Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

45.251 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:18
insideman schrieb:Ob sie verzweifelt sind oder den Tod in Kauf nehmen, spielt in dieser Betrachtung gar keine Rolle.
warum sind sie denn dann auf der Flucht? Nur deshalb kommen sie doch überhaupt zum und übers Mittelmeer....aber das können wir ja einfach außer acht lassen. Fragt sich, warum wir dann hier im thread überhaupt drüber diskutieren......
CosmicQueen schrieb:Wo habe ich das geschrieben, bitte mal zitieren.
CosmicQueen schrieb:es ging darum, dass man anscheinend glaubt dass Ertrinken würde quasi nicht in Kauf genommen
manbistdudoof schrieb:Was ist das jetzt anderes als sich absichtlich in Seenot bringen?
das ist der Beleg, dass umgestiegen wird. Wenn das die einzige Option ist, da man sonst ja zurück nach Libyen müsste, ist das dann natürlich Absicht. Aha.
CosmicQueen schrieb:Außerdem bekommen die Boote teilweise Funkgeräte mit an Bord um Notrufe absetzen zu können.
ach, sollte man die weglassen, damit es nicht so wirken kann, als würde man sich mit den Rettern koordinieren? Oder die Rettung einplanen? Hat ja sonst kein Boot irgendein Kommunikationsmittel dabei.....


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:19
sacredheart schrieb:Wenn mein Haus abbrennt, kommt die Feuerwehr. Sie löscht.
Ein guter Vergleich, finde ich. Die Feuerwehr kommt und jemand trägt das Kind aus dem brennenden Haus. Das Kind wird in Sicherheit gebracht aber nicht bis zum nächsten Freizeitpark getragen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:22
@sacredheart
hier kannst Du ALLES nachlesen
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/tunesiensicherheit/219024
Homosexuelle Handlungen sind in Tunesien strafbar.
Frau.N.Zimmer schrieb:Das Kind wird in Sicherheit gebracht aber nicht bis zum nächsten Freizeitpark getragen.
aber zu einem sicheren Ort, wo es entsprechenden versorgt wird oder lässt man es neben dem brennenden Haus liegen, es ist ja jetzt "in Sicherheit"?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:26
Tussinelda schrieb:aber zu einem sicheren Ort, wo es entsprechenden versorgt wird
Das macht aber nicht mehr die Feuerwehr. Wenn man es genau nimmt, diese Racketes ja auch nicht, die halsen das dann anderen auf und lassen sich feiern.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:26
Tussinelda schrieb:das ist der Beleg, dass umgestiegen wird. Wenn das die einzige Option ist, da man sonst ja zurück nach Libyen müsste, ist das dann natürlich Absicht. Aha.
Aha die sind also unabsichtlich umgestiegen weil sie eigentlich zum fischen wollten? Fakt, sie bringen sich absichtlich in Seenot, Beleg bereits mehrmals erbracht.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:27
@manbistdudoof
Fakt ist, sie steigen um. Ob sie das müssen, ob das von IHNEN oder den Schleppern so geplant ist, ob sie eine Wahl und welche haben, das weißt Du genau woher? Und ist auf dem Video wo ersichtlich?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:36
@Tussinelda

Liest sich wenig dramatisch, wie schon gesagt. Tunesien ist insgesamt auf einem guten Weg und ggf müssen homosexuelle Tunesier den Weg gehen, den auch homosexuelle Deutsche vor 40-50 Jahren gehen mussten, nämlich für ihre Rechte eintreten.

Mir wäre auch nicht geläufig, dass homosexuelle Deutsche vor einigen Jahrzehnten sich auf Gummibooten in die Nordsee begaben, damit die DLRG sie in ein Land ihrer Wahl gebracht hätte. Das hätte damals wohl auch unter Homosexuellen kein Verständnis gefunden.

Und der Menschenverstand sagt doch: Wenn ich in akuter Seenot bin, möchte ich aus ihr gerettet werden und würde in dem Moment nicht als Erstes an das öffentliche Ausleben meiner Sexualität denken. Ob sich auf der Sea Watch 3 überhaupt ein Homosexueller befand, ist ja auch in keiner Weise angedeutet worden.

Seenot endet nun mal an Land und nicht erst da, wo ich hinwill. Mehr ist im Seerecht nicht vorgesehen. Und selbst das, was das Seerecht vorsieht hatte sicher nicht Tausende von Menschen im Sinn, die sich absichtlich in Seenot begeben.

Die Beendigung dieses widerwärtigen geschäftsmodells der Schlepper wird logischerweise erst erreicht sein, wenn Seenot und Asyl entflochten sind.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 13:43
@sacredheart
wo hin hätte denn ein deutscher Homosexueller damals flüchten sollen, wo Homosexualität nicht strafbar gewesen wäre? Und kannst Du die Gesetze, Recht und Ordnung Tunesiens wirklich mit denen Deutschlands vergleichen? Weshalb waren denn dann die Maghrebstaaten bis vor Kurzem noch unsichere Länder?
Menschenrechte
In Tunesien kommt es regelmäßig zu Folter durch staatliche Behörden. Laut einem Bericht von Amnesty International aus dem Jahr 2017 kommt es landesweit zu Folter, willkürlichen Verhaftungen, Hausdurchsuchungen, Razzien und Reiseverboten. Verhaftungen erfolgen demnach wegen auffälligen Aussehens, religiöser Äußerungen oder bereits verbüßter Delikte. Die Organisation bemängelte die Straflosigkeit für Menschenrechtsverletzungen, die die Kultur der Gewalt fördere.

Behörden gingen bis zum Ende der Diktatur 2011 vielfach brutal gegen die eigenen Bürger vor. Im Jahr 2016 wurden Gesetze verabschiedet, die vor Menschenrechtsverletzungen schützen sollen. Laut Amnesty International sind allerdings durch ein 2015 verabschiedetes Anti-Terrorgesetz die Behörden mit weitreichenden Befugnissen ausgestattet und fassen den „Begriff des Terrorismus“ sehr weit.[60]
ist das irgendwie vergleichbar?
sacredheart schrieb:Und der Menschenverstand sagt doch: Wenn ich in akuter Seenot bin, möchte ich aus ihr gerettet werden und würde in dem Moment nicht als Erstes an das öffentliche Ausleben meiner Sexualität denken. Ob sich auf der Sea Watch 3 überhaupt ein Homosexueller befand, ist ja auch in keiner Weise angedeutet worden.
solltest Du wegen Deiner sexuellen Orientierung geflüchtet sein, wäre dies wohl DER Grund nicht in ein solches Land zu wollen.
sacredheart schrieb:Seenot endet nun mal an Land und nicht erst da, wo ich hinwill. Mehr ist im Seerecht nicht vorgesehen. Und selbst das, was das Seerecht vorsieht hatte sicher nicht Tausende von Menschen im Sinn, die sich absichtlich in Seenot begeben.
tja, hier kommt aber Asyl mit dazu und dann haben auch Kapitäne entsprechend zu handeln.
sacredheart schrieb:Die Beendigung dieses widerwärtigen geschäftsmodells der Schlepper wird logischerweise erst erreicht sein, wenn Seenot und Asyl entflochten sind.
also nie. Sichere Fluchtwege sind die Antwort, aber darauf kommst Du ja nicht.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 14:02
@Tussinelda
Weil Sie von Frontex aufgegriffen wurden, einfach den Frontex Twitter Link lesen. Anonsten lieferst du bitte Belege das es so war wie du spekulierst den einfach am offernsichtlichen mit abwägigen Annahmen zu zweifel und quasi Belege für das "wahre" innere Motiv zu fordern nur um nicht eingestehen zu müssen das man falsch liegt ist kindisch. Wenn man so argumentiert wie du kann man auch sagen der Walter Lübcke wurde gar nicht ermodet sondern der Ernst dachte er würde mit einer Wasserpistole auf Lübcke spritzen und wurde anchließend zum Geständniss gezwungen. Nicht 100% auzuschließen das es so war aber eben völlig abwegig.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 14:15
@manbistdudoof
das habe ich, nur steht da nirgends, dass die Geflüchteten dies gemacht hätten, sondern dass es sich um kriminelle Handlungen der Schlepper handelt. Vielleicht solltest DU mal lesen, was Du verlinkst. Der Rest Deines posts ist vollkommener Unfug und zeugt von mangelnden Argumenten, sonst nix.
Von Frontex aufgegriffen werden heisst noch lange nicht, dass die Geflüchteten hier die Handelnden gewesen wären. Aber das nur nebenbei. Und Frontex vertraue ich so, wie Du den NGOs oder den Geflüchteten ;)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 14:18
@Tussinelda
Mangels valider Argumente deinerseits bleibt es also dabei es ist Fakt das sie sich absichtlich in Seenot gebracht haben.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 14:23
@manbistdudoof
nein, dabei bleibt es keinesfalls, ich habe meine Aussagen begründet, Du behauptest einfach nur und lässt nichts anderes gelten. Das Video belegt eines, nämlich, dass die Geflüchteten umgestiegen sind. Mehr nicht. Und die Tweets sprechen von den kriminellen Handlungen der Schlepper, da steht nix davon, dass die Geflüchteten sich absichtlich selbst in Seenot bringen würden. Also hast Du null belegt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 14:52
@Tussinelda
Ich hab ein Video mit Frontex Statement gepostet und du spekulierst nur das es auch ganz anders gewesen sein könnte, das sind schlicht keine stichhaltigen Argumente geschweige den Belege. Wer mit 80 Mann von einem Seetüchtigen Schiff offensichtlich freiwllig, das gegenteil wäre nämlich zu belegen, in eine Nussschale steigt die völlig überladen ist begibt sich absichtlich in Seenot. Da kommt es auf deine Zustimmung zu diesem Fakt nun wirklich nicht mehr an.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 15:00
manbistdudoof schrieb:Wer mit 80 Mann von einem Seetüchtigen Schiff offensichtlich freiwllig, das gegenteil wäre nämlich zu belegen, in eine Nussschale steigt die völlig überladen ist begibt sich absichtlich in Seenot.
Bombenargumentation der Marke "sieht aus wie..."
Und dann hingehen und sich darauf versteifen das Gegenteil müsse belegt werden.
Allmyklassiker at its best. :D


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 15:04
@manbistdudoof

Den nötigen Willen vorausgesetzt kann man aus dem gegenwärtigen Vorgehen der Schlepper eine Methode ableiten, wenigstens dieses Vorgehen zu unterbinden, nämlich nachdem alle Migranten ausgesetzt und gerettet sind diese größeren und teureren Schiffe zu versenken.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 15:10
insideman schrieb:Mit sowas kann ich bei mir auf der Donau rum fahren.
naja nicht mit 63 an bord und 12L Wasser für eine Fahrt quer durch Deutschland stromaufwärts ;)
Man verlässt sich auf GPS Handys und spielt damit auf dem Meer rum, da muss jedem klar sein daß das selbst mit 5 Booten je NGO nicht gut geht.
Entsprechend wäre ein Vergleich der Überlebesquote NGO + Schlauchboot Methode vs. Mutterschiff methode und Marine vor Italien interessant.

Da die Schlauchboote kaum von der Küste wegkommen sagt mir mein gefühl und die Meldung der trotz NGO ertrunkenen...
Tussinelda schrieb:insideman schrieb:
Ich zähle 1 und 1 zusammen und würde mein Schoff als gefährdet sehen, würde ich diese Leute dahin bringen wo sie nicht hin wollen, nach all den finanziellen und persönlichen Strapazen.

ach so, es ist nur Deine persönliche Vorstellung dessen, was passieren würde...na sag das doch gleich.
sehr sehr kurzes siebgedächtnis...
https://www.morgenpost.de/politik/article216764741/Migranten-sollen-Handelsschiff-im-Mittelmeer-gekapert-haben.html
alletta/Rom. Die maltesische Armee hat ein Handelsschiff zurückerobert, das Mittwoch von Migranten gekapert worden war. Die Migranten, die von der Schiffsbesatzung gerettet worden waren, hatten die Kontrolle über das Schiff vor der Küste Libyens übernommen und waren nach Norden gefahren.

Das Handelsschiff „El Hiblu“ habe im Mittelmeer eine Gruppe Migranten vor der libyschen Küste aufgenommen, dann aber etwa sechs Seemeilen vor der Hauptstadt Tripolis plötzlich den Kurs Richtung Nord geändert, hieß es in einer Mitteilung der maltesischen Armee.
-
sacredheart schrieb:Wenn es ihnen selbst egal wäre und sie nur aus der Seenot gerettet werden wollten, dann wären sie doch mit Afrika als Ziel auch selbst einverstanden, oder nicht? Dann gäbe es doch gar kein Problem.
Nun sie sind ja shcon quer durch halb Afrika gekommen nach Libyen.
Haben für dortige Verhältnisse ein vermögen bezahlt.
Tussinelda schrieb:manbistdudoof schrieb:
Was ist das jetzt anderes als sich absichtlich in Seenot bringen?

das ist der Beleg, dass umgestiegen wird. Wenn das die einzige Option ist, da man sonst ja zurück nach Libyen müsste, ist das dann natürlich Absicht. Aha.
Sie bezahlen für ein Paket, gefahren wird meißt durch einen Flüchtling der dafür keine Gebühren bezahlen muß.
Ziel ist auch hier in Reichweite der italienischen Marine in Seenot zu geraten so daß die einen aufnehmen muß.

oh kommt einem bekannt vor die Masche...


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 15:19
@the_unforgiven
Ja ja und in dem Paket steht dann als Bonus, ihr werdet auf hoher See in eine Nussschale gesetzt. Alles klar. Das hier keiner verstehen will, dass die Flüchtlinge den Schleusern ausgeliefert sind. Unbegreiflich.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 15:34
Tussinelda schrieb:@the_unforgiven
Ja ja und in dem Paket steht dann als Bonus, ihr werdet auf hoher See in eine Nussschale gesetzt. Alles klar. Das hier keiner verstehen will, dass die Flüchtlinge den Schleusern ausgeliefert sind. Unbegreiflich.
ausgeliefert in dem Sinne "ich muss bezahlen und tun was die sagen um nach EU zu kommen?
klar.
Ausgeliefert in dem Sinne "Du führst mit, zahlst keine 1000$ aufwärts und bringst die jetzt in der Nusschale an die Küste dann nimmt die EU euch auf" ja.
Ausgeliefert in dem Sinne "ihr steigt dort ein und lasst euch an die Küste fahren nur so kommt ihr in die EU" ja.

Ausgeliefert in dem Sinne daß man einem Verbrecher der durch Menschenhandel reich wurde sien Leben anvertraut ja.




Wir reden über Menschenleben.
Verwettest du Dein leben darauf daß ohne weitere Maßnahmen mit den NGOs dort unten WENIGER sterben als ohne die NGOs dort unten?





Anreize? Machen sie das Freiwillig oder auf Druck der Clans? Wo hat denn ein flüchtender, misshandelter, gefolterter minderjähriger der quer durch Afrika nach Libyen reist 1000$?
https://rp-online.de/panorama/deutschland/bamf-chef-hans-eckard-sommer-moniert-falsche-anreize-fuer-potenzielle-fluechtl...
„Die Asylbewerber sind alle sehr vernetzt und haben alle Handys.“ Wenn sie bald schon nach ihrer Ankunft in Deutschland einen Job fänden, würden sie das meist sofort Verwandten und Freunden in der Heimat mitteilen. Damit könnten bei diesen unter Umständen falsche Hoffnungen geweckt werden.

Für problematisch hält Sommer auch den großen Anteil von Flüchtlingen, die in einem anderen EU-Land anerkannt seien, aber später trotzdem nach Deutschland kämen. Allein 2018 habe seine Behörde 7800 solcher Fälle registriert. „Das sind fast zwei Drittel aller Fälle in Europa“, sagte der BAMF-Chef. Hier sei seine Behörde gezwungen, europäisches Recht anzuwenden, die Fälle genau zu überprüfen und gegebenenfalls im Rahmen des sogenannten Dublinverfahrens auf einer Rückkehr der Betroffenen ins Erstaufnahmeland zu bestehen.
Aber Wir reden jetzt schon wieder wochen rum um Kaisers bart, aber nichts greifbares ist passiert.
Was ist mit den EU Luschen? Bulgarien? Ungarn? Spanien?
Hermes Bürgschaften für die Mahgreb? Waffenlieferungen? Urlauber?


Trump, so scheiße er auch ist, hätte die Sache schon längst gelöst.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 16:45
@Tussinelda

Das hast du aber missverstanden und ich mich eventuell falsch ausgedrückt. Ich meine in der Argumentation der anderen User hier ging es darum. Natürlich wissen die Flüchtlinge dass sie ertrinken könnten, schrieb ich doch die ganze Zeit. Das läuft ja nicht erst seit gestern, sondern geht über Jahre schon so und die Migranten die es geschafft haben, haben ja alle Verwandte etc. die über die Vorgehensweise der Schlepper berichten können und genau wissen was auf sie zukommt.


Ich finde es nur nicht richtig die Italiener mit der Krise alleine zu lassen. Wenn einige europäische Staaten meinen sie hätten noch genügend Kapazitäten und Geldmittel zur Verfügung, dann sollen die sich um eine sicherer Überführung der Flüchtlinge kümmern, per Flugzeug oder so und sie aufnehmen. Ich empfinde es als heuchlerisch, wenn Deutschland z.B die Türkei dafür bezahlt Flüchtlinge zurückzuhalten, damit ja keiner kommt und auf der anderen Seite den moralischen Zeigefinger über Italien schwingt.


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

11.07.2019 um 17:11
@CosmicQueen
Das ist ähnlich dem, was ich die ganze Zeit schreibe. Und weshalb es mich regelrecht ankotzt, dass die Geflüchteten unter all diesem Mist zu leiden haben. Das scheint hier aber manche gar nicht zu stören. Die Italiener wurden schon vor der Welle allein gelassen. Stichwort Mare Nostrum. Nur legitimiert das für mich trotzdem nicht die Handlungen und Aussagen von Salvini.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt