Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 09:31
@capspauldin
ich habe ja nicht gesagt das es den sachverhalt nicht enthält, deswegen doch auch das zitat aus dem §10 sgbII. für mich ergibt es sich eben aus den Abs.1.5.
was ich wollte, das es aspiranten gibt wie @def sie beschrieben hat auch hier gibt und das sie sich an deinem wortlaut hochziehen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 11:57
@def
Ich habe den Thread nicht verfolgt und das schulpflichtige kinder arbeiten sollen kam mir gleich suspekt vor.
Was hat das aber mit dem Mist den du geschrieben hast zu tun?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 11:59
@HeizerP.
Was hat der Artikel mit deiner Aussage zu tun :"Arbeitnehmerkinder schaffen keinen Aufstieg"


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 12:01
@capspauldin
Das ist nicht meine Aussage.
Wenn der Artikel Müll ist, hat er nichts damit zu tun.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 12:33
@HeizerP.
Zitat von HeizerP.HeizerP. schrieb:Ich habe den Thread nicht verfolgt
Und bist dir trotzdem nicht zu dumm, wie der Elefant in den Porzellanladen zu trampeln... respekt!


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 13:04
Zitat von HeizerP.HeizerP. schrieb:Sollen doch die dummen Kinder der Reichen die durch jede Prüfung geschleppt werden Indianer spielen.
Warum sollte ein intelligenter Arbeitersohn nicht Häuptling sein?
Und hierzu nochmal meine Fragen:

Wieviele Arbeitersöhne können denn Häuptling werden?

Was machen die anderen Arbeitersöhne?

Sind Kinder von Reichen per se dumm und Arbeiterkinder alle intelligent?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 13:23
Schlechte nachricht für alle die Zwangsarbeit für gut halten und Hartz4 ersatzlos streichen wollen, selbst die Kommunisten in China rücken von der Erziehung durch Arbeit ab:

"Peking - China schafft laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua das international scharf kritisierte System der "Umerziehung durch Arbeit" ab. Die Entscheidung gehöre zu einer Reihe von Schritten, mit denen die "Menschenrechts- und juristischen Methoden verbessert werden" sollten, meldete Xinhua am Freitag nach einem Treffen der Kommunistischen Partei.
Gemäß dem System "Umerziehung durch Arbeit" konnten die Behörden bislang Angeklagte ohne Prozess zu jahrelanger Haft in Arbeitslagern verurteilen."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/chinas-kp-kuendigt-abschaffung-von-umerziehungslagern-an-a-933804.html

Also wer in Deutschland als Aufstocker, oder 1 Euro Jober mit 80% Steuern zur Arbeit gezwungen wird. sollte diesen Artikel beim Arbeitgeber/Arbeitsamt vorlegen und jegliche Arbeit zur 80% Spitzensteuer verweigern!

Wir leben doch nicht in der Sowjetzone, die ist 1989 wegen Unfreiheit und auch wirtschaftlich wegen Dumpinglöhnen pleite gegangen!!! :)


2x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 13:42
@merapi22

Es wird ja immer dümmer...

Jetzt vergleichst du H4 schon mit jahrelanger Haft in Arbeitslagern... des Wahnsinns fette Beute.
Zitat von merapi22merapi22 schrieb:Wir leben doch nicht in der Sowjetzone, die ist 1989 wegen Unfreiheit und auch wirtschaftlich wegen Dumpinglöhnen pleite gegangen!!! :)
Na du hast ja ne Ahnung... :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 13:57
Zitat von defdef schrieb:Wieviele Arbeitersöhne können denn Häuptling werden?
fast jeder hat die Chance dazu wenn er wieder gewisse Vorraussetzungen mit sich bringt wie Einsatz und Intelligenz und evtl. Unterstützung seiner Eltern erhält.

Josef Ackermann ist der Sohn eines einfachen Landarztes.
Steve Jobs war adoptiert: Dem Ehepaar Jobs, beide keine Akademiker, rang Schieble das Versprechen ab, Jobs den Zugang zum College zu ermöglichen.
Jeff Bezos (Amazon), Scheidungskind - Stiefvater war Exilkubaner
Eric Schmidt (Ebay) Sohn einer Psychologin und Wirtschaftsprofesor
Wolgang Leese (ehemals Tyssen), Vater früh gestorben, einfache Verhältnisse, machte zuerst eine Ausbildung als Industriekaufmann
Joachim Milberg (EON) wuchs auf einem Bauernhof auf.
Frank Appel (Post AG), dessen Vater war im Vertrieb für Shampoo tätig,
Gerhard Cromme (Aufsichtsrat Siemens) hatte einen Lehrer als Vater
Heinrich Hiesinger (Tyssen)`s Eltern waren Bauern
Michael Dell ist der Sohn eines Kieferorthopäden und wuchs in liberal-jüdischen, gutbürgerlichen Verhältnissen auf.

Also es gibt durchaus Menschen (innerhalb von 15 min gegoogelt) die aus ihren Kasten ausgebrochen sind und Häuptlinge wurden...
Für diesen Kastenausbruch gibt es ja sogar dinge wie Bafög etc. komischer Weise gibt es eine Chance und ein paar Seiten vorher wird hier in diesem Thread angemeckert das solche Subventionen alle scheiße sind. wasn nu ?
Zitat von defdef schrieb:Sind Kinder von Reichen per se dumm und Arbeiterkinder alle intelligent?
Wenn man den Thread verfolgt, auf jeden Fall. Ziemlich wehleidig hier alles.
Es gibt genug reiche Eltern deren Kinder nicht in einer höheren Kaste angesiedelt sind. Das Kinder reicher Eltern vielleicht einen Vorteil haben (Verbindungen/keine Geldsorgen) ist ja neidvollbetrachtet enorm schlimm (wie immer die die Geld haben sollten es ja den Armen immer geben). Und wenn ein Mittelschichtler seine Kinder unterstützt ist es auch nicht in Ordnung.

Das Problem ist eher das man nicht so viele Häuptlinge benötig wie Bewerber es gibt.
Wir könnten das Problem ja komplet umgehen in dem wir einfach die Berufsbezeichnungen ändern in Head of Fliesenlegen, oder Manager für Mal und Lackierarbeiten...

Der Thread ist durchzogen mit Selbstmitleid und Neid auf andere - nichts weiter. Sinnvolle Diskusionen wie man etwas verbessern könnte - fehlanzeige. Nur Selbbeweihräucherung und Selbstmitleid (oh gehts mir schlecht - mir gehts schlechter - uns allen gehts schlecht)...

das wundert mich dann schon.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 13:59
Und ich habe das Gefühl gehabt dass es gestern auch für den letzten Blöden deutlich genug erklärt wurde dass die Anrechnung von Einkommen auf die ALG2 Geld keine Steuer ist, da das Einkommen ja ganz behalten werden kann und nur die ALG2 Geld entsprechend gekürzt wird.
Mancher scheint es einfach nicht zu kapieren, da ist dann wohl Hopfen und Schmalz verloren


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:04
@def
Jetzt vergleichst du H4 schon mit jahrelanger Haft in Arbeitslagern... des Wahnsinns fette Beute


Na du hast ja ne Ahnung...
Klar doch ich beziehe eine SED-Opferrente und was in der Ostzone bis 1989 abging, war totaler Wahnsinn! Auch da gab es die Höchststeuer von 92% und Arbeit hat sich nicht gelohnt.
Wer aber Arbeit verweigerte der wurde mit Zwangsarbeit bestraft!

Natürlich benannten die Kommunisten die 92% Steuer nicht als Steuer, wie die 80% Steuer bei Niedriglohn heute!

Natürlich ist bei 80... 92% Steuer jedes arbeiten sinnlos.
Natürlich kann man dann nur durch Zwang, die Bürger zur Arbeit ohne Gewinn erpressen!

Natürlich ist Zwangsarbeit und alle Sanktionen ohne richterlichen Beschluss nicht Verfassungskonform.
Natürlich kann man das mit der SED-Diktatur und der restkommunistischen Diktatur im heutigen China vergleichen!

Sanktionen, 80% Höchssteuer hat weder was mit Rechtsstaat, deutschen Grundgesetz, noch mit sozialer Marktwirtschaft zu tun und widerspricht dem Wesen des Kapitalismus!

Jetzt kann man ja nicht mal mehr sagen: Geht nach China, wenn Ihr Diktatur, Arbeitszwang und Höchssteuer fordert!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:10
@Themis_
Zitat von _Themis__Themis_ schrieb:Und ich habe das Gefühl gehabt dass es gestern auch für den letzten Blöden deutlich genug erklärt wurde dass die Anrechnung von Einkommen auf die ALG2 Geld keine Steuer ist, da das Einkommen ja ganz behalten werden kann und nur die ALG2 Geld entsprechend gekürzt wird.
Mancher scheint es einfach nicht zu kapieren, da ist dann wohl Hopfen und Schmalz verloren
Und ich hatte das Gefühl das gestern jeden der pro kommunistischer Diktatur ist, geklärt wurde, das ein arbeiten bei 80% Spitzensteuer sinnlos ist!

Kapitalismus = Zugewinnwirtschaft für alle! Kapitalismus = Wohlstand für ALLE!
Das Wesen des Kapitalismus = Gewinn und niedrige Steuern!

Wenn man Arbeitnehmer zwingt ohne Gewinn bei 80% Steuer zu arbeiten, dann zwingt man auch bald Arbeitgeber ihre Waren ohne Gewinn zu verkaufen, Vermiter ohne Gewinn zu vermieten!

Jetzt klar, das ist Kommunismus und die 80% Höchssteuer gehört sofort abgeschafft, wie die 92% ige der Sowjetzone 1989!!!

Verweigert jede Arbeit zu 80% Spitzensteuer! Nieder mit den Kommunismus!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:15
@merapi22

Wer zahlt denn 80% Steuer?
Mir ist da nur ein historischer Spitzensteuersatz aus den USA bekannt, welcher mal in der Zeit von 1945-ca. 1963 bei über 90% lag.

Wo siehst du hier in BRD einen Spitzensteuersatz von 80%?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:30
@_Themis_

Du siehst das falsch, für @merapi22 ist alles eine "Steuer" was ihm nicht in seinen Kram passt.

Wobei ich immer noch nicht ganz verstehe wie sich jemand der eine SED-Opferrente bezieht, in Thailand wohnt, hier als sonstwas aufspielen will.

Keine Ahnung was hier wirklich passiert, aber alles besser wissen wollen wie die anderen.

@scarcrow

Word und wenn mal einer was sagt was man machen könnte, dann ist der gleich wieder ein Böser Böser.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:32
geht das 80% Ding wieder los?


Der/Die Gute ist ja sowas von Verständnisbefreit.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:37
Das System Hartz 4 gehört restlos abgeschafft oder generalsaniert und reformiert. Allein dass die "Kunden" mit Symbolen und Abkürzungen "stigmatisiert" werden und nichts davon ahnen, grenzt an Diskriminierung. Etwas ähnliches gabs übrigens auch im 19. Jahrhundert. Da mussten Menschen die Arbeit machen die man ihnen zuteilte und erhielten alles in allem eine Grundsicherung und ein Zimmer. Soviel geändert hat sich nicht und grundsätzlich hat diese Praxis seit Generationen Methode. Die fleißigen Bienchen müssen die Hochfinanz und ihre Unterstützer mit Honig füttern und stopfen. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:38
@merapi22

SED Opferrente, als ob es da Opfer gab.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:39
@Themis_
Zitat von _Themis__Themis_ schrieb:Wer zahlt denn 80% Steuer?
Mir ist da nur ein historischer Spitzensteuersatz aus den USA bekannt, welcher mal in der Zeit von 1945-ca. 1963 bei über 90% lag.

Wo siehst du hier in BRD einen Spitzensteuersatz von 80%?
Erkläre mal wofür das Kürzel BRD Steht??? Bundesland mit B = Brandenburg, Bayern ???
R = Rheinland, D = Düsseldorf???

Bitte ungeläufige Abkürzungen unterlassen!

Die Steuersätze in der Sowjetzone bis 1989, bezeichnete man auch als ddR = stand für deutsche demokratische Republik lol! das d auch für Diktatur der Russen darum DDR! ;)

"Steuersätze bis 90 Prozent
Je mehr ein Unternehmer verdiente, umso linearer stiegen die Steuersätze an. Wer beispielsweise auf ein Jahreseinkommen zwischen 40.000,00 und 50.000,00 Mark kam, zahlte 25.200,00 Mark Grundbetrag plus 88% auf die Summe, die über 40.000,00 Mark lag. Bei einem Einkommen von 50.000,00 Mark betrug die Steuerlast 25.200,00 + 8.800,00 = 34.000,00 Mark. Von 50.000,00 verdienten Mark verblieben nur 16.000,00 - paradiesische Zustände sind etwas anderes. Aber es ging ja noch höher.
Wer ein Jahreseinkommen zwischen 400.000,00 und 500.000,00 Mark erzielte, war steuerlich mit 352.000,00 Mark plus 98% auf die Summe über 400.000,00 Mark dabei.
Und wer über 500.000,00 Mark Jahreseinkommen hatte, gab 90% davon an den Staat ab.


Ob Erich und Co. die 90% tatsächlich abführten? Ein Schelm, der Böses dabei denkt ..."
http://www.steuer-wahnsinn.de/index.php/steuerabzocke/142-wie-gerecht-war-das-ddr-steuersystem (Archiv-Version vom 02.09.2013)

Na ja, heute zahlen sogar ALG2er den Höchststeuersatz von 80%, darum hauen immer mehr aus Deutschland ab, hier in Thailand ist sogar wärmer :)
Arbeit lohnt einfach nicht!!!

Auch Unternehmer kehren deutschlan dden Rücken, wegen Behörden, Bürokratie ohne Ende. Das macht keinen Spaß, kommt alle hierher, der letzte bitte in Deutschland das Licht ausmachen :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:43
@Befen

Grab nicht in der Mottenkiste. Es gibt weder Kennungen noch Stigmatisierungen,in manchen Fällen sage ich sogar "leider" nicht mehr.

Aber es ist immer das gleiche, weil es sind dann wieder die die sich beschweren wenn ein Gewalttäter einem Altenheim vorgeschlagen wurde.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.11.2013 um 14:43
@capspauldin
SED Opferrente, als ob es da Opfer gab.Text


"Knapp 38.000 frühere politische DDR-Häftlinge bekommen derzeit eine Opferrente. Seit Einführung der Pension vor knapp fünf Jahren haben Bund und Länder dafür rund 461 Millionen Euro bereitgestellt."
http://www.mz-web.de/politik/haftentschaedigung-opferrente-fuer-38-000-fruehere-ddr-haeftlinge,20642162,17122938.html (Archiv-Version vom 07.07.2013)

Mal schauen ob die selben die gegen ALG2 wettern, auch dagegen sind, die Opfer der SED-Diktatur zu entschädigen!


melden