Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 15:58
@eckhart
Übrigens ist es auch geistiger Diebstahl, wenn man etwas unter leichten Veränderungen abschreibt. Hättest du vorher gewusst, dass ich deinen geklauten Artikel finde, hättest du es wahrscheinlich sogar umgeschrieben :D

@Valentini
:D :D


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 16:01
@jimtonic
So viel Aufwand für das vergessene Verlinken ?
Du musst Zeit haben. :D


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 16:02
@kiki1962
Sorry, ich kann es nur wieder sagen: Leute geht arbeiten! Dann habt ihr mehr in der Tasche und könnt auch mehr Leuten helfen. Da das für dich nicht in Betracht kommt, da du dich ja offenbar als "die Stimme" siehst, solltest du das wenigstens anderen vermitteln.

Kleinvieh.... ich glaube das zählt ab einer gewissen Größe nicht mehr. Daher wäre es mal hochinteressant für mich, zu erfahren was Delon eigentlich macht.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 16:09
@jimtonic
gern - sag mir wo und ich bin dort - :D

glaube mir, dass ich tue was ich kann - und glaube mir, dass ich den ersten arbeitsmarkt kenne und weiß was geht und was nicht -

und ich freue mich auf morgen, wenn ich das neue konzept vorstelle und ich freue mich, dass ich mitstreiter habe - und ich freue mich, dass wir menschen vielleicht helfen können wieder tätig zu sein

ABER: es ist erbärmlich, dass sie wieder nur almosen bekommen - und es ist erbärmlich, dass ... egal

ich tue was ich kann - und ich weiß was ich schaffe - und das ausschließlich auf kosten des steuerzahlers -

der beweis wird sein: menschen, die arbeitslos sind, die sozialleistungen empfangen sind nicht faul . . . -


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 17:54
„Das ist genau umgedreht, oder?“

Ist es nicht. Wenn immer größere Teile der Bevölkerung verarmen, und das Volksvermögen immer mehr wird, allerdings nur bei 10 % der Bevölkerung, dann ist etwas faul.

Unsere Systeme brechen zusammen, weil ein kleiner Teil der Bevölkerung nicht bereit ist, einen Teil des Gewinns ( ich rede nicht von Enteignung ) abzugeben. Gleichzeitig verlangen sie Top ausgebildete Leute, wenn sie dafür aber Steuern bezahlen sollen, dann weigern sie sich.

In zwischen ist unser System so marode, das wir nicht einmal die neuen offenen Stellen ( ich lerne auch von anderen ) besetzen können, weil es versäumt wurde vernünftige Bildungspolitik zu machen. Auch die Betriebe haben sich nicht um Nachwuchs gekümmert. Jetzt beschimpfen sie die Opfer ihrer Kurzsichtigkeit.

Ich könnte sicherlich eine ganze Doktorarbeit von den Fehlern und Versäumnissen unserer Führungskräfte schreiben.

Der Fisch stinkt immer vom Kopf her.

Hartz IV Empfänger haben gar nicht die Macht, soviel unheil anzurichten, wie die so genannten Entscheidungsträger. Aufgrund ihrer Schwäche sind sie aber der geborene Sündenbock.

Es wird sich sowieso in der nächsten Zeit etwas ändern. Wir müssen da nicht einmal eine Revolution machen. Das System zerlegt sich selbst. Und ein so inkompetenter Koalitionspartner wie die FDP beschleunigt das ganze.

Der nächste Crash wird schon befürchtet, Und der alte ist auch noch lange nicht bewältigt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,678126,00.html


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 18:01
@jimtonic
„Sorry, ich kann es nur wieder sagen: Leute geht arbeiten!“

Hast Du es immer noch nicht begriffen. Erstens haben die Leute die heute noch einen Job bekommen meistens auch nicht mehr in der Tasche, als Hartz IV Empfänger, zweitens gibt es 3 Millionen Arbeitslose mehr als es offene Stellen gibt. Viele von den neuen Stellen kannst Du nicht besetzen, weil unsere Bildungspolitik versagt hat.


Aber ich beende diesen Tread für mich, ich habe genug zu diesem Thema geschrieben.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 18:07
@kiki1962

Wer arbeitet und nicht mit dem Kopf auf der Tischkante schläft, weiß das die Reallöhne zu niedrig sind und nicht das Arbeitslosengeld zu hoch.

Man will es den Leuten einreden, um politische Rückendeckung zu haben.
Wenn die Leistungen zurückgefahren werden, um Arbeitslose unterhalb der 80% BU in Billigarbeit zu zwingen, werden das nicht alle mitmachen wollen oder auch können.

Daher wird man das Grundgesetz noch einmal umgehen müssen wie bei der Einführung des Systems.

Und jetzt rate mal wer als erstes jubelnd die Arme heben wird?
Diejenigen die denken sie haben zuwenig, obwohl sie ebenso ausgebeutet werden durch Lohnkombis, Zeitarbeit und Kopfpauschalen - die eine magische Obergrenze haben und nur die Mittel und Unterschicht betreffen.

Wir suchen keine billigen Arbeiter...
Wir sind billige Arbeiter.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 18:54
@Waldfreund
ein guter Abschluss
@jimtonic
wie geht arbeiten?
Ich will anständige Löhne sehen und abgeshen davon,wie sollen die Menschen deiner Meinung nach mit solchen Löhnen leben?
auf überleben hat keiner bock.Die Menschen möchten sich was leisten und am Leben Teil nehmen.

Übrigens Hartz4 ist dafür da um die Leute unter kontrolle zuhaben.Würde es gute Löhne geben wie in Frankreich oder Belgien müsste keiner noch extra nach Arge rennen.
Die ganzen Leihfirmen müssten als erstes geschlossen werden.Da aber die CDU und FDP Schergen kräftig mit verdienen wird das niemals der Fall sein


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 19:25
ein kleines beispiel für den hartz 4 wahnsinn.

eine rechnung aus dem stern sagt folgendes:


ein verheirateter verkäufer aus dem einzelhandel mit zwei kindern hat ein nettogehalt von 1600 euro.

ein hartz 4 empfänger mit der gleichen situation hat im mönat nur 50 euro weniger zur verfügung.
jetzt könnte man meinen der hartz 4 empfänger bekäme zu viel fürs arbeitslos sein.
ich aber sage der verkäufer bekommt einfach zu wenig geld für seine leitung.
was liegt da wohl näher?


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 19:34
@Feingeist
Der Abstand von 50 Euro wird fast immer von Fahrkosten und höheren Bekleidungs- und Verpflegungskosten aufgefressen, wenn dann noch etwas hinzukommt, wie zB durch zusätzlich erforderliche Kinderbetreuung, kann durch schlecht bezahlte Arbeit schnell eine Minusrechnung entstehen.
Das wird oft verdrängt.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 19:50
@Feingeist
Da gebe ich dir auch recht.
Jemand der arbeitet sollte aufjedenfall mehr verdienen das ist klar.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 19:52
Die Welt ist nunmal in Bewegung und in ständiger Veränderung...mit der wirtschaftlichen Globalisierung sind viele nachteilige Veränderungen eingetreten aber dies war vorhersehrbar und nun ist es wohl nicht mehr umkehrbar


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 19:55
@Rebel77
der arbeitenden bevölkerung wird jeder noch so sauerverdiente cent aus der tasche gezogen.
seien es steuern, benzingeld oder sonst was.
wer arbeitet hat eben auch kosten die hartz 4 empfänger nicht haben wobei ich jetzt deren status keinesfalls schmälern möchte. arbeitslose haben ebenso ein anrecht auf ein dach über dem kopf und genügend essen wie alle anderen auch aber ich denke wirklich die leute die arbeiten gehen sollten gerechter und in z.B. im handwerk auch leistungsorientierter bezahlt werden.
ich arbeite in einem 103 personen handwerksbetrieb der monatlich ca. 450.000
euro gewinn erwirtschaftet. bezahlt werden wir allerdings nicht so. das ist ungerechtigkeit und dabei heißt es immer hadwerk habe goldenen boden.
wahrscheinlich nur füe den chef zutreffend.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:15
@Waldfreund
es geht generell darum, dass die leute arbeiten

viel mehr zählt nicht - hartz iv muss reichen - punktum - wer was bekommt soll was machen -

gleich ob es genügt oder nicht - lies dir die beiträge durch

eindeutig sind die ansagen - und eindeutig ist auch, dass die hetze arbeitenden mit geringem lohn gegen arbeitslose mit harzt iv funktioniert


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:16
Zitat von Rebel77Rebel77 schrieb:Jemand der arbeitet sollte aufjedenfall mehr verdienen das ist klar.
Das ist korrekt und richtig so aber um dir das nochmal genauer zu erläutern was Feingeist damit ausdrücken wollte.

Der durchschnittliche Verkäufer verdient schlicht ZU WENIG im Vergleich zu dem Gewinn, dass das Unternehmen erwirtschaftet, da die Reallöhne nicht der Inflation angepasst werden - weshalb der Name Reallohn eine Farce ist.

Und wenn man das Gehalt der Angestellten beschneidet nennt man das Gewinnmaximierung zur Steigerung des Eigenkapitals.

Der durchschnittliche Arbeitslose hingegen, der Jahrzehnte in seine Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat verliert innerhalb eines Jahres (also sogar noch schneller als die Inflation) sein Vermögen an den Staat.

Wenn man jetzt noch Arbeitsplätze zur Verfügung stellen würde, die nicht ins Ausland verlagert wurden - weil sie dort sogar für 50 cent/Std. arbeiten oder ausgebeutet werden - könnte das System des Ausbrauchens der eigenen Reserven funktionieren.

Andernfalls werden die Leute systematisch verarmt.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:22
Jeder wollte dass Drittweltländer sich entwicklen und zu Schwellenländern und dann demnächst zu Länder mit einen weiter angehobenen Standard werden. Nun haben sich einige Länder zu Schwellenländern entwickelt und boten und bieten hiesiger Wirtschaft Konkurrenz. Allerdings haben die ein wesentlich anderes Lohn- und Sozialsystem und von daher kann von hier aus kaum mehr mitgehalten werden. Es erfolgt eine langsame aber stete Angleichung. Und Angleichung bedeutet dass unser Lebensstandard stark sinken wird und der der Schwellenländer etwas ansteigen wird. Ob es einem gefällt oder nicht, dies ist unweigerlich die Zukunft und von daher sollten sich Sozialleistungsempfänger und Arbeitnehmer etwas in den Schwellenländern umsehen, damit sie wissen wie es in einenigen wenigen Jahrzehnten hier aussieht. Und die Würde des Menschen für nichtarbeitende sieht dann so aus, dass sie vielleicht alle in Suppenküchen verpflegt werden und die Würde besteht dann darin, dass der Staat sie nicht verhungern lässt. Aber vielleicht gibt es dann auch gar kein soziales Sicherungssystem mehr...wer weiß? Ich weiß nur dass es eine definitive Angleichung geben wird, und diese bedeutet für uns einen starken (weiteren) Abstieg des Lebensstandards


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:30
@Valentini

Teile und herrsche.
Der Lebenstandard wird sinken...

Welcher Mittel- oder Unterstand fährt denn Maserati und baut Yachten?
Erstmal sollten die teilen, die zu viel haben, anstatt es dem kleinen Bürger wegzunehmen.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:33
@Alphavortex

Wie gesagt, schaue dir die Schwellenländer an und dabei ist es jetzt völlig egal ob du den Reichen etwas nehmen willst oder nicht, denne es kommt trotzdem dazu und die Reichen bekommst du nicht, weil die Wohnsitze noch ganz woanders haben


melden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:35
@Alphavortex
Zitat von AlphavortexAlphavortex schrieb:Wenn man jetzt noch Arbeitsplätze zur Verfügung stellen würde, die nicht ins Ausland verlagert wurden - weil sie dort sogar für 50 cent/Std.
wird doch gerade gemacht - gm erhält zig millionen, um seinen standort zu halten - der poker läuft -
staat gibt subventionen, damit die bleiben, sie entlassen trotzdem, die arbeitnehmer gehen mit ihren löhnen noch weiter runter - keine zusatzleistungen mehr -- -

das kann es ja wohl auch nicht sein, dass privatrechtlichen unternehmen noch mehr zucker rein geblasen wird, damit sie ihre gewinne vergrößern -

der erste schwung leute ist verarmt und der nächste schwung kommt nach

was nützen uns statistiken mit menschen, die in arbeit sind, wenn sie nichts dabei verdienen . ..


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.02.2010 um 20:43
@Valentini

Es gibt nicht genug Ressourcen für Alle.
Wenn jeder Maserati fahren will brauchen wir 5 Erden.

Glaubst du den politischen Vertretern der Schwellenländern geht es um ihre Bürger, dass die einen höheren Lebenstandard haben?! Es geht um Geld und politischen Einfluss auf dem globalisierenden Markt.

Nur weil der eine oder andere ohne fließendes Wasser aufgewachsen ist, heißt es nicht, dass er den Kapitalismus nicht verstanden hat.


melden