Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

11.01.2015 um 07:06
Ich bin auch erleichtert über die große Anzahl. Ich will nicht alle Pegidaner als böse abstempeln aber ich hoffe und bete dass endlich ein Montag kommt mit der Meldung: Weniger Pegida Teilnehmer als letzten Montag.

Ich bin zwar kein Moslem aber die Geschichte hat gezeigt dass solche Bewegungen immer einen Buhmann suchen. Man sollte nie pauschal eine Gruppe in einen Topf werfen. Was kann mein türkischer Kollege der in dritter Generation hier lebt und Steuern zahlt dafür. Wo soll er hin? Er ist eigentlich Deutscher und laut Pegida Anhängern immer nur "Gast" in diesem Land.


melden
Anzeige

PEGIDA

11.01.2015 um 07:53
@aseria
Ich warte übrigends immer noch beweise zu deiner behauptung nach der ich dich gefragt habe. Willst du die noch liefern oder denkst du die leute hier glauben einfach so jeden kram?
Wer nicht in der Lage ist, dem Quell-Link zu folgen, wo ein weiterer Link zu der Behauptung steht, dem kann ich auch nicht mehr helfen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 08:27
@doppel00
soweit mir bekannt hat er Staat einen Erziehungsauftrag, den er zu erfüllen hat, wenn du dies als Elternteil vernachlässigst bist du auch dran...
Dieser sollte nicht vor allem in erzieherischen Maßnahmen gipfeln die zu spät kommen, sondern eben in einer soliden humanitären Bildung, die es zu ermöglichen gilt. Denn dem Worte nach gibt es die ja angeblich für jeden....


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 08:47
Ich verstehe nicht, wie man immer sagen kann, "ja sind ja nicht alles Nazis". Diese Menschen aus der Verantwortung zu ziehen ist Schwachsinn, ob sie nun aus Unwissenheit gegen Muslime oder andere Fremde ins Feld ziehen ist vollkommen unerheblich. Niemand zwingt einen rechte Tendenzen aufzunehmen. Selbst wenn in einem Kiez , wo es soziale Brennpunkte gibt und es sehr viele negativ beispiele gibt, was Migranten angeht, sollte man doch in der Lage sein, ein differenziertes Bild von der Lage zu machen und gewisse Sachen zu hinterfragen auf sozialer Basis. Die Realität sieht aber nun mal so aus, dass viele auf sehr niedrigen Niveau ihre Umwelt verarbeiten. Zu mal die größte Fremdenfeindlichkeit von Gegenden ausgehen, wo es nachweislich kaum Ausländer gibt, geschweige denn Muslime.

Diese Menschen die dort hingehen oder es Befürworten, nehmen es in Kauf das Minderheiten diskriminiert werden. Das ist nicht nur Menschenverachtend, sondern auch feige, weil sie eh nur in der Masse aufgehen. Sollen sie doch zu Kulturvereinen gehen, wie die TGD ( habe dort mein FSJ gemacht und da arbeiten Deutsche, wie Türken) und sich aufklären lassen, niemand hindert sie. Die Informationen sind da. Das macht auch eine Demokratie aus, der mündige Bürger bedeutet nicht nur, dass er alles selbst entscheiden darf, sondern vorallem, dass er sich auch selbst informiert und gewisse Dinge REFLEKTIERT. Das ist der rechte Pöbel, wie er im Buche steht, sowas hat Hitler an die Macht gebracht, aber auch Stalin etc.. Wenn sie meinen, dass ihre Kultur zu verschwinden droht, sollen sie auswandern und sich woanders niederlegen, niemand würde sie aufhalten.

BTW sowas findet man auch in anderen Bevölkerungsgruppen, auch in Deutschland. Ich mach da keine nsonderlich großen Unterschiede.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 09:11
@Subcomandante
Subcomandante schrieb:Wo siehst Du zwischen der ersten und zweiten Meldung einen Zusammenhang?
Sachlich besteht da kein Zusammenhang, aber zeitlich. Die Wirtschaftsverbände wollen gemeinsam mit den Linkslinken immer mehr Zuwanderung, egal ob als Kriegsflüchtlinge, Wirtschaftsflüchtlinge, oder sonstige billige Arbeitskräfte. Das Menschliche interessiert niemanden, weder die neoliberalen Oberbonzen, noch deren Helfershelfer aus dem linkslinken Milieu.

Mahnende Stimmen werden als "rechts" gebrandmarkt oder sind gar als "islamfeindlich" verschrieen, obwohl inzwischen auch der letzte Dorftrottel kapiert haben sollte, dass Islamismus und Islam nicht gleichgesetzt werden sollten.

Es ist einfach nur absurd, was die Medienlandschaft da zaubert, und noch absurder ist, welche Leute dazu klatschen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

11.01.2015 um 09:12
yummi schrieb:Selbst wenn in einem Kiez , wo es soziale Brennpunkte gibt und es sehr viele negativ beispiele gibt, was Migranten angeht, sollte man doch in der Lage sein, ein differenziertes Bild von der Lage zu machen und gewisse Sachen zu hinterfragen auf sozialer Basis. Die Realität sieht aber nun mal so aus, dass viele auf sehr niedrigen Niveau ihre Umwelt verarbeiten. Zu mal die größte Fremdenfeindlichkeit von Gegenden ausgehen, wo es nachweislich kaum Ausländer gibt, geschweige denn Muslime.
Genau! Daß dies aber nicht der Fall ist, beweist Deine eigene Aussage, da Du ohne es zu bemerken in einem Satz "Kiez" und "Migranten" setzt. Sowas wird,- entschuldige-, einfach verschlafen! Was glaubst Du wer daran die Hauptschuld trägt? Bürger die etwa differenziert kritischer sind, oder doch vielleicht andere...Vom Abschaum braucht man doch nicht zu reden, dieser wird hoffentlich der Anzahl nach, genau so hoch bzw. niedrig nur sein wie die vermeintlich so bedrohlichen Muslime.
Worüber sich also aufregen? Zuerst immer über sich selbst...


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 09:16
@kore
Dir ist schon klar, was das wort "selbst wenn" und "es sehr viele negativ Beispiele" suggerieren soll? Es ist nur ein mögliches Szenario von vielen und ich beziehe mich auf das Klischee, derer die sich dieses Klischee als Beispiel nehmen.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 09:58
Ein überraschend flüchtlingskritischer Artikel bei SpOn, der die Machenschaften der Asylindustrie beleuchtet:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-ueberfahrt-nach-europa-wird-gefaehrlicher-und-teurer-a-1011639....


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:04
Und was ist an dem Artikel jrtzt "Flüchtlingskritisch"?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:13
KillingTime schrieb:Mahnende Stimmen werden als "rechts" gebrandmarkt oder sind gar als "islamfeindlich" verschrieen
Weil diese "mahnenden Stimmen" von sich aus selbst niedrige Beweggründe in den Vordergrund stellen !

- In einem Video aus Bautzen ist zu hören, wie über Lautsprecher gerufen wird:
"Nationalsozialismus ist die einzige Alternative zu diesem System"
Beitrag von Heijopei, Seite 898

- Was ist die Islamisierung im Titel PEGIDA ?
Islamisierung klingt ganz und gar wie Jüdische Weltverschwörung.
- Was ist das Abendland im Titel PEGIDA ?
Bis heute sehr bekannt und durchaus ideologisch besetzt ist das Wort Abendland im Hauptwerk des Geschichtsphilosophen Oswald Spengler, »Der Untergang des Abendlandes« von 1922. Hier weist der Begriff klar antidemokratische Züge auf.

Was wird dauernd bei PEGIDA gerufen?
- Lügenpresse: Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts geläufig, erlebte das Wort um 1940 eine Renaissance. Dahinter standen immer völkische und nationalistische Anliegen, die die »Lügenpresse« angeblich zu verschleiern versuchte.
- Volksverräter: Der Volksverrat findet sich als Straftatbestand erstmals im Nationalsozialismus. Der heutige Gebrauch von Volksverräter zielt darauf ab, die gewählten Volksvertreter eben als Verräter an »ihrem« (sprich: dem deutschen) Volk zu bezeichnen. Eine Abgrenzung zwischen Deutschen und Nichtdeutschen wird damit klar gezogen. Vor der Zeit des Nationalsozialismus gab es einen vergleichbaren Straftatbestand, den Landesverrat. Erst mit dem Wort Volksverrat ergibt sich aber der Bezug zum Völkisch-Nationalen.
- Überfremdung: Im Duden war das Wort bereits 1929 verzeichnet, 1993 wurde es zum Unwort des Jahres gewählt. Auch hier gibt es einen klaren Bezug zur Sprache des Nationalsozialismus.
Beitrag von Heijopei, Seite 898

Selbstverständlich gilt es, dagegen Stellung zu beziehen !
Hier werden Menschen sortiert ! Und das ist ein niederer Beweggrund !
Beim berechtigten Vorgehen gegen diese niederen Beweggründe wird logischerweise gelegentlich übers Ziel hinausgeschossen.

Das entschiedene, den Neuen Rechten entgegentreten, ist trotzdem unerlässlich!
Mehr denn je !


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:17
Naja die Pegida soll nur spüren wie es für einen Muslimen ist, wenn man von ihm verlangt sich von radikalen Muslimen zu distanzieren. Könnens mal zeigen wie gut sie sich selbst distanzieren können.


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:20
Zu welcher Gruppierung gehört man eigentlich, wenn man zwar muslimische Kollegen hat und diese supergerne mag, jedoch nicht möchte, das so extrem strenge Regeln bald hier stattfinden?!


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:21
Cem Özdemir geht es jetzt an den Kragen:

http://www.shortnews.de/id/1137916/strafantrag-fuer-komische-mischpoke-und-nazischweine


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:28
fiinja schrieb:Zu welcher Gruppierung gehört man eigentlich, wenn man zwar muslimische Kollegen hat und diese supergerne mag, jedoch nicht möchte, das so extrem strenge Regeln bald hier stattfinden?!
Weißt Du eigentlich, wie lange die Bundesrepublik schon besteht und wie lange schon selbst die katholische Kirche erfolglos versucht hat, hier weitaus harmlosere Regeln "stattfinden" zu lassen ?
Erfolglos !
Unser Grundgesetz ist so konstruiert, dass es sich selbst gegen Änderungen verwahrt !


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:31
@eckhart
eckhart schrieb:In einem Video aus Bautzen ist zu hören, wie über Lautsprecher gerufen wird:
"Nationalsozialismus ist die einzige Alternative zu diesem System"
In besagtem Video ging es um die "Unsterblichen", das hat mit Pegida nichts zu tun und ist daher offtopic.
eckhart schrieb:Islamisierung klingt ganz und gar wie Jüdische Weltverschwörung
Sind wir heute mal antisemitisch, Ecki? Oder warum sollen jetzt "die Juden" dahinterstecken?
eckhart schrieb:Bis heute sehr bekannt und durchaus ideologisch besetzt ist das Wort Abendland im Hauptwerk des Geschichtsphilosophen Oswald Spengler, »Der Untergang des Abendlandes« von 1922.
Schwachsinn, den Begriff gab's schon im Mittelalter, als Abgrenzung zum Morgenland.
eckhart schrieb:einen klaren Bezug zur Sprache des Nationalsozialismus
In deiner Aufzählung fehlt der Begriff "Autobahn".


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:35
fiinja schrieb:Zu welcher Gruppierung gehört man eigentlich, wenn man zwar muslimische Kollegen hat und diese supergerne mag, jedoch nicht möchte, das so extrem strenge Regeln bald hier stattfinden?!
Zur Gruppe der Neonazis, Fremdenfeinde, und Rechtspopulisten, ist doch ganz klar. :troll:


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:36
KillingTime schrieb:Sind wir heute mal antisemitisch, Ecki? Oder warum sollen jetzt "die Juden" dahinterstecken?
Ich antisemitisch ?

Du weißt selbst dass die Natis eine angebliche Jüdische Weltverschwörung konstruierte, genau wie auch jetzt wieder Neue Rechte/PEGIDA eine angebliche Islamisierung konstruieren.

Wo bin ich dabei antisemitisch ? @KillingTime ?


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:36
eckhart schrieb:Überfremdung: Im Duden war das Wort bereits 1929 verzeichnet, 1993 wurde es zum Unwort des Jahres gewählt. Auch hier gibt es einen klaren Bezug zur Sprache des Nationalsozialismus.
Geil wer so alles von Überfremdung redet
sowie der immer weiter voran schreitenden Überfremdung, die die Tibeter in vielen Städten bereits zur ethnischen Minderheit gemacht habe.
https://wiwi.uni-paderborn.de/dep3/decision-support-operations-research-prof-suhl/pr/presseartikel/dalai-lama-diskutiert...


melden

PEGIDA

11.01.2015 um 10:42
@_Oeynhausener_
Meinst Du, die Neue Rechte hätte auf nationalistische Entgleisungen ein Patent ?
Selbstverständlich ist Nationalismus weltweit verbreitet !


melden
Anzeige

PEGIDA

11.01.2015 um 10:45
@eckhart

Ne ne, du sprachst davon dass bei der Verwendung des Wortes "Überfremdung" sich in der Sprache des Sprechenden ein eindeutiger Bezug zum Nationalsozialismus erkennen lässt. Du hast den Bogen also ein wenig weiter gespannt als nur zum Nationalismus. Also wenn blöd, dann schon richtig blöd


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden