Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.857 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 10:11
Richard David Precht zu Hartz IV: Youtube: Richard David Precht zu Hartz IV
Richard David Precht zu Hartz IV
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Unsere ganze Gesellschaft ist dekadent. Wir sind alle "Schnäppchenjäger". Vom Milliardär über den gewöhnlichen Steuersünder bis zum Hartz- Empfänger. Warum sollten sich gerade die Ärmsten besonders moralisch verhalten?


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:06
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:wenn man 100 000 mit 6% verzinst, hat man schon 500 euro pro monat für lau, ebenso ohne dafür arbeiten zu müssen. noch ne lockere 400 euro stelle dazu, und man ist weit über dem harz satz, aber gut, was weiss ich schon, nä ;)
Selbst bei Tagesgeldkonten sind doch heutzutage gerade mal um die 4% drin...

Sind 400 €. Abzüglich KapESt sind das 300. Macht 750 € Im Monat (mit 450 € Minijob dazu) von denen alles bestritten werden soll. Das ist etwas wenig schätze ich...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:10
@def
ich habe in den letzten 2 jahren mit fonds zwischen 12 und 15% gemacht, und kapitalsteuer gar nicht bezahlt, weil keiner danach gefragt hat


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:10
Zitat von defdef schrieb:Selbst bei Tagesgeldkonten sind doch heutzutage gerade mal um die 4% drin...
Also, was ich auf die Schnelle finde ... da halte ich 2% für Tagesgeld schon für hervorragend !
Spekulation mit Agrarflächen bringt momentan das Meiste !


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:11
@eckhart

Ich hatte irgendnen Link mit 4 % im google... hab ihn aber nicht geklickt und k.A. wie akkurat und seriös er ist. War nurmal eben in den Raum geworfen da die 6 % einfach utopisch sind. ;)


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:13
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:ich habe in den letzten 2 jahren mit fonds zwischen 12 und 15% gemacht, und kapitalsteuer gar nicht bezahlt, weil keiner danach gefragt hat
Dann hast du den Sparerfreibetrag dort gemeldet und nicht ausgeschöpft. Sonst hätte dein Fondanbieter die verpflichtung die KapESt für dich an den Fiskus abzuführen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:14
@def
wie auch immer.. aus ca 10 000 wurden weit über 14 000 insgesamt. das ist so schlecht nicht. einschliesslich ausgabeaufschlag und beraterkosten

diese angebote flattern mir momentan andauernd ins haus, weil die börse halt immer noch boomt


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.11.2013 um 17:18
@rockandroll

Klar. Wer sich ein wenig auskennt, oder das Glück hat einen gescheiten Makler zu haben, kann immernoch irrsinnig viel Geld mit riskanten Anlagemodellen machen... ich sehe mein Geld nützlicher angelegt, indem ich es unter die Leute bringe. So war es ja ursprünglich gedacht und nur so funzt die Geldmarkt Theorie der VWL...

Aber grundsätzlich gilt: Wenn man mit irgendwas leichtes, günstig versteuertes Geld machen kann sollte man das tun! :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:34
Sinnvoller leben durch Schwarzarbeit. Das haben schon Viele entdeckt. Auch, wenn sie es nicht laut sagen.

Eine Betrachtung der Schwarzarbeit von 2012:
Jeder Fünfte hat zugegeben, im Jahr 2007 selber schwarzgearbeitet zu haben. Fast jeder Dritte hat auf Schwarzarbeit zurückgegriffen. ...
Und Schwarzarbeit wird von vielen als legitim angesehen, obwohl sie gesetzeswidrig ist. Nur 3,6% der Bevölkerung würden einen Schwarzarbeiter anzeigen und für 25% gilt Schwarzarbeit als Kavaliersdelikt. Nur jeder Vierte sagt, Schwarzarbeit sei ein Verhalten, das unter keinen Umständen zu billigen ist. ... Makroökonomische Schätzungen beziffern den Umfang der Schattenwirtschaft aufgrund der zusätzlich erfassten kriminellen Aktivitäten zuletzt für 2012 sogar auf knapp 343 Mrd. Euro.
http://www.wirtschaftsdienst.eu/archiv/jahr/2012/2/2723/ (Archiv-Version vom 16.10.2012)

Natürlich lässt sich der Umfang von Schwarzarbeit nie genau ermitteln. Doch die offiziellen Zahlen lassen erhebliche Dunkelziffern ahnen.
Und das ist gut so.
Der Autor des Beitrags sagt aber auch:
Die generellen Tendenzen weisen in Deutschland jedenfalls nach einem Höchststand 2003 (rund 17% in Relation zum BIP) darauf hin, dass die Schattenwirtschaft schrittweise wieder kleiner wird. Zur Bekämpfung eignet sich dabei vor allem eine Verringerung der Anreize zur Schwarzarbeit sowie ein transparentes und als fair empfundenes Steuersystem.
Wieso sollte es weniger Schwarzarbeit geben, wenn die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt immer schlechter werden?
Wie will man die Anreize, schwarz zu arbeiten, verringern? Wie lange wird schon ein gerechtes Steuersystem versprochen, was ist da wirklich passiert- außer, dass die Reichen entlastet wurden, auf Kosten der Armen?


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:42
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Und das ist gut so.
yay... Sozialversicherungsbetrug... yay


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:44
@def
Und die Unterstützung von ausbeuterischen Arbeitnehmern, da werden ja auch keine Verischerungen bezahlt uns so andere Sachen auch nicht, aber gut

yay Schwarzarbeit, hab ich schonmal gemacht, aber eine echte Alternative ist das nun wirklich nicht yay
:D


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:45
@cassiopeia88
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Und die Unterstützung von ausbeuterischen Arbeitnehmern, da werden ja auch keine Verischerungen bezahlt uns so andere Sachen auch nicht, aber gut
Bitte was?

Egal ob Minijob, kurzfristige Beschäftigung, Gleitzone oder Vollkraft... der AG führt immer SV Beiträge ab...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:46
@def
Ich rede von Schwarzarbeit, seit wann ist man da versichert :ask:
:D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:48
@cassiopeia88: Nicht für jeden ist Schwarzarbeit das Richtige. 2012 waren es immerhin 13,4% Anteil am BIP. Mir geht´s seit zehn Jahren hervorragend damit. Aber psssst...


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:48
@cassiopeia88

Ahhh.. Arbeitnehmer statt Arbeitgeber... das ändert natürlich alles. ;)

Entschuldige.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:50
@Koreander

Und doch heulst du wie ein Schlosshund rum... statt dir einen abzufreuen das du dich am System bereicherst...

Da hoffe ich doch, im Interesse unseres Sozialversicherungssystems, dass der Zoll da noch viel aktiver wird... :)

Edit: Aber so ein paar Assis sollten uns ja nicht schaden wenn ich das letzte Woche richtig lernen durfte...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 10:51
@def: Und Du? Hamsterrad?


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.11.2013 um 11:07
@Koreander

Oh, spielen wir wer den dümmsten Wortfetzen bildet? Du hast gewonnen...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2013 um 12:30
Ich kenne einige Mütter, die sich mit Hartz- IV eingerichtet haben. Wer alleinstehend ist und mehrere Kinder hat, den lassen Jobcenter- Mitarbeiter oft in Ruhe. Freilich, es ist ein bescheidenes Leben.
Doch vorausgesetzt, diese Mütter haben ihre Kinder im Griff, muss es kein unglückliches Leben sein. Faul sind diese Mütter auch nicht- nur weil ihre Arbeit unbezahlt ist.
Ich habe vor diesen Frauen Respekt. Und ich halte es auch nicht für ehrenrührig, wenn sie sogar ihre Situation vorher so geplant haben.
Warum unbedingt arbeiten gehen, wenn einem das Familienleben mehr Freude bereitet? So könnte man sagen: manchmal machen Kinder "frei".


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2013 um 16:18
Gerade habe ich auf openPetition eine Petition unterschrieben, die dich interessieren könnte. Unterzeichne auch du:

https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-des-menschenunwuerdigen-hartz-iv

Ich habe unterschrieben, weil:
Das heutige Sozialsystem begünstigt fast nur die Reichen: wolfgang-schaeuble.de/index.php?id=37&textid=1370&page=1 "Dieses Land gibt einschließlich der Sozialversicherungen etwa eine Billion Euro Sozialleistungen im Jahr aus. Das sind im Durchschnitt 12.500 Euro pro Kopf der Bevölkerung. Da muss man schon die Frage stellen, ob wir die Effizienz unserer Sozialleistungen nicht verbessern können."

Darum ist es nicht nur ein Armutszeugnis für Deutschland, sondern, es widerspricht auch den deutschen Grundgesetz Artikel 1 Absatz 1, wenn man Menschen durch Sanktionen jede Würde nimmt!


2x zitiertmelden