Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 11:16
@kaffeejunkie
du solltest immer deine Fähigkeiten auf das beziehen, was sich der Bertrieb vorstellt und das geht nun mal in so einer Bewerbung wie du sie geschrieben hast nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 11:20
@Truenes

Du hast das Grundgerüst schlichtweg nicht verstanden.
Und weitere Diskussion wie man eine Bewerbung schreibt ist mir jetzt zu OT.
Es sollte anschaulich machen das es eine Bewerbung keine unzeit benötigt und selbst wenn, wichtig genug sein sollte damit man aus dem Leistungsbezug herraus kommt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 11:46
Ich wollte mal Werbekaufmann werden, hab dann mit Edding meinen Namen und meine Handynummer auf eine Ananas geschrieben.
Hat leider nicht geklappt. Nicht mal die Ananas habe ich zurück bekommen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 11:47
@kaffeejunkie

ich habe das Grungerüst schon verstanden, aber du möchtest oder kannst nicht verstehen, was ich ausdrücken möchte. Es gehört auf jede Stelle eine individuelle Bewerbung und das wird einem auch in den guten Bewerbungstrainings beigebracht. .
Ich gebe dir Recht, dass einem die Bewerbungen wichtig sein sollten, damit man aus dem Leistungsbezug raus kommt. Es ist aber auch so, dass Firmen heutzutage sehr viel gute Bewerbungen bekommen und es daher, selbst wenn die Bewerbung gut ist oftmals eine Absage gibt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 11:58
@capspauldin

Na wenigstens haste den Edding nich mit weggeschickt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 12:53
@Truenes
Zitat von TruenesTruenes schrieb:Es ist aber auch so, dass Firmen heutzutage sehr viel gute Bewerbungen bekommen und es daher, selbst wenn die Bewerbung gut ist oftmals eine Absage gibt.
Eben nicht , der Bereich hat sehr abgebaut seitdem vieles nur noch als Onlinebewerbung losgeschickt wird. Heutzutage sollst du oftmals erst im Betrieb dich telefonisch vorstellen, da werden deine Eckdaten schon einmal angehört und wenn du qualifiziert bist für diesen Betrieb, folgt meistens nur noch die Ansage das du deine schriftliche Bewerbung per Email schicken sollst.
Da ist dem Arbeitgeber quasi nur noch dein tabellarischer Lebenslauf wichtig.

Im übrigen ist es dem JobCenter egal über welchen Weg du dich bewirbst. Telefonisch, online oder normale Bewerbungsmappe. Solang es irgendwie im Gleichgewicht bleibt. Aber auch das JobCenter hat verstanden das viele Betriebe diese Bewerbungsmapoe garnicht mehr wollen weil das zu sehr im Papierkrieg endet.
Zitat von TruenesTruenes schrieb:Ich gebe dir Recht, dass einem die Bewerbungen wichtig sein sollten, damit man aus dem Leistungsbezug raus kommt. 
Sicherlich hilft da eine hübsch formulierte Bewerbung etwas mehr weiter.
Wenn man aber nichts kann ausser pünktlich und teamfähig sein, hilft da auch das individuelle hübsch ausgeschmückte nicht weiter wenn ich mich um den Posten des Bankfilialenleiters bewerbe.
Der Inhalt ist ausschlaggebend und wie ich DEN Inhalt formuliere.
Daher ist es völlig Bockwurst wie ich mich selbst beschreibe und ob in jeder Bewerbung steht das ich teamfähig, pünklich, Leistungsbereit, selbstarbeitend usw bin. Das wird nämlich vorrausgesetzt und ist eigentlich nur eine Floskel die jeder Arbeitgeber überliest. Es ist aber der Absatz der da nunmal reingehört weil viele nicht mehr vorweisen können als das. Wer noch nicht viel arbeiten war und Erfahrungen vorweisen kann als das, muss das nehmen.
Mein Absatz diesbezüglich sieht zum Beispiel ganz anders aus. Ich gehe sehr detailliert darauf ein was ich bisher erlernt habe und was mein größtes Interesse geweckt hat bei den Aufgabenbereichen.
Diesen "was bin ich" quatsch muss ich komplett weglassen weil das die Seite sprengen würde. Mir ist es wichtiger zu erwähnen was ich kann !

Und so, hat jeder SEIN Grundgerüst - dafür gibts keine Anleitung und Vorgaben.
Zitat von TruenesTruenes schrieb:Es gehört auf jede Stelle eine individuelle Bewerbung und das wird einem auch in den guten Bewerbungstrainings beigebracht. . 
Richtig, streite ich ja auch nicht ab.
Ich sage nur das man dafür nicht jede Bewerbung komplett von Null neuschreiben muss.
Das hat nichts mit Individualität zu tun sondern mit ahnungslosigkeit dann.(klingt härter als ich es meine)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.05.2014 um 15:50
@kaffeejunkie
es ist ja auch wichtiger reinzuschreiben was du kannst als das was du bist. Es gibt aber auch Fälle, wo man z. B. viele Fähigkeiten und Kenntnisse hat, aber die noch nicht in Berufserfahrung umsetzen konnte und dann wird so eine Bewerbung u. U. schon recht schwer.
Und dazu, dass es nicht so ist, dass die Firmen nicht so viele schriftliche Bewerbungen mehr bekommt, da muss ich ehrlich sagen , das stimmt nicht. Habe grade noch beruflich Bewerbungen mit bearbeitet und du glaubst gar nicht wieviele da noch schriftlich kommen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 12:07
@Truenes

Dennoch hat sich die Art der Bewerbungsmöglichkeiten arg vervielfäligt und unbedacht ist der, der diese weiteren Möglichkeiten nicht ausreichend nutzt.
Zitat von TruenesTruenes schrieb:es ist ja auch wichtiger reinzuschreiben was du kannst als das was du bist. Es gibt aber auch Fälle, wo man z. B. viele Fähigkeiten und Kenntnisse hat, aber die noch nicht in Berufserfahrung umsetzen konnte und dann wird so eine Bewerbung u. U. schon recht schwer. 
Stimme ich dir zu, machbar ist es dennoch :)
Alles hat irgendwo seinen Anfang.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 14:30
@kaffeejunkie
na ja klar ist es machbar. Bloß eine Bewerbung zu formulieren ohne wirkliche Berufserfahrung...tja...das ist so wie ich finde wirklich eine Herausforderung.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 14:37
@Truenes

Nunja auch wenn man keine Berufserfahrung vorweisen kann, so kann man im günstigsten Fall doch eben auf Weiterbildungen, schulische Laufbahnen, Kurse und private Umsetzungen des erlernten iiiirgendwie zurück greifen.
Das müssen Schüler die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben ja auch tun.
Ansich ist es alles nur eine Frage der Formulierung.
Wenn ich noch nichts praktisch umsetzen konnte - dann bin ich umso motivierter das endlich anwenden zu dürfen (formuliert in der Bewerbung)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 15:11
@kaffeejunkie
ja genau, alles eine Sache der Formulierung. Jetzt sind wir an einem Punkt wo wir schon mal waren und wo ich das ja schon mal erwähnte, dass das u. U. gar nicht so einfach ist.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 15:17
@Truenes

Aus diesem Grund wollte ich vor zig Beiträgen das Thema Bewerbung sein lassen ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 15:25
@kaffeejunkie
Ok, jetzt haben wir halt einen kleinen Schenker in die Welt der Bewerbungen gemacht. Wird wohl nicht schaden, auch diesem Thread nicht, hoffe ich.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.05.2014 um 18:45
Wenn man erstmal in einem Betrieb drin ist und das heißt unbefristet dann kann man nur sehr schwer gekündigt werden und wenn mein Arbeitgeber Pleite geht dann nicht von heut auf morgen sondern es gibt eine Vorlaufzeit aus der heraus man sich bewerben kann in anderen Firmen, und als Facharbeiter sollte es keine Probleme geben einen neuen JOb zu bekommen!


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.05.2014 um 07:52
Neue Töne von Frau M.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeskanzlerin-angela-merkel-cdu-eu-ist-keine-sozialunion-a-970956.html
Angela Merkel über Hartz IV: "Die EU ist keine Sozialunion"


Angela Merkel macht Sozialmissbrauch durch Ausländer zum Wahlkampfthema. In einem Interview lehnt die Bundeskanzlerin eine "Sozialunion" in Europa ab. EU-Bürger, die in Deutschland Arbeit suchen, sollten kein Hartz IV erhalten.


Berlin - Kurz vor der Europawahl hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angeblichen Sozialmissbrauch durch Zuwanderer aus der Europäischen Union verurteilt. "Die EU ist keine Sozialunion", sagte Merkel der "Passauer Neuen Presse".

Man wolle "Hartz IV nicht für EU-Bürger zahlen, die sich allein zur Arbeitssuche in Deutschland aufhalten". Nach einer Stellungnahme des Generalanwalts beim Europäischen Gerichtshof (EuGH), die am Dienstag veröffentlicht wurde, darf Deutschland Bürgern aus anderen EU-Staaten Hartz-IV-Leistungen verweigern, wenn sie ausschließlich zum Bezug von Sozialhilfe einreisen. Merkels Regierung plant, EU-Ausländern die Wiedereinreise nach Deutschland zu verbieten, wenn sie Sozialleistungen missbraucht haben.

Laut Zahlen des Bundesarbeitsministeriums bezogen in Deutschland lebende EU-Ausländer im vergangenen Jahr Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund fünf Milliarden Euro. Allerdings arbeiten viele von ihnen, müssen ihre niedrigen Löhne aber aufstocken, um ihre Existenz zu sichern.

"Missbrauch ausschließen"

Mit Blick auf Kindergeldzahlungen an EU-Bürger verwies Merkel auf die Freizügigkeitsregelungen der EU und ein Urteil des EuGH. Danach hätten in Deutschland arbeitende EU-Bürger grundsätzlich Anspruch auf Kindergeld, wenn sie in Deutschland erwerbstätig sind. "Wir arbeiten daran, hierbei bestmöglich Missbrauch ausschließen zu können", sagte die Kanzlerin.


Die Wahl zum Europaparlament beginnt an diesem Donnerstag. Als Erste stimmen die Bürger in Großbritannien und den Niederlanden ab. In den nächsten Tagen folgen dann nacheinander die anderen EU-Staaten. In Deutschland wird am Sonntag gewählt.

In dem Gespräch mit der "Passauer Neuen Presse" äußerte sich Merkel auch zum geplanten Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln am Samstag. Die Kanzlerin mahnte Erdogan zur Zurückhaltung. "Ich setze darauf, dass er dies am Samstag mit Verantwortungsbewusstsein und Sensibilität macht."

Erdogan hatte 2008 in Köln für einen Eklat gesorgt. Er riet seinen Landsleuten, sich der deutschen Kultur nicht allzu sehr anzupassen. Assimilierung bezeichnete er damals als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit". Ihm wird jetzt vorgeworfen, er wolle seinen Auftritt vor Landsleuten in Köln zu Wahlkampfzwecken missbrauchen.



1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 13:59
@def

Ohja !

Ich weiss noch nicht ganz was ich davon halten soll.
Aber was mir eben ins Auge stach
Zitat von defdef schrieb:Laut Zahlen des Bundesarbeitsministeriums bezogen in Deutschland lebende EU-Ausländer im vergangenen Jahr Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund fünf Milliarden Euro. Allerdings arbeiten viele von ihnen, müssen ihre niedrigen Löhne aber aufstocken, um ihre Existenz zu sichern.
Ich kann da nun keinen Missbrauch feststellen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 16:12
@kaffeejunkie

Ist es auch nicht, der "Missbrauch" ist nur ein Scharfmacher im Wahlkampf.

Die CDU war immer für solch Töne gut, zum Glück fehlten der CDU das Rückgrat dies nach der Wahl konsequent nachzuverfolgen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 16:18
@capspauldin

Dann sind Merkel's Töne aber keine neuen, sondern billiges Wahlprogogramm auf Kosten in Deutschland lebender EU-Ausländer.
Erst war es wichtig Ausländer ins Sozialsystem zu integrieren und sie in unsere Arbeitswelt vollstens einzubinden und nun wird ihrerseits von Missbrauch von Sozialleistungen gesprochen.

Herrlich und immer wieder ein spektakel ein Wahlprogramm zu verfolgen.
Ausländer rein - Ausländer raus. Inhalt spielt keine Rolle solange die Masse grenzdebil mitklatscht


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 20:20
@kaffeejunkie

Normalerweise übernimmt Horst die Aufgabe, so etwas zu verkünden.

Als ob Merkel sich das Scheitern einer Sozialpolitk eingestehen wird, da wird lieber kurzfristig eine Sau oder um es muslimisch korrekt zu halten, ein Hammel durchs Dorf getrieben.

Lasst mal schön die Ausländer bei der "Hartz 4 Problematik" raus, die hab damit echt nix zu tun.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 20:27
@capspauldin

Hab auch nie behauptet das sie was mit der Problematik zu tun hätten.
Im Gegenteil, habe es eher als unbedeutend gesehen- da es eben nur ein Punkt aus einem Wahlprogramm ist - und für mich nicht ernst zu nehmen ist.


melden