Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.784 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:35
@kaffeejunkie
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Wenn man schon in Arbeit ist, läuft alles etwas gechillter ab.
Das beruhigt mich. :)
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Wenn man mal diese Antihaltung einfach weglassen würde, wäre alles konfliktfreier lösbar
Das ist völlig richtig. Und man muss immer den Einzelfall beurteilen, auch bei den Fallmangern.
Ich kenne da auch sehr viele Nette.

Aber diese Fälle gibt es eben leider auch:
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Hier werden Fallmanager hingestellt als seien sie dazu angehalten ihre Kunden mit Peitschenhieben zu dressieren. (nicht von dir)
Halt die "Schwarzen Schafe" (ja ich weiß, die gibt es überall ;) ... aber in dem Fall haben halt Menschen unmittelbar darunter zu leiden).


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:35
Eine Musterbewerbung erstellen dauert ca. eine Stunde.
Dies beinhaltet den Lebenslauf und ein grobes Grundgerüst.

Hat man damit Probleme kann man sich Freunde, Bekannte bei der Erstellung zur Seite nehmen.
Alternativ professionelle Hilfe welche vom JC bezahlt werden kann.

Das reine Bewertungsverfahren dauert max. 30 Minuten am Tag.

Jobbörse auf, Xing, lokale Zeitung.

Wenn es nämlich danach gehen würde, keine Zeit neben der Arbeit zu haben, dürfte der Arbeitnehmer keinen Garten haben der gepflegt werden muss oder Hobbys.


Immer wieder Hemmnisse suchen, warum etwas nicht klappen soll....


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:38
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Immer wieder Hemmnisse suchen, warum etwas nicht klappen soll....
Es geht nicht um Klappen oder nicht, sondern um zusätzliche Bürden.

Aber @kaffeejunkie hat mir ja schon eine befriedigende Antwort gegeben. ;)
(an dieser Stelle, danke für Deine Sachlichkeit :) )


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:47
@Optimist

Naja da hat @capspauldin aber leider Recht.
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Wenn es nämlich danach gehen würde, keine Zeit neben der Arbeit zu haben, dürfte der Arbeitnehmer keinen Garten haben der gepflegt werden muss oder Hobbys
Ich werde jetzt mal sehr persönlich und privat und berichte ^^
Ein sehr lieber Mensch ♡ ;) hat mir einst sehr weitergeholfen mit meiner Bewerbung.
Ich habe ihm meine Bewerbung geschickt... er hat es überarbeitet und daraus eine knallerbewerbung gezaubert. Das Grundgerüst stand ! Daran hatten wir gemeinsam einen Abend gesessen. Einen Abend !
Ab da fing ich an mich zu bewerben. Soll ich dir sagen wieviel Zeit mich eine Bewerbung gekostet hat? 5 Minuten !
Es wurden von mir immer nur 2 Sätze verändert die auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten waren... die Adresse und das Datum.
Mein Text hier, jetzt dauert länger als 2 Bewerbungen fertig zu machen.

Und dazu ist JEDER in der Lage, auch AN.
Denn wenn ich eine Stunde meine Blumenkübel bearbeiten kann, dann kann ich auch täglich kurz eine Bewerbung fertig machen. Das ist machbar, vorrausgesetzt man hat natürlich Bewerbungsadressen.
Alles weitere, ala, ich habe keine Zeit zum Bewerben, sind für mich ausreden.
Man macht es AN schon sehr einfach in den EGV's. Grosse verpflichtungen gibt es da wahrlich nicht mehr ausser in Arbeit zu bleiben.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:50
" Es geht nicht um Klappen oder nicht, sondern um zusätzliche Bürden."

Dann ist es belangloses Jammern.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 16:58
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Dann ist es belangloses Jammern.
Von mir aus, nenn es wie Du willst.

@kaffeejunkie
Ich verstehe schon wie Du es meinst und hast ja auch Recht.

Aber mal abgesehen davon, wenn man es sich - ganz allgemein gesehen - richtig bedenkt, dann sind diese ganzen Bewerbungen, wo z.T. Andere mit geholfen haben, nicht authentisch.

Wenn ich nun AG wäre und mir wäre dieser Umstand bewusst, dass da vieles im Bewerbungsschreiben geschönt oder auch geheuchelt ist (z.B. nach dem Motto: "würde mich freuen, ausgerechnet bei Ihnen..." - dabei ist es einem Wurst, hauptsache man kommt irgendwo unter ;) ), käme ich mir etwas verklappst vor oder andere Variante: Ich würde solche Schreiben gar nicht mehr ernst nehmen.
Ich würde sowieso nur mehr nach Ausstrahlung und Auftreten gehen, also meine Mitarbeiter nur nach dem persönlichen Eindruck auswählen.

Ja, ich weiß, man braucht dazu erst mal ein Anschreiben, damit man was zum Auswählen hat. :)
Aber dann könnte man eigentlich auch gleich sagen, ein Lebenlauf reicht, da sieht man die wichtigsten Eckdaten.
Wozu also z.B. die Bekundung, dass man gerne in das jeweilige Unternehmen möchte?
Erstens ist das klar, sonst würde man sich nicht bewerben und 2. ist es zum größten Teil mehr Schein als Sein.
Meine bescheidene Meinung dazu.

Und ehe nun wieder aus den Seitenrängen ungefragte Anwürfe kommen, das ist hier ein Diskussionsforum wo man auch mal nur so seine Meinung kundtun dürfte (so verstehe ich das zumindest).


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 17:03
@Optimist

Nein es gibt Menschen die sich vorher sehr wohl mit dem Betrieb auseinander setzen.
Schauen ob sie mit der Firmenpolitik übereinkommen usw.
Dafür gibt es das Anschreiben... um zum Ausdruck zu bringen warum man DIESEN betrieb auserwählt hat.
Und natürlich nochmal um seine Stärken besonders hervorzuheben

tabellarischer lebenslauf = 1990 - 2003 Schule
anschreiben : habe aus der zeit mitnehmen können xyz


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 17:38
@kaffeejunkie

Er wird immer versuchen das Interesse anderer madig zu machen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 17:41
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Er wird immer versuchen das Interesse anderer madig zu machen.
Ja, weil Du mich ja auch kennst.
Ich nenne mich Optimist, Du solltest Dich eher Querulant nennen.



@kaffeejunkie
Hab verstanden und danke Dir für Deinen Denkanstoß :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 18:20
@capspauldin

Denke eher das hier viel Frust dahinter steckt. Und das die Schuld bei der falschen Behörde gesucht wird. So wie es bei vielen Leistungsempfängern ist.

In der Arbeitswelt ist zu 99% der Chef immer das Arschloch. Der Typ der sich alles in die eigene Tasche steckt.
Bei Leistungsempfängern ist das JobCenter der Chef - ergo das Arschloch.

So ist das Leben ^^ Es gibt immer einen der alles falsch macht und einem dem du es nie Recht machen kannst.

Ich werd meine Einstellung dazu nie ändern - behandel alle gleich und man kann dir nichts vorwerfen. Der eine mag dich dafür der andere sagt du bist ein ahnungsloser Freak :)


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 18:23
@Optimist

Übrigens ist er alles andere als ein Querulant.
Jedenfalls teilte ich bisher immer seine Meinung.
Nur verstehe ich auch immer was er schreibt.
Es ist so hart wie man es liest- aber es ist die knallharte Wahrheit. (persönliche Differenzen jetzt mal ausgrnommen, das klärt ma schön unter euch ^^)


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 18:35
@Optimist

es ist ein spiel welches nach ganz bestimmten spielregeln gespielt wird. mit dem anschreiben stellst du dar, dass dir das spiel bekannt ist und die spielregeln einhälts.
der angestrebte arbeitgeber sieht darin dass du dich an regeln hälts. jetzt kommt es darauf an wie gut du diese spielregeln beherrsch. beherrsch du sie gut, hast du auch gute chancen zum vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

bis du beim vorstellungsgespräch bis du im nächsten level des spieles und so weiter.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.05.2014 um 19:49
@dasewige
Zitat von dasewigedasewige schrieb:es ist ein spiel welches nach ganz bestimmten spielregeln gespielt wird. mit dem anschreiben stellst du dar, dass dir das spiel bekannt ist und die spielregeln einhälts....
Alles klar. :) Auch Dir danke für die Erklärung.

@kaffeejunkie
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Ich werd meine Einstellung dazu nie ändern - behandel alle gleich und man kann dir nichts vorwerfen.
Ja, mag auf den ersten Blick richtig sein.
Aber meinst Du nicht, dass man bei Menschen (da sie keine Maschinen sind und nicht auf Knopfdruck funktionieren können) differenzieren sollte, diese nicht durchgängig gleich behandeln kann (zumindest NICHT Alle)?
Ich meine das vor allem im Hinblick auf gesundheitliche Einschränkungen.
Der Eine z.B. simuliert und dann kommt ein Anderer der erzählt eine ähnliche Geschichte, simuliert jedoch NICHT. Wenn Du jetzt die beiden gleich behandeln würdest, würdest Du dem Zweiten Unrecht tun.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Übrigens ist er alles andere als ein Querulant.
Jedenfalls teilte ich bisher immer seine Meinung.
Das mag ja sein. "Querulant" meinte ich nur in Bezug auf mich, weil es ihm (so mein Empfinden) evtl. Spaß macht, auf meine Postings herumzuhacken - manchmal in herablassender und provokanter Art.
Solch einen Diskussionsstil mag ich nun mal nicht.
Mit Dir dagegen finde ich es viel angenehmer, auch wenn wir nicht immer der gleichen Meinung sind.
So, jetzt genug OT dazu. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 10:18
@Optimist

Nun jeder hat einen anderen Diskussionsstil und manchmal prallen 2 Meinungen aufeinander.
Was ich persönlich eben auch nicht leiden kann, sind Diskussionen, die falsch Aufgebaut sind.
Wenn Diskussionsteilnehmer mit einem "ich habe mal gehört/ so wie ich mal in einem Forum gelesen habe" usw einen komplett zusammenhangslosen Beitrag verfassen.
Und genauso schlimm finde ich, wenn ein Leistungsempfänger aus seiner steilen Karrierelaufbahn als Hartz4-empfänger berichtet.

"Mir ist nuuur schlechtes passiert" ..."Fallmanager sind alle unfähig - ich bekomme zu wenig Geld - wurde sanktioniert aber an MIR liegt es auf keinen Fall" .... "ich bin 21 Jahre alt - schwer krank - kann nicht arbeiten - habe keinen Nerv für einen Anwalt/Amtsarzt - bin 24 Stunden Daueronline - nie glaubt man mir" .... "jedem sollte bedingungsloses Grundeinkommen zustehen weil das einfacher ist als sich n Job suchen - alle wären zufriedener" ... "Berwerbungen schreiben find unsinnig weil das alles scheinheilig ist - es gibt sowieso keine Arbeit"

Und für mich ein wunderschönes Beispiel noch :

"Ich bin seit 10 Jahren arbeitslos weil es einfach keine Arbeit für mich gibt (wft garantiert liegt es an etwas anderem)
"was hast du denn gelernt, wie oft bewirbst du dich?"
Antwort ( und das ist tatsache passiert) "das ist mir zu privat und das geht dich nichts an"
Dieses Gespräch führte ich mal mit jemanden den ich neu kennenlernte durch meinen Bekanntenkreis.
Solche Gespräche führt ein Fallnanager sicher noch öfter als ich privat.
Sobald Fragen gestellt werden - hat der Leistungsempfänger das Gefühl sich nackt machen zu müssen.


Und das man irgendwann ne Halsschlagader kriegt, weil man ständig die gleichen Argumente lesen muss, obwohl man sie aber und abermals widerlegt hat, sollte Verständlich sein.
Ich schmeiss hier nämlich auch schon mehrmals das Tablet auf die Couch weil ich die grenzenlose Dummheit mancher User, so gutmütig wie ich auch bin, nicht mehr nachvollziehen kann.
(ich meine nicht dich... auch niemanden speziell / eher allgemein bei manchen Post's)
Es ist für einen AN nicht nachvollziehbar wie man sich so in ausreden verlieren kann, statt mal den Arsch hochzukriegen und sich einfach zu bewerben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 10:27
@Optimist

Und ganz schlimm finde ich aich Diskussionsteilnehmer die aus fremdseiten Txtpassagen kopieren weil diese gerade zur aktuellen Einstellung passen... und dann aber nicht mal in der Lage sind, sich die komplette Internet durchzulesen um festzustellen das der Rest daraus absolut GEGEN die eigene Einstellung ist.

Man wird hier mit sinnfreien Texten zugeklatscht und muss sich die Mühe machen dem Verfasser des kopierten Textes zu erklären was der Inhalt der Seite ist.

Das ist mühselig und nervt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 10:45
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Das ist mühselig und nervt.
Ich habe den Eindruck dass sich hier so manch einer auf Kosten anderer einfach nur profilieren wollen.
Wie kommt manch User auf die Idee, Infos, selbst wenn sie von "hörensagen" entstammt, mehr darüber zu wissen als der eigentliche Verfasser?!
Ich mag keine Leute die meinen deren Information wäre Allgemeingültig und stellen dieses auch noch als Wissen dar ohne jegliche Erfahrung gemacht zu haben. Auch von diesen kann es nur als Mutmaßungen proklamiert werden. Stattdessen sich aber aufblähen dass der Hahnenkamm sich aufstellt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 10:52
@pokpok

Siehst du, hättest du gelesen was ich so schrieb bisher, hättesr du verstanden das ich bereits Erfahrungen gesammelt habe. :)

Faktisch kam von dir bisher nur kopiertes was du selbst nichtmal inhaltlich begriffen hast.
Dir nicht mal die Mühe gemacht hast, die Seite zu prüfen...auf Fragen dazu antwortest du schlichtweg nicht. Klasse ..Daumen hoch.

edit, sich aufblähen lohnt sich nicht, dafür müsste beteiligtes Diskussionsmitglied verstehen worum es geht :)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 11:11
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Siehst du, hättest du gelesen was ich so schrieb bisher, hättesr du verstanden das ich bereits Erfahrungen gesammelt habe. :)
Ich werde ganz sicher nicht 644 Seiten durchforsten und würde es auch nicht von anderen erwarten.
Und wenn du deine herablassende Äußerungen nicht unterlässt werde ich dich wohl mal melden müssen. Das gleiche gilt für deinen Kommilitonen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 11:19
@pokpok

Nun wirds lächerlich.
Du findest Seitenlang den Weg in die Diskussion nicht und drohst mir jetzt zu melden, das ich kritisiere das du rumtrollst? Soso !

Du hast mehrere Fragen nicht beantwortet die man dir gestellt hat bezüglich deiner reinkopierten Texte hier. Wenn ich mich an einer Diskussion beteilige, dann erwarte ich auch das das auf einer sachlichen Art und Weise von statten geht.

Wenn du etwas melden möchtest, fang am Besten bei deinen Beiträgen an.
Wenn dir Fehler aufgezeigt werden in deinen Beiträgen schwenkst du einfach um in ein anderes Thema. Das ist nicht Sinn und Zweck einer Diskussion. Etwas selbstreflektion kann da nicht schaden.
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Und wenn du deine herablassende Äußerungen nicht unterlässt werde ich dich wohl mal melden müssen. Das gleiche gilt für deinen Kommilitonen.
Wenn dir sachliche Argumente nicht passen, such dir ein Thema was dir liegt.
"meine Kommilitonen" äussern genauso sachlich wie ich es tue. Warum? Weil wir uns mit dem Thema Hartz4 täglich auseinander setzen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.05.2014 um 11:26
@kaffeejunkie

fallmanager: herr x was haben sie denn gelernt?

herr x: bin ungelernt.

fallmanager: was stellen sie sich denn so vor, welche tätigkeit sie so machen könnten?

herr x: also unter vorstandsvorsitzender bei general motors läuft nichts, das ist mein recht.


melden