Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 16:43
@alkesch
niemals sind es 1800 euro

ja - wer arbeitet soll mehr haben - aber das kann nicht mit der reduzierung von hartz iv einhergehen

weisst du wieviele menschen wirklich hartz iv wollten? weisst du wieviele von den jobs machen, die zwar zeitmäßig aufwendig sind, aber der geldbeutel leer bleibt

...

es ist ungerecht - für jene, die arbeiten - und klar doch für die hartz iver

der sinn im grundeinkommen? - schau nach - gibt ein thema dazu - ansonsten www.netzwerk grundeinkommen. de


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 16:56
@kiki1962
nennt man ausbeutung von menschen. die arbeiten sich halb tot kriegen fpr diese arbeit aber nur nen hungerlohn, wovon man entweder die winzige wohnung bezahlen kann ODER als alternative man sich das essen leisten kann.

wenns so weitergeht dann schau ich mir aus der entfernung an wie deutschland wirtschaftlichen supergau untergeht

mir kanns dann latte sein !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:03
@alkesch

Das ist ja für die Politik der angenehme Nebeneffekt. Die Löhne sind so niedrig dass die Arbeiter denk Hartz4 wäre zu hoch. So nimmt man dann den einen was weg, und der andere bekommt auch nicht mehr.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:07
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:So nimmt man dann den einen was weg, und der andere bekommt auch nicht mehr
nein, der andere (H4) bekommt gar nichts mehr .... so läuft der hase zzt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:14
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:niemals sind es 1800 euro
Stimmt es sind etwas über 1700, und dann wird das KG abgezogen.

Hab nach geschaut eine H4 Familie mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen bekommen 1768 euro an Hartz4 von dem wird dann das Kg abgezogen weil dies ja als Einkommen zählt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:19
@alkesch

http://www.wer-weiss-was.de/theme76/article2874214.html

und weiter ... dein problem, ich meine du müßtest mal konkret werden --


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:24
@Diabolist
Ich weis das Kinder teuer sind hab selber 2 .

Und darum verstehe ich jetzt nicht ganz was Du von mir willst.
Ich habe nur geschrieben das es ungerecht ist das einer der Arbeitet weniger hat als ein H4 Empfänger.

Mit den Kindern find ich auch nicht ganz korekt das jetzt vll der Satz erhöht wird.
Ich kann och nicht zu meinen Chef gehen und sagen ich brauch mehr weil die KInder so teuer sind.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:30
Zitat von alkeschalkesch schrieb: Ich habe nur geschrieben das es ungerecht ist das einer der Arbeitet weniger hat als ein H4 Empfänger.
Es gibt aber nur eine Alternative: Die Löhne erhöhen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:30
@alkesch

es ist ungerecht daß menschen überhaupt am existenzminimum leben müßen --
.... und jetzt kommst du, erzähl aber biite keine privaten schwänke von HIV-familien aus deinem bekanntenkreis, die den ganzen tag auf dem sofa liegen .... denn darüber kannst du hier auf dem board schon romane lesen, wobei sich die meinung hartnäckig hält daß diese leistungsempfänger nicht dazu erziehbar sind selbständig arbeiten zu gehen und zu denken --


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:51
@Diabolist
Zitat von DiabolistDiabolist schrieb:es ist ungerecht daß menschen überhaupt am existenzminimum leben müßen --
Viele von diesen Menschen müssten gar nicht am Existenzminimum leben. Viele sind einfach nur nicht bereit etwas zu leisten um eine neue Existenz aufzubauen. Die erwarten, dass man zum Amt geht und die einen neuen Job geben müssen, der absolut gleichwertig oder besser ist als der letzte den man ausgeübt hat. Ich bin selber lange Arbeitslos gewesen und weiß, es ist verdammt schwer. Man muss sich in andere Richtungen orientieren, sich weiterbilden und seine Ansprüche der Realität anpassen. Man muss viele Dinge machen, die im ersten Moment sinnlos erscheinen. Aber irgendwann zahlt sich die Leistung die man erbracht hat aus.

Der Anteil der Arbeitslosen die wirklich nicht können, ist in meinen Augen verschwindend gering. Die Anderen machen irgendwas falsch.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 17:52
@silver.

dito


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 18:18
Sehe ich anders. Viele wollen, bekommen aber keine Stelle ! Denen bleibt dann nur Hartz IV... Was sollen sie denn machen? Sich einen Arbeitsplatz aus dem Hut zaubern?

Klar, die machen alle irgendwas falsch... Könnte es auch sein, dass der Markt an Arbeitskräften vielleicht übersättigt ist? Dass es genug Auswahl gibt und man nur die allerbesten und allerjüngsten bevorzugt und die anderen gucken in die Röhre?

Könnte es auch sein, dass durch den technischen Fortschritt immer mehr Arbeitsplätze durch Automatisierung wegrationalisiert worden sind? Oder hat die Industrie nur notgedrungen die Roboter eingeführt, weil keiner mehr Lust hatte in der Fabrik zu arbeiten...?

Könnte es auch sein, dass ein Arbeitsplatz für einen Unternehmer einfach zu unrentabel ist und zu teuer durch die ganzen gesetzlichen Auflagen und Lohnnebenkosten? Ich bin davon überzeugt, Arbeit ist nämlich genug da - Es fehlt nur am Geld, die Arbeit auch ordentlich zu bezahlen !

Ich könnte auch eine Haushaltshilfe, eine Gartenhilfe, einen Schauffeur, einen Erlediger usw.. gebrauchen. Ich hab nur nicht die Knete, so einen Hofstaat zu entlohnen :D

Daraus folgere ich schließlich auch nicht: Nuja, weil ick denen halt nüschts geben kann, sind die wohl zu faul bei mir tätig zu werden...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 18:33
@Fabiano
Das problem liegt daran das viele oder einige einfach nicht wollen weil ihnen ja das Geld in den Schoss fällt.
Vaterstaat zahlt ja warum soll ich Arbeiten.

@Diabolist
Zitat von DiabolistDiabolist schrieb:es ist ungerecht daß menschen überhaupt am existenzminimum leben müßen
Wo liegt das Minimum?
Es ist doch von Mensch zu Mensch anders.
Einer der viel Geld hat der hat auch ein höhreres Existenzminimum als einer der zB H4 bezieht.
Oder nicht???


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 18:42
@alkesch
Zitat von alkeschalkesch schrieb:Das problem liegt daran das viele oder einige einfach nicht wollen weil ihnen ja das Geld in den Schoss fällt.
Vaterstaat zahlt ja warum soll ich Arbeiten.
Ich sehe das nicht als Problem an.
Du und ich, wir könnten auch einfach die Hände in den Schoß legen, und den Arbeitnehmern morgens am Fenster nachwinken, davon hält uns niemand ab.

Wir tun es aber nicht.
Das wiederum ist unsere freie Entscheidung, die wir aus welchen Gründen auch immer treffen.
Und das obwohl ich bezweifele, daß die meisten Arbeitenden die größte Lust haben, Tagaus, Tagein auf die Arbeit zu gondeln.
Unser moralisches Dilemma in dem Punkt können wir dich aber nicht anderen aufbürden.

Solange unsere Sozialsysteme noch so funktionieren wie sie es noch tun, ziehen wir -zumindest theoretisch- auch die mit, die nichts tun wollen.
Solange ein kritischer Wert nicht überschritten wird bei dem die Systeme langsam zu versagen beginnen, muß ich auch jedem Recht zugestehen, mir morgens nachzuwinken, wenn ich mich auf die Arbeit schleppe.

Dafür entrichte ich Monat für Monat meinen Beitrag, und das ist auch gut so.

Und wenn nur für das Recht, es ebenso machen zu können, wenn ich das wollte.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 18:50
Zitat von alkeschalkesch schrieb:Einer der viel Geld hat der hat auch ein höhreres Existenzminimum als einer der zB H4 bezieht
--

kein kommentar;

außerdem, noch mal zum mitschreiben @alkesch
Zitat von DiabolistDiabolist schrieb:keine privaten schwänke von HIV-familien aus deinem bekanntenkreis, die den ganzen tag auf dem sofa liegen .... denn darüber kannst du hier auf dem board schon romane lesen, wobei sich die meinung hartnäckig hält daß diese leistungsempfänger nicht dazu erziehbar sind selbständig arbeiten zu gehen und zu denken --
keine diskriminierenden pauschalisierungen & keine spekulationen über den anteil der den gesetzlich zugesicherten regelsatz zu existenzsicherung verdient oder nicht verdient --


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 18:58
@Diabolist
Das war klar das es gleich heisst ich diskiminiere


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 19:06
@alkesch

alkesch
Das problem liegt daran das viele oder einige einfach nicht wollen weil ihnen ja das Geld in den Schoss fällt.

Genau das ist das was man zu hgauf in den medien sieht. assoziale die sich auf kosten der anderen den arsch wund sitzen.
Das ist aber völlig falsch. Sehr viele, sogar die meisten wollen arbeiten, bekommen aber keine und so bleibt ihnen nur hartz 4.
Abgespeist werden diese dann mit 1€ jobs für die statistik.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 19:09
@JimboJoe
Wer arbeiten will bekommt auch arbeit.
Man sollte sich nur mal von alleine Suchen und sich nicht nur aufs JC verlassen.
Man muss nur mal über seinen Schatten springen und auch mal was machen was einen nicht gefällt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 19:13
@alkesch
es geht aber nicht darum das zu machen was einem nicht gefällt, sondern etwas zu machen was einem gefällt. ausserrdem warum sollte man etwas anderes machen als das was man in seiner ausbildung gemacht hat?
man hat sich für diesen beruf eine qualifikation erarbeitet diese teilweise auch weil man freude an dieser arbeit hat.
Man sollte sich nicht unter wert verkaufen.

ohne eine entsprechende ausbikldung bekommt man meist nur berufe bei denen man wieder beim amt landet und sei es nur für die kdu.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.01.2010 um 19:18
@JimboJoe
Zitat von JimboJoeJimboJoe schrieb:Das ist aber völlig falsch. Sehr viele, sogar die meisten wollen arbeiten, bekommen aber keine und so bleibt ihnen nur hartz 4.
Das kann man in meinen Augen genau so wenig behaupten, wie die meisten wollen nicht arbeiten. Wenn man einen Arbeitslosen fragt, ob er arbeiten will oder nicht, dann wird er wohl in den meisten Fällen mit "ja" antworten. Ob das nun stimmt oder nicht kann niemand nachweisen, auf jedenfall hat er "einen guten Eindruck" gemacht.


Arbeit ist für viele das Ziel, aber kaum einer will die Strecke dorthin laufen.

Es ist ein brisantes Thema, vorallem weil die Menschen die sich Mühe geben nicht schlecht reden möchte.


melden