Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
rasco ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 15:50
@Valentini

Du redest zum Beispiel von einem "Trend zum Sozialismus", begründest aber nichts. Ob man etwas nun HartzIV oder Sozialhilfe oder Arbeitslosenhilfe nennt.... das sind alles keine neuen Erfindungen.

Ich meine, genau der gegenteilige Trend hat uns da hingebracht, wo wir gegenwärtig stehen. Ein übermäßiger Liberalismus hat uns in die letzte große Wirtschaftskrise geführt - die Folgen sind ÜBERALL immens zu spüren. Die Lobbyisten haben die Politik hier lange schon im Griff. Und du pochst da auf noch mehr Liberalität?

Nochmals: Liberalismus meint politisch in erster Linie WIRTSCHAFTS- und kapitalistischen Liberalismus. Von dem wirst DU mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht profitieren.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 15:55
@Waldfreund

Ich habe niemals einfach so pauschal alle Hartzer als Faulpelze benannt, dies wird mir nur immer wieder gerne in den Mund gelegt wenn ich über die nunmal davon existierenden schreibe und darüber, dass mir bei den Gedanken an solche die Galle hochkommt. Und wenn ich schreibe dass ich den Regelsatz für vollkommen ausreichend halte dann bedeutet dies auch nicht dass ich die Leute als Faulpelze ansehe.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:04
Habe fast 2 Jahre 'schwervermittelbare' Langzeitarbeitslose betreut und auch vermittelt; angestellt bei einem Bildungsträger, Auftrag kam von der ARGE...
1000-1200Euro brutto bekamen wir im Monat und wurden allesamt nach 23 Monaten (Vertrag wurde im 6-Monats-Zyklen verlängert) vor die Tür gesetzt.
Die meisten von den Hartz4-lern wollten lieber gestern als heute sofort wieder ins Arbeitsleben, die 2te Gruppe welche kleiner war konnte leider nicht mehr in vollem Umfang arbeiten (Kranke, Alleinerziehende usw.) und es war sehr schwer sogar halbtags Jobs für diese Menschen zu finden (Viele Arbeitgeber fragten direkt beim Vorstellungsgespräch nach Zuschüssen von der ARGE und oft scheiterte eine Anstellung daran, dass sich Arbeitgeber u. ARGE bzgl. der Zuschüsse nicht einigen wollten! Arbeitgeber wollte 50-70%, ARGE bot aber meistens 30%!!!! Menschen ab 45 J. hatten so gut wie keine Chance mehr auf Anstellung, da konnte man sonst was gelernt haben, erfahrener Mitarbeiter -ZU TEUER! Und ja, es gab auch die Gruppe (die KLEINSTE) die einfach nicht wollten, aber das waren 15-20 Menschen von 1500 zugewiesenen 'Teilnehmern' dieser 'Maßnahme'...ach übrigens diese 1500 Menschen galten solange sie in der Maßnahme waren als 'nicht arbeitslos - sind ja in einer Maßnahme..!? Die Löhne waren teilweise bei 5,50 Euro oder wenns mal viel war dann 7,38 Euro, wie soll ein Vater da seine Familie ernähren, selbst wenn die Frau nebenbei noch putzen geht bleibt das gleiche übrig wie bei Hartz4...!! Er muß ja auch irgendwie zur Arbeit kommen? Schmarotzen ist absolut nicht in Ordnung, aber dass hier alle Hartz4-ler über einen Kamm geschert werden finde ich unverschämt und dumm.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:07
@Waldfreund

Finde es echt schade - das manche dich einfach überlesen... alles so hinstellen :
Wie es ihnen so gerade passt !!!
Meine Sympathie -
meinen Respekt hast du jedenfalls !

Auch wenn ich mich wiederhole...
* Gegen das bestehende System hat der normal Sterbliche wenig Chancen !!! *
Einigkeit und Wille scheinen lediglich auf taube Ohren zu stossen....

Westerwelle hat nunmehr eine Tür aufgestossen - die uns hoffen lässt...
Diese Tür darf nun nicht einfach geschlossen werden - sondern als * Ansatz * dienen...
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...
* Ich * hoffe mal - das posites folgt - werde dieses unterstützen !!!

Ein unzufriedenes Volk kann keiner auf Dauer überhören...

Delon.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:12
@Valentini
„Ich habe niemals einfach so pauschal alle Hartzer als Faulpelze benannt, dies wird mir nur immer wieder gerne in den Mund gelegt“

Damit meinte ich Dich jetzt auch nicht. Ich hatte Dich zwar angeschrieben, aber die Aussage war allgemein formuliert.

Also die Jobs wirst Du nicht mit Hartz IV Empfänger besetzen können.

http://jobs.excite.de/nachrichten/7345/TopJobs-2010-ITFachkrafte-Altenpfleger-und-Lehrer-brauchen-keine--Zukunftsangste-zu-haben (Archiv-Version vom 22.01.2010)

Ich habe gerade eine bekannte Zeitarbeitsfirma nach sämtlichen Jobs im Umkreis von 50 KM abgefragt. Ich wohne im Ruhrgebiet. Da kamen gerade einmal 20 Stellen ( alle möglichen Stellen ).

Davon waren 3 Kaufmännische, die schon am Eintrittsalter scheiterten. Bei einer war zusätzlich noch die Sprache japanisch erwünscht.

Ich kann weder eine Lehre machen ( handwerkliches Geschick ) noch kann ich ein weiteres Studium absolvieren.

Und so ist es bei allen Bewerbungen. Viele scheiden aus, Vor allem fehlt die jahrelange Erfahrung auf einem bestimmten Gebiet. Ich habe viel gemacht, war fleißig und flexibel. Sie wollen in erster Linie Fachspezialisten, mit jahrelanger Erfahrung und möglichst jung.

Das jetzt Facharbeiter und Spezialisten fehlen, das haben sie aber selber verschuldet. Bessere Schulausbildung, und die Bereitschaft mehr Leute als unbedingt nötig sind einzustellen, war nicht vorhanden. Sie haben nicht an den Nachwuchs gedacht, sondern wieder einmal nur kurzfristig. Das rächt sich jetzt.

Um die waren Ursachen zu finden muss man schon sehr differenziert und analytisch denken. Solch eine Diskussion hätte ich mir von einem verantwortungsvollen Politiker gewünscht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:14
@absurdus
das nehmen jene, die hartz iv - leute stigmatisieren nicht wahr - wollen sie auch nicht - das passt nicht in ihr konzept -

sie übernehmen klischees ohne zu hinterfragen - sie sind nicht skeptisch

für sie gilt: westerwellchen hat gesagt - koch hat gesagt usw. - sie nicken mit dem kopf ohne die tragweiten zu sehen

sie sehen nur was sie sehen wollen . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:14
@absurdus
Um die Anforderungen der zukünftigen Arbeitsplätze zu erfüllen, da müssen die Kinder schon im Kindergarten wissen was sie wollen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:16
...Herr Westerwelle lebt in einer anderen 'Realität'....leider


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:19
@Waldfreund
das steht aber im widerspruch zu einer unbefangenen kindheit ;)

@absurdus
sicher dass er in einer realität lebt - ich glaube der erfindet sich eine -

und das ist eindeutig realitätsfern -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:20
@Delon
meinen Respekt hast du jedenfalls !“

Danke, kann ich gebrauchen nach den harten Diskussionen, die schon tagelang anhalten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:26
@kiki1962
„das steht aber im widerspruch zu einer unbefangenen kindheit“

Was passiert, wenn Kinder keine Zeit mehr zum Spielen haben, und nicht mehr Kinder sein dürfen, da habe ich auch schon sehr viel zu geschrieben.

Wir haben nicht mehr die Technik oder das System im Griff, sondern das System uns.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:26
@Delon
ja - die tür ist aufgestoßen - und sicher wird es debatten geben - und sicher werden sich einige finden, die ihren senf dazu geben

ob es ein ergebnis daraus gibt ?

die frage bleibt offen -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:27
@Waldfreund
ja - wir sind in die zange genommen - und wer mit offenen augen durch die welt geht sieht wie sie sich schließt -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:28
@absurdus

Guter Beitrag !
Viele pauschalisieren Hartz nicht - probieren lediglich die schwarzen Schafe zu benennen -
somit die Ursache für Hartz in Frage zu stellen...
Zu viele werden/wurden in die Hartzschiene gedrückt - ohne das sie sich dagegen wehren können...
Mit einem funktionierenden System könnte Hartzbedarf abgewendet werden... bzw. minimiert werden...
Die gezahlten Milliarden hätten anders - sinnvoller eingesetzt werden sollen um Arbeitsplätze zu sichern - bzw. zu erstellen !
Unsere Volksvertreter sollten mal mehr mit kleinere Unternehmer sprechen ...
denen zuhören... nicht nur einer * Elite * !!!

Delon.


2x zitiertmelden
rasco ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:28
@Delon
Zitat von DelonDelon schrieb:Westerwelle hat nunmehr eine Tür aufgestossen - die uns hoffen lässt...
er hat keine Tür aufgestoßen, sondern höchstens eine der typischen Westerwelle'sche Dampftüren gelüftet ;)

Wenn, dann hat das BVerfG eine Debatte losgetreten, aber Mitnichten hat Westerwelle irgendwas geöffnet. Aber sicherlich wird er sich dafür einsetzen, die bestehende Umverteilung von unten nach oben wieder gerade zu biegen :D


melden
rasco ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:31
@Delon
Zitat von DelonDelon schrieb:Die gezahlten Milliarden hätten anders - sinnvoller eingesetzt werden sollen um Arbeitsplätze zu sichern - bzw. zu erstellen !
Die Arbeitsreligion ist zunehmend am Ende. Eine wirkliche Änderung wird es erst mit einer gehörigen Eskalation oder einer vorher erfolgten freiwilligen Aufgabe dieser Arbeitsideologie geben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:31
@rasco
nun man kann auch sagen - hartz iver haben die debatte losgelöst, denn diese waren die kläger


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:31
@Delon
Danke..
Ja, es wird immer 'ein' schwarzes Schaf geben auf das sich alle stürzen...finde es unfair Menschen so abzustempeln!


melden
rasco ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:31
@Delon
Zitat von DelonDelon schrieb:Die gezahlten Milliarden hätten anders - sinnvoller eingesetzt werden sollen um Arbeitsplätze zu sichern - bzw. zu erstellen !
von welchen Milliarden sprichst du denn?


melden
rasco ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

15.02.2010 um 16:32
@kiki1962

ja, so gesehen hast du natürlich recht!


melden