Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.795 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.09.2014 um 13:02
@illik

Das ist ein Trugschluss...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.09.2014 um 16:59
Bei soviele seite kann ich nicht zurück schauen ob dieses schon gepostet worden ist.

Traurig. Aber die Welt retten wollen. Schön, klasse sache. Nur bitte die menschen im eigen land nicht dabei vergessen!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.09.2014 um 17:06
sorry versäumt das video rein zusetzen

https://www.youtube.com/watch?v=zvZ3FoqU8bw


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:24
hallo liebe leute,

ich muss mir mal luft machen:

wie kann es angehen, daß man wegen 5 wochen verspäteter abgabe der betriebskosten, die ein guthaben beinhaltet, ein bußgeld von über 100.-€ am hals hat?
mir werden schon 10% vom regelsatz für ca 1 jahr getilgt, was ich ja noch halbwegs respektiere und nun auch ein bußgeld, wegen grobfahrlässiger handlung? dieses system ist absolut kriminell!

wie lange will man sich das noch bieten lassen? wann stürmt man endlich den bundestag und zieht die dreckspolitiker zur rechenschaft? ich habe so eine wut!
der kleine mann hat so schon kaum geld und dann diese abzocke, die in keinem verhältnis steht?
unglaublich..


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:30
@Samplitude
Zitat von SamplitudeSamplitude schrieb:daß man wegen 5 wochen verspäteter abgabe der betriebskosten, die ein guthaben beinhaltet, ein bußgeld von über 100.-€ am hals hat?
Da müsste man erst mal wissen: Hast Du dich nach den 5 Wochen selbst gemeldet wegen der Betriebskosten, oder hatte Dich das Amt aufgefordert, diese abzugeben?

Ich hatte auch mal vergessen das abzugeben, bekam eine Aufforderung und konnte die mit Mühe und Not davon überzeugen, dass es wirklich kein absichtlicher Betrugsversuch war. Ansonsten hätte mir auch ein Bußgeld gedroht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:31
@Optimist

hallo,

ich habe die unterlagen unaufgefordert abgegeben, das ist ja das krasse


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:32
@Samplitude
na dann ist das wirklich nicht zu verstehen. Vielleicht kannst Du ja deswegen zu einem Sozialgericht gehen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:33
@Samplitude
Warum hast du denen nicht einfach sofort die BA zugeschickt?

Naja, also unaufgefordert das ist schonmal gut, ich würde in die Anhörung schreiben, dass du zuerst die BA auf Richtigkeit geprüft hast und diese dann abgabst.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:37
@Optimist

hatte ich auch schon überlegt. ich habe 2 wochen zeit, widerspruch einzulegen mit dem netten hinweis:

"Nach einem Einspruch kann auch eine für Sie nachteiligere Entscheidung (z.B. eine höhere Geldbuße, Ausdehnung des Verfahrens, Abschöpfung des rechtswidrig erlangten wirtschaftlichen Vorteils) getroffen werden.."
schön die pistole auf die brust gesetzt..


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:38
@cassiopeia88

in meiner anhörung hatte ich feste gründe angegeben, die psychosomatisch begründet wurden. sogar atteste liegen vor, usw.. hatte wirklich starke probleme


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:42
@Samplitude
Zitat von SamplitudeSamplitude schrieb:"Nach einem Einspruch kann auch eine für Sie nachteiligere Entscheidung (z.B. eine höhere Geldbuße, Ausdehnung des Verfahrens, Abschöpfung des rechtswidrig erlangten wirtschaftlichen Vorteils) getroffen werden.."
schön die pistole auf die brust gesetzt..
Ja, damit wollen sie die Leute abhalten, Rechtsschritte einzuleiten. Die sind eben auch nicht blöd.

Ich würde an Deiner Stelle mal einen Anwalt befragen, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat, wie Deine Chancen stehen.
So viel ich weiß, bekommt man als Arbeitsloser Beratungsbeihilfe. (Erkundige Dich mal bei Deiner Stadtverwaltung, die müssten das wissen).


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:43
@Optimist

ok, vielleicht wirklich mal in betracht zu ziehen. ich danke dir für den tip.. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:44
@Samplitude
Gern geschehen. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:44
@Samplitude
ach so, vergiss nicht, den Widerspruch fristgerecht einzureichen. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 20:45
@Optimist


nene, das passiert mir garantiert nicht :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 21:02
@Samplitude
Betriebskosten? Wurdest du aufgefordert diese binnen einer Frist ab zu geben? Wenn ja, warum kam diese erst 5 Wochen später an?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.10.2014 um 21:03
@Samplitude
Und Betriebskosten von WANN? Also welchem Jahr?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.10.2014 um 15:21
@Basto

Hallo,

Darf man fragen, ob du seit meinen ausgangspost auch alles gelesen hast? Weshalb stellst du teilweise fragen, die ich schon einmal beantwortet habe? :)

Es geht um die kosten von 2012, die ich anfang okt 2013 bekam. Berechung war ende sept 2013
Es hat ein 1 jahr gedauert, bis man reagiert hat, also dieses jahr


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

11.10.2014 um 15:39
@cassiopeia88
@Basto

Wenn man seelisch vorbelastet ist, und starke probleme durch psychopharma verstärkt werden, kann es schon mal vorkommen, dass das eine oder andere etwas in den hintergrund geriet. Ich denke, das ist auch menschlich.
Wichtig war doch, dass ich es unaufgefordert nachgereicht habe. Wie kann es sein, dass die einen eine frist von 3 wochen einräumen, wenn es allein schon 2 wochen dauert, bis die post im briefkasten ist? Am 19.09.
wurde die rechnung erstellt, am 03.10. erst im briefkasten. So schon ziemlich eng bemessen... und wenn dann noch was dazwischen kommt, heisst es gleich mal locker 5-6 wochen verspätet. Man hat doch gar keinen einfluss auf pünktliche abgabe, solange die unterlagen nicht in den briefkasten gelandet sind :/


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

12.10.2014 um 03:07
Zitat von coronerswifecoronerswife schrieb am 21.09.2014:Ernsthaft, EIGENTLICH ist die Ecke hier nicht so schlimm. Aber in letzter Zeit wird's immer schlimmer. Und man selbst ist so blöd und schuftet sich den Rücken krumm.
Das machst du doch aber für dich persönlich und deinem Selbstwertgefühl.

Hat jemand eigentlich hier schonmal an die Gruppe gedacht, die gerne einen Job haben möchte, trotzdem aber alles dafür tut, keine Arbeit zu bekommen!?

Ich rede hier von einer großen Gruppe, deren Selbstwertgefühl dermaßen am Boden ist, dass sie selber von sich glauben, nichts wert zu sein. Das führt dazu, dass sie sich zwar bewerben aber dann jeden Bewerbungstermin "versauen" weil sie nach hundert Gründen suchen, nicht dorthin zu gehen. Das ist der Tatsache geschuldet, dass sie die "Schmach" einer Ablehnung, nicht ertragen können und das Unterbewusstsein nach dieser Denkweise handelt. Natürlich ist denen das bewusst, bis der Teufeslkreis von vorne beginnt. Bewerben, Ablehnung, geringeres Selbstwertgefühl, noch mehr innerer Widerstand etc. Das hat vielfältige Hintergründe die ich jetzt nicht weiter ausführen möchte, Grundstein für solches Verhalten kann aber schon in der Kindheit gelegt werden, speziell wären hier Harz 4 Familien zu nennen, oder Kindern denen beigebracht wird, dass sie nichts Wert sind und eh immer alles falsch machen. Irgendwann geben Sie sich selber auf. Ab da mutieren sie zum Klischee Harzer!!

Diese Gruppe hat ein echtes "psychisches" Problem, wo die Aufgabe des Jobcenters wäre, das Selbstwertgefühl der Arbeitslosen zu steigern, anstatt sie in sinnlosen Kursen zu stecken, damit der Arbeitsvermittler seine Quote erfüllt hat. Nach meiner Einschätzung, durch meine vergangene ehrenamtlichen Tätigkeit in einem sozialen Verein, liegt der Anteil bei ca 30 Prozent, die ich in diese Kategorie einstufen würde.

Das wollte ich mal loswerden, weil über diese Gruppe nie einer redet.

Beste Grüße


2x zitiertmelden