwa im Rahmen der von den westlichen Industrienationen dominierten WTO.
Wikipedia: Pax_Americana#Kritik
Die globale Dominanz des „Westens“ und die Freiheit wirtschaftlichen Handelns sollen unter Vorherrschaft der USA gesichert und ausgebaut werden. Organisationen und Staaten, die diese Vormachtstellung und ihre Träger angreifen, müssen mit der Anwendung institutionalisierter und gegebenenfalls militärischer Macht rechnen. Das dahinterstehende Konzept ist das der Befriedung durch wissenschaftliche, wirtschaftliche und technologische Überlegenheit. Seine Verfechter sprechen von einer „wohlwollenden Hegemonie“ der Vereinigten Staaten (Thomas Donnelly), die an die Stelle des in ihren Augen gescheiterten Völkerrechts und seiner Institutionen – etwa der Vereinten Nationen – treten soll. Sie erklären die amerikanischen Werte für universell und fordern die „unipolare Welt“ des "democratic capitalism".
Wikipedia: Pax_Americana#N.C3.A4here_Erkl.C3.A4rung_des_Begriffs


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:21
@Scox @Interalia

Nur dass sich die internationalen Beziehungen dahingehend gewandelt haben, dass gegenseitige Abhängigkeiten zwischen Staaten zu mehr Kooperation zwingen. Das "alleine" ist für die Amerikaner heute schwerer durchzusetzen als vor 20 Jahren oder so.

Aber ein nächster republikanischer-konservativer Präsident wird sich davon vielleicht wohl nicht beirren lassen. Und wir werden dann evtl. so ne Art aufbäumen und Wiederbelebung dieser Leitgedanken erleben.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:30
Es wird aber absolut unglaubwürdig wenn diese Möchtegern Friedensapostel und Antiimperialisten(Und damit meine ich nicht nur die Wahnwichtel) sich auf der anderen Seite mit Diktatoren wie Gaddafi, Assad, Putin, Eventuell noch Terrororganisationen etc. solidarisieren ist das absolut unglaubhaft.
wer putin statt obama will ist unglaubwürdig. aber diese leute waren die richtigen für die betreffenden länder, du kannst keine demokratie haben wenn 1/3 der bevlkerung nur darauf wartet dem rest der bevlkerung den kopf ab zuschneiden wegen irgenwelchen wahnvorstellungen und dem glauben an die richtigkeit von ethischen regeln die von einer fiktiven witzfiguer kommen.
demokratie und religiösität funktionieren nunmal nicht, deswegen muss man halt mit diktatoren reden.
außerdem machen putin und assad die drecksarbeit für den westen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:31
@kofi
Interessiert mich sehr.

@Scox
Die Diskriminierung von ausländern kann ich persönlich nicht verstehen...
Meine Frau is Türkin und hat einen guten job und ihre Eltern haben eine gute wohnung.
Scox schrieb:Im Jahr 2010 fand erstmals ein staatlich genehmigter CSD in St. Petersburg statt. Ist das nicht schon mal ein Schritt in die richtige Richtung?
Da fehlt noch einiges...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:48
@25h.nox

Wer hat denn das:
25h.nox schrieb:Es wird aber absolut unglaubwürdig wenn diese Möchtegern Friedensapostel und Antiimperialisten(Und damit meine ich nicht nur die Wahnwichtel) sich auf der anderen Seite mit Diktatoren wie Gaddafi, Assad, Putin, Eventuell noch Terrororganisationen etc. solidarisieren ist das absolut unglaubhaft.
geschrieben?
Kannst Du den Nick ergänzen, danke.
Find' den Beitrag nicht auf Anhieb.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 02:52
@kofi

Ich glaube eher nicht, dass die Kooperation der Staaten etwas daran ändert. Siehe TTIP, CETA, TISA und das geplante Abkommen mit Afrika.

@interrobang
interrobang schrieb:Die Diskriminierung von ausländern kann ich persönlich nicht verstehen...
Du, ich durfte diese Erfahrung sogar selbst mal machen. Ist ein Scheißgefühl, wenn man dir ständig zu verstehen gibt, nicht hierher zu gehören, glaub mal.
interrobang schrieb:Meine Frau is Türkin und hat einen guten job und ihre Eltern haben eine gute wohnung.
Kann sie sich glücklich schätzen und du auch. Scheint ja leider nicht Gang und Gäbe zu sein.
interrobang schrieb:Da fehlt noch einiges...
Sicher, aber immerhin kein Stillstand...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 03:03
@Interalia Beitrag von Flatterwesen, Seite 55


@Interalia
@kofi und wo ich schonmal dabei bin euch input zu geben...pax americana ist nen intressanter gedanke, allerdings traue ich der amerikanischen elite nicht so viel gedanken machen zu um auf so eine doktrin zu kommen.
auch wenn der American Exceptionalism an den gschichtsunterricht zum thema rom erinnert halte ich den vergleich für zu oberflächlich. rom und rom vergleiche kommen nur sofort auf weil rom jedem ein begriff ist und nicht weil rom so passend ist.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 03:16
@25h.nox

Wessen Feder sollte das sonst entsprungen sein und was meinst Du mit "Rom"?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 03:21
@Interalia SPQR meine ich mit rom. was meinste wohl wo die schlechte Pax Romana analogie herkommt...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 03:25
@25h.nox

Hab' mich damit nie ausführlicher beschäftigt.
Lese mich die Tage 'mal ein.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 03:50
Das größte Risiko, das mit einem aufkommenden Antiamerikanismus einhergeht, ist die willkürliche Verklärung Russlands und des Ostblocks. Aus der fundamentalen Abneigung des einen ergibt sich allzuoft die ungerechtfertigte Überhöhung des anderen.

Natürlich kann man Amerika und des Politik ablehnen und kritisieren. Dies stellt jedoch noch keinen hinreichenden Grund dar sich mit Russland solidarisieren zu müssen.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 04:24
@exul
exul schrieb:Natürlich kann man Amerika und des Politik ablehnen und kritisieren. Dies stellt jedoch noch keinen hinreichenden Grund dar sich mit Russland solidarisieren zu müssen.
Es muss auch nicht zwingend in Relation gesetzt werden*, dennoch ist es eig. ziemlich fraglich, weshalb die EU sich eher mit den USA solidarisiert, als mit Russland bzw. an sich kaum eine eigene oder zu den USA konträre Position zu beziehen zu scheint, selbst wenn die Taten der USA mit den europäischen Werten nicht vereinbar sind**.

*...wird oder muss es allerdings oft, wenn man aktuelles Weltgeschehen oder die Herangehensweise untersch. Länder betrachtet & vergleicht, wie bspw. in Krisen, an welchen die Parteien beteiligt sind, wie nunmal gerade aktuell in der Ukraine.

**...bis sie zurechtgebogen, unterwandert oder schlicht und ergreifend hingenommen werden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 04:58
exul schrieb:Das größte Risiko, das mit einem aufkommenden Antiamerikanismus einhergeht, ist die willkürliche Verklärung Russlands und des Ostblocks.
grade weil wir nicht wie in russland leben wollen ist die kritik an den usa so angebracht und in ihrem ausmaß viel zu gering.
und das us system ist mittlerweile schlimmer als das russische. die russen haben wneigstens noch ansatzweise werte(auch wenn es leicht andere sind als unsere) und auch das russische system funktioniert in den ihm gesetzten grenzen und ehrlich sind sie darüber auch, kein russe würde ernsthaft(und nüchtern) russland als vorzeige demokratie oder lupenreinen rechtsstaat bezeichnen, die sind was das angeht recht offen, aber sie sind trotzdem in der großen mehrheit für das system solange es funktioniert, funktioniert es nicht dann kippt das system recht schnell, selbst die kurze zeit in der putin den posten gewechselt hatte und sich etwas zurück hielt kam es zu abnutzungserscheinungen des systems.
die amis dagegen leben im land des käuflichen rechts, da kann jeder mit genug kohle sich abgeordnete, richter und gesetze kaufen und das ganz öffentlich, trotzdem sehen sich die amerikaner als vorzeige demokratie und als besten rechtsstaat.
und im gegensatz zu den russen wählen sie die leute die sie knechten auch noch selbst.

selbst was propaganda angeht sind die russen moderater als die amis, gegen Fox news ist RT die ungeschönte wahrheit...


und die russen gehen gegen terroristen vor, die amis hofieren hingegen die finanzies des terrors aus dem hause saud.

klar gibt es das risiko für deppen russland zu verherrlichen, und das verhalten der politischen elite und der schreiberlinge unterstützt das auch noch in dem sie auf lächerliche weise russland zum bösewicht machen wärend die ach so unfehlbaren vorbilder aus amerika für schlimmeres ohne kratzer wegkommen.
es sind die amis die alles mitlesen, nicht die russen(die beschränken sich aufgund von knappen mitteln wohl nur auf echte terroristen und kriminelle)

es sind die gewesen amis die IS mit waffen ausgerüstet und hofiert haben, die russen haben hingegen assad beliefert im kampf gegen diese terroristen

es sind auch die amis die zahllose morde mit drohnen begehen, nicht die russen.

beide staaten sollten öffentlich als schurken staaten betrachtet werden und europa sollte zeigen das wir die wiege der zivilisation sind und mit mehr demokratie und funktionierendem rechtsstaat vorraus gehen.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 06:19
@Interalia
@25h.nox

Zu beiden Wortmeldungen meine absolute Zustimmung. Ich muss zugeben, dass ich die Frage "USA oder Russland?" für mich persönlich schon lange mit: "weder noch" beantworte.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 07:58
@interrobang

Ich weiß ja nicht, was Du permanent mit Rußland hast, aber in Hinblick auf die aktuellen Ereignisse zwischen der Ukraine und Rußland ist der Thread dafür dann wohl eher der hier:

Diskussion: Unruhen in der Ukraine - reloaded

Du mußt diesen Thread hier nicht dafür kapern um die Verfehlungen der amerikanischen Außenpolitik zu relativieren.

Hier geht es um Antiamerikanismus, der durch eine imperialistische Außenpolitik legitimiert wird. Also OT, mit Verweis auf von Dir auch geforderten "moderne Zeiten" ist dann wohl dieser Link hier:

Wikipedia: US-lateinamerikanische_Beziehungen

Das ist nur der US "backyard", also der von den konservativen Kräften als Hinterhof der USA bezeichnete Teil der Welt. Sehr Interessant ist dabei auch der folgendes Zitat von Henry Kissinger (US Außenminister von 1973-1977).
„Ich sehe nicht ein, weshalb wir zulassen sollen, dass ein Land marxistisch wird, nur weil die Bevölkerung unzurechnungsfähig ist.“
Quelle: Wikipedia: Chile#Pr.C3.A4sidentschaft_Salvador_Allende

Später (2001) erklärte er die Hegemoniebestrebungen der US Außenpolitik mit folgenden Worten:
Die Globalisierung kennzeichnete er wie folgt: „Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“
Quelle: Wikipedia: Henry_Kissinger#Politische_Laufbahn

Und das Zitat
interrobang schrieb:"bis hin zu deren Unterwerfung und zur Eingliederung in den eigenen Machtbereich"
bezeichnet eben nicht nur territoriale, sondern auch wirtschaftliche Unterwerfung bzw. Eingliederung.
(Zitat bezieht sich auf diesen Eintrag: Beitrag von Ornis, Seite 57)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

13.08.2014 um 08:31
def schrieb:
Eine Behauptung hat mit einer Beweisführung nichts zu tun. Auch das hättest du im Deutschunterricht oder wenigstens in Mathe lernen müssen.
Ach?
Wikipedia: Imperialismus

Als Imperialismus (von lateinisch imperare „herrschen“; imperium „Weltreich“; etwa bei Imperium Romanum) bezeichnet man das Bestreben eines Staatswesens bzw. seiner politischen Führung, in anderen Ländern oder bei anderen Völkern wirtschaftlichen und politischen Einfluss zu erlangen, bis hin zu deren Unterwerfung und zur Eingliederung in den eigenen Machtbereich.
Trifft genau auf die Krim zu..
Nach dieser Definition, des Bestrebens wirtschaftlichen und politischen Einflusses politischer Führungen auf andere Länder sind wohl viele Länder imperialistisch.

Auf der Krim ging die Initiative von den Bewohnern der Krim aus. Nicht Russland hat alles getan die Krim zu erhalten, sondern Kiew tat alles die mehrheitlich russigsprachige Krim zu verkraulen. Diese hat daraufhin die Sezession angestrebt.


Betrachtet man es ganz stumpf nach deiner Art fällt auf, dass im Zuge der EU Assoziierung Brüssel ganz enorm versuchte, und es schließlich auch gewaltsam schaffte, Einfluss auf Wirtschaft und Politik der Ukraine zu nehmen.

Wärst du so ein helles Köpfchen, wie du tust, müsstest du zu aller erst Brüssel Imperialismus vorwerfen und erst dann kannst du das auch bei Russland tun.

So ist es nur wieder der ewig gestrige Doppelstandard ... reicht es schon zum Antiamerikanisten wenn man auf solche Hirnwäschen hinweist, mache ich mich sehr gern schuldig.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

21.10.2014 um 20:47
Menschen, die unseren Glauben teilen, wollen wie helfen, weiterhin so zu leben , wie sie leben wollen"
— Dean Acheson

Wikipedia: Dean_Acheson


melden
Ctrl-C
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

24.10.2014 um 16:37
Brüssel ist nicht imperialistisch, sondern bürokratisch. Die Bürokratie will nur das Eine: Wachsen und sich ausbreiten. Das ist ein Naturgesetz. Wenn man die Bürokratie nicht stoppt, wird sie immer größer und mächtiger.

Die europäische Bürokratie hat einen früher unbekannten Ausmaß eines echten Monsters angenommen. Nicht etwa eine Stadt oder Bundesland - das ganze Europa kontrolliert sie schon. Und selbst Europagrenzen sind ihr zu eng. Eben deswegen ist die AfD überhaupt nötig geworden. Die Bürokratie ist zwar schlimm oder sogar sehr schlimm, hat aber mit dem Imperialismus nicht das Geringste zu tun. Weder Ziele noch Mittel sind passen.

Noch ein bürokratisches Ungeheuer ist die NATO. Sie hat sich auch gut ausgebreitet und schluckt viel Geld, gegen Gefahren jeder Art ist sie aber ziemlich hilf- und machtlos.
def schrieb:Auf der Krim ging die Initiative von den Bewohnern der Krim aus.
Ist es ein Witz? Der Erste April ist erst im halben Jahr.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

24.10.2014 um 18:54
Ctrl-C schrieb:Die Bürokratie will nur das Eine: Wachsen und sich ausbreiten. Das ist ein Naturgesetz.
Das ist kein Naturgesetz, sondern eine Folge des Imperialismus, welcher die letzte Stufe des Kapitalismus darstellt. Die Sogenannte Ursprüngliche Akkumulation ist längst abgeschlossen, und jetzt sehen wir die Unterwerfung der Welt und ihrer Völker - gesteuert durch das US-amerikanische Kapital.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden